Abschlussbericht

11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

<

Inmitten einer düstern und über die Maassen verantwortlichen Sache seine Heiterkeit aufrecht erhalten ist nichts Kleines von Kunststück: und doch, was wäre nöthiger als Heiterkeit? Kein Ding geräth, an dem nicht der Übermuth seinen Theil hat. Das Zuviel von Kraft erst ist der Beweis der Kraft. — Eine Umwerthung aller Werthe, dies Fragezeichen so schwarz, so ungeheuer, dass es Schatten auf Den wirft, der es setzt — ein solches Schicksal von Aufgabe zwingt jeden Augenblick, in die Sonne zu laufen, einen schweren, allzuschwer gewordnen Ernst von sich zu schütteln. Jedes Mittel ist dazu recht, jeder „Fall“ ein Glücksfall. Vor Allem der Krieg. Der Krieg war immer die grosse Klugheit aller zu innerlich, zu tief gewordnen Geister; selbst in der Verwundung liegt noch Heilkraft.

>

Nietzsche, Götzendämmerung

Donnerstag

Vorspiel

Während ich am Computer sitze und den Bericht schreibe kann ich sie von hier aus sehen. Die kleine Bar, mein schattiges Plätzchen, wo ich den Krieg vor der Türe lasse. Donnerstag, Stammkneipenabend. Wo ich Dutzende Gäste kenne, wo ich gemütlich quatsche und ein paar Bierchen trinke. Und danach auf eine Party gehe. Diesmal sind wir zu dritt: Eine Freundin und ein Typ werden mich begleiten. Es bleibt nicht bei ein paar Bierchen Typ und ich trinken ordentlich einen. Der Club selber ist sehr klein. Und leer. Als wir ankommen ist meine Freundin die einzige Frau. Wir entscheiden uns dazu, noch mehr Bierchen zu kippen und einige Promille später kommen tatsächlich noch ein paar Leute. Leer ist es trotzdem noch, ich bin voll auf saufen und tanzen. Früher war alles egal. Pickup. Egal wie leer, egal welche Musik, alles egal. Frauen. Frauen ansprechen. Aber diese Sturm und Drang Zeit liegt hinter mir, ich habe kaum Bock auf Flirten oder Frauen. Punkte generieren, für die Challenge, einen Wochenbericht einreichen, das habe ich mir vorgenommen, aber erst am Wochenende.

Die Challenge

Aber der Typ wollte es nicht dabei belassen. Es ist niedlich, eine Challenge, das letzte mal kam vor zwei Jahren irgendein Typ mit sowas an. Ein Spiel, dass er mit seinen Kumpels spielt. Man muss sich eine bestimmte Information von einer bestimmten Frau besorgen. Ein guter Ansatz, sehr weise für einen Haufen Maschinenbaustudenten. Und lustig bis heiter, also willige ich ein. Ich fange an. Er wählt die mit Abstand heißeste Frau in dem ganzen Laden, eine Blondine, ein Mixed Set. Offensichtlich will er mir das härteste Set auswählen. Mit seinem mangelnden Wissen muss er natürlich annehmen, dass dies die heiße Blondine sei. Ich gehe hin, die Gruppe tanzt, stelle mich direkt vor sie hin. Selbst betrunken kann ich mich gut artikulieren. Wir reden, Attraction, Connection, leider tanzt der Freund von ihr direkt hinter mir. Irgendwas mit Nudeln.

Zerstörung

Er ist dran. Selbst in seiner Strafe soll der Feind noch geehrt werden. Der geschulte Blick findet für ihn schwerste Set im Raum. Ich sehe den Typ ängstlich, anschleichend, zurückweichend, im Zwiespalt, keine Droge der Welt lässt zum Gipfel des eigenen Berges fliegen. Ich kann nicht genau erkennen, ob sie ihn gar nicht richtig wahrnehmen oder ob er hart aus dem Set fliegt. Er kommt zurück, ich gehe in sein Set, nachdem ich ihr Lieblingseis kenne flirte ich noch kurz demonstrativ mit ihr, aber hier ist alles getan. Er ist schon am Ende. Er erzählt, dass wenn es erst mal schlecht läuft, dann kann man es sowieso vergessen. Spüre meine gerechte Härte, oh Unwissender. Du bist dran! Er windet sich, aber niemand entkommt dem heiligen Zorn. Tatsächlich ist er bei der nächsten Frau kurz im Set. Sie sitzt alleine. Er setzt sich dazu. Natürlich ist er sofort raus geflogen, aber sitzende Frauen rennen auch nicht so schnell weg. Als er wieder kommt lasse ich von ihm ab, ich sehe Menschen nicht gerne leiden. Saufen und tanzen. Meine Begleiter gehen kurze Zeit später, ich bleibe noch, bringe sie zum Ende des Raumes, verabschiede sie. Jetzt bin ich alleine, sehne mich am Stehtisch. Saufen und tanzen, auf beides habe ich keine Lust, aber besoffen läuft das ankonditionierte Verhaltensmuster:

Alleine

Ich bleibe noch, wenn die anderen gehen. Vor mir tanzt eine Frau, ich drehe sie um, möglicherweise sage ich "Hi", oder auch nicht, tanze sie an. Sie sagt: "Tanzen ist ok, aber denke dann bitte nicht, dass da mehr geht." Worte sind ein Gefäß, das erst mit Taten gefüllt werden will. Sie tanzt extrem gut, ich halte mit. Niemand entkommt meinem Dirty Dancing. KC Block. Irrelevant. Sie erzählt irgendwas, ich notiere gedanklich, dass sie für einen KC in die Iso will. Weiter tanzen, Verbal Comfort, während ich sie heiß mache. Ich isoliere sie nach draußen. Keine Ahnung, was ich gesagt habe, möglicherweise etwas wie: "Lass uns draußen noch etwas chillen." Oder schließt der Club einfach nur in dem Moment?

Nach dem Waypoint

Wir holen unseren Kram, allerdings ist sie mit der Barkeeperin befreundet, sie will auf die warten. Ich steh rum. Keinen Bock zu labern. Stehen vor der Kasse. Ich sage, dass ich draußen warte. Das mache ich dann auch. Es kommt mir recht lange vor. Wie immer, wenn ich grad nichts zu tun habe tippe ich Bullshit SMS in mein Handy. Normalerweise wäre ich abgehauen, aber dann würde ich wieder Ärger mit meinem Bro linguist kriegen, der mich ermahnt, es auch wirklich bis zum Ende durch zu ziehen. Sie kommt mit ihrer Freundin raus, ich freunde mich ein wenig mit ihr an, so wie es sich gehört und wie es für solides Game vorgesehen ist. Wir bringen sie ein Stück, dann sind wir alleine. KC. Temperatur hochtreiben, dann wieder Comfort. Sie wirft ASD Shittests. Standard C&F, sie ist zufrieden. Ich bin voll am Ende, wir gehen erst in die falsche Richtung, dann will sie ein Taxi nehmen, wir gehen zur Sparkasse, dann irgendwohin wo es keine Taxen gibt. Sie muss auf Toilette. Tankstelle, ich kaufe irgendwas. Glaube ich. Alles egal. Waypoint ist schon lange erreicht. Irgendwann sind wir bei mir, sie zahlt das Taxi. Ein guter BJ, aber irgendwie ist es 7Uhr morgens geworden. Ich penne, sie muss um 10Uhr wieder aufstehen, bringe sie raus und penne weiter, völlig am Ende. Irgendwann nachmittags wache ich auf, leichter Kater. Der weise Mann trinkt viel Wasser. Ich würde heute, am Freitag, zuhause bleiben, aber bin mit linguist zu einer Party verabredet.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<

Nicht die Höhe: der Abhang ist das Furchtbare!

Der Abhang, wo der Blick hinunter stürzt und die Hand hinauf greift. Da schwindelt dem Herzen vor seinem doppelten Willen.

Ach, Freunde, errathet ihr wohl auch meines Herzens doppelten Willen?

Das, Das ist mein Abhang und meine Gefahr, dass mein Blick in die Höhe stürzt, und dass meine Hand sich halten und stützen möchte — an der Tiefe!

>

Za-II: Von der Menschen Klugheit

Freitag

Die Party

Um 22.40Uhr packt linguist mich ein. Eine gute Zeit, die Kopfschmerzen verschwinden gerade. Mit dabei sind zwei seiner Freunde, sie sind total Irre, genial, ich kam schon immer super mit ihnen aus. "Soziale Arbeit" feiert eine große Party. Viele Frauen, viele Betas, politische Korrektheit und große Offenheit. Da die Kopfschmerzen weg sind beschließe ich, dass ein Bier eine tolle Idee ist. Wir hängen erst draußen ein wenig rum und versuchen den guten Kontrast zu den ganzen Schlauen und Gebildeten zu sein. Ich denke, ein Kumpel von linguist bekommt es am besten hin: "Hey, komm, lass uns ficken! Doch klar, komm schon, ja was soll das denn ist doch geil" oder der Klassiker: "Zeig mir mal deine geilen Titten!" Wir gehen rein und hängen ein wenig neben der Tanzfläche ab. linguist und ich wollen heute dreiern oder vierern und zufällig tanzen viele interessante und interessierte Frauen in der Nähe. Wir einigen uns auf eine Blondine, die mit ihrer Freundin tanzt und öfters mal her schaut. Ich erkenne eine Mischung aus Attention Whore und echtem Interesse, also schiebe ich eine kleine jealousy Plotline vor. Neben mir steht eine süße kleine, ich nehme sie erst spät wahr, aufgrund letzter Nacht ist wohl mein Proximity Alarm beschädigt.

Das erste Set

Ich drehe meinen Kopf und frage, wo die Toiletten sind. Wir quatschen ein wenig, die Attraction Phase war im wesentlichen mit dem ersten Satz abgeschlossen. Man glaubt es kaum, wir sind uns sympathisch, ich gehe erst mal, schließlich muss ich pinkeln. Ich sage ihr, das ich gleich zurück bin, sie möge genau hier warten. Compliance. Als ich zurückkomme hat sie sich keinen Centimeter bewegt. Mir ist nicht so nach Zeitverschwendung, also setze ich zum Bounce bzw. zur Iso an. Compliance.

Iso mit Hindernissen

Wir stehen draußen, treffen auf linguist und seinen Kumpel. Zieht bei ihr voll sein Ding durch, Sex, Titten und so, ich kann Anzeichen von Attraction erkennen. Ich wende keine Abwehrtechniken an, sondern beschließe, das auszusitzen. Sowieso kann man sehr viele Interrupts einfach aussitzen. linguist nimmt seinen Kumpel netterweise nach ein paar Minuten mit rein. Ich gebe beiden natürlich weiterhin value. Da stehen wir. Ich: "Oh schau mal, eine dunkle Ecke." In der dunklen Ecke (übrigens der Prototyp einer dunklen Ecke, mit mittelalterlichem Gemäuer) dann der KC. Ich will aber auf noch etwas anderes hinauf bei dem schönen Wetter und da ist direkt ein park. "Lass uns ein wenig in den Park gehen." (Ich hatte das Park Thema natürlich schon auf natürlich weise vorher schon eingeführt) Sie: "Warum? Und dann?" Aha, zum ersten mal Widerstand. Na dann gucken wir mal: "Dann gehen wir spazieren, blabla schöner Park, blabla irgendwas". Sie: "Ne, ich habe schlechte Erfahrungen mit sowas gemacht." Jetzt wirds tricky. Entweder in Deep Comfort gehen u.a. mit Coldreads und die Compliance durchdrücken. Aber an ihrer Intonation merke ich, dass da etwas mehr war als nur "Der wollte mich küssen und ich ihn nicht". Aktuell wird sie unter keinen Umständen mit mir in den Park gehen. Also akzeptiere ich ihre Einstellung dazu, wir bleiben. Ich glaube sie steht ziemlich auf mich. Ab jetzt kommt nur noch Comfort, die ganze Zeit. Sie springt gut auf meine Vakuum-Hoops an, die Dynamik ist dementsprechend günstig.

Ein logistisches Wunder

Aber der Clou an der Sache kommt jetzt: Sie wohnt in einer mini-Stadt, genau da, wo wir später auch hinfahren werden. Als ihre Freundin geht - Trust, Connection, Comfort: Sie bleibt. Das hält sie allerdings nicht davon ab, mit Shittests zu beginnen. Sehr gut, demnach hat eine neue Phase begonnen. Irgendwie habe ich in letzter Zeit öfters mal gehört, dass ich teilweise schwul bzw. wie ein Mädchen tanze (wenn ich alleine tanze). Vermutlich stimmt das irgendwie, aber als übler Motherfucker juckt mich das nicht besonders. Außerdem gehört "schwul wirken" sowieso zu den Dingen, die ich regelmäßig strategisch anwende. Also alles gut. Irgendwann fahren wir dann tatsächlich.

Der gute Schlaf

Ich penne bei ling und sie wird bei sich zuhause abgesetzt. Soweit zum Plan. Ich bin immer noch total gefickt vom Vortag, das gemütliche Bett von linguist (:D) hmm jaa.... aber als wir bei ihr zuhause ankommen fragt linguist: "Übernachtest du bei ihr?" Sau. Ich reiche die Frage an meine Sitznachbarin. Der gamet mich UND sie gleichzeitig. So landen wir also bei ihr. Standard eskalation bei ihr im Bett. Sie sagt: "Ich weiß ja nicht, was du dir von heute Nacht erwartest." In Anbetracht des Gespräches am Anfang sage ich: "Also Sex ist schon eine schöne Sache, aber dazu gehören immer zwei, das beruht auf Gegenseitigkeit." Passt, aber ich bin so müde das ich einschlafe. Glaube ich. Irgendwann werde ich wachgestreichelt, vermutlich. Ich habe nicht das Gefühl, geschlafen zu haben, mir fällt gar nicht auf, dass ich geschlafen haben könnte. Den Rest hat die Sonne gesehen.

Kurzfassung:

Studi Party, neben mir steh eine Frau, indirekt, kommen ins Gespräch, Attraction vorhanden, Ein paar CTs, alles klar, also Iso nach draußen, 'AMOG' ausgesesssen, mehr in die Iso, KC, dann Full-Iso Versuch, schlägt fehl, dann Deep'n'Wide Comfort, Connection, Trust, Logistik ist super, Kumpel fährt uns zu ihr, also Full-Iso, Standard End-Game escalation, dann ein Block "Ich weiß ja nicht, was du dir von heute nacht erwartest"-Reframe, ich penne ein, ich wache auf, mache weiter, FC. Ende.

bearbeitet von itsmagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Länger und schöner liefer ich noch nach:

Samstag.

Ich spreche ihren Kumpel an, amogge ihn, gehe zu ihr, wir reden und tanzen, ihre beiden Kumpel sind angepisst und gehen (thx), Dirty Dancing, KC, dabei bisschen Comfort, Move nach draußen, dabei Comfort, Leading in Full Iso, Sex am Fluss, [email protected] Tolle Frau. Ende.

bearbeitet von itsmagic
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurzfassung:

Studi Party, neben mir steh eine Frau, indirekt, kommen ins Gespräch, Attraction vorhanden, Ein paar CTs, alles klar, also Iso nach draußen, 'AMOG' ausgesesssen, mehr in die Iso, KC, dann Full-Iso Versuch, schlägt fehl, dann Deep'n'Wide Comfort, Connection, Trust, Logistik ist super, Kumpel fährt uns zu ihr, also Full-Iso, Standard End-Game escalation, dann ein Block "Ich weiß ja nicht, was du dir von heute nacht erwartest"-Reframe, ich penne ein, ich wache auf, mache weiter, FC. Ende.

Haha wie geil dein FR ist.. wenn man beide Versionen liest. Hört sich nach gehobenem Game an.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Love and Peace, solches Lob lese ich gerne :).

Der letzte Tag - Samstag - war der für mich verrückteste.

Nachdem eine sehr kranke Woche für mich gerade zu ende geht kommt die Xtra Large Version dieses Tages demnächst noch dazu ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich will aber auf noch etwas anderes hinauf bei dem schönen Wetter und da ist direkt ein park. "Lass uns ein wenig in den Park gehen." (Ich hatte das Park Thema natürlich schon auf natürlich weise vorher schon eingeführt) Sie: "Warum? Und dann?" Aha, zum ersten mal Widerstand.

Irrgentwo her kenn ich das mit dem park =)...

Aber ich muss auch sagen geil zu lesen der FR

Greezz

Adice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Am Fuße wohne ich meiner Höhe. Wie hoch meine Gipfel sind? Niemand sagte es mir noch. Doch gut kenne ich meine Täler."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey chillakilla,

den dritten Tag findest du ausführlich beschrieben im Report "Partynacht" in meiner Signatur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.