JhonnyWalker

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über JhonnyWalker

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 15.06.1992

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  1. Danke für die Links, teilweise kannte ich sie schon, aber die Übung für den Smalltalk hatte ich noch nicht gefunden :) Die Restliche Woche lief nicht so gut 1 Gespräch ist noch dazugekommen und am Ende der Woche war meine Stimmung relativ im Eimer, einfach weil ich sauer auf mich selbst war, dass ich es nicht schaffe meine Angst zu überwinden. Das hatte mir an den nächsten Tagen, dann irgendwie total die Motivation genommen.Aber egal ich wollte jetzt diesen Sonntag Woche 2 nochmal neustarten, es kann nur besser werden. Also Reset: 0/10
  2. Woche 2 Tag 2 oder Wie es nicht laufen sollte: Wie man der Überschrift schon entnehmen kann lief es heute einfach nur schlecht... Dabei hätte es so gut losgehen können, ich war motiviert und auf dem Weg zum Einkaufen, da kam mir nach 150m nen siebener HB (jaja, AFC Skala :p) entgegen. Ich grüße sie und sie grüßt "schüchtern" also relativ leise, Kopf gesenkt, daher kein EC möglich, zurück. Ja, hätt ich jetzt noch was drangehängt. Ein "Na,Schüchtern?" hätte ja wahrscheinlich schon gereicht. Aber nein, mein Mund bleibt zu, und ich ärgere mich direkt danach, weil ich die verpasste Chance erkannt habe... Naja, egal weitergehts. Auf den Weg zum Supermarkt ist mir dann noch nen Kumpel entgegenkommen und hab mit dem erstmal gequascht, danach weiter. Hab mir gedacht, so jetzt bist du schonmal aufgewärmt, dann klapt das auch. Aber sollte nicht so sein. Hab mich dann doch irgendwie mehr auf das Einkaufen konzentriert und beim rausgehen, musste man auch nicht an der Kasse warten. Danach erstmal nach Hause den Einkauf weggebracht, nen paar Leute auf dem Weg gegrüßte, aber nicht nachgesetzt und nen Gespräche begonnen, keine Ahnung warum ging aber nicht. Später bin ich nochmal los in die Bib, wollte noch nen bsichen Unikram machen, hab dabei auf dem Campus aber auch jede Menge Möglichkeiten verpasst. Hatte eigentlich vor mich in die Nähe von wem anderen zu setzten und wenn der/diejenige mal ne Pause macht vllt. nen kleine Gespräch zu beginnen. Der Vorsatz wurde aber von meinen Freunden, den ich am Eingang über den Weg gelaufen bin, zunichte gemacht, da die mir erstmal gesagt haben, wir sitzen da und da und da sitzen noch xyz (auch Freunde ), und es ziemlich komisch gekommen wäre, hätte ich mich nicht zu ihnen gesetzt. Ich hab keine Ahnung warum, wenn ich die Leute gegrüßt hab, dann irgendwie nichts mehr sage. Die Möglichkeiten waren da, aber irgendwie hab ich sie nicht genutzt, obwohl ich gut motiviert los bin... Irgendwie bin ich deshalb jetzt frustiert, ich schaff es die Leute zu grüßen, mehr aber auch nicht wirklich, irgendwie fehlt mir die Intention einfach Leute anzusprechen. Ich glaube, ich hab einfach noch zu sehr das Denkmuster drinne, dass ich nen Grund brauche, um Leute anzusprechen. Vllt. ist das aber auch nur ne Ausrede und mir fehlen einfach nur die Eier, ich weiß es nicht wirklich. Und irgendwie fehlt mir der Ansatz wie es rausfinden soll. Wer jetzt sagt einfach ansprechen, geht ja nicht, ich brauch irgendnen Trick, um mich selbst zu überlisten und den alten Trott rauszukommen. Falls wer Idee/Tipps/Ansätze für mich hat, immer her damit! Ich wäre euch dankbar :) Fazit: + Grüßen klappt - kein Gespräch +- Problem grob erkannt, aber keine Ahnung, wie ich es präzisieren oder lösen soll - ich schreib eindeutig zu viel irgendwie in dem Text, stylistisch ziemlich scheiße :P
  3. Da es Sonntag nur noch geregnet hatte und ich abends noch zum Kartenspielen verabredet war ging da nicht mehr viel. Auf dem Hin/Rückweg sind mir aufgrund des Wetters auch keine Leute entgegen gekommen, die man hätte ansprechen können. Montag: Immernoch scheiß Wetter, es regnet einfach den ganzen Tag. Nachmittags beschließe ich, dass das Wetter nicht mehr besser wird und mach mich auf dem Weg in die Stadt. Ich wollte mir sowieso ne neue Regenjacke kaufen , also ab ins entsprechende Geschäft. Dort hab ich es dann auch geschaft, jemanden anzusprechend, der auch nach einer neuen Jacke gesucht hat und wir sind kurz ins Gespräch gekommen. (yes, 1 von 3 geschafft). Als ich dann noch auf die Kundentoilette bin, man musste 50c "zahlen", also so Trinkgeldmäßig auf den Münzteller der Reinigungskräfte legen, hab ich dann auch nachgfragt, ob das Geld denn an sie direkt geht oder ob es an den Betreiber geht, und bin so noch in ein kurzes Gespräch mit der Putz-frau und -mann gekommen. ( ich zähl die beiden als 1 Gespräch, also jetzt 2 von 3). Hab dann meine Regenjacke gekauft und bin wieder raus und hab mich auf dem Weg nach Haus gemacht, und hab mir gedacht auf den Rückweg findest noch wen zum ansprechen. Pustekuchen, das lag allerdings heute an mir und nicht an den fehlenden Leuten. Ich wusste einfach irgendwie nicht, womit ich die Gespräche so am Laufen halten soll( ja ich weiß, geh auf das ein was der andere sagt und so ( hat einer der stillen Mitleser vllt. noch irgendeinen Link zu einem tollen Artikel, der mir dabei helfen könnte, ausser denen die im DJBC PDF drinen stehen? Wäre echt super und meine Dankbarkeit wäre auch gewiss)). Ich spiel so Sachen auch immer gerne im Kopf vorher durch und bin nicht so spontan, ich denke, dass ich auch eher hinderlich und eine gute Dosis Spontanität könnt mir gut tun. Das Grüßen ( im Vorbeilaufen) und EC halten auf dem Hin und Rückweg ging ohne Probleme für mich von statten. So Danke auch nochmal an timovr, der auch grade in Woche 2 ist, für die Idee das Wettkampfmäßig, so als Motivationsschub durchzuziehen. Da sag ich nur : " Es ist Zeit für ein Duell!!" :P Fazit: + 2 Leute angesprochen + Problem (hoffentlich) identifiziert + Motivationsschub durch Wettkampf + Grüßen fällt deutlich leichter und ist routinierter als in Woche 1 - Tagsesziel nicht erreicht - zu wenig Spontanität - zu viel Gedanken gemacht --> große Unsicherheit Bereits im Voraus Dank, an alle welche mir igendwelche Tipps geben.
  4. JhonnyWalker

    Auf gehts: Woche 2

    So nachdem ich gestern Woche 1 abgeschlossen hab, starte ich heute nun in Woche 2. Den Theoriekram habe ich heute bereits gelesen. Desweiteren habe ich mir aufgabenmäßig zusätzlich vorgenommen auf jeden Fall das mit dem EC weiter fortzuführen, da es schon irgendwie aufbauend ist, wenn man so durch die Gegend schaut und einfach der Großteil der Leute mit gesenkten Kopf rumläuft und man denkt, so sah ich vor nen paar Tagen auch noch aus und einfach die positive Veränderung merkt. Tägliches Ziel in der Woche wird es sein mit jeweils 3 Leuten dann ein Gespräch zu führen, also Abschluss der Aufgabe von Woche 2 gegen Mittwoch. Ich werde auf jeden Fall jeden Tag hier berichten wie es gelaufen ist.
  5. JhonnyWalker

    So meine Woche 1

    Moin, so seit Mittwoch bin auch dabei.Mittwoch erstmal den Theorieteil aus dem PDF durchgearbeitet. Am Donnerstag die erste Runde mit dem EC gemacht. Hat mich nicht wirklich Überwindung gekostet, was mir aber aufgefallen ist, dass die meisten Leute echt nach unten geschaut haben und die wenigen mit denen man EC hatte auch eher schnell weggeschaut haben. Freitag dann die zweite Runde hab mir auch vorgenommen schön alle zu Grüßen. Joa und wie das halt so mit dem was man sich vornimmt hat das nicht wirklich geklappt. Irgendwie hat die Courage gefehlt hab kurz vor der Haustür nochmal 2 Nachbarn gegrüßt. Naha besser als nichts damit haben wir 2/50. Abends dann wieder im Forum gelesen ein sehr schönen motivieren Beitrag zum Thema IG in der Schatzkiste gefunden. Dann Samstag das in dem Beitrag verlinkte Video nochmal geschaut und direkt danach nochmal los. Am Anfang viel dass Ansprechen immer noch schwer, aber einfacher als am Tag davor. Im weiteren Verlauf viel es mir dann immer leichter. Aufgefallen ist dass viele nicht direkt reagiert haben, obwohl ich auch versucht hab EC herzustellen. Fazit: Das Video und der Beitrag haben mir extrem geholfen mein Selbstbewusstsein zu steigern, s.d das mit dem Grüßen/Ansprechen deutlich einfacher von statten ging.
  6. Moin, dann wird das hier wohl mein erster Beitrag :) Ich bin 23 und studiere Informatik. Wenn ich mich, nach einer Woche einlesen, hier jetzt selbst beschreiben sollte, würd ich mich als BAFC vllt. sogar WBAFC ( nach den Stages aus dem DBJC) einordnen. Wie es dazu gekommen ist? Hatte ne schwere Jugend, hab mit 14-15 die Trennung meiner Eltern nicht verkraftet und danach beim Umzug nicht den Anschluss gefunden und in ne Depression geruscht. Hat mich über 4 Jahre gekostet da wieder rauszukommen und bin dann auch zurück gezogen, hab mein Abi gemacht und angefangen zu studieren. Hab in der Zeit natürlich keinerlei großen sozialen Kontakte ( von ner Beziehung oder nem ONS ganz zu schweigen) gehabt und habe dementsprechend aktuell ein InnerGame was ich selbst nich mit nem Bagger im Keller finden könnte. Da hab ich jetzt aber genung von und hab vor das(mich) zu ändern! Hobbymäßig Shuffle ich, hab ich letzten Semester auch mal wieder Standart getantzt und geh gerne auch mal mit meinem kleinen Bekanntenkreis feiern oder einfach mal nen gemütlich Abend mit Kartenspielen machen. Was ich mir von der Anmeldung hier verspreche? Ich will mich und meinen Leben ziemlich ändern, durch das veränderte Leben dann auch neue Freunde usw. Das mit den Frauen kommt dann auch irgendwann, aber erstmal IG und so. So das wars dann auch schon von mir Grüße