Gucio

User
  • Inhalte

    81
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Gucio

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Hamburg
  1. Gucio

    Das Betaisierungsritual

    @ Leeroy Dein letzter Beitrag ist etwas unproduktiv, da aus meinem text bereits herausgeht das ich mich dumme anstelle/mich betaisieren lassen/eine oneitis habe. Das habe ich alles schon eingesehen und es bringt mir nichts wenn du es mir nochmal unter die Nase reibst. @ coldworld Danke für deinen Post. Zum Punkt 3. Ich mache das generell so bei Frauen, dass ich Sie einfach durchnehme wenn sie angfangen sich in ihrem sinnlosen gelaber zu verfangen. Leider wohnt sie im Internat wie bereits erwähnt und da bietet sich diese Möglichkeit nicht. Du sagst ich soll dieses Drama nicht ernst nehmen, bzw. Sie nicht ernst nehmen. Wie geht das ohne das Sie nen Aufstand macht oder es die Beziehung gefährdet? Bei Date-Hasen oder FBs hab ich das Problem nicht. ich möchte auch keinen Krieg auslösen , indem ich Sie ignoriere.
  2. Gucio

    Das Betaisierungsritual

    @ husten Danke für den Beitrag. Ich denke mir fehlt die souverenität. @ coldworld Freeze - Oftmals wenn sie mir auf den zeiger geht, melde ich mich einfach nicht, schreibe nicht zurück etc. Das kann man ne Stunde sein oder ein ganzer Tag. Sie reagiert immer angepisst, hat einmal gedroht schluss zu machen. Jedoch wenn Sie sich mal nicht meldet ist es natürlich ok. Kennt man ja... Negs - Ich versuche sie zu neggen indem ich mir mal in ihren "minimalen babyspeck" reinfasse. Oder wenn wir irgendwo unterwegs sind leg ich meinen Arm mal so um sie, wie um nen Kumpel so und zieh sieh ran. und push sie wieder weg um sie zu ärgern. Oder wenn sie frech ist, fuchtel ich ihr im Gesicht rum etc.. ^^ alles halb so wild. c&f - muss ich zugeben das ich lange nichts lustiges erlebt habe mit ihr, da es sehr angespannt ist momentan. Anfangs waren das so kleine verarschungen wie zb. ( sie fragt wie geil ich sie finde.... ich antworte auf einer skala 1-10 wäre sie eine 6 und es noch keiner auf mehr als 8 insgesamt geschafft hat..) Sexual framing lief auch damals gut. hab es so aussehen lassen als wenn sie nur an meine wäsche will. Was ich vielleicht noch erwähnen sollte, falls es noch nicht aufgefallen ist. SIE IST FURCHTBAR SELBSTBEWUSST. Versucht mich manchmal zu neggen, was ich mit einem lachen aufnehme, weil es teilweise echt funny ist . Naja das sind Situationen die stattfinden wenn wir uns sehen. Momentan sitzt sie im Internat und zickt die ganze Zeit über sinnlose Dinge. (siehe Oben.)
  3. Gucio

    Das Betaisierungsritual

    Hi Jungs, es ist wieder soweit. Nach langer Zeit ist der Böse feind Oneitis wieder aufgetaucht und macht mir das Leben zur Hölle. Ich 21 Sie 19 LTR 2 Monate Die Beziehung war anfangs, wie es so ist super entspannt. Ich konnte ich selbst sein und bin immer in meinem State geblieben. C&F, negs habe ich benutrzt um sie etwas auf den Boden zu bringen, da sie aus einem sehr sehr reichen Elternhaus kommt und so ziemlich alles in den Arsch gesteckt bekommt was sich eine Frau so erträumt. Hinzu kommt das ihre ex Freunde auch ihren Arsch hinterhergetragen haben und anscheinend ziemlich gut auf der Nice guy schiene fuhren. Ich habe außer gelegentliche coolness ( hängt vom state ab) wenig zu bieten. Kein Geld, da Azubi,Kein Auto, wohne 40 km von ihr entfernt und sie hasst es zu mir zu fahren. Dazu geht sie auf ein Internat und wir sehen uns nur am Wochenende , wo sie dann aber lieber feiern will und dann nach party nur zeit mit mir verbringt. Feiern gehen wir nicht zusammen, treffen uns aber später öfters im Club. In letzter Zeit zickt sie nur rum und mit freezen oder negs ist nichts zu holen. Sie versucht mich sehr offensichtlich zu betaisieren, indem sie mir vowirft das ich kein Auto habe, umziehen soll, sie nicht streichel, nicht auf sie eingehe, sie bei problemen nicht mit mir sprechen kann und etc bullshit pp.. Alles ist immer meine Schuld. Sie kann keine positiven Dinge an mir nennen als Freunde sie drauf ansprachen und wirft lächerliche Kleinigkeiten als Probleme vor. Gestern zum Beispiel war ich nach der Arbeit kurz was mit Freunden trinken. Sie war völlig sauer das wir Abends nicht mehr miteinander chatten würden und ist heute immer noch angepisst. Ich hatte lange keine Beziehung und kann dieses Verhalten einfach nicht einschätzen. Freeze outs, negs oder c&f bringen alles nichts. Ich habe sogar versucht sie auf emotionaler Basis zu beruhigen, in dem ich ihr versucht habe dieses Gefühl von Sicherheit in einer Beziehung zu geben. Alles ohne Erfolg. Ich bin in einer verdammten oneitis und rede mir ein verliebt zu sein. oder bin ich verliebt. Jungs HILFE :(
  4. Ok danke erstmal für deinen post. heißt das , dass ich noch kontakt halten soll per sms (und das halt keine mega "durchdachten" sms sind) oder komplett freeze out?? der impuls geht auch von ihr aus.. schiebe etwas rum, dass wenn ich nicht drauf eingehe, sie sich einen anderen sucht auf der partyinsel (wobei ich weiß das die gruppe hohen bitchshield hat) Würde am liebsten mich garnicht mehr bei ihr melden, obwohl sie schon mega hot ist, habe das gefühl dass ich die ganze arbeit machen muss.. (nicht das ich prinzipiell faul bin!) stellt sich nur die frage wie wahrscheinlich es bei einem freezeout ist , dass sie sich andersweitig umguckt (schätzung) bzw. gibt es irgendwelche präzedenzfälle dafür ?
  5. Tach Jungs, also erstmal die vorgeschichte: hab die frau vor 3 wochen an land gezogen (hätte in der gleichen nacht fools mate machen können , wollte aber das volle programm). Soweit so gut ging alles relativ fix, hab den freundeskreis auf meine seite gezogen, sie beim clubbing vor ihren freunden genegt und auf den dates alles bestimmt was so abging.. anbei kann man sagen das sie sehr gut aussieht, geld hat etc aber irgendwie ziemlich unkreativ daher kommt. Beim ersten offizielen Date habe ich sie beinahe rumbekommen, aber in sachen token resistence eher versagt. Wie auch immer hat es beim 3. Date :/ dann geklappt ohne irgendeinen großen aufwand meinerseits. Was vielleicht noch erwähnenswert ist: Als ich sie dazu bekommen habe im park mit mir sex zu haben (nicht im gebüsch :P), wir fertig waren kam dann: "blablabla wenn ich auf malta bin da gibts sone ne sommerliebe von mir , mit der habe ich schon meinen damaligen freund jedes jahr betrogen" wtf?! .. naja hab ganz cool reagiert, sie hatte irgendwie noch son abfälligen kommentar gemacht, von wegen ich kann sie jetzt ja als medizinstudentin auf meiner liste abhacken :D. nichts desto trotz hab ich 3 std später bei ihr zu hause mit ihr noch 2 mal sex gehabt also denke ich nicht, dass das alles jetzt so ein problem dargestellt hat. Deswegen schreibe ich auch nicht! Und zwar chillt sie jetzt auf malta 10 tage und schreibt mir nach 2 tagen ne voll unkreative sms von wegen was ich mache usw. ich antworte natürlich am nächsten tag und sag "blbabla... bin workaholic , hab grad den nachmittag frei bekommen und geh jetzt wakeboarden ;) (ich hab auch ein leben ohne sie!). Man kann davon schon ausgehen dass sie gehookt ist, ich bins aber leider auch. Es gibt jetzt eben ein Standortproblem und vorallem damit eng verbunden das kommunikationsproblem. Frage: Wie kann ich am besten die Sache am laufen halten, wenn sie nur solche unkreativen bullshit sms verfässt sie in satans männergrube feiern geht. Ich habe vom gefühl her gerade gar kein bock ihr zu schreiben! aber ist das taktisch klug?? bzw. wie bekomm ich sie dazu an mich zu denken?? Würde mich echt super freuen :) wenn ich ca. weiß wie ich jetzt vorgehen soll! Danke für eure Vorschläge
  6. Leute bitte nicht falsch verstehen. Das Mädchen kannte die Jungs sehr gut und sollte da im Auto sitzen damit sie quasi nicht mit MIR rumsteht. Der Ex war auf dem Weg und wollte uns beide dann zur rede stellen. Die Jungs selber waren nicht aggressiv. ich hatte nur keinen bock auf den ex zu warten der dann kommt und mich vollabert und eventuell noch die fresse poliert.
  7. Ich öffne hier mal ein neues Thema ! So Jungs, gestern wollte ich ganz entspannt Abends in die City fahren, einige Leute kennenlernen und Spaß haben um meine AA wegzubekommen. Wirklich zufällig traf ich dann auf dem Weg in der Bahn eine alte Bekannte aus meinen Schulzeiten, wir kamen schnell ins Gespräch, sie war sehr gut drauf, viel Kino und viel gelacht. Wir haben schnell nummern ausgetauscht als sie rausmusste und haben festgemacht uns später noch zu treffen. So zwei std. später kam sie dann in die City. Ich und ein Freund haben sie dann abgeholt und visierten erstmal ne Bar an um biscehn was zu trinken. Sie war immernoch super gut drauf - Kino, Comfort und viel lachen lief ganz von alleine was mich in einen super State versetzte. Alles gut bis DAAAHIIINNN....JETZT KOMMTS Wir wollen in nen anderen Club bischen feiern als sie unterwegs zwei Kollegen von ihrem Ex trifft die schon etwas komisch geguckt haben. Ich dachte mir nichts dabei, sind in Club , und bereits nach kurzer Zeit bekommt sie Terroranruffe von ihrem Ex, was für ne schlampe sie doch sei und das er gleich vorbeikommt und mir in die fresse haut etc. bla bla bla. ich dachte mir , ok Location wechseln! Fehler Draussen stehen die Typen und stellen mich zur Rede was in einem unübersichtlichen Text ausartet. Das Mädel haben sie erstma zu sich ins Auto geholt und ich sollte warten bis der ex kommt Naja, ich hatte keinen Bock auf den shit und hab mich dann ausm staub gemacht um Ärger zu vermeiden. Was ich erst aufm Weg gemerkt hab war die Tatsache das ich SIE alleine gelassen habe und jetzt als Schisser in Erinnerung behalten werde. Ich meine , seriously.... was hätte ich denn machen sollen? Sie einfach an der Hand nehmen und mitziehen? Ziemlich verkackt das ganze.
  8. jfone Es gibt keinen Widerspruch. Das Problem bezieht sich auf einen Bekanntenkreis, wo er die Leute anscheinend kennt. Bei fremden Personen hat er dieses Problem wohl nicht. @ Threadersteller Das Ding ist in deinem Kopf. Versuch bischen lockerer zu werden. Unterhalte dich zunächst vielleicht nur mit deinen Kumpels um dich wohler zu fühlen. Natürlich sind die meisten Gespräche spontan. Versuche trotzdem 2-3 Themen immer parat zu haben,um in der Gruppe was erzählen zu können. Ich kenne das Problem selbst und es kommt und schwindet mit dem persönlichen State. Las dich nicht verunsichern. Join the Group !!!
  9. Danke für die Antwort. Ich habe jetzt für viele Dinge ein ganz anderes Verständniss. Ich tue mich sehr schwierig momentan da der erwünschte Erfolg in allen Bereichen ausbleibt. Ich fühle mich vom leben verarscht, weil quasi alle die ich kenne es so einfach haben und ich nicht! Zu oft bin ich neidisch und schaue anderen hinterher. Wie kann ich das abstellen und mit mir selbst zufrieden werden?
  10. @Luap Der Post hat mich jetzt bischen auf den Boden geholt. Die Tipps sind gut und umsetzbar. Ich hätte gerne studiert, habe letztes Jahr aber nur mein Fachabi bekommen als ich diese Probleme hatte. Natürlich gibt es private Hochschulen, die Kosten Geld und man braucht ein 1jähriges Vorpraktikum? Und mit 21 kann ich es irgendwie nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren noch 1 jahr rumzupimmeln und dann möglicherweise einen Studienplatz zu bekommen. Die Zeit rennt. Zum Verkaufsthread... Das waren alles Dinge die ich mir erarbeitet habe. -Verabschiede dich von dem Gedanken, dass du einen gewissen finanziellen Lebensstandard haben musst, um erst wieder glücklich zu sein oder um wieder die alten Freunde oder die Mädels von früher zu haben. Freu dich über Dinge, die du dir JETZT leisten kannst. Vergleich dich nicht mit Anderen, setz deine eigene Maasstäbe Du hast ein gutes Mindset. Ich glaube das ist der Satz den man mir ins Gesicht prügeln sollte!
  11. Nun gut. Ich bin mir sicher das ich in vielen Punkten auch selbst schuld bin. Um dir das mit den Eltern zu erklären, geh einfach mal davon aus das ich keine Lust hatte 90% des restlichen rumgeheules hier zu posten. Zur Geldfrage: Ich habe jedes Geld (Geburtstag,Kommunion,Firmung) zurückgelegt bis zu meinem 18 Lebensjahr. Zudem hab ich ja wie oben bereits erwähnt auch bisschen gearbeitet. Mitleid erzeugen möchte ich keinen, sondern nur Ratschläge, möglicherweise Hilfestellungen. Zur Börse: So psychisch labil war ich nicht immer und glaub mir ich hatte verdammt viele probleme in meiner jungen Zeit zu bewältigen. Ich verdiente auch da mein Geld anfangs. Hab aber kein bock die "Böser-Broker" story auszupacken! Ich antworte dir auf diese Fragen und Aussagen damit du meinen Standpunkt verstehst. Das mit dem Pipi in den Augen hast du auch süß gesagt, aber solche Dinge haben mich generell weniger traurig gemacht. Ich war es mein Leben lang gewohnt akcern zu müssen. Vielleicht kennst du das ja nicht. Möchte ich dir aber auch nicht unterstellen. Ich finde es gut das du mir so radikal und offen antwortest - verstehe trotzdem meine Situation das es mir wirklich schlecht geht im moment und ich mir die Frage stelle, bzw. euch die Frage stelle --- Wie komme ich aus diesem Alltag raus --- Wie bekomme ich wieder Lebensfreude und fange ohne hirngewichse an normal zu leben Du musst das nicht nachvollziehen können, wenn du dieses Problem nicht hast. Und nachdem du alles so kritisch an meinem Post betrachtest, hast du ja eventuell sogar nen Tipp parat? Dein Post war übrigens insofern ein Denkanstoss - das ich nach 99 mal hinfallen das 100 mal liegengeblieben bin.
  12. @ X Wir verstehen uns. Ich möchte auch aus diesem scheiss Alltag raus. Ich bin jetzt letztens in meine erste eigene Wohnung gezogen, eigene Möbel geholt und krams. Aber ich bin immernoch in diesem scheiss Alltag aus dem ich nicht rauskomme. Also möglicherweise gibt es DIE ULTIMATIVE LÖSUNG garnicht, aber es wundert mich trotzdem wieso hier so wenig response herscht. Ist der text zu lang? Der Name des Posts uninteressant? oder es ist einfach wirklich ein schwieriges thema...
  13. Also ich würds ja mega lustig finden wenn du sie nach ihrem date anrufst und fragst: "naaaa , wie hat sich unser kleiner loverboy denn soo geschlagen ? " AMOG
  14. Hi Gazelle, Hi journey ! Ich habe momentan ein ziemlich großes Lebenstief und finde nirgends die richtige Antwort, Lösung oder Vorgehensweise einer Besserung. Eure Texte hier beeindrucken mich sehr , deshalb würde ich gerne wissen was ihr von diesem Fall haltet. Im Personal Development Bereich habe ich einen Thread mit folgendem Inhalt gepostet. Bisher ohne wirkliche Hilfestellung. """Zu mir: M, 21, Azubi, Single und auch sonst social inaktiv Kurze Vorgeschichte: Ich bin unter sehr schwierigen, verstörten Familienverhältnissen groß geworden. Meine Eltern streng Katholisch - Osteuropäischer Herkunft. Ich bekam als Kind wenig bis garkeine Anerkennung, Zuneigung oder Aufmerksamkeit, dafür gabs dann aber auch ab und zu was auf die "Fresse" wenn meine Noten nicht gut waren oder ähnliches. Ich war dementsprechend immer sehr ruhig und introvertiert worauf sich auch meine Ansprechangst und andere AFC Merkmale widerspiegeln. Quasi hatte ich meine Eltern immer um mich herum aber sie waren nie für mich da. Beide verdienten immer sehr gutes Geld, (beide sehr materialistisch eingestellt und profitgeil), was immer bekannte und Familienmitglieder darauf schliessen lies, dass es mir prächtig geht. Außer tollen Weihnachtsgeschenken war da aber auch nicht mehr! Ich habe noch einen kleinen Bruder, der ist aber die einzige positive Erwähnung in diesem Post. Ab und zu hatte ich Freundinnen, meine längste Beziehung davon ging 1 Jahr. Zwischen meinem 17 und 20 Lebensjahr konnte ich mich also was frauen angeht nicht beklagen, wobei das alles auf "normalo" Niveau lief. So, da ich trotz des guten Verdienstes meiner Eltern nie wirklich Geld bekommen habe ( auch kein Taschengeld ) musste ich als Kind irgendwie überlegen was zu zuverdienen und da war ebay für mich eine geniale Sache, da man anfangs mit par alten Lumpen immer Kohle machen konnte :D Während meiner Abiturzeit wurde alles immer schlimmer - Der Druck wurde immer größer - Die Anforderungen immer höher und zwar von allen Seiten, auch von mir selbst! Ich steckte in einem Teufelskreislauf aus dem es kein entkommen zu geben schien. Ich fing nebenbei bei meinem Vater in der Firma an wo es endlich mal gutes Geld gab aber lasst es euch gesagt sein, dass niemand von euch gerne mit einem Work-aholic und dann noch in der Familie arbeiten möchte, wo man wirklich psychisch untergeht! Ich musste es also auf eigene Faust versuchen und da ich von einem 400,- Job nicht leben könnte und ich es mir NIE NIE NIE hätte vorstellen können irgendwo eine Ausbildung zu machen und dann "Angestellter 1,3k Netto" zu sein. Der Großteil meiner bekannten waren Söhnchen und Töchterchen die keine finanziellen Sorgen haben, Studium, Auto, Wohnung etc. von mami und papi bekommen. Ich fühlte mich also immer wie der letzte loser da meine Eltern ebenfalls die Möglichkeiten gehabt hätten mich zu unterstützen, ich es aber alleine packen muss und es nicht hinbekomme. Wie das leben also ist, versuchte ich es mit Roulette spielchen ( habe par mal gewonnen, dann aber schiss bekommen ) und mit dem Aktienhandel...Jep! Ich informierte mich also was das Zeug hielt, lernte, informierte mich - stand jeden Tag um 5 auf und wartete auf die ersten Nachrichten vor Parkettöffnung etc. pp. Kurzes lied. Ich verlor alles, nachdem mich Broker mit insiderinformationen übern Tisch gezogen haben. Den Fall musste aus gerichtlicher Sicht aufgeben, da Sie so "nett" waren meinen Minussaldo auf Kulanz zu übernehmen ( Der war auch nicht ohne) und ich hingegen Schweigepflicht einhalte. In der Zeit sollte Abi geschrieben werden. Ich war am Boden zerstört verkackte alles, meine Eltern liessen sich auch noch Scheiden, meine Freundin machte Schluss. Also ab da an machte leben keinen Spaß mehr. Da meine Eltern aber weiterhin nervten was denn nun aus mir wird und ich ja keine perspektive hätte, stürzte ich mich in alle möglichen Jobs und sitze nun in einer Ausbildung als Speditionskaufmann. Ich kann kaum Wohnung uns Lebenskosten decken, habe alle meine Freunde verloren, habe auch keine Lust mehr wegzugehen, da ich es auf ganzer Linie irgendwie in jedem Punkt verkackt habe. Ich überlege jeden Tag die Ausbildung hinzuschmeissen und mir lieber nen kleinen Job zu suchen wo ich vllt das selbe verdiene ( ca. 400-500 Eur) aber dafür nur 2-3 mal die Woche arbeite und mich dabei auf Dinge konzentriere die mir vielleicht Spaß machen würden. Ich würde gerne wieder versuchen an der Börse zu handeln. Natürlich klein und aus Fehlern gelernt. Ich würde auch gerne um die Welt reisen vielleicht etwas mit Photographie machen oder surfen lernen. Ich möchte leben und was erleben und nicht etwas tun worauf ich keinen Bock hab und das jeden verdammten Morgen aufs neue, wo ich Abends 3 Std für mich hab, pennen gehe und morgens wieder in diesen scheiss Laden muss :( Ich bin aufgrund dieser unbefriedigenden Situation auch Gesundheitlich nicht Fit und auch in der Liebe und social nicht present! Ich habe nicht einmal mehr die Kraft und die Motivation um rauszugehen und Menschen kennenzulernen. Diese Sache lähmt mich und mein leben. Ich will kein Roboter sein! Wie gestalte ich mein Leben, lebenswert? Besonders in dieser beruflichen Hinsicht!""" Zu dem Text möchte ich noch folgende Punkte erwähnen, die vielleicht auch noch relevant währen: Ich bin unter den bereits im Text genannten niederschlägen momentan ziemlich am Boden. Viele Faktoren kamen letztes Jahr Schlag auf Schlag. Ich habe keine sozialen Kontakte mehr, träume dem Erfolg hinterher in finanzieller aber auch in sexueller Hinsicht. Ich bin für mich persönlich wohl an dem tiefsten Punkt angekommen den es zu geben scheint. Da raus zu kommen ergibt sich für einen klaren Menschenverstand als Nonsense.Früher wenn ich Stress mit meiner Ex hatte konnte ich mit Kumpels weggehn und alles vergessen. Wenn ich Stress mit Eltern hatte, konnte ich auch mit Freunden reden und es ging mir vielleicht auch besser, aber momentan habe ich niemanden. ich bin wirklich alleine und sitze in dieser verschissenen Lebenssituation fest. Wie oben beschrieben stehe ich nur für den Betrieb morgens auf, da ich sonst sowieso nichts mehr unternehme. Ihr werdet mir vielleicht vorschlagn einen Psychiater aufzusuchen. Hab ich, Hilfe & Analyse blieb aus! Ich bin mir sicher das ihr mir in vielen Punkten helfen könnt. Lg
  15. Das hört sich doch mal nach etwas an ! Hast du da selber vielleicht schon Erfahrungen gesammelt? Wie sieht es da Job und Unterkunftmäßig aus? Also könnte man sich den Aufenthalt selbst finanzieren?