Kamil

User
  • Inhalte

    16
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     44

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Kamil

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

338 Profilansichten
  1. Wir haben div. Überschneidungen im Freundeskreis, ich finde sie mega hot und interessant - ist doch klar, dass ich mich über sie erkundigt habe. Das ist doch vollkommen normal solange man da nicht hinterherstalkt & natürlich interessiert mich ihr Status bevor ich noch nen Anlauf starte. Ich klettere jetzt nicht auf nen Baum um in ihr schlafzimmer zu schauen :) Bzgl. Friendzone: Ich denke nicht dass Blabla über "eventuell eine Beziehung versuchen" noch Friendzone ist. Hat nicht geklappt am Ende, fairer Punkt, aber der Fall zeigt dass es sich manchmal lohnt hinterher zu steigen und hartnäckig zu bleiben.
  2. Jungs, um Mal zu zeigen das vieles möglich ist ein positives Update zu dieser Story: 1. Habe die fragliche Frau konsequent gefreezed, mich trotz aller Oneitis nicht mehr bei ihr gemeldet. Nach vier Monaten suche sie plötzlich wieder proaktiv den Kontakt, ohne jeden Anlass. 2. Wir haben bisschen geschrieben, ich tat betont desinteressiert und hab mich einfach super dreist zu ihr nach Hause zum gemeinsamen Kochen eingeladen. Sie hat erstmal gezögert, dann eingewilligt. 3. Kurzfassung: Keine 30 Min. bei ihr auf der Couch rumgehangen, eskaliert...sie hat erstmal etwas geblockt...sind trotzdem in der Kiste gelandet. War ein Mega-Erfolgserlebnis und extrem guter Sex, mit dem ich ehrlich gesagt nie mehr gerechnet habe. War seit langem die geilste Nacht und ich bin dann erstmal ne Woche mit Dauergrinsen rumgelaufen. Bin ihr danach nicht groß hinterher gestiegen, tat derweil weiter desinteressiert. 4. Sie meldete sich danach immer öfter, machte Anspielungen wie "ich hoffe du bist das Wochenende nicht mit anderen Frauen unterwegs" usw. (wir wohnen paar Hundert Kilometer voneinander entfernt) und hat mich dann wieder zu sich eingeladen. Von einer gemeinsamen Freundin erfuhr ich zwei Tage später, dass ich in ihrer Weibergruppe mehrfach Gesprächsthema war und sie tatsächlich (O-Ton) "überlege, ob der Typ nicht einen Versuch für eine Beziehung wert ist". Das war der Moment wo mein Selbstbewusstsein wieder bei 150% war und ich sicher war das da mehr geht. Reminder: Die Frau hatte mir sechs Monate zuvor klipp und klar gesagt dass sie nullkommanull Interesse an mir hat. 5. Ich bin ein zweites Mal zu ihr hingefahren, bin mit den dicksten Eiern ever angetreten...sofort eskaliert, 5 min rumgemacht, dann hat sie plötzlich fundamental geblockt und was von "Mir fehlen einfach die Gefühle" gebrabbelt. Tat schon weh, aber diesmal bin ich (geläutert vom ersten Korb) mega gefasst geblieben und habe signalisiert dass mir das recht latte ist und habe mich m.E. authentisch u. selbstbewusst verabschiedet. Sie meldete sich noch mit "Es tut mir sehr leid. Ich dachte ich kann mich reingucken - aber dem war wohl nicht so. Ich werde mich nicht mehr bei dir melden.". Seither wieder Freeze. Das ist drei Monate her. Sie meldete sich seither dann doch wieder zwei Mal mit Pings ("Wie gehts dir so?"), die ich schnell mir "gut, danke!" ohne Gegenfragen abgeblockt habe. Entsprechend ging nix mehr. Was lernen wir daraus: - Frauen wechseln ihre Meinung wie Socken. Ihr "endgültig..." könnt ihr euch vielfach in die Haare schmieren. Sicher nichts neues, aber einmal mehr schwarz auf weiß bestätigt... - Klarer Korb & Friendzone hin oder her - man kommt da schon Mal raus mit etwas Zielstrebigkeit und vor allem (suggerierter) Gelassenheit. Und man kriegt auch als "Normalo" brichtig heiße Frauen ins Bett. - Ich bin am Ende nicht ans Endziel (Beziehung) gekommen, aber habe sie immerhin doch noch rumgekriegt und eine tolle Nacht verbracht. Danach kam sie selber an, hat (ohne das ich ein Wort dazu gesagt habe) eine Beziehung erwägt. Das hat mir enorme Bestätigung gegeben und viele Selbstzweifel ausradiert. Ich verbuche das daher als Erfolg. Weiter geht's: - Wie gesagt seit drei Monaten kein echter Kontakt, sie meldet sich auch nicht mehr. Ich versuche mich mit mal mehr, mal weniger Erfolg auf andere Frauen zu konzentrieren. Das klappt ganz gut und lenkt ab. Trotzdem muss ich sagen, dass ich weiterhin extrem an dieser Frau interessiert bin. Im Gegensatz zu früher signalisiere ich ihr das überhaupt nicht. - Ich weiß, dass sie weiterhin solo ist, gerade aber einen Typen aus ihrer Nachbarschaft hot findet. Ob da was läuft weiß ich nicht - denke aber es ist eine Frage der Zeit. Ganz neutral muss ich zugeben, dass der Typ ein Geschoss ist (mega sportlich, gut aussehend, erfolgreich). - Ich bin in 2 Wochen wieder beruflich in ihrer Stadt für gleich fünf Tage. Wollte sie die Tage irgendwie anpingen und versuchen da wieder möglichst souverän reinzukommen. Habt ihr eine Idee wie ich das am besten cool anstelle? Was wäre ein gutes Vorgehen / Story für einen zweiten Anlauf? Ganz offensiv (bin in der stadt - wollen wir ausgehen?) oder eher subtil, damit man sie nicht gleich verschreckt? Oder ist das Timing generell beschissen weil die grad den anderen Typen anhimmelt? Danke! Kamil
  3. Danke für euer Feedback. @werer: Stalking würde ich das noch nicht nennen. Sie "kämpft" halt konsequent um die Freundschaft, wie sie es meinem Buddy auch angekündigt hat. Ich verstehe nicht wieso, so gut kennen wir uns auch wieder nicht. Sie scheint mir einsam zu sein. Wieso meldet sich ne Frau ansonsten alle 2 Wochen nachdem sie nen Typen glasklar abgeschossen hat in einer für beide Seiten sehr peinlichen Situation? Frauen sind emotionale Wesen, ohne Frage. Aber nichts auf die Aussage geben? War eine klare, lt. meinem Kumpel selbstbewusst vorgetragene Ansage. @Alkool4Free: Interessante Theorie. Schätze aber dies trifft nicht zu: Am Ende hat sie schon gemerkt dass ich sehr an ihr interessiert bin, auch ernsthaft fernab vom Player-Rumgehabe. Sie bezeichnete meine ganzen Handlungen und Aussagen als "perfekt". Es fehlte dann wohl Sexualisierung und Attraction, wie ich denke. Sie hat mich daraufhin mit Ansage abgeschossen und gesagt, dass wir Freunde sein sollten. @Mystikk: Da bin ich 100% aware. Ich antworte jetzt schon mit 2 Tagen Verzögerung in aller Kürze ohne Gegenfragen. Bei Ausnutzaktionen würden bei mir alle Leuchten sofort angehen. Bzgl. Date bin ich wirklich hin- und hergerissen: Sie schlägt ja selber schon vor dass wir uns abends wieder auf nen Drink treffen, allerdings sicher klar freundschaftlich (ansonsten wäre sie echt schizophren...). Ich kann mich mental schon darauf einstellen und die Zähne zusammenbeißen wenns dann tatsächlich mega platonisch mit Ansagen wie "schön dass wir jetzt Kumpels sind" wird, aber es wird sauschwer. Gleichzeitig: Wenn ich das souverän durchstehe und sie danach kaltstelle habe ich etwas Souveränität zurückgewonnen, weil sie sicher denkt dass ich total Gefühle für sie habe. Vllt. sollte ich statt dem "Drink" ein Netflix & Chill bei ihr vorschlagen, ganz offensiv. 95% dass sie das blockt weil sie weiß woher der Gedanke ruht. Wenn sie es nicht tut, wäre Polen evtl. ein Stück weit offen...
  4. Update von meiner Seite: 1) Zwischenzeitlich bin ich wie wild auf andere Mädels losgestürmt, überwiegend mit Erfolg (gleich zwei Lays mit Wildfremden in 2 Wochen, hatte ich noch nie). Die Kollegin aus diesem Thread habe ich linksliegen gelassen. Wir haben 1-2 Überschneidungen im Freundeskreis - von denen hat sie jetzt mehrfach mitbekommen dass ich ein aktives, glückliches Leben führe und alles gut ist. So solls laufen! Auf der Downside: Bringt mir alles eher wenig...die Mädels interessieren mich nur bedingt, ich muss noch oft an das ursprüngliche Objekt der Begierde denken leider. Aber ich gebe mein Bestes. Oneitis? Ja, für den Moment muss ich mir den Schuh anziehen. 2) Sie meldet sich weiterhin konsequent alle zwei Wochen per SMS und versucht einen Smalltalk zu starten ("wie geht es dir? was gibts neues? willst du immer noch nicht mit mir befreundet sein?"), den ich immer nett, bestimmt und konsequent abbügele, da ich gerade keine Zeit habe, beim Sport bin usw. Orbiter-Check schön und gut, mir war schleierhaft was die damit bewirken wollte....sie hats nicht nötig mir, auch im Kumpel-Modus, hinterher zu dackeln. 3) Letztens traf sie einen Arbeitskollegen von mir auf einer Geburtstagsparty in ihrer Heimatstadt (kleine Welt). Sie wusste nicht, dass er mich besser kennt und dachte "nur" wir arbeiten in derselben Firma. Sie kamen über Umwege kurz auf mich zu sprechen. Sie erzählte ihm sinngemäß (und ziemlich vorschnell, wie ich finde): Ja, ich kenne den (= mich) ganz gut, wir gingen paar Mal aus. Ich glaube er wollte am Ende mehr - für mich kam das aber nie in Frage, auch wenn er sich vorbildlich verhalten hat und meine besten Freundinnen alle gesagt haben dass er doch toll wäre. Ich wollte nur Freundschaft...der will keine, aber ich werde um seine Freundschaft kämpfen ob der will oder nicht. Auf die Nachfrage meines Kollegen ob da nicht doch noch was laufen könnte meinte sie nur entschlossen "Nein!". Puh, sehr klare Ansage. Beiläufig habe ich erfahren dass sie in der Zwischenzeit was mit einem anderen Kerl hatte, der sie aber links liegen gelassen hat. Das drückte ihr aufs Gemüt. Fazit für mich: Die will mich ernsthaft und recht verbissen als Freund in ihrer Nähe, was für mich natürlich nicht in Frage kommt. Wie soll ich mich jetzt verhalten? a) Weiter so tun als wäre mir alles latte wenn sie mir schreibt, ein paar Sprüche klopfen und warten bis sie irgendwann locker lässt b) Sie hat erneut gefragt ob wir nicht mal wieder abends einen trinken können. Die Einladung nächstes Mal bejahen, treffen und versuchen zu eskalieren trotz der Ansage? c) Klar ansagen, dass ich keine Freundschaft brauche und sie es gut sein soll d) Einfach ignorieren Danke für euren Input
  5. D.h. weiter nicht drauf einsteigen / keinen versuch unternehmen mittelfristig? cheers
  6. Moin Männer, Update: habe mich seit der beschriebenen Situation nicht mehr bei ihr gemeldet & in den letzten 4 Wochen mittlerweile drei SMS-Pings von dem Mädel bekommen. Stets belangloser Smalltalk, den ich in 1-2 Messages souverän abbügle. Sie lässt dann locker. Vor paar Tagen schrieb sie nun aus heiterem Himmel, dass sie doch so gerne die eine Sonnenbrille gekauft hätte die sie – als sie hier bei mir war – gesehen hat. Ob ich sie nicht mitbringen könnte wenn ich nächstes Mal in der Gegend bin… (Hintergrund: Die war echt hardcore verliebt in diese Brille, die hatten sie jedoch nicht in ihrer Größe da. Ist daher durchaus legitim als Wunsch, kein bloßer Vorwand). Ich meinte wenn ich mit Küssen bezahlt werde überlege ich es mir vllt. Sie: „Hättest tatsächlich Küsse bekommen – melde dich wenn du wieder in der Gegend bist, würde mich sehr freuen wenn wir einen Kaffee trinken.“ Orbiter-Checkerei? Ignorieren? Danke Kamil
  7. @jklö: Hm, na ja. Sehe grundsätzlich deinen Punkt - aber das war schon bewusst freundlich, aber bestimmt. Was hätte ich machen sollen, auf den Casual Smalltalk eingehen sollen und übers Wetter sprechen in der Hoffnung das daraus noch was wird? Das ist doch noch viel weniger zielführend. Ich will keine Freundschaft und so kann man das doch auch ansagen.
  8. Update: Habe die Kollegin seit der Pleite 3 Wochen konsequent gefreezed. Hat sich dann kürzlich freundlichst per SMS zurückgemeldet - wie es mir denn geht, was ich gerade so mache und ob ich schon Urlaubspläne für den Sommer habe (hat sie allerdings auch schon beim Friendzonen angekündigt - "wehe du gehst mir jetzt aus dem weg...ich will dass wir Kontakt halten"). Bin erstmal paar Tage nicht drauf eingegangen und habe dann super nüchtern ohne Gegenfragen drauf geantwortet. Daraufhin kam nach 30 Sekunden zurück "du bist noch sauer, oder?" (anm.: wg. dem friendzonen und dem beschissenen letzten date). Dem habe ich dann wieder deutlich später entgegnet: "Nö, das war ich nie, alles gut. Danke für deine Ehrlichkeit, spart uns beiden Zeit, alles cool...schönes Wochenende". Daraufhin hat sie gleich ziemlich pissed zurückgeschrieben "Ach ja....alles klar....dann meldest du dich wieder wenn wir unsere Freundschaft fortsetzen können" (meine Fresse, wie in der siebten Klasse...wir sind beide über 30). Ich antwortete "Hat für mich keine Priorität. Sollen Mal andere Typen machen - du weißt ja wo ich stehe und ich bin völlig fine mit deiner Ansage. Wünsche dir eine schöne Woche und viele Grüße". Seitdem keine Antwort mehr und der Ball ist ja jetzt auch quasi bei mir. Werde natürlich einen Teufel tun diesen aufzugreifen, auch wenn ich weiterhin ziemlich geknickt bin wg. der Angelegenheit (seither ein wildfremdes, hübsches Mädel flachgelegt - hat mir erstmal emotional und ego-technisch null gebracht). Fragen an die Pros: 1. Was will die von mir? Wieso bemüht die sich hier um den freundschaftlichen Kontakt nach dieser Reinfallveranstaltung? 2. Okay reagiert? 3. Weiterhin Freeze - schon klar. Zeit ins Land ziehen lassen und re-gamen oder aller Tage Abend? Danke, Kamil
  9. Menschen sind am Ende dann doch schon Mal unterschiedlich. Kenne diesen Typ Frau, absolut.
  10. Der Satz war sinngemäß "...merken, dass ich in keine echte Schublade passe, teilweise sehr impulsiv bin und damit auch Leute vor den Kopf stoße." (bla bla bla). Nach eurer Logik war das schon "sich proaktiv schlecht-machen". Ich denke eher das war ne Ansage, weil sie damit schon div. Typen vergrault hat und keine Lust auf Wiederholung hatte. Ansonsten: Klar gibt es da noch eine andere Variante - nämlich dass sie tatsächlich von vornherein "nur" gute Freundschaften gesucht hat, diese hier irgendwo gesehen hat und es deswegen weiter vertiefen wollte. Sowas gibts auch oft, gerade bei hotten Frauen mit denen die Typen für gewöhnlich nur was anfangen wollen.
  11. Hier hat der Kollege schon einen validen Punkt, ohne mir jetzt darauf irgendwas einbilden zu wollen: Ich habe auch schon Frauen in meinem Leben gehabt die mich zum Teufel geschickt haben und ein Jahr später völlig zuträglich waren (bis in die Kiste...) - wie auch umgekehrt. Allerdings muss man beachten, dass sie auf Mitte 30 zugeht...Zeitfenster ist nicht ewig. Sollte aber freilich grad nicht der Anspruch sein sich da Hoffnungen aufzubauen, habt ihr völlig Recht. Und wenn sie am Ende alles sooo scheisse gefunden hat, weiß ich nicht wieso sie zwei von den vier "Treffen" selber initiiert hat (das erste und das letzte). Es gab genug Punkte das vorher abzubrechen ohne sich weiter den Stress zu machen (inkl. langer Anreise). Heißt: Irgendwas war sicher da, wenn auch kurz - das hab ich dann nicht ausgenutzt. Selber schuld. "Zu groß" war sie nicht für mich, so darf man gar nicht erst denken.
  12. @zeberdee Danke dir. In div. Punkten hast du sehr recht und ich sehe auch vollends dein Fazit. Auf die Friendzone lasse ich mich sicher nicht ein. Beleidigte Leberwurst werde ich allerdings auch nicht spielen und jetzt komplett ghosten, sondern nicht sonderlich responsive sein wenn noch was kommt. Negativwerbung: Ne, das war weder noch - weder Test, noch Early Warning dass ich mich verduften soll. Ist ihre Art, wurde mir schon angesagt, sie ist am Ende des Tages voll von Unsicherheiten und nervös, dass sie keinen Typen mehr schießt bevor die Uhr rum ist. Was Regamen angeht hast du allerdings vollends recht, leider.
  13. Vielen dank an alle - alles konstruktiv und nachvollziehbar und ich sehe die Fehler definitiv ein. Werde da in mich gehen...