Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'zerstörung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter 26 2. Ihr/Sein Alter 22 3. Art der Beziehung monogam 4. Dauer der Beziehung 8 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR kA 6. Qualität/Häufigkeit Sex 4-5 x / Woche 7. Gemeinsame Wohnung? ja 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo, ich hatte bereits einen Thread in einem anderen Unterforum. Das ist aber nur ein kleiner Teil der "Zerstörung". Das wird ein ziemlich langer Text und obwohl ich die Antworten bereits erahne, denke ich, dass es mir gut tun wird, mir das alles mal von der Seele zu schreiben. Großen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen, um alles komplett zu lesen. Ich fange mal ganz von vorne an. Richtig kennen gelernt haben wir uns im Sommer auf einem Geburtstag (wir waren vorher schon Bekannte), da wir diesen zusammen verbracht haben. Hab dann auch bei ihr gepennt und sie gevögelt. Ab da haben wir sehr viel Zeit miteinander verbracht und ein paar Wochen später waren wir zusammen. Es lief, wie fast immer am Anfang von Beziehungen super, viel Sex, viele Gemeinsamkeiten, viele gleiche Ansichten, sie war der Topf auf meinem Deckel, blabla. Wir haben die meiste Zeit bei ihr verbracht (also bei ihrer Oma, da hatte sie eine eigene Etage). Nach und nach kam sie immer wieder mit "lass mal einen rauchen". Jo, hab ich nix gegen wenn man 1-2x im Monat n bisschen Gras raucht. Dann musste ich nach ner Zeit aber feststellen, dass sie das ziemlich exzessiv macht und das Zeug quasi "braucht" um schlafen zu können und um gute Laune zu haben. Ihr Freundeskreis bestand quasi nur aus Junkies + irgendwelche Orbiter, die mich andauernd beleidigen mussten und mich schlecht geredet haben. Irgendwann wurde es mir dann zu bunt und ich meinte zu ihr, dass ich keine Freundin möchte, die nicht ohne Gras kann und nur mit Junkies verkehrt. Das sie sich gerne entscheiden kann, ob sie ihren Weg weiter gehen möchte oder den Weg mit mir. Sie hat sich für den Weg mit mir entschieden, hat ihrem Freundeskreis bis heute quasi den Rücken gekehrt und hatte angefangen den Konsum zu reduzieren. Jo geil, dachte ich mir, die Frau meint es ernst mit dir. Wir haben viel unternommen, waren glücklich und zufrieden mit der Beziehung und so sind wir dann nach ein paar Monaten zusammen gezogen. 1. Weil die Entfernung recht groß war und 2. Weil ihre Oma andauernd Stress gemacht hat. Joa und ab hier gehts quasi bergab. Also nicht alles war seitdem schlecht, aber sie hat immer mal wieder Kontakt mit ihren Junkie Freunden gehabt, ich habe erfahren, dass sie heimlich kiffen war und so Geschichten. Natürlich hatte sie immer ne Ausrede parat, warum sie es heimlich gemacht hat. Immer wieder kleinere Streits, aber man hat sich auch immer wieder zusammen gerauft. Das Ding ist - und ich hoffe, dass das hier halbwegs anonym bleibt - sie macht ne Ausbildung, verdient um die 550 € (kp genau) und hat nach genau 3 Tagen im Monat kein Geld mehr. Danach bezahle quasi ich alles. Ja, ich bin Arbeitslos, aber ich arbeite halt manchmal schwarz und verdiene mir etwas dazu - Schande über mich. Ich möchte hier nichts auslassen. So, kommen wir langsam mal zum oben genannten Thread. Wir sind also zusammen gezogen. Warum eigentlich? Ja, Entfernung und Oma ist scheiße. Aber wenn ich jetzt mal so drüber nachdenke, hat ihre Oma schon nach nem Monat davon geredet, dass wir uns ja doch ne Wohnung zusammen suchen könnten und so Sachen. Da war ein ziemlicher Druck von ihrer Oma und mit dem jetzigen Wissen, was ich hab, wahrscheinlich auch von ihrer Mutter. Achja, ihre Mutter ist ihr übrigens heilig. Obwohl sie sie raus geschmissen hat. Obwohl der Lebensgefährte sie sexuell belästigt hat. Obwohl ihre Mutter sich ein scheiß um das Leben von ihrer Tochter schert. Obwohl ihre Mutter sie immer schlecht redet, sie früher geschlagen und mehrmals als Schlampe betitelt hat. Aber sie ist halt ihre einzigartige, heilige Mutter, auf die lässt sie nichts kommen. Wie auch immer, der Druck der Familie war da und endlich scheinen sie einen dummen gefunden zu haben, der ihre Tochter/Enkelin bei sich aufnimmt: Mich. Natürlich wird mir immer Butter ums Maul geschmiert (nennt man das so?) und ich werde wie ein Mitglied der Familie behandelt. Naja, der Umzug war vollzogen, wir haben sie natürlich umgemeldet, ebenfalls beim Jobcenter (für mich wird sich ja nichts ändern, man muss das nur angeben, sonst bekommt man Sperren, o-ton der Mutter, die selbst im Hartz Bezug ist). Ich, Mitglied der Familie hab das natürlich geglaubt und mir den neuen Bescheid des Jobcenters nicht durchgelesen. Erst als es zu spät war. Ich will hier nicht zu sehr ins Detail gehen aber mein Hartz 4 hat sich schlagartig von ca 900€ (inklusive Miete/Kosten der Unterkunft) auf 200€ verringert. Weil meine Freundin in ihrem 1. Ausbildungsjahr ja so super viel verdient. Wir sollen also von 550€ Ausbildungsgehalt + 200€ Hartz 4 leben (350 Miete + 150 Strom/Gas = 500€), dazu noch ihr Handyvertrag - 100€ 550 + 200 - 350 - 150 - 100 = 150€ für zwei Personen pro Monat. Ja, Kindergeld gibts auch noch, aber davon haben wir bis heute keinen Cent gesehen (oder es wird/wurde mir vorenthalten). Die Mieten wurden - falls jemand den anderen Thread nicht gelesen hat - nicht bezahlt, da ich mich ja auf die Aussagen ihrer Mutter verlassen hat, dass alles normal weiterlaufen würde und das Jobcenter die Miete weiterhin direkt an den Vermieter überweist. Das dies nicht der Fall ist habe ich dann vor ein paar Tagen erfahren, als mein Vermieter mich angerufen hat und meinte, dass ich drei Monatsmieten im Rückstand wäre und die fristlose Kündigung erhalten werde. Das wurde dann Realität und zur fristlosen Kündigung kam dann gleich noch "hilfweise" die fristgerechte Kündigung zum 31.08., also da muss ich dann auf jeden Fall raus. Die Reaktion meiner Freundin "Oh, echt? Mies. Aber die können uns doch nicht einfach rauswerfen oder? Entspann dich mal, wir regeln das schon." Und mit wir meinte sie natürlich mich. Ich erspare euch mal die Details von jeglichen Ämterbesuchen, das Ende vom Lied ist, das mein Vater die Mietschulden erstmal übernehmen wird. Dennoch werden wir versuchen, nochmal mit dem Jobcenter zu reden, denn die Rechnung oben, dass wir 75€ pro Person im Monat haben, kann doch auch nicht realistisch sein. Und ich werde auch nochmal versuchen, nachdem ich die Mietschulden bezahlt habe zu meinem Vermieter zu gehen und ihm das alles zu erklären, um vielleicht doch weiter hier wohnen bleiben zu können. Während sie in den letzten Tagen weiterhin die gut gelaunte gespielt hat, bin ich heute dann leider mal ausgerastet. Hab ihr an den Kopf geworfen, dass das alle ihre Schuld wäre, das ich ohne sie hier nie Probleme hatte und das ich jetzt wegen ihr bald auf der Strasse stehe. Fand sie natürlich nicht so cool. Dann gings von ihrer Seite los, ich hätte ja auch den Brief einfach mal direkt lesen können, ich könnte ja auch normal Arbeiten gehen und und und. Dann gings von meiner Seite weiter, wer bezahlt denn jeden Monat alles usw. Hätte gut in eine RTL Mittagssendung gepasst. Wie auch immer, dann hatten wir uns wieder beruhigt, uns darauf geeinigt dass wir das alles zusammen durch stehen. Sie meinte sie will sich noch einen zweiten Job suchen, ich meinte dass sie das nicht braucht und sie sich auf ihre Ausbildung konzentrieren soll und heute habe ich dann auch mal das wahre Gesicht ihrer Mutter zu sehen bekommen. Sie hat ihrer Mutter das alles heute mal per Whatsapp erzählt. Einfach mal ein paar Textausschnitte ihrer Mutter: "Jaja, der erzählt bestimmt bloss scheiße. Der hatte bestimmt schon vorher Mietschulden" "Wie du willst dir noch einen 2. Job suchen? Wenn das einer machen sollte dann er" "Der sagt selber ich brauche das nicht machen!" "Ja dann mach es auch nicht, denn der sagt das sicher nur, damit du es machst 😉 " Und so Sachen. Und das über ein Mitglied der Familie. Naja, Abends war sie dann bei ihrer Mutter, weil sie sich Geld leihen wollte, weil ihr Kindergeld erneut nicht gekommen ist (Fun Fact: Vor ein paar Tagen, als ich meinte lass doch mal zur Kindergeldstelle gehen und Fragen was da los ist habe ich erfahren, dass sie letzten Monat bereits Kindergeld bekommen hat, das Geld aber ihrer heiligen Mutter überlassen musste, weil sonst ihre Pferde nicht versorgt werden könnten. Sie hätte es mir nur verschwiegen, weil sie Angst hatte dass ich ausraste.) Naja, wie auch immer, diesen Monat gibts jedenfalls plötzlich wieder kein Kindergeld. Warum wüssten sie nicht, da würden noch Unterlagen fehlen. Ja nee, is klar. Deswegen wurde es auch letzten Monat gezahlt. Auf mein "Hm okay, dann sollten wir morgen mal zur Kindergeldstelle gehen und Fragen was da los ist" kam ein "NEIN?! Das mache ich alles am Freitag mit meiner Mutter, ich kann da eh nicht alleine hin weil das alles ja über meine Mutter läuft und mir keine Auskunft gegeben wird." "Doch, dir wird Auskunft gegeben." "ÄHM NEIN? ABER OKAY GLAUB MIR HALT NICHT, ICH HABE DAS SCHON ALLES GEKLÄRT ICH GEHE DA AM FREITAG MIT MAMA HIN! UND AUSSERDEM GEHE ICH JETZT AUCH NOCH WAS RAUS, DA BESORGT MAN SCHON GELD UND KLÄRT SACHEN AB UND DANN WIRD MAN NUR ANGEMECKERT!!!" Mit "klärt Sachen ab" ist gemeint, dass ihre Mutter und der Lebensgefährte angeboten haben, dass sie sie bei ihr zur Untermiete eintragen lassen könnten, damit ich wieder normal Geld vom Amt bekomme. Ich habs nur abgenickt und meinte, jo coole Idee aber das bringt mir jetzt auch die Schulden nicht ein und ich werde trotzdem spätestens am 31.8. aus der Wohnung raus müssen. "WEISSTE WAS, KLÄR DEINE SCHEISSE EINFACH SELBST" The End. Vorerst. Und ja, ich war mega dumm und naiv. Bitte reibt es mir in mindestens den nächsten 3 Posts unter die Nase! Spaß beiseite, ich hab jetzt alles hier aufgeschrieben und würde mir gerne mal Meinungen von Außenstehenden einholen. Mietschulden sind wie gesagt jetzt erstmal geklärt, nächster Schritt wäre dann wohl die Frau rauswerfen, nen neuen Job finden, mit dem Vermieter quatschen und mein Leben auf die Kette kriegen. Höre mir trotzdem gerne weitere Kritik, Feedback, Ratschläge und natürlich auch Danksagungen an (für alle die sich den Text komplett durchgelesen haben, es gibt sicher einige die sich durchaus gut unterhalten gefühlt haben dürften 🙂 )
  2. Alter Ich: 31 Alter Sie: 24 LTR, monogam, frisch seit ca. 6 Wochen Hallo Community, ich habe seit ca. 6 Wochen eine Beziehung mit einer Frau, die mir nun das erste Mal "ausgerissen" ist. Wir haben uns sehr langsam kennengelernt, da auch ein Kind im Spiel ist, uns über 3 Monate hinweg getroffen, geredet, langsam gesteigert und irgendwann wurde es körperlich. Seit 6 Wochen sind wir nun quasi ein Paar, nur gestern sind Dinge passiert, die ich so nicht erwartet habe und auch nicht kontrollieren kann. Sie hat sich am Wochenende mit Freundinnen getroffen und genutzt um mal wieder etwas "Zeit für sich" zu haben. Wir hatten wenig Kontakt und ich hab ihr gesagt, dass sie die Zeit genießen soll und ich mich freue, wenn wir uns Sonntag noch kurz sehen. Es war auch zunächst alles wie immer, sie hat sich Sonntagnachmittag kurz gemeldet und gesagt, dass sie ein schönes Wochenende hatte. Dann begann der zerstörerische Teil: Sie könne die Beziehung nicht fortführen, da sie gerade erst einen Weg gefunden hat mit sich selbst klarzukommen. Vor ihr lägen gewaltige Aufgaben, wie z.B. neue Ausbildung, mehr Zeit für ihr Kind und dafür bräuchte sie ihre ganze Kraft. Sie könne so mir überhaupt nicht gerecht werden. Und überhaupt würde sie ja eh immer alles zerstören und sie beendet es lieber jetzt bevor noch mehr Schaden angerichtet wird. Ich las und dachte mir: "Was zur Hölle?" Und gleichzeitig dachte ich: "Ne, das lässt du mal bitte." Hab ihr dann dagelegt, dass ich das zwar zum Teil verstehe, dass ihr die Belastung zu viel wird, aber dass der richtige Partner sie unterstützt statt von ihr irgendwas zu fordern. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Situationen?