BlueDiamond

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über BlueDiamond

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female

Letzte Besucher des Profils

280 Profilansichten
  1. Ich hab ihn nicht mitgeschleppt zur Party. Ich hab ihn bloß gefragt ob er mitkommen will, wozu er auch sofort ja gesagt hat. Einige Tage vor der Party waren wir bei der konkreten Planung und ich hab erzählt was ich an dem Tag sonst noch vor habe, eine Tagesveranstaltung in seiner Stadt mit der ich es zwar noch rechtzeitig zur Party schaffe, aber nicht ohne Hektik. Daraufhin kam der Gegenvorschlag von ihm. Ich hab ihm auch gesagt wenn er nicht zur Party will ist das kein Problem aber er meinte in etwa "Für mich ist ja alles kein Problem, ich kann ausschlafen an dem Tag" Aber Individualchaotin hat wohl recht. Ich hätte besser nen konkreten Vorschlag gemacht anstatt zu fragen wann er Zeit hat. Naja, ich lerne noch. Ärgerlich ist es, dass ich das eigentlich schon weiß und bei der Party ja auch umgesetzt habe und dann ne Woche nach der Party wieder vergessen hab. Inzwischen hat er aber sich aber wieder gemeldet und einen Vorschlag für das wo gemacht. Etwas verspätet aber ok. Er schlägt ne Party bei ihm in der Stadt vor die vom Prinzip her vergleichbar ist mit der Party auf die ich ihn mitgenommen hatte. Dazu gehen mir verschiedene Punkte durch den Kopf: - Wieder bei ihm in der Stadt ist für ihn natürlich bequemer. Ich muss ihn mal zu mir bestellen/einladen. - Jetzt doch ne Party, ich dachte es war von nem ruhigen Wochenende die Rede. Allerdings war die Party auf die ich ihn mitgenommen hatte eher enttäuschend und für mich die erste dieser Art. Er war schon öfters auf solchen Partys und sagte schon dass das echt Pech war dass es so blöd lief. Vielleicht will er mir jetzt bloß zeigen, dass es auch besser laufen kann. Im aktuellen Fall, da ich ihn gefragt habe wo, kann ich nun wohl schlecht drauf bestehen dass er doch zu mir kommen muss. So hin und her und widersprüchliches Zeug mag ich nicht. Ich kann mir aber überlegen ob ich mit ihm auf die Party will oder ob ich auf das ruhige Wochenende bestehe von dem vorher die Rede war. Ich tendiere dazu ja zur Party zu sagen aber mit der Randbemerkung dass es dann ja doch kein ruhiges Wochenende wird. @scheinheilige88 Danke für deine unbequemen aber klaren Worte zu der Situation. Ich möchte die Sache kurz noch ein bisschen genauer erklären. Ich hab ihn vor 2 Jahren das erste Mal getroffen und ein paar Sätze mit ihm gewechselt, er wirkte damals interessiert aber dann hat ne gemeinsame Freundin dazwischen gefunkt. Ich hab seit dem viele Männer getroffen, hatte meinen Spaß und auch schwere Zeiten mit denen oder durch sie. Ab und zu hab ich an ihn gedacht und dass es schön wäre sich mal besser kennenzulernen. Ich hab ihn auch gelegentlich auf der einen oder anderen Veranstaltung gesehen aber es hat sich nie was ergeben. Ich hab dann irgendwann beschlossen dass es doof ist zu warten bis sich was ergibt und die Initiative ergriffen, hab ihm auf einem sozialen Netzwerk ne Nachricht geschrieben und gefragt ob wir uns mal näher kennenlernen wollen. Er ist also jemand, den ich schon lange interessant fand, an den ich mich erstmal nicht ran getraut habe. Das mit den Alternativen ist so ne Sache. Ich treffe durchaus andere Männer. Aber die meisten davon sind für mich keine LTR Kandidaten. Einen gäbe da noch evtl. Aber der ist auch ständig beschäftigt und passt auch rein von den Kriterien her nicht ganz so gut zu mir. Ich entscheide meist in einem Kontakt sehr früh ob jemand ein LTR Kandidat ist oder eben nicht. Nach zwei Treffen weiß ich doch, in welche Richtung meine Tendenz geht. Klar ist dass dann noch nicht in Stein gemeißelt, aber ich hab doch dann ein Gefühl für "könnte was sein" oder "ist nichts von meiner Seite aus". Besagter Mann ist ein "könnte was sein", das heißt nicht dass es was sein muss und nicht dass mir nicht auch schon negative Punkte an ihm aufgefallen sind, nur dass er für mich noch im Spiel ist. Der Grund oder zumindest ein Grund warum ich ohne echte Alternativen dastehe sind meine teilweise recht ungewöhnlichen Kriterien. Die Chancen dass ich nen passenden Typen beim Einkaufen oder in ner Bar kennenlerne gehen gegen 0. Ich bin Poly und will jemanden der es auch ist. Manchmal gibt es zwar auch Leute die das noch nicht sind und bereit sind es zu versuchen, aber der Versuch geht meist nach hinten los. Ich bewege mich im BDSM Umfeld und will jemanden der mit dem Thema auch was anfangen kann, der in dem Bereich eine dominante Neigung hat und am besten auch schon ein wenig Erfahrung. Auch hier, klar kann man alles lernen, Erfahrung ist nicht zwingend notwendig, aber man fällt seltener auf die Nase mit jemandem der sie hat. Ich bevorzuge außerdem Männer mit einem gehobenen Bildungsabschluss. Nicht dass das zwingend notwendig wäre, das Geld was er verdient ist mir auch egal, ich verdiene mein eigenes. Ich finde einfach nur Intelligenz attraktiv. (Ja, ich weiß, Intelligenz ist nicht das gleiche wie Bildung. Aber oft haben intelligente Menschen ne gute Bildung. Wenn einer in meinem subjektiven Empfinden intelligent und attraktiv ist ist mir die Bildung auch egal.) Während das letzte dieser drei Kriterien auch viele Menschen erfüllen die man im alltäglichen Leben trifft sind die ersten beiden da schon schwieriger. Ich bewege mich dazu im BDSM Umfeld auf der einen oder anderen Veranstaltung und auf entsprechenden Internetseiten. Meine Auswahl ist stark eingeschränkt und in Anbetracht dessen ist ne Stunde Zugfahrt eigentlich nichts. Ich habe den Text den du verlinkt hast gelesen. Demnach sollte ich wohl vorallem versuchen mich selbst zu verbessern. Das erscheint mir paradox weil ich das Gefühl habe mich in den letzten Jahren schon sehr stark verbessert zu haben. Aber ok, damit ist man wohl nie fertig und wenn ich ehrlich bin fallen mir ja auch Bereiche ein in denen ich noch was tun kann. Also gut. Das werde ich dann mal versuchen. Danke euch allen für die Antworten. Bin mal gespannt wie es weiter geht.
  2. Dass er sich Eier wachsen lassen soll hab ich wirklich mal einem geschrieben. Der hat ein Treffen abgesagt weil sein Fahrlehrer ihn angerufen hat und kurzfristig ne Motorradfahrstunde mit ihm ausgemacht hat. Der übelste Flake den ich mal gebracht habe war wohl dieser: Ich war bei nem Kerl zu Besuch, war eigentlich geplant dass ich 2 oder 3 Nächte dort bleibe weils etwas weiter weg war. Ich war zum ersten Mal bei ihm und die Wohnung war total schimmelig und hat komisch gerochen, deswegen hab ich ihm erzählt mein Bruder hätte angerufen, sein Auto ist kaputt und er muss zum Vorstellungsgespräch, deswegen muss ich hin. War eigentlich ein netter Typ, aber in der Wohnung hab ich es nicht ausgehalten.
  3. Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Vorab sei gesagt: Ich bin weiblich. Die Person bei der ich landen möchte ist männlich. Mein Wunsch wäre eine LTR. Ich bin neu hier und noch nicht wirklich mit der Pickup Sprache vertraut, aber ich will es mal versuchen. 1. Mein Alter 28 2. Alter des Manns Anfang 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Dates 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich kenn ihn schon länger vom Sehen, vor einer Weile habe ich ihn angeschrieben und gefragt ob wir uns nicht mal näher kennenlernen wollen. Seit dem haben zwei Treffen stattgefunden, beide mit gemeinsamer Übernachtung (ich habe beim ersten Treffen den letzten Zug zurück verpasst). Er wohnt etwa 1 - 1,5h mit dem Zug von mir entfernt. Eigentlich nicht übermäßig weit finde ich, ich kenne Leute die pendeln diese Strecke jeden Tag. Die Treffen mit ihm sind sehr schön, er sucht körperliche Nähe ohne auf Sex zu drängen. Er schreibt auch ab und zu von sich aus nette Worte. Wenn ich beim Schreiben ein Gespräch anfange kommt nach ein paar Antworten irgendwann "Ich mache gerade xy, melde mich später/morgen.", tut er dann aber nicht. Am Samstag hatte er sowas geschrieben, dann hat er sich gestern wieder gemeldet, ohne dabei die Frage die ich am Samstag noch gestellt hatte die offen blieb zu beantworten, erst als ich ihn daran erinnert habe kam darauf eine Antwort. Bei unserem letzten Treffen sind wir gemeinsam zu einer Party gegangen die ich vorgeschlagen hatte. Als klar wurde dass das alles etwas hektisch wird hatte er vorgeschlagen wir könnten auch einfach ein ruhiges Wochenende zusammen verbringen. Ich wollte die Party aber nicht verpassen und wir sind dort hin gegangen. Nun habe ich ihn gefragt wann wir das ruhige Wochenende nachholen. Er hat einen Termin in 5 Wochen vorgeschlagen. Zuletzt habe ich gefragt wo wir uns dann treffen wollen, worauf er wieder meinte er meldet sich später. Das war gestern. Ein anderes Treffen vor dem Wochenende in 5 Wochen ist bisher nicht geplant. Ich weiß dass er andere Frauen trifft, das ist ok. Ich treffe auch andere Männer. Ich bin poly und er auch. 6. Frage/n Hat er denn Interesse an mir? Kann ich ihn irgendwie dazu bringen dass er mehr investiert? Dass er es einhält wenn er sagt "Ich melde mich später/morgen" und ein Treffen vielleicht schon früher stattfindet? Oder das wir halt zumindest mal ein längeres Gespräch am Telefon führen wenn das mit dem Treffen echt vorher nicht gehen sollte. Ich will ihn nicht volljammern deswegen, das würde mich nur bedürftig erscheinen lassen. Ich bin gespannt auf eure Antworten. VG BlueDiamond
  4. Hallo zusammen, ich bin 28 Jahre alt und weiblich. Ich lebe grob gesagt in Norddeutschland. Mein Ziel ist es, eine feste Beziehung aufzubauen zu einem Mann der meine Interessen und Ansichten teilt. Ok, vielleicht nicht alle, das wäre utopisch, aber zumindest ein paar zentrale Punkte. Ich bin es schon seit längerem leid die typischen Frauenratgeber zu lesen die im Wesentlichen sagen "mach dich hübsch und warte bis ein Mann dich anspricht. Lach über seine Witze etc pp. Und wenn du eine Beziehung suchst, lass bloß keine sexuelle Annäherung zu, nicht vor dem 47ten Date" Das bin einfach nicht ich! Das passt nicht zu mir und funktioniert für mich nicht. Ich hoffe hier Tipps zu finden die a) besser zu mir passen und b) tatsächlich funktionieren Zu meiner Situation: Meine letzte feste Beziehung ist mehr als 5 Jahre her und kommt mir vor wie aus einem früheren Leben. Ich habe kein Problem damit mit Männern in Kontakt zu kommen und ihr erstes Interesse zu wecken, auch Affären oder Freundschaft+ sind kein Problem. Aber etwas festeres, das klappt leider nicht. Vermutlich auch, zumindest teilweise, weil ich zu unsicher bin.