r4mp4g3

User
  • Inhalte

    32
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     191

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über r4mp4g3

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profilbesucher" Block ist deaktiviert und wird anderen Mitgliedern nicht angezeigt.

  1. r4mp4g3

    LTR Drama

    Danke, ja Ihr habt schon Recht. Das in die Wiege gelegt bekommen ist so eine Sache, das hängt ja maßgäblich von den Erfahrungen, Erziehung und der Genetik ab, da gibt es schon große Unterschiede. Ich sehe an mir einfach eine unmenge an Problemen, ich habe von allem etwas. Es ist nicht so das ich mich nicht entwickle, aber wenn es so weiter geht, dann bin ich mit 90 noch so. Ich sehe es ein das ich schluss machen sollte, ich sollte wissen das ich auch wieder jemanden bekomme und es genauso schön sein kann (wie am Anfang). Aber wer Hilft mir wenn schluss ist ? ich weiß das ich Hilfe brauchen werde und alleine garnicht klarkommen werde. Natürlich ist es jetzt schon mehr oder weniger unerträglich, aber dann wird es erstmal noch schlimmer, und das ist zu viel. Ich bin einfach zu schwach. Ich war ein paar mal privat in Theraphy, aber einmal die Woche dahin gehen ist auch wie ein tropfen auf den heissen Stein. Werde Montag bei Kassen Ärzten anrufen, aber da wird es Monate dauern einen platz zu bekommen. Mit medikamenten habe ich schlechte Erfahrungen, aber muss wohl alles versuchen da raus zu kommen. Ich stelle mich durchgehend in Frage, das kann auch nicht gut sein. Das größte Problem ist bei den Gefühlen, keine Ahnung wie man das in den Griff bekommt. Vom denken her geht es eig, so ganz dumm bin ich nicht.
  2. r4mp4g3

    LTR Drama

    Vielen Dank für eure Nachrichten. Ich bin froh wenn ich mich durchringen kann überhaupt hier zu lesen und zu schreiben. Ich bin eben sensibel und habe irgendwie ein Stress Problem, kann nie wirklich entspannen, bin immer am Grübeln. Will natürlich alles Perfekt und alles auf einmal machen. Zudem fühle ich Dinge auch immer so intensiv. z.B. ist es unglaublich schwierig und zieht gleichzeitig unmengen an Energy überhaupt was für die Schule zu tun (aber da bleibe ich natürlich drann, bin ja fast fertig). Wenn jetzt nun aber etwas dazukommt das mich zusätzlich stresst, bricht alles zusammen. Dann schlafe ich den ganzen Tag, oder ich schlafe nur 2-3 Std. Aber Overthinking, Depression, Aniexty, sind ja alles Symptome von etwas. Es muss erstmal alles monatelang super sein, damit das bei mir nachlässt, aber wann ist das schon der Fall. Ich möchte einfach „normal“ werden, wenn das überhaupt möglich ist, vielleicht ist das auch schon der falsche Ansatz sich nicht als normal zu betrachten. Vielleicht sollte ich trotzdem sagen das ich gut oder zumindest ok bin, und halt versuchen es weiter zu verbessern. Und wer mich nicht so will wie ich derzeit bin und dafür kein Verständnis hat, tut mir nicht gut und kann weg ? Und ich denke einfach das es viele Probleme löst sich Selbstwert aufzubauen. Denke auch das es hilft zu lesen, es hilft zu sehen wie „normale“ Menschen mit Selbstwert handeln und dann übernehme ich das soweit ich kann, weil bei mir ist einfach nichts, ich muss alles aufbauen und das dauert,aber mir Fehlt oft etwas an das ich mich halten kann, ich verliere die Übersicht. Deswegen frage ich auch wie man sich in gewissen Situationen verhalten sollte/könnte und brauche viele Details. Denn nach Gefühl kann ich nicht gehen. Und ich „Muss“ ja immer die Übersicht im Kopf behalten und alles überdenken, anstatt nach Gefühl zu handeln, schon klar wieso ich kaum Leistungsfähig bin. Ich erzähle euch das alles, weil man zu sich selbst ja oft nicht objektiv sein kann. Evtl. fällt euch etwas auf. Und ich bin dankbar für jede Meinung. Grob betrachtet ist es schon so das ich es mehr will als sie und ich zu unsicher bin. Man darf ihr nicht sonder zeigen das man abhängig ist, man sollte es einfach auch nicht sein, oder nicht zu sehr, aber das heißt ja auch nicht das man alles durchgehen lässt. Aber da soll man ja auch nicht alles kritisieren. Aber wenn sie Drama macht oder kalt ist, dann sage ich das sie sich nicht so verhalten muss. dann gehen Diskussionen los, aber nicht jede Diskussion ist ja gleich Drama. Und da erklärt man ihr sachlich sein Anliegen, oder was man fühlt. Nur wenn sie dann einen nicht ernst nimmt, weiß ich nicht was man weiter machen kann. Sie muss ja nicht alles so sehen wie ich es tue oder alles machen. Aber wenn mir etwas nicht gefällt dann spreche ich es ja an und wenn sie nicht, oder schlecht reagiert, dann fahre ich den Invest herunter ? dann tut sie das selbe und man kommt nicht weiter. So, und schon weiß ich wieder nichtsmehr. Ich weiß nie was man erwarten kann von einer Beziehung, ich weiß nicht wie man es anspricht und nicht wie man reagiert, aber das kann ich ja lernen. Ihr habt sicherlich recht das ich hier schreibe um mich „zu erleichtern“ und das ich Arschtritte brauche, und manche Sachen einfach aushalten sollte. Ich sehe „den Weg“ einfach nicht. ich muss eben alles versuchen um was zu ändern. Bin auch nicht sicher ob es immer ratsam ist mich für alles selbst schlecht zu machen. Manchmal mache ich alles und versuche alles und die Depression kommt trotzdem, bin ich dann schwach,oder ist die Depression schuld, aber man muss ja immer die Verantwortung übernehmen. Man kann immer alles so oder so drehen. Ausrede oder nicht. Aber Fakt ist, wenn jetzt Schluss wäre, dann würd ich evtl. meinen Abschluss nicht machen oder schaffen. Dann leide ich lieber noch ein paar Wochen in der Beziehung und bin dann Fertig, und kann danach 1-2 Monate oder eher 3-4 Monate richtig kaputt sein wenn Schluss ist, aber hab wenigstens den Abschluss. Und ja, ich gehe in Theraphy, aber das hilft ja auch nicht sofort, sondern über Jahre. Und alles was mir dort gesagt wird, kenne ich eig selbst schon. Dann bekommt man ne kleine Aufgabe und das wars. das ist nach einem Tag overthinking wieder alles wieder verpufft. Das positive ist das ein Therapheut die richtigen Fragen stellt und man schneller etwas über sich erkennt. Ich brauche immer Bestätigung und Aufmerksamkeit, deswegen führe ich alles auf Selbstwert zurück. Brauche irgendwie einen Plan oder etwas an das ich mich halten kann. Zum Beispiel, wenn Sie erzählt das Sie wieder Kontakt aufgenommen hat mit jemanden wo mal was lief und er soll ein Logo für sie machen oder was auch immer. Dann reagiere ich darauf nicht, weil ich hab ja mein value und nichts zu befürchten, aber menschlich gesehen kann es ja schon sein das es einen stört, oder meiner Ansicht nach ist sowas einfach nicht ok. Dann kann man das doch verbalisieren ? Das eine ist immer wie man sich verhalten, oder reagieren sollte und das andere die „Menschlichkeit“ oder seine Ansichten. Ich denke da braucht man auch irgendwie die Balance.
  3. r4mp4g3

    LTR Drama

    Also nochmal, weils zu witzig ist. (Beispiel aus einem Videochat) Sie sagt: der Mann muss immer gute Nacht sagen und guten Morgen sagen, das steht im Buch für gute Manieren. Ich sage: Nein, die Frau, oder der Mann kann genausogut zu erst gute Nacht sagen. SIe sagt: (sie bringt tatsächlich dieses Argument) "ich bin so erzogen worden". Ich sage: ich bin eben anderst Erzogen worden Sie sagt: sie kann das nicht akzeptieren, sie braucht einen "Mann" Ich sage: Man kann auch einfach festegen das derjenige der zu erst Schlafen geht, oder zu erst aufwacht einfach grüßt. Sie sagt: Selbst meine Freunde sagen guten Morgen und gute Nacht. (da fällt mir schon nix neues ein weil mir das alles so unsinnig erscheint) also sage ich: du weißt wie ich denke, das wird sich nicht ändern. Sie sagt: ja bei mir auch nicht, bla bla bla.... immer die selbe diskussion mit dir. Das kann einfach ewig so weiter gehen. Wie kann man das abwürgen ? Wie gibt es da einen abschluss ? Ich bin überzeugt das Sie schluss machen würde und sich nichtmehr melden würde weil ihr Ego das nicht zulässt ( Sie wirft mir immer vor ich hätte ein rießen Ego) Nach so einer Diskussion/Streit, ist die Frage, wer meldet sich. Warte ich bis SIe sich meldet, kommt: Bla Bla du schreibst nix und dies und das und schon wieder ne Diskussion. wäre sehr toll wenn ich ein beispiel bekommen würde wie ihr darauf antworten würdet und was ich weiter machen würdet wenn dann der nächste shitstorm kommt, damit ich mal sehe wie ein normaler Mensch handelt. Ich denke halt immer, geb ihr halt was sie will, sei nicht so dickköpfig, ich verstehe sie ja, aber so mach ich am Ende tatsächlich alles was sie will und verliere mich komplett. Aber andersherum wäre es sicherlich auch nicht ok, immer nur meine Sachen durchzusetzen. Da braucht es irgendwie eine Balance. Ich weiß, ich bin zu Unsicher, habe wohl nicht genug Selbstwert. Also Fitness mache ich seit 15 Jahren, da kann ich mich kaum verbessern. Zur Zeit schreibe ich meine Thesis, das fällt mir schon etwas schwerer, aber wenn jetzt der Tipp kommt, ich solle mich darauf konzentrieren, so einfach ist das nicht, da wenn mit ihr schluss ist, ich in ein Loch falle und nichts schaffe. Fällt mir allgemein schwer mich wegen der abhängigkeit überhaupt abzulenken oder etwas zu tun. Bin also ständig unter stress, und da ist es schwer irgendwas zu tun (schule/persönlichkeitsentwickung) habe auch sonst wohl noch einige "probleme" (angst, stress, depression, perfektionist usw.) Mein Gedanke war eig mit ihr zusammen zu bleiben bis das Studium fertig ist und dannach kann ich mir die 1,2 oder 3 Monate nehmen wo ich total am arsch bin....., oder eben mich soweit zu "entwickeln" das ich das ruder weit genug herumreisse und ich mehr Macht über mich und sie habe.
  4. r4mp4g3

    LTR Drama

    Ein kleiner Nachsatz. Ich fühle wahrscheinlich Gefühle intensiever als andere Menschen. Es ist extrem schwer da die "macht" zu behalten. Ich brauche wirklich für jeden "scheiss" eine detailierte Anleitung.Und da verliert man schnell die Übersicht. Ich bin überzeugt das eure genanten Vorgehensweißen den "Erfolg" bringen. Jedoch brauche ich sehr viel input, damit ich es auch bis zum Ende durchziehen kann. Vielen Dank.
  5. r4mp4g3

    LTR Drama

    Vielen Dank für eure Nachrichten. Ich bin wahrscheinlich abhängig wegen ihrem Aussehen und natürlich weil schon so viel invest betrieben wurde. Es ist wirklich extrem schwer seine Meinung zu behalten, sie fängt dann immer an immer wieder die selben Sachen zu sagen, Sie bräuchte einen Mann mit manieren, sie kann sowas nicht akzeptieren, selbst ihre Freunde würden sich mehr um sie kümmern, Ich wäre schlecht erzogen usw. Da sage ich dann schon das sie nicht so negativ über mich reden braucht. Ja die Verlustangst ist extrem hoch und bin immer kurz vor dem, oder beim einknicken. Ich bin ja sehr verständnissvoll und schlage Kompromisse vor. Aber dieses Thema erscheint mir kindisch, was sie mir lustgerweiße vorwirft zu sein. Es wäre sehr nett ein paar Beispiele zu bekommen wie man da weiter darauf reagieren kann. bzw. wie man so eine Diskusion beendet. Eine Art Schlusssatz. Dannach wieder die Frage, wer meldet sich dann nach der Diskussion ? Wie kommt man da raus ? Sie wird wahrscheinlich tatsächlich Schluss machen wenn ich nicht nachgebe, das ist das traurige. Das muss ich dann aushalten. Aber wollte eben nicht in so ein Loch fallen weil das wirklich sehr schlimm ist für mich und ich dann nichts gebacken bekomme. Ich will doch nichtmal jemanden haben wo so manipulativ und unverständnissvoll ist.... aber die Abhängigkeit eben. Also wie kann ich diese Diskusion beenden ? was kann man da sagen ? und jetzt als beispiel auch in einem Videochat wo man eben nicht zugegen ist. Ist zwar wirklich dumm, aber ich weiß es wirklich nicht, ich brauch eben Beispiele um das alles durchsetzen und abschließen zu können. Vielen Dank schonmal.
  6. r4mp4g3

    LTR Drama

    Hallo Leute, melde mich mal wieder. was soll ich sagen, es ist alles wie „immer“. Ein ständiges hin und her. Ich habe erkannt das sie kein Selbstwert hat, und ich natürlich auch nicht. Ich lese immer wieder was ich tun kann um Selbstwert zu erlangen, aber es scheint einfach ein langwieriger Prozess zu sein. Auch scheint es das vieles erfolgsabhängig ist. Ich suche einen Weg unabhängigen Selbstwert zu erlangen, einfach weil ich ich bin. Ich bin auch einfach abhängig von ihr. Ohne sie falle ich in ein Loch. Ich versuche das beste daraus zu machen und meine Sachen zu erledigen. Es scheitert ja schon daran das sie meint, den guten Manieren zufolge müsse ein Mann immer gute Nacht und guten Morgen sagen, ich halte dagegen das es in einer Beziehung 50/50 sein sollte. Sie bleibt bei ihrer Meinung und ich bei meiner. Ja ich weiß, das erscheint euch wahrscheinlich lachhaft oder kaum nachvollziehbar. Aber es wäre nett wenn ihr evtl. Tipps hättet wie man allgemein Damit umgeht wenn verschiedene Ansichten herrschen und keiner von beiden nachgibt, ein ständiger Streitpunkt eben. Ich möchte einfach selbst ok sein und unabhängiger sein, wie immer muss man eben die Balance finden. schonmal danke für eure Antworten. Schwierig ist es auch bei Drama adäquat zu reagieren, da gibt es ja viele Möglichkeiten. ich verstehe dieses „nicht auf Drama einsteigen“ nicht. wie läuft das konkret von statten ? wenn sie dumme Sprüche bringt oder unverschämt wird, dann sage ich das sie so nicht mit mir umgehen kann. oder soll man das einfach ignorieren ? Weil sie ja sonst sieht das sie damit macht über mich hat. Sorry wenn ich so dumm frage, aber ich muss das tatsächlich alles lernen.
  7. r4mp4g3

    LTR Drama

    Naja, sie will schluss machen weil ich nicht auf Partys verzichten will, stellt sich mir natürlich die Frage ob es sich lohnt eine Beziehung deswegen zu beenden. Sie sagt halt, sie bräuchte einen Mann, kein Kind usw. Auch wenn is einfach Falsch ist da nachzugeben. Ich denke man kann immer am inner Game arbeiten. Meine Verhaltensweißen scheinen bei dieser Frau falsch zu sein, deswegen will ich ja lernen, wie man sich zu verhalten hat. Oder wie ich mich Verhalten hätte können, im Allgemeinen finde ich meine Verhaltensweiße ok. Mir fehlt einfach dieses Grenzen setzen und Ansagen machen komplett. Da brache ich bitte Hilfe und Beispiele
  8. r4mp4g3

    LTR Drama

    Ich lese ja hier die ganzen Anleitungen und Mindsets. etc. aber wenn ich nicht genau weiß, wie und was ich sagen könnte, bin ich einfach blockiert, es ist noch zu schwer für mich das Gesammtbild zu sehen. Es wäre sehr nett, wenn ihr mit mir ein Szenario von Vorne bis Ende durchgehen würdet, damit ich sehe wie es geht.
  9. r4mp4g3

    LTR Drama

    Ich weiß ja das ihr recht habt. Ich weiß das ich da ein großes Problem habe. Ich habe es ja schonmal ignorier etc. aber es bringt alles nichts wenn ich nicht weiß wie ich mich dannach zu verhalten habe, was kann ich sagen ? Ich verstehe, ich brauche Selbstwert, das kommt nicht von heute auf morgen. Aber, wenn ich wüsste was ich in verschiedenen Situationen antworten kann, dann kann ich das schonmal übernehmen, und das würde mir sehr helfen.
  10. r4mp4g3

    LTR Drama

    Ich weiß ich nerv euch, und mir ist es wirklich peinlich das ich so planlos bin, ich habe das Ganze eben nie gelernt, ich bin in manchen Dingen wirklich noch wie ein 16 Jähriger. Naja, ihr wisst nicht wie ich als 16 Jähriger war... ist ja auch egal. Ich weiß das ich einige Defizite habe, und ich freue mich wirklich wenn ihr mir konkrete Hilfestellung und Beispiele gebt.
  11. r4mp4g3

    LTR Drama

    nein, sie hört dann nicht auf zu schreiben Immer neue versuche, damit ich sehe wo ich falsch liege, oder sehe wie sehr sie verletzt ist. Dann ruft sie an, macht weiter Drama, sagt sie macht schluss und meldet sich nie wieder. Ruft wieder an, sagt ich hätte alles kaputt gemacht weil ich auf Partys gehen will, und das mit fast 30 ja garnicht ok wäre usw. Ich meinte halt immer wieder, das es nicht explizit darum ginge auf die Partys zu gehen, sondern damit ich dort meine Freunde treffe usw. Ich hatte ihr zugestimmt, das man mit 30 nicht mehr auf Partys sollte usw. ( da dachte ich aber eher an jede Woche Party und besaufen), ab und zu wäre nach meiner Meinung aber ok, das hatte ich von Anfang an so nicht gesagt. Das hält sie mir natürlich vor. Ich möchte dieses Verhalten von ihr einfach nicht akzeptieren. Aber ich weiß wirklich nicht was ich sagen kann, oder wie ich mich in dieser Situation ok verhalte.
  12. r4mp4g3

    LTR Drama

    Hallo Leute, Ich denke sie ist mit mir zusammen weil ich sehr aufmerksam mit ihr umgehe und sie auch viel Aufmerksamkeit bekommt, (heißt ja nicht das ich ihr alles recht mache) das sind nunmal ihre Bedürfnisse und diese fordert sie auch ein, ich bekomme jedoch auch viel Aufmerksamkeit von ihr. Habe die letzten Tage viel gelesen und mit geht es erstmal schlechter da ich sehe wie viel mit eig noch fehlt. Dazu gibt es noch so viele verschiedene Meinungen und Ansätze. Ich habe echt Unmengen an Baustellen. Ich sehe das ich voll auf ihr Drama eingegangen bin und mich wie eine Frau verhalten habe, dann war ich passiv aggressiv und hab mich auf Ihre Fehler konzentriert und ihr ständig ihre Fehler aufgezeigt. Also, bei Drama nicht drauf anspringen. Vielleicht erstmal ignorieren, oder c&f um die Stimmung zu lockern, wenn es zu viel wird, ihr keine Beachtung mehr schenken und etwas anderes tun. Dabei halt die ganze Sache nicht Persönlich nehmen und nicht die beleidigte Leberwurst spielen. Wenn sie Grenzen überschreitet, macht man ihr das im ruhigen Ton klar das es so nicht geht. Jetzt natürlich die Frage, wann ist es nur Drama, wann braucht sie wirklich Aufmerksamkeit. Wann sollte man drauf eingehen und ihr zeigen das sie auch Gehör bekommt und man sie ernst nimmt. Sie will ja doch auch mal beachtet und respektiert werden. Ich denke daher kommt ihr Drama, kann das sein ? Also: -nicht zurück meckern, allgemein nicht so viel beklagen. -nicht genervt antworten. -selbst kein Drama veranstalten -man darf nicht so etwas sagen wie „das hat mir nicht gefallen das du dieses und jenes gemacht hast. Aber ich verstehe noch nicht ganz wann man das denn machen kann. ? Große Baustelle bei mir, inner Game, ich muss bei sehr vielen Sachen Umdenken, dem was ich tue und somit mir Wert zuschreiben. Einfach gelassener sein, nicht alles so ernst nehmen. Führung, wäre dann die Sachen so zu machen wie man es denkt Bzw. sich vorstellt + Entscheidungen treffen. Ich verstehe noch nicht ganz, ab wann denn die betaisierung stattfindet. Gibt es noch gute Texte um das passiv aggressive abzuschalten? Habe auf die Schnelle nichts gefunden. Wird echt schwierig das ganze umzusetzen. Ich muss halt dabei bleiben. Dann noch aufs Studium konzentrieren und Ihr Aufmerksamkeit schenken, puhhh. Klar habe ich auch Verlustangst, wären Alternativen vorhanden, hätte ich diese natürlich nicht, das heißt, weiterhin neue Frauen kennenlernen ? Allgemein ist sie eben doch sehr anstrengend, aber sonst wäre es ja wohl zu langweilig, oder nicht? Ich hoffe ich schaffe es die Dynamik in der Beziehung etwas zurecht zu biegen, sie hat nämlich eher die Oberhand als ich. Ich denke, sie schätzt Dinge an mir, welche dem Forum nach, garnicht so sein dürften ( Alpha) Macht das Jetzt Sinn, was ich so alles von mir gegeben habe ? Es scheint wirklich so zu sein das sie unendlich viel Aufmerksamkeit braucht und man muss ja alles so machen wie sie es denkt, andernfalls fühlt sie sich vernachlässigt oder verletzt. Man darf nichts kritisieren oder anderer Meinung sein sonst fühlt sie sich dadurch verletzt. Ich meinte zu ihr, ich wolle während dem letzten Semester nochmal auf eine Party, meine Kollegen nochmal treffen. Spaß haben usw. Aber in ihrer Ansicht, darf man nicht auf Partys in einer Beziehung, oder Auf Partys mit Frauen reden. Da meinte ich, ich würde mich so nicht frei Fühlen. Ich würde ja nichts schlimmes machen. Ihre reaktion darauf war, Dann könne sie ja auch in clubs gehen und sich von Jungs anflirten lassen, oder mit ihrem Ex reden, weil sie sich Eingeschlossen fühle usw. usw. Sie machte weiter bis sie wieder mit Schluss machen Drohte und ich habe sie ja verletzt indem ich gesagt habe ich fühle mich so Eingeschlossen. Ich weiß einfach nicht wie man darauf reagieren kann. Es ist klar, das sie weiß, das sie mit mir alles machen kann, und ich auf sowas reagiere. ich denke aber wirklich, sie ist nur mit mir zusammen, weil ich ihr vieles recht mache. wie sollte ich auf sowas reagieren ? ich weiß dann auf einmal nicht weiter. Ich bin wirklich viel zu sehr emotional abhängig. Ich will so nichtmehr sein. Jetzt muss ich an meiner Meinung festhalten. ok, dann wird sie wieder Schluss machen androhen, also soll sie doch ? Ich will so ein verhalten ihrerseits nicht akzeptieren. Muss ich das dann explizit sagen, oder einfach ignorieren ? dann wird kommen, du hast mich ingnoriert, sowas kann ich nicht akzeptieren.... dann sag ich ? Sorry, ich weiß, ich muss noch echt viel lernen. Ich kann auch nicht sofort alles perfekt machen, Ich möchte einfach wissen wie ich besser zu mir stehen kann, und wie man sich "richtig" verhält, also wie man den Shitstorm dann händelt. Nicht antworten? seine Meinung behalten? sagen das es so nicht geht? was kann man sagen ? Es ist wirklich so, das mir keine Worte etc. einfallen, deswegen muss ich euch fragen und lernen wie und was man sagen kann, dann kann ich es anwenden und für mich selbst herausfinden was für mich funktioniert.
  13. r4mp4g3

    LTR Drama

    Dann einfach klar sagen was ich nicht akzeptiere ? Auch wenn ich Mitschuld habe ?
  14. r4mp4g3

    LTR Drama

    Ich danke euch, für eure Hilfe. ich weiß das ihr Recht habt. Es ist nur einfach so schwer. Ich habe ein paar mal eine Therapie begonnen, doch sollte ich dort immer Medikamente zu mir nehmen, ich bekam keine „Übungen“ oder ähnliches, was ich hätte machen können. Deswegen kam ich zu dem Schluss, ich müsse alles selbst machen. Leider ist es sehr schwierig alleine, eure Antworten helfen mir aber. klar merkt sie, das ich alles mit mir machen lasse, weil ich stark an der Beziehung festhalte. Sie hat sich heute sogar entschuldigt für ihr Verhalten, doch reicht mir das nicht. Sie wird sich nämlich wieder so verhalten. Ich sehe das sie sich nicht in dem nötigen Maß verändern kann und mich immer runter machen wird. Ich war von Anfang an einfach zu weich, aber ich denke nunmal so, ich identifiziere mich damit das ich sehr Verständnisvoll bin und versuche alles „gut“ zu machen, weil ich das für das richtige halte. Wie komme ich davon weg, ohne in das Gegenteil zu rutschen ? Ich sehe schon, das ganze ist nicht so einfach.
  15. r4mp4g3

    LTR Drama

    Hallo Leute, ich freue mich über jede Antwort und ich weiß ja das ihr Recht habt, es ist nur echt schwierig für mich da raus zu kommen. Sie merkt natürlich das ich mich jetzt anderst verhalte und ihr gefällt das garnicht. Ich sage nun was mir nicht gefällt, oder was sie falsch macht. Heute sagte sie mir ein paar mal was ich tun solle, daraufhin meinte ich, sie müsse mir das nicht so oft sagen, da ich es schon verstanden hätte. dann ging ein Shitstorm los: sie dürfe jetzt nichtmal mehr reden, ich wäre am Anfang nicht so gewesen, sie bräuchte sowas nicht, ich würde nur schlechte Energie verbreiten, ich müsse nicht alles kommentieren was sie sagt, wegen mir ginge es ihr schlecht etc etc. das ging so eine gefühlte Unendlichkeit weiter. Es kamen auch beschimpfungen hinzu, was dann ja ein no-go ihrerseits wäre. Sie meinte, da sie Gestern einen Zahn gezogen bekommen hatte und es noch etwas blutete, müsse ich ihr mehr Aufmerksamkeit schenken und "lieb" sein, bzw. mal was aushalten. Nun bin ich ja leider doch unsicher. Natürlich mag es niemand wenn man zu viel kritisiert, aber wie sie darauf reagiert ist einfach nicht ok. Also einfach weiter bei seiner "Meinung" bleiben, auch wenn sie evtl. etwas recht hat? ( ist das nicht einfach Dickköpfig von mir?) also Ihr Verhalten auf die Kritik nicht durchgehen lassen. Ich habe das Gefühl, sie ist nur mit mir zusammen, weil sie am Anfang kaum kritik von mir bekam, da sie anscheinend damit nicht umgehen kann.