BobHarris

Elite Player
  • Inhalte

    1
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über BobHarris

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.791 Profilansichten
  1. Es war ein sehr aufreibendes Wochenende. Ich hatte mich vor dem Workshop mit dem Thema Pickup nicht auseinandergesetzt. Ich bin bei einer nächtlichen Surf-Session zufällig über den Workshop gestolpert. Da es mir an Know-How bzgl. Frauen fehlt, hab ich mir gedacht, scheiß auf die 500 EUR, das macht Du jetzt mal. Eine Entscheidung, die nicht bereut habe ... Babyface hat ja schon das wesentliche gesagt, hier noch ein paar Ergänzungen: An dem Kurs hat mir besonders gefallen, daß uns Sergej nicht nur oberflächliche Techniken zum Frauen ansprechen anzutrainieren versucht, sondern viel Hintergrundwissen vermittelt, etwa wie man sich selbst im Bezug zur Frauenwelt sehen muß und die Social-Skill-Basics im Umgang mit Frauen. Daneben gibt er viele praktische Tipps fürs Approachen und Dating, die Dir auch der beste Kumpel mit Erfolg bei Frauen nicht verraten würde (uns sei es nur, weil er es unbewußt richtig macht). Während des Workshops gibt er außerdem viele anschaulich Anektdoten preis. Sergej hat sehr gute Präsentationskills, er bringt seine Messages sehr anschaulich und eindringlich rüber. Die Aufgaben, am zweiten Tag waren mir auch zu heftig. Ich hab nur gedacht "No fucking way !". Für mich ist Key-Message des Workshops "Üben, Üben, Üben". Ist ja auch logisch, je mehr Frauen man anquatscht je größer ist Wahrschlichkeit für einen Treffer, uns je mehr Praxis und Selbstsicherheit bekommt man. Spruch des Workshops für mich: "Für mich ist der Workhop jetzt vorbei, für Euch fängt er jetzt an ." Da hat er verdammt recht !! Anmerkungen: - Handouts wird es auch in Zukunft nicht geben, denn die Organisatoren haben bestimmt keine Interesse daran, daß die Präsentation im Netz landet. Deswegen: Was zu schreiben mitbringen. - Daß die Workshops nicht pünktlich angefangen haben, hat mich nicht sonderlich gestört. Wir waren ja zum Spass da. So war mehr Möglichkeit mit den anderen Teilnehmern zu quatschen. - Hätte es gut gefunden, wenn Sergej mit uns noch abends zumindest kurz in einen Club gegangen wäre. So sind 2 von 5 Teilnehmern erst gar nicht erschienen, bei den übrigen dreien (inklusive mir) hat dann leider der innere Schweinehund zugeschlagen.