apu2014

Member
  • Inhalte

    400
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    2
  • Coins

     2.556

apu2014 gewann den letzten Tagessieg am April 2 2018

apu2014 hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

1.101 Ausgezeichnet

Über apu2014

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

3.906 Profilansichten
  1. Kein Gerücht! Wahrheit. War pure Selbstironie. Warte, ich füge mal ein Smiley in meinen Post ein, dann wird's vielleicht klarer. Hab' mich nur selbst etwas veräppelt.
  2. Als ob Threads mit meiner Beteiligung OT gehen würden. Tsss. Das ist ja mal VÖLLIG an den Haaren herbeigezogen.
  3. Verstehe ich. Genau deshalb auch der Rat an den TE: Wenn das so bei ihr ist, bitte. Dann mach' einfach was anderes und lass sie auf dich zukommen. Wenn's kein Excuse war und sie das einfach so handhabt: Wird sich dann schon melden. Und wenn nicht...well. Nichts verloren und Zeit gut genutzt. Schulterzucken und was anderes gemacht, eigentlich genau wie du gesagt hast. Man weiß ja nicht, ob sie 1) oder 2) ist. Ich räume denen das ein, was man natürlich nicht muss. Heißt natürlich nicht, dass man dann mit Händen im Schoß wartet, bis Madame einen erhört! Einfach weitermachen, sie wird sich schon melden. Sie hat ja dann das "Risiko", dass ihr eine tolle Gelegenheit entgeht, wenn sie 1). Ich bin da immer ganz entspannt. Dass der TE da unentspannt ist ist mMn der Issue hier.
  4. Absolut. Vielleicht auch eine Frage der Präferenzen und Stärken. Klausuren waren für mich persönlich immer das Schlimmste, weil man so der Willkür des Profs ausgeliefert ist. Wenn der will, besteht halt keiner. Habe im Berufsleben viel mehr das Gefühl, dass es viel mehr auf mich ankommt. Das genieße ich total. ... ... Alter Schwede, wie ich Klausuren nicht abkann, ne. Schlimmste überhaupt für mich. Lieber einen Monat 50h/w bolzen, wo richtig was von abhängt, als so unfair in Elektrotechnik und Strömi gebumst zu werden.
  5. PS: Klausuren sind immer etwas anderes. Insbesondere, wenn es schwierige sind. Finde Berufsleben 100x easier.
  6. ...mal 'ne harte Klausurphase gehabt? Also nicht für "Grundlagen soziale Arbeit I + II" oder "Kunstkultur III", sondern fiese Sachen? Das ist so naiv gedacht für mich. Wenn ich von 07:30 bis 18:30 in der Bib war will man dann vielleicht auch einfach nur alleine für sich sein und abschalten. Das ist okay, wenn Leute das so handhaben. Dieses Argument "Da sind doch noch ein paar Stunden frei!" ist so...komplett Empathielos für mich. "Für mich ist das kein Ding, dann doch für sie auch nicht!" Was soll man da noch sagen. Ich will dann auch einfach nur meine Ruhe haben. Keine Frau ist/war wichtiger als meine Bildung. Period. Habe dann schlicht nicht den Kopf, mit einer Frau wegzugehen. Weil ich mir selber auch später nicht vorwerfen müssen möchte, eventuell nicht alles getan zu haben. Zitiere mich ja nur ungern selber, aber...
  7. Haste 100% Recht. Gibt halt zwei Möglichkeiten: 1) Sie muss tatsächlich pauken und ordnet dem alles unter und hat einfach nicht den Kopf zum Ausgehen 2) Er kriegt die Quittung für seine fehlende Zielstrebigkeit und Konsequenz bzgl. des Dates Darum geht's hier aber gar nicht mMn, ob nun 1) oder 2). Spielt erstmal eine untergeordnete Rolle, welcher Fall nun vorliegt und inwieweit er das ggf. herbeigeführt hat. Es ist jetzt so. Es geht grade darum , wie der TE mit der Situation umgeht. Und anstatt schulterzuckend sie eben wieder auf sich zukommen zu lassen, wenn sie mit ihrer Klausur oder was auch immer durch ist und sich derweil seinen Zielen und anderen Frauen zu widmen, ist er eben butthurt. Das ist das Problem. Nicht, dass sie sich vielleicht dieser Standardausrede bedient. Kann sie ja machen, wenn das der Fall ist. Sondern wie er darauf reagiert. Muss er sich natürlich ggf. hinterfragen, wenn 2), inwieweit er daran Schuld ist. So oder so ist die Situation jetzt, wie sie ist. Kann er nicht mehr umbiegen und muss er halt richtig mit umgehen jetzt.
  8. Merkste selbst, 'ne? Hast du studiert? Oder mal eine Klausurphase gehabt? "Ich lerne seit Wochen für diese Klausur. Die letzte, ich will endlich fertig werden. Oh, hatte da ein Date mit einem Typen. Jau, das priorisiere ich jetzt. Eigentlich bin ich grad total platt und will nur für mich alleine sein und eine blöde Sitcom gucken, um abzuschalten. Aber er ist mir soooo wichtig, dass ich ihn jetzt trotzdem sofort wieder sehen will." Mein Rat: 1) Sei der fast vierzigjährige, entspannte Mann, der du auf dem Pass bist, und lass sie halt auf dich zukommen, wenn sie ihre Prüfung gepackt hat. 2) Frage dich selbst, wieso es dir so wichtig ist, so priorisiert zu werden. Oftmals steckt dahinter das Bedürfnis, lieb gehabt zu werden. Du bist niemand für sie. Sie hat für ihr Ziel vermutlich viel geopfert, viel Energie und Zeit reingesteckt. Versetz' dich mal in ihre Lage. Was wäre dir wichtiger? Unbedingt ein Date mit einer Frau zu haben, die du 1x bisher getroffen hast? Eine Woche (!) vor der Klausur? Wenn ja: Darüber solltest du dir dann auch mal Gedanken machen, wenn das deine Prio wäre. Und sei nicht wie ein kleiner Butthurt-Junge nach dem Motto: "Also wenn sie mich wirklich lieb hätte, würde sie sich jetzt Zeit für mich nehmen!" Dazu würde das hier zumindest passen: Vorgesorgt für was? Jemanden zu haben? Nicht "verletzt" zu werden? Nach dem Motto: "Wenn die (A) mich nicht will, dann Gott sei Dank vielleicht die andere (B), dann tut's weniger weh, wenn die andere (A) mich nicht will. Gut, dass ich dem vorgebeugt habe und mir zur Absicherung ein anderes HB in Aussicht gestellt habe." Wild spekuliert, kenne dich ja nicht! Aber Wahrscheinlichkeit ist dafür meiner Erfahrung nach recht groß.
  9. Vielleicht eher zumachen und der TE macht einen neuen auf, wo er von Anfang an ALLE Informationen chronologisch einbaut. So war der Thread, was die Situation des TEs angeht, eine Katastrophe. Der erwähnte "Troll-Alarm" ist berechtigt, meiner Meinung nach. Hier geht's überhaupt nicht mehr um das Problem des TE (Wozu ich meinen Beitrag zu geleistet habe.) und die relevanten Informationen sind viel zu sehr über die Seiten verstreut. Daher mein Vorschlag: Wenn der TE eine Lösung haben möchte und Leute ihm helfen wollen, eher neu aufmachen, aber dann richtig.
  10. Nein. Das ist nämlich genau das, was hier falsch läuft. Sie hat sich das selber eingebrockt und ich bin es Leid, mich ständig gegen haltlose Statements und Erfindungen zu wehren. Dann soll sie halt sagen: "Okay, mist, finde ich nix, bist vielleicht doch nicht frauenfeindlich. Habe ich falsch gemacht." Joah. Bin ich nicht so optimistisch, dass das passieren wird. Als nächstes stellen wir gegenüber, wie oft in 4 Jahren ich meine Mami als Belastungsgrundlage für ein Argument herangezogen habe. Und dem dann gegenüber, wie oft eine universitäre Veröffentlichung. Wäre dann das zweite Glied des Argumentationsblocks als "invalid" bestätigt. Usw usw. *seufz* (Gleich kommt wieder ein Moderator, um zuzumachen, sobald eine Frau in der Klemme steckt, in die sie sich selbst gebracht hat.) Du hast ja Recht @Metronom. Aber es ist wirklich frustrierend. Guck dir den Thread an. Auf Seite 1 nehme ich die Frau komplett in Schutz und versuche zu erklären, wieso sie (was ich denke) so handelt/redet. Und werde instant attackiert. Da wird keinerlei Bezug auf die Argumentation genommen. Sondern direkt persönlich beleidigt. Irgendwann reicht's auch mir. (Obwohl...mein Raging in Betracht ziehend reicht's mir offenbar öfter ) Hat da mal einer, bezugnehmend auf die Passage, dass ihre Worte eine Steigerung des Einsatzes von Sprache und Emotion war, nachdem sie zuvor fast ein Jahr lang mitgeteilt hat, dass sie sich ungeliebt fühlt, das aufgegriffen und gesagt: "Hmmm, not sure man. Also das ist meiner Meinung nach eigentlich eher xyz." ? Nö. Einfach gleich persönlich angreifen. Während alle auf die Frau eindreschen, was für ein Stück sie ist, dass sie "offen sagt, dass sie wen anders bei Gelegenheit vorzieht!!!", und komplett ignoriert wird, dass das 'ne Folge von dem vorgegangenen Jahr ist, habe ich sie als einziger verteidigt. (Bevor dann in den Ergänzungen vom TE natürlich alles komplett auf den Kopf gestellt wurde.) Und bin dann auf Seite 5 derjenige, der laufend frauenverachtend ist. Wieder unbegründbar. Nachdem er zuvor nur Beef bekommen hat mit Inhalt: "Ich finde scheiße, was du sagst.", anstatt mal das Argument (Einsatz von Sprache und Emotion zum Beispiel) aufzugreifen. Cool. Verwunderlich, dass der Thread sich dann so entwickelt.
  11. Bitte jetzt, nach drei mal ausflüchten, nicht als nächsten Move auf etwas Unmännliches umframen! Sonst muss ich hier nochmal den Thread posten, wo die Mädels (mit Ansage) genau das tun, was ich angekündigt hatte 😕 Bitte. Ich bin "vielfach frauenverachtend". Nenn' mir drei Stellen! Guck, gehe schon von 5 auf 3 runter. Also die MUSS es doch geben! Ist doch jetzt ein Elfmeter ohne Torwart für dich, immerhin bin ich beim Missionieren regelmäßig frauenverachtend.
  12. *seufz* Wo wir wieder beim bruchstückigen Zitieren wären, um einen Punkt zu kreieren. Ich beginne mein Statement ja mit: "b) Frauen werden hier ihr Aussehen nicht öffentlich evaluieren lassen, weil sie wissen, dass es das absolut wichtigste Merkmal ist, um einen tollen Mann zu binden. " Und 20 Zeilen später referenziere ich dazu, zu diesem wichtigsten Merkmal, und nenne es "einziges Kapital". Weil es eben der bedeutendste, in der Regressionsfunktion für ihre Attraktivität absolut einflussstärkste Faktor ist. Ihr "einziges Kapital". Was bedeutet: Davon hängt es ab, welche Art von Mann für die Frau "drin" ist. => Große, erfolgreiche, attraktive Männer wählen junge, hübsche Frauen als Partnerin. Da habe ich nun wirklich nichts Neues erzählt. Das war etwas wenig grade, finde ich. Bitte, hilf mir da. Immerhin reden wir ja von: Da wird es ja nicht so schwer sein, was zu finden? Ich habe sonst auch tolle Posts, wie phänomenal Frauen sind! Suchfunktion: "Ode an die Frauen". PS: Die Einreihung in Klima- und Holocaustleugner finde ich schon arg. Also, kann mir ja denken, wieso du grad so bist und grade der Thread über Jugend und Schönheit der Frauen dich verletzt. Aber das geht nun wirklich zu weit. Wie gesagt: Guck in meine Literaturliste. Wenn 100 Frauen x sagen, aber 100 Hirmscans y...ich nehme lieber y als belastbare Grundlage.
  13. Nene! Bitte hilf mir da. Es sind ja "viele Frauenverachtende Statements"! Da fällt's einem doch leicht, da schnell welche zu finden. PS: Meine Standpunkte beruhen nicht auf meinen Partnerschaften. Sie sind EIN Bestandteil, wie ich zu meinen Schlüssen komme. Da du meine Posts gut kennst, kennst du ja auch meine Literaturliste. (Die, angemerkt, von promovierten Wissenschaftlern veröffentlicht wurden und nicht auf Umfragen beruhen. Sondern auf gemessenen Reaktionen dey Körpers und wann welche Hirnareale in Gehirnscans aktiv werden.) Aber das nur als Ergänzung.
  14. Bitte 5 raussuchen! Ich bin der Meinung, dass ich Frauen für ihre Stärken abfeiere. Ihren Schwächen aber auch klar benennt.