suchti.

Advanced Member
  • Inhalte

    2.414
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    4
  • Coins

     5.258

suchti. gewann den letzten Tagessieg am Dezember 23 2021

suchti. hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

2.075 Ausgezeichnet

4 Abonnenten

Über suchti.

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Worldwide
  • Interessen
    Profit

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

19.155 Profilansichten
  1. Ist mal wieder typisch PU-Forum. Kommt jemand um die Ecke und liefert tonnenweise Value. Anstatt das für sich zu adaptieren oder, wenn man als Boomer darauf keinen Bock hat, es einfach zu ignorieren, wird hier irgendeine sinnlose moralische Keule geschwungen. Vielleicht einfach mal anfangen zu akzeptieren, dass heutzutage nun einmal auch (aber nicht ausschließlich) durch Instagram Bekanntschaften geschlossen werden. Jeder soll die Kanäle bedienen, die für ihn oder sie das größte Erfolgspotential bieten. Der Lead Sänger einer Rockband holt sich den Großteil seiner Lays vermutlich auch auf Konzerten und Festivals ab - beklagt sich keine Sau. Mal ganz davon abgesehen, dass man mit Sicherheit nicht muskelbepackt wie der TE sein muss. Das Stichwort ist hier das Zuschaustellen eines interessanten Lebensstils. Hab genug Leute bei mir im Umfeld, die zwar nicht trainieren, aber trotzdem sehr gute Profile aufgebaut haben und dadurch entsprechend an Lays kommen. Bedienen dann einfach eine andere Zielgruppe.
  2. Fully agreed. Ich wollte hiermit lediglich Tendenzen darstellen. Viele Wege führen nach Rom - Karriere und Reichtum sind nur ein paar davon. Natürlich ist das Gesamtpaket entscheidend. Wollte damit lediglich verdeutlichen, dass Männer es tendenziell in ihrer eigenen Hand haben und sich Erfolg bei Frauen durch harte Arbeit an sich selbst 'erzwingen' können.
  3. Ich habe in meinem Beitrag explizit auf Vielficker hingewiesen. Klar reichen die von dir beschriebenen Eigenschaften locker aus, um eine Freundin zu finden, eine Familie zu gründen, oder hier und da mal einen wegzustecken. Persönlich identifiziere ich mich da eher mit @Fastlane's Beitrag. Hab Bock auf die creme de la creme der Frauen. Wer ab 8 aufwärts daten oder zumindest immer Zulauf haben will, muss als Mann nun einmal investieren, sofern man genetisch nicht zum 99. Perzentil gehört. Das hat auch nichts mit Red Pill Gelaber zu tun, sondern ist einfach harte Realität. Wer überdurchschnittliche Resultate erwartet, muss überdurchschnittliches leisten. Der Vorteil als Mann, im Gegenteil zur Frau, ist, dass man sich diese Dinge selbst erarbeiten kann. Eine Frau hat es bspw. nicht einfacher, weil sie Gründerin eines millionenschweren Startups ist (vermutlich wird es sogar schwerer für sie, da weniger Auswahl). Einem Mann würde eine solche Karriere ganz andere Türen öffnen.
  4. Kann das bereits erwähnte größtenteils aus meinem Umfeld bestätigen. Die größten Slayer, die ich kenne, sind alle nicht nur in ihren Dreißigern, sondern vor allem: - Haben sie jahrelang geackert und sind beruflich überdurchschnittlich erfolgreich. Range geht da von Manager bei großer Beratung bis hin zu Multimillionär nach Startup-Exit. Das geht dann mit so Dingen wie schöner Wohnung, Auto, oder geilem Lebensstil (bspw. urlauben wo man Lust hat) einher. Glaub mal, dass das auf Frauen extrem attraktiv wird, wenn man nicht jeden Cent umdrehen muss. Das hat dann nicht immer etwas mit Versorger-Dasein zu tun, sondern einfach dem Lebensstil an welche besagte Frau gerne partizipieren möchte. - Extrem solider Charakter. Lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Tun sich keinen Bullshit an. Sind extrem in sich gefestigt. Frauen wollen Männer, die wissen, was sie wollen. Die in der Lage sind Augenkontakt zu halten. Die sich ihr Drama nicht antun. Wer sich mit 30 noch wie 20 verhält, wird unweigerlich Probleme bekommen. - Achten sie penibel auf ihren Körper und ihre Gesundheit. Heißt regelmäßiger Sport, gesunde Ernährung, Minimierung von Drogen, und nachhelfen wo notwendig (bspw. Haartransplantation). Ist keine Rocket Science, aber viele der Männer im selben Alter bekommen nicht einmal das gebacken. Im Endeffekt sind all die o.g. Punkte lediglich ein Resultat aus Verhaltensweisen, welche sich in den 20ern schon verfestigt haben. Anders als oftmals hier im Forum wird da nicht rumgeheult, sondern gemacht und angepackt. Wer allerdings hofft, dass man mit einer 3 vor dem Alter auf einmal fickt wie Genghis Khan, der wird unweigerlich enttäuscht werden..
  5. Pickupforum in a nutshell. Step 1: ask for help. Step 2: read comments. Step 3:
  6. Wie @ToTheTop bereits erwähnt hat: die ersten drei Bilder sind gut bis top, vierte kannste knicken. Wenn das 4. vom diesjährigen Silvester ist, dann würde ich dir definitiv eine Diät anraten, sodass du zumindest wieder auf den KFA von Bild #1 kommst. Von Goatees halte ich persönlich auch nichts. Hast ein gutes Gesicht für eine Glattrasur. Wenn du deinen KFA auf ein vernünftiges Level bringst, dann dürfte das auch top ausschauen. Ansonsten nur eine Frage: wann kommt das nächste Album Gzuz? 😉
  7. https://moxie.org/2022/01/07/web3-first-impressions.html Deine Passion in allen Ehren, aber die Realität schaut zurzeit leider etwas anders aus: und... Versteh mich nicht falsch, die Grundidee von NFTs überzeugt mich durchaus (insb. im Hinblick auf Musik, Metaverse-Gaming, Zertifikate, usw.). Jack Dorsey hatte es vor kurzem in seinen Tweets mehr als treffend dargestellt: die derzeitigen Lösungen werden von VCs finanziert, die sich einen schönen Zahltag erhoffen indem sie web3 pushen (siehe Solana). NFTs in derzeitiger Form (Cryptopunks, BAYC, usw.) sind vermutlich einer der größten Bubbles, die es die letzten Jahre gab. Kleines Beispiel wie diese durch geschicktes Influencer-Marketing gepumpt werden: Freut mich für die Artists, die damit Kohle verdienen. Allerdings werden sich vermutlich 99% aller derzeitigen Investoren damit massiv die Finger verbrennen..
  8. Danke Leute, werde die Ratschläge hier beherzigen! 🙂
  9. Moin Leute, gibt es irgendwelche Tipps und Tricks wie man seine Verdauung resistenter gegen neues Essen usw. machen kann? Hintergrund: ich bin derzeit in Mexiko und liege flach mit bösem Durchfall und Übelkeit (zu viel Sushi am Vortag). Vor zwei Monaten genau der selbe Mist in Istanbul. Mein Magen ist allgemein nicht der stärkste. Sachen wie Bauchschmerzen kommen immer mal wieder vor. Meine Ex hatte spekuliert, dass ich vielleicht Irritable Bowel Syndrome (IBS) habe. Symptome stimmen teilweise überein, scheint mit Ausnahme von Prävention (bspw. gewisse Lebensmittel nicht konsumieren) aber nicht heilbar zu sein?! Frage daher an euch: gibt es irgendwelche Methoden mit welchen man seinen Magen resistenter machen kann? Ich werde auch in den zukünftigen Monaten neue Länder bereisen, sodass ich Sachen wie Durchfall und Bauchschmerzen gerne minimieren würde..
  10. Nice, scheinst wirklich immer besser zu werden! Wie schaut's zahlenmäßig aus? Wirst du von dem Business irgendwann leben können (bzw. willst du das überhaupt)? Eine entfernte Bekannte von mir hat es mit Zeichnen (ähnlich kreative Tätigkeit mMn) ebenfalls in die Selbstständigkeit geschafft (monetarisiert über YouTube Ads und Kurs-Sales). Sie meinte insb. mit TikTok sowie YouTube Shorts und Facebook Reels (welche die beiden massiv pushen um gegen TikTok nicht noch mehr Boden zu verlieren) helfen massiv mit Wachstum.
  11. Nach einem Tag Mexico City knapp 100 Likes bei Bumble bekommen. Jetzt müsste ich nur noch Spanisch lernen... 😁

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  4 weitere
    2. Smiggie Balls

      Smiggie Balls

      Probiers mal mit "Hola mi amor, tienes unos ojos hermosos"

    3. RyanStecken

      RyanStecken

      100 Likes bei Bumble ist doch nicht viel innerhalb eines Tages für so eine Stadt oder? Ich hatte glaub 60 Likes in einer deutschen 100K Unistadt nach einem Tag. 

    4. suchti.

      suchti.

      @RyanStecken bin ja auch kein gigachad wie du

  12. Ladies and Gentlemen - Jacob Banks
  13. Für alle meine beschnittenen Brüdaz..
  14. Viel richtiges wurde hier schon gesagt, ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu. Dein Problem ist, dass du überdurchschnittliche Resultate (spannendes Leben, nicht arbeiten müssen, etc.) verlangst ohne überdurchschnittlichen Aufwand zu leisten. Die Realität ist nun einmal, sofern du kein reicher Erbe oder Crypto-Millionär bist, dass du für dein Wunschleben schuften musst. Ich bin bspw. vor fünf Jahren mit ca. 3k netto eingestiegen. Top Job auf dem Papier, hab nicht einmal großartig viel gearbeitet. Trotzdem war ich super unglücklich, weil ich gemerkt habe, dass bei irgendwelchen Großunternehmen in der Pampa zu sitzen einfach nicht meins ist. Ich wollte raus in die weite Welt und geilen Shit erleben und nicht bis zur Rente vor mich hinvegetieren. Blöderweise sind meine Eltern leider keine Millionäre, sodass ich selbst dafür sorgen musste, dass ich solch ein Leben führen kann. Hieß im Detail, dass ich wochentags teilweise bis tief in die Nacht und auch am Wochenende stetig an meinem Side Hustle gearbeitet habe. Ging sogar soweit, dass meine Ex und ich nach knapp vier Jahren Schluss gemacht, weil ich einfach so extrem auf das Business fokussiert war (nicht der einzige, aber einer der Gründe). Ich habe seitdem Dutzende Leute getroffen, die genau die selben Stories erzählt haben. Sei es YouTube Channels, Amazon FBA, Coaching, Dropshipping via Shopify, Freelance, oder was auch immer - diese Menschen waren allesamt bereit für mehrere Monate und teilweise Jahre Dreck zu fressen bis sie endlich das Leben führen konnten, dass sie sich immer gewünscht haben. Und guess what? Viele von denen reißen sich immer noch den Arsch auf, weil sie wissen, dass dies von heute auf morgen zerbrechen kann. Kleines Beispiel gefällig? Matt Diggity, einer der besten Affiliate Marketer die ich kenne, hat mehrere Webseiten gelauncht bis die ihn endlich supporten konnten: Du bist noch super jung, hast massig Zeit (von 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr sind 8 Stunden, ergo ein ganzer, weiterer Arbeitstag), und scheinst in der Lage zu sein mit wenig Geld auszukommen (langer runway sollte was passieren). Setz dich auf deinen Arsch, versuche herauszufinden was du machen willst bzw. wo deine Stärken liegen, und commmitte dich darauf für Minimum ein Jahr, in welchem du alles erdenkliche gibst. Und stell dir eine Frage: willst du in ein paar Jahren auf diesen Thread zurückblicken und immer noch das selbe, anscheinend trostlose Leben führen oder dein Schicksal in die Hand nehmen und aktiv auf einen Lifestyle zuarbeiten, welcher dich erfüllt?
  15. 1) Ich hasse Service-Businesses und alles, was damit zu tun hat. Spontanes Meeting Freitag um 18:00 Uhr? Kein Thema! Kunde ist dir gegenüber abfallend? Immer nett lächeln. Auch wäre ich geographisch an Europa gebunden (aufgrund Zeitverschiebung), worauf ich null Bock habe. Asien gefällt mir deutlich besser, Südamerika wird jetzt in Angriff genommen. 2) Ich glaube du überschätzt mein Profil. Ich bin jack of all trades mit ein paar Jahren Beratungs- und Startuperfahrung, aber hab keine wirkliche Spezialisierung. Am ehesten noch als Business Analyst, was ich summa summarum ca. 3 Jahre in verschiedenen Rollen gemacht habe (ohne Industriefokus allerdings). Kein Plan, ob man damit die von dir genannten Raten fordern kann. 3) Blogeinkommen ist 'passiv'. Ich könnte jetzt easy ein paar Monate nichts machen und würde immer noch Geld verdienen. 4) Blogs sind Assets, welche man verkaufen kann. Hatte hier mal vor kurzem erwähnt, dass Empire Flippers, der führende Marktplatz für Verkäufe von digitalen Assets, meine Webseite mit ca. $250k bewertet hat. 50x Multiple auf monatlichen Umsatz ist Usus, Tendenz steigend. Ziel ist daher, einen siebenstelligen Exit irgendwann hinzulegen. Wenn nichts unvorhergesehenes passiert, sollte ich das in 3 - 5 Jahren erreichen. Ergo finanziell frei mit Anfang bis Mitte 30.