c99

Banned
  • Inhalte

    65
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über c99

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

500 Profilansichten
  • hkz

  1. Nun ja ich hab jetzt einiges mitzuteilen. Ich war seit August auf der Street, habe Frauen angesprochen und die ersten approaches waren die Hölle. Dann irgendwann wurd ich plötzlich nach und nach besser, hartnäckiger und konnte sogar ziemlich gut C&F einsetzen und lange smalltalks führen. Habe in der ganzen Zeit 1 Instant Date gehabt mit einem Wing und 3 Nummern gesammelt. Aus denen wurde leider nix, weil ich wohl zu wenig Rappot aufgebaut habe. Im Clubgame hatte ich nun mitte September ein KC aber richtig heftig so ,dass sie mir auf Klo einen geblasen hat. Mehr lief nicht, da sie nicht zu mir wollte. Sonst hab ich neue Freunde gewonnen und bin offener geworden. Ich kann jetzt so gut wie ohne Probleme fremde Frauen ansprechen. Insgesamt hab ich zsm mit den Übungsapproaches ca 75 auf der Straße und 6 im Club. An sich für diese "kleine" Quote hab ich schon einiges geschafft. Jedoch muss ich sagen, dass ich mich über Erfolge nicht freuen kann. Ich will endlich einen Lay und eine Freundin. Mein State ist seit paar Tagen einfach nur im Arsch und ich hab kp wie ich mich motivieren soll.... Kann mir jemand helfen und sagen wie man aus dem "Loch" rauskommt? Denn es ist wirklich so: Hast du gute Laune und bist offen, so sind auch die Menschen dir gegenüber auch offen. Und mit meiner jetzigen Laune geht es ja gar nicht und bald stehen wieder Partys an und Streetgame sowieso... Für meine knappen 22 Jahre hab ich einfach zu wenig Erfahrung und ich will auch in die Kreise der "Männer" eintreten... ich verfalle wieder in die Alten Muster ala " Ich sehe nicht gut genug aus " oder "Frauen stehen auf blonde große Typen" blabla...ihr wisst schon was ich meine.. wobei ich in der letzten Zeit auch paar mal auf Party angesprochen wurde, jedoch nicht viel passiert. Das lag daran, dass ihr Freunde mich geblockt haben.
  2. Ich hab eine Frage: Sagen wir mal ich lerne ein Mädel kennen. Und ein Kumpel kommt dazu und wir reißen Sprüche zwar nicht pervers aber wie unter Freunden. Sprich man benimmt sich mit der Frau wie mit einer Kumpeline. Nix gestelltes sondern so wie man wirklich ist ( abgesehen von ein bisschen Perversität). Wobei dann kommt auch manchmal was durch im Gespräch. Ich dachte eher an ein männliches etwas seriöses Verhalten. Ich benehme mich nicht wie ein Clown aber paar Sprüche reiße ich gerne und bringe sie zum Lachen oder mache Dancemoves wenn wir Musik hören unter Freunden. Kann sowas Anziehung total zerstören wenn sie da war bzw. wie ist eure Erfahrung? Ich bin noch ziemlich Jung ( knapp 22) und wollte es halt wissen.
  3. Naja ich kann nich sagen was ich verändern kann. Bin extrovertiert aber irwie kommt es mir so vor als ob Frauen mich nicht als Mann wahrnehmen wobei eigentlich schon einige Frauen auf mich standen bzw stehen und ich die Möglichkeit nicht genutzt habe ( hab jedoch schon mit 4 Frauen rumgemacht und 2x davon kams zum petting.)
  4. Ich hab mir einiges durchgelesen und ausprobiert und war feiern. Naja ich sehe immer Typen, die mit Frauen unterwegs sind und meistens sind es wirklich ziemlich gut aussehende. Groß, schlank, blond und in die Richtung Surfer. Ich denke mir es ist ein sehr wichtiger Punkt in Sachen Frauen so auszusehen: Ich bin ziemlich klein, dunkelhaarig und sehe aus wie ein Spanier/Italiener. Ich weiß nicht ob Frauen darauf abfahren wenn ich mir einige Partys und Pärchen so anschaue. Kann man einfach nicht der Typ für Frauen aufreißen sein? Wie seid ihr so? 0815 Typen haben es wohl wirklich einfacher..
  5. Naja wieso Anfänger? Ich bin schon ganz gut im Ansprechen und habe schon paar Erfolge wie NCs feiern können. Habe schon 60-70 cold Approaches hinter mir. Naja aber das war auf der Street. Und die Frage bzgl. der Uni kommt, weil auf der Straße seh ich das Mädel nie wieder und hab mit ihr nix gemeinsames. In der Uni oder Wohnheim sind man Nachbaren oder in der Uni in der gleichen Fakultät Mitstudenten die sich oft sehen und miteinander reden bzw. die Frauen reden ja bestimmt untereinander. Das ist meine Angst komischen Ruf zu kriegen, weil mit einem direkten: "Hi ich find dich süss und würde dich kennenlernen" kommt nicht jeder Mann jeden Tag an ;)
  6. Ich verstehe irgendwie nur Bahnhof. Kann ich nun genauso wie auf der Street die Frauen auf dem Campus oder im Wohnheim ansprechen oder sollte ich da einiges beachten? Und wenn ja was?
  7. Wirklich? Wie geht ihr am besten vor?
  8. Sagen wir mal ich wohne in einem Wohnblock mit anderen Studenten. Ich sehe eine Studentin, evtl Nachbarin von unten oder so. Kann ich sie genauso nach einem Date fragen wie sonst eine auf der Straße? Oder in der Uni/auf dem Campus auch wie auf der Straße ohne dass im nachhinein über mich Gerüchte entstehen, dass ich Frauen anlaber/anmache? Wie ist eure Erfahrung und wie geht ihr vor?
  9. Ich war noch in Juli bzw sogar Anfang August recht deprimiert wegen den Frauen und wollte unbedingt eine, habe online viele "Körbe" bekommen und nur 1 Date was mir nicht so gefiel und ich sie abschießen musste. Wie dem auch sei ich war depri..aber wie es mir jetzt aufgefallen ist nicht wegen dem Frauenmangel sondern wegen der Angst die sich dahinter verbirgt... Seitdem ich approachen gehe und mit Frauen sprechen kann und auch so mich unterhalten kann, so ist der Gedanke dass ich eine Frau will verschwunden. Ich ruf eine an, sie nimmt nicht ab und ich denk mir nur: Ja ist halt so kann nichts dran ändern aber irgendwie hat sich die Lebensqualität total verbessert. Kennt ihr dasselbe Gefühl, dass man eigentlich nicht eine Frau wollte, sondern einfach das Feeling jederzeit eine anzusprechen und zu sehen was daraus wird?!
  10. Ok ich schreib irgendwann nen Blog wenn ich fertig bin und komme in paar Monaten wieder mit Berichten!
  11. Ich dachte mir so: 90% Praxis, 10% Theorie! Nach 100 Approaches schauen was gut was schlecht war und welche neuen Schritte/ Erfolge ich hatte. Dann sticking points herausarbeiten und im Forum nachschauen/nachfragen. Neues herauspicken und weiterversuchen. Was meint ihr? habt ihr so schon mal gemacht?
  12. Danke für die Antworten! Naja ich bin nicht outcome dependend und das ist die "herzlosigkeit", die ich in meinem letzten Thread wohl bezeichnet habe ;). Ich versuche mein bestes aber irgendwie ist er eine Art Vorbild von mir, das ( hat er mir niee gesagt) eventuell auch Ergebnisse sehen will!?? ich fühle mich auch irgendwie wie ein Looser , da er verdammt gut mit Frauen ist...okay so einen wie ihn gibts wohl auch nicht oft aber trotzdem sehe ich es als eine Art "Vergleich"
  13. Auf der einen Seite bin ich ja ziemlich outcome independent und zurzeit mach ich ja 1-2x Woche was PU technisch nur das Problem ist, dass ich wenn ich nix tue mich unter Druck setze Vor allem ist ein Kumpel von mir verdammt gut mit Frauen und irgendwie ist es mir peinlich bis jetzt kaum gute Ergebnisse vorweisen zu können. Ich spüre oft das Verlangen was zu machen etc... ich bin ja Anfang 20 und joa...da muss man ja was tun sonst ist man ja mit 30 noch unterentwickelt. Wie leg ich meinen Druck am besten ab? Das ist kein innerer Druck der mich total verzweifelt macht oder ich superneedy wirke. er kommt schleichend von innen und sorgt oft für mein Nachdenken und etwas miese Laune..
  14. Okay dann bin ich ja auf dem richtigen Weg! Ein gewissen Maß an Abgewichstheit hat mir immer gefehlt. ich war/bin wohl etwas zu vernünftig und das ist/war der Fehler. Haben mir auch viele gesagt!
  15. Ok danke für die Antworten! Ich fühle mich echt super seit der Oneitis Geschichte..und kann mich jetzt auf andere Sachen besser konzentrieren und parallel auch noch PU betreiben ohne Verlustgefühle oder ähnliches