Angst vor Außenstehenden

4 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Ich bin 28 Jahre alt und hab vor ein paar Jahren mit pick up angefangen. Nach einiger Zeit hatte ich überhaupt keine Probleme mehr Frauen anzusprechen. Ich hatte auch einige Erfolge wie zum Beispiel 3 Dates in einer Woche und  noch einige andere. Mein wirkliches Problem ist allerdings, dass das auf die Straße gehen und ansprechen für mich wirklich anstregend ist, weil ich ständig nach Mädchen suche die möglich weit weg von viele anderen Menschen sind, oder alleine irgendwo hinlaufen. Das führt dazu das ich schonmal 5 Stunden unterwegs war und nur ZWEI Mädchen angesprochen hab. Oft ist es auch so das ich den Mädchen übelst lange hinterherlaufe um zu hoffen das sie irgendwo hinlaufen wo keine Menschen sind, was auch noch einen ziemlichen creepy Faktor hat, und mich auch körperlich auslaugt. Mit dem Ansprechen habe ich überhaupt keine Probleme, ich kann alles durchziehen wie z. B. schon Schulter anfassen, oder ihre Hand sanft nehmen, d. h. eigentlich bin ich schon etwas fortgeschritten, aber dieses eine Problem behindert mich wirklich extrem dabei.

Wenn ich versuche in einer Menschenmenge Mädels anzusprechen habe ich die ganze Zeit Angst davor was andere von mir denken, oder ob sie mich verurteilen. Ich versteh das wirklich nicht. Letztens hab ich an meiner Uni einen pick up Typ gesehen der aussah wie ein ungepflegter Obdachloser, total dünn und schmierig, trotzdem hat er aber einfach direkt inmitten von anderen Studenten einfach so ein Mädchen angesprochen mit dem typischen "hi du bist super attraktiv", sie hat ihn einfach ignoriert, gleiches bei einem zweiten Mädchen das er angesprochen hat, und einige haben das auch mitbekommen, weil sie gerade über die Straße gelaufen ist. ICH RAFF DAS NICHT, wie schafft es so ein schmieriger unkalibrierter Typ die Außenstehenden zu ignorieren? Und ich mach mir in die Hosen?? Ich bekomme zu 98% positive Rückmeldung von Frauen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aufmerksamkeitsspanne der Leute in einer Stadt ist kürzer als du glaubst. Wenn 100 Leute an dir vorbeigehen, haben nur 15 Leute dich wahrgenommen. Die, die dich wahrgenommen haben, werden dich innerhalb von weniger als 5 Sekunden vergessen haben weil:

  • Sie ihren eigenen Mist im Kopf haben
  • Handy schauen
  • Sorgen haben
  • Aufs Kind aufpassen
  • Die Bahn erreichen müssen
  • Vorstellungsgespräch
  • Du keine Gefahr, keine Chance, kein Bekannter bist

 

Die Leute kommen nicht wegen dir in die Stadt und du bist für 85% und mehr der Leute uninteressant - egal was du machst. Fährst du Skateboard durch die Straße, fällst du auf. Aber innerhalb dieser 5 Sekunden bist du wieder vergessen. Aus den Augen aus dem Sinn. Das du überhaupt Wert darauf legst was völlig fremde Menschen von dir denken zeigt, dass du erstens nicht zu deiner Sexualität und Identität als Mann stehst und du so ne Art Selbstwert-Problem hast. Was näherstehende Leute von dir denken wie Familie, Kollegen, Freunde ist etwas wichtiger. Wenn du einen Kumpel in der Stadt triffst, ist es dir auch egal das du ihn inmitten aller Leute begrüßt. Genauso blende die anderen aus. Wenn du das Girl nämlich nicht ansprichst, tu ich es. Tut es ein anderer PUler. Und du bist der Dumme und ärgerst dich, wegen solch einer Belanglosigkeit dein Pimmelmax nicht in ihre Möse zu tauchen - wegen fremder Leute, die du nie wieder sehen wirst...

Akzeptiere das es zur menschlichen Interaktion und den gesellschaftlichen Regeln völlig normal dazugehört, zu flirten. So wie rauchen, pinkeln, draußen essen, Skateboard fahren, mit Freunden über Politik, Studium usw zu reden. Schau dir doch mal selbst die Leute an, was alles für ein Mist mittlerweile völlig normal ist. Da ist flirten wohl das aller geringste "Übel".

Wenn du PickUp machst, dann gehört es absofort völlig normal dazu, dass du PickUp machst. Das darf dir nicht peinlich sein. Du bist ein Mann der eine Frau kennenlernen will. Punkt. Gehört zu unserem Job dazu, wie die Studenten vom SOS Kinderdorf oder VER.DI oder ARCHE2000 dich ansprechen. Und seltsam: der angesprochenen Frau ist das nicht peinlich das du sie angesprochen hast. Sie findet das süß. Und sie ist Teil dieser fremden Leute. Und ich sag dir noch was: die sehr wenigen die euch beim Flirt sehen, denken überwiegend sehr positiv darüber. Auch auf der Uni. Schon dazu stehen solltest du schon. Wenn man bedenkt was Männer für Sex alles tun würden (Fremdgehen, Job verlieren, Fallschirmspringen, 1000km fahren)- aber wenns um Frauen in der Öffentlichkeit anzusprechen gilt, dann ist es aufeinmal mega schlimm. Was wenn ich dir 100.000 Euro anbiete wenn du sie in aller Öffentlichkeit ansprichst. Ups, schon sind dir die Leute völlig Latte. Und jetzt stell dir vor diese HB9 will mit dir Sex! Ups, schon sind dir die Leute völlig Latte. Oder nicht? Sex und Geld ist doch mehr Wert als das Denken (wenn überhaupt sie dich wahrnehmen) fremder Leute mit ihren Problemchen.

Es gibt halt manchmal Situationen wie der Arbeitsplatz wo flirten unter dem Radar geschehen sollte. Aber in der Freiluftarena solltest du dich wohlfühlen. Das ist dein Zuhause. Da darfst du Mann sein mit nem Ständer. Dazu gibts gute Videos auf Youtube wo man dir dieses Mindset anschaulich einimpft. 

Drauf geschissen. Heute macht doch eh jeder was er will. Peinlicher als sich mit der Bibel in der Stadt zu zeigen um uns bekehren zu wollen, kann das Ansprechen einer schönen interessanten Frau wohl nicht sein. Im Gegenteil. Ich seh das immernoch zu wenig. In sovielen Ländern der Welt ist das völlig normal. DU kannst jetzt zu den wenigen Helden da draußen gehören der dieses Land unter den Rock pfeift, damit der alte Staub verschwindet. 

Du tust es also nicht nur für dich. Sei ein Vorbild und steh dazu mit einem eisernen Frame.

 

PS: Wenn sie in einer Gruppe ist, dann machste halt PU: Du lernst sie völlig normal kennen und verführst sie von der Gruppe weg und spielst dein Spiel. Da gibt es genügend Tricks und Kniffs.

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Lafar eigentlich alles gesagt hat von mir nur noch ne Buchempfehlung:

Nie mehr Mr. Nice Guy von Robert A.Glover.

Könnte dir helfen zu verstehen warum du den Umstehenden soviel Bedeutung gibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.10.2018 um 17:05 , Lafar schrieb:

Das du überhaupt Wert darauf legst was völlig fremde Menschen von dir denken zeigt, dass du erstens nicht zu deiner Sexualität und Identität als Mann stehst und du so ne Art Selbstwert-Problem hast. .

Danke für die ausführliche Antwort. Und ja, ich denke das mit dem Selbstwertproblem stimmt. Ich finde es nur merkwürdig das ich keine Angst mehr habe Frauen die alleine sind anzusprechen, ich hab dabei nichtmal mehr Ansprechangst. 

Aber ich weiß woher meine Angst vor den Verurteilungen anderer kommt. In der Grundschule gab es mal einen Vorfall, der mich wahrscheinlich traumatisiert hat. Damals in der 3. Klasse im Matheunterricht ist das passiert. Meine damalige Mathelehrerin ist in jedem Unterricht immer die Reihe durchgegangen und hat jedem einzelnen leichte Rechenaufgaben gestellt. Ich kann mich immernoch an die Situation erinnern als ich mal dran war. Das ganze war eine Katastrophe, die Aufgabe war zwar leicht, aber ich hab bestimmt 5 Minuten versucht sie zu lösen, konnte es aber nicht, und die Lehrerin hat dauernd drauf rumgebohrt und das ganze hat sich ewig in die Länge gezogen. Als ich dann mehrmals eine falsche Antwort gesagt hatte, hat die ganze Klasse angefangen zu lachen, richtig laut und lange, fast jeder, während die Leherin immernoch drauf rumgebohrt hat, obwohl ich ein nervliches Wrack war. Ich kann mich noch erinnern wie ich zu einem anderen Schüler geschaut hab und er mich "Dummkopf" oder sowas genannt hat, Tage danach hat er mich immer wieder so komisch angegrinst. Ich glaub das hat irgendwas mit meiner Seele gemacht. Vor 5 Jahren war ich auch noch sehr schüchtern, nachdem ich mich mit pick-up angefangen habe würde ich mich jetzt eher als arrogantes, zynisches aber liebevolles Arschloch bezeichen. Aber diese Angst vor außenstehenden Massen habe ich immer noch, ist aber bei einzelnen Personen oder in kleinen Gruppen verschwunden. 

bearbeitet von MacDuff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.