ElMachico

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über ElMachico

  • Rang
    Neuling
  1. Na ich hab ihr gestern erst geschrieben und sie meinte sie hat am Wochenende keine Zeit, da kann ich ja jetzt auch nicht gleich wieder anrufen... außerdem hab ich wirklich noch nen Schädel :) Mit "Vorschlagen" meinte ich auch, dass ich da schon etwas parat haben werde.
  2. Alles klar, ich werd sie nächste Woche mal anrufen und wenn sie drauf einsteigt, werd ich ihr was Schönes vorschlagen! Thnx und schönen Sonntag noch ;)
  3. Ja, den Shittest hab ich schon bemerkt und wahrscheinlich hab ich da Mist gebaut und Du magst recht haben mit dem obercoolen Frame, bloß ist mir das bisher noch gar nicht so wirklich bewusst gewesen. Ich hab jetzt zwar immer noch keine Idee wie und ob ich reagieren soll, aber ein bissl klüger bin ich jetzt, danke ;)
  4. Hehe, naja was ist schon ne gescheite Frage, ich dachte das wären gescheite Fragen. Du meinst ja es liegt keine Verführungssituation vor, also erübrigt sich das Gefrage doch eh. Wieso meinst Du ich tue obercool?
  5. Danke für deine objektive Einschätzung! Was hättest Du denn z.B. anders gemacht?
  6. 1. Mein Alter: 33 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 6 Monate Beziehung, nach 1,5 Jahren wieder 5 Dates 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Mit der besagten Dame, ich nenne sie im Folgenden 'Sarah', hatte ich vor 1,5 Jahren eine circa halbjährige Beziehung, sie wohnt ca. 1 Stunde entfernt in ländlicher Gegend, und ist, so wie auch ich, durch ihren Lebenswandel (Beruf / Hobbies / Sport etc.) relativ eingeschränkt. Aus diesem Grund beschränkten sich damals die Treffen auf das Wochenende, aber das war und ist okay, und Sex stand an 1. Stelle, andere Zweisamkeiten wurden leider nie so richtig zelebriert, wir haben relativ wenig gemeinsame Interessen und unser gemeinsamer Freundeskreis besteht aus 2 weiteren Personen. Meinen Einschätzungen nach ist sie HSE, hat aber einschlägige LSE Merkmale, die aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl easy kontrollierbar sind. Die Beziehung ist damals zu Ende gegangen: 1. weil ein sehr dramatisches familiäres Problem ihrerseits aufgetreten ist (die Beziehung zu den Eltern war damals auch sehr angespannt und hat sie tatsächlich emotional sehr beeinträchtigt, was eigentlich nicht ihrem Naturell entspricht) 2. weil ich mich durch die plötzlich abnehmende Aufmerksamkeit ihrerseits extrem zum abhängigen Äffchen gemacht habe (ja Neediness usw. echt schlimm... oh man wie peinlich) Zu Punkt 1: Das familiäre Problem ist mittlwerweile kein besonders großes Thema mehr und es geht bei ihr alles wieder in geregelten Bahnen zu, sie hat sich wieder gefangen Zu Punkt 2: Ich habe aus meinen Fehlern gelernt, alles weitestgehend in den Griff gekriegt und meine Cochones hängen wieder da wo sie hin gehören ;) Nach 4 monatigem vollständigen Kontaktabbruch nach der "Beziehung" haben wir uns mal wieder öfters in Clubs wieder gesehen und ein bisschen über dies und jenes geredet, freundlich und ohne über "früher" zu reden, alles ganz entspannt über ca. 1 Jahr hinweg. Ich hatte in dieser Zeit auch eine sehr entspannte Haupt-Beziehung zu einer anderen tollen Frau, die auch häufig mit mir unterwegs war, Sarah hatte soweit ich das mitbekommen habe, nicht besonders viel positiven Kontakt mit dem anderen Geschlecht (sie meinte mal, sie musste beim Sex immer an mich denken, ob das jetzt stimmt, sei dahingestellt, aber wenn ihr mich fragt, stimmt das natürlich :D). ...Nun 1 Jahr später war meine Beziehung zu der anderen tollen Frau dann wieder vorbei und 'Sarah' hat sich dann wieder plötzlich mehr um mich bemüht, wir haben uns verabredet und vom ersten Date an wieder sehr guten Sex gehabt. Diese Dates erstreckten sich über einen Zeitraum von 2 Monaten und gingen immer nach dem selben Schema: Wir haben uns einmal die Woche kurz und knapp geschrieben (ich habe sie angeschrieben), daraufhin ein Date ausgemacht wenns uns in den Kram gepasst hat. Sie kam immer zuerst zu mir nach Hause, dann hattten wir ausgiebig Sex und danach haben wir zu zweit etwas unternommen, viel über Gott und die Welt geredet oder einfach mal in der Sauna entspannt, Alles in Allem sehr schön und liebevoll. Manchmal hat sie bei mir übernachtet, ist aber dann am nächsten Tag nach dem Frühstück relativ bald abgehauen. So, bis zu diesem Zeitpunkt war eigentlich nichts außergewöhnliches dabei. Beim 4. Date habe ich 'Sarah' nach dem Sex auf eine Feier eines Bekannten mitgenommen, das war insoweit nichts besonderes, allerdings wurde sie gefragt, ob wir ein Paar sind, was sie mir dann auch im Anschluss erzählt hat und mich gefragt hat, ob die Antwort, die Sie gegeben hat, für mich okay war. Leider habe ich die Antwort akustisch nicht richtig verstanden und hab nur geantwortet, es sei für mich wie das "Wiederaufleben einer alten Bekanntschaft" oder so ähnlich... es gab keine Reaktion von ihr darauf, damit hatte ich das Thema abgehakt. Nach diesem 4. Date haben wir uns am nächsten Tag mit unserem gemeinsamen Freundeskreis (2 Personen :) ) in der Sauna verabredet, dieses Date ging mehr oder weniger von ihr aus. Bei dem Treffen haben wir uns nicht besonders emotional/verliebt/etc. verhalten, es war ein bisschen wie ein sexuell angehauchtes Treffen mit 2 Männern und 2 Frauen in einer zauberhaften Saunalandschaft. Bei einem Versuch ihr im Pool einen Kuss zu geben hat sie im Affekt irgendetwas von sich gegeben über "Du küsst mich in der Öffentlichkeit?", ich bin nicht darauf eingegangen, weil ich es im ersten Moment für Schwachsinn gehalten habe und auch nicht deuten konnte. Im Verlauf des Abends kam auch keine besondere Stimmung auf und die Verabschiedung reduzierte sich dann auf ein Küsschen auf die Wange. Bei einer darauffolgenden Begegnung im Club, wir hatten seither keinen Kontakt, war 'Sarah' dann ziemlich kurz angebunden und abweisend. Ich bin nicht näher darauf eingegangen und habe mich anderen Leuten zugewendet. Irgendwann kam Sie dann nochmal auf mich zu und sagte, sie habe Bauchschmerzen usw. bla bla bla, quasi wie eine Entschuldigung für ihr Fehlverhalten von vorhin. Seitdem sind 2 Wochen ins Land gestrichen, in denen wir uns nicht kontaktiert haben. Auf einen kurzen Versuch nach 2 Wochen ein Date auszumachen, hat sie sich sofort freundlich gemeldet und gemeint, sie hätte keine Zeit, aber auch keinen Invest gebracht mit einem Ausweichtermin o.ä. aber dennoch freundlich gefragt ob es mir gut geht usw. Ich habe jetzt entschieden sie erstmal nicht zu kontaktieren und mal auf einen Invest ihrerseits zu warten, natürlich geht dabei die Attraction flöten, aber ich mach mich ja nicht wieder zum Hampelmann. 6. Frage/n Dennoch schwirren mir noch ein paar Fragen im Kopf herum, da ich natürlich schon darauf hoffe, dass sie mich nochmal reitet wie einen wilden Stier :) 1. Ist da dieses Ködern & Warten mit im Spiel (weil sie vielleicht wissen will, ob ich immer noch der Vorsitzende der Waschlappen-Vereinigung bin wie vor 1,5 Jahren)? 2. Hab ich irgendwo den Anschein gemacht needy rüberzukommen ohne es selber bemerkt zu haben? 3. oder hat Sie etwa versucht mir auf emotionaler Ebene etwas näher zu kommen und ich hab es nicht bemerkt, hab ich einen Invest nicht bemerkt und jetzt ist sie desillusioniert? Ihr merkt, ich sehe wahrscheinlich den Wald vor lauter Bäumen nicht, also bitte schreibt ein paar Einschätzungen oder wascht mir mal den Kopf etc. Ach ja, und ich will sie nicht zu meiner Königin machen oder sonstiges, hab auch keine Oneitis oder sowas, wenns vorbei ist, ist es vorbei, aber wenn ich da noch was machen kann wär ich froh, weil der Sex sich in der Qualität sehr positiv von dem mit anderen Frauen unterscheidet, ihr versteht mich :). Eine nochmalige "Beziehung" sehe ich, wenn, dann eher als Herausforderung, nicht als unbedingt erstrebenswertes Ziel. Danke im Voraus fürs Durchlesen und für eure Antworten ;)