Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 26.02.2020 in allen Bereichen an

  1. 1 Punkt
    Es geht mal wieder um Disziplin. Mein Tag sieht jetzt so aus: 04.00 oder 05.00 Uhr (je nach Schicht): Aufstehen, Meditieren, 1. Workout 06:00 Uhr: Nach dem Duschen wird was gesundes gegessen. Z.B. Gemüse, Hähnchen oder einen Joghurt, Eier... wozu ich Lust hab. Wird natürlich alles aufgeschrieben und berechnet. In der Regel ist ein Kalorienumsatz von bis zu 3000 kcal für mich locker beherrschbar. Danach wird es schon kritisch, weil mir die Knochen anfangen weh zu tun und die Zeit knapp werden kann, um sie abzutrainieren (außerdem: you cant outrun a bad diet, wissen wir ja). Während des Frühstücks les ich mir in der Regel meine Prinzipien durch, die ich erstellt hab. Jeden Tag immer und immer wieder, damit ich sie halt auswendig kann. 07.00 Uhr: Arbeit. 15.00 Uhr: Feierabend. Je nach Tag hab ich jetzt unterschiedlich Zeit für Daygame. An Kickboxtagen etwas weniger, als an Functionaltagen. Einfach weil das Functional später anfängt. Workout 2 besteht in der Regel aus einer Mischung von Fitness und Kampfsport/kunst - je nachdem. Heute zum Beispiel hab ich morgens einfach Liegestütze und Situps (Workout 1) gemacht, weil es schon etwas spät war. Workout 2 bestand aus 45 min Crosstrainer, 30 min Sandsacktraining und knapp 90 min Functional. An jedem Tag versuch ich außerdem irgendetwas zu "lernen". Heute war es mal wieder Spanisch, das ich wieder weiter lernen möchte (bis mir was besseres einfällt, so hatte ich vor ein paar Monaten für eine Sachkundeprüfung 34a gelernt und dann halt auch bestanden). Zum Daygame: ich muss pro Tag mindestens eine Frau angraben, die mir gefällt. Die Oma nach dem Weg fragen zählt also nicht. Da ich oft sehr lange brauche um mich zu überwinden, wird diese Aufgabe nicht immer erfüllt werden. Das ist halt auch die schwerste Aufgabe für mich. Das bißchen Sport ist dagegen gar nichts. 😂 Ansonsten herrscht jetzt absolutes Süßigkeitenverbot, bzw. Lebensmittel der "roten Liste". Ich hab die eingeteilt in Grün, gelb, rot = Gut, ok, schlecht. Der ganze Kram, der nicht nur viel Kalorien hat, sondern zusätzlich auch noch süchtig macht, befindet sich in der roten Liste. Die ist ab sofort tabu. Süßigkeitenersatz: Zum einen haben wir da Proteinriegel, Joghurt und diesen superleichten Pudding von Zuivelhoeve, der von den Werten her sogar einem Joghurt überlegen ist. Heut hab ich nach dem letzten Workout so einen Joghurt gegessen und den mit etwas Whey gestreckt. Das ist im Prinzip alles nicht neu. Ich hab so ja schon mal eine Zeitlang gelebt, hab es aber schleifen lassen und mich dem Frust und der Frustfresserei hingegeben. Wenn ich das erfolgreich gemeistert habe, will ich mir Koffein als nächstes abgewöhnen. Die Idee ist, dass ich keine Zeit habe Langeweile zu haben, damit mich die Depression nicht frisst. Nebeneffekt ist, dass ich noch fitter werde und mein(en) Sixpack(ansatz) zurück bekomme. Daygame heute hat sich gezogen wie Kaugummi, bis ich die zwei Approaches hinbekommen hatte: 1. War mal wieder eine Verkäuferin. Süße Brünette mit Brille. Indirekter Opener, indem ich erst über haufenweise anderen Kram mit ihr gequatscht hab. Irgendwann dann halt umgeschwengt von Ladenöffnungszeiten zu kaum Freizeit. Wo ich meinte: "Freitag abend musst bestimmt nicht arbeiten." Nope, musste sie nicht, aber hatte natürlich einen Freund. "Nur einen?" (lacht) "Ne vier, weisste." "Ein Freund, drei Verehrer?" (lacht) Schade. Hätt gut zu mir gepasst. War auch ne Sportlerin. 2. Versuch war eine Blondine, der ich in so einen Krimskramsladen gefolgt bin. Ich hätte sie dort problemlos ansprechen können; war außer uns niemand im Gang. Wollte indirekt eröffnen, was für Plunder sie sucht oder sowas. Aber als sie sich umdreht hatte ich eine Angststarre, als würde ich einem Tiger gegenüberstehen. Sie lächelt mich an und quetscht dich an mir vorbei und ich steh da wie so ein Trottel. Ich wollte es später - so nach 5 Minuten nochmal woanders versuchen, konnte sie aber nicht wiederfinden. Wär vermutlich auch irgendwie creepy gewesen. 3. Approach war dann schon wieder im Fitti. Blondine, die neben mir auf den Crosstraine rkam. Indirekter Opener auf Basis einer Beinunterstützung, die sie sich überzog. Meinte zu ihr: "Schmerzen?" Und dann eben der übliche Smalltalk. Gab ihr den Tipp, dass sie die Steigung erhöhen soll, wenn sie ihr Bein schonen will, weil sich dann die Körperhaltung verlagert und man mehr mit den Muskeln und weniger mit dem Gelenk arbeitet. Hat sie angenommen. Blabla über Sport, bzw. Cross-Fit-Training (für mich durchaus interessant gewesen übrigens). "Wie heißt du?" "(Vorname)" "Ich bin Schirm." (wiederholt meinen Namen lächelnd) "Scheinst ganz nett zu sein. Bock mal was trinken zu gehen?" (lächelnd) Hätte mein Freund was dagegen. "(lachend) Ah jetzt wieder die Freund-Nummer..." "(lacht) Und der trainiert auch hier!" "Das war jetzt die subtile Drohung; mach das ja nie wieder Freundchen!" (lacht) Haben uns dann noch etwas weiter unterhalten, ob ich ihren Freund kenne (tu ich nicht) usw. "Wie lange machst Crosstrainer noch?" "Geh gleich auf den Stepper." "(lächelnd) Na dann geh mal und hör dabei deine Oma-Musik für Oma-Trainingsgeräte; ich stör nicht weiter." "Ne ich gucke Köln 50667." "Äh... weisste was, vergiss das mit dem Was-Trinken." "(lacht) Ahh bin also doch nicht so toll..." "(lächelnd) Doch, doch." Hab mich dann nett verabschiedet und bin zum Sandsack. Das war es mal wieder.
  2. 1 Punkt
    https://www.der-postillon.com/2020/02/corona-italien.html Niemand hat die Absicht, ein Gebirge zu errichten, aber wenn doch, dann bezahlt selbstverständlich Mexiko, äh Italien, dafür.
  3. 1 Punkt
    Und du wunderst Dich wirklich, warum du ein Problem hast gute Freundinnen zu finden? Du bettelst nicht wirklich, sondern ich nehme mal stark an, dass er Dir nicht die Wünsche von deinen Augen abliest. (?) Du bist nicht an Ihn geraten, sondern du hast ihn dir gezielt ausgesucht! Und der Typ war plötzlich der Killer schlechthin im Bett? Whoat? Das stimmt so nicht. Das was jetzt folgt verrät Dich.... In welcher Welt lassen sich heiße Girls von Losern Bestätigung geben? Wirkt eher wie eine gezielte Abwertung (Losertyp) aufgrund deiner Eifersucht (keine Lust verletzte zu werden = Angst). Kennst du die Fabel "Der Fuchs und die Trauben"? Seine Dynamik steckt auch zum großen Teil in dir. Hatten wir hier aber schon..... Du hast ihn verletzt und er spielt jetzt das Rachespiel....warum wunderst du dich? Fazit: In nahezu allen Absätzen dreht es sich zu 80% um deinen Sexgott/Losertyp, den du permanent abwertest. Warum hast du noch so starke Gefühle für ihn? Bist du ehrlich zu dir? Du handelst grundsätzlich aus "Angst" bzw. aus einem hohen Sicherheitsbedürfnis heraus und wunderst Dich, warum deine Situation ist wie sie ist? Weil deine Mitmenschen nicht die Erwartungen und Bedürfnisse der Prinzessin erfüllen? Hast du schonmal überlegt, was Du Ihnen gibst? Deine gesamte Perspektive ist durchweg "Ich" bezogen und du schiebst das Schlechte nur auf die Anderen.
  4. 1 Punkt
    Und darüber hinaus gleich noch als Anfang 20 und ahnungslos, was das Leben angeht, betitelt. Unheimlich charmant, und tatsächlich sehr objektiv Weils mir ein Anliegen ist, will ich hier mal trotzdem ein Argument beitragen: Ich nehme tatsächlich quasi keine Drogen, trinke auch fast keinen Alkohol, und habe die meisten Suchtmittel noch nie probiert. Von daher bin ich kein direkter Fan von MDMA - trotzdem, oder grade deshalb finde ich aber, man sollte hier differenzierter ran gehen. Es gibt "Drogen", zu denen einfach recht stabile Erkenntnisse da sind, dass sie tatsächlich körperlich wenig/keinen Schaden anrichten, MDMA gehört da unter anderem dazu. Das lässt sich belegen, und in einer idealen Welt, in der die Stoffe rein und in präziser Dosierung verfügbar sind, spräche nichts dagegen, sie gelegentlich zu konsumieren. Trotzdem wird regelmäßig eine Hexenjagd aufgrund von Vorurteilen und Verallgemeinerungen veranstaltet, wenn das zum Thema wird. Dagegen gibt es andere Stoffe, die nachweislich schwere Schäden verursachen, aber täglich (und da nehme ich mich was Zucker und Koffein nicht aus) in großen Mengen und oft vollkommen unreflektiert konsumiert werden, einfach weil sie legal und frei verfügbar sind. Wo da der Unterschied ist, kann ich nicht erkennen. Warum man dieser oben erwähnten "idealen Welt" mit klarer Deklaration nicht etwas näher kommt, indem man bestimmte Stoffe legalisiert, und in Apotheken mit geprüfter Qualität abgibt, geht mir auch nicht ganz ein... Und nochmal: Nein, ich bin kein Druffi. Mir ist also nicht irgendwie durch die Chemie das Urteilsvermögen abhanden gekommen. Aber ich mich als Außenstehende nervt diese Doppelmoral, und dieses sinnlose Verurteilen sämtlicher Fürsprecher, als wären sie allesamt dumm oder planlos.
  5. 0 Punkte
    PS: Ich hab übrigens auch mal dieses „Bumble“ getestet - also praktisch gleich wie Tinder wo aber die Frau zuerst schreiben muss. Hab in den ersten Tagen gleich einige Matches bekommen - mehr als auf Tinder - und hab mir gedacht GEIL!! Aber da hat dann auch wieder nur eine einzige geschrieben.. komplett behindert.. oder alles / zum großen Teil von den App Betreibern animiert / gefaked. Egal ob Tinder, Bumble oder Lovoo - man fühlt sich als würde man vor nem Glückspielautomaten sitzen.. manchmal gewinnt man etwas, aber egtl. weiß man dass man immer ein vielfaches verliert..
  6. 0 Punkte
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen