Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'nice guy'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

31 Ergebnisse gefunden

  1. Hi zsm, ich habe mich mit einem Mädchen gestritten, was ich derzeit kennenlerne. Eigentlich über etwas verhältnismäßig banales (nichts sexuelles, beziehungsmäßiges). Jedenfalls weiß ich nicht, ob sie das aus guten Absichten getan hat oder indem sie sich einen Vorteil verschaffen wollte. Es könnte beides sein, ich bin mir aber halt nicht sicher. Ich habe als ich es gehört habe abgeblockt und bin sauer geworden. Hab ihr dann gesagt dass sie es sein lassen kann und ich das nicht will. Seit dem haben wir keinen Kontakt (2 Wochen). Ich würde sie jetzt eigentlich gerne zur Rede stellen, frage mich aber, ob ich dann der nice guy bin. Weil von ihr kommt nichts, anscheinend gibt es kein Schuldeingeständnis. Ich bin halt auch durchaus in der Lage sauer zu sein, kann das aber nicht sicher "beweisen". Falls ich jetzt auch noch auf sie zu gehe und mich entschuldige, dann bin ich ja möglicherweise der Trottel, der sich verarschen lässt und sich am Ende noch entschuldigt. Wie ihr seht viel Hirnwichserei, aber ich fand sie eigentlich bis jetzt sehr toll.
  2. Erfolg im Misserfolg Heute zum ersten Mal was geschafft, was ich so oft probiert habe: Ich - kein Anfänger, aber auch absolut kein Profi, ca. 100 Lays - bin oft zu nett. Und beim Date mach ich zu wenig Push und zu viel Pull. Oft klappen Dates, oft aber auch nicht. Bei denen, die nicht klappen, denke ich sehr oft hinterher: "Hättest mal lieber 1h früher abgebrochen, war sowieso für den Arsch." "Hättest sie mal heim geschickt", "Wärste mal eher gegangen ,du hast doch gespürt, dass da nichts geht." ABER: immer wieder bin ich daran gescheitert. Habe - oft aus Nettigkeit, oft aus Hoffen, dass doch noch endlich was geht - ein Date, das nicht eskaliert ist, immer weiter getrieben, habe weiter gepullt, und sie dadurch wohl noch weiter von mir weggestoßen. Heute Date. Sie bei mir. Video geschaut. beim letzten Mal geknutscht, ich in ihrer Hose, nicht an der Pussy, nur am Hintern, sie am Ende mit der Hand am Schwanz. Dann Cockblock. Heute Date. Beim Begrüßen schon kein Kuss. dann auch sonst kein Investment von ihr. oder fast keines. Okay, sie war wegen was ein wenig beleidigt. Aber das war nicht der Hauptgrund. Letztes mal ging viel mehr, viel prickelnder. Normalerweise hätte ich jetzt weiter gepullt, sie im Arm gehalten, gestreichelt, noch mal massiert, bla bla. Heute. aus dem Arm weg. Später aufgestanden. auf den Boden gesetzt mit Vorwand. Da ist sie ein wenig näher gekommen, aber dennoch kein wirkliches Invest von ihr. Okay, nach 15min auf dem Boden vor dem Sofa - was absolut nicht unbequem war, falls das jemand denkt, ich habe mich wohl gefühlt, sitze da sonst auch manchmal - denke ich, ich mache noch mal Pull. Gehe hoch aufs Sofa. Nehme Nähe auf. Aber wieder kommt nichts von ihr. Klar, enttäuschend. ABER. Großes Aber. sonst hätte ich jetzt weiter es "versucht". Heute zum ersten Mal sehe ich ein "das wird nichts mehr heute." Und ich habe kein Bock jetzt nur noch hier Fernzusehen und wie Bruder und Schwester nebeneinander zu sitzen. Also sage ich, was ich noch nie gesagt habe, weil nicht wahr: "Ich bin echt müde. ich muss dich leider nach der Folge nach Hause schicken." Hört sich leicht an. Für mich ein RIESEN Schritt. Weil ich dieses Pushen einfach nicht drauf habe. Weil ich dadurch nicht nett war. Weil ich ihr vielleicht ein nicht gutes Gefühl gegeben habe. und ich so nicht bin. Aber ich habe es geschafft. Und es hat sich verdammt gut angefühlt!! Dann als sie vom Sofa aufsteht, ein Streicheln von ihr. Okay, das ist nicht viel. Aber auch das: mehr Invest von ihr als den ganzen Abend. Insofern, es hat auf jeden Fall nicht geschadet. Aber das Wichtige ist: ich hab in so ner Situation zum ersten Mal das gemacht, nach was mir der Sinn stand. Ich hab zum ersten Mal geschafft, auf meine Intuition zu hören. Ich habe keine Ahnung, ob da noch was kommt von ihr. Ich hab sie aber innerhlich abgeschrieben. Und ich werde da keinen Invest mehr fahren. Für viele Fortgeschrittenen hier: selbstverständlich. Für mich nicht. Und ich bin fucking froh, dass ich das heute gemacht habe. Bin da noch weitaus mehr froh drüber, als wenn ich sie gevögelt hätte. Denn das wäre nur ein Lay gewesen. Das andere war ein verdammt wichtiger Schritt in meiner Entwicklung weg vom Nice-Guy!
  3. 1. Mein Alter: 43 2. Alter der Frau: 33 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 11 4. Etappe der Verführung: Gespräche, Unternehmungen 5. Beschreibung des Problems: Sie hat seit acht Jahren einen Freund in Fernbeziehung 6. Frage/n: Was war das? Hey Leute, ich habe folgende Unklarheit und brauche im Nachhinein mal eine Sicht von Außen. Ich habe mich seit etwa März bis Juli 2021 wöchentlich mit meiner neuen Arbeitskollegin getroffen und find sie richtig heiß. Sie sagte, sie findet mich auch geil, seit dem Zeitpunkt, an dem sie mich zum ersten mal sah und würde mit mir sofort loslegen, wenn da ihr Freund nicht wäre. Beim ersten Date fragte sie mich, ob ich ein Geheimnis bewahren könne, sie sei nämlich Bisexuell und das müsse auf Arbeit nicht jeder wissen. Sie war oft bei mir zuhause (sogar beim ersten Date), wir haben gekocht, geredet, sind spazieren gegangen, sind Essen gewesen etc. Auch sie hat Rechnungen bezahlt und wollte sich nicht von mir ausgehalten lassen. Teilweise habe wir sechs Stunden nur gequatscht und waren kommunikativ voll auf einer Wellenlänge (auch sexuelle Themen). Übernachten wollte sie aber nie bei mir. Auch Alkohol hat sie nie getrunken. Selbst als ihr Freund einmal am Wochenende zuhause war, hat sie sich mit mir den ganzen Nachmittag getroffen. Mir war gleich zu Beginn Unseres ???? klar, das sie einen Freund hat, weil sie es gleich sagte, nachdem ich nach ihrer Nummer gefragt habe. Ihr Freund seht mit beiden Beinen fest im Leben und ist genauso alt wie sie (Tätigkeit: Hauptfeldwebel Bundeswehr). Beide sind seit etwa acht Jahren zusammen, er ist wohl der beste Kumpel von ihrem Bruder. Ihr Freund arbeitet die Woche über von Sonntag Abend bis Freitag Nacht etwa 800 Kilometer weit entfernt und pendelt jedes WE zu ihr. Ende Dezember 2020 ist sie in ihre alte Heimatstadt zurückgezogen, seitdem hat sich die Pendelstrecke für ihren Freund sogar verdoppelt (von 400 km auf 800 km einfache Fahrstrecke). Beide leben alleine in einer großen 4-Raum-Wohnung (keine Kinder), er ist die Woche über nicht da (Wozu man da so eine große Butze braucht k.A.?). Beide wollen ihrer Aussage zur Folge auch keine Kinder. Am Arbeitsort trifft sich ihr Freund wohl auch immer mit einer Arbeitskollegin (seine Physiotherapeutin der Bundeswehr). Sie ist der Meinung, zwischen den beiden läuft aber nichts. Sie wollte mich irgendwie immer in ihre Wohnung locken, ich habe aber immer abgelehnt mit dem Hinweis, dass das die gemeinsame Wohnung mit ihren Freund sei und ich nicht in dessen "Revier" eindringen wolle. Ich war immer sehr gehemmt und zurückhaltend was den ersten Move angeht, da ich immer ihren Freund im Hinterkopf hatte und sie mir sagte, mit ihm eigentlich zufrieden zu sein. Ich habe sehr oft auf den passenden Moment gewartet sie zu küssen, habe ihn aber nie gefunden. Nach dem vierten Date fragte ich sie dann endlich, ob sie mich küssen würde, daraufhin fiel sie aus allen Wolken und tat so als wenn sie die Welt nicht mehr verstand. Nach einer Aussprache beim Date darauf, teilte ich ihr mit, dass ich es für sehr schwierig halte mit ihr weiterhin freundschaftlich verbunden zu sein, da ich ja eigentlich was sexuelles von ihr möchte. Sie sagte dann, dass dies zeitnah nicht gehen werde, zumindest nicht solange sie mit ihrem Freund fest zusammen sei. Man wolle erstmal probieren wie es auf der neuen Entfernung so zwischen beiden funktioniere. Auch sagte sie, dass sie nur bei ihrem "Joker", einem Rap-Star, eine Ausnahme machen würde und dann alle Regeln nicht gelten würden. Ich sagte ihr daraufhin, dass ich eine platonische Beziehung zwischen Mann und Frau für schwierig halte, ich es mit ihr gerne aber probieren würde, da wir ja auch kollegial verbunden seien. Danach kam es zu diversen weiteren Treffen und auch kleinen verbalen sexuellen Anspielungen meiner, als auch ihrerseits. Da mich die Situation aber doch ziemlich gefühlsmäßig aufwirbelte und ihre Anwesenheit mich doch immer geil machte, habe ich dann vor dem 12., bereits vereinbarten Date, zu ihr gesagt, dass ich das Gefühl habe nur in der zweiten Reihe zu sitzen und bei ihr in der Friedzone fest zu stecken. Weitere Treffen wollte ich mit ihr nicht mehr machen solange sie mit ihrem Freund zusammen ist. Daraufhin schien sie etwas enttäuscht und auch mich hat das ein paar Tage gekostet darüber hinwegzukommen. Gelegentlich schreiben wir immer noch per WhatsApp und arbeiten so auch gut zusammen. Für mich stellt sich die Frage, was wollte meine Kollegin von mir und hätte da was laufen können?
  4. Hallo, viele Frauen schätzen an Bad Boys ja das dominante und bestimmte Auftreten und das sie eben zu dem stehen was sie wollen, was nice guys im Gegensatz verbergen und eher scheinheilig später einfordern ("ich war doch so nett zu dir, jetzt will ich auch einen Kuss"). Ich frage mich aber wie es sich mit dieser Bestimmtheit und Needyness verhält. Wenn ich klar formuliere was ich will/erwarte in welcher Form auch immer, dann formuliere ich ja auch eine Bedürftigkeit bzw. ein Verlangen. Und dieses Verlangen kann dann von der Frau erfüllt werden oder auch nicht. Die Frage ist halt, wie verhält man sich bestimmt aber gleichzeit nicht needy? Mit diesem Mittelweg tue ich mich noch etwas schwer.
  5. 1. Dein Alter: 38 2. Ihr/Sein Alter 34 3. Art der Beziehung jetzt getrennt 4. Dauer der Beziehung 7Jahre davon 2,5 Ehe 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6Jahre 6. Qualität/Häufigkeit Sex mittelmäßig 1 x die Woche 7. Gemeinsame Wohnung? ja Hallo, mein Name ist Dean und habe mich vor kurzem hier angemeldet. Meine Frau hat sich Neujahr von mir getrennt. Ich war der typische nice guy und ihr fehlte es stark an attraction. Seit dem sie es ausgesprochen hat, habe ich mich stark mit mir beschäftigt. Sport, Hobby war viel unterwegs ohne es mit ihr abzusprechen. Es gab eine räumliche Trennung. Aufgrund von Corona hat Sie noch nicht die Möglichkeit gehabt auszuziehen. Ich habe mir viel erarbeitet in den letzten 2 Monaten und ihr ist es auch aufgefallen. Trotzdem merke ich noch keine Anzeichen von Ihr das es Ihr auch gefällt und attraction vorhanden ist. Ich bin oft unterwegs um Ihr zu zeigen das ich nicht zuhause auf sie warte. Sie hat das Gefühl das ich von zuhause weggehe um der Situation zu entfliehen. Ich brauche Hilfe zuhause wieder der Mann zu sein und die Zügel wieder in die Hand zu nehmen. Das was ich bis jetzt gemacht habe ist: Idealgewicht erreicht Muskelmasse aufgebaut Schrank ausgemistet und auf Aussehen, Kleidung und Hygiene geachtet. Abends aus dem Haus gegangen wenn Sie nach Hause kam (wir beide arbeiten täglich) um Ihr nicht das Gefühl zu geben, dass ich auf Sie warte. Kleinere Aktionen gestartet und mich danach wieder zurückgezogen Mir fällt es schwer Abends zuhause zu sein, man kann nicht raus. Dazu kommt das wir beide erschöpft sind von der Arbeit. Und jeden Abend gewichte stemmen wird dann auch anstrengend. Das richtige mindset um cool und spannend zu sein fehlt mir und eine Frau merkt das sehr schnell. Vielen Dank für eure Hilfe
  6. Hallo Leute, nachdem ich aus meiner Nice-Guy Schiene schon vor vielen Jahren selbst ohne fremde Hilfe herausgefunden habe, beschäftigt mich dennoch manchmal etwas im Freundeskreis. Ich bin ein herzensguter Mensch, das behaupte ich selbst und das sagen auch Andere wie Freunde, Bekannte, Familie, etc. Für mich ist das einfach ein Wert, welchen ich auch nicht ablegen möchte, das gehört zu mir. In früheren Jahren habe ich in der Tat (meist sehr oft unbewusst) Gefallen gemacht um etwas zurückzubekommen oder es war unbewusst an Bedingungen verknüpft. Ich habe das relativ schnell selbst bemerkt, dass ich eigentlich gar nicht "nett" war sondern einfach nur Anerkennung und versteckte Gegenleistung dafür wollte. Seit gut 3 Jahren habe ich das sagen wir vollständig abgeleget und fordere offen ein was ich für etwas haben will. Es kommt aber auch vor dass ich jemanden gerade im BEkannten-. oder Freundeskreis unentgeltlich und wirklich aus freien Stücken heraus helfe, bei was auch immer. Meist nehmen diese "Gefallen" dann auch ein größeres Volumen an. Nun zu meinem Problem: Meine versteckten Verträge und unbewusste Erwartungshaltung gibt es so gut wie nicht mehr, alles gut. Jedoch ärgere ich mich aber dennoch, wenn ich Freund "X" schon 100 gefallen gemacht habe und ich 1 x im Leben etwas von diesem benötige und dieser dann einfach nein sagt, obwohl er (lt. anderen Quellen) an diesem Abend mir hätte helfen können in meiner Garage kurz etwas umzuräumen. Das ist irgendwie ein Teufelskreis. Auf der einen Seite habe ich keine Erwartungshaltung aber auf den anderen Seite denke ich, dass das doch menschlich ist das jemand irgendwann auch einen Gefallen einfordert? Ohne das ganze jetzt festzuhalten oder aufzuschreiben, bin ich mir aber sehr sicher dass das was ich dann "fordere" nicht mal im geringsten an das rankommt was ich oft (gerne) gebe. Irgendwie ist das ein Widerspruch in sich. Ich finde es einfach menschlich, hat weniger mit Erwartungshaltung oder Nice-Guy-Verhalten zu tun. Oder kann man das einfach als "unausgeglichene Freundschaft" abstempeln? Weil mal ganz ehrlich, wozu hat man Freunde? Ich muss ja etwas von denen haben und die von mir? Damit meine ich keine materiellen Dinge. Sondern z.B. Spaß, Freude, Zuhören, Austausch, etc. Oder habe ich einfach eine andere Vorstellung von "Freundschaft?" Weil wenn mich jemand stresst, runterzieht und nicht weiter bringt, dann sortiere ich den doch auch aus?! Das selbe gilt doch eigentlich auch andersrum? Wie seht ihr das? Wie ist das in eurem Freundes- und Bekanntenkreis?
  7. Heute erzähle ich von meinem besten Freund und wie er sich eine HB9 eroberte und wieder verlor. Mein Freund, ein klarer 3 Punkte Mann, schüchtern, Lauch und Voll-Blut-Feminist hatte nie eine Freundin gehabt, er war der ewiger Jungmann unserer Freundesgruppe, trank Alkohol nicht aus Spaß, sondern Gruppenzwang und trug, statt Lederjacken und Hoodies lieber ausgewaschene Jeans und Strickjacken seiner Oma. Wir schätzten ihn für seine Intelligenz und in der Schulzeit, dafür, dass er uns die Hausaufgaben abschreiben ließ. Eines Tages fragte er, ob er zu einem Treffen noch jemanden mitbringen könne. Wir stellten uns eine graue Maus vor, vielleicht eine Nerdin oder einfach nur einen Kumpel. Ganz sicher jedoch nicht die heißeste HB, die sich je in unsere Gruppe getraut hatte. Als wir ihr die Tür öffneten, wehten ihre langen Haare im Wind, ihre Augen waren sicher wunderschön aber ich hatte nur Augen für ihre Oberweite. HB9 umarmte jeden von uns auf eine harmlose und elegante Weise und verteilte ihren Duft im gesamten Raum. Ich musste mich beherrschen meine Hände nicht auf ihren runden Po zu legen und sie nicht zu lange anzustarren. Nach dem Abend waren mir drei Dinge klar: 1. Nerd liebte die HB9, und zwar schon lange 2. Ich hatte nicht das Recht darauf mit HB9 zu schlafen 3. Nerd war niemals gut genug für HB9 Zwischen Nerd und HB9 entwickelte sich eine Freundschaft, Nerd blieb Jungfrau und HB 9 schleppte einen heißen Mann nach dem anderen an. Sie erzählte ihm sogar davon und wir hielten es für die größte Friendzone, die wir je gesehen hatten. Eines Tages stand sie vor seiner Tür, Haare offen, in der Hand eine Kippe und verheulte Augen. Ihr Freund, ein heißer Muskelprotz, hatte sie verlassen und das nur zwei Tage vor ihrem Geburtstag. Wir baten sie herein und versprachen ihr, wir würden ihren Geburtstag retten und mit ihr feiern. Ich ließ HB und Nerd alleine was jetzt kommt weiß ich nur aus seiner Erzählung. HB: Was ist dein Lieblingsessen? Nerd: Feldsalat, das weißt du doch. HB: Gut. HB beugt sich nach vorne und küsst Nerd Nerd platzt fast vor Freude, die beiden machen rum HB: Kannst du mich nach Hause fahren? Nach dieser seltsamen Geschichte bezeichnete HB ihren Nerd als festen Freund. Sie trafen sich fast täglich und HB fing immer wieder an mit ihm herum zu machen, sie küsste ihn, zog ihn aus und legte seine Hände an ihren Körper. Aber Nerd war überfordert und tat nichts. Nach einem halben Jahr stand sie wieder weinend vor ihm: HB: Du findest mich nicht geil. Keine Antwort von Nerd HB: Du willst mich gar nicht Nerd: Ich will dich! HB: Dann zeig es mir! Nerd: Mache ich doch! HB: Und meinen Körper, magst du den? Nerd: Klar, ich liebe ihn. HB: Man kann den auch anfassen! Nerd schweigt. HB geht. Mir ist bis heute nicht klar, warum Nerd nie gehandelt hat. Er hat sie durch nichts tun bekommen und durch nichts tun verloren. Lange habe ich geglaubt sie hätte Recht und er fände sie nicht geil aber inzwischen glaube ich das nicht mehr. Er war zu schüchtern, das war sein Problem. Er hatte Angst, sie würde es nicht okay finden, wenn er sie anfasst oder mit ihr schlafen möchte. Wären wir wieder in der Situation, würde ich ihm raten sie zart anzufassen und regelmäßig zu fragen "Ist das okay?" oder "Magst du das?".
  8. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 21 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): schwierig 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? : beide sind Single 5. Dauer der Affäre: etwas über 2 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 0 7. Beschreibung des Problems? Wir sind Arbeitskollegen, haben uns spielerisch kennengelernt, mit sexuellen Anspielungen und wollten erst eine F+ starten aber sie wollte immer wieder telefonieren und wir haben/hatten sehr intensive Unterhaltungen. Ich bin eher der Nice Guy der zuhört und versucht Ihr bei Ihren Problemen zu helfen z.B. hat Ihr EX-Freund sie wohl verprügelt und seit dieser Trennung hat Sie ein Alkoholproblem. Sie ist seit 6 Monaten single, ich seit 2 Jahren. Zum Sex kam es irgendwie nie weil Sie immer eine Ausrede hatte oder ihre Tage, sexuelle Anspielungen und Aktionen macht Sie trotzdem. Sie meint immer sie will sich Gefühlsmäßig nicht abhängig von mir machen weil sie sich nicht mehr so verletzen lassen will wie von Ihrem EX-Freund. Sie hat starke Stimmungsschwankungen und es ist zum Teil echt anstrengend, wir hatten schon 3 mal in der Zeit einen Cut der von Ihr aus ging weil Sie momentan keine Beziehung führen kann obwohl wir uns genau so verhalten als hätten wir eine. Nach den Cuts haben wirr immer wieder zueinander gefunden zum Teil weil Sie sich gemeldet hat und mich vermisst hat oder weil ich nicht locker gelassen habe. Sie mag mich bzw. hat mich lieb und ich hatte mich etwas mehr in Sie verguckt und ihr das auch gestanden was garnicht gut war. Ich mag Sie sehr aber kriege nicht den Absprung zu einer Beziehung hin oder das von Ihr aus mehr kommt. Sie hat schon öfter bei mir geschlafen aber dann immer im Wohnzimmer alleine weil Sie in einer ungewohnten Umgebung nicht schlafen kann und das Sie zu sehr unter Druck setzen würde weil sie Schlafprobleme hat. 8. Frage/n Was kann ich tun außer ständig über alles zu reden was Sie bedrückt usw. das Sie sich endlich richtig öffnen kann und die Gefühle zulassen kann? Beim letzten mal wo sie es bei mir zugelassen hat hat Sie wohl Panik bekommen da es nur 1 Woche anhielt bis Sie Angst bekommen hat sich zu sehr zu binden.
  9. Ohne große Umschweife möchte ich mich erst einmal grob vorstellen! Ich bin seit heute neu hier im Forum, Männlich (U18) und sehr interessiert an das Thema Pick Up und Verführung. Erfahrungen habe ich bislang leider keine machen können, da ich bislang nur eine Beziehung hatte und dazwischen eigentlich immer wieder (Wenn auch aus eigener Schuld) als "Nice Guy" abgestempelt wurde. Aus diesem Grund möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich noch sehr wenig Erfahrung mit Foren besitze und mich in der "Entdeckungsphase" befinde, da ich mit Foren nie wirklich was am Hut hatte. Es gehörte für mich zur Routine regelmäßig nach dem Wohlbefinden des Gegenübers zu fragen, über alltägliche Dinge zu reden und immer auf Abruf zur Verfügung zu stehen. Dummerweise dachte ich mir, dass ich so größere Chancen habe zu Punkten, weil sie mir ja "Beginnt zu vertrauen" und ich darauf aufbauen kann. Rückblickend muss ich mir jedoch selbst eingestehen, dass ich es quasi darauf angelegt habe der "gute Freund" zu werden, weil ich selbst bei Interesse anfangs lediglich nur Freundschaftliche Signale ausgesendet habe, ganz nach der Vorstellung "Erst der Freund, dann der Freund".. Tja aus Fehlern lernt man früher oder später. So viel erstmal von meiner Seite, nun aber erstmal zum Thema. Mir ist aufgefallen, dass man schnell die Übersicht über die Grundlagen verliert und jeder seine eigene Vorstellung davon hat wie man bei Interesse am besten vorgeht (Was ja auch Sinn macht), jedoch dadurch schnell Verwirrung entstehen kann. Grundlegend bin ich der Meinung, dass die "Nice Guy" Ausstrahlung in 99% der Fälle die Green Card schlechthin ist um in die Friendzone zu gelangen, oder um möglicherweise vorhandenes Interesse beim gegenüber zu vernichten. So erging es mit meistens. Meine Frage nun an euch: Was sind die am wichtigsten zu beachtenden Aspekte um eine bestehende "Nice Guy" Ausstrahlung abzulegen oder sie von Anfang an zu verhindern? Im Internet kann man vieles selbst nachlesen, Videos sind auch genügend vorhanden, jedoch sind praktische Erfahrungen von viel größerem Wert. Schreibt hier eure Erfahrungen bezüglich dieses Themas, vielleicht ist dem ein oder anderen hiermit geholfen. Aaab
  10. Xiberus

    Das selbe Spiel

    Moin moin. Bin schon lange nicht mehr hier gewesen. Mal das Grobe zu erst. Erstmal was zu Ihrer Person Alter: 27. Wie lange Single: 7 Jahre Wie lange enthaltsam: 2,5 Jahre Zu mir Alter: 27 Single: 9 Monate Enthaltsam: 4 Monate. Küssen, berühren, Sex war alles dabei. Die Geschichte. Habe Sie vor 3 Wochen auf einem Festival vor einer Bühne kennen gelernt. Es hat sich heraus gestellt, dass wir in der gleichen Stadt im selben Viertel leben. Unter 750.000 Leuten, die auf dem Festival waren, schon ein geiler Zufall, von dem wir beide sehr angetan waren. Wir haben uns direkt sehr gut verstanden und ich bin Abends noch mit zu Ihrem Zeltplatz gekommen. Dort haben wir eigentlich nur über Gott und die Welt geredet, sind dort auch zusammen eingeschlafen. Zum Sex kam es da noch nicht. Morgens bin ich dann wieder zu meinen Leuten gegangen. Haben den Tag über sporadisch Kontakt gehalten und den Tag darauf, kam Sie zu meinem Zeltplatz. Wir waren den ganzen Tag zusammen, haben viel Spaß gehabt und viel getrunken. Dort kam es dann auch zum ziemlich intensiven KS mit anschließendem Sex und Übernachtung bei mir. Als das Festival zu Ende war, haben wir Sie noch mitgenommen, da Sie wie gesagt nur um die Ecke gewohnt hat. Auf der Heimfahrt war Sie allerdings schon sehr ruhig und nachdenklich und hat nicht viel gesagt. Ich hatte nur ein Teil des Gespräches mitbekommen, welches Sie mit meinem Kumpel geführt hat, der mit ihr hinten auf der Rückbank saß, mitbekommen. Er Fragte Sie zu mir aus und Sie sagte, dass ich sehr Charismatisch sei. Das ist zumindest das, was ich in meinem verkaterten Kopf aufgeschnappt habe. Naja, die Woche darauf, wollte Sie sich auch direkt wieder treffen. Das haben wir dann auch getan. Dort kam es dann auch wieder nach sehr guten Gesprächen zu einem sehr intensiven KC. Wir haben uns dann beide verabschiedet, da ich am nächsten Tag auch wieder früh raus musste zum Arbeiten. Abends hat Sie dann noch geschrieben, dass es schade war, dass ich nicht noch mit zu Ihr gekommen bin. Meine Reaktion darauf war, dass ich dann wohl noch Müder an der Arbeit wäre. Einen Tag später fuhr Sie dann noch auf ein anderes Festival. Ich hab Ihr in der Zeit auch nicht geschrieben. Als Sie wieder da war, sagte ich Ihr, dass ich Dienstag nach dem Training zu Ihr kommen kann. War sie auch voll einverstanden. Als es dann soweit war, sagte Sie, dass sie schon die ganze Zeit am einschlafen ist und sich auch nicht sehr gut fühlt. Habe ich nachvollziehen können, da ich erst um viertel vor 10 bei Ihr gewesen wäre und Sie wie gesagt 2 Wochen lang nur unterwegs war. Am Nächsten morgen trafen wir uns zum kaffe. Sie wirkte schon sehr Müde und abgeschlagen. nach 20 Minuten quatschen legte ich meine Hand auf Ihr Bein. Alles kein Thema. Zum Abschied küsste ich Sie nochmal. Aber dort hat Sie dann schon sehr versteift auf mich gewirkt. Das war eher widerwillig von Ihrer Seite aus. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, dachte ich mir da. Naja gut. Am Wochenende kam dann noch eine Freundin aus Kolumbien zurück. Ich fragte Sie, ob Sie nicht bock hätte, Sonntag Abend was zu machen. Ihre Antwort darauf war, dass wir das lieber Spontan schauen sollten. Habe ich mich auch drauf eingelassen. Naja, an dem Sonntag schrieb Sie dann folgendes Ansonsten muss ich sagen, dass ich- gerade die letzten Tage - gemerkt habe, dass ich mit dem Herzen noch ziemlich arg an einer anderen Sache hänge, die ich noch nicht aufgearbeitet habe. Du hast ja sicherlich beim letzten Treffen gemerkt, dass ich bei körperlicher Nähe ziemlich versteift wurde nicht so wirklich wusste, wie ich damit umgehen soll... Ich weiß selber, dass das über Whatsapp sehr unpersönlich ist und entschuldige mich auf diesem Weg schon mal dafür... Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass du - im Hinblick auf uns . irgendwie schon ein paar Schrite weiter denkst und damit kann ich zum einen nicht umgehen und zum anderen halte ich es nur für Fair, dir das mit meiner Situation jetzt zu offenbaren. Ich mag dich total gerne und finde die Tatsache, wie wir uns in Polen kennengelernt haben, einfach unglaublich cool. Gleichzeitig merke und fühle ich, dass ich für so ein Beziehungsding Momentan einfach nicht bereit bin und hoffe, dass du mich etwas verstehen kannst. Danach habe ich Ihr geschrieben, dass ich schon etwas in Sie verliebt bin und das ich meine Gefühle vor Ihr nicht verheimlichen werde, da ich dies für grundsätzlich falsch halte. Das dies für mich aber nicht gleichbedeutend ist, Sie unbedingt in einer Beziehung haben zu wollen. Ich habe Ihr dann nur noch geschrieben, dass sie sowas bitte klar kommunizieren soll. Auf meine Frage, ob das jetzt ein Korb ist und ich mir dennoch wünsche, dass der Kontakt nicht abbricht, kamen keine klaren Aussagen. Ich habe Ihr dann nur noch geschrieben, dass ich mir für Sie wünsche, dass Sie zufrieden ist. Ab da an war dann mehr oder weniger Kontaktstille. Die jetzt seit 2 Wochen anhält. Eigentlich würde ich aber dennoch gerne den Kontakt zu halten. Aber Ohne Ihr jetzt irgendwas zu nehmen oder Sie irgendwo rein zu drängen. Aber ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich das anstellen soll. Ich habe mich von den ganzen Sachen schon nicht verunsichern lassen und immer weiter gemacht. Aber jetzt denke ich, habe ich das alles dadurch verspielt, dass ich Ihr gesagt habe, dass da irgendwo Gefühle für Sie sind und ich Sie sehr gerne habe. Ich habe auch keine großartige Diskussion angefangen. Ihr nur gesagt, dass es einen ganz bestimmten Augenblick gab, an dem ich mich in Sie verliebt habe. Kann doch nicht falsch sein? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was genau ich falsch mache. Ob ich zu schnell meine Gefühle und Zuneigung zeige? Was ist daran falsch? Geht irgendwie nicht in meinen Kopf. Euphorie als Verliebt sein fehlinterpretiere und ich den Frauen dann damit auf den Geist gehe? Wenn ich einen Tag glückllich war, habe ich Ihr da schon geschrieben und Ihr gesagt, dass Sie da auch ein Teil mitzutragen hat. Ich schrieb Ihr einmal zum Abschied, dass ich an Sie denke. Ich habe an den Enden meiner Nachrichten schon einmal eine Rose hingeklatscht. Aber das kann doch alles nicht so falsch sein, dass ich damit immer wieder auf die Fresse fliege. Langsam denke ich, dass ich mein ganzen Verhalten und Persönlichkeit über Bord werfen sollte, damit die Geschichten mal länger als einen Monat andauern, bis Frau keinen Bock mehr auf mich hat...Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass das nicht das letzte sein wird, was ich von der Gehört habe und das die mich mit ihren schwammigen Aussagen nur warm halten will. Ich meine, ich bin ansonsten kein unattraktiver Mensch. Ich habe einen festen Job, verdiene gut, mache 4 Mal die Woche kampfsport, trinke kaum bis garnicht, sehe gepflegt aus. Aber dieser sehnsüchtige Romantiker macht mir irgendwie alles wieder kaputt... wenn es denn überhaupt das ist. Ich bin halt nett, öffne mich schnell gegenüber Menschen, die ich mag. Spiele keine spielchen und will auch niemanden verletzten. Aber damit scheine ich immer wieder vor eine Wand zu retten oder mich in diejenigen zu verlieben, die in mir sowas wie Mitleid hervorrufen und meinen Beschützerinstinkt aktivieren. Und mit denen fahre ich meist nie gut. Bei der letzten Lief es auch so. Die hat mich mit Ihren spielchen in den Wahnsinn getrieben und war dann am Ende auch weg, nachdem Sie beim Sex anfing zu heulen und meinte, wenn ich nicht komme, dass das an ihr liegt. Die Davor habe ich auf die Selbe Weise von mir weg gedrückt. Zu schnell zu viel Euphorie, die zeige ich, frau fühlt sich eingeengt, Frau ist weg... Schonmal Besten Dank für die Mühe. Xiberus
  11. 1. ich 40 2. 35 3. mehr als 5 Dates 4. 1ste Phase (Arme gestreichelt) 5. die Beziehung zu der Frau ist noch nicht ganz klar! 6. ich bitte um Rat, wie soll es weiter gehen Hallo Männer, vor 8 jahren, hab ich mit der HB 7 zusammengearbeitet, und sie war noch viel hübcher, damals war sie 28 und ich 32 und alle Männer fanden sie toll und machten sie an sie ran, damals konnte ich nicht konkurieren und hab ihr auch klar gemacht, sollte ich ihr helfen bei egal was, sollte es nicht so verstehen, dass ich mir was vormache und somit bin weder Nice guy noch erwachte ich was von ihr. paar Monaten drauf( jahr 2012) , hat mich zu sich nach Hause bestellt, weil ihr PC defekt war und sollte helfen, ich hab festgestellt, dass sie einen Freund hat und stand rum und guckte zu, ich fühlte mich beschissen, ausgenutzt tief an meinen männlichen Eiern getroffen, war danach einfach sauer. nach 3 jahren (2015) musste ich woanders arbeiten, dann blieben wir im kontakt, mitlerweile hat keinen Freund mehr, dann kam mich besuchen und bei mir übernachtet, tagsüber gingen wir essen und trinken uns, abend sofort sagte sie sie muss schlafen und ist sie weg ins bett und war eindeutig ich musste aufm sofa. 2016 , lud mich zu sich ein, fragte sie dann, ob sie sich vorstellen konnte, mit mir in den Urlaub ins ausland zu fliegen, sie war einverstanden, ich bin dann zu ihr gefahren, um erstmal ihr klar zumachen, dass ich sie geil finde und ihr näher zu kommen und ihr zeigen duch küssen oder berühren, dass ich was von ihr will, bevor wie zusammen irgendwann in urlaub zusammenfliegen, sonst verzichte ich auf den urlaub und ich beende die beziehung. 2 tage bevor ich zu ihr gefahren bin, teile mir mit, ob ich für sie Waschmaschine anschliessen konnte und PC neu einrichten konnte usw. dann hab die gelegenheit genützt um mit ihr über damals zu reden, ich hab ihr klar gemacht, dass ich es nicht toll fand damals, dass sie einen mann hatte, der sich damals um sie kümmern sollte und ihr was repariert usw. und nicht ich in seinem gegenwart reparieren und er geniesst unter moto " na du trottel, du hilfst die Tante hier und ich ficke sie dort". als ich bei ihr war hab ihr geholfen, abend sassen wir zusammen am tisch und haben diesmal länger geredet , nur über normale themen , irgendwann müssen wir schlafen, dann sagte sie hier ist die sofa ist zu gross und hier die decke usw. gute nacht. und ging sie ins bett. Morgen haben wir zusammen gefrühstückt und gingen wir aus, danach beim abschied wollte sie küssen ich habs mir nicht getraut. denn von ihr kam kaum signale, wie sich sexy anziehen od letzte abend kurze teile usw. sogar war in Jeans hose die ganze zeit , was mir klar gemacht hat, sie will nichts oder war etwa meine interpretation falsch??? Männer bitte hilft mir! ich will nichts riskieren und gleichzeitig nichts verpassen...danke! PS: im August fliegen wir zusammen in urlaub für eine Woche.
  12. Hallo Es heisst doch wenn ein Mann einer Frau hinterläuft, dann meistens nur aus dem Grund, weil er keine Alternativen hat. Sprich nice guy Syndrom. Wie ist es aber mit Frauen die sich Orbiter halten. Sprich die schreiben immer wieder Nachrichten um den Typen warmzuhalten. Daher meine Frage wenn die Frau genügend Alternativen hätte, würde sie das dann überhaupt machen? Sprich wenn sie sowieso immer angesprochen wird von tollen Männern. Ich will damit sagen.. Ist eine Frau die Orbiter hält nichts anders wie ein niceguy der nachläuft. Wenn beide echt alternativen hätten würde sie das ja nicht nötig haben oder? Wie seht ihr das?
  13. Hallo Wie oft ist es bei euch schon vorgekommen, dass Frau sex als Mittel einsetzt und den Mann zu binden? Sprich ich hatte in frühere Zeit drei Frauen die schon irgendwie weniger sexuell rüber kamen. Sie meldeten sich auch bei mir und wollten weggehen oder Kaffee trinken. Im Club stehen neben ihr totale nice guys. Hab das bei jeder einmal gemacht und nachdem nichts lief mit ihr habe ich den Kontakt abgebrochen. Jedesmal kamen die frauen wieder an und investierten mehr. Das ganze steigerte sich über 50km einfach zu mir fahren bis dann letztlich zum sex. Wobei dass ein halbes Jahr dauerte bis es soweit war. Ich hängte nicht daran! Hab das einfach mitgenommen. Hatte noch was anderes einfacheres am laufen. Jetzt ist es so weit, dass die Frau eine Beziehung mit mir will. Ich aber aufgrund der kompliziertheit der Frau es ablehne. Die Frauen kamen auch mit meiner direkten art nicht wirklich klar. Haben immer alles so schwammig ausgedrückt etc. Mit der Frau wäre nie was gelaufen, wenn ich investiert hätte. Im Gegenteil wenn ich nicht bekommen habe was ich wollte, lies ich sie laufen und sie kam immer an. Ebenso sind die frauen mit Männern zusammen die oft nice guys sind. Ebenso sind die Frauen echt verklemmt. Wenn man Themen um sex anspricht. Werden sie rot oder fangen an zu sagen. "ja spinnst du" Es gibt aber dann die einfacheren Frauen mit denen es ganz super und schnell durchläuft. Daher meine Frage. Kennt ihr solche frauen? Sind das frauen deren sexdrang ohnehin schon wenig ist und sie sex nur einsetzen um den mann zu binden? Weil jede von den frauen hatte ich dann eine zeitlang als fickbeziehung. Aber nur als Notnagel.
  14. Hi zusammen! Nach längerer Überlegung schreib ich mein Anliegen doch mal hier rein, weil ich selber nicht so wirklich auf den Trichter von dem Grund komme. Vorgeschichte: Hatte vor 1 Jahr eine LTR über knapp 2 Jahre. Ich war der Nice Guy hoch 10 (ist noch nicht komplett weg aber ich arbeite fast jeden Tag dran), sie LSE und in den Augen aller die ich kenne eine 10. Hatte unglaubliche Probleme von ihr loszukommen (zum Teil wegen ihrem Aussehen und ihrem Charakter, zum Anderen weil sie selbst sich früher auch geritzt hat [lange vor meiner Beziehung] und durch ihre Probleme meine nomalerweise solide psychische Stabilität mit ausgenockt hat - Bei Interesse einfach den Post damals von mir lesen). Nach der Trennung, Selbstfindungsphase, Arbeiten an meinen Schwächen/Problemen hatte ich dann vor 4 Monaten noch ein paar Mal Sex mit ihr. Obs mir gut tat sei mal dahin gestellt - Bin durch die wortwörtliche Abhängigkeit von früher wieder etwas da rein gefallen, was inzwischen aber schnell wieder gerade gerückt wurde. Problem: Seitdem ich Single bin kam es jetzt schon häufiger vor, dass (mal von den One Night Stands etc. abgesehen), mehrere Frauen eine Beziehung mit mir eingehen wollten, nachdem wir uns länger getroffen haben. Alle hübsch, attraktiv, lustig und schlau. Und auch wenn ich grinsend nach den ersten Dates nach Hause gefahren bin, stoße ich jede einzelne ab. Mal einfach weil von 0 auf 100 kein Interesse von meiner Seite aus mehr dar ist (halt wortwörtlich über Nacht), oder weil z.B. eine noch heißere Frau nur an mir vorbei läuft. Don´t know warum das so ist, da ich eigentlich der Fan von festen Beziehungen bin anstatt immer wieder was lockeres oder One Night Stands zu haben. Vielleicht liegts noch an meiner Ex oder an einer anderen Baustelle in mir - Wenn ihr eine Idee und Vorschläge habt wie ich das/mich in den Griff kriegen kann, wäre ich euch sehr dankbar! Ansonsten, schönen Sonntag euch noch! :)
  15. Guten Tag Ich habe mich vor ca 2-3 Jahren hier registriert, nachdem meine Beziehung ein unschönes Ende genommen hatte. Mir wurde damals geraten an meinem IG zu arbeiten und ich musste leider feststellen, dass damit ziemlich viel im argen liegt. Ich habe dann hin und wieder einige Posts hier gelesen und versucht diese umzusetzen, Veränderung an der Persönlichkeit braucht ja schließlich viel Zeit. Nun habe ich mich irgendwie in einer Situation verfahren, aus der ich mich nicht selbst befreien kann. Eines (wohl das grösste) Problem, dass ich zurzeit habe, ist dass ich ein elender Besserwisser bin und als Nice Guy angesehen werde, da ich mich immer und immer wieder in Situationen wiederfinde, in denen ich für andere Leute Arbeiten verrichte. Das Problem dabei ist, dass es (inzwischen) weniger darum geht, dass ich meinem Umfeld gefallen möchte sonder eher dadurch geschieht weil ich (denke) alles besser und effizienter zu verrichten und jedes Problem lösen zu können. Ich kann mir das irgendwie einfach nicht verkneifen. Mir ist es einfach zu blöd zuzusehen wie jemand etwas falsch macht oder ein Problem hat, dass man ohne viel Aufwand lösen könnte und einfach nichts zu tun. Vor allem wenn es mich auch noch persönlich betrifft. Am besten veranschauliche ich das mit einem Beispiel: Beispielsweise bei einem gemütlichen Grillabend mit Kollegen, einige Jungs ein paar Mädels: Es geht darum das Fleisch zu grillen. Traditionell halt ein Männerjob. Ein Typ übernimmt den Job und hat Mühe ein anständiges Feuer hin zu kriegen. In so einem Fall steh ich in Nullkommanix daneben, gebe ihm Tipps wie man das richtig macht, mache irgendwelche dummen Sprüche wie: "wer kein Feuer machen kann ist kein richtiger Mann" oder übernehme den Job gleich selbst, mache Feuer und grille dann das ganze Fleisch für die gesamte Gruppe. Es kann ja schließlich nicht sein, dass ich, der weiß wie man das richtig macht, nichts tuend daneben stehe und auf mein Essen warten muss. Leider benehme ich mich in praktisch allen Lebenslagen so was dazu führt dass ich, egal welches Problem gerade besteht oder Arbeit getan werden muss, die Lösung dazu habe oder die Arbeit verrichte. Dieses Verhalten führt dazu, dass ich von den Frauen als Nice Guy und needy wahrgenommen werde und von den Männer als elender Besserwisser. Sicherlich ist teilweise auch das Verlangen "zu zeigen was ich kann" für dieses Verhalten verantwortlich, was ich mir aber schon teilweise abgewöhnen konnte. Leider konnte ich bis jetzt trotz meiner unendlichen Weisheit (Achtung Ironie!) dieses Problem nicht selbst in den Griff kriegen. Daher würde es mich wundern, ob jemand eine Strategie kennt, wie ich dieses Verhalten unterbinden kann oder falls möglich sogar in eine positive Eigenschaft umlenken könnte. Grüsse IRLNESE
  16. Moin, ich zweifle momentan ein wenig an meiner Persönlichkeit. Früher hätte ich verstehen können, wenn ich so etwas zu hören bekommen hätte, da ich ein übelster Außenseiter war, der mit kaum jemandem geredet hat, aber mittlerweile kann ich problemlos mit fremden Leuten reden und hatte auch ein paar Dates. Die Sache ist nun, dass mir nach 2 der Dates dasselbe gesagt wurde - und mir eine gute Freundin nun ungefragt genau das Gleiche sagte. Deshalb nehme ich an, dass ich wohl irgendetwas gewaltig falsch mache. Die grundlegenden Aussagen sind diese beiden: 1.) Du bist komisch und ich kann nicht einschätzen, ob du etwas ernst meinst oder nicht 2.) Du bist ein netter Typ und kommst nicht wie ein Arschloch rüber 1. halte ich jetzt nicht unbedingt für schlimm, aber in Verbindung mit 2 sehe ich da ein großes Problem. Irgendwie wirkt was einfach nicht kongruent und klingt nach "du wirkst wie ein AFC, der zwanghaft versucht einen auf cool zu machen, was aber absolut nicht zu dir passt". Als ich gerade mit einer guten Freundin Essen war, sagte sie mir das hier: "Du bist schon richtig komisch und ganz klar kein normaler Kerl. Als ich dich noch nicht kannte, habe ich dich auch für einfach nur seltsam gehalten, aber jetzt weiß ich ja, wie du bist. Das kommt bei Frauen aber halt nicht so gut an. Die meisten wollen ein Arschloch, das auch mal nett sein kann und du kommst gar nicht wie ein Arschloch rüber." Jetzt zweifel ich halt daran, ob meine grundlegende Persönlichkeit nicht einfach für'n Arsch ist. Ich habe es jetzt nach langer Zeit mal geschafft aus mir herauszugehen und zu sagen, was ich denke, aber scheinbar kommt das alles SO komisch an, dass mich Frauen einfach nur für diesen "awkward" Typ Mann halten. Mir ist auch aufgefallen, dass viele der Späße, die ich mache, gar nicht gut ankommen und meist nur dazu führen, dass die Frau sauer ist. Wenn ich dann nicht nachgebe, wird's nur schlimmer und ich merke richtig, wie die ganze Attraction flöten geht. Letztens habe ich auf 'nem Date z.B. laut über den schwulen Barkeeper fantasiert in der Hoffnung, sie unternimmt dann einen Versuch, meine Aufmerksamkeit auf sie zu lenken. Stattdessen wurde ich einfach nur dumm angeschaut und habe nachher von einer Freundin von ihr erfahren, dass mich das Date einfach nur für seltsam hielt und sonst gar nichts. Weiterhin führt JEDER Spaß, der IRGENDWIE mit Sex zu tun hat, auch nur zu blöden Blicken. Als wäre das Thema komplett tabu, wenn ich es bin, der darüber redet. Dieselben finden es plötzlich lustig, wenn jemand anders etwas ähnliches sagt. Aber ich muss so komisch rüberkommen, dass es ja nicht sein kann, dass ich irgendetwas mit Sex zu tun habe. Das ist momentan mein Eindruck. Gut, also der Text ist schon lang genug geworden, also höre ich hier mal auf. Eine konkrete Frage habe ich nun nicht, aber ich suche nach Ratschlägen, in welche Richtung ich nun an mir arbeiten sollte. Der "scheiß drauf, was andere über dich denken"-Ansatz funktioniert nicht so ganz, wenn ich scheinbar so seltsam rüberkomme. Ich weiß aber halt nicht, wie man "nicht seltsam, aber trotzdem selbstbewusst und polarisierend" sein kann. So war ich nie und ich erkenne auch den Unterschied zwischen dem, was ich sage und dem, was andere sagen, nicht. Weiß gerade wirklich nicht, wo ich diesbezüglich an mir arbeiten kann. Mir hat auch noch niemand gesagt, ich würde nicht selbstbewusst wirken. Eher im Gegenteil. Nur, dass genau das halt offenbar seltsam rüberkommt ohne Ende.
  17. Also. Erstmal Hallo an die werte Pick-Up Community dieses Forums, bin erst kürzlich auf dieses Forum gestoßen und fand's direkt sehr interessant, letztens nun die erste Situation bei der ich auf etwas Input sehr gespannt wäre: 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : Absichtliche Berührungen (Ja, wir sind noch am Anfang) 5. Beschreibung des Problems: Unsicher, ob Moves zu Nice Guy mäßig kommen, nachdem ich im ersten Date eher den bösen raushängen lassen hab. Thema: Kongruentes Verhalten HB und ich haben uns bis jetzt 1 Mal getroffen, ich war sehr cocky, sehr viel Push/Pull, dennoch manchmal auch Momente, in denen ich mich auch normal mit ihr unterhalten habe. Sie hat große IOAs gezeigt, hat mir nach unseren 2 Drinks ganz süß gestanden, wie verzweifelt sie versucht hat, mich auf Facebook ausfindig zu machen, meinte sie fühlt sich ganz klein und mädchenhaft neben mir, lobte meinen Mut, einfach so am Anfang des Dates ihre Hand zu nehmen etc. Scheint also gar nicht so schlecht! Am besten fand ich, wie sie die dreistesten Kommentare weggeschluckt hat (Hab mich über die Dicke ihrer FInger lustig gemacht, mehr als ein entrüsteter Blick kam nicht zurück) Zwei Tage später schrieb sie mir, ich müsse sie leider noch mal sehen (sic!) da sie noch meine Uhr habe (hab ne kleine Showeinlage für sie am Klettergerüst abgeliefert, die Uhr schien da sicherer in ihrer Handtasche ;) ). Nachdem wir den Termin ausgemacht haben, hab ich nicht mehr geantwortet (Jaaaa, ich bin etwas stolz:p). Nun zur Frage: Im Grunde weiß ich schon, was passieren wird, wenn wir uns sehen: ich werd sie etwas necken, so tun als würde ich abhauen, nachdem ich meine Uhr wieder hab,etc. Das dürfte auch funktionieren schätz ich, aber was hat man zu halten von einem "Du, bei all meinen kleinen Stänkereien, hab ich mich echt gefreut dich noch mal zu sehen"... Alles im richtigen Moment natürlich, hab dann ihre beiden Hände in den meinigen, alles eingerahmt von zielstrebigem, intensivem Augenkontakt, ja ich bin ein verkannter Romantiker ;) . Zu nice? Oder super, da es Push&Pull per excellence ist? Bisher hab ich das Gefühl, dass ich ihr zuwenig dafür gebe, mich zu chasen. Also: punktuellen Kitsch oder besser sein lassen? Anmerkung: She ain't no ONS material, könnte was ernstes werden.
  18. kis

    AMWF Reports

    Vorwort In diesem Thread werde ich meine Field Reports veröffentlichen. Zu mir ich bin Asiate und lebe in Österreich. Und ich liebe White Chicks. Deshalb diese AMWF-Stories. (AMWF=Asian Male White Female). Dies ist quasi mein Beitrag an die PUA-Community als Dankeschön. Ich mache PUA nur hobbymäßig, bin also kein Guru oder sonst irgendetwas. Nach einiger Zeit in der Community bin ich drauf gekommen, warum ich nie Erfolg bei Frauen hatte … Ich hab nie aktiv etwas getan, ich hab nie Frauen angesprochen. Also nochmals danke an euch alle. Kurz zu mir Ich bin kein Alpha. Ich bin durchschnittlich groß, 175 cm, 75 kg. Trage eine Brille und sehe nerdig aus = BETA … Aber ich bin pro aktiv und approache. Ich hatte bis zu meinem 22. Lebensjahr noch nie eine Frau geküsst! Außer bei Doktorspielen in meiner Volkschulzeit noch nie eine Muschi in natura gesehen. Ich zockte damals Counter Srike, war Anime und Manga Fan, hatte mit 175cm Größe 100 kg Gewicht. Ich war Asiate, fett und hatte Pickel. Ich weiß nicht genau wann und warum, aber mein Bruder hat dann „die perfekte Masche“ (auch the Game) von Neil Strauss gekauft. Ich fand es faszinierend, wie einfach es schien. Mein allererstes Set hab ich in der Nachtschicht gemacht. Ich öffnete mit der „beste Freundinnen“-Routine. Hat voll eingeschlagen und ich hatte dann mit ihnen getanzt. Hatte ich noch nie in meinem Leben. Es war so einfach, ich kannte beide nicht und schon war ich in einem menschlichen Sandwich. Jedoch als ich meinen ersten Korb bekam (fast eine Schlägerei) hatte ich dann ziemliche Angst und aufgehört PU zu machen und mich voll und ganz meiner Matura gewidmet. Maturareise!!!!!! Zufällig, beim Vorglühen mit Freunden, hab ich dann auf MTV „the Pick-up-Artist“ gesehen, und fing wieder mit PU an. Ich hatte mich darauf vorbereitet, nahm 20 kg ab, las „the game“ noch einmal, schaute ins PS-Forum nach Routinen. Ich dachte, ich schaffe meinen ersten FC. Machte sogar beim Speeddating dort mit. jedoch nix, nada. Meine Freunde hatten mir zugesehen und gesagt „Was war los? Hat voll gut ausgesehen, du hast die Mädchen zum Lachen gebracht.“ Ich war in irgendeiner Weise angepisst, auf mich selbst. Ich dachte es kann doch nicht so schwer sein. Zu meiner Zeit im Zivildienst, hatte ich das Privileg von einem sehr guten PUA in Österreich zu lernen, der später mein Mentor wurde. Durch ihn kam ich zu meinem ersten Kuss. Ein Wendepunkt in meiner Entwicklung … Aber genug zu meiner Person. Ihr wollt ja Reports lesen. Also viel Spaß beim Lesen. Euer KIS
  19. Hey Guys, ich hoffe ich hab hier das richtige Unterforum für mein kleines Problem ausgewählt. Undzwar folgenedes: ich habe in meiner Zeit hier im Forum sehr viel gelernt und auch einige Erfolge erzielt. Das vieles in Bezug auf NC, KC, FC einfach auch ein Numbers Game ist werden hier die meisten ja sicherlich zustimmen. Und ich habe da in letzter Zeit echt viel gemacht und auch einiges gerissen. Aber in letzter Zeit ist da so ein wenig der Wurm drin, was mich dazu gebracht hat mich in Bezug auf die eigene Persönlichkeit und auch bezüglich meines Games ein wenig zu hinterfragen bzw. auch zu reflektieren. Ich hoffe deswegen hier auch auf ein wenig Feedback, denn um Schwächen oder Probleme angehen zu können muss man sie ja erstmals überhaupt als solche identifizieren. Bei mir ist das folgendes: Irgendwie scheine ich doch bei einer echt extrem hohen Anzahl an Frauen in der Nice Guy aka. Friendzone aka. Sexloser Pausenclown Zone gefangen. Zum Hintergrund: Ich kriege das Feedback das ich wohl ziemlich gut aussehe, ich fühle mich auch meistens ganz gut, studiere Sport und mache auch sonst ziemlich viel Sport in der Freizeit. Bin zwar kein Schrank aber doch mehr als ordentlich trainiert. Keine Tattoss, Piercings oder sonstiges, einfach wohl optisch ein normaler Typ. Ansonsten auch ein ziemlich gebildeter und elequenter Typ, der seine Gedankengänge auch auf eine sehr humorvolle Art äussern kann. Kurz: Einfach ein ganz guter Gesprächspartner, auch für Frauen. Nun ist mir an 2 konkreten Beispielen aufgefallen das mich die Bitches anscheinend nicht so ganz als sexuelles Wesen aka. guten Ficker wahrnehmen. Beide Fälle übrigens Online Game aber es bestand doch regelmäßiger Kontakt übers Phone und auch zumindest mündlich die Absicht sich zu treffen. Nun ja die eine Dame sagt, du bist der intelligenteste Typ den ich in letzter Zeit so kennen gelernt habe und mit dir kann man so toll reden. Aber treffen kann sie sich irgendwie doch nicht haha. Toll habe ich gedacht. Mit mir reden kannst du so toll, aber mit mir Ficken bzw. treffen geht wohl nicht oder wie?! eh Bei der 2ten Dame genau fast selbiges. Ich frag sie nach einem Date und sie fragt mich:" Ach du willst so ein richtiges Date? dacht du fährst eher so die freundschaftschiene". Nun ja auch da scheint nix zu holen obwohl man sich am phone echt super verstanden hat. Desweiteren bin ich auch schon im Club für Schwul gehalten worden, was mich jetzt mit diesen beiden Geschichten doch etwas nachdenklich stimmt. Weil ich muss die Damen ja erst kennen lernen und das Versuche ich halt auch auf meine Art und Weise zu tun. Ich denk mir das ich mich mit dieser Art und Weise evtl. sogar von vielen anderen abhebe, aber anscheinend ist es ja wenn es zum Date bzw. zum Ficken kommen kann eher kontraproduktiv? Hat jemand dazu Ideen bzw. Feedback? Ist mir halt jetzt gerade besonders aufgefallen, weil mein Kumpel das komplette Gegenteil von mir ist. Auch wenn ich ihn sehr mag, hat er ein eher proletenhaftes Auftreten, eine Glatze und Tattoos. Bei ihm läuft es aber, er hat anscheinend wohl auch Sex, ohne viel dafür zu tun, weil anscheinend dieses äußere die Frauen automatisch anzieht. Was mich halt jetzt dazu verleitet zu glauben ich muss irgendwie doch um einiges männlicher auftreten, noch mehr pumpen evtl kürzere Haare o.ä. Was aber eben auch nur ein blödes Image wäre, also einfach oberflächlicher Scheiß. Beschäftige mich halt damit weil es mir momentan nicht darum geht irgendwie die Frau fürs Leben zu finden, sondern die Möglichkeit nach Casual Sex zu erhöhen. So Guys ich hoffe ich habt euch nicht zu sehr vollgesülzt, aber evtl hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. kann mir da gutes Feedback geben, damit mich Frauen irgendwie mehr als Sexuelles Wesen wahrnehmen. Greetz
  20. Gast

    Tagebuch eines Nice Guy

    Hallo liebe PUA´s, in diesem Thread möchte ich meine Gedanken, vor allem aber meine Erfahrungen als angehender PUA niederschreiben. Ich war vor einiger Zeit schon mal im Forum aktiv und habe mich damals am DJBC probiert, es aber, wie so viele, nach einiger Zeit verlaufen lassen. Deswegen möchte ich jetzt meinen eigenen Weg gehen, der, so hoffe ich, besser auf mich persönlich zugeschnitten sein wird, als das DJBC (das ich allerdings keineswegs verunglimpfen will, nur durch das Boot Camp habe ich begonnen, PU wirklich aktiv zu betreiben). Ich schreibe dieses Tagebuch eigentlich in erster Linie für mich selber. Vielleicht interessiert es auch einige von euch, über Feedbacks, Kommentare, Anregungen, Ratschläge etc. bin ich sehr dankbar. Ich möchte euch jetzt auch gar nicht weiter mit langen Vorreden langweilen, oder viel über meine Situation schreiben, da ich denke, dass, wenn es welche von euch verfolgen, sie sich bald selbst ein Bild von mir machen können. Vielleicht nur ein paar "Hard Facts": Ich bin 22, werde in einem Monat 23, hatte noch nie Sex oder eine Freundin, bloß mal zwei kurze "Affären", studiere und bin eigentlich ein typischer Nice-Guy, lande so gut wie immer in der Friendzone. Ich habe einen Wing, der ca. 20 Jahre älter ist als ich, mit dem ich versuche, mindestens ein mal pro Woche rauszugehen, aber er dient mir v. a. zur mentalen Motivation. So, nun zum interessanten Teil: Ich habe vor ca. zwei Wochen wieder damit angefangen, an meinem Inner Game zu arbeiten und wieder raus zu gehen. Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass ich mental v. a. von Sasha Daygame, Peter Frahm und Leonhard Baumgard beeinflusst bin. Deswegen möchte ich insbesondere Direct Street Game betreiben, da ich dies für das ehrlichste halte. Habe die letzten zwei Wochen einfach nur versucht, möglichst vielen Leuten allgemein Hi zu sagen und wenn es sich ergibt, auch mal ein kurzes Gespräch zu führen. Gestern bin ich dann in die nächste Phase eingestiegen, wo ich mich erstmals auf die HB´s konzentrieren möchte. Als Aufgabe habe ich mir gesetzt, jeden Tag 30 HBs, die ich daten würde, Hi zu sagen mit der Bedingung, dass sie in irgendeiner Weise sichtbar darauf reagieren müssen, sprich: verwundert, genervt oder erfreut gucken, zurück grüßen, "verpiss dich" sagen oder was auch immer. Gestern habe ich so 28 Frauen gegrüßt und heute leider nur 15. Dazu muss ich sagen, dass ich wirklich extrem viel Zeit dafür brauche, eigentlich fast den ganzen Tag. Aber da ich jetzt Semesterferien habe, ist der ideale Zeitpunkt das mal durchzuziehen. Meine Hoffnung ist, dass wenn ich jetzt 6 bis 8 Wochen wirklich intensiv jeden Tag PU betreibe, dass es dann ENDLICH mal irgendwelche Erfolge geben wird. Vor allem wünsche ich mir, Sex und auch eine feste Beziehung zu erlangen. Diese Hi-Übung möchte ich jetzt erstmal so lange machen, bis sie für mich kein Problem mehr darstellt und dann in die nächste Phase übergehen, Frauen auch länger anzusprechen. Ab morgen werde ich dann hoffentlich regelmäßig alle 1 - 2 Tage hier zumindest kurz meine Fortschritte posten. Euer Gliglu
  21. Hallo zusammen, ich beschäftige mich momentan recht viel mit Online Game (vor allem Lovoo und teils auch Tinder dazu aber später mehr) und habe mehr und mehr das Problem das die Frauen mich von meinem Aussehen bzw. mein Profil her als zu „lieb“, „brav“ usw. wahrnehmen was, wie ich vermute, die Zurückschreibquote enorm senkt sodass sie nicht so hoch ist wie sie vielleicht sein könnte. Ich hatte vor kurzem ein Date welches zu mir meinte das sie mich niemals so eingeschätzt hätte wie ich bin sondern als total „lieb“. Wenn ich eine Frau Date läuft es meist recht gut allerdings habe ich anfangs oft mit diesem Image etwas zu kämpfen. Ich habe mich auch mal bei Tinder angemeldet, allerdings da so gut wie keine Matches bekommen obwohl ich eigentlich ganz gut aussehe, nur halt offenbar zu „brav“. Meine Frage an euch ist jetzt: wie kommt man von diesem Image weg und was kann man bei Lovoo und Tinder tun um das Ganze zu verhindern? Oder denkt ihr das Problem liegt noch wo anders? Bin auf eure Antworten, Einschätzungen und Tipps gespannt. Ps. Bevor die Frage kommt: nein ich werde hier keine Bilder von mir hochladen.
  22. Hallo, Bin jetzt neu hier im Forum und was das ganze PU angeht auch völliger Anfänger. Kurz zu mir, bin 19 studiere in Graz und will jetzt mal endlich über meine Schatten springen raus gehn und was erleben. Persönlich bin ich leider sehr schüchtern was Menschen im allgemeinen angeht und daher auch leider noch Jungfrau. Aber nun mal zu meinem Problem, ich hab jetzt 2 weibliche Bekanntschaften online kennengelernt, mit 1 habe ich mich schon 2 mal getroffen aber immer im Beisein ihrer Freundinnen nie allein. Jetzt im nachhinein hab ich bemerkt das ich mich bei ihr wie der ärgste ober nice guy benommen hab und das wohl nichts mehr wird, da ich sie später mal nach einem Persönlichen Treffen/ Unternehmung gefragt hab und sie eigentlich nicht wirklich wollte. Jz is seit fast ner Woche Funkstille, was ich als Desinteresse interpretiere? Ich hab mir gedacht das ich noch ne Weile warte sie anruf und ihr Konkrete Vorschläge für ein Treffen geb, wenn sie dann nicht will, wars das dann denk ich. Nun zur 2. Dame, erst von ein paar Tagen online kennengelernt, hab nur kurz mit ihr geschrieben und dann gleich ein Treffen vorgeschlagen da die ganze Schreiberei meiner Meinung nach nix bringt. Sie hat auch gleich zugesagt und am Freitag mal ausgemacht das wir uns Treffen, wie und wo wurde nicht besprochen und seither auch nix geschrieben da ich Uni mäßig zu tun hatte Dazu jetzt meine Frage, Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, damit ich mich nicht wie der Oberspacko benehme? Will mich jetzt nicht mit Theorie zuballern, weil mich das glaub ich nur noch unsicherer machen würde. Mein Problem ist hauptsächlich, dass ich Gespräche oft nicht aufrecht erhalten kann, ich überleg dann immer krampfhaft was für Themen ich ansprechen kann und da kommts immer wieder zu Schweigeminuten was äußerst unangenehm ist.
  23. Wie sich heraus gestellt hat, könnt ihr hier ein zum allergrößten Teil unwahres Gedankenkonstrukt meinerseits bestaunen. Tipp von mir: erspart euch das lesen! (allerdings sehr gute posts, aus denen ich viel lernen kann/konnte, unter diesem Aspekt sicherlich für den ein oder anderen auch ganz interessant) Gedanken eines aufrichtigen Menschen, der mit seiner Ehrlichkeit nur auf Granit stößt Erklärung zu meiner Person: Ich bin objektiv gesehen eine gute Partie. Bin (relativ) intelligent, athletisch, redegewandt, humorvoll, habe Familie und Freunde, einen lückenlosen Lebenslauf und ein Hobby, das ich leidenschaftlich praktiziere. Jedoch stellt sich bei genauerer Analyse meiner wenigen und - doch das kann man sagen - erbärmlichen Anbändelungsversuche bei Frauen heraus, dass ich ein zu lieber, zu sanfter Mensch bin, dem einfach der „Zug zum Tor“ fehlt. Ich bin jemand, der andere Menschen sehr ernst nimmt und erwarte dies im Gegenzug auch von ihnen. Ich möchte dann am liebsten alles über den Anderen Wissen, was er denkt und warum er so denkt. Für mich stellten Menschen schon immer (egal ob Bettler oder Millionär) gleichberechtigte Mitstreiter dar; Prestige und Machtspielchen waren (und sind) mir ein Gräuel. Leider musste ich über die Jahre feststellen, dass ich mir ein Idealbild von der Welt geschaffen hatte, dass überhaupt nicht auf die reale Welt zutrifft. Das Leben ist leider nicht der Ponyhof, den ich mir immer vorgestellt und gewünscht hatte. Mit meiner bisherigen Weltanschauung komme ich in Sachen Liebe und Partnerschaft einfach nicht vom Fleck. Liebe zwischen zwei Menschen war und ist für mich das wichtigste und erstrebenswerteste, was man haben kann. Leider habe ich diese Liebe noch nie erlebt (tja, noch nicht mal eine 2tägige Beziehung..). Scheiße, einfach einmal küssen würde mir schon reichen.... Warum das so ist, versuche ich mir im Folgenden zu erklären und würde mich über eure Meinungen dazu sehr freuen. Annahmen: wirkliche liebe gibt es, ist aber äußerst schwer zu finden die meisten Beziehungen sind Machtbeziehungen (Sexuelle) Anziehung zwischen den Geschlechtern scheint oft nur durch ein vorhandenes - und vom Mann stets aufrecht zu erhaltendes - Machtgefälle zu entstehen. Frauen wollen sich begehrt und einzigartig fühlen. Im Idealfall sollte die Aufmerksamkeit des Mannes zu 100% auf ihr ruhen. Jedoch entsteht hier eine Ambivalenz, denn sobald der Mann diesem Wunsch nachkommt und all seine Aufmerksamkeit der Frau schenkt, kann sie sich ihm zu 100% sicher sein und die Anziehung verpufft schlagartig, da das Machtverhältnis aufgelöst wird. (Gesteht er seine Liebe, verliert er seine (sexuelle) Macht, die notwendig ist, um die Liebe aufrecht zu erhalten!) Daher ist der (liebende) Mann (aufgrund der Ambivalenz) gezwungen zu lügen, um die Beziehung aufrecht zu erhalten. Das ambivalente Wesen der Frau: Sie wünscht sich Sachen, von denen sie sich bei tatsächlicher Erfüllung angeekelt, gelangweilt, etc. fühlt. è Aufgabe des Mannes ist es, einen Zustand dazwischen zu etablieren und aufrecht zu erhalten. Warum klappt es bei mir mit den Frauen nicht? Erklärungsversuch: Warum es notwendig ist, zu lügen. Ich bin zu ehrlich, zu direkt, zu nett. Ich erzähle gern was ich über die Welt denke und versuche möglichst objektiv und exakt zu sein. Dadurch bin ich unfähig, sexuelle Anspannung zu erzeugen, da ich die Dinge immer beim Namen nenne. Spannung entsteht aber gerade dann, wenn sie sich meiner nicht sicher sein kann. (Macht-)Beziehungen zwischen Mann und Frau müssen unscharf, verschwommen und schwebend sein, es dürfen keine klaren Verhältnisse geschaffen werden, denn diese zerstören die sexuelle Spannung, die durch Unklarheiten entsteht. Meint er das wirklich? Findet er mich wirklich attraktiv? Liebt er mich wirklich? Das ist aufregend. Das ist geil. Sobald sie diese Fragen mit ja beantworten kann, ist es aus. Die Lüge scheint die einzige Möglichkeit zu sein, um dieser Ambivalenz angemessen zu begegnen. Halte dich bedeckt über Angaben zu deiner Person. Gib indirekte, ausgedachte, witzige, erfundene Antworten. Sie halten das Spiel am laufen. Liebe ist nur ein Spiel zwischen den Geschlechtern, sobald du das Spiel ernst nimmst, wirst du disqualifiziert. Ernsthaftigkeit tötet SpielTRIEB. Halte die Beziehung in einem Schwebezustand, versuche auf keinen Fall, vollkommene Klarheit zu schaffen. Spiel das Spiel (der Frau) mit, auch wenn du dich dafür hasst. es gibt leider keine Alternative. Spiele das Machtspiel, sei der dominante, der der immer weiß, was zu tun ist, obwohl du natürlich nicht immer alles richtig machen kannst.. darum geht es aber auch gar nicht. es geht ÜBERHAUPT nicht um Wahrheit in Beziehungen. Nur um das Gefühl, dass zwischen beiden entsteht. Gefühle können besser gelenkt werden, wenn man lügt. Vielleicht liebst du sie gerade abgöttisch? sag ihr das bloß nicht, erfinde eine Lüge, sonst killst du das "Gefühl" zwischen euch. Du haßt sie gerade und willst sie nicht sehen? sag ihr das bloß nicht, erfinde eine Lüge, sag ihr dass du sie ganz schrecklich vermisst, aber noch dieses Meeting hast.... des "Gefühls" zwischen euch zu liebe. Wahrheit killt Gefühl. Lüge bewahrt Gefühl. Frauen sind Gefühlsmenschen. Willst du eine Beziehung mit einer Frau, ist das Gefühl dein Ziel, nicht die Wahrheit. Frauen fühlen sich in einer schönen Lüge wohler, als in einer unangenehmen Wahrheit. Es ist legitim und notwendig, Frauen anzulügen! Schlussfolgerung für mich: Nimm Frauen nicht ernst, gib ihr aber in der Interaktion das Gefühl, sie ernst zu nehmen; will sagen, bleib wie du bist, versuch aber nicht, die Frau und ihr Verhalten wahrhaft verstehen zu wollen. Das ist nicht notwendig. Frauen sind nicht Wahrheit, Frauen sind Gefühl. (Gefühl kann man konstruieren, Wahrheit nicht.) Gestalte die Interaktion mit Frauen, laber ruhig scheisse und scheu dich nicht vor kleineren und größeren Lügen, hauptsache das Gefühl fühlt sich gut an. Nimm sie nicht (zu) ernst. Nimm nichts (zu) ernst, was zwischen euch abgeht. Frauen müssen "gespielt" werden, du kannst nicht rational mit ihnen sprechen und erwarten, von ihnen begehrt zu werden. Spiele mit ihr, lass sie merken und wissen, dass du sie nur spielst. Wenn sie merkt, dass du das was zwischen euch passiert ernst nimmst, wird sie an deiner Macht und Überlegenheit (die erforderlich für sexuelle Spannung sind) Zweifeln. Frauen fühlen sich nur sexuell begehrt und von dir angezogen, wenn du sie nicht zu ernst nimmst. Sie wollen deine Schlampe sein, nicht deine Mutter. Ich bin ein ehrlicher aufrichtiger Mensch. Ich lege großen Wert auf diese Eigenschaften. Ich muss diese Werte (oberflächlich) ablegen, wenn ich mit Frauen Sex haben will. Das Gefühl ist wichtiger als die Wahrheit. Die Lüge ist das Instrument. Lerne zu Lügen und dich gut dabei zu FÜHLEN, denn Lügen ist wichtig und richtig. Sie anzulügen bedeutet nicht, auf sie zu scheißen, im Gegenteil heißt es, dass dir an der Beziehung und dem "Gefühl" zu dieser Frau sehr viel liegt. Es ist ein Spiel. BEZIEHT SICH ALLES AUF MACHTBEZIEHUNGEN (nicht "die seltenen" Liebesbeziehungen) Bin schon gespannt, was ihr von meinen Überlegungen haltet.
  24. Hallo, ich wollte eigentlich noch kurz in einem anderen Thread mit dem Thema "Warum Frauen auf Arschlöcher stehen" antworten, der dann aber leider geschlossen wurde. Ich wollte fragen, welche der Eigenschaften der beschriebenen "Arschlöcher" man sich unbedingt aneignen sollte für Erfolge. Bei mir ist es so, dass ich vom Wesen her eher jemand bin, der auf Nettigkeiten und beiderseitigen Respekt steht - ganz im Allgemeinen, nicht, um Frauen ins Bett zu kriegen. Das ist also nicht meine Intention, aber leider weiß ich nicht, wie man dort hinkommt. Ich habe aber auch gemerkt, dass ich keine Probleme habe fremde Frauen anzusprechen oder auch leicht mit ihnen zu flirten und sie in Gespräche zu verwickeln. Kurz zum Abschluss zu kommen und ne Handynr einsacken ist auch nicht das Problem. Vielmehr würde ich das Gespräch weg von einer netten Plauderei lenken wollen: Weg von Banalitäten und Nettigkeiten, die man sonst so erwartet in einem Gespräch. Negging ist mir bekannt, auch wie es geht, aber wenn mir eine Situation nicht buchstäblich ins Auge springt in der ich es anwenden könnte, mach ich es nicht. Wie man dieses "der Preis bin ich" und kernige, charaktervolle Effekte hinbekommen kann, erschließt sich mir nicht. Wie kann man weg kommen von der netten, plauderigen Schiene​ hin zu Gesprächen und kernigen Aussagen, die wirkliches Interesse erwecken, ohne prahlen zu müssen. Ist bloßes Kino schon der richtige Weg sich von einer Plauderei zu unterscheiden? Ist es so banal?