Sartre66

Member
  • Inhalte

    1469
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    4
  • Coins

     6812

Sartre66 gewann den letzten Tagessieg am Juni 15

Sartre66 hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

749 Sehr gut

Über Sartre66

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Süddeutschland

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1655 Profilansichten
  1. „Ich mach im Leben alles richtig, denn es laufen mir häufig Frauen hinterher“ Da drängen sich doch Fragen auf: Geht es nur darum? Keine eigenen Kriterien? Was für Frauen?
  2. Was ist daran Crazy? Wenn man sich ständig streitet, trennt man sich halt früher. Ansonsten statistische Verzerrung, falsche Kohortenbildung.
  3. Deswegen beenden eben viele („normale“ Menschen) ihre Beziehung - gerade, wenn keine Kinder da sind, die ja auch Zentrum und Ankerpunkt einer Beziehung liefern bzw. sein können oder sollen. Einfach, weil SIE unglücklich und unzufrieden sind. Und nicht (!!!), weil der Partner nachweislich irgendwas falsch macht, böse ist, sie betrügt etc. Objektiv kann man das mit Leidenschaft und Vertrauen schließlich nicht beurteilen: ihr habt mehr als zweimal die Woche Sex (nicht so schlecht), und sie schreibt mit zwei anonymen Typen (nicht so schlimm). Da gibt es „gute“ LTR, bei denen diese Kennzahlen schlechter aussehen - und in denen trotzdem niemand leidet und krank wird. Was man dagegen mit einiger Sicherheit sagen kann, ist, dass eure Beziehung UNGESUND ist (deine Eifersucht, Kontrollwahn und Psychosomatik, ihre Einsamkeit - du kannst ihr doch nicht verbieten, mit anderen zu schreiben… ziemlich psycho).
  4. Boah, die Definition… aber das ist wohl ein anderes Thema bzw. gehört nicht hierher.
  5. Ich struggle immer ein bisschen mit der Frage, inwieweit ich durch weibliche Aufmerksamkeit (fast schon egal, in welchem Setting genau) letztlich Bestätigung suche. Vielleicht so ein mgtow Ding.
  6. Eine Frau ist „sehr gut“ im Bett, wenn ich richtig scharf auf sie bin. Kann sie quasi machen, was sie will.
  7. Rückgang? Die geht halt in die Bar, um Männer aufzureißen; machen ja auch nicht so viele. Interessant fände ich, was dabei in dir vorgeht.
  8. Nene, ich steh auf Natur, ganz andere Typen. Aber darum gehts mir auch weniger; eher das Niveau hinter „KKK“. Beziehungsweise darüber tatsächlich auch noch zu reden.
  9. Es ist vor allem erstaunlich, dass SIE das so lange mitgemacht hat: Durch deine Eifersucht und deine allgemeine Klammrigkeit, durch deinen Mangel an eigenem Profil (du bist ja vor allem mit ihr beschäftigt) ist deine Attraktivität im Keller, wahrscheinlich schon lange. Deswegen initiiert sie natürlich auch keinen Sex und will nicht küssen. Wahrscheinlich hat sie aber NOCH mehr Angst vor dem Alleinsein wie du, deswegen bereitet sie einen Warmwechsel vor. Kehrseite ist (Pech für dich), dass du sie DESWEGEN immer mehr begehrst; Eifersucht ist ein starker Trigger. Es sollte dir zumindest ein wenig helfen, dass du dir diese Dynamik bewusst machst. Interessant finde ich übrigens, wie du die naheliegendste Möglichkeit (sie geht während deiner häufigen Reisen fremd) gedanklich praktisch ausklammerst. Du MUSST dich abnabeln, so geht das nicht mehr weiter.
  10. Ja, das sind halt so Gegenwelten… würde bei mir, aber auch bei meinen Leuten, durch sämtliche Raster knallen. EIN Satz „hab gestern 500 Kröten für Kosmetik gelöhnt“ - Zack, nie wieder einen Fuß auf den Boden.
  11. finde ich vielleicht nicht den mehrheitlich passenden Begriff; ich denke, dass es häufig um „Pech mit Männern“ plus „nicht alleine sein können“ geht, wenn der BC hoch ist. Es gibt - als Gegensatz dazu - recht viele Frauen mit großem und gefestigtem SC und anderen „Ersatzbefriedigungen“, z.B. auch mit anspruchsvollem Beruf, hohem Status etc.; die haben es einfach nicht so eilig und sind vorsichtig damit, sich schnell einen neuen Typen an die Backe zu binden.
  12. Es geht bei vielen um Bildung (und damit Gesprächsthemen), Hobbys (die tatsächlich nicht dadurch „hochwertiger“ oder interessanter werden, dass man dafür viel Geld ausgibt) etc. Das ist halt auch ne Negativselektion. Hatte noch nie ne LTR-Partnerin, die sich ernsthaft mit solchen Tussen abgegeben hätte oder sich irgendwie damit gemessen hätte. Eine, die auf Kosmetik, Karibik und Karre steht -> Next
  13. Um hier mal einzuhaken: Das hier häufig zitierte „Gurkenkarusell“ treten sehr viele Frauen einfach nie an. Scheint mir zum Teil eher männliche Zwangsvorstellung („alles Schlampen…“) oder Projektion („wenn ich eine Frau wäre…“) als Realität. Beißt sich doch auch mit der Beobachtung, dass Frauen tendenziell binden wollen. Das hat auch mit „dauerhaft vergeben sein“ wenig zu tun. Viele Frauen sind anspruchsvoll oder schwierig, und schlagen deswegen immer mal wieder auf dem Datingmarkt auf. Also nicht aus Spaß an der Abwechslung, daher BC im unteren Bereich. „Schnell wieder vergeben“ trifft es wohl besser.
  14. Hab deine Schilderung zu Eingang erst etwas zu spät genau gelesen. Könnte 1:1 von mir und einer Psycho-Beziehung von etwa einem Jahr sein. Insbesondere der Teil mit ihren irren Vorwürfen. Und dem WA-Theater. Sie hatte allerdings eine echt monströse Kindheit (wohl auch sehr viel geflunkert), insgesamt tippe ich auf NPS. Aber der Sex war toll😀
  15. Ich bin ziemlich davon überzeugt, dass es kaum einen absoluten bzw. fixen Unterschied beim Sexdrive gibt. Kann man also kaum danach screenen. Beziehungsweise gibt es LSE-Frauen, Narzisstinnen etc., die am Anfang eine auf Sexgöttin machen. Nach denen screenst du aber besser auch nicht. Es liegt an dir, wie du mit dem Thema umgehst und wie du deine Sexfrequenz langfristig hinbekommst. Ja, du bist sicher nicht der Einzige, der das nicht hinbekommt. Inwiefern sie diese negative Dynamik durch irgendeine Eigenschaft oder Verhaltensweise besonders fördert… wissen wir nicht. Deine Schilderung liest sich nicht so, als ob sie über die Trennung besonders geknickt gewesen wäre… meine Einschätzung dazu wäre, dass die Diskussion über zu wenig Sex an sich schon quasi ein Todesstoß für die Beziehung ist. Macht den Mann derartig unattraktiv, dass es ihr dann auch schon egal ist, ob er geht.