Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'dreier'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

53 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Freunde, Ich habe persönlich ein Problem mit meinem Mindset und komm einfach nicht drauf. Ich hoffe, ihr könnt mir dabei helfen, wo genau mein Problem liegt und wie ich es am besten lösen kann. Folgendes: Ich selbst bin sehr dominant veranlagt im Bett, mit "sehr" meine ich, dass ich extremes Verlangen danach habe meine Freundin (5 Jahre LTR) beim Sex zu unterwerfen. Und zwar so sehr, dass ich auch weiter gehe, wenn ich an meine persönlichen Grenzen stoße. Damit meine ich: Wenn ich extrem geil bin, will ich sie so sehr dominieren, dass ich ihr am liebsten alle Löcher gleichzeitig stopfen möchte und nachdem ich anatomisch dazu nicht in der Lage bin, hab ich auch kein Problem mir einen zweiten Kerl dazu zu holen und wir besorgen es ihr gemeinsam gleichzeitig und dann aber richtig. Ich will, dass sie sich dadurch noch unterwürfiger fühlt, weil sie sich dadurch benutzter vorkommt. Meine Freundin selbst ist extrem devot und liebt es unterworfen zu werden, von dem her liebt sie meine Machtspiele und zwar so sehr, dass eigentlich ständig mit mir vögeln will. Unsere Beziehung ist sehr stabil, wir sind wirklich sehr glücklich miteinander und hatten bis dato wahnsinns sex, auch einen dreier hatten wir schon einmal, von dem sie wahnsinnig begeistert war. Beim Dreier selbst hat sie zu mir gesagt, dass sie sich unterwürfig vorkam, weil sie quasi zwei Schwänzen gleichzeitig ausgeliefert war und weil es sie angetört hatte, dass sie sich unwohl dabei fühlte sich einem anderen Mann präsentieren zu "müssen". Bis dahin ist ja alles gut, jetzt hat sie mir allerdings im Nachhinein noch erzählt, als wir erneut auf diesen dreier zu sprechen kamen, dass sie im Vorhinein grundsätzlich eigentlich nur Interesse an einem Dreier hätte, weil sie auch mal wieder von jemand anderen gefickt werden wollte. Dass sie bei diesem dreier logischerweise eben dann tatsächlich von nem anderen Kerl als nur von mir gefickt wurde, hat sie laut ihrer Aussage eben dann besonders geil gemacht. Auf meine Nachfrage, dass sie ja gesagt hätte, es hätte sie geil gemacht so zu unterworfen zu werden, hat sie geantwortet, dass dies ja "eh auch stimmt", sie wäre geil auf den anderen Kerl gewesen, aber gleichzeitig auch auf mich, weil ich in dieser ganzen Sache durchgehend (auch über den anderen Mann) das Sagen hatte und ich ihr damit das Gefühl gegeben hätte, sie vollständig zu unterwerfen. Mein innerlichen Konflikt, den ich jetzt habe bezüglich meines Mindsets habe, ist, dass ich jetzt absolut nicht mehr weiß, was jetzt tatsächlich welches Gefühl in ihr ausgelöst hat. Ich hoffe, ich kann meine Gedanken hier richtig vermitteln, so dass ihr wisst was ich meine. Was ich meine: War sie während dem dreier geil, weil sie sich von mir unterworfen bzw von uns "genommen" und "benutzt" fühlte und war halt eben so auch auf den anderen Kerl geil (was ja in Ordnung ist und auch so sein soll), oder aber war sie die ganze Zeit über nur auf den anderen Kerl geil? Falls zweiteres stimmt, komme ich mir nämlich irgendwie blöd vor und vor allem aber irgendwie selbst unterworfen vor, was mich total abtörnt, weil ich es absolut nicht geil finde unterwürfig zu sein und ich definitiv KEIN Cuckold bin. Ich frage euch deshalb nach eurer Meinung, weil ich eigentlich in Zukunft ursprünglich wiedermal nen dreier, vielleicht auch vierer oder mehr, machen wollte, weil ich es einfach geil finde sie mehr und mehr zu benutzen, vor allem weil sie von sich selbst normalerweise sagt, sie möchte wie eine "Fickschlampe" oder wie ein "Fickstück" benutzt werden. Ich stehe aber jetzt im innerlichen Konflikt zu mir selbst, weil der Gedanke vordergründig nur von nen anderen Schwanz gefickt werden zu wollen, mich extrem abtörnt und mich von meiner Machtrolle entheben würde. Sollte das der Fall sein, wäre ich natürlich nicht auf sie sauer, dann hatten wir eben einen Dreier und gut ist, aber in Zukunft würde es wohl dann nicht mehr dazu kommen. Ich hoffe, ich konnte das halbwegs normal vermitteln und rüberbringen, schriftlich kommt ja nicht immer alles so an wies ankommen soll, aber ich hoffe auf ehrliche konstruktive und sachliche Meinung von euch. Vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen mein Mindset wieder grade zu rücken, vielleicht habe ich mich ja nur unnötig in etwas reingesteigert und mich total verrannt, ohne es zu bemerken. Vielen Dank im Voraus, ich weiß es war viel zu lesen. Liebe Grüße Thomas
  2. Hallo allerseits! Meine Frau (26) und ich (26) spielen schon seit längerem mit dem Gedanken, eine zweite Frau mit ins Bett zu holen. Zunächst war alles nur eine Fantasie während dem Sex, aber mittlerweile sprechen wir eigentlich immerzu darüber und vor etwa einer Woche haben wir den Entschluss gefasst, es jetzt echt anzugehen. Gerade sind wir im Ausland unterwegs und werden am Samstag einen bekannten Partystrand besuchen. Da möchten wir es nach Möglichkeit passieren lassen. Beschlossen haben wir bereits, dass wir das Ganze ohne Druck angehen lassen wollen. Also erstmal dort ankommen, sich dort wohlfühlen, gemeinsam am Strand was trinken - einfach Spaß haben. Vermutlich wird sich der Rest dann ergeben (oder auch nicht). Alles kann, nichts muss. Für uns geht es auch (und vielleicht vor allem) darum, Erfahrungen zu sammeln, da wir das vermutlich wiederholen würden 🙂 Jedenfalls stellt sich für uns die Frage, wie wir da am besten vorgehen könnten. Nach Möglichkeit wären wir nämlich gerne schon am ersten Abend erfolgreich 😛 Unsere konkrete Situation sieht so aus, dass meine Frau zwar blond, schlank und ziemlich attraktiv ist, dafür aber selbst ein "ziemlich schlechtes game" am Start hat. D.h. sie ist ohne Alkohol ein bisschen schüchtern und könnte das Ganze (zumindest anfangs) eher nicht so führen (wir schreiben das hier zusammen und denken beide so). Auf Alkohol relativiert sich das aber, glauben wir 😉 Ich war früher mal ganz gut mit Mädels, bin aber aufgrund einer wunderbar erfüllten Ehe stark eingerostet. Wir haben uns hier im Forum schon ein bisschen zu dem Thema eingelesen, haben aber nur bedingt Brauchbares gefunden. Gemünzt auf unsere Situation, was würdet ihr noch für Denkanstöße geben? Eher am Strand mit Grüppchen anfreunden und dann instinktiv ausloten oder eher in die Clubs auf die Tanzfläche (wir sind beide gute Tänzer)? Eher sehr langsam was aufbauen oder lieber doch schneller direkt werden? Und jetzt das Hauptbesorgnis von uns beiden: Wie genug Vertrauen aufbauen, damit ein Mädel mit uns (zwei Ausländischen) in ein Hotel "mitkommt"? Ist ja doch eher eine unsichere Situation für besagte Frau oder? Wir erwarten von niemandem hier eine Zauberformel. Am Ende des Tages werden wir einfach schauen, was sich richtig anfühlt. Über jeden erdenklichen Wink und Vorschlag sind wir natürlich super dankbar! Wird schon 🙂 Grüße an alle, wir sagen BangBang, Bangedi-Bang
  3. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben ca 10 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Neustart nach abgebrochener Affäre 5. Beschreibung des Problems Habe vor zwei Jahren eine Frau kennen gelernt, habe Sie regelmäßig gevögelt, habe ihr einen Dreier mit meinem besten Freund auch 30 vorgeschlagen (war die Idee meines freundes Also er meinte zu mir ich soll ihr das vorschlagen dass wird sie antörnen) - naja sie war sofort dabei, habe eine Whatsgruppe mit ihr und meinem besten Freund erstellt "Dreiergruppe" Mein Freund sieht extrem gut aus & ist so ne Art Psychopath - er sammelt alles mit Hakenkreuzen, auch Waffen und sowas, geht nachts alleine im Wald spazieren, hat keine Freunde ausser mir - und er ist extrem erfolgreich bei Frauen, spricht selbst aber nie jemand an sondern wird grundsätzlich von den Weibern aufgerissen (ja Eifersucht dass er alles einfach so haben kann wofür ich immer Arbeit reinstecken muss spielt eine Rolle) Mein Freund hat sie heimlich kontaktiert oder sie ihn? Weiss ich nicht. Sie haben sich heimlich getroffen ohne mich. Sie hatte kein schlechtes Gewissen deswegen, hat es mir sofort erzählt. Nur mein bester Freund hat ein Geheimnis draus gemacht und war dann unmenschlich arrogant zu mir als ich ihn konfrontiert habe frei nach dem Motto er ist eben der geilere von uns. Freundschaft im Arsch und wurde dann von meiner Seite aus beendet mit beiden. Habe meinen Freund dann komplett geblockt bis vor nem halben Jahr. Der Grund dass ich wieder mit ihm gesprochen habe, war dass ich sie kurz vorher mal gedatet habe. Eigentlich wollte ich sie vögeln, sie meinte dann aber in na unüberlegten Bemerkung dass sie mich kontaktiert hat weil mein Freund zu ihr meinte mir würde es ja soo schlecht gehen. Ausserdem fügte sie hinzu, sei sie mit ihm bei facebook befreundet, als ob das so voll was besonderes wäre. Da habe ich innerlich so ein Hass auf die bekommen. Wir sind dann noch zu so einem Vortrag, ich habe sie um die 20 Euro Eintritt geprellt die sie ausgelegt hatte und bin danach ganz schnell mit na kurzen Verabschiedung abghauen. Sie war mega enttäuscht dass ich sie nicht vögeln wollte den Abend und hat mir lauter sms geschrieben wie gut mein hemd saß und wie toll ich rieche usw usw Habe kurz danach Kontakt mit meinem Freund wieder aufgenommen weil ich mir dachte die war den Streit ja nun auch echt nicht wert. Seitdem ich wieder mit meinem Freund zu tun habe liegt er mir ständig in den Ohren ich soll doch noch mal so ein Dreier mit ihr verabreden. Was er damit eigentlich meint ist er will sie ficken. Die beiden haben ja Kontakt, aber er kann sie nicht fragen. Keine ahnung wieso, aber er kann einfach keine frau direkt fragen bzw überhaupt zugeben dass er an einer interessiert ist. Habe dann vor ein paar Tagen ein date mit ihr ausgemacht, habe sie angeschrieben wort wörtlich dass ich mit ihr ficken will und das date ausgemacht. Habe das gemacht um meinen Freund zu ärgern, und ihm gesagt dass es diesmal ein reines zweierding zwischen mir und dem Mädel bleibt und für ihn da nix drin ist. Wo ich jetzt wieder mit ihr schreibe, bin ich richtig heiss auf sie. Sie ist gerade 400km entfernt, aber wenn sie Freirag wieder kommt werde ich die durchnehmen. Mein Problem ist, sie ist ne Hure. Und ich habe Gefühle für die Hure. Sie macht mich an, ich finde sie aber auch mega süß sie ist in meinen Augen schon ne echt tolle Frau Spanierin optisch top hoch studiert und mit einem sehr guten Humor. 6. Frage/n Meine Frage ist: ich habe immer noch eine scheiss Wut auf die dass die meinen Freund so anhimmelt. Ich würde der gerne sagen wie scheisse sie ist! Das sie dümmlich ist und wie ein Affe nach den primitivsten Merkmalen geht - habe richtig Hass auf die wenn ich drüber nachdenke. Wie soll ich damit umgehen? Gefühle raus lassen, ihr das so sagen? Ich will es nicht versauen Vögeln könnte ich drauf verzichten wenn sie dann wütend ist ich habe im moment keinen wirklichen Notstand. Denke wenn es kompliziert wird bzw ich ihr sage was mir wirklich an sie nervt ist sie raus Aber nicht sagen kann ich es glaube ich auch nicht Wie würdet ihr vorgehen? Wie klärt man sowas wie Erwachsene?
  4. Um es kurz zu fassen: Bin mit meiner Freundin (sind beide Mitte 20) seit 5 Jahre in einer Beziehung und wir haben beide Lust auf sexuelle Abenteuer mit anderen Mädels. Bisher hatten wir auch schon ein paar MFF-Dreier mit einer gemeinsamen Freundin und meine Freundin hat ein paar FF-Erfahrungen gesammelt. Die Dreier fand meine Freundin auch super schön und hätte gerne mehr davon, die gemeinsame Freundin von uns ist jetzt aber leider seit kurzem vergeben 😕 Deswegen sind wir jetzt dabei, neue Mädels fürs Bett zu finden, was aber leider eher schlecht läuft. Die letzten Monate hat meine Freundin viel getindert, aber nur mit mäßigem Erfolg, weshalb wir uns jetzt überlegt hatten, dass ich die Sache in die Hand nehme und selbst tindern soll. Habe dann auch innerhalb weniger Stunden mein erstes Date an Land gezogen, aber da es jetzt quasi "ernst" wird, bekommt meine Freundin ein wenig kalte Füße. Laut ihrer Aussage hat sie aber hauptsächlich Probleme damit, wenn ich "Quality Time" mit anderen Frauen habe, ob ich jetzt mit ihnen essen gehe oder sie vögle, ist dabei irrelevant. Was für sie aber gar nicht gehen würde wäre, wenn ich einen größeren Teil meiner Freizeit mit Dates anderer Frauen verbringen würde - besser wäre laut ihrer Aussage tatsächlich einmal die Woche ne Stunde lang eine andere vögeln und die restliche Zeit die Finger vom anderen Geschlecht lassen (abgesehen von ihr natürlich). Prinzipiell suche ich jetzt also nach einer Möglichkeit, mit möglichst wenig (zeitlichem) Invest meinerseits Frauen fürs Bett (im besten Fall Dreier) aufzutun. Gibt es da irgendwelche "out of the box"-Methoden, die euch einfallen? Spontan hätte ich da tatsächlich an Prostituierte gedacht, gibt es da vielleicht welche mit mehr "girlfriend experience", also die einfach wie normale Mädels rüberkommen und somit auch meine Freundin ansprechen könnten (und falls ja, wie findet man solche)? Sonst fällt mir im Moment bloß noch ein, von dem Account meiner Freundin aus zu tindern (da ihre PU-Skills bzw. ihr Text Game logischerweise viel schlechter ist als meines) und sie dann auf die Dates zu schicken. Freue mich über jegliche Einfälle von euch, danke schon mal! PS: Über Sex-Plattformen wie Joyclub haben wir es auch schon versucht, leider mit noch schlechterem Erfolg als auf Tinder.
  5. 1. 30 2. 29, 36 3. HB1: alte FB von mir, HB2: freundschaftliche Dates (aber sie hat eindeutig Interesse an mehr) 4/5. Beschreibung des Problems: Hey Jungs und Mädels, Diesmal soll alles richtig laufen. Komme aus einer fast 10 jährigen Beziehung und wollte als ich da raus war, mich erstmal so richtig ausleben. Darunter auch mal einen Dreier ausprobieren. Leider hatte das nicht so richtig geklappt, bin irgendwie zweimal hintereinander in eine Beziehung gerutscht. Habe es in den Beziehungen versucht in die Richtung zu lenken, bin aber kläglich gescheitert. Beide HBs waren strikt dagegen. Diesmal soll es soweit sein. Hab wieder Kontakt aufgenommen zu einer ExFB, die der Thematik recht offen gegenübersteht. Ebenfalls hab ich vor kurzem eine nette Frau kennen gelernt, die eindeutig Interesse an mir hat. Nun will ich das HB richtig gamen, sodass sie an mir rein sexuelles Interesse entwickelt. Und sie dann schrittweise Richtung Dreier führen. Aber wie genau mache ich das? Bei den letzten Versuchen bin ich zu schnell mit der Tür ins Haus gefallen. Und hab gleich ein Block kassiert. Den ich später auch nicht mehr aufweichen konnte. Habt ihr Tipps?
  6. Hi, kurz zum Hintergrund: Meine Freundin und ich sind schon einige Zeit zusammen und haben Lust auf Abwechslung im Bett (wie wohl die meisten Paare). Die wohl schwierigste Hürde haben wir schon genommen, nämlich einen (bzw. mehrere) MFF-Dreier zu haben, bei denen jede(r) total Spaß hatte und es auch im Nachhinein keinen Stress o.Ä. gab. Das lief aber mit vorher bereits bekannten Frauen und die Frage wäre nun, wie wir andere Mädels kennen lernen können, die auf so etwas Lust haben und wie wir sie am besten auch noch verführen. Prinzipiell habe ich keine Probleme damit, Frauen kennenzulernen, allerdings tue ich mir bei folgenden zwei Punkten schwer: Für meine Freundin ist es okay, wenn ich bei einem Dreier mit anderen Mädels sexuell aktiv werde und ich könnte auch bspw. beim Clubben mit anderen Mädels reden, flirten oder Ähnliches. Was aber nicht wirklich geht, wäre "zu erotisches" tanzen zu zweit mit einer anderen oder sogar rummachen. Somit fühle ich mich teilweise gehemmt beim Eskalieren - hat natürlich aber wiederum den Vorteil, dass ich nicht zu greedy werde und zu schnell eskaliere, sondern durch Zurückhaltung sogar noch Attraction gewinnen kann (bei vorhandenem Interesse des Mädels). Ich kann zwar nicht in die Köpfe von Frauen schauen, aber mir trotzdem gut vorstellen, dass viele Mädels von einem Paar viel eher abgeneigt sind als von einem/r Single-Mann/-Frau oder sogar zwei Singles auf einmal, selbst wenn sie bisexuell sind und Lust auf einen Dreier hätten. Grund dafür ist wohl, dass sie sich entweder zu sehr in den Fokus gerückt fühlen (nach dem vermeintlichen Motto des Paares "da ist das Frischfleisch, da stürzen wir uns jetzt darauf und befriedigen unsere Bedürfnisse damit") oder sich im Gegenteil sogar wie das fünfte Rad am Wagen vorkommen. Verstärkt wird diese Imbalance evtl. auch noch durch Punkt 1, wenn ich bei meiner Freundin durcheskaliere aber bei Random HB zurückhaltend bin. Manche Mädels haben auch Hemmungen davor, etwas bei der Beziehung kaputt zu machen. Womit wir bisher gut gefahren sind, ist folgende Strategie: Eine neue Frau wird (meistens online) von meiner Freundin approacht, auf "Bisexualität überprüft" und falls da Interesse besteht, auch irgendwann geclosed. Wenn das dann in trockenen Tüchern ist, werde ich so langsam mit eingeführt (im doppelten Sinne). Ich suche jetzt aber nach Möglichkeiten, selbst neue Frauen, die sich für sowas interessieren könnten, aufzutun - gesarged und verführt wir dann im Optimalfall gemeinsam mit meiner Freundin. Welche Möglichkeiten würdet ihr da empfehlen? Eher Onlinegame, z.B. per Joyclub, clubben/sargen oder über Freudeskreis/Social Circles? Wie findet man ehesten neue potentielle "Konkubinen"? Und wie kann ich die Situation, dass ich schon eine Freundin habe, möglichst vorteilhaft nutzen und damit etwaige Nachteile, die das mit sich sich bringt, ausbügeln? Ich dachte dabei hauptsächlich an DHV-Stories, die meine Freundin und andere Mädels miteinbeziehen - was fällt euch sonst noch so ein? Danke schon mal für eure Tipps!
  7. 1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter 22 3. Art der Beziehung: Bis jetzt monogam mit Lust auf mehr von beiden Seiten aus 4. Dauer der Beziehung: 5,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut und sehr schön, aber nicht (mehr) das schönste Gefühl der Welt / 3-4mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Ja 8. Probleme, um die es sich handelt Gefühlschaos 9. Fragen an die Community: Hi zusammen, ich könnte wahrscheinlich 50 Seiten füllen, aber ich versuche mich möglichst kurz zu fassen. Die Ausgangslage: Ich bin seit mehr als 5 Jahren in einer Beziehung mit meiner Freundin, wir sind zusammengekommen als sie 17 und ich 20 war. Ich war quasi mein ganzes Studium lang mit ihr zusammen – während dieser Zeit hatten wir eine Art Wochenendbeziehung und unter der Woche war ich von meinen Kommilitonen (zum Großteil weibliche Psychologiestudentinnen) umgeben, von denen ich aber die Finger lassen „musste“. Da die Beziehung zu meiner Freundin und unsere gemeinsame Zeit am Wochenende immer sehr schön war, kam fremdgehen für mich nicht in Frage und ich habe mich unter der Woche zur Ablenkung im Zocken (Videospiele) verloren und so meinen Trieb, meine Lust auf Neues und die dazugehörigen Emotionen unterdrückt. Nach meinem Studium haben wir beide eine Arbeitsstelle in der gleichen Stadt gefunden und sind zusammengezogen. Seitdem ist die Beziehung ein wenig monoton geworden, was wenig verwunderlich ist und uns beiden auch schon vor dem Zusammenziehen bewusst war, da wir uns ja nun ständig sahen. Nach circa einem Jahr in der gemeinsamen Wohnung konzentrierte sich jeder hauptsächlich auf sich selbst und als Gemeinsamkeiten hatten wir hauptsächlich ein paar seichte Gespräche über den Alltag, schönen aber keinen aufregenden oder sogar animalischen Sex und sporadische gemeinsame Unternehmungen als Paar. Obwohl wir beide von der Situation ein wenig gelangweilt waren und auch schon über Alternativen und Lösungsansätze gesprochen hatten, war ich mit der Situation eigentlich zufrieden, da ich mich in Ruhe auf meine Angelegenheiten (Arbeit, Freunde, Zocken) konzentrieren konnte und trotzdem immer Sex und die Geborgenheit und Sicherheit einer festen Beziehung hatte. Für mich war es bequem und ganz schön und ich hatte nicht genug Motivation, um etwas daran zu ändern. Bis letztes Wochenende. Denn dort hat uns eine gute Freundin meiner festen Freundin (nennen wir sie „Bea“) besucht und wir hatten einige Male Sex zu dritt mit allem Drum und Dran. Es gab sehr langes Vorspiel und langsames, sich gegenseitiges heiß machen, ein Kribbeln bei jeder Berührung, animalische Lust mit allen Sinnen, viele Orgasmen, jeder mit jedem. Nicht nur mir, sondern allen drei hat es total Spaß gemacht und direkt danach gab es auch keine Eifersucht oder Stress. Ich hatte während des Dreiers das Gefühl, dass mein Leben nun perfekt sei. Zusätzlich dazu habe ich mich von Bea auch noch super verstanden gefühlt und die Gespräche mit ihr waren viel tiefgehender als mit meiner Freundin, wodurch ich mich auch noch emotional mit ihr verbunden fühlte. Allerdings bin ich in der Nacht nach unserem letzten Dreier ohne Vorwarnung in ein tiefes Loch gefallen und hatte ein heftiges Gefühlschaos, das mich total überrascht und ausgeknockt hat. Das Problem: Ich konnte nicht schlafen, ich konnte die nächsten Tage nicht arbeiten, ich konnte kaum etwas essen. Sobald ich versucht habe, mich auf etwas zu konzentrieren oder an etwas anderes zu denken, haben sich innerhalb von 5-10 Sekunden wieder Bilder von Bea und unserem Dreier in meinen Kopf gedrängt. Als sie wieder weg war und ich nach der Arbeit in unsere Wohnung gekommen bin und ihr Parfüm gerochen habe, bin ich vor Begierde, Sehnsucht und Vermissen fast verrückt geworden. Wenn ich durch die Stadt gehe und von weitem ein Mädchen sehe, dass ihr ähnlich sieht, habe ich jedes Mal kurz die Halluzination, dass es Bea sein könnte. Ich hatte die ersten Tage nach unserem Dreier ziemlichen Leidensdruck, Sehnsucht, fühlte mich zum ersten Mal seit Jahren wieder wie ein Teenager mit Liebeskummer und zum Heulen. Dann kam die nächste Stufe. Meine Freundin sagte mir, dass sie gemerkt hatte, wie sehr ich mich wieder bei Bea bemüht und angestrengt hatte. Wenn sie etwas erzählte, hörte ich ihr zu und fragte interessiert nach, ich achtete darauf, wie ich mich kleidete, ich wollte von mir aus wieder Sachen unternehmen – alles Dinge, zu denen ich vorher nicht zu motivieren war, da ich meine Freundin sowieso „sicher hatte“ und meine Lust auf andere Frauen unterdrückt habe, um nicht verrückt zu werden, da ich sie nicht vollends ausleben konnte. Was für mich der Hammer war: Ich sehe mich eigentlich als selbstreflektierten Mensch, aber mir war mein Verhalten, also mein Fokus auf Bea nicht bewusst gewesen – ich war einfach im „Jagdmodus“ und hatte sie als Ziel vor Augen, auch als wir schon zusammen Sex hatten. Als mich meine Freundin damit konfrontierte, stellte ich mir selbst die schmerzliche Frage: Wenn das, was ich als Inhalt unserer Beziehung gesehen hatte (nämlich Gespräche, Sex und Unternehmungen) mit Bea viel mehr Spaß machten – wieso sollte die Beziehung dann noch Sinn machen? Und darauf spürte ich auf einen Schlag (ebenfalls für mich wieder völlig unvorbereitet), dass ich trotzdem meine Freundin liebte und nicht Bea und vor allem, was Liebe und der Inhalt unserer Beziehung eigentlich ist, nämlich das Füreinander da sein und das Zueinander stehen, auch wenn es Probleme gibt oder man gestritten hat. Mir wurde bewusst, dass meine Freundin mir mit dem Dreier ein riesiges Geschenk gemacht hatte (Bea hatte sich anfangs beim Sex total zurückgehalten, weil sie nichts kaputt machen wollte, und meine Freundin hatte sie immer wieder dazu aufgefordert, mit mir etwas zu haben und somit meine Bedürfnisse zu erfüllen) und dass meine Freundin auch sonst immer für mich da ist und mich unterstützt. Trotzdem hatte ich an diesem Wochenende aufgrund der biologischen Mechanismen meine Energie und Aufmerksamkeit auf Bea fokussiert und meine Freundin emotional total vernachlässigt – und zwar nicht nur an dem Wochenende, sondern auch das ganze Jahr davor. Ich hatte ein verdammt schlechtes Gewissen, und dann kam auch noch dazu, dass es mir sowieso schon schlecht ging, weil ich Bea vermisste, was in ein noch heftigeres schlechtes Gewissen mündete. Dieses gesammelte Gefühlschaos führte dazu, dass ich unbedingt mit meiner Freundin reden und mich für mein Verhalten im letzten Jahr entschuldigen wollte, dies auch getan habe und nun wieder motiviert bin, Energie für die Beziehung aufzuwenden, um meiner Freundin etwas von dem zurückzugeben, was sie mir geschenkt hat. Allein das macht mich für den Moment schon ein wenig glücklicher und lässt mich wieder einen Sinn für die nächste Zeit sehen. Allerdings merke ich schon jetzt, dass dies sicher nicht ausreicht, um wieder vollends glücklich zu sein und ich fragte mich, was ich mir denn eigentlich wünschen würde. Die Träume: Auch wenn es vielleicht ein wenig danach klingt, wäre es für mich nicht das Schönste, meine Freundin gegen Bea „auszutauschen“ - wenn ich mir vorstelle, dass meine Freundin weg wäre, fühle ich mich total unglücklich. Die Beziehung mit meiner Freundin geht auch deswegen schon so lang (und auch ohne große Streits o.Ä.), weil sie auf einem stabilen Fundament liegt. Wir sind beide zuverlässig, respektieren einander, unterstützen den anderen wann immer er oder sie es braucht, sind füreinander da und haben auch ähnliche Wünsche und Lebensziele. Meine Freundin möchte genauso wie ich jetzt nicht „die nächsten Schritte“ in Richtung Heirat/Familie gehen, sondern ihr Leben erst mal weiter genießen und aufregende Sachen wie Unternehmungen oder auch weitere Sexabenteuer erleben. Bea hat prinzipiell andere Vorstellungen und deshalb habe ich auch nicht den unbedingten Wunsch, mit ihr zusammen zu sein. Meine (wohl leider unmögliche) Wunschvorstellung wäre, dass wir alle nah beieinander wohnen und uns häufig sehen würden, ich mit meiner Freundin weiterhin die stabile Beziehung führen und mich trotzdem mit Bea sowohl auf emotionaler Ebene in Gesprächen austauschen als auch gemeinsam mit ihr und meiner Freundin diesen intensiven Sex erleben könnte, also eine Art "Dreiecksbeziehung". Komplett unmöglich, aber trotzdem sehr schön wäre es auch, wenn beide Mädels eine Person wären, und in ihr dann die tollen Bea-Gespräche, der unglaubliche Sex mit beiden sowie die Liebe zu meiner Freundin vereinigt wären. Dadurch, dass ich jetzt zumindest für eine kurze Zeit erleben durfte, dass alle meines „Liebesbedürfnisse“ gleichzeitig befriedigt worden sind, habe ich nun „Blut gewittert“ und möchte wieder dort hinkommen, da mir nun bewusst ist, dass so etwas nicht nur in der Theorie möglich ist. Mir ist bewusst, dass ich nicht mehr in mein früheres Leben zurück kann, weil ich es gar nicht mehr möchte – der Reiz am Zocken und an der Bequemlichkeit ist verflogen. Stattdessen möchte ich wieder dieses vollkommene Glück vom letzten Wochenende verspüren. Das Ziel und der Weg dorthin: Ich weiß natürlich, dass Bea nicht zwangsläufig eine Sexgöttin und obendrein noch meine Seelenverwandte ist, sondern dass der Reiz an ihr hauptsächlich das Neue, Unentdeckte ist, was sich auch wieder ein wenig verlaufen und abkühlen würde, wenn wir uns nun häufig sehen würden. Somit weiß ich auch, dass ich sie zwar aktuell sehr vermisse, aber es für mich nicht zwangsläufig das Beste oder Schönste sein muss, die Ereignisse vom Wochenende zu wiederholen (oder sie sogar als Freundin zu haben, bspw. wie erwähnt in einer Dreiecksbeziehung). Ich habe deshalb versucht, für mich mein Ziel und den Weg dorthin klarer zu strukturieren und herauszuarbeiten: Was sind meine Wünsche und mein Ziel für die nächste Zeit? Glücklich zu sein. Wie werde ich glücklich? Indem meine Bedürfnisse befriedigt werden – in vielen Gebieten bekomme ich das gut hin, bei den "Liebesbedürfnissen" noch nicht so sehr. Was läuft aktuell mit meiner Freundin gut und was schlecht? Gut läuft Geborgenheit, Sicherheit, romantische oder „tatsächliche“ Liebe – schlecht läuft das inhaltliche Verstanden werden oder sogar die spirituelle Verbundenheit („Seelenverwandtschaft“) sowie Nervenkitzel, Ausleben der Lust und tiefe körperliche Befriedigung. Ich muss also wohl an letzterem arbeiten und hier bin ich mir unsicher, was der beste Weg ist (oder die besten Wege, manche schließen sich ja nicht gegenseitig aus): Schluss machen und mich auf die Suche nach einer Frau zu begeben, mit der alles passt Sicherlich eine Möglichkeit, die zum Erfolg führen könnte. Meiner Meinung nach aber nicht die „effektivste Methode“, da mit meiner aktuellen Freundin zumindest das Element Partnerschaft/Liebe gut passt, was nicht einfach bei der nächsten Frau zu finden ist, sondern sich erst im Lauf der Zeit entwickeln muss und die Beziehung zu meiner Freundin auch kein Hindernis (mehr) ist, die anderen Bedürfnisse zu stillen. Außerdem bin ich weder ein Typ, der eine Beziehung schnell hinschmeißt, noch glaube ich, dass es die perfekte Frau für mich gibt - irgendwo wird man immer "Abstriche machen" müssen. Ob das, was meine Freundin und ich zusammen als Beziehung haben, ausreicht, um auch die nächsten Jahre glücklich zu sein, weiß ich natürlich nicht. Nervenkitzel mit anderen Personen suchen Könnte ich mir gut vorstellen und möchte ich auch gerne angehen – allerdings war es mit Bea schon so schön, dass das nicht so leicht zu toppen sein wird. Sie ist vom Aussehen total mein Typ, wir waren charakterlich und in Gesprächen auf einer Wellenlänge und auch zwischen meiner Freundin und ihr ist die Energie und Anziehungskraft zu spüren – es gab (zumindest beim Sex) keinen Fokus auf oder das Ausschließen einer Person, sondern die Balance zwischen uns dreien war im Gleichklang – trotzdem wären sexuelle Abenteuer mit anderen Personen sicherlich aufregend und würden zumindest das Bedürfnis „Lust und Nervenkitzel“ befriedigen. Mit etwas Glück könnte man sich dann auch noch auf zwischenmenschlicher Ebene gut verstehen und sich verbunden fühlen. Weitere Treffen mit Bea organisieren Das wird wohl möglich sein, allerdings aus verschiedenen Gründen nur sporadisch. Ich glaube, dass sowohl für meine Freundin als auch für Bea der Sex im Mittelpunkt stand und dass keiner von beiden wirkliches Interesse daran hat, etwas in Richtung „Dreiecksbeziehung“ aufzubauen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Bea nicht in mich (oder in meine Freundin oder sogar uns beide) verknallt ist, eventuell auch weil sie es unterdrückt, um bei meiner Freundin und mir nichts kaputt zu machen. Im Moment sehne ich mich total danach Bea zu sehen, allerdings habe ich auch Angst davor, wieder ins nächste Gefühlschaos zu stürzen. Schlussworte: Ich habe schon mit ein paar Freunden über das alles gesprochen und inzwischen geht es mir ein wenig besser. Allerdings fängt mein Herz immer noch zu klopfen an, wenn ich in "Beas" Zimmer gehe und ihren Duft rieche oder wenn meine Freundin etwas von ihr erzählt. Tatsächlich würde ich sehr gerne mit Bea selbst darüber reden, und ich habe es auch schon versucht, es ein wenig anzusprechen, als wir mal zu zweit waren – da sie aber ja selbst in der Sache involviert ist, konnte ich ihr nicht die ganze Wahrheit sagen, und ich habe gemerkt, dass auch sie mir keine Ratschläge geben wollte, die vielleicht die Beziehung gefährden würden, da sie sich so stark um meine Freundin sorgt und auf sie achtet. Letztendlich ist eine Dreierkonstellation wohl doch ein wenig komplizierter, als ich gedacht hätte. Da dies meine erste "polyamoröse" Erfahrung ist, ich mir etwas verloren vorkomme und nicht weiß, wie ich weitermachen soll, würde mich über eure Erfahrungen und Empfehlungen sehr freuen. Danke schon mal für eure Hilfe.
  8. Gast

    Dreier initiieren

    Grüße Da ich endlich wieder frei bin, will ich es mit 2 Frauen gleichzeitig im Bett ausprobieren. Kann mir da wer Tips geben wo ich am Besten anfange zu suchen bzw wie ich auf solche HBs screenen kann? Was mir einfällt wäre mit einem Wing durch Clubs ziehen und da 2 HBs aufreißen. Eine F+ anfangen mit einer HB, die eine Bi-Neigung hat. Auf diversen Online-Portalen suchen. SwingerClub Call-Girls Hat hier wer schon Erfahrung damit und könnte erzählen wie es dazu gekommen ist? FLLV
  9. Hi Leute, hab schon lange nix mehr gepostet, weil ich sehr stark an meinem Start Up arbeite und PU für mich zwar immer noch interessiert ist, aber nicht mehr den Stellenwert hat, den es früher gehabt hat. Ich hoffe ich werde nicht erwachsen 😁 Der folgende Dreier hat sich vor ca. 3 Monaten in Buenos Aires zugetragen (Argentinien ist ein geiles Land, wenn ihr die Chance habt, besucht es auf jeden Fall mal): Zuerst einmal, glaube ich, dass ein Dreier und vor allem wie oft man Dreier hat, doch sehr stark vom "Zufall" oder "Glück" abhängig ist. Ich denke man kann es auf jeden Fall auch "erzwingen". Ich habe die letzten paar Monate und Jahre immer geschaut, ob ich einen Dreier mit 2 Mädels zustande bringe und meine FBs auch immer danach gefragt und gegamed, aber es ist doch immer auch ein bisschen Glück dabei, wenn es dann schlussendlich passiert, weil einfach sehr viele Faktoren mit hinein spielen (Flakes, Attraction, Comfort, eine passende Location, Attraction unter den Mädels) Naja soviel dazu, jetzt geht´s los: Ich habe dreie Monate in Buenos Aires gelebt und da Buenos Aires eine sehr lebhafte und sympathische SM-Szene hat, die ich so bisher nicht gekannt hatte (in Deutschland fand ich es schwer mich dort zu "integrieren", weil es dort sehr sehr viele ältere Männer gibt und wenig Mädels und die Stimmung auf Treffen auch sehr "angespannt" ist). Im Nachhinein hätte ich aber denk ich es stärker versuchen sollen mich dort zu integrieren, auch wenn es am Anfang schwierig, aber wahrscheinlich hätte es sich "gelohnt". Kennenlernen von HB 8: Aber in Buenos Aires lief es ganz anders ab: Ich wurde sehr offen und herzlich von den Leuten integriert und dort herrscht eine super lockere Stimmung. ich denke ein sehr großer Faktor liegt allerdings auch darin, dass ich absolut fließend spanisch spreche (ich glaube sonst wäre es deutlich schwieriger dort was zu reißen, weil das Englischniveau nicht gerade "der Knaller" ist). Nachdem ich einige Treffen dort "tatkräftig" beteiligt war, habe ich eine sehr süße HB 8 kennengelernt (sie war brünett, sehr süßes, schüchternes Lächeln und war in super sexy schwarzen Strapsen auf der Party😍), die allerdings auch sehr schüchtern war. Am Anfang dachte ich, dass sie garkein Interesse an mir hatte, weil sie kaum geantwortet hatte, als ich sie auf einer Party angesprochen hatte. Ich bin allerdings öfters einfach aus Höfflichkeit zu ihr hingegangen und habe mit ihr geplaudert, weil sie ab und zu alleine dastand. Irgendwann im Gespräch ist mir dann aufgefallen, dass sie mir ein paar IoIs gegeben hat --> SOI (ich finde dich voll süß) und dann hat sie das erwiedert. Habe dann weiter mit ihr geredet und mein Comfortgame durchgezogen (siehe mein Beitrag über die 100 Lays für mehr Details). Hab sie dann später zum "Spielen" eingeladen und durfte ihr an dem Abend auf der Party den Hintern versohlen und habe sie dann dort auch gelayed. Natürlich Nummer geholt und habe sie dann noch einmal so zum BDSM-Sex getroffen und bin mit ihr zusammen auf eine weitere Party später gegangen (darauf gehe ich noch weiter ein). Kennenlernen HB 9,5: Auf einer Party eine Woche später sah ich sie: Ein blonder Engel in sexy Unterwäsche (mit schwarzem Tanga, langen Strümpfen und einer perfekten Figur: nicht zu dünn und sportlich), die von 5 oder 6 Typen umringt war, die ihr ihre Peitschen, Seile, etc. gezeigt haben haha Was macht man, wenn man eine HB 9,5 sieht? Natürlich approacht man sie sofort (egal, ob da andere Geier sind, das ist ein MUSS). Habe dann erstmal gemäß Mystery einen der Typen angesprochen und mir seine Peitschensammlung zeigen lassen. Hat er natürlich ganz stoll hergezeigt (war auch ne coole Sammlung :) Hab die HB 9,5 dann beiläufig angesprochen, aber sie schien weniger an mir interessiert, als ein "Fahrradfahrer an einer roten Ampel" 🙄 Nach einer halben Stunde "Monolog" von mir, bin ich dann zu einem neuen Set gegangen, aber es war kein guter Abend. Bin alleine nach Hause ohne ein einziges gutes Set. Ja auch Master PUA´s haben schlechte Abende. Eine Party zwei Wochen später war der blonde Engel wieder da. Ich bin zufällig an ihr vorbeigelaufen, aber ich habe sie nicht erkannt (ich habe ein schlechtes Gedächtnis für Gesichter, ich glaub das liegt an den vielen Approaches) und sie hat noch dazu ein sehr wandelbares Aussehen. Ich finde sie sollte Model werden! Potenzial hätte sie auf jeden Fall! Sie hat mich dann voll euphorisch umarmt und war offensichtlich stark attracted. Allerdings hatte sie gerade noch mit einem anderen Typen geredet, der sehr offensichtlich Interesse an ihr bekundete. Nach ein bisschen Small Talk und weil es schon spät habe ich sie kurzerhand gefragt, ob sie nicht mit mir oder zu dritt eine Runde "spielen" will (wie es im BDSM-Fachjargon heißt). Sie war interessiert, aber sie musste erst Ihre dominante Freundin fragen, ob das in Ordnung war. Eine ältere ca. 40 Jährige SEHR dominante Frau, die mir ehrlich gesagt ziemlich unsympathisch war. Bisschen Small Talk mit beiden und dann hatte ich Ihre Erlaubnis und wir haben kurz gespielt (ich weiß der Begriff ist ein bisschen creepy irwie). Playpartie mit beiden Mädels: Der entscheidende Step, wie es schließlich zum Dreier kam war folgender: Ich hatte mich mit HB 8 verabredet zusammen zur Party zu gehen (sie wohnte in der Nähe und wir waren bereits enge Freunde geworden (die gemeinsamen Interessen verbinden schnell). Auf der Party bin ich dann mit HB 8 herumgelaufen und habe auch ein bisschen mit ihr gespielt. Plötzlich taucht HB 9,5 auf, die mich sehr euphorisch begrüßt allerdings sich sichtbar unwohl wegen HB 8 fühlt und mich fragt, ob wir ein Pärchen sind. Ich verneinte dies und sagte zu ihr, dass wir ja vielleicht mal zu dritt spielen konnten (ich hatte im Vorhinein mit HB 8 abgeklärt, wie sie zu so einer Situation steht). HB 8 wollte auch unbedingt mal einen FFM-Dreier ausprobieren, von daher war diese Aussage zwar etwas riskant wegen Jealousy, aber abwegbar. Nachdem wir uns spät am Abend wieder die Erlaubnis von der dominanten 40-jährigen geholt hattten, haben wir ein bisschen zusammen gespielt, aber immer unter den Argusaugen der Frau, was unangenehm war. Ich hatte mir die Nummer an dem Abend von HB 9,5 geholt und sie war sehr stark attracted, sowohl von mir als auch von HB 8! Ich habe ihr dann vorgeschlagen, ob wir uns nicht alle 3 zusammen treffen. Nach einigem Hin- und her per Whatsapp hatten wir dann ausgemacht, dass wir uns bei HB 8 in der Wohnung treffen, die sehr zentral gelegen war und alles hatte, was man so brauchte. Ohne Erlaubnis der dominanten 40-Jährigen (also heimlich) hatte sich HB 9,5 mit mir und HB 8 getroffen. Ich dachte schon, dass das Ganze nicht klappen würde (ich war schon 4 Mal sehr sehr knapp am FFM-Dreier aufgrund der Logistik gescheitert), dieses Mal aber hat es geklappt! Der besagte Abend war der KNALLER! Zwei solch unglaublich hübschen und süßen Mädels,noch dazu beide Latinas in unfassbar geiler Unterwäsche, die sämtliche Fantasien von mir erfüllt haben. Für die Neugierigen: Ich durfte beide Mädels mit meinen Seilen fesseln, sehr ordentlich übers Knie legen und die beiden haben sich auch noch gegenseitig vor mir den Hintern versohlt! 😱 Habe einen Blowjob von beiden gleichzeitig bekommen, etc. Es war die UNGLAUBLICHSTE Nacht, die MANN sich vorstellen kann!! Leider musste ich danach weiter nach Rio de Janeiro, aber dort ist es ja auch nicht schlecht haha Ich bin immer noch mit beiden in Kontakt (wir drei fühlen uns sehr verbunden). Wir wären das perfekte 3er-Pärchen. Vielleicht ergibt sich ja nochmal die Gelegenheit. Es war auf jeden Fall ein absolut einmaliges life changing Erlebnis! An die 2 Mädels: Ihr werdet, das hier zwar nie lesen haha weil es in deutsch ist, aber ICH LIEBE EUCH 😍
  10. st0n_94

    3er mit Freundin

    Mein Alter: 24 Ihr Alter: 23 Monogam 5 Jahre 6 Monate 2x p. W., gut getrennte Wohnungen Da wir schon länger in einer glücklichen Beziehung sind, fehlt mir der Sex mit anderen Frauen. Das ist ein Problem, über das ich mir schon 2 Jahre immer wieder Gedanken mache und über das ich auch schon öfters mit ihr gesprochen habe. Kurz gesagt kommen für mich nur zwei Lösungen in Frage: 3er Schluss machen oder eine Beziehungspause einlegen. (Ich will mir mit 35 dann nicht denken, dass ich einiges verpasst habe und sie dann im Regen stehen lassen) Aktuell sind wir dabei, die erste Variante zu probieren. Ich habe immer wieder mit ihr darüber gesprochen und ihr klar gemacht, dass sie das nicht machen soll weil ich das will. Wir haben oft darüber geredet und da sie selbst schon hin und wieder mal was mit Frauen hatte, will sie es von ihr aus auch machen. Allerdings ist sie diesbezüglich nicht so motiviert wie ich und ich müsste mich primär um den Aufriss kümmern. Ich würde dann alles machen dürfen, zwei Sachen darf ich am Anfang nicht und das ist mit der fremden im klassischen Sinne Sex haben und Küssen. Kurz gesagt: Mein Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich alleine oder zu zweit eine Frau ins Bett bekomme. Sie ist eher der schüchternen Type. Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen damit gemacht bzw, hat jemand von euch irgendwelche Routinen wie man das ganze vereinfachen kann ?
  11. Hallo Community, musste diesen FR einfach schreiben, war verdammt spontan und lustig und hat extrem Spaß gemacht. 2 Januar: Ganz normaler Tag, ich hab Ferien (bin Student in Rumänien, Bildungsflüchtling), genieße den Tag, hab Freunde besucht, bin mit einem Kumpel ins Gym (mit anschließendem Saunagang, vielleicht wichtig für was später passiert). Wir gehen beide Heim futtern und verabreden uns später noch bisl auf die Piste zu gehen. Treffen uns also abends in der Stadt, gehen noch zu einem anderen Kumpel in die Bar (Er ist Barkeeper dort), er macht extrem geile Cocktails und wir kriegen sie für billiger ;) So weit so gut, nächster Halt ist ein Club, da laufen Dienstags immer 2000 Hits, also perfekt für uns, bei gefühlt jedem Song fühlen sich alle im Club wie in der Zeit ein wenig zurückgespult und feiern und spacken einfach nur ab. Jedenfalls in meiner Wahrnehmung :D (Frame ist alles, bei mir war er: Einfach nur die Zeit genießen, Spaß haben). Jedenfalls kommen wir in den Club rein, erstmal 2 Drinks, bisl plaudern an der Theke oder eher gegenseitig ins Ohr schreien, ihr kennts ;) Und sieh mal da, 2 süße Mädels tanzen direkt vor uns und sind sichtlich guter Laune. HB7 beide sagt man wohl im Fachjargon. Die eine sieht unsere Blicke und stupst ihre Freundin an. Dann kommen die beiden zu uns und tanzen uns an. Yeah, Rollentausch. Wir lassen uns voll anstecken und dancen zu Mattafix, Flo Rida etc. einfach nur lustig. Meine Tanzpartnerin stellt sich als die deutlich entspanntere der beiden heraus, sie ist extrem gut drauf, wir quatschen über irgendeinen Blödsinn, die Musik tut ihren Teil und ja so geht es weiter. Mein Kumpel wird mit seiner HB nicht so ganz warm. Irgendwann gehen wir kurz raus rauchen (Ich bin Nichtraucher, gehe aber auch immer gern mit, ist gut für einen kurzen Ortswechsel und kurz den anderen im Licht sehen). Wir sind jetzt nur noch zu dritt, die Freundin ist wohl bisl komisch meint mein Kumpel, naja egal wir gehen wieder rein weiter dancen. Die Stimmung bleibt gut, nur mein Kumpel steht etwas einsam da. Ich schlage vor auf die Suche nach anderen HBs zu gehen, aber er meint passt schon, genieß die Zeit ich komm schon klar. Dann hab ich die grandiose Idee des Abends! Ich weiß nicht genau, wie ich auf den Gedanken kam, aber ich glaube er war einfach so da, ohne dass ich groß überlegt hab: Ich drehe mich zu meiner HB und frage sie: Ich: Schon mal 2 Jungs an einem Abend geküsst? Sie: (grinst, weiß genau, worauf ich hinaus will) Nein Ich: Ok, probiers aus (Zwinker) Sie dreht sich also zu meinem Kumpel, der ist sichtlich verwirrt, als sie versucht ihn zu küssen und schaut mich ein bisschen ungläubig an. Ich grinse ihn an und schrei ihm ins Ohr: Küss sie! Er schaut mich mit einem WTF Blick an, zuckt mit den Schultern und lässt es zu. Die beiden knutschen also eine Weile rum, dann dreht sie sich wieder Freudestrahlend zu mir und wir machen wieder rum. So geht das weiter, knutschen, dancen, quatschen, noch einen Drink bestellen. Mein Kumpel hat mir später erzählt, er hat ein paar mal Leute gesehen, die uns zugeschaut haben und die Reaktion auf den Gesichtern wäre immer zu geil gewesen :D Ich hatte die ganze Zeit ein extrem gutes Gefühl bei der Sache, und hab gemerkt, dass die beiden anderen auch on waren. Also hab ich sie (die HB) einfach irgendwann recht unspektakulär gefragt, ob sie heute Nacht bei einem dreier dabei wäre. Sie hat (grinsend) zugestimmt, ich hab meinem Kumpel Bescheid gesagt: Its happening!! Ich hatte Sturmfrei (wohne in den Ferien noch daheim), Location war also auch klar. Tja, den Rest des Abends könnt ihr euch ausmalen. Taxi nach Hause genommen, zu dritt auf der Rückbank. Haben rumgeschoben, Fumelei ging auch schon los, hab irgendwann auf ihrem Handy eine Nachricht von ihrer Freundin gelesen: Viel Spaß beim dreier haha :P Taxi Fahrer war sehr respektvoll, weiß nicht was er sich gedacht hat. Kurz bei der Tanke vorbei, ich wusste dass ich nur noch 1 Kondom daheim hatte. Daheim erstmal noch ne Champagner Flasche geöffnet, bisl chillen auf der Couch, Gitarre gespielt, und dann ab in mein altes Kinderzimmer, 2 Matratzen nebeneinander auf den Boden gehauen und los gings. Der Sex war wie alles andere an dieser Erfahrung auch von einer ausgelassenen aber schon starken Energie geprägt, ziemlich versaut und ein paar mal haben mein Kumpels Blick und meiner sich getroffen und wir haben uns nur mit dem größten Siegerlächeln angegrinst und uns innerlich krass gefeiert. Morgens verkuschelt aufgewacht hat sie uns beiden unter der Decke noch einen runter geholt, was auch sehr geil war. Dann gabs noch einen Capuccino und wir haben am Frühstückstisch noch geplaudert über alles mögliche und sogar auch über ernstere Themen, Politik etc. Naja, die Vibes waren jedenfalls bis zum Ende super locker, haben dann noch Insta ausgetauscht und uns verabschiedet. Mein Kumpel ist noch bisl länger geblieben (Die Fistbump nachdem sie gegangen war, war die beste meines Lebens bis jetzt) Es haben bestimmt einige Faktoren mitgespielt, die die Nacht so komplikationslos haben verlaufen lassen, ich glaube die wichtigsten waren: Ich kenne meinen Kumpel recht gut, wir waren früher regelmäßig zusammen trainieren (mit duschen Sauna etc.) und ich glaube wenn Jungs zusammen halten, wirkt das schon anturnend auf Frauen. Alkohol war bestimmt auch wichtig, waren alle sehr locker. Erfahrung denke ich auch. Man kann noch so viel über PU lesen und sich Videos anschauen, am Ende kannst du so einen Abend nur durchziehen, wenn du schon gewisse Erfahrung hast. Hoffe der FR hat euch gefallen. Würde mich über Feedback freuen.
  12. Hi Leute, ich bin in einer offenen Beziehung, in der Konstellation: ich darf mit Frauen und sie darf auch mit Frauen. Wir waren jetzt schon öfter allein zusammen feiern (also nur wir Zwei) und haben dabei unabhängig voneinander mit verschiedenen Frauen getanzt/geflirtet/rumgemacht jedoch wurde nie mehr daraus und wir sind gemeinsam wieder nach Hause. Da wir es beide ziemlich cool fänden mal zusammen eine abzuschleppen, haben wir überlegt und auch schon probiert wie das gehen könnte. Das Problem ist einfach: geht man zusammen auf Frauen zu, die interessant sind, landet man in einer Party/Friendzone aus der es kein Entkommen zu geben scheint. Geht sie erst auf ein Mädel zu und ich komme später dazu, waren die Mädels bisher immer verschreckt und meinten sich bei mir entschuldigen zu müssen "ich wusste nicht, dass sie einen Freund hat etc." und das obwohl ich total locker bin, lache und sage alles cool, alles easy. Noch schlimmer ist es umgekehrt, wenn ich erst anspreche und sie später dazukommt. Die Frage ist jetzt: sollen wir irgendetwas anders machen? Ich meine mir ist klar, dass man einfach das Glück haben muss, die richtige Frau zu treffen (die beiden gefällt, bi-interessiert ist und die uns auch beide gut findet), aber ein paar Erfahrungswerte/Theorien wären nett damit man es bei der richtigen dann nicht versaut. Ich persönlich vermute, dass es am erfolgsversprechendsten ist, wenn sie zuerst die Initiative ergreift und ich kurz später dazu stoße. Wir sind beide Mitte 20 suchen im Bereich +-5 Jahre und gehen eigentlich nur in Clubs in denen hauptsächlich getanzt wird, falls das wichtig ist. Klar es wäre sicherlich einfacher gezielt online zu suchen, aber da haben wir eigentlich beide keinen Bock drauf (auf der einen Seite wegen der hohen, sorry, "Assidichte", auf der anderen Seite weil es uns nicht auf Teufel komm raus um einen Dreier geht, sondern das einfach ein netter Bonus zu einem lässigen Abend wäre). Hier im Forum dürfte ja genug Kompetenz vorhanden sein um ein paar Tipps fürs offline game zu bekommen, besonders interessiert wäre ich auch daran ein paar weibliche Meinungen zu hören. :) Viele Grüße
  13. Hallo liebe SJW, Keyboardlayers und einige PUAs, ich teile einen Fieldreport mit euch, lucabenedetto war mit dabei und bitte um Rat warum es doch nicht ganz so geklappt hat wie ich es geplant hatte. An Weihnachten waren lucabenedetto und ich in der disco und luca (und ich sowieso) hatte Bock was zu vögeln. Ich war angetrunken er auch. Disco ging leer aus, ich bin voll scheisse im Clubgame. Mir fiel spontan eine 26jährige Mutter mit nem Balk ein. Ich hatte die schon oft genug gepimpert und wusste, dass die uns beiden nicht einfach so geben würde. Ich überlegte... Die Lösung, die mir einfiel war folgende: Die Vodkaflasche im Auto und wir zwei füllen die ab, sodass sie sich durchnudeln lässt. Wir sind hin und haben die um 4:30 (!) an Weihnachten am 24.12 aus dem Bett geklingelt und die 1.55 Polin hat uns aufgemacht und unter irgendeinem Vorwand, dass ich an sie denken musste und wir ja Weihnachten haben und gemeinsam einen trinken könnten, hat sie uns reingelassen. Das Kind hat weiter geschlafen. Kurz luca vorgestellt und dann haben wir angefangen zu trinken. Mir fiel da nur ein Trinkspiel ein: Man probiert mit einer Münze, die am Rande des Tisches liegt, diese in das Glas zu schnipsen. Die ersten Runden waren fair, danach fingen wir an sie abzulenken und die Münze von Hand reinzuwerfen und uns statt Vodka Wasser einzufüllen. Da sie luca nicht kannte, spielte er bisschen in PUAmanier mit ihr rum: Hand halten, Schoß sitzen, C&F usw. Irgendwann gegen 6 Uhr oder so hatten wir unsere Flasche ihr einverleibt und noch eine weitere von ihr angefangen. Unnormal was sie gebechert hatte, ich hatte vielleicht die Hälfte intus und war schon gut angetrunken. Es war Zeit zu eskalieren. Ich nahm sie aufs Sofa und macht mit ihr rum, luca legte sich daneben. Sie hatte die Augen zu und ich holte die Titten raus und luca massierte und lutschte an einer. Luca nahm ihre Hand und wollte, dass sie ihm da rumspielt. Aber sie zuckte immer wieder zurück. Das Vor und Zurück ging bestimmt 40 Minuten. Bis er keinen Bock mehr hatte und ins Bad ging während ich die AlkiMutter alleine wegpimperte. Ich war fertig und musste meinen Vater um 7 Uhr auf die Arbeit fahren, der rief auch an als ich fertig war, aber noch ne Latte hatte=> perfect timing Dann sind Luca und ich weg von der alten Hat jemand Erfahrung und Strategien wie man eine Frau auf nen Dreier überedet?
  14. Meine Geschichte Teil 1 Grüß euch Pickup-Community, von heute an könnt ihr meiner Entwicklung im Game folgen. Ich hoffe meine Reise über den „dunklen Kontinent“, wie Sigmund Freud das weibliche Geschlecht bezeichnet, ist für euch inspirierend oder aber zumindest unterhaltsam. ...und jetzt wo anfangen? Am besten mit einem Zitat:" Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau, der Inhalt einer Wurst bleiben ewig unerforscht"…der Erleuchtete erkennt den Bullshit in diesem Zitat, aber lange Zeit hat dieser Satz verdichtet was meine Gedanken waren. Kurz zu meinen "Referenzen" bis zum heutigen Tag: Null Beziehungen, vier mal Küssen, einmal Sex, ...ein Dreier. An dieser Stelle lieber Leser(in) lasse ich dich vorerst mal mit deinen Gedanken alleine. Hier ist also meine Story: Kindheit und Jugend Ich bin 1991 geboren und in einer intakten aber sehr christlichen Familie aufgewachsen und fast meine ganze Jugend in eine freikirchliche Gemeinde gegangen. Deren strikt bibeltreue Meinung und Lehre waren auch meine Überzeugung - bis ich 18 war. Zuhause wurde das Thema Freundin/Liebe/Beziehung/Sex todgeschwiegen, zu 100%! In dieser Gemeinde war es nie wirklich ein Thema und wenn, dann um den Jugendlichen klar zu machen, Sex vor der Ehe ist Sünde und auch schon mit einer Frau alleine in einem Raum zu sein ist lieber zu vermeiden, weil es da doch diese Spannung gibt die vom "sündigen gefallenen Menschen" ausgeht. Wenn ich mir diese Worte korrektur-lese, kann ich kaum glauben je solchen Überzeugungen gefolgt zu sein. Trotzdem habe ich mich schon sehr früh für Frauen interessiert, schon zur Grundschulzeit haben mich Frauen sehr fasziniert. Damals weniger wegen der sexuellen Reize sondern es war mehr diese Energie und Ausstrahlung die von Frauen ausgeht. Passiert ist natürlich nie was. Später kam ich auf die Realschule im nächsten Ort, und so in der 6-7 Klasse hat die Leiden-schaft für Mädels mich dann vollständig infiziert gehabt. Aber zu der Zeit war ich sehr verunsichert und hatte zudem absolut keinen Plan was ich machen sollte, was mich damals schon frustriert hat. Zudem war immer dieser Zwist in mir zwischen keinen Sex vor der Ehe und der Erfüllung in der Extase mit dem "dunklen Kontinent". 6. Klasse An eine Begebenheit aus dieser Zeit kann ich mich noch gut erinnern: Ich stand auf eine, damals sehr begehrte Blondine, und habe im Freundeskreis daraus auch kein Geheimnis gemacht. Nachdem ich dann Wochenlange hinter ihrem Rücken von ihr geschwärmt habe, hat sie mich dann eines Tages zusammen mit 2 Freundinnen auf dem Schulhof "gestellt" und mich vorwurfsvoll gefragt ob ich was von ihr will. Ich habe natürlich alles abgestritten und mich noch darüber aufgeregt wer so etwas behaupten würde. Heute wäre es mir einiges wert, mit meinem heutigen Wissen nochmal in diesen Moment zurück springen zu können. 8. Klasse – 10. Klasse Dann stand ich noch auf ein paar andere weiblichen Lichtgestalten in der Realschulzeit aber mehr als mit Freunden darüber zureden habe ich nie wirklich unternommen. Nicht mal Smalltalk über das Wochenende,- Nichts! Diese Zeiten sind auch bekannt als „Die Zeiten des roten Sofas“, dort haben ich und Freunde immer über Frauen philosophiert. 2008-2012 Nach dem Realschulabschluss habe ich dann mit einer Ausbildung in der Industrie angefangen, dort gehörte ich eher zu den Außenseitern da ich mit diesem „Pack“ einfach keine gemeinsame Wellenlänge gefunden habe! So habe ich oft die Pause damit verbraucht die „Psychologie heute“ zu lesen während sich der Rest über die Bild-Zeitung beugte. Aber ich hatte einen guten Freund mit dem ich auch schon auf der Realschule war, somit haben wir das gemeinsam durchgestanden und erfolgreich (Note 1,0) abschlossen, aber frauenmäßig war das natürlich alles andere als ideal. Mit ca. 18 Jahren habe ich mich dann nach und nach von meinen mitgegebenen Überzeugungen gelöst und angefangen selbst über die Welt und was in ihr geschieht nachzudenken. Existiert der freie Wille wirklich? Wäre der Mensch schuldfähig vor Gott… okay falsches Forum. Zum Ende der Ausbildung hin, also mit 18,19,20 Jahren hat sich dann bei meinen Freunden einiges getan, bei mir aber nie. Damit kamen dann die ersten Selbstzweifel auf und ich dachte in meinem jungen Elan, ich müsste einfach einen verdammt hohen Value bei Frauen aufweisen können, dann würde das schon klappen mit dem „dunklen Kontinent“. Kurz bevor ich 18 wurde habe ich also angefangen Gott gegen eine Motorfluglizenz zu tauschen um der geile Motherfucker überhaupt zu werden, …ja, um alle anderen "übertrumpfen" zu können. Spoiler: 4 harte Jahre Flugausbildung und 7000-8000 noch härter verdiente Euro später hat sich deshalb aber trotzdem nichts getan. Ab 18/19 Jahren war ich auch öfters mal feiern in verschiedensten Clubs, in Paris, in Prag, in Amsterdam und auch auf einzelnen Hauspartys in der Heimat wo ich eigentlich weniger Ansprechangst hatte als meine Freunde, trotzdem wollte sich bei mir nie wirklich etwas entwickeln. …can you feel me? Zum Glück war Hank Moody durch die Serie „Califonication“ nun in mein Leben getreten, was ein erstes Glimmen der Erkenntnis auf der Reise über den „dunklen Kontinent“ mit sich gebracht hat – blöda Wichsa (schaut euch die Serie an, sie ist legendär) 2012-2013 Mit dem Beginn meines ersten Studiums (Verfahrenstechnik) in Nordhausen mit 21, hatte ich dann auf eine "Trendwende", bedingt durch den neuen Ort und die neue Situation gehofft. Ich bin jetzt auch von zuhause ausgezogen und hatte in einer WG gelebt...guess what...nichts ist passiert. In meinem Studiengang waren wir 13 Jungs und 3 Mädeln, mit denen Leuten hatte ich zwar viel Spaß, aber es waren weniger die Partyvögel, und bei gemütlichen Kochabenden lernt man auch keine neuen Leute kennen. Aber eine legendäre Aktion gab es zu der Zeit: Ich und mein Mitbewohner waren in der einzigen Disko in Nordhause (Thüringen) und ich hatte dort auf der Tanzfläche das mit Abstand heißeste BWLerinnen Geschoß, dass der Club zu bieten hatte angesprochen und sie auch auf ein paar Southern-Comfort mit Ginger-Ale eingeladen. Als sie mich gefragt hat ob wir uns ein Taxi teilen, hatte ich kein Geld mehr und mein Mitbewohner war schon gegangen. Ich hätte ein Königreich für einen Bankautomaten gegeben….aber Pech gehabt. Das Studium hatte ich zur Mitte des 2. Semesters abgebrochen, da mir sowohl das Studienfach als auch die persönliche Situation in der ehemaligen DDR-Stadt auf den Keks gegangen sind. Vor dem darauffolgen Wintersemester hat mir das Leben 2 Optionen geboten: Option 1 à Berlin, Teilzeitstudium in Richtung Unternehmensgründung + Startup gründen. Option 2 à Furtwangen (Kuhkaff in Schwarzwald), Vollzeitstudium Wirtschaftsingenieurswesen + Startup gründen Gewählt, Option 2, auch wegen der noch nicht abgeschlossenen Flugausbildung. Idiot! 2013-2016 Es folgten 3 Jahre in denen ich sporadisch mich mit PU beschäftigt habe, heißt ich habe 2 Bücher gelesen, „die Perfekte Masche“ und „[DPE Werbung - bitte melden]“. Ersteres ist unterhaltsam, Letzteres ist aber besser. Getan habe ich in der Zeit aber nichts, ich war zwar oft Streeten, so in Summe bestimmt 10 mal, habe aber nie auch nur einen einzigen Approach unternommen. Egal, drangeblieben (!) und seit dem ich mit 18 meinen ersten Marathon bestritten haben, war aufgeben auch nie mehr eine Option für mich. 2016 Im Sommer 2016 habe ich mich dann ernster mit PU auseinandergesetzt. Mein allererster Daygame approach war in Freiburg, ich habe dort auf der Straße selbstgebackene Muffins verteilt um mich mehr der sozialen Konfrontation auszusetzen und die Reaktion der Menschen zu beobachten. Nach der Aktion war ich so im State, dass ich tatsächlich eine süße blonde Halb-Schweizerin (Claudia) frei auf der Straße angesprochen habe und mit ihrer E-Mail Adresse davongezogen bin. Damned war das geil! Weihnachten, Ostern und eine Nase Koks gleichzeitig würden sich wahrscheinlich nicht viel besser anfühlen. Rückblickend bin ich wohl an diesem Tag zur absoluten Überzeugung gekommen, dass es ein Paradies auf Erden geben muss, dass erreichbar ist, auch wenn es wohl noch ein steiniger Weg wird. The Story will continue…Teil 2 folgt die nächsten Tage. peace and love euer PM
  15. Hallo Forum, ich hoffe ich kann meine Frage hier in euer Format pressen. 1a. Mein Alter: 35 1b. Meine Freundin plus Ihr Alter: 24 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems: Habe das mit meiner Freundin plus noch nie gemacht. Ich weiß nicht wieviel Game sie hat. 6. Frage/n: Ich habe kurz nachdem ich meine vorherige Freundin plus (in die ich unglücklich verliebt war) verloren hatte, habe ich mich gezwungen wieder raus zugehen und neue Leute kennenzulernen. Ich habe ein bisschen Daygame gemacht. Habe dabei dieses 21jährige Mädel kennengelernt. Wir haben uns unterhalten und Nummern getauscht. Ich merkte das sie auf mich stand. Komischer Weise hat sie sich dann nicht mehr gemeldet. Keine Antwort auf meine Nachrichten oder irgendwas. Das ist nun gut 2 Monate her. Ich hatte sie vergessen. Am Dienstag hatte mich mein Wing gefragt, ob ich Lust habe mit Ihm auf eine Party zu gehen. Ich habe zugesagt und auf der Party habe ich Sie dann wieder gesehen. Nach gefühlt 5-10 Minuten Unterhaltung haben wir dann rumgeknutscht. Sie war eine typisch 21 jährige auf einer Party. Unkontrollierbar. Ich habe sie machen lassen. Bin dann öfters zu ihr um weiter zu eskalieren. Es war mitten in der Woche und ich musste den nächsten Tag arbeiten. Die Zeit saß mir im Nacken und für einen Pull war sie noch zu ausgelassen und wollte feiern. Ich habe sie dann rausgeführt und wollte draußen ungestört weiter eskalieren. Ich muss dann eingestehen das ich dann total versagt habe. Sie freundete sich mit einem Obdachlosen an von dem sie Feuer für einen Zigarette haben wollte. Ich dachte mir nur "Ohje" und hab die beiden sich unterhalten lassen. Nach einer Weile hatte ich genug habe die Beiden getrennt und wollte dann mit zu mir nehmen. Dann ging brach ein Chaos aus. Sie hatte sich in den Kopf gesetzt das sie heute Nacht nicht mehr mit mir schlafen wollte. Sie alles und jeden eingeladen um uns zu folgen. Ich hatte dann meinen Wing, ihre Freundin und zwei unbekannte Kerle im Gepäck. Ich konnte mich aber auf meinen Wing verlassen der mit den drei Anderen zurückgefallen ist, während ich sie in Babysteps zu mir gebracht habe. Als wir dann in meiner Wohnung waren ist mir alles um die Ohren geflogen. Sie kann nicht hier bleiben und mit mir schlafen, Ihre Freundin ist alleine mit 3 Typen in einer Bar. Betrunken wie sie war hat sie total überreagiert. Ich hatte die Nase endgültig voll und habe sie rausgeschmissen. Habe sie dann 10 Minuten später angerufen um Schadensbegrenzung zu betreiben. Ich habe Ihr angeboten am Samstag mich und meine Freundin auf eine Party zu begleiten. Sie hat zugestimmt. (Steht natürlich trotzdem in den Sternen, gerade nach dieser Aktion.) Zu meiner Freundin. Sie ist 24 ich kenne sie noch nicht so lange. Wir hatten jetzt 5 mal Sex. Sie hat mir aber bereits angeboten das sie die Pille nehmen könnte damit wir auf ohne Kondom miteinander schlafen könnten. So eine gute Idee finde ich das nicht, jedoch zeigt es das sie das Ganze für eine stabile "Fickbeziehung" hält. Sie weiß das ich auch mit anderen Frauen schlafe. Ich bin total offen zu ihr. Neulich hat sie mir gestanden das sie gerne mal einen Dreier hätte, da Ihre Freundin das auch gemacht hatte. Ich finde die Idee cool,, da ich das ganze auch mit meiner alten Freundin plus gemacht hatte. Jedoch hatte die jede Menge Game und konnte andere Frauen ganz alleine abschleppen. Mein erster Plan A war dann mit ihr erst einmal auf eine Party zu gehen und zu schauen was dabei raus kommt. Das einfachste ist halt, wenn man das Wing Mädel machen lässt. Dienstag Nacht habe ich dann einen neuen Plan A ausgegoren. Was ist, wenn ich einfach mit den Beiden auf die Party gehe? Meine Freundin ist natürlich eingeweiht und muss nur entscheiden ob es okay ist mit Ihr. Wenn ja könne die Beiden sich ja anfreunden. Ich würde von Anfang an offen sein mit Ihr. Wenn sie fragt wie wir zu einander stehen, sagen wir einfach wir sind Freunde plus. Kann das funktionieren? Bessere Ideen? Soll ich es besser lassen und versuchen ein weiteres Mädel auf der Party zu finden?
  16. Hallo Freunde, leidiges Thema. Gibt dazu auch einige Threads, wäre trotzdem nett wenn ihr hier für mich direkt ein paar helfende Worte finden könntet. Ein paar Infos ums zu verstehen: Ich bin mit meiner Freundin (21) seit ca.10 Monaten zusammen. Ich (25) war ein AFC und Spätstarter und hatte erst mit 18 die erste Interaktion mit einer Frau, was direkt auch zu meiner ersten Freundin wurde (durch den ersten nicht AFC-Moment meines Lebens), die dann auch 6 Jahre anhielt. Ich war glücklich, bis mir klar wurde, dass ich in meinem Leben nicht nur eine Frau gehabt haben kann. Bzw. denke sowas würde nur bei einer (fast) perfekten Beziehung funktionieren, und das war sie nicht. Nunja, ich habe es irgendwann übers Herz gebracht ihr das Herz zu brechen, um mehr Erfahrung mit Frauen zu bekommen. Nach der Beziehung war ich natürlich nicht wirklich geschult im Umgang mit Frauen, das Forum hier hat mich zum Nachdenken gebracht und es geschafft mich weg vom AFCsein zu bringen. 3 Monate nach meiner ersten Beziehung und ca. 6 Wochen nach dem Wiederversuch eine Frau zu verführen hatte ich eine Menge aus dem Forum versucht und mir Gedanken gemacht und wusste, dass ich so langsam den Umgang mit Frauen lerne und es bald laufen sollte. Ich habe eine andere sehr ansprechende Frau im Club verführt und bei ihr gefühlt alles richtig angewandt was ich hier gelernt und verstanden hatte. Das zweite Date führte zum FC. Ich war geflasht von ihr und die nächsten Wochen waren sehr intensiv :) Sie war in meinen Augen perfektes Beziehungsmaterial und auch wenn ich keine Beziehung wollte dachte ich mir, diese Frau kann ich nicht einfach gehen lassen. Und auch wenn ich nicht mit vielen Frauen was hatte, wusste ich doch nach 6 Jahren Beziehung, wie man eine solche führt und was eine Frau haben muss, um mich glücklich machen zu können. Nun, wie gesagt sie hatte/hat fast alles. Nach zwei Monaten entwickelte es sich dann zu eben jener Beziehung die grade mein Kopf zerfickt. Ich wusste, dass sie sehr viel mehr Erfahrung mit dem anderen Geschlecht hat, was ich anfangs schwierig fand. Dank pick-up konnte ich die Brainfucks aber einigermaßen abstellen und mich auf das wesentliche, das hier und jetzt mit einer Frau die alles für mich machen würde, konzentrieren. Sie ist sicherlich auch aufgrund ihrer großen sexuellen Erfahrung der sexuelle Wahnsinn. Eine Frau, die mehr Sex will als man selbst ist sehr interessant. Da ich, auch wenn ich meine sexuelles Geschick nur an einer Frau aufbauen konnte, recht selbstbewusst was Sex angeht bin, kann ich mit ihr gut alle Themen kommunizieren und so redeten wir auch häufig über Dreier, die ich gerne mal hätte. Sie klang gar nicht so abgeneigt mir diesen Wunsch zu erfüllen, was mich natürlich begeisterte. Wie man das konkret anstellt haben wir uns nicht überlegt und ich dachte im Hinterkopf, das alles ist eh nur lustiges Gerede und wird sich für mich nicht erfüllen, da Ihre Eifersucht das nicht zulassen würde. Ich erinnere mich Sie am Anfang unserer "Bekanntschaft" gefragt zu haben, ob sie schonmal einen Dreier hatte, worauf sie "wer weiß" antwortete. Ich dachte sie will mich nur verunsichern und sagte "Ja okay, dann hattest du also noch keinen". Von ihr kam dazu dann nichts mehr. Vor zwei Tagen redeten wir mal wieder über Dreier und sie fragte, warum ich sie nie gefragt habe, ob sie nicht schonmal einen Dreier hatte. Mir stockte kurz der Atem und ich fragte sie, woraufhin rauskam, das sie zwei mal FFM und einmal FMM hatte. Da ist mein Kopf komplett zerfickt und mein Herz eingeschnürt. Ich hatte mich immer mit dem Gedanken getröstet, dass sie zwar mehr sexuelle Erfahrung hat, aber auch nicht alles (wie zB Dreier) erlebt hat. Nun, dieser Trost ist zerfallen. Hätte Sie mir das mit den Dreiern am Anfang unserer Bekanntschaft gesagt, hätte ich frei entscheiden können, ob ich damit klarkomme und mit ihr eine Beziehung eingehe oder nicht. Jetzt kann ich das nicht mehr, wir haben schon eine Beziehung, sie liebt mich über alles und ich habe viel Spaß an der Beziehung. Jetzt kann ich nicht mehr einfach "ciao" sagen. Dafür ist sie mir viel zu wichtig. Was ist die Lösung für meinen Brainfuck? Der Grund für denselbigen ist zum einen Neid, weil ich das nicht hatte was sie hatte, aber auch einfach purer hemmungsloser Brainfuck, wenn ich mir sie in einem FMM vorstelle. Kann man mit sowas klarkommen, wenn man so wenige Sexualpartner und damit auch unterschiedliche Erfahrungen gesammelt hat wie ich? Funktioniert auch hier die Verdrängungstaktik, mit der ich mit ihrer sonstigen sexuellen Erfahrung klargekommen bin? Hat jemand sowas schonmal durchgestanden? Brauch ich einfach nen kräftigen Arschtritt und muss mir Eier wachsen lassen um damit klarzukommen? Oder ist es vielleicht gar nicht so unnormal, wenn man da so einen krassen Brainfuck hat und alle 5 Sekunden daran denken muss? Was etwas tröstet ist, dass die Dreier schon ca. 5 Jahre her sind. Bitte hilfe, mein Gehirn zerspringt sonst :) Vielen Dank.
  17. Hey PUA's, hat jemand Erfahrung damit, zusammen mit nem Mädel (noch FB im Moment) andere Mädels für nen Dreier aufzureissen? Habe eine Chick am Start, die dazu aufgeschlossen wäre, nur brauche ich eine grobe Struktur, damit ich ihr sagen kann, wie der ungefähre Plan ist. Wahrscheinlich gehört auch ne gehörige Portion Glück dazu, da das neue Girl uns beide ja attraktiv finden muss... :D Habe mir das in etwa so vorgestellt: ich übernehme die Hauptarbeit und game das neue Girl ganz normal, stelle ihr dann meine Freundin vor und wir machen kurz vor dem neuen Girl rum. Viel Kino mit dem neuen Target (auch von Seiten meiner Freundin aus), zweideutige Jokes etc., es soll eine sexuelle Spannung zwischen uns Dreien entstehen (evtl. Threeway-Makeout an dieser Stelle? Oder rummachen erst in der Sex-location, um die Spannung bis dahin aufrechtzuerhalten? Kommt wohl sehr auf das Mädel und die Situation an...). Mini-Isolation nach draußen/Raucherbereich/ruhige Ecke etc., basic Comfort (nicht zu viel, Comfort ist ja schon da wegen Preselection), Pull seeden (z.B. "Hunger!"), Kino steigern, labern (z.B. "was war das verrückteste, das du jemals gemacht hast -> steigern bis zum sexual talk), Pull mit Excuse a la kochen, Afterparty etc. -> zögert das Target: FTC von Seiten meiner Freundin aus Tipps, Anregungen? Nun, was kann ich machen, wenn mein Girl eine an der Angel hat, sprich beide verstehen sich gut, Attraction, Kino usw. ist schon da? Wie klinke ich mich da am Besten ins Gespräch ein?
  18. Hi allerseits, bin neu hier, bin eher neu in der Szene. Hier meine Situation: Nothelferkurs, ein paar Mädels kennengelernt. Am ersten Tag (Freitag) mit einer HB 8 sexy Bankangestellten zu Mittag gegessen, sie war aber etwas langweilig. Am zweiten Tag (Samstag) beim Verabschieden mit den Teilnehmern habe ich sie gefragt, ob sie etwas vor habe, Antwort leider ja. Ich find sie trotz Ihrem Aussehen nicht so attraktiv, bin zu meiner anderen Bekanntschaft weiter: Zwei Mädels, HB 7 & HB 8. Selbe Frage, sie meinten ja, heute Abend Klassenrteff, Party, aber erst ab 7 (es war 4). Da ich in der Nähe wohne, habe ich sie zu mir eingeladen, einen Film im Heimkino zu schauen, sie kamen mit. Ich habe bewusst einen soft Horror Film gewählt, um Puls hochzubringen, Beschützerinstinkte, etc. HB8 hat sich noch einen Joint gerollt, aber zum Konsum sind wir nimmer gekommen. Osaft aufgetischt, etwas Alkohol angeboten und es ging los. Es lief ganz gut, HB8 kuschelte sich in blanker Panik bei einer Szene an mich, viel Körperkontakt mit, etwas C&F: HB8 versucht zu erschrecken, bzw. sie beruhigt, gestreichelt, HB7 war totaler Psycho, brach bei jeder noch so scheusslichen Szene in Gelächter aus, hab mir sehr gefallen, hab sie damit geteast. Nun zur eigentlichen Frage: ich bin in einer LTR, seit kurzem ist mir der totale Nonsense der Monogamie ein Thema, hab die Freundin darauf angesprochen und die green card bekommen. Haken: sie will nichts davon wissen, wenn ich was ausserhalb der Beziehung habe. Der Samstag war genau der Tag, an dem sie nicht in der gemeinsamen WG war, kommt selten vor, ca. 1 mal im Monat. Hätte ich in den 1.5 Std, die ich im Endeffekt mit den Mädels verbracht habe, eskalieren sollen ? Ich kenne die Mädels einfach zu wenig um einschätzen zu können, ob sie dabei gewesen wären und es war noch nciht mal richtig dunkel, sie mussten bald gehen, etc. Das sind die billigen Ausreden meines Unterbewusstseins. Irgendwie nicht zufriedenstellend....
  19. Hallo Liebe Leute, zunächst die Vorgeschichte. Ich habe über Weihnachten ziemliche Brainfucks geschoben, die ich vor allem in Winterdepressionen verorte, bezüglich meiner derzeitigen LTR. Sie hatte mal einen MMF-Dreier und das ist mir immer wieder durch den Kopf gewandert. Dieser Thread schließt direkt an den letzten an, wo ihr mir zum Teil echt gute Hilfe geleistet habt! Ich weiß, dass dieser Eifersucht-Brainfuck absoluter Bullshit ist, wahrscheinlich irgendwo tief verankert in unserer gesellschaftlichen Konditionierung hinsichtlich dessen was Mann darf und Frau scheinbar nicht, wie dem auch sei. Ich muss zugeben, ich habe letzten Endes doch mit meiner Freundin über den Brainfuck gesprochen und teilweise angeschnitten, wo er begründet lag. Ich habe ihr auch immer wieder klar gemacht, dass ich objektiv absolut distanziert von diesen Gedanken bin und diese im Kontext meiner Depressionen stehen. Ich hatte wirklich meinen Frame verloren und Angst ihr meine Eier geschenkt zu haben, aber irgendwie schien es umgekehrt. Der Sex ist seitdem phänomenal besser geworden. Ich hatte nochmal einen ordentlichen Eifersuchtspush letzte Woche, nachdem ich mit einem Freund einen drauf gemacht habe und ziemlich verkatert war und dann noch zu Pornos masturbiert habe, was bei mir für gewöhnlich einen äußerst negativen Effekt auf die Depressionen hat. Meine Freundin hat dann am selben Abend nach dem wahrscheinlich besten Orgasmus ihres Lebens (ich meine das ziemlich Ernst, vaginaler Orgasmus nahe am Squirt und sie ist abgesehen von dieser - in der Realität auch eher lahmen - MMF-Geschichte definitv weniger erfahren als ich) einen Block gefahren. Sie hat mir einen Blowjob gegeben und ich habe Sie etwas dirigiert, wie sie es besser machen könnte. Das war ihr dann zu viel, obwohl es sonst auch für sie in Ordnung geht. Ich bin dann aufgestanden, habe ihr gesagt, dass es mich nervt, dass sie mich wie einen kalten Fisch liegen lässt, anstatt mir zu sagen, dass sie von meinen "Anweisungen" genervt ist. Die Situation war dann auch unangenehm und durch meinen Brainfuck angestachelt kamen viele Gedanken zusammen. Ich habe ihr dann erklärt, dass sie sexuell selber zu wenig Initiative zeigt und sich vor allem nehmen lässt statt zu geben und habe dann allen Ernstes noch gesagt, dass darin auch mein Brainfuck hinsichtlich Ihres Dreiers begründet liegt, da ich das Gefühl habe, das Sie zu wenig eigene Entscheidungen trifft und darin auch meine Angst begründet läge, dass Sie sich mal betrunken mir nichts dir nichts von einem anderen abschleppen ließe. Sie hat das dann dementiert und gesagt, dass das seinerzeit eine bewusste Entscheidung zwar betrunken, aber als Single war und sie sich auch bewusst dagegen entscheidet von Männern angegraben zu werden, seit wir zusammen sind. Soweit so gut, schlagt ihr euch wahrscheinlich alle schon die Hände über dem Kopf zusammen; das habe ich auch getan und vielleicht auch zu Recht und es wird tatsächlich alles den bach runter gehen. ABER: Der Sex ist seitdem viel besser geworden!? Was ist hier los?? Die Blowjob-Qualität hat rapide zugenommen (der erste Deepthroat folgte zwei Tage später etc...) Sie lässt sich volles Rohr auf die vaginalen Orgasmen ein, die ihr vorher noch aus irgendeinem Grund Angst bereiteten, reitet mich neuerdings wie eine Stute den Hengst und hat endlich sogar mal selbst Analverkehr vorgeschlagen (nachdem das stets von mir ausging.) Ich bin kürzlich zu einer Schlussfolgerung gekommen. Bei meinem ersten Depressionsschub Anfang November habe ich ihr gegenüber zugegeben, dass ich schon zweimal Beziehungen gegen die Wand gefahren habe, als depressive Phasen zu Ende gingen, nämlich dergestalt, dass ich beide Male angefangen habe wie nichts Gutes rumzuvögeln. Vielleicht steckt es in genau diesem Frame (ich nenne Depressionen nicht gerne einen Frame, das ist eine bittere Angelegenheit aber eben doch auch meine Realität), dass sie vermehrt den Drang hat mich zu halten. Jetzt kommt aber noch der Burner - ich fange fast an, gläubig zu werden - eine HB, die ich 2012 auf einer Tramp-Reise durch quer Europa gevögelt habe :D, meldete sich just Anfang Januar und kündigte an am 15./16. in meiner Nähe zu sein und vorbei kommen zu wollen. Wir haben uns seit 2012 schon zweimal wiedergetroffen und es wurde jedesmal intim. Jetzt ist es hinsichtlich meiner Values definitiv so, dass ich meine LTR NICHT betrügen will. Dennoch keimt in mir der Gedanke auf, dass irgendwie Richtung FFM zu treiben. Zumal besagte Bekanntschaft auf meine Frage ob sie auch in einer LTR sei, antwortete (frei aus dem Englischen): "ich denke, ich bin um einiges offener und entspannter geworden. Ich bin nicht sicher ob ich so richtig in einer LTR bin, ich erfinde gerade in gewisser Weise neu, was das für mich bedeutet, aber wenn ja, dann ist morgen mein zweijähriges Jubiläum." <--Haha, hab sie vor WENIGER als zwei Jahren getroffen und wir haben zumindest sehr intensiv rumgemacht. Vielleicht neige ich zur Überinterpretation, aber ich glaube die nette Dame hat sich extrem geöffnet (und sie war schon damals - positiv gemeint - eine Schlampe ersten Grades) und mit ihr wäre eine FFM-Sache locker möglich. Zumal sie dann auch noch schrieb: "Wir können ja zu dritt was machen. Oder zu zweit. Whatever works." Ich habe mich jetzt zeitweise im Text etwas überschlagen und kann gut verstehen, wenn der ein oder andere mich scharf kritisiert für den Frame-Verlust gegenüber meiner LTR; meine Einstellung ist gerade, dass ich weiterschaue und wenn ich's verbockt habe, habe ich's halt verbockt. Der Sex ist immerhin besser denn je. Nun meine Frage: Was denkt ihr? Sollte ich ein Treffen zwischen uns drei in bevorzugt abendlich gemütlicher Atmosphäre und mit etwas Alkohol arrangieren und es irgendwie drauf anlegen? Als ich meinen Frame-Verlust gegenüber meiner Freundin hatte, hatte ich unmittelbar vorher unverbindlich gefragt ob sie sich auch mal einen FFM vorstellen könnte und sie meinte theoretisch ja. Nach meinem Frameverlust laberte ich was von "Tryout-Phase" und mit Rückblick darauf war sie dann eher etwas verletzt. Ich weiß gerade auch nicht, es gibt einfach so viele Details die der jetzigen Situation unmittelbar vorausgehen. Ich habe ihr auch ehrlich erzählt, dass besagte Bekanntschaft mich besuchen kommt und was damals zwischen uns lief. Sie würde sie lieber nicht treffen, aber hat auch nicht gebockt, als ich ihr sagte, dass ich das Treffen will. Ich brauch gerade einfach irgendwie Feedback und vielleicht noch ein paar Text-Tipps, werde mich aber morgen auch nochmal etwas in die Thematik einlesen. Ich hoffe ihr könnt mir bei diesen wirren Rahmenbedingungen ein paar Tipps hinsichtlich Frame und Einleitung des FFM geben, sofern ihr das für eine erwägbare Idee haltet. Vor allem wie führe ich meine LTR ran, da sie ja insgesamt die sexuell Unerfahrenere ist? (Ihr MMF ist so gesehen nichtmal die Bezeichnung wert, im Grunde hat nur einer zugeschaut <-- seid mir nicht böse für meinen letzten Thread, ich weiß wie lächerlich es im Grunde ist, in lichten Momenten lache ich selbst drüber.) Und was sagt ihr zu der Frame-Geschichte hinsichtlich Anfang November? Mache ich mir doch nur was vor oder könnte da was dran sein? Oder ist der Übersex eher mit letzten Zuckungen zu vergleichen? Bis dahin!
  20. Hallo zusammen, folgende Konstellation: ich treffe demnächst zwei Freundinnen (sehr hübsche Damen) bei mir, wir wollen ein paar Gläschen (Fläschchen) Wein trinken und ich möchte einen Dreier. Allerdings muss ich auch nicht unbedingt Sex haben - mir würde es schon vollkommen genügen wenn die beiden etwas rumknutschen. Allein schon, sowas mal zu initiieren stelle ich mir sehr aufregend vor :) Ich: 22 A: 22 B: 23 B ist offen bi. A hatte bisher keine Erfahrung mit ihrem Geschlecht, ist aber, so sagt sie "grundsätzlich offen". Ich kann mit beiden gut und bin mit ihnen befreundet (allerdings nicht so der typische "Friendzone-Typ"). Beide studieren gender studies im Nebenfach bzw. beschäftigen sich mit der Materie, reagieren also entsprechend negativ auf gewolltes "Macho-Alpha-Gehabe". Sie kennen sich gegenseitig nicht. Konkrete Frage: Wie erschaffe ich eine derart sexuell gespannte Situation, das eins zum nächsten führt? Offen für jegliche Form von Anregungen :) Viele Grüße N
  21. Mein Alter: 34m Alter der Partnerin: 25 LTR, Dauer 2 Jahre Beschreibung des Problems: Ich will nen Dreier ffm, sie steht nicht auf Frauen Frage/n: Muss jetzt eine Entscheidung her? Vorbereitung & Gelesen: Dreier Anleitung Also, bin drei Jahre mit ihr zusammen, wohnen zusammen, Sex gut, wenig Initiative von ihr aber sie ist immer bereit. Vor vier Jahren hatte ich für sechs Monate ein Mädel, das extrem experimentierfreudig war, wir konnten uns beim Sex die eigenen Vorstellungen erzählen, sie stand auch auf Mädels, Dreier hat ohne Probleme geklappt. Daher kenne ich das Gefühl, wie cool es ist, sich sexuell mega zu vertrauen und zusammen Spaß zu haben. Dieses Gefühl will ich wiederhaben. Meine Freundin ist super, allerdings fühle ich mich irgendwie in der Sackgasse, wenn ich daran denke, niemals mehr mit ner anderen Frau zu schlafen. Das habe ich ihr vor zwei Monate auch erklärt, ihr von meinen vorherigen Erfahrungen erzählt und gefragt, was sie von einem Dreier hält. Sie sagt offen, dass sie nicht auf Frauen steht und sich das nicht vorstellen kann. Das ist wohl keine Verlustangst von ihr, sondern sie steht halt nicht drauf. Muss jetzt eine Entscheidung her? Z.B.: Ich beende die Beziehung Ich schiebe meine Wünsche weg Ich warte und werde sehen, ob sich von alleine etwas ändert Sie ändert ihre Meinung (Kann ich das beeinflussen?) […] Ich freue mich über eine Meinung von außen: Muss jetzt eine Entscheidung her und gibts auch einen anderen Weg? Übersehe ich etwas?
  22. Hallo, Kurz zur Situation: Ich: 23 Sie: 20 LTR seit Mitte Oktober Vorab: Ich weiß es ist ein leidiges Thema und wurde schon etliche Male aufgezogen. Ich habe mich durch alles durchgelesen aber stecke gerade randvoll mit irrationaler Eifersucht und hoffe, dass hier jemand ein paar Tipps für die akute Situation und für längerfristig hat. Als meine jetzige Freundin das zweite mal bei mir war, habe ich sie aus Laune gefragt, was das sexuell Verrückteste ist, was sie bis jetzt gemacht hat. Sie platzte da heraus, dass sie mal einen Dreier, MMF hatte. Ich war erstmal umgehauen, weil ich ein paar unspektakuläre Kleinigkeiten aus ihr rauszukitzeln glaubte und das generell gerne mache, um Neues auszuprobieren. Ich hab mich schnell gefangen und nicht mehr draus gemacht, jetzt ist es aber so, dass ich in der Regel zum Winter hin Winterdepressionen bekomme, die ich auch behandeln lasse, aber wenn's losgeht fängt das Brainfucken an und etwa drei Wochen später kam ich überhaupt nicht damit zurecht. Ich stehe ihr das theoretisch vollkommen zu, dass gemacht zu haben und finde, dass Frauen sich genauso sexuell ausleben sollen wie Männer, aber es wurde dann halt zum Zentrum meines alljährlichen winterlichen Brainfucks. Ich habe dann mit ihr drüber gesprochen und ihr erklärt, dass ich sie dafür nicht verurteile aber es eben manchmal meinen Brainfuck bestimmt. Ich habe sie darum gebeten es mir detailliert zu erzählen um dem Brainfuck (absurde Vorstellungen und interpretationen) den Wind zu nehmen und es einfach zu akzeptieren. Sie hat's gemacht und das hat für die kommenden ca. 6 Wochen auch ausgereicht mit wenigen Einzelmomenten, die ich aber gut durch Sport, Musik, Lesen, Filme schauen etc... verdrängt habe, was ja generell bei Depressionen auch empfohlen wird (sich gutes tun und den Kopf abschalten.) Dazu fällt mir gerade übrigens dieser Text hier ein--> http://www.pickupforum.de/topic/28007-jetzt-denke-nicht-zu-viel/ Als ich jetzt über Weihnachten zuhause war hat es mich aber wieder total vereinnahmt. Ich verorte vieles im physischen, ich war vorher krank (echte Grippe), musste noch viel unter Zeitdruck für die Uni erledigen. Die Situation ist zudem, dass sie ihr Abenteuer im Sommer in Schottland hatte und momentan über Silvester mit Freundinnen in Irland ist...sind zwar unterschiedliche Länder aber irgendwie --> naja Brainfuck halt. Fazit: Ich habe akute Eifersucht. Nun will ich das natürlich gar nicht und mir ist absolut klar, dass in meinem Kopf ein riesen Haufen Scheiße abgeht. Sie ist am 1. Januar abends wieder da und ich will mich bis dahin wieder ein bisschen aufmöbeln und versuchen den Brainfuck unter Kontrolle zu bekommen. Ich muss noch dazu sagen, dass ich mir objektiv keine Sorgen mache, dass sie mir fremdgehen könnte, da ich selber einen guten Umgang mit vielen anderen Frauen habe und sie mir auch gestanden hat, dass sie gegenüber einer sehr guten Freundin leicht eifersüchtige Gefühle hegt. Beinahe hätte ich mit jener Freundin sogar morgen Silvester gefeiert und während meines Brainfucks hatte ich regelrecht feindselige Rachegelüste (ja, gegen was!?) und hab überlegt mir diese gute Freundin vorzunehmen weil eine leichte Spannung eigentlich schon immer da ist, und Sex mit ihr durchaus möglich wäre...da ich mich aber auf diese monogame Sache eingelassen habe und gerade einfach Lust auf eine Beziehung habe war ich dann natürlich etwas erschrocken von meinen eigenen Gedanken. Ich verorte das Problem teils im Madonna-Whore-Komplex und eigenen mitgebrachten Minderwertigkeitskomplexen aus der Jugend (immer dick gewesen, spätes erstes Mal, etc...) Ein kleiner Brainfuckschmankerl obendrauf ist noch, dass sie auch ein paar Minderwertigkeitskomplexe aus der Jugend mitträgt und mir sagte, sie habe bei ihrem Dreier auch einfach das Bedürfnis gehabt sich schön und bestätigt zu fühlen. Ich habe mit 19/21 aus meine Komplexen heraus zwei Beziehungen gegen die Wand gefahren und jede der Damen mit je zwei anderen betrogen, entsprechend brainfucke ich, dass sie ähnlich ticken könnte, wie ich seinerzeit. Also die Frage ans Forum: Habt ihr gerade ein paar Texte und generell Tipps, vielleicht aus Erfahrung im Umgang mit Eifersucht, die ihr mir in dieser Situation geben könnt? Ich war heute drauf und dran ihr am Telefon davon zu erzählen, dass ihr Dreier mich die ganzen Weihnachten über fertiggemacht hat, hab's dann aber zum Glück doch nicht. Ich will nicht übermorgen wie ein kleiner AFC vor ihr stehen und ihr bestenfalls eine Szene machen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ggf. ein paar hilfreiche Text zur der Situation die ja so manchen selbsterklärten PUA wieder ins AFC-Dasein zurückkatapultiert. In dem Zusammenhang haue ich mal gleich die anderen Threads mit hier rein, die die Individualchaotin mal zu diesem Thema gesammelt hatte: Viele Männer vor mir Vergangheit der Freundin Ihre sexuelle Vergangenheit Vergangenheit der Freundin Vergangenheit meiner Freundin Vergangenheit der Freundin akzeptieren Freundin hatte Sex mit 35 Männern vor mir Schluss wegen Dreier in der Vergangenheit Komme mit jüngster Vergangenheit von ihr nicht klar LG P.S.: Ich bin seit 2011 regelmäßig als Leser im Forum unterwegs und habe die letzten Jahre ein sehr erfolgreiches Innergame gefahren, halte mich aber bei eigenen Beiträgen weitestgehend zurück. Ich bitte um ein bisschen Respekt gegenüber meiner Schilderung, ich habe in den letzten Monaten das Gefühl, dass immer mehr Keyboard-PUA's mit wenig Erfahrung, dafür massig Beiträgen in allen möglichen Threads rumhaten und sich AFC-mäßig zum Alpha aufspielen. Informationen à la "Sie wird eh in Irland ficken und blablabla" besorgt mein Brainfuck schon zuverlässig selbst. Danke und einen guten Rutsch schonmal allen ;)
  23. 1. Mein Alter: 18 2. Ihr Alter.16 3. Anzahl der Dates: 0 4. Etappe der Verführung: geküsst, bisschen getoucht hi leute, ich hoffe, dass der text nicht zu lange wird:) und dass meine kleinschreibung akzeptiert wird:) Zur Situation: ein freund von mir war bis zu diesem sommer mit einer hb 7 zusammen. Er war der beta aus dem lehrbuch: zb war sie mal in den ferien verreist, doch er weigerte sich trotzdem alkohol bei parties zu trinken, da " sie das nicht will". Sex gabs in den 1,5 jahren einmal. Einmal!!!! Wenn die beiden sich treffen wollten, dann sagte sie meist kurz davor ab, weil sie "müde" war. Bei ihm oder ihr übernachten gabs natürlich auch nicht. Sie ist übrigens keine araberin oder so, sondern "reine" österreicherin. Ihre eltern sind wie aus einer rtl sendung entsprungen: lassen sie per handy orten wenn sie sich nicht meldet und sind dauernd besorgt um sie. Sie ist das einzige halbwegs geile mädchen der schule, deshalb wird sie auch oft von richtig perversen angemacht, was ihre eltern auch mal mitbekommen haben ( einer hat ihr mal ein video vom ihm beim masturbieren geschickt uso zeug). auch hatte sie mal geschwister, doch die sind schon verstorben und ihr vater ist auch im sterben mit krebs. gibt noch mehr potenzielle gründe die zu ihrem knacks geführt haben, doch die erspare ich euch jz. Letzten sommer dann, hat sie ihn abgesägt ( ich und ein guter freund haben es immer lachend mitangesehen wie er sich verhalten hat) einen tag darauf hat ein guter freund von ihr, den wir auch kennen, sie mit zu einer party genommen und dort hatte sie sofort was mit seinem bruder. sie sind seitdem ein paar. der bruder ist ziemlich locker drauf, 21 aber auch eher beta vom verhalten her. vor zwei wochen hat der bruder dann eine hausparty veranstaltet:ich wohne gar nicht mehr in meiner alten stadt, war aber dieses we zuhause bin mit einem guten freund ( oben erwähnt, der ein extrem guter natural ist) hin, alte freunde getroffen, guten social proof uso ,nur ein problem gabs: sie war das einzige mädchen naja in der not frisst der teufel eben fliegen dachte ich mir. da ich sehr selbstbewusst von innen raus bin, sprich ich habe ein sehr gutes inner game, hab ich mir zugetraut mit ihr zu schlafen. sie konnte mich in meiner ganzen schulzeit nie leiden, doch es war mir immer egal. Game lief gut, war direkt, viel cf und konnte richtig spüren wie sie attracted wurde. auch mein natural freund hat sie gegamet.sie gehen in die selbe klasse und sie mag ihn, er ist der einzige in ihrer umgebung der ihr nicht alles nachträgt und nicht needy ist. ( mit mir zusammen) nja ihr freund war sowieso nicht immer dabei und nach ein bisschen push u pull, bin ich, der natural u sie im bett ihres freundes gelandet. muss dazu sagen dass ich mehr leader als er war und sie eher auf mich fixiert war, obwohl ich eig ihm zuarbeiten wollte.betrunken ist sie aber auch eher sehr willig muss ich sagen. naja bisschen geküsst, sie bisschen ausgezogen( alles zu dritt, stört mich nicht) , da geht die tür auf und ihr freund steht im zimmer. hat sie wortlos aus dem bett gezogen und ist mit ihr raus. wir haben an diesem abend nochmal das selbe probiert, doch er kam wieder rein. nja mehr ging nicht, der typ war dann ständig neben ihr. Naja ich zurück nach wien und vergesse die sache. letztes we war ich wieder in meiner heimatstadt, als mich mein natural freund anruft und mich fragt ob ich lust habe mit ihr und ihm heute bei ihm zu feiern. ich grinse und sage zu. bei ihm angekommen ist sie nicht da und er meint sie waren in der stadt, doch sie konnte nicht mehr zu ihm weil sie mich nicht sehen wollte. hab dann mit ihr geschrieben und gemeint sie soll zu ihm fahren ich bin nicht mal bei ihm da meinte sie : wie kommst du darauf dass ich dich nicht sehen will? ich bin einfach "müde" und ihr wollt dann eh nur das eine uso weiter, nja sollte dazu sagen dass sie sehr oft jedem etwas anderes sagt, sie hat auch zu ihrem freund gesagt dass wir sie vergewaltigt haben, was sie dann doch bestritten hat ( war mir sowieso egal).sie ist wirlich so eine die jedem sagt was anderes sagt bzw das was er hören will und auch nie nein sagt. nja dass das eine angeknackste LSE ist, die für beziehungen nichts taugt ist mir klar, doch bin ich kurz vor weihnachten auf einer geburtstagsfeier eines freundes wo sie auch sicher kommt. meine fragen wären wie ich es dort gestalten sollte? und wie ich jz generell verfahren sollte? ich habe, wie gesagt nur interesse an einer FB, zu etwas anderem ist die mMn untauglich. aja und auch wenn ihr davon nicht viel haltet, wie schätzt ihr sie LSE mässig ein? jegliche tipps dankend erwünscht! kann auch gerne einen FR machen. gruss Galen
  24. Guten morgen Kollegen. Ich: 21 Sie: 19 Seit März etwa habe ich eine Sex Beziehung mit einer guten Freundin. Sie schlug mir mal einen Dreier vor. Endlich sehe ich die Gelegenheit gekommen. Sie studiert seit Anfang Oktober und ist in einer WG mit zwei anderen Mädchen. Eine davon ist sehr aufgeschlossen. Der Plan war jetzte sie mit zum trinken zuhause einzuladen und mit Gesprächen ihre Fantasie anzuregen. Meine Freundin startet dann die eigentliche escalation und macht sie geil. Die Frage ist jetzt: was muss ich beachten worauf muss ich achten das wir die kleine verführt kriegen und ihre Slutdefens brechen. Irgendwelche Tipps um die Erfolgschancen zu erhöhen?
  25. Hi, ich habe seit ca. 3 Monaten eine nette FB, die schon mal anklingen hat lassen einem Dreier mit einer weiteren Frau nicht abgeneigt zu sein. Dies ist natürlich der Traum jeden Mannes! Aktuell steckt die Planung aber noch in der Anfangsphase. Nun würde mich interessieren wie man es am Besten anstellt die 2. Frau herzubekommen? Möglichkeiten, die ich mir bislang überlegt hatte: - mit ihr feiern gehen und zusammen eine aussuchen. (Bezweifele, dass das sonderlich einfach wird) - im Bekanntenkreis nachfragen (hatte bei mir an vergangene FB gedacht und bei ihr an Freundinnen/Bekannte; habe bereits früher mit FB über das Thema geredet, aber für 95 % meiner FB war der Gedanke nicht reizvoll) - alleine mit dem Ziel eine Frau für den Dreier zu finden ausgehen und entsprechend approachen d.h. klar machen wonach man sucht. Ist sie nicht down, kann man sie immer noch so flachlegen - sie soll sich online bei einer App anmelden und nach Frauen suchen. (will sie derzeit nicht) Ich freue mich auf eure Tipps, idealerweise von denen, die schon einen Dreier hatten. Und auch die Cats sind gefragt! THX!