...

  • Einträge
    4
  • Kommentare
    3
  • Ansichten
    166

Über diesen Blog

" My shame around sexual intention is because my desire is buried under my fear of being seen. " - Liam McRae c/o Travel Bum

 

to be continued ...

Einträge in diesem Blog

 

CoDa-Meeting & unvermutete Erscheinung oder Selbstoffenbarung

“ Never wish them pain. That's not who you are. If they caused you pain, they must have pain inside. Wish them healing. ” ― Najwa Zebian

Liebe Leibliche Mutter,   der Mensch der aus dem Frauenhaus wegrannte um sich wieder zum prügelnden Mann zuzuwenden. Die die Missbrauch aus ihrer Kindheit kannte und diese weiter in ihrer Ehe suchte und fand. Die die mich provoziert es genauso zu tun. Ich erkenne, akzeptiere, dass du so bist, bleibst und sterben wirst. Mutter, wisse, es wird keine Beerdigung geben. Komm nicht auf meine. Ich komme auch nicht auf deine. All die Unzulänglichkeit die du mich gelehrt, schmeiße ich dir zurück zu deinen Füßen.   Frauen liebe mich, wollen mich, sind stolz auf mich. Du stattdessen, siehst nur meinen Vater. In mir.   Kein warmes Wort, kein Lob. Nur Verbitterung und Groll. Immer wiederkehrend. Diese Woche war das letzte Mal, dass ich meine Daseinsberechtigung rechtfertigen muss. Ab jetzt stirbst du allein. Gott weiß, dein Herz ist gut, aber ich will und kann dir nicht mehr beistehen. Für jeden Knopf den du so beiläufig drückst gehen 3 Tage drauf die ich brauche um mich wieder zu stabilisieren und meine Lust am Leben wieder zu finden. Ich habe so viel Zeit an dich verloren. So viele Worte. In mir wir schwillt die Anklageschrift die ich mir innerlich vorlese. Bereit, sofort loszuschießen, wenn du mir nochmal zu nahe kommst. Du tickende Zeitbombe. So gestört und fertig, deine debile Erziehung wird in meiner Generation ihr Ende finden. Unsere Wege trennen sich. Meine Familie hat einen anderen Spirit verdient, einen lebendigen, forschenden, klärenden Geist. Du stattdessen, verwirrt, unbeholfen. Wie ein angeschossenes Reh. Blutend läufst du umher. Ich werde so leben, als wärest du schon tot. Kein Wäsche waschen mehr bei Mama. Kein WiFi saugen bei dir. Keine Gratis-Mahlzeit mehr.   Du wirst allein mit deinem Mindset untergehen und mich nicht mit runterziehen in deinen Sumpf. Du schaffst es nicht deinen Dämonen alleine zu begegnen. Du suchst immer deine Co-abhängige Scheisse an anderen fest zu machen.  All meine vorangegangen Beziehungen hast du beeinflusst durch dein verkacktes Verhalten. Ab mit dir. In die Dunkelheit.     In den SLAA, CoDa und NA-Meetings lerne ich mir neu zu begegnen. Lerne alle meine Anteile zu integrieren. Meinen Emotionen Raum zu geben.   Dieser Text gilt allen Söhnen, von Co-Abhängigen Müttern ( Low-Selfesteem ) mit bipolarer Störung, Borderline, narzisstischer Persönlichkeitsstörung oder ähnlichen psychotisches Mustern. In den letztens Monaten bin ich mir bewusst geworden, wie sehr alle meine Beziehung, Drogenrückfälle getriggered werden durch Sie. Das muss ein Ende nehmen.   Sie ist die erste ONEITIS in meinem Leben.   Sobald ich mich von ihr frei machen, kann ich wirklich frei sein in jeder Beziehung

99er

99er

 

Affirmationen und Opener

Affirmation des Tages : " This is a man I trust " , " I trust him."   Opener bei der Mitarbeiterin im ARGE-Zentrum: " Entschuldige mein Französisch, aber du bist wirklich attraktiv. Ich denke, dass hörst du öfters, du hast aber wirklich Stil. Das Rosa passt gut zum Beige-Ton."

99er

99er

 

Herzklopfen - Panikattacke

Heute traf ich am Essen HBF spontan eine alte Schulkollegin. Tunesierin. Eine 8. Hatte vor Jahren schon einen Versuch gestartet. Erfolglos.   Ich bekam urplötzlich Herzrasen, als ich sie sah und musste mich echt zusammenreißen nicht hektisch zu werden.   Was ist mit mir passiert?

99er

99er

 

Synchronizitäten

Sie: Türkisch-Ecuadorianisch ~ 22 J. Yoga-Instructor Angehende Ergotherapeutin HB 7 kein NC kein KC kein Lay.   Zuerst getroffen auf einer Montagsdemo gegen Corona-Maßnahmen vor ~ 3 Monaten. Zuletzt heute auf dem Weg zum NA-Meeting. Per Zufall. #Synchronizität   Ich hatte ihr beim ersten Treffen mangels Game, eher unkalibriert IOI's gesendet. Teilweise Direct und Indirect Game gefahren. Sexuelle Themen angesprochen, getestet. Mehr intuitiv als wirklich gekonnt. Mein erstes Set nach langem. Außerdem war ich in Begleitung meiner 52 jährigen FB was ihr nicht gepasst hat. Ihre BL hat sich von aufgeschlossen und bereit in introvertiert und still geändert. Schlagartig. Die ganze Lage war sehr tricky bzw. neu für mich. Ich konnte nur bedingt das setting bouncen mit ihr&ihr. Wir standen dennoch im Abseits und haben mehr oder minder im Flow des Demo-Zuges versucht Rapport zu streamen.   Sticking Points sind bei mir definitiv noch aufzudecken. Sie hat mir effektiv ihre Nummer angeboten damals. Ich hab aber blöderweise Push&Pull gefahren und ihr meine Nummer auf einem Zettel/ auf ihrem Rücken aufgeschrieben und in die Hand hingelegt und ihr gesagt sie soll sich bei mir melden. Ich weiß nicht ob das bei einer jungen Frau mit (linker Unterarm) verritzten Narben so sinnvoll war. Funktioniert hier nicht. Hätte nicht sein müssen, hätte entspannter laufen können. Natürlicher. Riskant, aber gleichzeitig damit versucht ihr investment zu triggern. Falsch gedacht. Wochenlang kein Rückruf.

Heute:   Ich habe mir die letzten Tage Affirmationen überlegt ( "Ich probier mich aus" , " Ich praktiziere den Weg " , " 3-Sekunden-Regel " ) und gemerkt, dass da noch viel AA ist. Fear of Rejection. Von mir aus kam da nichts an Approaches.   Ich bin also von meiner eigentlichen NA-Meeting-Location in der Innenstadt von Essen etwa 100 meter entfernt, da fällt "Sie" mir auf. Sie läuft vorne weg. ich rechts von ihr.. Gelbes T-Shirt. Eine Farbe. Kein Logo. Einfach gelb. Gestreifte Cord-Hose. Bräunlich mit weißen Streifen. Schwarze lockige Haare bis zum Ischias. Weiblicher Gang. Schlanke Figur. Die approache ich! Ich hab gelernt nicht von hinten auf sie zuzugehen sondern im 90 Grad Bogen um keinen Flucht-Response auszulösen. Ich mach also einen größeren elliptischen Bogen, und merke das ist sie =D   Ich so "Ey A..."   Sie: "fragender Blick" .. Ihre Augen gehen nach 3-Sekunden auf: "David!" . "Hab dich erst gar nicht erkannt."   das Gespräch fing dann in etwa so an, dass ich ihr meine Enttäuschung geteilt habe darüber, dass Sie sich nicht mehr gemeldet hat. Sie hat offen erwidert, dass ihr meine religiösen Ansichten etwas abschreckend rüber kamen:   "Ich bin grad auf dem Weg zum NA-Meeting. Man ist das ne Überraschung dich nochmal wiederzutreffen. Ganz ehrlich A. ich hab nach dem letzten Treffen noch echt viel an dich gedacht. Bei mir ist das so, dass ich dann innere Monologe fahre, dir fragen stelle, mit dir streite, all das in deiner Abwesenheit. So bin ich halt, deswegen freut es mich dich hier so zufällig und spontan zu treffen, was ich auch irgendwo gehofft habe. Kennst du das Wort Synchronizität? Ich interessiere mich sehr für metaphysische Themen und glaube daran, dass das Universum die Menschen zusammenführt die miteinander eine Aufgabe zu bewältigen haben oder einander helfen können in anderen Themen zu wachsen. Es ist ein kleines Wunder, dass wir uns so nochmal treffen. Als würde das Universum uns beiden die Hand reichen und uns auf einen Spaziergang einladen. Hast du noch Zeit? Lass uns dort hin auf die Treppen setzen"   Ich strecke meinen Linken Arm ( der weiter Weg ist von ihrem Körper ) in Richtung Kirche. Mache einen Schritt in diese Richtung. Sie folgt. Gutes Zeichen. Wir laufen die 5 m   "Hey David. Ich hab auch noch an dich gedacht und ja, ich hab mich nicht gemeldet, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, dass das nicht passt mit uns. Du hast andere Vorstellung was den Glauben angeht." (shit-test) Hab irgendwie das Thema abgelenkt auf etwas was ihre Aktivitäten angeht:

"Ja du hast dich sicher gefragt, wer diese ältere Frau war, schien mir zuletzt so als hätte dich das etwas überrascht. Ja das Thema ist etwas kompliziert. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich ihr und Sie mir alle Freiheit lässt. Wir fragen einander nicht mit wem wir was machen ergo offene Beziehung"   "David. Da bin ich anderer Meinung. Ich denke, dass der Partner das Recht hat, mehr oder alles über den Partner zu wissen usw." Daniela, eine NA-Meeting-Freundin läuft an uns vorbei ich rufe ihr hinter, sie erkennt uns, kommt zu uns rüber. Übernimmt die Führung im Gespräch. Ich schlage vor die beiden Tauschen Nummern aus, weil sie beruflich die gleichen Ambitionen haben.   Abschließend sage ich zu ihr:

"Hey A. gib diesem Moment heute eine Zukunft, ich würde mich freuen, du hast hoffentlich noch meine Nummer, nicht?"   "David. Ja der Zettel liegt noch in meinem Einkaufskorb."   "A. wenn du einfach reden willst, unverbindlich, dich inspirieren lassen oder "... Ihr Schlüssel fällt beim Zuhören auf den Boden: " FALLEN LASSEN WILLST."  Sie lacht laut (epischer Moment, perfekt für einen Anchor) dann meld dich einfach Ja ?"   Sie lächelt, göttlich. "Ohne Umarmung, ohne Handschütteln, dir noch eine gute Reise Ja?   " David, bis dann "     Hintergrund: Wegen ihrem Geritze. Sie mag keine Berührungen. Nimmt Gefühle sehr viel intensiver war und ist da vorsichtig. Ich habe gekontert mit ner Domian Folge auf 1Live in welcher hypersensible Frauen darüber lamentieren, dass sie zu schnell zum Orgasmus kommen, weil sie so sind. Sie hörte aufmerksam zu und ich erzählte ihr unverschämt von meiner Beziehung. Sie davon, dass sie ihre letzte Liebesbeziehung "alleine" heilen will.   So far   David  

99er

99er