Tomann79

User
  • Inhalte

    20
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     102

Alle erstellten Inhalte von Tomann79

  1. Soll nicht offtopic werden aber was wäre denn so die Pflichtlektüre womit man anfangen sollte? So ein faden, ganz ehrlich, würde mich auch wohl interessieren, ohne jetzt alle Threads durchzuackern, womit man vielleicht noch gar nicht beginnen sollte.
  2. Hallo in die Runde, diese Frage hat jetzt keinen speziellen Hintergrund, deswegen auch kein Leitfaden aber die Frage beschäftigt mich schon länger. Wenn es das falsche Forum ist, kann er gerne verschoben oder wenn nicht gewünscht, geschlossen werden. Wollte es erst im Ex-Back Thread posten aber da geht es ja um konkrete Situationen. Wie steht ihr zum Ex-Back? Habe im Internet viel darüber jetzt gelesen und da ist man wirklich geteilter Meinung. So wie es mir vorkommt, raten die meisten davon ab. Mich würden einfach eure Erfahrungen, wenn ihr welche habt, interessieren und ob ihr sagt, ist eine gute Sache oder ihr davon komplett abratet. Bin auch angefangen den kompletten Ex-Back Thread durchzulesen aber häufig kriegt man nicht mit ob es was geworden ist oder nicht. Und wann kann ein Ex-Back funktionieren. Also was denkt ihr, welche Voraussetzungen geschaffen sein müssen.
  3. Als ich sie die anderen male alleine gesehen habe, hatte ich sie nicht die ganze Zeit angestarrt. War einfach gerade eine scheiß Situation, weil ich sie halt das erste mal mit dem Neuen gesehen habe. Und ich habe auch nicht die ganze Zeit gestarrt, sondern immer mal flüchtig hingeguckt, weil ich gesehen habe, dass sie mich die ganze Zeit angeguckt hat. War dumm von mir und ich lerne daraus. Alles weiter von mir fernhalten und nach vorne gucken. Mich auf das Podest stellen und andere Frauen kennenlernen. Es wird ja auch immer besser bei mir, weil ich so langsam realisiere, dass sie nicht der Mensch ist den ich mir eingebildet oder eingeredet habe. Das Rationale kommt immer mehr durch und mal ehrlich. Was will man mit einem Menschen in seinem Leben, der einen anlügt und betrügt? Ich habe zum Schluss wirklich 0 an meine Bedürfnisse oder Werte gedacht. Das lustige ist ja, dass ich das am Anfang ja noch wirklich sehr gut hinkriege, also das verführen usw. kriege ich ohne Probleme hin aber nach einer Zeit lass ich mich gehen oder handele nicht mehr souverän und das ist der Anfang vom Ende. Ich weiß nicht warum das so ist, ob der Reiz weg ist? Aber ich habe das erkannt und muss es einfach beim nächsten Mal besser machen.
  4. 1. Dein Alter - 42 2. Ihr/Sein Alter - Frau 1 ist 38 Jahre und Frau 2 ist 40 Jahre 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) - beide monogam 4. Dauer der Beziehung - Frau 1 = 5 Jahre und Frau 2 = 1 1/2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - Frau 1 = 2 Monate und Frau 2 = 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex - bei beiden am Anfang viel und gut, am Ende wenig und eintönig 7. Gemeinsame Wohnung? - Frau 1 ja, Frau 2 nein 8. Probleme, um die es sich handelt Ich stecke gerade in einem Dilemma und habe damit richtig zu kämpfen. Diese Story mag sich vielleicht auch unglaubwürdig klingen, weil man vielleicht auch nicht verstehen kann, wie man so viele und vor allem selten dämliche Fehler machen kann aber ich schreibe hier mal das wichtigste runter. Frau 1 auf der Arbeit kennengelernt. Sie ist neu angefangen und hat gerade eine Trennung hinter sich und mit ihrem Ex 1 Kind. Wir haben uns super verstanden, uns dann auch irgendwann ausserhalb der Arbeit getroffen und sind auch recht schnell zusammengekommen. Lief am Anfang auch alles und habe mich auch sehr gut mit dem Kind verstanden und auch dem Ex. Kam mit ihm wirklich sehr gut aus, gab überhaupt keine Probleme mit ihm. Bei Frau 1 und mir kam dann auch nach ca. 2 Jahren Nachwuchs und wir sind zusammengezogen. Irgendwann dann viel gestritten, Vorwürfe usw., wenig und eintönigen Sex. Sagen wir mal keine Attraction mehr. Sie kommt irgendwann mit einem anderen um die Ecke, für den sie mich dann verlassen hat. Nach der Trennung haben wir noch kurz zusammengewohnt, wegen unserem Kind und da hab ich mal in ihr Handy geschaut und ich weiß, dass das scheiße war aber es hat mir die Trennung einfacher gemacht. In dem Chatverlauf mit ihrem Neuen hat sie ihm gebeichtet, dass sie mir schon einmal mit ihrem Ex über mehrere Monate fremdgegangen ist. Mit dem Ex habe ich mich dann auch einmal persönlich getroffen und uns ausgesprochen. Dachte mir, weil unsere Kinder ja Geschwister sind, wäre es ganz ratsam. Das war ca. 1/2 Jahr nachdem wir zusammen gekommen sind und sie hat sich ihm dann in der Disco an den Hals geworfen. Haben sich dann ein paar Monate getroffen und dann ging der Stress zwischen den beiden wieder los. Danach war auch alles cool zwischen uns und haben auch später in der gleichen Firma gearbeitet. Ich weiß, wenn man das später so liest, mega mega dämlich von mir und sehr naiv aber ist noch wichtig für Frau 2. Habe dann 2 Jahre alleine gelebt, weil ich das erstmal irgendwie verarbeiten musste, was mir nicht wirklich gelungen ist, wie man bei Frau 2 sehen kann. Ich habe dann Frau 2 kennengelernt und wir haben uns dann einfach zum Sex getroffen und es war einfach unglaublich. Durch mein Kind kam dann natürlich später auch mal das Thema Ex auf und da habe ich ihr die Geschichte erzählt. Nach 4 Monaten ungefähr fing sie dann an mit Beziehung. Ich fühlte mich dazu aber noch nicht bereit bzw. war mir meiner Gefühle nicht ganz klar. Vermutlich auch wegen der Beziehung vor ihr. Ich wollte sie da auch nicht weiter ausnutzen und habe ihr gesagt, dass wir uns vielleicht erstmal nicht mehr treffen. Bei der Arbeit habe ich dann erfahren, dass sie sich dann auf einmal mit dem Ex von Frau 1 trifft. Und sie wusste ganz genau wer er war, weil ich ihr alles erzählt hatte und sie ihn auch mal gesehen hat, als ich mein Kind abgeholt habe. Da ging es mir richtig scheiße, weil ich mir dann auch wohl eingestehen musste, dass da doch mehr Gefühle von meiner Seite aus waren. Im nachhinein habe ich es mir wohl eingeredet. Auf jedenfall hatte ich kurz danach Geburtstag und da hat sie mich angeschrieben. Sie hat dann auch wohl durch den Ex mitbekommen, dass es mich angekotzt hat und mich gefragt ob wir uns mal treffen wollen. Habe dem zugestimmt und bei dem Treffen habe ich auch gefragt, wieso gerade er, weil sie ganz genau wusste, was vorher schon mit meiner Ex abgelaufen ist. Die hätten sich wohl auf Tinder gematcht und sie dachte sich bei ihm, es wäre einfacher Fang aber die hatten nur kurz was am laufen. Weil meine "Gefühle" ja dann aber auf einmal da waren, haben wir uns halt dann wieder getroffen und sind dann später eine Beziehung eingegangen. Ich weiß, dümmster Fehler, weil es schon so behindert angefangen hat und im nachhinein könnte ich mein Kopf auch gegen die Wand klatschen aber so naiv war ich da halt. Aber am Anfang lief auch alles wirklich toll. Hatte aber natürlich immer das mit dem Ex von Frau 1 im Hinterkopf und das konnte ich einfach nie abschalten. Das hat mich in manchen Dingen einfach gehemmt. Es hat aber dann irgendwann genauso geendet, wie bei Frau 1. Irgendwann kamen die Vorwürfe und hat sich einen neuen gesucht und vor einem Monat Schluß gemacht. 9. Fragen an die Community Was verdammt nochmal stimmt mit mir nicht. Ich habe mir das nochmal so durchgelesen und gerade bei der zweiten Beziehung habe ich doch alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Wieso bin ich mit ihr was eingegangen, obwohl schon alle Zeichen darauf standen, dass es einfach nicht klappen kann, nach dem Anfang. Ich denke, die erste Beziehung hat mich so mitgenommen, dass ich die zweite Beziehung vielleicht auch einfach eingegangen bin, weil ich es mir beweisen wollte oder weil ich doch einfach wieder eine Freundin haben wollte. Ich kann es wirklich nicht sagen, wieso da auf einmal "Gefühle" da waren, als sie was mit dem Ex von Frau 1 hatte. Ich komme gerade einfach nicht klar, weil ich auch noch den Wunsch habe, sie zurückzuwollen. Wieso habe ich den Wunsch, wieder mit ihr zusammenzukommen? Kein Rückrat, kein Selbstwert, ich fühle mich gerade so richtig verloren und weiß auch nichts mehr mit mir anzufangen. Ich habe im Endeffekt die gleiche Frau angezogen, wie auch bei der ersten Beziehung.
  5. Nachbarn sind wir nicht aber Ist halt eine Kleinstadt. Ich besuche keine Orte, wo ich sie antreffen könnte, bis sie mir komplett egal ist aber wenn mein Kind auf etwas Lust hat, geht das halt vor und meine Gefühle stell ich hinten an. Nach 2 Tagen geht es mir eigentlich schon wieder gut. Ich komme mit mir sehr gut klar und finde mich selber total in Ordnung. Warum sie das so abgezogen hat, werde ich wohl wirklich nie erfahren aber will ich auch gar nicht mehr. Habe gelesen, das man alles als Erfahrung sehen soll und auch so eine Situation. Das soll einem zeigen, was keine Beziehung ist und dem kann ich nur zustimmen. Ich bin froh über den inneren Kritiker, weil mir dieser meine Baustellen aufgezeigt hat und ich diese endlich mal richtig angehen kann. Hat alles irgendeinen Sinn im Leben, wenn man sich nur damit beschäftigt. Werde besser screenen und die richtige wird schon noch kommen. Aber alles mit der Ruhe und mich erstmal richtig aufrappeln.
  6. Komme mit der Trennung schon gut zurecht aber hätte das gestern dich lieber vermieden, weil es wieder Wunden aufgerissen hat. Die neue ist auf keinen Fall dick. Die sieht sogar richtig gut aus. Mit der werde ich mich auch treffen aber fühlt sich halt noch komisch an irgendwie. Hätte mich heute noch mit einer treffen können aber habe es abgesagt. Ist die Cousine von einem guten Freund und ich habe keine Lust, das es zwischen ihm und mir dann komisch wird. Nur wegen Sex habe ich da keine Lust drauf. Also alternativen sind auf jedenfall gegeben. Das tut mir auch gut, das ich doch noch vom weiblichen Geschlecht gewollt werde 😉 Es geht bergauf und da bin ich froh drum.
  7. Gutes Zitat, könnte was dran sein. Nein sie ist nicht dick aber man hat schon gesehen, dass sie abgenommen hat. Ich muss mein mindset mal richtig angehen und es in eine andere Richtung bringen. Glaube ich denke noch zu sehr an Sie und wie es am Anfang bei uns war. Also die schönen Zeiten. Sie lässt sich ja auch von jemand anderem knallen.
  8. Eine Frage hätte ich aber zu meinem Gefühlszustand. Ich habe seit 2 Wochen Kontakt zu einer Frau und wir wollen uns auch treffen. Aber warum fühle ich mich schuldig meiner Ex gegenüber? Ich habe da ein schlechtes Gewissen mich mit einer anderen zu treffen und ich würde dem gerne auf dem Grund gehen, wieso, weil ich das noch nie hatte.
  9. Hallo, mir geht es schon viel besser, halte alles von mir fern was meine Ex betrifft und komme so auch schon wirklich gut damit zurecht. Nur gestern habe ich sie mit ihrem neuen, der alte Arbeitskollege von mir, zum ersten mal gesehen. Ich war mit meinem Kind in der Stadt und da liefen die beiden dann auch. Ich habe da dann immer mal hingeschaut und gemerkt, dass sie mich ne längere Zeit beobachtet hat. Das hat mich auch wieder runtergezogen und kann wieder nicht schlafen. Sie sah halt glücklich aus und mir geht es scheisse. So als ob es das perfekte paar ist. Händchenhaltend und Fotos gemacht. So war sie bei uns in der Beziehung schon lange nicht mehr. Ich will wirklich nichts von ihr mitkriegen, weil ich noch nicht soweit bin aber wieso wird man mit sowas immer wieder konfrontiert? Ich habe sie in der letzten Zeit schon 2 mal gesehen, wie sie mir über den Weg gelaufen ist. Aber alleine. Das war schon scheisse aber sie jetzt mit ihrem neuen zu sehen und dann so glücklich, nervt mich tierisch. Als ob sie ein neuer Mensch ist. Vielleicht lag es doch an mir? Und sie sah gut aus, hat sogar abgenommen.
  10. Fällt mir gerade noch nicht so leicht nicht an sie zu denken. Gerade jetzt, wo ich weiß, dass sie mit dem Typen im Urlaub ist. Wenn man gerade zwanghaft versucht nicht daran zu denken, dass man dann sicher dran denkt. Kennst doch bestimmt den Spruch mit den rosa Elefanten oder? Was ich aber nicht habe sind Rachegelüste. Das einzige was ich gerne möchte ist, mich so weiterzuentwickeln, dass sie es einfach nur bereut mich verlassen bzw. verarscht zu haben. Ich will jetzt auch anfangen aus dieser Opferrolle rauszukommen oder mir die Schuld daran geben. Ich merke immer mehr wie falsch diese Frau ist. Gestern habe ich abends mein Kind wieder zur Frau 1 gebracht und zur gleichen Zeit war auch der Ex da und hat sein Kind abgegeben. Wir reden eigentlich nur so SmallTalk miteinander. Er hat mich dann aber gefragt ob ich wissen will, mit wem meine Ex jetzt zusammen ist. Und das hat mich schon interessiert. Ihr wisst ja, dass wir mal bei einer Firma zusammengearbeitet haben, bis ich im 01. Januar den Job gewechselt habe. Und da hat er meine Ex auf dem Parkplatz gesehen, wie sie ihren Neuen abgeholt hat. Das ist ein alter Arbeitskollege der aber in einer anderen Abteilung arbeitet. Mit ihm hatte ich dort nichts zu tun und kannte seinen Namen vorher auch nicht. Ist eine größere Firma. Sind uns hin und wieder mal über den Weg gelaufen und haben uns gegrüßt, mehr nicht. Von einem Freund, der die beiden einen Tag nach der Trennung gesehen hat, wusste ich halt nur, dass der Neue ein lieber und netter ist, weil er früher wohl mal zusammen mit ihm in der Schule war aber auch kein Kontakt zu ihm hat. Deswegen wusste er auch nicht, dass wir mal in einer Firma gearbeitet haben. Natürlich ist Aussehen nicht alles aber der sieht nicht wirklich gut aus bzw. ich viel viel besser. Das verstehe ich gerade wirklich nicht, was er an sich hat und wieso wieder jemanden aus dieser Firma... Wisst ihr wie froh ich bin, da nicht mehr zu arbeiten, sonst würde ich glaube ich richtig abdrehen, wenn ich ihn sehen würde und meine Grübelei würde niemals aufhören.
  11. Wenn ich da jetzt nicht wieder bei ihr angekommen wäre, keine Ahnung was sie dann gemacht hätte. Da fing mein Frame aber schon richtig an zu bröckeln. Wir haben uns ja ein halbes Jahr vorher schon zum Sex getroffen und da war auch wirklich alles cool, genauso wie die Anfangszeit der Beziehung. Da wäre ich niemals von ausgegangen, dass sie dann sowas abzieht. Aber das war ja schon mein Fehler, dass ich bei ihr angekommen bin nach dieser Aktion mit dem Ex. Meine Attraction war hoch, der Sex war geil, versaut und oft. Bis zu dem Zeitpunkt, als sie mir gesagt hat, sie war mit einer Freundin zu Hause aber niemand war da. Ja ich weiß es nicht hundert pro aber seien wir mal ehrlich, da stimmte was nicht. Danach hat sie nochmal richtig investiert und auch zum ersten mal gesagt, dass sie mich liebt. Als ob der Typ bei dem sie gewesen ist nicht so dolle war (no hate) und sie gemerkt hat, was sie an mir hat. Aber dieser Gedanke hat mich halt heftigs beschäftigt und ab da fing ich halt an abzubauen. Dann kamen irgendwann Vorwürfe dazu und ich war total am Arsch. Da wurde der Sex auch zu so einer 0815 Nummer und sie sagte mir dann, ihr würde das so gefallen. Was für eine Scheiße... Wird mir aber nie wieder so passieren. Könntest du mir mal einen Ansatz gegen, was ich geben meine auf Schmerz basierende Libido machen kann oder wie ich nicht mehr so mechanisch durch mein Leben gleite? Ich könnte jetzt nicht sagen, ob es so ist aber ich würde dem vielleicht näher auf den Grund gehen wollen. Das hier alles mal zu schreiben und sich die Meinungen von anderen unpartaischen Personen anzuhören, hat mir auf jedenfall sehr gut getan. Mir geht es noch nicht gut aber mir wurden dadurch halt sehr stark die Augen geöffnet und ich weiß jetzt ungefähr wo ich ansetzen muss. Ich weiß, dass sie mir nicht gut getan hat und ich es trotzdem durchleben musste, damit ich auf meine Baustellen nochmal aufmerksam gemacht werde. Das würde ich sogar positiv sehen. Ich werde mich auf jedenfall noch weiter einlesen. Das Game zum Verführen ist bei mir nicht das große Problem, da weiß ich wie es geht. Meine Probleme sind eher die Ansprechangst und auch, dass ich zu viele Dinge zu schnell von mir preisgebe. Wird so nie wieder gemacht und das ich Dinge sofort anspreche, wenn mir was nicht passt oder mir komisch vorkommt. Aber zu aller erst muss ich wieder auf die Beine kommen. Meine Selbstachtung wiederfinden und lernen mich selbst zu lieben, damit ich auch in keine Abhängigkeit wieder reinrutsche, die mich so hart mitnimmt. Ist zwar echt eine harte Arbeit und ich weiß noch nicht wo ich anfange aber ich bin gerade mega motiviert.
  12. Mein Mindset muss sich komplett ändern was die Trennung oder Frauen allgemein anbelangt. Irgendwie sehe ich in der heutigen Zeit kein für immer mehr, sondern nur noch für bestimmte Zeit. Ich muss dahin, dass ich mir eine Trennung nicht mehr so zu Herzen nehme, egal wie es abgelaufen ist. Ich muss alles direkt ansprechen, wenn mir was nicht passt und wenn es dann vorbei ist, ist es so. Zum Schluss kam es mir wirklich so vor, als ob sie extra Drama geschoben hat. Wirklich jede Kleinigkeit wurde so aufgebauscht, was ich auch nicht verstanden habe. Aber ich glaube dir, dass sie einfach nur dieses Drama brauchte und ich bin noch so dumm und steige da voll drauf ein. Aber es wird nicht leicht, sie auf so langer Sicht zu beschäftigen. Deswegen gehe ich davon aus, dass es noch viele Doofmänner geben wird. Aber da stimme ich @Schattenspieler bei, dass sie das auf Dauer nicht glücklich machen wird. Das öffnet mir gerade immer mehr die Augen, dass ich froh sein kann, dass ich sie los bin. Was das auch für eine Herausforderung ist, die Attraction für immer so hochzuhalten um sie zu bespaßen. Das können andere machen, ist mir zu anstrengend. Da würde ich mich ja komplett aufgeben und alles für sie machen müssen, damit sie zufrieden ist. Und ich wette selbst dann, wäre ihr langweilig und es würde trotzdem in die Brüche gehen. Ich sage ja, immer wenn es mal wirklich ruhiger und gechillter bei uns lief, wo ich auch selber gedacht habe, alles läuft super, fing sie an zu streiten. Ich merke gerade wirklich wieso und das ich einfach nur dumm und naiv war.
  13. Heftig, hast du schon fast richtig analysiert. Nur das sie warmgewechselt ist, hat sie mir bei der Trennung nicht gesagt. Das habe ich einen Tag später von einem Freund erfahren, der sie und ihren Neuen händchenhaltend durch die Stadt laufen, gesehen hat. Nicht mal da war sie aufrichtig und fair. Und da bin ich ja nicht blöd und die ist mir zu hundert pro mit dem fremdgegangen. Das sie lse ist, davon gehe ich jetzt auch sehr stark von aus. Sie sucht gerade diese Aufmerksamkeit und als ich ihr diese nicht mehr in der Form gegeben habe, wie sie sich das gewünscht hat, war es vorbei. Ich verstehe was du meinst und ich werde niemals wieder mit einer Frau über meine vorherigen Beziehungen so im Detail sprechen. Nur noch kurz, hat halt nicht geklappt und das wars. Das lustige ist einfach, dass man sich in dem Moment ja noch verstanden fühlt aber das die das dann später gegen dich verwenden, ist ne Nummer. Ich hätte aber schon aufhören sollen, als das mit dem Ex von Frau 1 gewesen ist. Ob sie so an mich wieder rankommen wollte weiß ich nicht aber es hat mich auf jedenfall wieder zu ihr getrieben. Ich muss ja die gleiche Person, wie Frau 1 nochmal angezogen haben. Ist ja im Endeffekt 1 zu 1 so gelaufen. Aber ich bin mittlerweile der festen Überzeugung, dass es so kommen musste. Ich habe aus der Geschichte mit Frau 1 einfach nichts gelernt und Frau 2 sollte mir endlich begreiflich machen, dass ich an mir arbeiten muss. Das werde ich jetzt auch und zusehen, diese oneitis so schnell wie möglich los zu werden. Irgendwann wird sie sehen, was sie für einen Mann verloren hat.
  14. Diese positive Erfahrung würde ich wirklich gerne mal machen, weil ich gerade echt denke, dass alle Frauen so sind und es wieder so ablaufen wird. Und ich gebe zu, davor habe ich wirklich Angst. Diese positive Einstellung muss ich erstmal wieder entwickeln, davon ist gerade nicht viel da. Ich habe bisher nur gehört, dass der Neue ein lieber und netter Typ sein soll. Keine Ahnung ob das jetzt was für ewig ist oder sie da auch fremdgeht. Aber das wird mir jetzt egal sein und ich kümmer mich da nicht weiter drum. Natürlich habe ich auch Fehler gemacht, das würde ich nicht bestreiten aber sie hätte vorher Schluss machen können. Das kreide ich ihr an! Die Einstellung wird sie nicht ändern, dafür müsste man sich ja reflektieren und das wird sie niemals gemacht haben. Sie geht halt den einfachen Weg. Sich jemanden warm halten, bis ein Neuer da ist und tschüß. Aber ich glaube auch nicht ganz, dass sie das auf Dauer glücklich macht. Sie ist vom Charakter sehr herrisch, es muss schon nach ihr gehen. Wenn ich mal anderer Meinung gewesen bin, artete das schon in Streit aus. Ich lerne daraus, dass ich meinen Mund damals hätte aufmachen müssen und ihr mal klar sagen sollen was Sache ist. Da sehe ich meinen Fehler, dass ich nicht zu mir gestanden habe und es dann so laufen lassen und mit mir machen lassen habe. Das wird mir ganz sicher nie wieder passieren. Habe hier schon öfter gelesen, man soll sich niemals abhängig von einer Frau machen und immer bereit sein sie zu verlieren. Mein Mindset war einfach falsch, war zum Schluss nicht Mann genug. Habe mich irgendwann verloren und bin nicht wieder in die Spur gekommen. Aber das ist jetzt alles egal, scheiß auf sie und den Neuen. Nur ich bin wichtig und was sie treibt juckt nicht. Danke für eure Antworten, das hilft mir sehr!
  15. Das fällt mir halt gerade noch schwer aber werde jetzt dran arbeiten. Vielleicht probiere ich das mal aus mit deiner Strategie, schaden kann es ja nicht. So wie du es schon sagst, als Aussenstehender hat man da oftmals mehr Durchblick als, wenn man selber emotional drin steckt. Da würde jeder dir zu raten, dich von der Frau fernzuhalten aber ich kann dich sehr gut verstehen, warum du es nicht sofort getan hast, weil es mir genauso ergeht. Meine Ex hat damals sehr viel für mich gemacht die Anfangszeit, also hat richtig investiert. Das muss ich schon zugeben aber das hörte dann auch irgendwann auf und ich habe auch viel über mich ergehen lassen. Nach ungefähr 6 Monaten hatte ich ihr Freitag abends geschrieben, als ich mein Kind bei mir hatte. Diese Nachricht ist aber auch 2 Stunden später nicht angekommen. Da habe ich mir Sorgen gemacht und bin einmal bei ihr vorbeigefahren und es war alles dunkel und auch kein Auto auf dem Hof. Sie ist manchmal schon früher ins Bett gegangen und da bin ich dann von ausgegangen. Das Auto hatte sie zu der Zeit auch öfter in der Garage, deswegen mir auch erstmal nichts gedacht. Dann bekam ich aber um drei Uhr nachts eine Nachricht von ihr, das doch eine Freundin bei ihr gewesen ist und sie in der Küche waren und ihr Handy halt leer war. Ich hatte noch nie erlebt, dass ihr Handy leer war. Sie sei auf jedenfall um halb eins ins Bett gegangen. Aber da hätte sie hundert pro, das Handy zum laden wieder angestöpselt und schreibt mir 2 Stunden später? Ich bin mir da jetzt natürlich sicher, dass sie da bei jemand anderen gewesen ist, weil auch kein Auto von ihrer Freundin da stand und kein Licht in der Küche brannte. Ich habe es aber nie angesprochen, weil ich nicht wollte, dass sie denkt ich würde ihr hinterher spionieren. Danach hat sie aber auch wieder richtig investiert und auch das erste mal ich liebe dich zu mir gesagt, was ich dann komisch fand. Aber ich hatte diesen Gedanken immer im Kopf und das hat mich irgendwie gehemmt. Im nach hinein, würden mir da noch 1, 2 Abende mehr einfallen, wo was passiert sein könnte aber ich war einfach dumm und blind. Ab da fingen von ihr auch Vorwürfe an und das hat mich auf Dauer komplett aus der Bahn geworfen. Meint ihr sie würde das mit ihrem Neuen auch genauso machen? Also das sie da auch fremdgehen wird? Hat mich nicht zu jucken und ich bekomme es eh nicht mit aber eure Meinung würde mich schon interessieren, weil ich dann vielleicht die Schuld weniger bei mir suchen würde. Dann lag es einfach nicht an mir, sondern es ist ihr Charakter. Damit habe ich schon zum großen Teil aufgehört aber so ganz will es noch nicht. Hat mir aber schon gut geholfen, das von euch zu lesen. Vielen Dank dafür!
  16. Das muss ich sicher aber wie programmiert man so ein Mindset? Ich habe keine Lust andauernd über meine Schulter zu gucken ob sie dann irgendwo auftaucht. Ich merke wie schlecht es mir tut. Ich weiß was du meinst. Ich war Montag noch auf einem Geburtstag und da meinte auch einer, wie ich es so lange mit ihr ausgehalten habe. Ein Freund hat sie mal mit seiner Freundin kennengelernt und sagten schon zu sich selber, dass ich das nicht lange mit machen, weil sie da schon sehr bestimment über mich war. Ich habe das aber gar nicht wahrgenommen. Die haben es schon vorher kommen sehen aber ich nicht. Ich weiß nicht, was ich in ihr sehe oder ob das einfach ein scheiß Problem von meinem Ego ist. Vielleicht vermisse ich auch einfach die Anfangszeit zurück, wo es noch sehr gut lief. Ist wirklich so, dass ich mir nur die guten Zeiten vorstelle und das es wieder so sein wird wie früher. Hat aber richtig gut getan das von dir zu lesen. Sie wirklich so zu sehen wie sie ist. Verlogen, hinterhältig und eine Schlampe. Wahrscheinlich verschließe ich meine Augen noch vor der Wahrheit und das hindert mich daran, sie loszulassen. Aber ich weiß, dass ich das muss. Wie bist du angefangen das zu verarbeiten und hast dich von deiner lösen können?
  17. War ein bescheidenes Wochenende muss ich sagen. Freitag bin ich noch los gewesen aber konnte ich auch nicht richtig genießen. Hatte die ganze Zeit Angst, dass sie mit ihrem Neuen auch in dem Club aufschlägt. Und somit habe ich mehr darauf geachtet, als Spaß zu haben. Gestern habe ich dann von einem Freund erfahren, dass sie mit ihrem Neuen in den Urlaub gefahren ist und das hat mich dann wieder runtergezogen. Wir hatten das eigentlich vor gehabt dieses Jahr und deswegen habe ich mich gestern zu Hause verbunkert und meine Gedanken haben wieder um sie gekreist. Das ich jetzt gerne mit ihr da wäre etc. Klingt nicht nur so, das kann ich zu 100 Prozent unterschreiben. War schon immer mein Problem aber habe ich nie ablegen können. Kann mich dazu einfach nicht überwinden eine Frau direkt anzusprechen, weil ich nicht weiß, wie ich das am besten mache bzw. welche Themen ich da anschneide. Peinliches Schweigen wäre da das schlimmste was passieren könnte.
  18. Also umziehen kann ich nicht, dafür bin ich hier zu verwurzelt, was Familie, Kinder und Arbeit angeht. Und für einen anderen Stadtteil ist die Stadt hier einfach zu klein, da würde man sich trotzdem irgendwo wieder über den Weg laufen. Und jetzt geht es darum die Bedürftigkeit abzulegen und nicht mehr nach hinten zu gucken. Das passierte muss ich hinter mir lassen und zusehen, dass ich wieder nach vorne schaue. Also das ist wirklich nicht einfach sich selbst du charakterisieren aber ich werde es mal versuchen. Vom Aussehen her würde ich mir ne 7 geben. Ich weiß ich bin nicht hässlich und auch sicher kein Giga Chad. Bin eher der dünne Typ aber will mich im Fitnessstudio anmelden um daran zu arbeiten. Ich bin eine ehrliche Haut, sage meine Meinung eigentlich direkt raus und ich stehe auch dazu. Bin aber auch belehrbar, wenn ich falsch liegen sollte und entschuldige mich auch, wenn ich jemanden Unrecht getan habe. Hier bin ich aber auch ehrlich und muss schon sagen, dass man mich schon wirklich überzeugen muss, damit ich von meiner Meinung abweiche. Sicher gibt es auch mal Notlügen aber eigentlich nur dann, wenn ich mir das Leben dadurch selber schwer machen würde. Ich würde jetzt keinen Arbeitskollegen sagen, dass ich ihn nicht mag, sondern das eher professional angehen. Fremdgegangen bin ich noch nie und habe ich nicht vor. Wenn jemand nicht treu sein will, soll er einfach keine Beziehung eingehen meiner Meinung nach. Dieses verlange ich dann aber auch von meiner Partnerin. Ich bin eigentlich sehr humorvoll. Aber auch viel in der ironischen und sarkastischen Richtung. Schlagfertig bin ich auch auf jedenfall. Wenn jemand was sagt, fällt mir sehr schnell irgendwas ein, was ich darauf antworten kann. Ist dabei auch egal, ob es sich um Jokes handelt oder Diskussionen. Hier kann es leider auch mal sein, dass ich über die Strenge schlage, wenn ich zu sehr reinsteigere. Wurde von Frau 1 auch sehr oft vorgeworfen und da habe ich mich dann angefangen ruhiger zu verhalten. Über mich selber kann ich aber auch lachen und bin mir nicht zu schade dafür. Ich habe in meinem Leben noch nie eine Frau so direkt auf der Straße oder Laden etc. angesprochen. Auf jedenfall Ansprechangst und schüchtern, weil ich ein Problem damit habe, dass Gespräch zu führen. Weiß einfach nicht, worüber ich mit der Frau sprechen soll, wenn ich sie nicht kenne. Denke ich muss mich auf die Frau erstmal einstellen, weil ich doch wohl mal viel scheiße labern kann und ich nicht weiß, wie das aufgefasst wird. Habe meine Freundinnen bisher entweder auf der Arbeit kennengelernt oder wenn man in einer Gruppe auf ner Party war und so dann ins Gespräch gekommen ist. Vor 2 Wochen z. B. stand ich mit einem Arbeitskollegen mittags im Markt an der Kasse. Ich hatte gerade bezahlt und habe auf ihn gewartet. Hinter ihm stand eine gutaussehende Frau und hat mich angeschaut und auch angelächelt. Ich habe zwar kurz zurückgelächelt aber als mein Kollege dann bezahlt hatte, bin ich mit ihm weggegangen, anstatt sie dann anzusprechen. Klar hatte sie Interesse gezeigt und auch bestimmt darauf gewartet, dass ich sie anspreche. Ich bin aber so dämlich und gehe einfach. Hier habe ich noch ein weiteres Problem. Wenn ich dann eine Frau kennengelernt habe, ist das Game nicht das große Problem. Ich weiß was ich machen muss ABER ich kriege es nur richtig gut hin bei Frauen, von denen ich nichts will. Ich habe zum Beispiel andere Arbeitskolleginnen gehabt, wo ich alles noch nicht mal wirklich bewusst gemacht habe aber die von mir angetan waren. Ich gehe mit Ihnen halt wesentlich lockerer und cooler um, als wenn ich eine Frau attraktiv finde. Da bin ich wesentlich gehemmter. Erst, wenn ich weiß das sie auch Interesse an mir hat, kann ich meine Schüchternheit ablegen. Ich kriege es in meinen Kopf einfach nicht hin, die so zu behandeln, wie die Frauen, von denen ich nichts will. Vielleicht wegen der Bedürftigkeit? Dazu muss ich sagen, dass ich vom Auftreten bzw. Ausstrahlung teilweise arrogant rüberkommen soll. Habe schon öfter Frauen kennengelernt, die sich dann gewundert haben, dass ich doch gar nicht arrogant bin, wie sie von mir gedacht haben. Und ich bin wirklich nicht arrogant. Und jetzt glaube ich einfach, dass es bei mir das verletzte Ego ist, wegen Frau 2 und auch, weil ich keine Alternativen habe. Aber fühle mich gerade nicht danach loszugehen und würde dann eh niemanden direkt ansprechen. Könnte es sein, dass darin auch vielleicht mit mein Problem liegt? Ich bin bisher noch nie aktiv auf eine Frau zugegangen, die ich nicht kannte. Somit habe ich es noch nie bei einer Frau probiert, die ich interessant fand. Meine Auswahl war ja schon dadurch beschränkt, weil ich durch andere in Kontakt mit den Frauen gekommen bin. Aber diese Ansprechangst oder Schüchternheit sitzt richtig tief in mir.. Weiß jetzt auch nicht ob du das so gemeint hast aber habe jetzt einfach mal Dinge aufgeschrieben, die mir so in den Sinn gekommen sind. Clown in dem Fall, weil ich wette, das ihre Freunde das alles Wissen und sich mit ihr bestimmt über mich lustig gemacht haben. Genauso wie mit dem neuen Typen. Ich werde jetzt einfach nur noch das nötigste mit denen reden und dann habe ich auch keine Zeit mehr und weg.
  19. Das hat er erst gemerkt, als ich mich darüber aufgeregt habe. Ich habe es durch einen Arbeitskollegen erfahren, mit dem ich über sie mehr gesprochen hatte und er wusste es von ihm. Deswegen hatten die auch nur kurz was, weil er es dann wegen mir beendet hat. Trotzdem ist der Schritt von ihr scheiße gewesen und ich sehe es jetzt genauso, dass sie mich damit nur verletzen wollte und ich habe es halt mit mir machen lassen und bin ihr sogar noch hinterhergelaufen. Klar, dass sie dann denkt, sie kann alles mit mir machen. War total mein Fehler. Ein Nice-Guy würde ich jetzt nur bedingt sagen. Wenn ich mal Sachen mit meinen Freunden machen wollte, habe ich das auch aber so fingen dann irgendwann die Vorwürfe an, dass ich mehr an andere denke und nicht an sie und wenig Zeit mit ihr verbringe. Und ich habe meine Meinung nicht sofort gewechselt um es ihr recht zu machen, wenn ich anderer war. Dieser Absatz hat mich wirklich zum überlegen gebracht. Da magst du wohl den wunden Punkt bei mir erwischt zu haben. Das denke ich wirklich, dass ich da mehr Schuld dran bin. Irgendwas muss es ja sein, dass die zweite Frau mich betrogen hat. Ist für mich einfach schwer vorstellbar, wirklich 2mal an die gleiche Art von Frau geraten zu sein. Deswegen denke ich schon, dass es mit mir zu tun hat. Und deswegen will ich sie auch glaube ich wieder zurück, weil ich mir beweisen will, nicht so zu sein. Aber bei den vielen Red Flags, die mir jetzt so im nachhinein klar geworden sind, hatte sie auch großen Einfluss auf das Scheitern. Will ihr aber niemals komplett die Schuld dafür geben, dazu gehören immer 2. Bei genauerer Überlegung habe ich mich vielleicht mal wieder nach einer Frau gesehnt, weil es mit der Beziehung von Frau 1 so geendet hat. Und als wir anfingen uns zu treffen, war das ja auch alles richtig geil und wir haben gut zusammen gepasst. Vielleicht wollte ich mir auch beweisen, dass ich nicht Schuld an so einem Ende von Frau 1 war und es besser machen. Und jetzt, wo es doch genauso lief, bin ich halt in so ein Loch gefallen aber da muss ich raus. Ich wohne in einer Kleinstadt und hier gibt es schon genug Auswahl. Aber ich habe da gerade keinen Kopf für. Ich muss jetzt erstmal wieder richtig klar kommen und dann schaue ich weiter, was das Thema Frauen angeht. Und screenen werde ich das nächste mal ganz anders und genauer. Wie verhalte ich mich denn jetzt am besten? Klar ich bin der Clown jetzt bei allen aber sollte ich jetzt alle ignorieren, wenn ich sie mal sehen sollte. Also sie selber und auch ihre Freunde/Familie?
  20. Ja hat sich bei Frau 1 wirklich weiterhin so durchgezogen. In 3 1/2 Jahren nach der Trennung ist sie schon mit dem dritten zusammen und das ist sicher nicht der letzte. Nach 2 Jahren empfinde ich es jetzt nicht unbedingt als fix, wenn man Schwanger wird aber da wird ja jeder seine Meinung zu haben. Selbstbeherrschung würde ich es jetzt so nicht sagen. Klar wir haben uns ganz ruhig und sachlich unterhalten aber das hat man dann doch wohl noch im Hinterkopf. Sie wollte zu dem Zeitpunkt wohl wieder zu ihm zurück und er hat es dann wohl ausgenutzt oder er wollte es vielleicht auch. Kein Plan, hat auf jedenfall nicht hingehauen. Also ich habe mit Frau 1 damals zusammengearbeitet. Später aber nicht mehr, weil sie gekündigt hat wegen einem anderen Job. Nach der Trennung von Frau 1 bin ich dann bei der Firma angefangen, wo der Ex von ihr arbeitet. Habe immer samstags arbeiten müssen und weil ich dann ja mein Kind jeden zweiten Samstag hatte, brauchte ich halt was neues und da hat es gepasst. Da arbeite ich aber auch nicht mehr. Habe Anfang des Jahres einen Job gefunden, der richtig geil zu mir passt und die Bezahlung auch viel besser ist. Frau 2 hat nirgends mit jemanden zusammengearbeitet. Ob es ein Rachefeldzug war, keine Ahnung aber ich hätte damals, als er was mit Frau 1 hatte und sagen müssen was Sache ist. Ich denke ich habe ihm so gezeigt, dass man es mit mir wohl machen kann und deswegen war ihm das bei Frau 2 auch egal? Ich bin eigentlich alleine sehr gut klar gekommen und habe auch eigentlich keine Frau gebraucht. Job, Kind, Freunde usw. lief alles gut bei mir. Aber das mit dem Nice Guy würde ich nicht mal abstreiten. Da könnte auf jedenfall was dran sein. Aber wenn ich doch keine Gefühle für sie habe bzw. gehabt habe, wieso nimmt mich diese Trennung denn so mit und ich denke immer daran, dass ich sie zurückwill? Ich bin richtig fertig gerade, weil ich es auch nicht verstehen kann, wieso sie das gemacht hat, weil sie wusste, wie es mir bei Frau 1 damit ging. Ich glaube ich weiß was du mir sagen willst. Das ich mich so verändern muss, dass ich alleine glücklich bin und ich die Frau davon nicht abhängig mache oder andere materielle Dinge. Ist eine kleine Stadt hier aber da gibt es genug andere Typen. Sie sagte ja zu mir, dass sie ihn dort auch extra gelikt hat bei Tinder, weil er wohl eine einfache Nummer gewesen ist. Oder sie wollte mir damit einen reindrücken, weil ich erstmal auf Abstand gehen wollte. Aber da muss ich sagen, dass das von mir ja nicht böse gemeint war, sondern ich sie ja nicht irgendwie ausnutzen oder hinhalten wollte. Mit dem Umziehen hab ich mir auch schon mal gedacht aber wegen dem Kind alleine schon ist es nicht so möglich. Klar bin ich jetzt der Clown und ich kann mir richtig vorstellen, wie die sich über mich lustig machen aber was kann ich da machen? Das werden die auch weiter, wenn sie wollen. Aber kurz vorm durchdrehen bin ich schon und ich sage mal, dass mir das jetzt schon zugesetzt hat. Bei Frau 1 bin ich voll bei dir aber bei Frau 2 haben wir uns ungefähr 6 Monate vorher getroffen. Bis auf den einen Monat, wo wir uns nicht gesehen hatten und das mit dem Ex gewesen ist. Das habe ich aber wie du sagst ausgeblendet bzw. habe ich da meine Gefühle erkannt oder angefangen einzureden. Da komme ich nicht genau hinter. Aber ich würde lügen, wenn ich sie später nicht geliebt hätte. Ich hatte zwischen den beiden mit einer anderen noch was am laufen gehabt aber es war nicht so das wahre und mit 2 weiteren hätte ich was haben können aber die waren nicht mein Typ. Bei Frau 2 war es da irgendwie anders. Habe ich jetzt schon öfter gelesen, dass man das anzieht was man ausstrahlt aber ist das wirklich immer so? Nach den 2 Jahren, wo ich alleine war ging es mir gut. Ich habe da keine Frau in meinem Leben gebraucht und am Anfang wollte ich die Beziehung ja auch gar nicht, weil ich mir nicht sicher war und bin ja erstmal auf Abstand gegangen. Das kam ja erst dann, als ich das mit dem Ex erfahren habe. Jetzt gerade habe ich total die Lust auf irgendwelche Frauen verloren, weil ich Frau 2 halt noch stark im Kopf habe. Finger weg ist nicht das Problem, sie hat ja einen neuen. ich habe jetzt echt Angst, dass das nochmal passieren wird. Aber das will ich im Endeffekt ja gar nicht.