Eure Ansicht ist gefragt - vor dem Berufseinstieg

9 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi da draußen,

ich habe mal eine kurze Frage zu meiner aktuellen Lebensalge.

Student, 28, ausgebildeter Industriekaufmann, 1/1/2 Jahre Berufserfahrung ( Supply Chain Management), BA in Business Administration (NC 1,8 aktuell 8 Semester anstatt 6 weil 1 Semester fürs Praktikum drauf ging; alle Kurse im Erstversuch bestanden) Thema der BA Thesis: Portfolio Selection Modell and an Analysis of the Stock Market, zuvor 1 Jahr Auslandsstudium, Englisch C1, Französisch B1, Deutsch, Türkisch (eig. nicht erwähnenswert),Grundkenntnisse in SPSS und R (MS Office Standard), ehrenamtlich tätig bei der Tafel und 5 monatiges Praktikum im Dax Unternehmen Internationales Marketing/Sales.

Jetzt habe ich ein Problem. Ich interessiere mich für die Bereiche Business Development, Strategy Analysis, FInance. Ich habe aber leider kein Praktikum in diesem Bereich abgeschlossen und zudem  keine richtige Vertiefung in diesem Bereich.  Jetzt habe ich die Wahl, versuche ich neben der BA Arbeit ( Abgabe bis 31. August ; 1/4 ist fertig) noch ein Praktikum in den oben genannten Bereichen zu absolvieren oder besuche ich die unten genannten Zusatzkurse. Bei dem zweiten Gedanken würde ich mich dann fürs WS 2017/18 nochmal in einen anderen Wirtschaftskurs einschreiben lassen, nur aus dem Grund um nochmal ein Praktikum in den oben genannten Bereichen auszuführen. Die meisten verlangen ja Immatrikulierte Studenten (sagt mir wenn das Schwachsinn ist, das spart mir dann zumindest die Studiengebühren). Ich habe keine Lust aus einem 6 Semester BA einen unnötigen 9 Semester BA zu machen. Das ist der Wettbewerbsfähigkeit geschuldet, weniger meiner Ansicht zu dem Thema.

Meine Überlegung ist, dass ich die Zusatzkurse Risk Management und Auditing  noch zusätzlich besuche um meine Eintrittswahrscheinlichkeit im Consulting Bereich zu erhöhen. Ich habe momentan nicht das Gefühl, dass  mein Wissen für diesen Bereich ausreicht ( 2 Scheine Controling / 4 Scheine Finance/Strategie).

Ich habe mich aus meienr Sicht sehr generalistisch ausgebildet, gut? nicht gut? aus vieler Sicht sicherlich nicht gut.

Mein Ziel ist es abschließend einen Job auszuführen der messbar ist und möchte für mcih persönlich nebenberuflich noch den Master in Finance machen. Einfach weil ich Bock habe etwas gut zu können. Während meines ganzen Studiums habe ich immer zwischen Marketing und Finance geschwankt. Einige sagen, eine komplette Kontroverse, ja kann gut sein. Zumindest bringt es mich in diese verzwickte Lage. 

Könnt Ihr da aus eurer Erfahung etwas zu sagen?  Ich bin ja jetzt auch keine 21 mehr und denke mir immer, Kollege so langsam muss da echt mal Stabiltität rein.

 

Vielen Dank

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwierig, sehr schwierig. Für Praktika kann es durchaus reichen (Big 4), Festeinstieg ist derzeit aber sehr unwahrscheinlich. Was positiv ist bzgl Festeinstieg:

- Schnitt

- Auslandserfahrung

- ehrenamtliche Tätigkeit 

- Arbeitserfahrung (DAX ist sicherlich ein Pluspunkt)

Was negativ ist:

- Alter: 28 ist an der Schwelle zwischen akzeptabel und zu alt (kommt auf die Beratung an)

- kein roter Faden: ein wenig SCM, dann Sales, jetzt soll's dann Finance/BD werden - gerade von jemandem in deinem Alter erwartet man sich, dass er schon einen groben Plan hat

- keine Target und vermutlich FH (da B.A.): Uni hat halt immer noch einen besseren Ruf (insbesondere für MBB), FH wird bei manchen Beratungshäusern als minderwertig angesehen 

- fehlende Beratungserfahrung: mindestens ein Consultingpraktikum ist eigentlich immer gerne gesehen 

- fehlende Kenntnisse: wärst du Mathematiker oder Informatiker (oder hättest anderweitig bspw Programmierskills gesammelt) sehen Beratungen (insb. Technologieberatungen) über sowas hinweg - so hast du aber zum Berufseinstieg keinen wirklichen Mehrwert

- nur Bachelorabschluss, der schon heutzutage wenig wert ist und in Zukunft noch weniger wert sein wird 

Mein Tipp in Anbetracht deiner derzeitigen Situation und deinem Vorhaben: mache ein Gap-Year (brauchst nicht immatrikuliert sein dazu, kannst es aber bleiben für deinen Seelenfrieden), baller 2-3 Praktika (bspw erst Audit, dann 1-2 Advisory) und schreibe dich dann für einen 1-jährigem Master an einer Target ein und schließt den Top 20% ab (vorher GMAT und TOEFL nicht vergessen!). Danach solltest du, selbst mit 30, gute Chancen haben als Berater einzusteigen. 

Viel Glück und berichte mal wie es lief! 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke ich finde, dass das eine sehr konstruktive Kritik ist. Ob es für mich dann immer die Big4 sein muss...ja, natürlich wäre cool aber man muss ja auch immer sehen wo man her kommt, wie die persönliche Einstelung zum Leben ist etc.  Sicherlich, es wäre eine sehr gute Erfahrung.  Man muss natürlich auch immer gucken von dem gewisse Punkte angesprochen werden. Ohne das jetzt als Kritik dir gegnüber anzugeben. Ich vermute, dass du an einer Target Uni, jünger bist und mehr Praktika gemacht hast?  Ich spreche das nur im Sinne einer "unverzerrten Realität" an. Wenn einer von der Harvard Business School ein Statement abgibt wird wahrscheinlich auch die TU München als nur durchschnittlich angesehen.

Das mit den Praktika und dem Gap Year ist eine gute Sache, aber dafür muss ich doch irgendwo eingeschrieben sein oder ? Im Sinne von, "Studenten werden bevorzug genomment". Zudem ist es bzgl. der Krankenkassenbeiträge sinnvoll ?

Wie sieht es denn mit den Zusatzkursen aus ? Momentan sehe ich nichts was dagegen spricht.

TOEFL Test. Ist der unbedingt nötig, wenn mein ganzes Studium auf Englisch war ? Mach da ein DELFI Test ( Franz.) nicht mehr Sinn ?

 

Zudem wichtiger Punkt: Ich habe mal gehört das Praktika NACH dem Studium nicht so gern angesehen werden. Meinung ?

 

 

bearbeitet von [email protected]_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3/2/2017 um 22:08 schrieb [email protected]_:

Danke ich finde, dass das eine sehr konstruktive Kritik ist. Ob es für mich dann immer die Big4 sein muss...ja, natürlich wäre cool aber man muss ja auch immer sehen wo man her kommt, wie die persönliche Einstelung zum Leben ist etc.  Sicherlich, es wäre eine sehr gute Erfahrung.  Man muss natürlich auch immer gucken von dem gewisse Punkte angesprochen werden. Ohne das jetzt als Kritik dir gegnüber anzugeben. Ich vermute, dass du an einer Target Uni, jünger bist und mehr Praktika gemacht hast?  Ich spreche das nur im Sinne einer "unverzerrten Realität" an. Wenn einer von der Harvard Business School ein Statement abgibt wird wahrscheinlich auch die TU München als nur durchschnittlich angesehen.

Das mit den Praktika und dem Gap Year ist eine gute Sache, aber dafür muss ich doch irgendwo eingeschrieben sein oder ? Im Sinne von, "Studenten werden bevorzug genomment". Zudem ist es bzgl. der Krankenkassenbeiträge sinnvoll ?

Wie sieht es denn mit den Zusatzkursen aus ? Momentan sehe ich nichts was dagegen spricht.

TOEFL Test. Ist der unbedingt nötig, wenn mein ganzes Studium auf Englisch war ? Mach da ein DELFI Test ( Franz.) nicht mehr Sinn ?

 

Zudem wichtiger Punkt: Ich habe mal gehört das Praktika NACH dem Studium nicht so gern angesehen werden. Meinung ?

 

 

1. Muss keineswegs Big 4 sein und ist auch relativ schnuppe wo du landest. Mit Ausnahme von MBB hat keine Beratung heutzutage eine reputational power die dir herausragende Exit-Möglichkeiten gewährt, sodass du auch in eine unbekannte Consulting-Bude kannst. Am Ende kommt es zum Exit darauf an, in welchen Projekten du gearbeitet hast und welche Skills du auf diesem Weg gesammelt hast. 

2. Ich werte deinen Weg nicht ab, zeige dir nur die mir bekannteste Möglichkeit auf wie du mit deiner bisherigen Basis noch als Berater einsteigen kannst. Es gibt auch etliche Berater, die bspw. nicht an Targets waren, was aber nicht heißt, dass es nicht zuträglich wäre. Und da dein Profil derzeit Durchschnitt ist, würde dir eine Target (genau wie Praktika im Gap-Year) helfen dich von deinen Mitkonkurrenten abzusetzen und mehr Auswahl zu haben. 

3. Hast du schon einmal Praktikumsanzeigen gelesen? ALs ich mich vor ein paar Monaten das letzte mal für Praktika in Deutschland beworben habe, stand dort entweder immatrikulierter Student oder Bachelorabsolventen im Gap-Year. Fair Company Regelung halt. Du sagst du befindest dich in eben diesem Gap-Year und gut ist.

4. TOEFL oder IELTS sind die anerkanntesten Sprachtests und bevor du zwei verschiedene machen musst, würde ich einen dieser Tests absolvieren. Manche Unis akzeptieren auch englischsprachige Bachelorstudien als Nachweis, musst du prüfen.

5. Kann durchaus sein. Ich mache ab November nach meinem Abschluss auch noch ein Praktikum in Asien. Wieso? Hab Bock drauf, das Aufgabenfeld klingt spannend und die Firma ist interessant. Werde ich dann 2018 zum Berufseinstieg gefragt, sage ich genau das. Mit 24 werden mir solche Experimente aber auch sicherlich eher verziehen als mit 28, Stichwort Präferenzen herausfinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir.

 

Du hast den Master angesprochen. Bisher hindert mich nur eins daran, dass ich 28 bin (nächstes Jahr 29). Ich würde den WENN dann gerne in einem Jahr im Ausland machen. Ich möchte vor 30 komplett fertig sein

1 Jahr Option.

Maastricht University - Strategy & Innovation

Rotterdam - wird schwer reinzukommen sein + zu teuer.

2 Jahres Option

South Denmark University - Economics & Business Administration - Finance & Accounting

South Denmark University - Innovation Process  ( in Odense)

"The profile Management of Innovation Processes consists of six constituent courses: Foundations of Strategy, Foundations of Organization, and Management of Technology, Business Strategy, Organization of Innovation, and Theories and Methods of Technological Change. These courses combine three distinct tracks: The first relates to formulating and implementing strategy, the second to analysing and designing innovative organizations, and the third to management of technology. Each track has a clear progression that develops your knowledge about theories and how to apply these to practical business issues. "

Habt ihr noch Optionen ?

Ziel: Unternehmensberatung / Business Development / Strategie / Pricing .....Ich glaube aber, dass das alles Bereiche sind die in 90 % nicht für den Berufseinstieg nach der Uni gedacht sind.

WIe seht ihr das mit Alter ? Kann wer etwas zu dem Masterprogamm innerhalb eines Jahres sagen ?

bearbeitet von [email protected]_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Urban, wo wohnst du?

vor 7 Minuten schrieb Masterthief:

Urban, wo wohnst du?

Ostwestfalen. Ort ist aber egal, wenn es den Master innerhalb eines Jahres betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb [email protected]_:

Danke dir.

 

Du hast den Master angesprochen. Bisher hindert mich nur eins daran, dass ich 28 bin (nächstes Jahr 29). Ich würde den WENN dann gerne in einem Jahr im Ausland machen. Ich möchte vor 30 komplett fertig sein

1 Jahr Option.

Maastricht University - Strategy & Innovation

Rotterdam - wird schwer reinzukommen sein + zu teuer.

2 Jahres Option

South Denmark University - Economics & Business Administration - Finance & Accounting

South Denmark University - Innovation Process  ( in Odense)

"The profile Management of Innovation Processes consists of six constituent courses: Foundations of Strategy, Foundations of Organization, and Management of Technology, Business Strategy, Organization of Innovation, and Theories and Methods of Technological Change. These courses combine three distinct tracks: The first relates to formulating and implementing strategy, the second to analysing and designing innovative organizations, and the third to management of technology. Each track has a clear progression that develops your knowledge about theories and how to apply these to practical business issues. "

Habt ihr noch Optionen ?

Ziel: Unternehmensberatung / Business Development / Strategie / Pricing .....Ich glaube aber, dass das alles Bereiche sind die in 90 % nicht für den Berufseinstieg nach der Uni gedacht sind.

WIe seht ihr das mit Alter ? Kann wer etwas zu dem Masterprogamm innerhalb eines Jahres sagen ?

Ist halt wieder die typisch deutsche Mentalitaet: sparen sparen sparen haha. Rotterdam ist sicherlich nicht teuer und der dortige Abschluss ermoeglicht dir vieles. An deiner Stelle wuerde ich, wenn es mit den Noten evtl. noch um 1-2 Dezimalstellen raufgeht und der GMAT stimmt bei LSE, ESADE, Bocconi usw. versuchen. Die bieten meines Wissens nach auch 1-year Programme an. Du musst das einfach mal als Investment in deine Person sehen. Waere auch uebrigens die einzig moegliche Option fuer dich noch in den Bereich Strategie zu kommen. Normalerweise nehmen die meisten Beratungen aber keine FHler in diesem Bereich. Aber das nur am Rande und als eventueller Denkanstoss. Hier mal ein paar 1-year Programme, die deinem Gusto evtl. entsprechen und gute Reputation sowie preisguenstiges Studieren bieten:

http://www.mastersportal.eu/studies/14872/entrepreneurship-and-innovation-management.html

http://www.mastersportal.eu/studies/38290/entrepreneurship-and-innovation.html

http://www.mastersportal.eu/studies/28233/management-of-innovation.html

http://www.mastersportal.eu/studies/108398/strategy-and-innovation.html

http://www.mastersportal.eu/studies/10153/business-administration-digital-innovation.html

Mit Maastricht und Rotterdam sollten dir auch einige Tueren offen stehen, wenn du im Jahr davor ausreichend Praktika ballerst. 

bearbeitet von suchti.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für den Rat und die Links, ist immer hilfreich.

Maastricht hatte ich schon im Blick bzw. habe mich hier schon agemeldet. Mit der VU bin ich schon in Kontakt. Rotterdam, ja kann man veruschen. Ich hoffe, druch meine Bachelorarbeit noch auf 1,6 /1,7 zu kommen. An der VU braucht man laut Mail 2.0.

Für Schweden ist die Anmeldezeit leider schon vorüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.