Cassian

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     20

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Cassian

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 16.03.1989

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Arbeit und zuhause

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

79 Profilansichten
  1. Danke für eure Kommentare ! Ich bin überzeugt davon, das ich als Mensch für sie immer eine Bereicherung war. Allerdings haben wir uns irgendwo auseinander gelebt wohl und ja, ich fühle mich auch "ausgenutzt" und bin inzwischen auch überzeugt, dass meine finanziellen Mittel uns wohl die letzten Jahre vllt zusammen gehalten hat. Das hilft mir zwar irgendwo über die Trennung hinweg zukommen, aber natürlich hatte sie auch viele schöne Seiten. Sie wollte die Freiheit und wird damit auch erstmal glücklich sein. Es ist ihre Entscheidung und das werde ich akzeptieren und werde alles daran setzen, dass es mir eines Tages wieder richtig gut geht und das OHNE sie. Meine nächste Beziehung wird viel ausgeglichener sein. In allen Bereichen sollte es ein geben und nehmen sein und das freiwillig. In der Beziehung war die die Waage irgendwann so schräg, dass es kippen musste. Kein Mensch möchte nach so einer Beziehung Sugar Dady genannt werden, da ich das aus Liebe getan habe. Irgendwann werde sie ja auch arbeiten gehen und es wird ausgeglichener (dachte ich immer). Aber soweit kam es nicht und da stehe ich, fast K.O und halte mich an den Seilen fest. Aber ich habe viel Analysiert und bin überzeugt, dass ich beim nächsten mal einige Sachen für mich mich klar ändern und verbessern muss. Und ja, sie hat wohl einfach aus Langeweile angerufen und ich bin wie ein idiot drauf angesprungen! Das wird mir nicht nochmal passieren. Die wird sich auch nicht mehr melden und das ist auch dann besser so für mich. Dachte ich wäre zu dem Zeitpunkt echt etwas weiter als das, was ich dann daraus gemacht habe. Es geht weiter und irgendwann bin ich meine Gedanken Fessel los!
  2. Tut mir sehr leid, dass dir das passiert ist. Danke für deine positiven Worte und für deinen Post. Ja jeglicher Kontakt ist vorbei und ich arbeite an mir.
  3. Ich denke auch.. die Sache ist schon lange durch. Den Anruf ein Tag vorm "Jahrestag" hätte die sich sowas von sparen können. Dumm ist die ja nicht und wusste wohl was sie damit bei mir bewirken könnte. Emotional wurde ich um 10 Schritte zurück katapultiert und es fühlt sich so an, als wäre die Trennung ein zweites vollzogen wurde! Auch dir danke ich, dass du dir Gedanken gemacht hast und mein Post kommentierst .
  4. Vielen Dank für die bisherigen Kommentare . Wird denke ich ein paar Tage dauern, bis ich mir meinen Framebruch verzeihen kann 😅. Fühle mich wirklich seitdem nicht mehr wohl in meiner Haut. Wie dem auch sei, vielleicht ergibt sich nochmals der Kontakt von Ihrer Seite aus und das sollte mir dann nicht mehr passieren. Ich sehe zu, dass ich die Kurve bekomme, aber die Hoffnung auf ein Comeback der Beziehung abzuschreiben... das fällt mir momentan doch wieder sehr schwer. Sie studiert Jura und schreibt in paar Monaten den ersten Staatsexamen. Wieso die so lange braucht? Weil das meiner Meinung nach 1) eigentlich das völlig falsche ist was sie studiert und sie auch etwas Faul ist 2) Sie es natürlich auch irgendwo Ihr lebenslang zu bequem hatte, um auch mal aus eigener Kraft etwas packen zu müssen. Ich wünsche Ihr dennoch, dass Sie das packt. Ich liebe sie ja immer noch und wünsche Ihr nichts schlechtes. Ich habe mich auch bereits mit Frauen getroffen, aber ich merke auch, dass ich überhaupt kein Interesse an Sex mit anderen Frauen habe. Noch nicht.. Ich bin auch überzeugt davon, dass man mir ca 30 es sehr schwer hat einen guten Partner zu finden. Als Mann ist es wohl etwas einfacher, wenn man eine jüngere nimmt, aber als Frau wird das wohl deutlich schwieriger. So zumindest die Erfahrungen aus bekannten- und Freundeskreis. Wer kann schon in die Zukunft sicher schauen..
  5. Hi Leute wieso bin ich nicht früher auf diese Seite gestoßen! Ich möchte hier meine Geschichte erzählen und hoffe doch sehr, dass ich einige hilfreiche Tipps bekomme und das, obwohl ich bislang eine ganze Menge verhauen habe! Ich habe mein Frame inzwischen fast komplett verloren und möchte mich etwas besser wieder fühlen. Hier meine Geschichte: Sie 29 und ich 30 J alt. Waren 14 Jahre zusammen und sie hat mich vor ca 8 Monaten verlassen. Ihre genannten Gründe sind die, die man fast überall hier lesen kann. Die wohl wahren Gründe: Sie braucht die Freiheit, möchte auch wohl mal austoben, ich habe sehr geklammert zum Teil in der Beziehung und war auch sehr oft needy und erst recht in den ersten Wochen nach der Trennung! Wir haben ca 8 Jahre zusammen gelebt und ich habe immer alles bezahlt: Miete, ihr Auto, die ganzen Urlaube (viele teure) u.s.w (mir ist an dieser Stelle klar was man von mir hält). Sie studiert seit ca 7 Jahren und braucht noch ca 2 1/2 Jahre bis sie dann tatsächlich arbeiten kann (sollte sie alle Prüfungen bestehen) Ich arbeite seit 10 Jahren und bin selbständig. Wir hatten vor der Trennung vor ein Haus zu bauen (Grundstück hatten wir/ habe ich schon) Ich habe mit ihr das Gespräch gesucht und wollte mit Ihr die Zukunft genauer planen und habe ihr gesagt, dass sie sich genauere Gedanken machen soll... 2 Wochen später war Schluss! Sie ist zu Ihrer Mutter gezogen und 5-6 Wochen später hat sie Ihre restlichen Sachen abgeholt. Das Auto habe ich ihr dann weggenommen. Mein Vater hatte sich hinter meinem Rücken vor rund 2 Monaten mit Ihr getroffen und mit Ihr gesprochen.. Auch dort hat sie meinem Vater nochmals erklärt, dass sie keine gemeinsame Zukunft sieht. Ich habe von dem Gespräch eine Woche später erst erfahren. Auch wenn es mein Vater gut gemeint hat...das hätte nie passieren dürfen. Vor ca 2 Wochen hat sich meine Ex dann nach fast 7 Monaten Kontaktsperre bei mir gemeldet und das genau 1 Tag vor unserem "Jahrestag". Wir haben lange miteinander telefoniert und das Gespräch war nett und ich habe mich auch nicht eine Sekunde in dem Gespräch needy oder falsch verhalten. Ich war Nett, ungerührt und bei guter Laune. Sie hat mir mehr oder weniger auch erklärt, dass Ihr die Decke während der Corona-Zeit auf dem Kopf fällt und am Ende des Gespräches hat sie mir angeboten, dass sie mir gerne bei meiner Arbeit helfen würde, falls Bedarf ist (hat sie während der Beziehung auch fast nie getan..) Ich habe daraufhin Ihr gesagt, das wir uns hören und das Gespräch beendet. Dann ist etwas passiert nach dem Gespräch, was ich nach so langer Zeit nicht für möglich gehalten habe: Ich wurde innerlich komplett unruhig und habe danach jeden Tag auf Ihren Anruf gewartet und einige Tage später hatte ich Geburtstag und sie hat mir per Whattsup gratuliert. Habe mich nur bedankt. Ich habe seit Ihrem Anruf jeden Tag mich komplett verrückt gemacht und bin TOTAL in die Oneitis zurück gerutscht (dachte ich wäre etwas weiter als das...) Mir ging es so dreckig das ich dann was ganz ganz dummes gemacht habe: Ich habe Sie angerufen und sie gefragt : "war dein Anruf neulich mit einem Hintergedanken oder möchtest du die Friendlyschiene fahren? An einer freundschaftlichen Beziehung habe ich kein Interesse" Sie gab mir zu verstehen, dass sie wegen der Coronazeit angerufen hat und wissen wollte, wie es mir so geht und Sie sich das freundschaftlich auch nicht vorstellen kann. Es gibt auch sonst keinen Grund und auf meine nächste dumme Frage, ob wir uns sehen wollen und sprechen, sagte sie, dass sie kein Bedürfnis hat mich zusehen und Sie auch nicht über die Vergangenheit sprechen möchte. Ihr ist es aber wichtig, das wir uns nicht ignorieren, sollten wir uns mal zufällig auf der Straße treffen. Daraufhin erwiderte ich, dass ich Sie nicht ignorieren würde und ich Ihr inzwischen dankbar für die Trennung bin, da jeder so im Leben weiterkommt und man sich besser auf seine sonstige Ziele im Leben fokussieren kann. Sie war froh, dass ich das mit der Trennung auch inzwischen so sehe.... Ich fühle mich nun so unfassbar unwohl in meiner Haut nach dem Gespräch und nach meiner dummen Aktion. Ich weiß, man soll weniger auf die Worte hören und mehr auf das Verhalten.. Ich habe mit diesem Gespräch mein Frame komplett aus dem Fenster geworfen und Ihren in eine Höhe geschossen... meine Fresse. Ob ich sie gern zurück hätte? Ja Ich werde wieder erstmal dort weitermachen, wo ich vor dem Anruf war: Viel Sport, Lesen und mich wieder und weiter auf die Arbeit fokussieren. Ich dachte echt, ich wäre weiter als das. Aber es geht mir grad Sau mies mit allem dadurch. Würde mich über allgemeine Kommentare freuen und bitte um Meinungen zu meiner Situation und vllt sogar Tipps Kann die Schrift leider nicht verkleinern SORRY