suchti.

Member
  • Inhalte

    1.829
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.487

Ansehen in der Community

987 Super

1 Abonnent

Über suchti.

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Profit

Letzte Besucher des Profils

9.432 Profilansichten
  1. Vermeiden würde ich es auch, aber: bewerbe dich trotzdem. Je länger du arbeitslos bist, desto nervöser und angespannter bist du grundsätzlich bei Gesprächen. Wenn du allerdings 2-3 Alternativen hast, die du (wie oben erwähnt) zur Not für ein Jahr ausführen kannst, nimmt das sehr viel Druck in den Bewerbungsgesprächen. Weiterhin: mit Berufserfahrung und aus dem Job heraus bewirbt es sich tendenziell entspannter. Ich bin bspw seit knapp 8 Monaten als Berater tätig, bewerbe mich aber auch auf alle interessanten Positionen, die ich sehe. Das kann ich bspw. als weiteren Argumentationspunkt bei Gehaltsverhandlungen nutzen. Außerdem ist man sich so sehr schnell seinem Marktwert bewusst und lässt sich nicht für einen Appel und ein Ei abspeisen.
  2. Es gibt eigentlich nicht viel zu sagen: du hast die Zeichen der Zeit erkannt und gehst diese mit einer Therapie und einem Jobwechsel an. Wenn du jemand bist, der sich durch Verantwortung, hohe Arbeitszeiten und Chaos in einem Start-Up gestresst fühlt, dann macht es Sinn, sich eine Stelle zu suchen, die entspannter ist. Ohne deinem Chef gleich zu erzählen, dass du bald das Weite suchst, kannst du ihm verdeutlichen, dass bspw der Tod deines Vaters und die Trennung durch deine Freundin dir psychisch so zusetzen, dass du um eine kurzfristige Reduzierung deiner Stunden bittest. Ein guter Chef erkennt den Ernst der Lage und spielt nicht Terror-Boss. Währenddessen suchst du dir eine entspanntere Stelle. Eine weitere Tipp noch: Meditation. Ich arbeite bspw in der Beratung und am Ende des Tages brummt mir ebenfalls der Schädel - 10 bis 15 Minuten Guided Meditation auf YouTube hilft da meistens schon, um Spannungen und Stresssymptome zu reduzieren. Viel Erfolg!
  3. Es kommt darauf an, was du aus deinem Studium machst. Dödelst du die Semester vor dich hin, schließt mit 2,x ab ohne Praktika, ehrenamtlicher Tätigkeiten oder sonstigem nachzugehen, dann wird‘s nicht so einfach am Jobmarkt. Haust du allerdings voll rein und deckst Sachen wie herausragende Noten, einen Master an einer Top-Uni, relevante Praktika, Auslandssemester und soziales oder studienrelevantes Engagement ab, dann steht dir eigentlich jegliche Tür offen. Nur musst du ab Tag 1 richtig Gas geben. Was mögliche Karrierewege angeht: eigentlich alles, was BWLer auch machen (Finance, HR, Marketing usw), aber eben auch politikrelevante Sachen wie Arbeit in einer Partei oder bei einer staatlichen Institution. Hab im Bekanntenkreis schon alles mögliche mitbekommen, von Public Sector Consulting bei McKinsey über Referentstelle bei der EU bis hin zu Sachbearbeiter im öD. Es liegt an dir..
  4. An „harten“ Skills musst du eigentlich nur MS Office mitbringen, insbesondere Excel und PowerPoint. Das ist dein Brot und Wasser als Strategieberater. Allerdings, und da du nichts von herausragenden Noten, ehrenamtlichen Tätigkeiten und Auslandssemester erwähnt hast (und dir weiterhin relevante Praktika fehlen), kannst du dir alles aus der Top-Riege (McKinsey, BCG, Bain) sowie eine Stufe drunter (Berger, ATK, OW etc.) abschminken. Die nehmen sich nicht allzu viel. Versuchen kannst du es bei den Big 4 oder einem Hidden Champion. Robotic Automation, Prozess- oder Produktionsberatung kann ich mir gut bei dir vorstellen..
  5. suchti.

    [Beratung] iseesharp

    Wie jon gesagt hat: etwas zu viel Stoff am Rücken. Aber: habe das selbe CT Hemd, die kannst du super entlang der beiden Nähte am Rücken taillieren lassen. Habe ich auch gemacht, Hemd sitzt dadurch wie angegossen...
  6. suchti.

    Tinder

    Passiert hier in Berlin zuhauf. Hätte da auch keinen Bock drauf, hab aber mal gematcht, um die Hintergründe zu erfahren. O-Ton: "er findet es geil zu wissen, dass mich ein anderer fickt, ich aber immer noch ihm gehöre." Wem's gefällt..
  7. Also sorry, aber das macht null Sinn. Mach mal Push/Pull alternierend, also bspw. Bench --> Rows --> Incline Press --> Pull Ups --> Cable Flys --> Lat Pulldown. Jeweils so ~ 60 Wdh. pro Muskelgruppe. Man sieht ja schon an den Zahlen, dass du super schnell ermüdest und deine Reps runtergehen... mit dem von mir genannten Schemata machst du über die Woche gesehen mehr Volumen, was im Umkehrschluss mehr Progress und Muskelwachstum bedeutet.
  8. Ein Kumpel von mir arbeitet in der Produktion und nebenbei als Trainer am Wochenende bzw. nach Feierabend im Studio. Erkundige dich doch mal bei den Studios in deiner Umgebung, ob das machbar ist. Deinen Day-Job kannst du dadurch noch beibehalten und, getreu dem Motto des Buches, deine Präferenzen ausloten.
  9. 1. Schulabschlüsse sind nicht zwangsläufig indikativ für späteren Studienerfolg. Gerade bei Jungs setzt der Reifeprozess manchmal etwas später ein. Über meinen Bekanntenkreis kenne ich bspw. zwei Leute, die nach der Hauptschule gegangen sind, später den Meister gemacht haben und beide vor kurzem einen Masch'bau Master absolviert haben. Der eine beginnt jetzt sogar mit der Promotion. 2. Uni vs. FH ist nicht nur eine Entscheidung pro/contra Karriere, sondern kann auch von Faktoren wie akademischer Neugier oder dem eigenen Ehrgeiz es sich selbst zu beweisen geprägt sein. Vielleicht will mikel auch einfach nicht bereuen den leichten Weg gewählt zu haben? 3. Uni lässt dir darüber hinaus mehr Optionen was das Angebot an Masterstudiengängen und eventuelle Promotionen angeht. Klar redet er derzeit von Gründung oder Beratung, in drei bzw. fünf Jahren kann die eigene Gedankenwelt aber auch ganz anders aussehen. Und mit der HU Berlin lässt er sich da zumindest nahezu alle Türen offen.
  10. Zwei Fragen: 1) Hast du noch vor andere Frauen zu verführen während deines Aufenthalts? 2) Hätte sie, wenn ihr schon was hattet, kein Problem damit, wenn du andere Girls hast? Wenn du beide Fragen mit einem JA beantworten kannst, dann go for it. Wenn nicht, dann würde ich davon ablassen. Ein Auslandssemester ist zum Spaß haben gedacht, wozu sich also auf eine Frau limitieren? Und wenn sie Drama dabei macht, dann versaut das nur die Stimmung in der WG und im Endeffekt auch deinen Auslandsaufenthalt.
  11. Der TE verschwendet hier die Zeit von sehr freundlichen und hilfsbereiten Menschen ohne jegliche Aussicht auf Besserung. Noch dazu verbreitet er eine toxische Einstellung durch die sich andere potentiell beeinflussen lassen. Das hat alles, nur nicht meinen Respekt und meine Freundlichkeit verdient..
  12. Und ich nehme mir das Recht dich sowohl zu bemitleiden als auch auszulachen..
  13. 40 - 80gr Whey pro Tag (je nachdem ob ein oder zwei Shakes) Multivitamin Tablette 1x pro Tag Creatin während der Diät