Heibo1

Member
  • Inhalte

    359
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.169

Alle erstellten Inhalte von Heibo1

  1. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Dein Bier trinker wird möglicherweise kein Spititus mögen aber ein Süchtiger der sonst nichts hat und seine 4 Flaschen Schnaps am Tag braucht, könnte auf den Geschmack von Spiritus kommen.
  2. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    So sehr ich es auch. Aber auch wer Kinderpornos schaut, unterstützt den, der dieser anfertigt. Möglicherweise wird der suchende nicht zum aktiven Pedo aber was wenn er auf den Geschmack kommt die Filme zu schauen. Es starte mit einem Bier am Abend und endet mit 4 Flachen Schnaps am Tag. Nicht bei allen aber bei manchen.
  3. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Ich weiss nicht warum du dich an der Sexuellen Orientierung so aufhängst. Es ist doch egal ob jemand auf Männer oder Frauen steht.
  4. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Ich kann nicht beurteilen, ob man die Menschen einfach nur wegsperren sollte. Aber ich habe die Vermutung, dass auch Menschen die niemals auf den Gedanken gekommen wären auf der Suche noch dem nächsten Kick diese Dinge mit der Zeit immer attraktiver finden und wenn diese dann nicht widerstehen können, etwas tun, was nicht gut ist.
  5. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Dann möchte ich auch hier die Mißverständnisse vermindern. Der Mensch kann sein Einverständnis gehen oder nicht. Im Kreis ist Einverständnis und ausserhalb ist ohne das Einverständnis. Aus meiner Sicht es es so, das Adrenalin (und zugegeben andere Hormone) der Motivator ist, bestimmte Handlungen auszuführen. Also z.B. mit dem Auto schnell fahren oder einen Orgasmus zu bekommen. Ausgeschöpft sind aus meiner Sicht dann alle Praktiken, wenn jemand alles ausgeführt hat, was dieser in sexueller Hinsicht machen kann und noch das Einverständnis der betroffenen hat. DerZzwang ausserhalb des Kreises, kommt dann, wenn jemand denn gesuchten Kick nicht mehr im Kreis findet.
  6. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Gerne möchte ich diesen vermeidlichen Widerspruch auflösen. Am Rand ist dieses aus meiner Sicht, das es zwar ein Einverständnis gibt aber im Spiel ein Zwang simuliert wird. Ohne das wissen um das vorher etabliert Einverständnis könnte ein herausstehender meinen, dass es sich um eine Gewalttat handelt die gegen den Willen des "Opfers" geht. Aus meiner Sich ist das in meiner Definition aussen am Kreis bevor jemand tatsächlich den freien Willen einer Partei beschädigt. Es ist nicht wichtig, ob da ein Kind, eine Frau oder ein Mann das Opfer werden, oder ob es von einem Mann, einer Frau ausgeführt wird. Es ist auch nicht wichtig welche sexuelle Orientierung dieser hat. Die Frage ist, ob jemand in den äusseren Kreis gehen könnte, da er im inneren nichts mehr findet und ob er ohne die andren Erfahrungen überhaupt dort hin gegangen wäre.
  7. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Neigung, Orientierung usw. sind dich alles nur Nebelkerzen. Ein Mann würde einen Orgasmus haben, wenn dieser der Schwanz massiert wird. Da ist es doch gleichgültig ob es eine Frau oder ein Mann macht. Der Unterschied ist was man ihm sagt, war das macht. Sicher gibt es einige, die nicht wechseln und in ihrer Orientierung blieben. Aber noch mal, auf der Suche nach dem Kick könnte aus meiner Sicht sehr gut sein, dass jemand in einen legalen Bereich verläßt, da dieser nichts mehr findet, was diesen Triggert. Dabei ist es egal, ob er den Weg durch SM, BDSM, Schwulenpornos oder Blumenpflücken geht.
  8. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Ja, das sehe ich auch so. Die Frage ist, wo soll man da anfangen oder aufhören. Grundsätzlich meine ich, dass wenn jemand gefestigt ist und weiss was sich gehört. Kann er viel testen aber was wenn er das nicht ist.
  9. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Also ob es eine Studie geben muss, um etwas zu beweisen. Das ist aus meiner Sich ein fataler Defekt. Tatsache ist, dass es Handlungen gibt, die den freien Willen des Menschen nicht verletzen. Dieses bildet einen Kreis aus Handlungen die aus meiner Sicht gut sind. Es gibt aber auch Handlangen, den Freien Willen mißachten. Die sind außerhalb des Kreises. Das Adrenalin ist das was manche Menschen zu bestimmten Handlungen führt. Das ist eine Tatsache. Nun kann es aber sein, dass Menschen auf der Such nach dem nächsten Kick von der einen Praktik im Kreis zur nächsten springen. Wenn dann alles ausgeschöpft ist, bliebt nur noch das außerhalb des Kreises. Aus meiner Sicht ist BDSM oder SM oder etwas anders nur ein Beipsiel für das was zwischen normal und extrem steht. Also etwas was mehr am Rand des Kreises ist. Was wenn dann aber jemand dem Suchdruck nachgibt und erkennt, Oh, Kidnerpornos sind verboten aber ich kann ja mal rein schauen. Jemand der nur das "normale" kennt, wäre möglicherweise angeekelt aber jemand mit Suchtdruck? Deine Unterstellung bezüglicher meiner Motivation weise ich zurück. Ich kann auch nicht verstehen, was das mit Hetero- oder Homosexuellen Männern zu tun hat. Tatsache ist doch, dass bei beiden ein sexueller Reiz erzeugt wird. Warum denkst du so extrem in diesen Kategorien. Bist du der Retter der Homosexuellen? Warum musst du dich so auf externe Quellen beziehen? Glaubst du es braucht eine Studie damit ich eine Frage stellen kann?
  10. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Da kann man nur glücklich sein, dass es so ist.
  11. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Entschuldige bitte, aber nur weil ich keine Grundlage liefere, willst du mir nicht helfen, das Thema zu verstehen. Das kannst du so machen. Aber dann wäre es mir lieber, du wurdest dich raushalten. Ich habe tiefes Mitgefühl, wenn ein Mann eine sexuelle Neigung empfindet, die nur ausgelebt werden kann, wenn dieser etwas macht, was einem anderen Schadete. Das muss schlimm und grauenhaft sein. Jetzt willst du mir auch noch mit Verschwörungstheorie kommen? Ich kann nichts für deine Kognitive Dissonanz. Denn diese gehört alleine dir. Als ob ein Kind entscheiden könnte, was es will und was nicht. Aus meiner Sicht ist es so, dass wenn ein Mann mit einem Kind Sex hat, ist es gegen den Willen des Kindes. Aus wenn es sagt, dass es das will. Wenn ein Mann gegen den Willen eines Kindes oder Erwachsenen Sex mit diesem hat, ist das auch gegen den Willen. Es ist aus meiner Sicht Mißbrauch. Was soll es denn sonst sein? Und die Frage bliebt, ob jemand mit der Zeit den Kreis der normalen Praktiken verläßt, wenn er im Kreise nichts mehr für seinen Kick findet.
  12. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Ich danke dir für deinen Beitrag. Es gibt einen Bereich aus Sexuellen Praktiken, die nicht falsch sind. Aussen um diesen Kreis gibt es Dinge die zwar Möglich aber verboten oder auch moralische falsch sind. Die Frage ist, was macht jemand der der alles im Kreis ausprobiert hat aber immer noch süchtig nach dem Adrenalin ist. Aus meiner Sicht wäre es besser nicht alles im Kreis zu testen. Wenn ich mich von Anfang an zurückhalte, ist doch der Schritt aus dem Kreis viel grösse als am Rand. Daher meine These: Wenn man nicht mit der Versuchung nach illegalen Dingen konfrontiert werden will, könnte es besser sein, nicht zum Rand des Kreises zu gehen.
  13. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Ich habe geschrieben "könnte" nicht das es so ist. Ist es so? Kannst du es mir beantworten?
  14. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Wenn du nichts konkretes beitragen kannst, wäre ich dir sehr Dankbar mich und alles was dich schreibe zu ignorieren.
  15. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Wo und wann habe ich denn Behauptet, dass BDSM könnte zu Pädophilie führen? Es könnte auch dazu führen, dass jemand auf den Geschmack kommt, Frauen zu vergewaltigen. Es geht um die Frage, ob jemand durch bestimmte Praktiken dazu verführt wird, etwas zu tun, was dann nicht mehr gut ist. Wie z.B. Pädophilie oder Vergewaltigung usw.
  16. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Aber warum bist du denn so aggressiv? Du kannst doch einfach und sachlich erklären, warum es keine Gefahr sein kann, über bestimmtes maß in der Sexualität hinaus zugehen. Ich privat vertrete die Meinung, dass alles gut ist solange, die Freiheit des anderen nicht verletzt wird. Aber ich vermute, dass es Menschen gibt, die keine Schranke im Kopf haben und wenn der Kick aus der Sexualität fehlt, über dieses Mass gehen. Aus meiner Sicht ist die Implikation die du meinst zu erkennen, etwas was in deinem Kopf entstanden ist und das ist nicht meine Schuld.
  17. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Ich glaube, das es keine Beweise gibt, dass ich das so gesagt habe. Ich denke, du mißverstehst meine Beispiele.
  18. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Das mit dem Kick sehe ich aber anders. Im Sport ist es so, dass immer mehr gemacht werden muss, um das Adrenalin zu spüren. Immer extremer und Riskanter. Sicher gibt es diverse Menschen, die eine Neigung habe, die einfach so ist wie sie ist. Aber gibt es auch Menschen die immer weiter in etwas hineingezogen werden, was dieser nicht kontrollieren können?
  19. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Solche Dinge müssen aus meiner Sicht immer auf einen fruchtbaren Boden falle. Jemen ohne eine gewisse Veranlagung kommt vermutlich nicht an einem bestimmten Punkt an. Die Frage ist, wieviele Menschen werden erst später (als erwachsenen) geprägt. Kann denn nicht auch bei einigen SM oder BDSM die Grundlage legen um erst auf den Geschmack zu kommen?
  20. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Ich glaube nicht, dass ich geschrieben habe, dass jemand etwas soll oder nicht soll. Aus meiner Sicht ist deine Unterstellung eines persönlichen Bezuges eine Unterstellung die mich angreifen soll. Wenn dir die Frag nicht passt, halst dich doch einfach zurück.
  21. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Skeptisch zu sein, ist dein gutes recht aber "ad Hominem" solten wir lasse. Ich frage dich ja auch nicht, seit wann du keine Kinderpornos mehr schaust.
  22. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Die Frage ist, ob jemand bei dem Gedanken in Bezug auf die Selbstruflektion schweiß auf die Stirn bekommt. Denn wo hör es auf ist immer die Frage.
  23. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Empfindest du meine Frage als grundsätzlich falsch oder findest du es nicht gut, das ich hier allgemein um eine Meinung ersuche?
  24. Heibo1

    Von SM zum Pedo?

    Du schreibst es ist eine Prägung und meist in der Kindheit. Und das stützt meine Vermutung. Denn wenn es in der meisten Fällen in der Kindheit geprägt wird, kann es in wenigen Fällen auch später geprägt werden. Durch was wird denn geprägt? Kann die Prägung entstehen, wenn jemand bei nichts anderem außer dem Mißbrauch noch Befriedigung erfährt?
  25. Aus meiner Sicht ist es der Mann der das Kind zeugt und die Frau empfängt es. Klar ist, dass es beide benötigt.