Deltaone

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Deltaone

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

289 Profilansichten
  1. @Perfet10 So ist es. @DonCannabis In der Retroperspektive vermutlich beim ersten Date verkackt. Beim 2. waren die Rahmenbedinungen suboptimal. Nachwirkungen einer Zahn Op mit Nähten, Schmerzmitteln und immer noch dicker Backe. Warum man sich trotzdem trifft ist eine andere Frage, war mir vorab so nicht bewusst.
  2. 1. 34 2. 29 3. 2 Dates 4. Körperkontakt Über die Arbeit durch Zufall kennengelernt (keine Berührungspunkte bei der Arbeit - man sieht sich auch nicht) und insgesamt 2 Dates gehabt. Das 2. Date zu vereinbaren war easy, hat aufgrund der Umstände zwar etwas gedauert aber war von der Kommunikation (Nachrichten, telefonieren) sehr angenehm und straight forward ohne Spielchen. 2. Date war aber vom Gefühl her weniger rund als beim ersten Mal. Allerdings war Sie auch nicht ganz auf der Höhe, da sie doch noch ziemlich angeschlagen und noch auf Schmerzmittel war. Abend ging dafür trotzdem relativ lang und wir haben viel gelacht. Auf den konkreten Vorschlag für die beim dritte Date ins Auge gefasste Aktivität kam die Absage, da sie spontan einige Tage bei der Familie ist, aber sie "würde das sehr gerne" machen aber "nur als Freunde" kombiniert mit einer längeren Nachricht in der sie unter anderem erwähnt, dass sie die Woche an meinem Arbeitsplatz vorbeigeschaut hat um Kuchen vorbeizubringen ich aber leider nicht da gewesen wäre... Eine kurze Antwort bekommt sie auf jeden Fall, wirkt ansonsten unsouverän und gebietet der Anstand. Grundsätzlich bin ich in solchen Situationen darauf entweder gar nicht eingegangen und hab versucht das nächste Date klar zumachen oder hab erst mal gar nichts gemacht, da ich auf das ganze hin- und her keinen Bock habe und mir der Aufwand zu groß war. Führt auch zu Erfolgen... In dem Fall bin ich mir ehrlich gesagt unsicher was das zu bedeuten hat, da Sie jemand sehr direktes ist, ohne die üblichen "bekannten" Spielchen. Sieht für mich nach einem Korb aus. Wie geht Ihr mit solchen Situationen um?
  3. Nun also ich bin ja nicht gefahren von daher... Danke für die Feedbacks, glaube nicht das da noch was kommt von daher ist das Thema beendet. Die Steilvorlage mit der Flasche konnte ich aber nicht liegen lassen...
  4. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Dates 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Kenne Sie schon etwa ein halbes Jahr, über den Job kennen gelernt. Da ich so etwas gerne trenne habe ich sie nachdem wir im Job keinen Kontakt mehr hatten im März mal angeschrieben. Mittlerweile ist die räumliche Trennung allerdings sehr groß. Seitdem regelmäßig Kontakt alle paar Tage zumeist per SMS und manchmal auch per Telefon da es arbeitstechnisch von beiden Seiten recht schwierig ist. Kam dann im April auch zu einem Treffen. Gegenseitige Sympathie war da aber bis auf etwas Kino aber nichts weiter passiert. War eine gute Stimmung sie hat ein paar Wetten verloren und in der Folge intensivierte sich der Kontakt. Im Mai hat sie dann ein Treffen abgesagt im Gegenzug eine Alternative vorgeschlagen. Kam dann auch wirklich vorbei obwohl sie am nächsten Tag arbeiten musste und daher wieder früh wegen der langen Fahrt aufbrechen musste. Durch ein paar Bars gezogen auf dem Weg zu mir dann die "Überraschung" sie wohnt mir ihrem Freund zusammen in einer eigenen Wohnung. Wurde von meiner Seite nicht weiter kommentiert. Später dann eskaliert und nach einigen blocks mini freezes dann auf dem Sofa rumgemacht. Zwischenzeitlich von ihr Fragen "War das geplant" "Wie geht es dir gerade" usw. die ich entweder ignoriert habe oder mit "Genieße die zeit mit dir" beantwortet habe. Ins Bett bugsiert und von ihr kam dann dass sie nicht "so eine sei" und seit 2 Monaten getrennt sei aber alles schwierig ist. Nur beantwortet mit "Freue mich das du so eine ehrliche Person bist" und weiter gemacht. Zum Sex kam es dann letztlich nicht da nach einigem hin und her ein massiver physischer und verbaler Block kam. Nach 3h Schlaf musste sie los. Mit Kuss verabschiedet und nachdem sie angekommen war hat sie eine SMS geschrieben und sich artig bedankt. In der Woche danach mal kurz hin und her geschrieben auf den Vorschlag dann und dann zu telefonieren (so haben wir das zuvor auch meist abgesprochen bzw. die dates per SMS ausgemacht) kam erst mal eine Woche nichts von ihr... Paar Tage später schrieb sie dann nochmal. Telefonieren hat dann wieder nicht geklappt daher Kontakt per SMS. Auf den Vorschlag für ein Treffen kam dann ein bin die nächsten Wochen komplett voll mit Arbeit usw. Von mir nur ein "hätte mich gefreut dich und die Gin Flasche bald mal wieder zu sehen" (die Gin Flasche ist Wetteinsatz gewesen) Eine paar Tage später dann die Antwort mit "Netter Vergleich mit einer Flasche... :)" und dem üblichen wie geht´s blablabla worauf ich mich noch nicht gemeldet habe. 6. Frage/n Würdet ihr überhaupt und wenn ja wie weiter vorgehen? Die Frage die sich mir stellt, war das so eine rebound Aktion um das eigene Selbstbewusstsein zu pushen? Habe ich irgendwelche groben Fehler gemacht? Ich hab ehrlich gesagt auf Spielchen keinen Bock, verbalisiere das auch ziemlich deutlich und meistens funktioniert das recht gut.