Gold Edition in Berlin vom 15-16. Juli 2011
0

2 Beiträge in diesem Thema

Hi Leute,

ich wollte hier noch ein kurzes Statement zu der Gold Edition geben.

Genau wie die anderen Workshops, war auch dieser, wieder geil, bewusstseinerweiternd und bereichernd.

Es ist immer wieder krass zu sehen, dass du dir einfach den Arsch aufreißen musst, wenn du in deinem Leben etwas verändern willst.

Jedenfalls hatten wir in diesem Workshop wieder einiges gelernt. Zum Thema Körperhaltung, Stimme, Kleidung, Comfort Game und Openern.

Die fortgeschrittene Version des PU-Wissens. :-D

Das krasseste waren in jedem Fall die Übungen. Ich werde euch aber nicht sagen, was es genau war. Richtig stark fand ich aber, dass unser Instructor mit gutem Beispiel vorran ging und die Übung vor uns absolvierte. ^^ Respekt!!! Der Mann hat Eier aus Stahl. :D

Was mir auch sehr gut gefallen hat war, dass die Coaches diesmal live dabei waren, uns unterstützen oder uns zugeschaut haben, wie wir Mädels anquatschen (und es (zum Teil) verkacken) :-D

RA war sogar selber in Aktion. Auch das fand ich sehr positiv. Denn bei den anderen Workshops war es dann doch oft so, dass wir auf uns voll und ganz alleine gestellt waren. Natürlich ist das auch extrem wichtig, dass du die Aufgaben alleine hinbekommst. Schließlich ist in deiner vertrauten Umgebung auch kein Coach mehr. Du musst es alleine hinbekommen, aber zu sehen wie die Profis agieren, ist immer cool und bereichernd. B-)

Besonders bei RA und Angeldust ist mir klar geworden, dass sie wirklich an uns interessiert sind und sich freuen, wenn wir uns entwickeln und Erfolg haben. Man bekommt den Eindruck, dass es nicht nur darum geht den Workshop abzuhalten, sondern dass sie uns wirklich helfen wollen. Das fand ich sehr, sehr cool. ^^

Für mich war die Gold Edition auch wieder eine Möglichkeit alte Freunde wiederzusehen und tolle Pickuper kennenzulernen. Es ist immer wieder schön, dass ich durch PU so viele coole und interessante Persönlichkeiten kennenlerne, die mir auch echt was bedeuten und zu denen ich auch eine Freundschaft aufbauen konnte.

PU ist für mich sehr viel mehr als nur Frauen aufzureißen. Es bedeutet auch, die Bereitschaft zu haben stets an sich zu arbeiten. Jeden Tag! Seine alten Glaubenssätze für neue und bessere aufzugeben. Postiver zu denken. Sich selbst zu fordern mehr aus seinem Leben zu machen. Ein interessanterer Mensch zu werden.

Ich denke, wer das wirklich machen will, dem kann ich die Gold Edition wärmstens empfehlen. Natürlich ist es hart und anstregend. Aber hey, das ist es doch immer. -_-

Nichts was geil und schön ist, bekommt man einfach so geschenkt.

Jeder, der ein richtig guter PUA wurde hat hart an sich gearbeitet. Wenn du das auch willst, dann mach die Gold Edition.

:-D

Lieber Gruß

Euer gabman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ein hartes und erlebnisreiches Wochenende war das.

Bestehend aus 3 Infield Parts und fortgeschrittener Theorie, war es die richtige Portion um im Pick-Up und der persönlichen Entwicklung einen riesigen Schritt weiter zu kommen.

Ra erschien zum Workshop in Begleitung von Eminenz und Angeldust. Zusammen die richtige Besetzung um das Wochenende richtig zu rocken. So war es auch, denn der Stoff wurde überaus gut von Ra präsentiert, wie man es auch von ihm gewohnt ist. Mit seiner sicheren, inspirierenden Art hat er mich motiviert alles auch draußen Umzusetzen. Eminenz hat die Feinheiten auf seinem Gebiet dazu erläutert, wenn es touchy wurde. Und er weiß ganz genau wie es funktioniert, wenns ans Eingemachte geht ;-) . Angeldust hat die Teilnehmer im Infiledteil in Sets geprügelt und an die Hand genommen. Wenn man bedenkt, dass er vor nicht allzu langer Zeit selbst Kursteilnehmer war, kommt einem die Frage auf: Wow was hat der Typ genommen, um in so kurzer Zeit so abzugehen?! Nicht umsonst ist er Instruktor geworden…

Im Infield Teil ging es dann zur Sache. Die Aufgaben waren auf jeden Fall fortgeschrittener im Vergleich zum Silver Workshop. Doch mit der Hilfe der Couches machbar. Nach der ersten Infield Session fühlte ich mich gestärkt wie selten, da wir echt über unsere Grenzen gegangen sind, Sachen gemacht haben, „die man normalerweise nicht macht“. Angeldust, alias Robbie Williams B-) , hat es uns vorgemacht, und wir zogen nach. Das führte zu einem enormen Push, wodurch Furcht zu einem Fremdwort wurde.

Am Abend ging es dann auf die Piste. Und wie zu erwarten lief es bei mir besser als sonst. Angeldust fing an uns in Sets zu pushen, was natürlich mit großen Erfolgen gekrönt wurde. Ich konnte dank des Gold Workshops große persönliche Erfolge feiern. Mit Angeldust als Motivator und Wingman, war nichts unmöglich. So hatte ich meine Kussangst in schnellster Zeit überwunden und wurde mit 2 Kc‘s am Ende des Abends belohnt. So auch mein großer Dank an Angeldust, der mich durch seine ansteckende, enorme Energie und Arschtreterei weiter gebracht hat, als ich es je geglaubt hätte.

Ich freu mich schon auf den nächsten Workshop. Und an alle, die überlegen den Gold Workshop zu machen, kann ich nur sagen: Wenn ihr alles mitmacht, und das werdet ihr mit Hilfe der Couches, macht ihr an diesem einem Wochenende eine Entwicklung durch, wie ihr sie nie für möglich gehalten hättet!

Vielen Dank nochmal an Ra, Eminenz, Angeldust und einen Gruß an alle Teilnehmer! :hi:

bearbeitet von PHEROMAX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

0