Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'noexback coping'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1 Ergebnis gefunden

  1. Hallo zusammen, ich bin seit 2012 stiller Mitleser dieses Forums, seit ich das erste mal von meiner damaligen Freundin getrennt wurde. Seitdem ist in meinem Leben einiges passiert und ich habe mich sehr gut weiterentwickelt, jetzt bin ich aber an einem Punkt, wo alles erreichte quasi nichtig wurde. Ich schildere mal meine Probleme, es geht im Prinzip um eine Trennung, aber auch um Probleme mit Freunden, die mit der Trennung zusammen hängen und dem Innergame. Hier erstmal die Keyfacts: 1. Dein Alter: 30 2. Ihr Alter: 24 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogame LTR 4. Dauer der Beziehung: 6 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut, 1-2 mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung? ja, über 4 Jahre 8. Probleme, um die es sich handelt: coping mit der Trennung, weitermachen 9. Fragen an die Community Vor 2 Monaten hat sich meine Partnerin von mir getrennt. Seitdem habe ich die KS eingehalten und sie nicht wieder kontaktiert. Als ich kurz nach der Trennung verreist bin, ist sie aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Nun wohne ich allein. Wir waren etwas über 6 Jahre zusammen und waren glücklich, die Trennung kam wie aus heiterem Himmel. Wir wollten den nächsten Schritt gehen, sie hat die Pille abgesetzt usw. Die Corona Zeit und Familäre Probleme ihrerseits haben dann auch ihren Anteil zur Trennung beigetragen. Sie befindet sich in psychologischer Behandlung, seit April. Letztlich hat sie mir die komplette Schuld an der Trennung gegeben, es gab nur meine Fehler, ich hätte sie 6 Jahre lang nur verletzt, dumme Witze gerissen, mein Ding durchgezogen etc. Ich mache mir teilweise Schuldvorwürfe, teilweise versteh ich es gar nicht. Im Nachhinein sehe ich aber bei Ihr viele Fehler und rote Flaggen. Ich weiß nicht, ob es nur der Attractionverlust war, ich war an sich nie der große Nice-Guy in der Beziehung. Sie hatte vorher noch keinen richtigen Freund, keinen Sex. Ich war ihr erster Mann. Vermutlich hat sie Angst bekommen und möchte sich nochmal ausleben. 3 Wochen nach der Trennung war sie bereits auf Tinder angemeldet, ich dachte nie dass sie der Typ für sowas ist. Nun ist es so, dass ich sie an sich nicht zurück möchte, da einfach zu viel passiert ist. Ich habe dahingehend auch nichts unternommen, glaube aber auch nicht, dass sie sich jemals wieder bei mir melden wird. Ich werde mich auch nicht mehr melden. Dennoch ist es seltsam, sich dann vollkommen egal zu sein, auch ihre kaltes Verhalten schmerzt und ich habe den Eindruck, sie genießt die Zeit oder was weiß ich. Es tut mir weh, dass sie trotzdem etwas mit gemeinsamen Freunden unternimmt, da sie kaum eigene Freunde hat und die gemeinsamen Freunde eigentlich meine Freunde waren/sind. Diese beziehen aber keine Stellung - "sind auch mit ihr befreundet". Mit manchen dieser Freunde habe ich nur noch wenig Kontakt, weil es mich zu sehr triggert. Ich werde sie über kurz oder lang sicher mal wieder treffen, auch wegen den Freunden. Ich möchte sie aber lieber gar nicht mehr sehen. Es fällt mir schwer, mit gemeinsamen Freunden umzugehen, da ich das Gefühl habe, sie hat diese auf ihre Seite gezogen, dass ich dort nach der Trennung teilweise gewohnt hat. Gestern habe ich sie wieder bei Tinder gesehen, und das hat mich hart getriggert, habe sie dann auf Whatsapp und Facebook gestalkt, was ich vorher vermieden habe. Ich habe mir seitdem neue Freunde gesucht, neue Sportarten angefangen und wieder gedatet, mit mäßigem Erfolg. Vermutlich ist es dafür auch noch zu früh. Ich habe wieder die Figur meines Lebens, ripped. Dennoch bekomm ich kein gutes Mindset mehr zustand, bin einfach unzufrieden und unglücklich. Ich habe aber die Befürchtung, in meinem Alter erstmal keine "Gute" mehr zu finden, obwohl sie gar nicht übertoll war. Ich möchte auch keine Frau großartig Ü30, da ich schon Familie haben möchte, irgendwann. Ich vermisse das Beziehungsleben, auch wenn da auch nicht alles klasse war. Bei Tinder ist halt auch nicht alles gold, was glänzt. Auf der anderen Seite möchte ich auch nicht 1 Jahr lang allein bleiben und nur daheim weinen. Mir gehts an sich gut, aber es gibt auch viele schlechte Tage, da pumpe ich dann daheim und mach was mit Freunden. An 5 von 7 Abenden in der Woche bin ich beschäftigt. Habt ihr noch Tipps für mich bezüglich meines Mindsets? Bin ich wirklich der Schuldige und habe es verkackt? Meine Freunde meinten kurz nach der Trennung, ich solle mich doch reflektieren, weil sie nicht verstehen konnten, warum wir getrennt sind, also MUSS ich doch was falsch gemacht haben?! Wie komme ich in den State, dass sie mir egal ist und ich weitermachen kann? Und trotzdem positiv über die lange Zeit denken kann. Viele Grüße derehrlichemann