Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 05/18/24 in allen Bereichen an

  1. 3 Punkte
    Docs Dating Review #1 Von Boner trouble, weiblicher Übergriffigkeit und der größten Red Flag aller Zeiten 1. Date mit A (Ich zieh hier einfach mal das Alphabet durch), HB7, Albanerin, NC aus dem Report hier drüber Texting war von Anfang an on fire. Sie hat mega investiert, ständig Nachrichten von mir mit Herzchen markiert. Sie wollte kurzfristig um eine Stunde verschieben. "Klar verschieben wir gerne, ich kenne das nur so, wenn die Frau verschiebt, dann zahlt sie auch" "ich kenne das nur so, dass der Mann immer zahlt"; "In Deutschland gelten die deutschen Regularien Fräulein". Wir trafen uns zufälligerweise auch vor einer Sparkasse. Begrüßung: "Hi na hast du genug Geld dabei, wenn nicht kannst du ja grad noch welches abheben". Sie hat gelacht. Wird laufen. Wir gingen in eine Bar, die sie auch schon kannte und ganz cool fand. Wo man schön auf einer Bank nebeneinander sitzen konnte. Sie hat das verstanden und setzte sich direkt neben mich. Gespräche liefen gut, sie hat viel mehr geredet als ich und oft gelacht. Die Sprachbarriere war leider ein kleines bisschen da, sie hatte noch Probleme trockenen ironischen Humor zu verstehen. Ab und zu fragte sie nach einem Wort, aber das war nicht weiter schlimm. Da hab ich sie manchmal dann auch veralbert. Beispiel: A: (erzählte irgendwas von der Arbeit, unspektakuläre Team Situation) ..und dann in der Situation, da fühlte ich mich dann..wie sagt man das, mir fehlt das Wort Doc: Horny A: Haha nein nicht horny, bist du gerade horny? Doc: Nein ich bin schwul A: Hä? Wie meinst du jetzt? Das war natürlich suboptimal, weil ich anfing zu überlegen was ich sagen konnte und was nicht. Das hat mir ein bisschen den Spaß an der Sache, naja nicht verdorben, aber reduziert. Ich hab sie immer wieder bei Scherzen am Oberschenkel oder an den Schultern berührt. Es lief gut. Es stellte sich raus wir trainieren im gleichen Gym. Doc: Dann bist du aber kaum da, sonst hätte ich dich schon gesehen. Sind bei euch auch im Moment so viele Duschen kaputt? A: Nein, ihr könnt ja zu uns kommen :D Doc: Klar, sag Bescheid wenn du wieder da bist, dann können wir ja zusammen duschen. *A lacht sich kaputt* Hier und da geneckt, hier und da angefasst, hier und da hat sies nicht gepeilt^^ aber es lief. A war mit ihrem Auto dort. Sie hat mir vorgeschlagen wir können ja zu ihrem Auto gehen und sie kann mich dann heim fahren. Ja klar, klingt schonmal gut. Nach 2 Stunden sind wir in Richtung ihres Autos unterwegs. A: Was hast du denn eigentlich heute noch so mit mir vor? --> so also wer da nicht verstanden hat, dass die hübsche heute Abend von mir vergenusswurzelt werden will ist entweder noch Jungfrau oder hat Lack gesoffen. Ich lass mir natürlich nix davon anmerken Doc: Ich hab gar nix vor, wie gehen zu deinem Auto und dann fährst du mich heim A: Hm, okay Auf dem Weg zum Auto zeigte sie mir noch ein Café das ich noch nicht kannte, wo es anscheinend guten Kaffee gibt. Wir labern ein bisschen über die Stadt. A: So das ist mein Auto Doc: Schönes Auto Ich nehm sie an der Hüfte, dreh sie zu mir und wir küssen uns. Kuss ist nicht so dolle, sie küsst überhastet mit zu harter und schneller Zunge. Im Auto: A: Wir können auch zu mir fahren, dann zeig ich dir meine Wohnung Doc: Können wir machen aber nur wenn du mich danach wieder nach Hause fährst. A: Okay Sie hause wirklich vom feinsten. Moderne 75qm Bude im Bonzenviertel mit großem Balkon. Stabil. Ich legte mich erstmal aufs Sofa, während sie aufs Klo ging. Als sie wieder da war machte sie bisschen shit tests "so hast du dirs ja ganz schön bequem gemacht" "Eija klar ich bin Gast" "Wie würdest du auf meiner Couch sitzen?" "Ich würde ganz brav da sitzen und warten von dir abgeholt zu werden" "Jaja, ganz brav, als ob" Ich lag auf dem Rücken, sie setzte sich auf mich, wir knutschen. Ich versuch sie auszuziehen A: Willst du mich unbedingt ausziehen? Doc: Eigentlich schon, aber wir müssen das heute auch nicht machen, alles entspannt A: Ich habe ein bisschen Angst, ich glaube du bist so rude beim Sex. ich hatte wirklich sehr lange keinen Sex, aber ich habe Lust. Bitte sei nicht zu rude. (schon süß eigentlich) Doc: Alles klar entspannt. Entspann dich einfach, du musst nix machen. Wir gingen dann rüber ins Schlafzimmer. Ausgezogen, der Doc am fingern, sie meinen Schwanz in der Hand. Doc: Ich hole kurz das Kondom aus meinem Mantel A: Nein bitte nicht, fick mich ohne Doc: Das geht nicht, auf gar keinen Fall A: Doch bitte fick mich Dr. Morell, bitte fick mich direkt, ich spüre sonst nichts WTF? ALAAAAAARM ALAAAAAARM So hab ich das ja noch nie erlebt. Stellt euch vor da erklärt euch eine vorher extra macht mal langsam, lang keinen Sex mehr und dann sowas? Ich war in meinem Kopf, ist das einfach ne Falle die mir gestellt wurde? So dass sie das vorher gesagt hat damit ich glaub sie hat kaum Sex und es dann völlig ok ist sie ohne Gummi zu vergenusswurzeln? Also so ein Scheißgelaber kann sich doch kein Schwanz anhörn Wir lagen noch da. Sie fing dann an mir einen zu blasen. Ich war allerdings immer noch im Kopf bei dem was die da von sich gegeben hat und der Ofen war nicht mehr wirklich an. Dann hab ich nen Halbmast und sie versucht einfach wieder sich drauf zu setzen. Doc: Stop Ich schmeiße sie runter Scheiße ey. Ich hab dann das Kondom geholt. Ich hab die Frau eh in meinem Kopf schon abgeschrieben, aber meine Eier waren prall, es war eh schon spät und ich hatte keinen Bock auf zu viel Kavaliersschmerzen, wodurch ich noch schlechter pennen könnte. Also runter fahren um wieder neu zu booten und bringe klatschende Eier für 30 Minuten. (Kleine Homage an Bushido-Electrofaust, so weit die Theorie) Der nächste Anlauf war dann aber auch madig, mit Kondom rein, die Alte kam nicht mehr richtig in Fahrt. Ein paar Mal mühselig gedippt (Lay zählt haha), aber es kam mir so vor, als würde sie sich extra drauf konzentrieren, dass sie mit Kondom nicht geil wird. So ein toxischer Scheiß. Sie hat mir dann angeboten dass ich da schlafen kann. Auf gar keinen Fall. Sie hat mich dann noch heim gefahren. Auf der Rückfahrt hatte sie die ganze Zeit Tränen in den Augen. Ein bisschen tat sie mir schon Leid. Sie hatte gemeint ich wäre ihr einzige ONS bisher (ja klar). Und sie hatte nur lange Beziehungen und da ist es ganz normal ohne Kondom zu schlafen. Ich hab ihr dann wieder gesagt dass ich das nicht mache und auch aufgezeigt: Was wäre denn wenn ich jetzt dieses Jahr schon 30 Frauen so ohne Kondom gevögelt hätte und selbst nicht mehr sauber bin? A: Ich verstehe was du meinst aber ich sehe das nicht so. Alles klar dankeschön. Dann haben wir uns verabschiedet. Ich habe ihr am nächsten Tag trotzdem noch geschrieben, dass sie sich nicht so viele Gedanken machen soll und ich ihr alles Gute wünsche. Meine (vielleicht gar nicht so steile) Theorie: Sie war doch etwas älter mit 35. Sie ist durch die Wall, hat als Ärztin mit Schichten einen stressigen Job und kaum Zeit jemanden kennen zu lernen. Dass sie lange kein Sex mehr hatte stimmte und sie hat in mir einen Potenziellen Erzeuger gesehen wo sie bereit wäre schnellstmöglich noch ein Kind zu zeugen. Was meint ihr? Ist ein bisschen pussy diagnose modus, aber so lange man da keine Handlungsempfehlung draus ableitet ist es ja egal. Mich interessiert schon die Intention bei so einem extremen Verhalten. Aber ja es gab einen Blow Job und es wurde kurz gedippt. Zumindes als Trost kann man festhalten: Diary Lay #1 ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende, Peace, Doc
  2. 2 Punkte
    Ich musste leider ein paar Tage pausieren wegen einer leichten Erkältung. Donnerstag: 11,5 km GA1 Lauf Freiatg: im Gym: Pumper Workout KH Schrägbank: 32kg 3x12 Latziehen: 65kg 3x12 Butterfly: 75kg 3x12 Ruder am Seilzug: 50kg 3x12 Arnoldpresse: 12kg 4x12 Core: Hyperextension 3x12 einbeiniges Kreuzheben & Planks Ausdauer: 30 Radergometer GA
  3. 1 Punkt
    Finde, du hast alles richtig gemacht. Sie kann das gerne behaupten, dass sie keine ONS hatte, effektiv weißt du es aber nicht sicher. Es würde mich interessieren, ob sie das wirklich nicht spürt, ich habe bisher gehört, dass für manche Frauen es keinen Unterschied macht, ob mit oder ohne Kondom.
  4. 1 Punkt
    Achja 2011, lang ist es her, dass ich mich hier angemeldet habe. Ich war damals 16, war hoffnungslos verliebt und hatte gegoogelt wie man Frauen beeindrucken kann oder so :D. Dann bin ich irgendwann hier gelandet. Die ersten Jahre ging fast gar nix, lange sind wir durch die Stadt spaziert, um zu streeten, aber es blieb dann oft beim spazieren.^^ Über die Jahre hab ich wirklich ne Menge Menschen aus dem Forum kennen gelernt, ein paar richtig gute Freundschaften sind entstanden, aber es waren auch ne Menge schräger Typen dabei. Wirklich schräge Typen. Jetzt war ich die letzten drei Jahre in einer berufsbegleitenden Weiterbildungsmaßnahme, die mich ne Menge Zeit und Kraft gekostet hat. Ich empfehle wirklich jedem einen möglichst hohen Bildungsabschluss abzuschließen, bevor ihr in die Berufswelt startet. Ist wirklich anstrengend nach der Arbeit noch lernen zu müssen, oder sich Urlaub zum lernen zu nehmen. Dementsprechend ging in der Zeit relativ wenig. Und was vor drei Jahren auf dieser Welt los war wissen wir auch noch alle. Da ging auch wenig. Nun ist das alles vorbei und ich habe Zeit. Und Bock hab ich auch. Früher hätte ich nun so eine Challenge ausgerufen, aber es geht ja kaum noch jemand raus um Action zu machen. Das war 2018 ja schon mau. Also mache ich meine Challenge einfach alleine, hier in diesem Thread. Ich werde nicht alles im Detail dokumentieren, aber auf jeden Fall regelmäßig schreiben. Um mich selbst zu pushen, den ein oder anderen zu inspirieren, oder auch das ein oder andere Feedback zur Verbesserung zu bekommen. Ich bin jedenfalls heiß wie Frittenfett auf diesen Sommer! Und halte euch auf dem laufenden was so abgeht 🙂 Bis in Kürze, Doc
  5. 1 Punkt
    Erstmal respekt das du dich traust und draußen unterwegs bist. Tipps von mir : scheiss erstmal auf Nummern. Wichtig ist das du Spaß am flirten hast und dich wohl fühlst dabei. Screenen! Screenen ist fast das wichtigste beim ansprechen meiner Meinung. Guck die Frau ein paar Sekunden vorher an, wie ist ihre Ausstrahlung? Sieht sie aus als hätte sie gute laune? Entspannt oder gestresst? Schickes outfit und gestylt oder schlabber Klamotten? Lächelt sie vielleicht? Du kannst george clooney sein und wirst trotzdem einen Korb bekommen wenn du eine Frau ansprichst die scheiss laune hat oder depri ist. Wenn du dann mit einer Frau flirtest und du merkst das da eine gewisse Energie zwischen euch entsteht dann gehst auf instant date oder nummer. Versuch humorvoll zu sein, spielerisch sexy und nicht in den langweiligen Interview Modus zu fallen. Mach weiter so!
  6. 1 Punkt
    Alles richtig gemacht soweit man es aus der Ferne beurteilen kann. Ein erfahrener mit dem du los ziehst könnte dir sicherlich qualifiziertes Feedback geben, wie du deinen Approach verbessern kannst. Sie hat dir einen Korb gegeben. Das ist das normalste im Daygame und wird dir und auch den besten Gamern noch nach Jahren passieren. Auch für Gamer die regelmässig von der Strasse Frauen direkt mit in ihre Wohnung nehmen ist das, das normalste der Welt. Gar nicht. nächste Frau ansprechen. Nö, wozu? Zeitverschwendung. In einer Grossstadt wie Stuttgart gibt es genügend andere Frauen zum Ansprechen. Richtige Einschätzung!!! Mach mal 20-30 Set bei einer Streetgame-Session und reflektiere über die 1-3 Sets, die am besten liefen. Versuche 5-15 Minuten im Gespräch zu bleiben. Dann kannst du mal fragen, ob sie jetzt Lust hat einen Kaffee zu trinken. Wenn nein, dann frage, ob ein anderer Tag besser wäre. Wenn sie Interesse hat dich zu treffen, dann könnt ihr ja Nummern austauschen. Ja, dein State ist entscheidend. Dann ist fast alles möglich. So isses. Ist ein klares Anzeichen von Nervosität. Wenn du mit einem Kumpel entspannt redest, stellst du dir diese Frage doch auch nicht. Probiere am Anfang viele verschiedene Opener mehrfach aus, um raus zu bekommen welche für DICH funktionieren. Ob und welcher Opener funktioniert ist sehr individuell. Es hängt übrigens auch vom Target, Tageszeit, Lokation und deiner Stimmung ab. Auch hier gibt es verschiedene Art und Weisen, wie du auf das Target zu gehst, und die Dame stoppst. Frontal, von der Seite, hinterherlaufen, neben ihr hergehen usw. Verschiedene Wings haben da verschiedene Präferenzen. Muss man einfach mal in der Praxis gesehen haben. Die musst du suchen. Gehe mit möglichst viele verschiedenen Wings raus. Suche dir dabei die Jungens aus, die auch selber Frauen ansprechen und nicht nur theorie-fachsimpeln. Dann wirst du sehr schnell merken, wer was drauf hat und von dem du etwas lernen kannst. Ich selber habe am meisten gelernt, dadurch dass ich in meinen Anfängen mit sehr vielen VERSCHIEDENEN Wings losgezogen bin, und SELBER viele Frauen angesprochen habe. Es gibt hier die Wingsuche im Forum. Einfach mal dich vorstellen und/oder die Leute anschreiben. Solltest du da überhaupt keine Kontakte finden, ich kenne jemanden der in Stuttgart aktiv im Daygame ist.
  7. 1 Punkt
    Gute Entscheidung. Viel Glück Ich war früher immer der härteste was das Feiern anging aber hatte ne Opferpersönlichkeit. Seit 5-6 Jahren komplett nüchtern und habe seitdem ne krasse Entwicklungskurve hingelegt. Mache es am besten zum Teil deiner Persönlichkeit nie wieder Alk. Je Nachdem in welchen Kreisen du dich bewegst wird es Leute geben die dafür wenig Verständnis haben und dann musst du in jeder Situation klare Kante zeigen.
  8. 1 Punkt
    Sehr interessantes Experiment zum durchlesen https://www.stuartmcmillen.com/comic/deviance-in-the-dark/#page-1
  9. 1 Punkt
    Ziele: UHNI - Ultra High Networth Individual & junge, konservative Frau finden mit tollen Werten und infolge vielen Kindern, die ihr Erbe irgendwann verwalten und ein unvergleichliches Leben führen werden Ein Unternehmen gründen Glücklich: Freiheit, gesund, fit, Klarheit im Kopf, Scharfer Verstand, wertekongruent leben, iwann Kinder aufwachsen sehen & generell glückliche eigen gegründete Familie Guter Thread. Wer keine Ziele und keinen Fokus hat, lässt sich leicht aus der Ruhe bringen, sich ablenken und von Kleinigkeiten aus der Bahn werfen. Wer hingegen Ziele hat, hat etwas Größeres im Sinn und kann es sich gar nicht leisten, sich in seinem Fokus von Frauengeschichten, hohlen politischen Debatten oder gesellschaftlichem Dünnschiss beirren zu lassen und ist damit immun gegen derartige alltägliche Stolpersteine. Damit wird man(n) im wahrsten Sinne des Wortes zum Fels in der Brandung.
  10. 1 Punkt
    On being clean. Am 18.01.2023 hatte ich meinen letzten Drink. Besser gesagt Zwei. Es waren zwei Gin-Tonic und am nächsten Tag hatte ich einen Minikater. Das war mir ein nicht unbekanntes Gefühl, aber das schlimme daran war, dass ich mich einfach nicht konzentrieren konnte. Ich war auf Arbeit und dachte mir nur - boah was für eine Verschwendung von Lebenszeit und Aufmerksamkeit. Inspiriert durch einen guten Freund, welcher seit über 3 Jahren nicht mehr trinkt, habe ich dann das Trinken komplett aufgegeben. Wer meine Blog-Einträge hier kennt, weiß, dass ich gerne feiern war und immer ordentlich mit den Drinks dabei war. Gerade zum Frauen kennenlernen war es für mich ein MUSS 1-3 Drinks am Hals zu haben. Damit ich locker werde und den Blur geniessen kann. Da ich mich jedoch selten an "nur" drei Drinks halten konnte, war ich oft im Kater und Abstürze sind mir nichts Unbekanntes. In den letzten Jahren bin ich jedoch sehr auf den Fitness-Weg gekommen und irgendwie hat es sich nicht mehr richtig angefühlt mir die Leber, mein Hirn und meine Seele aus dem Leib zu trinken. Daher kam dann die Entscheidung, dass ich es mit dem Trinken komplett sein lassen werde. Und zwar für immer. Gras habe ich seit über drei Jahren nicht mehr zu mir genommen und es war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich fühle mich fitter und gesünder, mein Geldbeutel ist geschont, ich mache nicht noch mehr Dummheiten wenn ich im Rausch bin und ich versuche halt die beste Version meiner Selbst zu sein (davon werde ich in nächster Zeit noch mehr schreiben). Klar, es war die erste Zeit schwierig, gerade wenn es im Sommer heißt ist und ich gerne ein eiskaltes Hefe ansetzen würde. Aber es funktioniert für mich einfach nicht in Maßen. Daher musste auch ein radikaler Cut her. Und ich bin unendlich stolz es durchgezogen zu haben. Es ist auch wie eine "neue Persönlichkeit" für mich geworden, wenn ich neue Menschen kennenlerne. Ist meist im Kontext wo auch getrunken wird (beruflich wie privat trinken hier alle) und ich bin dann halt der, der nicht trinkt. Da ich mit meinen 190 und mitlerweile athletischer Statur jetzt auch kein Lauch mehr bin, muckt auch niemand mehr auf 😄 Früher hiess es immer nur "wasn, biste ne Pussy?" Heute gibt es ein respektvolles Kopfnicken. Es kann jeder von uns schaffen, auch im nüchternen Zustand feiern zu gehen, Menschen kennenzulernen und Spass zu haben. Alkohol und Drogen sind kein Muss. Im Gegenteil. Wenn ich mir am Ende des Abends die besoffenen Menschen anschaue und mir denke, dass ich früher auch so und teils krasser war, schüttele ich nur mit dem Kopf. Nicht kuhl. Auf eine gesunde Selbstentwicklung und ein gesundes Selbstvertrauen, ohne Substanzabusus. Euer Lost.
  11. 1 Punkt
    Ohne selbst proaktiv NEUE Leute fortwährend anzulabern/kennenzulernen, sitzt man heutzutage tatsächlich schnell allein da. Man kann jetzt natürlich die "Schuld" bei den anderen und der Gesellschaft suchen, aber was hilft das einem? Nix! Ansonsten wurde hier ja schon festgestellt: die Freunde für "ALLE" Aktivitäten wie früher gibt's nicht mehr. Man trifft sich halt mit XYZ für Besuch in Disco A und mit ABC für Besuch in Club B und mit QWERTZ liegt man eben am See. Obwohl ich eigentlich "vielfältig interessiert" bin, gibt's immer noch massenweise ultra-individualisierte Leute da draußen, die trotzdem nicht mit mir matchen...
  12. 1 Punkt
    Spannend, was bisher gesagt wurde. Ich sehe das komplett anders. Bist halt dick unreif. Offenbar biste optisch echt gut vorzuzeigen, sonst wärste schon längst raus (wenn sie tatsächlich so eine Granate ist). Ganz schön empfindsam biste mein Lieber. Mimosig. Schmollig. Dazu emotional schwankend wie ne Teenagerin. Sorry, du bist 30, was ist das dann hier für eine peinliche Attitüde für einen Mann: Pissed worüber? Deinen Chef oder das Wetter oder deinen Hamster? Und das lässte dann schön an ihr aus, indem du wortkarg bist an dem Date, dass DU initiiert hast? Weißte, wer das so macht? "I have a problem, so it's now all your problem!"? Richtig, Frauen. Und Frauen stehen nicht auf weibliches Verhalten. Ist nicht wirklich souverän und männlich, wenn deine Launen dein Verhalten so bestimmen, findeste nicht? Sorry, haste schon mal n erwachsenen Mann erlebt, der seine Launen so nach außen zeigt? Peinlich. Sag halt ab, wenn du zu krank bist. Aber wenn du gehst, verhalt dich halt wie man es von einem Erwachsenen erwarten kann. Bist die ganze Zeit schweigsam, setzt sie zu Hause wortlos ab, aber n Küsschen wollteste noch haben zum Abschied. Unreife ist es auch, wieso sie es so scheiße fand, dass du nicht Wort gehalten hast bzgl. Melden am nächsten Morgen: Ist ehrlich von ihr. Finde ich gut. Halt wieder unreif. Das machen die Teenager und Anfang 20 jährigen in ihrem Umfeld: Unzuverlässig, verplant, leben nicht nach dem Motto "Do as you say and say as you do." "Ich rufe dich morgen an." oder "Schicke dir das Script heute Abend." und dann nicht machen ist halt, was vielen jungen Leuten passiert. Muss Mann halt irgendwann in den Griff kriegen. Darum hat sie das so angekotzt: Sie hat da einfach mehr von dir erwartet. Denk' doch nur mal an Väter oder Chefs, die du respektierst: Die machen sicher alle (zu sehr großem Prozentsatz, perfekt ist keiner) das, was sie vorher ankündigen. Hat der Vater von nem Kumpel gesagt, dass er am nächsten Tag die Schubkarre vorbeibringt, hat er das sicher auch gemacht. Und da ihr grade erst am Kennenlernen seid fällt das, selbst wenn es nur ein Ausrutscher von dir war (das denke ich nicht, das wird bei dir die Regel sein), eben hart ins Gewicht, weil es 1/1 Situationen jetzt eben so war. Passiert es beim 10. Mal, also 1/10, wirkt sich das anders aus. Aber damit nicht genug: Nicht nur, dass du wie ein Teenager agierst; obendrein lässt du dich von dem Gelaber einer 20 jährigen ausm Konzept bringen: Und zum Abschluss: Der Oberknaller ist dann natürlich, wie du als pissed kleiner Junge anfängst sie auch noch runterzumachen wenn du abgelehnt wirst/nicht bekommst, was du willst: Richtig schwach von dir. Und wie willste das dann fixen? Wieder wie ein kleiner Junge es machen würde, nämlich auf Verständnis und Mitgefühl hoffen: Und auch da ist sie wieder ehrlich: Dass es ihr als Frau halt egal ist, warum du x kindisches/beta/-Verhalten an den Tag legst: DASS du es tust ist ausschlaggebend und hat daher auch keinen Einfluss darauf, wie sie die Sache und dich wahrnimmt: Du bist der Mann. Krieg' halt deinen Scheiß in den Griff. Das ist nicht ihr Job. Also sorry. Was soll der Mist? Gut, dass sie langsam macht, so hat sie Zeit, hinter die Fassade der kleinen Jungs zu gucken, die verraten sich irgendwann schon selber. Klar, du sagst, du bist grade so durch den Wind: Aber ist das wirklich der Grund für die Summe an unreifen Aktionen? Oder sind das nur 20% und den Großteil der Aktionen hättest du auch so gebracht, wenn alles bei dir in Butter wäre? Sorry für die harten Worte. Sie hat sicher gehofft, endlich mal mit einem Mann zusammen zu sein, dem sie vertrauen und folgen kann. Souverän, unverrückbar, ihre Gefühle haben keinen Effekt auf ihn. Einfach ein Erwachsener Mann, der Frauen versteht und führen kann. Und bekommt am Ende einen launischen Knaben, der es auch noch nötig hat, sie dann runterzumachen. Erschließt sich mir nicht, wie da hier das Feedback bisher so positiv sein kann. In meinen Augen hast du es da echt an allem mangeln lassen, was einen erwachsenen Mann ausmacht.
  13. 1 Punkt
    Ich sehe da mehrere Faktoren. Der Lebensabschnitt in dem man sich befindet. In der Schule klebt man gezwungenermaßen jeden Tag aufeinander und sucht sich aus dem Kreis Freunde. Man synchronisiert sich ständig mit allen möglichen Erlebnissen und hat dadurch auch eine Vertrautheit. Andererseits kann man Deppen nicht ausweichen und ist der Klassengemeinschaft auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Erwachsene wissen davon gar nichts. Man liest Karl May, die drei Fragezeichen (heute wohl Tiktok) und hat entsprechend romantische Vorstellungen von ewiger Freundschaft. In der Uni hat man mit Glück noch ein paar Leute aus der Schulzeit um sich herum. Vielleicht in einem anderen Studiengang, aber irgendwie zum Treffen in der Mensa reichts noch. Ein paar Leute lernt man neu kennen, und weil alle noch jung sind ist man relativ leicht in irgendeiner Gruppe. Aber keiner von denen weiß, was man vor dem Abi gemacht hat, und heute hat man wohl nur noch semesterweise Zeit, sich näher kennenzulernen, bis wieder durchgewürfelt wird. Neue Kurse, Orgasmus/Erasmus-Austauschprogramm, und nach drei Jahren fliegen sowieso alle mit Abschluß raus. Dann das Arbeitsleben. Wo sollen da Freunde herkommen? Dann Rentner. Da trinkt man einen Kaffee am Seniorennachmittag der Volkshochschule und freut sich, daß man mal wieder Gesellschaft hatte. Ein weiterer Faktor, Land oder Stadt. Ich merke das, wenn ich mal 10, 20 km aus der Großstadt raus komme und zu irgendwelchen Feuerwehrfesten, THW, Dorffest oder so gehe, daß da komplett andere Stimmung ist wie in der Stadt. Alles voller Familien, jeder kennt jeden, man wohnt seit 100 Jahren am selben Fleck und ist seit Generationen verknüpft. In der Großstadt weiß man nichtmal, wer im Stockwerk über einem wohnt. Und auf dem Stadtfest dort ist man so anonym wie in einem Food Court in einem Flughafenkaufhaus. Ein Onkel von mir hatte seinen Fünfzigsten auf dem Dorf mit seinem Gesangsverein gefeiert. So 80 oder 100 Leute an dem Abend, natürlich auch Freunde und Verwandtschaft. Dagegen habe ich meinen 50. in der Großstadt alleine in einem Museum verbracht, das an dem Tag freien Eintritt hatte. Ach nee, kann nicht sein, weil da gerade Corona war. Also war ich wohl nur alleine, ohne Museum. Noch ein Faktor, die persönliche Disposition. Manche Leute sind Gruppenmenschen, manche haben einzelne beste Freunde, manche sind totale Einzelgänger. Gruppen aus Gruppenmenschen sehen von außen betrachtet total zusammengeschweißt aus. Aber wenn das nicht zufällig schon eine Gruppe aus der Kindheit ist, scheint mir das eher gezwungen. Die Leute brauchen Gruppe, also geben sie sie sich halt gegenseitig. Aber 20 Mann vom Handballclub, die auf Mallorca feiern, oder auch nur Samstag in der Disco, die sitzen zwar zusammen, aber interessieren sich doch nicht wirklich füreinander. Die Rudel dieser Art die ich so kenne, sind jedenfalls sehr oberflächlich. Man spricht in Worthülsen und konzentriert sich weder auf persönliche noch sachliche Themen. Außer Fußball, das geht immer. Dieselbe Sorte Leute, wo den ganzen Tag Pop-Antenne XY "mit dem Schrecklichsten der 80er und 90er und dem Müll von heute" im Büro läuft. Das kommt wohl aus der Steinzeit, solange man am Lagerfeuer Leute und Stimmen um sich herumhatte, war alles in Ordnung. Ich glaube, wenn man beruflich oder familiär aus dieser Gruppe rausfliegt, weil zu weit weg oder keine Zeit, mehr, dann ist man genauso alleine als wenn man eher der Einzelfreunde-Mensch ist und man diese aus den Augen verliert. Und dann ist noch ein Faktor die Generationensache. So ähnlich wie alte Männer Hut tragen: Es ist nicht so, daß man ab 60 plötzlich einen Hut aufsetzt. Sondern, die Leute, die mit 60 (heute tatsächlich eher die 80-90jährigen) Hut tragen, haben den auch schon mit 20 getragen, weil man das zu ihrer Zeit so gemacht hat. Genauso ist man vor 30 oder 50 Jahren mit Freundschaften anders umgegangen. Bzw. mit Bindungen, mit Menschen. Man vergleiche das bald 100 Jahre alte Lied "Ein Freund, ein guter Freund" mit dem Gangsta-Rap-Müll-Aso-Scheiß auf den die heutigen kaputten Kinder alle stehen. Ich merke, daß ich heute besser mit Menschen umgehen kann als in meinen jungen Jahren. Aber es kann nichts dabei rauskommen, wenn ich Leute beim Tanzen, beim Gärtnern, irgendwo beim Feiern kennenlerne. Man trifft sich zu einem bestimmten Thema, aber das gibt keine Freundschaft. Bin neulich bei so einem Urban-Gedöns-Garten vorbeigekommen, wo ich vor 12 Jahren (!) praktisch bei der Gründung dabei war. Durch Zufall waren auch noch zwei Leute da, die wenige Jahre später dazukamen. War ein nettes Gespräch, durchaus mit Tiefgang über das Leben als solches und überhaupt, aber es sind und bleiben halt Bekannte. Von denen ich nichtmal die Telefonnummer habe und auch gar nicht will. Und das zieht sich eigentlich durch alle Lebensbereiche: Es bleibt bei Bekanntschaften. Es gibt hier übrigens auch schon seit Jahrzehnten keine Lösung dafür, wie man einen Social Circle bekommt. Sondern das ist eher so ein "Wenn man kein Brot (Frauen) hat, soll man doch Kuchen (großer Freundeskreis) essen."
  14. 1 Punkt
    Den Part kann ich voll und ganz so unterschreiben... sehr bitter, aber ich habe daraus gelernt. Die "Lösung" für mich war, mir nur Freunde auf Augenhöhe zu suchen. Die ebenso erfolgreich sind, was das Thema Beruf, Männer, Gesundheit etc. angeht und ihre Hausaufgaben im Leben gemacht haben, inklusive Persönlichkeitsentwicklung. Diese Freunde vertreten dieselben Werte wie ich, da passieren solche Klamotten zum Glück nicht mehr. Es gehören auch immer zwei dazu, einen der nimmt und einen, der sich ausnutzen lässt. Ich kann dir nur empfehlen, im Vorfeld nicht so viel zu "geben", sprich die Jungs mit ins Gym oder in den Club zu nehmen, sie zu fördern und zu trösten... man hat leider nur die Rolle des Seelentrösters und wie du schon richtig erfahren hast wird man nicht mehr gebraucht, wenn die Person auf einmal selbst erfolgreich ist. Eher assoziieren sie mit dir dann ihr "altes Ich", das ihnen unangenehm ist und distanzieren sich daher von dir.
  15. 1 Punkt
    Innerhalb von gerade mal 4 Monaten (was nichts ist; das ist der Sekundenzeiger der Beziehung; eigentlich noch nicht einmal eine richtige Beziehung, eher die Probe) gab es bereits "diverse Diskussionen" von Dir ausgelöst über ihren Ex und ihre F+; dazu viele intime Fragen von Dir zu ihrer Sexvergangenheit und darüber hinaus hast Du noch einen Chat von ihr mit einem Mann gelesen? Hinter ihrem Rücken? Alter?!?! Und das alles in 4 Monaten??!?! Sogar wenn Du das auf 40 Ehejahre verteilst, sollte und wird sie Dich abschießen. Deine Eifersuchts- und Unsicherheitsskala schlägt bei "Taliban" aus. In den ersten vier Monaten sollte man vögeln, vögeln, vögeln. Und nichts anderes. Ich hoffe, die Frau behält ihre Kontaktsperre bei. Und das wird sie auch. Und zu Dir: Solange Du Deine Unsicherheit und Eifersucht nicht halbwegs in den Griff bekommst, wird das auch mit keiner anderen Frau, die ihr Salz wert ist, etwas.
  16. 1 Punkt
    Es zeigt wunderbar auf, dass Frauen keinen Plan haben, was es bedeutet ein Mann zu sein. Und Männer keinen Plan haben, was es bedeutet eine Frau zu sein. Denn niemand existiert einem Vakuum, wo man einfach tun und lassen kann, was einem die Hormone einflüstern. Man lebt in einer sozialen Umgebung, wo jeder einen Ruf hat. Und dieser Ruf ist wichtiger als es vielen bewusst ist. Keine Frau will den Ruf haben, eine Schlampe zu sein. Also hurt sie nicht wild in der Gegend rum. Auch wenn sie das gerne täte. Und kein Mann will den Ruf haben, nur Körbe zu sammeln. Also spricht er nicht wild jede verfügbare Frau an. Auch wenn er das gerne täte.
  17. 1 Punkt
    Sorry, aber das ist alles Bullshit. Nicht das in den Büchern nur Quatsch steht, aber was zählt "is auf'm Platz". Opener sind vollkommen egal, solange du nicht was total creepiges oder beleidigendes sagst. Keiner, wirklich kein einziger Mann, hat jemals wegen eines Openers einen Lay gemacht oder nicht gemacht. "Hi" ist so gut wie alles andere. Ich glaube, du versteckst dich hinter der Theorie. Das war bei mir am Anfang auch so, ich habe mich vor der Action im Field gedrückt, weil ich mir eingeredet habe, noch ein Buch lesen zu müssen oder noch ein Youtubevideo ansehen zu müssen. Du hast jetzt 10 (!) Bücher gelesen, das sind mal locker 7 zuviel. Das elfte wird dich auch nicht weiterbringen. Investiere deine Zeit lieber infield, da lernst du 10 mal mehr.
  18. 1 Punkt
    weniger Lesen. Je mehr du liest, umso mehr verkopfst du. Wird also ab ner bestimmten Menge (und da bist du mittlerweile) kontraproduktiv. Was die Opener angeht: Der Grund ist, weil diese Opener dann jeder ständig benutzen würde und nach einiger Zeit jede Frau die ganzen Sprüche gehört hat. Also entweder du wirst spontaner (zu empfehlen) oder du überlegst dir ein paar sehr gute und behaelst die dann für dich.
  19. 1 Punkt
    Ich tippe eher darauf, weil es sich besser verkaufen lässt. Ist auch der einzige Grund! Natürlich lässt sich Naturalgame besser verkaufen als die Mystery Methode. Mystery sagt: "Geh vier Abende die Woche raus und sprech mindenstens alle 20 Minuten eine Frau an." (Newbie Drill) Das Game nach dem Schema von Mystery zu erlernen ist harte Arbeit- wenig Theorie, viel Praxis. Das ist den meisten Anfängern zu viel Aufwand. Naturalgame ist da viel einfacher zu verkaufen: "Mach ein bisschen Persöhnlichkeitsentwicklung und sei ansonsten einfach nur du selbst." Viel Theorie, wenig Praxis- kein großer Aufwand. Naturalgame bietet Leuten, die zu faul sind an sich zu arbeiten eine einfache Möglichkeit nichts zu machen, sich aber trotzdem einzureden, etwas zu tun. Ist das gleiche Verkaufsprinzip wie die ganzen "Trainier nur 5 Minuten am Tag und wirst voll das Tier"-Fitnessgeräte aus dem Fernsehen und in der Wirkung genauso effektiv.
  20. 0 Punkte
    Mitnichten. Das einzige was hier klatscht, sind die Passanten wenn der Kerl mit dir durch ist.
  21. 0 Punkte
    Hot-Crazy-Matrix dürfte dir ja bekannt sein. Wenns doch nur ums Ficken für dich geht, solltest du das aber echt bleiben lassen und sie nicht in dem bestätigen, was sie ja eh schon von vornherein vermutet hat. Wäre keine coole Aktion, zumal du ja echt keinen Mangel zu haben scheinst. Also - such dir ne Andere und lass sie in Ruhe - und - gib mir ihre Nummer!!
  22. 0 Punkte
    Apu Junge, was los mit dir - Hauptsache fetter Arsch und dicke Titten man.
  23. 0 Punkte
    Habe nur den ersten Satz der Vorgeschichte gelesen - werden dir keine Tipps geben - die will ich selber haben.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen