• Einträge
    5
  • Kommentare
    8
  • Ansichten
    1.673

Über diesen Blog

Meine Abenteuer im Daygame!

                                                                

Einträge in diesem Blog

 

Der Approach in der Buchhandlung

Hey Leute,   lange ist es her seit meinem letzten Eintrag. Ich verspreche aber hiermit dieses Jahr noch mehr aus meinem Daygameleben zu erzählen. Vor allem möchte ich euch Anregungen mitgeben, die euch auf dem Weg zum Verführerdasein helfen können. Heute erzähle ich euch mal etwas aus meinem täglichen Alltag. Ja mein Berufsleben ist ein Teil davon, umso mehr genieße ich daher die kleinen Auszeiten, um das Leben ein wenig bunter und aufregender zu machen. Daher beschloss ich mal wieder ein wenig herumzuschlendern durch die Stadt. Was mich in letzter Zeit fasziniert, ist die Jagd an Orten, die mehr bieten als die normale Fußgängerzone. Ich versuche zm Beispiel die kleinen Läden und Geschäfte zu nutzen, welche mir ermöglichen mich von der Masse an "Ansprechern", die nur durch die Straße irren, abzuheben. Also betrat ich die nächstgelegene Buchhandlung. Mit erhobenem Haupt lief ich die Treppe hoch, bemerkte aber wie mich eine Lady mit ihrem Blick für einen kurzen Moment traf, als sie neben mir die Treppe passierte, um in den unteren Bereichen der Buchhandlung zu stöbern. Was soll ich sagen, Leute. Bei mir ist es so, dass ich mich nur von meinen Gefühlen leiten lasse, man könnte auch sagen von meiner Geilheit. Wenn ich dieses Wow-Gefühl spüre, dann heißt es für mich „Ran an die Braut!“. Also verweilte ich nicht lange und ging die Treppe wieder hinunter um nach dem interessanten Mädel zu suchen. Ich sah sie wie sie vor dem großen Buchregal stand und anstrengend auf die Bücher blickte. An dieser Stelle sei angemerkt, dass es sich immer lohnt genau hinzuschauen, um schon einen ersten Eindruck über das Wesen der konkreten Frau zu bekommen. Ich sah nach ihr, sie stand vor dem Regal für Bücher über "Wirtschaft". Jetzt machte es in meinem Brain "ratter, ratter" und ich versuchte schon erste Ideen zu entwickeln. Stichwort Cold Reads, die ich beim Gespräch verwenden kann. In ihrer Nähe standen noch ein paar ältere Leute. Ich zögerte nicht lange und ging hin und stellte mich links neben sie. Noch im Laufen ein kräftiges „Hi“, wobei ich mich danach dem ruhigen Ambiente anpasste und leise und ruhig sprach: „Du suchst also ein Buch über Wirtschaft“ Dieser kurze Satz hat gereicht, um das Schloss zur Konversation zu knacken. Natürlich und spontan knüpfte ich mit ein paar Cold-Reads an, ein kurzes Statement über mich und schon war ich mitten im Gespräch vertieft. Sie erzählte mir, dass sie Studentin war aber ihr langersehnter Traum war, sich selbständig zu machen und ein Restaurant zu eröffnen, da sie leidenschaftlich gerne kochte und ihr Studium nur "pro forma" machte, um ihre Eltern zu beruhigen. Voila das sind die ersten Informationen um in den Comfort zu kommen. Ich erzählte ihr davon, dass man seinen Traum verfolgen muss und dass es etwas unglaublich Kostbares ist, wenn man in seinem tiefsten Inneren ein Gefühl davon hat, was man machen will und worauf man hinarbeiten kann. Nach ein paar Minuten kamen dann die ersten Fragen von ihr: Wer bin ich, was mache ich hier, etc (Voila IOI, Attraction da hehe) Ja und dann habe ich mir selbstverständlich nach 10 Minuten die Nummer geholt. Die ganze Interaktion lief geschmeidig und schick. Jetzt kommt der 2. Teil der Geschichte und wie in jeder Geschichte insbesondere in jedem guten Film gibt es Höhen und Tiefen. Anfangs haben wir gut geschrieben, am nächsten Tag blockierte mich die Lady in Whatsapp ohne Anlass und scheinbar ohne Grund. An meine geneigten Leser, die hier den Blog verfolgen, ich erzähle euch dies, weil ich euch aus dem echten Real-Life Daygame Leben berichten will. In diesem kann viel Action passieren, Instant Kiss-Closes, geile Outdoor-Lays und vieles mehr (wird dieses Jahr noch folgen), aber man erlebt auch manchmal nicht so gute Dinge und zu denen zählt ein plötzlicher Flake. Die Story geht aber noch weiter. Eine kurze SMS von mir folgte, Einzeiler von mir: Was ist los, wieso hast du mich blockiert? Auf mehr Invest hatte ich keinen Bock in diesem Moment. Erstaunlicherweise trudelte noch am selben Abend eine lange Nachricht von mir per WhatsApp ein und die Lady entblockierte mich wieder, es war eine lange Nachricht, in der sie sich dafür entschuldigte, mit dem Hinweis, dass sie in einer Beziehung sei, es aber nicht gut liefe und dass sie sich schlecht bei dem Gedanken gefühlt habe, mit mir zu schreiben. Jetzt sind wir erstmal wieder in Kontakt, das mit ihrem Boyfriend ist definitv ein Obstacle, schließt aber die Verführung noch nicht aus, ich muss erst noch schauen, ob ich bereit bin, in die Geschichte Zeit reinzuinvestieren, da ich auch noch genügend andere Mädels am Start habe und sie von ihrem Charakter her und auch vom Aussehen nur Durchschnitt ist. Allerdings könnte es spannend sein, herauszufinden, was bei ihrer derzeitigen Beziehung sozusagen die "Sollbruchstelle" ist, hehe. Warum erzähle ich euch das? Aus der täglichen Praxis zeigt sich folgendes: Man wird immer wieder auf komische Ereignisse stoßen, aber in so vielen Fällen hat es nichts mit dir selbst zu tun. Bedenkt dies, wenn ihr raus ins Feld geht! Also macht euch nicht zu viele Gedanken, um manche Dinge, die passieren. Vieles sind Faktoren, auf die ihr keinen Einfluss habt und die ihr nicht mal erahnen könnt. Im Fall der Bücherlady war ich auch ziemlich überrascht, weil ich mir in dem Moment meiner Wirkung und meiner Attraction sicher war, aber auch hier hat es sich am Ende gezeigt, dass ganz andere Faktoren dahinterstehen können. Falls ich mit der Lady noch was starte, werde ich euch berichten. Sonnige Grüße   Euer Daygame Seducer
 

Die Same Day Tittenbesamung

Hey Leute,   nach einiger Zeit möchte ich hier mal wieder eine geile Aktion von meinem Daygame Leben vorstellen. Es war vor zwei Wochen an einem Freitag Abend in der Stadt. Ich war noch total müde von meinem langen Arbeitstag aber dennoch hab ich mich mal wieder aufgerafft, um loszulegen. Noch wie in Trance wanderte ich langsam die Fußgängerzone entlang, als ich an einem Buchladen vorbeikam, wo ein Hot Babe total darin vertieft war, sich DVDs auzusuchen. Diese Momente finde ich immer am besten, weil es mir leicht ermöglicht, einen orignellen Einstieg über die DVDs zu finden. Ich fragte sie also, ob es gute DVDs gab, sah mir ihre Auswahl an und schon kamen wir ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass sie neu in der Stadt war und ihre Einstiegsparty am Wochenende veranstalten wollte. Sie war sehr offen und total begierig darauf neue Leute kennenzulernen.   Da sie Zeit mitgebracht hat, sind wir nach ihrem DVD Einkauf direkt zusammen durch die Stadt geschlendert, ich habe ihr eine kleine private Stadtführung gemacht und dann sind wir zu den besten Sehenswürdigkeiten mit Panorama Blick über die Stadt. An unserem Panorama Ausblick waren für vollkommen ungestört und ich konnte dort die Gespräche vertiefen, langsam steigerte ich die Berührungen und kam ihr immer näher. Dann setze ich zum Kiss-Close an und wir knutschten heftig rum. Das sind die Momente, wo man gerne mehr mit der Frau anstellen würde, aber der Ort doch nicht abgeschieden genug ist, um seinen Schwanz direkt auszupacken. Inzwischen wurde es schon dunkel und wir konnten die tollen Lichter der Stadt sehen.   Ich wusste sofort, dass ich sie möglichst schnell in meine Wohnung bringen musste. Leider war meine Wohnung noch eine halbe Stunde zu Fuß entfernt. Ich wanderte daher mit ihr weiter Richtung meiner Wohnung. Leider hatte ich jedoch ein gewaltiges Obstacle im Nacken: Plötzlich fing es an zu regnen. Da merkt man erstmal, wie viele Faktoren das Game beeinflussen können. Man muss hinzufügen, dass wir etwas außerhalb der Stadt waren, wo es keinerlei Möglichkeiten gab Unterschlupf zu finden oder irgendein öffentliches Verkehrsmittel zu nutzen. Aber das Glück war mir hold. Es nieselte nur ein wenig und hörte dann auf zu regnen.   Nach einiger Zeit kamen wir an den Fluss und setzen uns noch ein wenig an das Ufer und machten dort wieder heftig rum. Ich sprühte voll sexueller Energie und lief dann einfach mit ihr weiter zu meiner Wohnung. Sie wollte sich schon verabschieden aber ich bot ihr an noch kurz hochzukommen, um sich meine Wohnung anzuschauen. ;) Sie kam gerne mit. Bei mir ging die Action dann weiter auf dem Sofa. Ich packte ihre Brüste aus, leckte sie ab, küsste sie heftig, und fing an mich auszuziehen. An ihrer Hose blockte sie leider ab. Mich nerven diese LMR Geschichten immer, aber ich packte einfach meinen Schwanz aus und spritzte auf ihre Brüste ab. Ich merkte, dass es ihr total gefiel, wie ich mit meiner ganzen Geilheit ihr meinen Schwanz hinstreckte. Danach kuschelten wir noch ein wenig, tauschten Nummern aus und sie musste leider gehen.   Mein Fazit, an den heißesten Tagen hat man oft die krassesten Aktionen. LMR kann immer zum Problem werden, aber es gibt ja auch noch einige andere Sachen, die man mit einer Frau anstellen kann. Dafür, dass ich sie erst vor zwei Stunden kennengelernt habe, geht ein Tittenfick durchaus in Ordnung. Auch bieten sich ja Möglichkeiten für ein zweites Date   Genießt den heißen Sommer Leute   Euer Daygame Seducer

Daygame Seducer

Daygame Seducer

 

Ein Dorffest mit Doppel-KC

Hey Leute, euer Daygame Seducer meldet sich wieder mit einem neuen Fieldreport. Dieses Wochenende fand in meinem dörflichen Umland eine tolle Party am See statt. Es spielten Bands und die rießigen Wiesen rund um den See luden zum Verweilen ein. Das Fest ist jedes Jahr immer der Hit, weil Horden von jungen Mädels anreisen, die die sehr offen dafür sind, Männer kennenzulernen und die auf der Suche nach Spaß sind. Ich reiste bereits gegen 19 Uhr mit einem guten Wing an und wir begannen unsere Tour mit einem erfrischenden Schluck Freibier und einem guten saftigen Steak. Entspannt machten wir danach einen Spaziergang rund um den See und befanden uns schon wenig später in unserer ersten Unterhaltung mit zwei Mädels. So wechselten wir ein paar Worte und kamen nach und nach in einen gesprächigen Modus. Ich finde es immer am besten eine Party früh zu starten, so kann man sich erstmal entspannt die Location angucken und ist, wenn die Party losgeht, schon in der besten energiegeladenen Stimmung. So langsam setzte die Dämmerung ein, das Fest füllte sich. Ein wenig ab von der eigentlichen Bühne saßen am Ufer zwei junge Mädels. Die beiden sollten unser nächstes Ziel sein. Wir näherten uns dem Ufer, hielten kurz inne und dann ging ich mit meinem Wing zu den beiden und fragte, wann hier endlich die Leute anfangen würden zu tanzen. Den beiden war offensichtlich langweilig und so setzen wir uns zu den beiden und lernten sie näher kennen. Es ergab sich eine tolle Unterhaltung, ich war zwar noch nicht in dem besten Modus, was die Gesprächsführung betrifft, aber einfach locker kam die Kommunikation ins Rollen. Wir waren vielleicht über eine halbe Stunde im Gespräch, als die beiden sich etwas zu trinken holen wollten. Allerdings nicht um schnellstmöglich mit einer Ausrede von uns zu fliehen, sondern die beiden ließen extra ihre Jacken bei uns um dann wieder zu uns zurückzukehren. Das nenne ich mal einen IOI. Uns war klar, wir bleiben an den beiden dran. Während ihrer Abwesenheit haben wir kurz den weiteren Ablaufplan besprochen: später möglichst beide isolieren und sie vielleicht noch in meine Wohnung nehmen. Als sie zurückkamen, unterhielten wir uns weiter und später ging es dann ab auf die Tanzfläche. Es kam heraus, dass die beiden erst 16 Jahre alt waren. Super sweet 16 kann man da nur sagen. Naja die frischesten Früche sind meist die süßesten. Da ließen wir es uns nicht nehmen, in die süße Frucht hineinzubeißen. Die beiden waren zwar etwas schüchterner aber sie ließen dennoch nicht von uns ab. Dann ging es ab auf die Tanzfläche. Als dann die ersten besoffenen notgeilen Typen ihre Anmachversuche starteten, blockten die beiden diese, in dem sie sich an unseren starken Schultern anlehnten. Ja dadurch dass wir uns vorher so lange mit ihnen unterhalten haben, fühlten die beiden sich bei uns wohl. Leider mussten die beiden bereits gegen 0 Uhr Heim, deshalb holten wir uns auf der Tanzfläche schnell die Nummern. Aber mein Kumpel wollte unbedingt noch eskalieren. So isolierte er seine, tanzte mit ihr und eskalierte schnell zum KC. Währenddessen griff ich mir die Hand von meiner Dame und fing an immer enger mit ihr zu tanzen. Mein Schwanz pulsierte und meine Erregung wuchs und wuchs. Sie roch einfach zu gut, ich spürte ihre kleinen Titten auf meiner Brust. Dann drehte sie sich zu ihrer Freundin um und sah wie diese mit meinem Kumpel rummachte. Sofort ergriff ich die Initiative und küsste sie. Leider war es dann auch bald 0 Uhr und die beiden mussten gehen. Also nichts mit einer Locationwechsel in die eigene Wohnung. Allerdings sind wir in Kontakt und planen die nächsten Tage ein Doppeldate zu machen. Mein Fazit gerade dörfliche Locations haben ihre Vorteile und es ist immer besser an einem Set dran zu bleiben als an einem Abend nur viele Sets kurz aufzumachen. Dann das Ganze bis zum Extremen pushen und eskalieren. Gerade schüchterne Mädels zeigen oft nicht viele IOIs, aber wollen dennoch geküsst werden.   Genießt den sonnigen Tag   Euer Daygame Seducer    

Daygame Seducer

Daygame Seducer

 

Das vergeigte Date und der Same Day Lay

Hey Leute, euer Daygame Seducer ist wieder am Start mit einem neuen Bericht aus meinem Daygame-Leben. Wie ihr wisst, bin ich wieder fleissig am Nummernsammeln und Daten. Gestern nachmittag hatte ich wieder ein erstes Date geplant: Gameplan Chillen im Park, Badminton spielen, dann rüberwandern zu meiner Wohnung und dort Cocktails schlürfen und den Lay eintüten. Ich hatte die Frau vor ein paar Tagen in der Fußgängerzone kennengelernt und wir haben uns damals auf Anhieb sehr gut verstanden. Daher erwartete ich, dass das Date auch sehr unterhaltsam und erfolgreich wird. Aber - ihr kennt es ja - manchmal kriegt man so richtig einen Schlag ins Gesicht. Was vor kurzem total easy lief, wird plötzlich eine einzige Katastrophe. So wollte Fortuna mir bei meinem gestrigen Date nicht zur Seite stehen. Anfänglich gut gestartet, saßen wir plötzlich auf der Wiese auf einer gemütlichen Decke und das Gespräch kam immer mehr ins Wanken, die Gesprächsthemen gingen mir aus und anstelle einer emotionsgeladenen Unterhaltung, wartete die Leere des Schweigens. Sie hatte daher irgendeinen Vorwand am Start (Lernen, an einem Samstag Abend haha :D) und schon nach zwei Stunden verabschiedeten wir uns emotionslos. Das sind die Momente, Leute, wo man sich entweder zwei Tage in sein Zimmer einmauert oder aber das ganze als eine Chance begreift. Ich war zwar anfangs ziemlich down, aber der Tag war zu gut, um nach Hause abzuziehen. Ich entschied mich dafür, die Sache ganz schnell abzuhacken. Ich ging kurz nach Hause, trank gemütlich einen Espresso und machte mich dann nochmal auf in die Stadt. Dort angekommen schlenderte ich ein wenig durch die Stadt und ging dann auch schon zum Angriff über: eine Frau mit einer wahnsinnigen positiven Ausstrahlung kam mir schnellen Schrittes entgegen. Ich zögerte nicht lange, wendete meine Laufrichtung und auf einer Höhe angelangt sprach ich sie an. Ich fragte sie, ob sie hier Touristin sei und was so ihre Pläne sind. Erstaunlicherweise war sie keine Touristin, sondern wohnte schon seit langem hier in unserer Stadt, wir kamen super ins Gespräch, sie war Köchin und ich fing an ein bisschen über die kulinarischen Köstlichkeiten von verschiedenen Ländern zu schwärmen. Das Gespräch lief super. Leider war sie auf dem Weg zu Freunden in einer Bar, wo sie Fußball gucken und später noch feiern gehen wollten. Ich wollte schon den NC eintüten, als sie mir das Angebot machte, einfach mitzukommen. Das sind die Momente, wo man sich auf etwas Neues einlässt, etwas, wo man nicht weiss wohin die Reise geht, weg von den Gewohnheiten, Ansprechen, Quatschen, Nummernholen. Aber meist sind dies die Momente, wo man am Ende noch mehr gewinnen kann, als wenn man nur in seiner Comfort Zone bleibt. Also bin ich mit ihr mit und habe in einer Fußball-Kneipe ihre Freunde getroffen. Erstaunlicherweise hatte sie dort keine Lust auf Fußballgucken und ist mit mir kurzerhand wieder abgezogen um während dem Fußballspiel noch woanders was trinken zu gehen. Wir sind dann in ein gemütliches Straßencafe weit ab vom Fußballtrubbel, wo ich sie erstmal richtig gut kennenlernen konnte. Danach kehrten wir wieder zurück zu ihren Freunden. Ich lernte erstmal ihre Freunde kennen. In so einer Situation ist es immer gut sich auch mit ihren Freunden zu verstehen. Es folgten belanglose Gespräche mit ihren Freunden, naja hauptsache man macht einen guten Eindruck und quatscht irgendeinen Smalltalk. Dann haben wir uns alle ins Nachtleben gestürzt: dancen, saufen, feiern. Die Zeit verging während mein Alkoholpegel immer weiter stieg. Ich merkte wie sie immer mehr den Kontakt zu mir suchte, unauffällige Berührungen, intensive Blicke. Auf einer Eckcouch zusammen mit ihren Freunden sitzend habe ich dann erstmal zum Kuss angesetzt. Irgendwann sind ihre Freunde dann abgezogen und ich war mit ihr allein. Wir tranken noch unser letztes Bier aus und dann witterte ich meine Chance: Schnell zu mir eskalieren!!! Wir sind raus und zu mir spaziert. Ich habe ihr gesagt, dass sie in dem Zustand unmöglich noch Auto fahren kann und sich besser bei mir ausruhen sollte. So weit so gut. Bei mir angekommen ließen wir dann alle Hemmungen fallen und trieben es in allen Stellungen. Sie war eine wahnsinnig leidenschaftliche Frau, die den Sex richtig genießen konnte. Mein Fazit von diesem Tag: vergeigte Dates kommen immer wieder vor, man sollte aber nach vorne sehen und es als Chance für etwas Neues begreifen. Außerdem ist es wichtig sich immer wieder auf neues Terrain zu begeben, die eigene Komfortzone zu verlassen und sich auf neue spontane Dinge einzulassen; denn diese halten meistens die größten Überraschungen bereit.     Euer Daygame Seducer        

Daygame Seducer

Daygame Seducer

 

Ein sonniger Nachmittag auf dem Uni-Campus

Endlich Frühlingsanfang. Ich finde, es ist immer die beste Zeit, wenn nach einem langen Winter plötzlich das Leben wieder erwacht, die Röcke kürzer werden und man auf der Straße wieder scharenweise Hot Babes erblicken kann. Ich hatte erst gegen Abend Uni und da nutzte ich mal den sonnigen Nachmittag um etwas Sonne zu tanken und vielleicht die ein oder andere Frau kennenzulernen. Ich schlenderte über den Campus um die Mittagszeit. Gerade die Mittagszeit ist immer sehr fruchtbar, weil dort viele Studentinnen zwischen den Vorlesungen Pause haben und sich dann auf einer Bank oder einem anderen netten Plätzchen gemütlich machen. Plötzlich sah ich eine blonde Studentin mit einem großen Rucksack auf einer Bank sitzen, sie war allein und war in ihren Unterlagen vertieft. Ich ging zunächst an ihr vorüber und da merkte ich, dass sie mich kurz anschaute. Ich wollte schon weitergehen, aber dann entschloss ich mich zu einem kleinen Plausch mit ihr. Irgendwie hatte ich im Gefühl, dass sie attracted war. Ich wurde neugierig und drehte mich um und ging geradewegs auf sie zu und mit einem entschlossenen „Hi, was lernst du da?“ und einem breiten Grinsen im Gesicht sprach ich sie an. Schnell kamen wir ins Gespräch, ich setze mich zu ihr und wir unterhielten uns über die unterschiedlichsten Themen. Sie erzählte, dass sie neu in der Stadt sei und gerade angefangen habe zu studieren. Wir unterhielten uns über Hobbies, unsere Lebenseinstellung. Die Zeit verging wie im Flug. Ich glaube wir haben uns über eine Stunde unterhalten. Eigentlich wollte ich nur kurz ein paar Nummern abstauben, aber so ein spontanes Instant Date in der Sonne war dann ja auch nicht schlecht. Ich konnte sehr viel über sie herausfinden, was sie als Mensch ausmacht und konnte auch gut mit ihr connecten. Sie fing an mir viele Fragen zu stellen und sie war ein sehr gesprächiger Mensch. Nach einer Stunde hatte sie dann noch einen Kurs an der Uni und musste leider weg. Schade hätte sonst noch einen Ortswechsel initiiert. Auf jeden Fall habe ich mir dann noch ihre Nummer geholt. Mein Fazit von diesem Tag: Studentinnen sind immer gut zu gamen, vor allem auf dem Campus herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre, man kann sich einfach dazu setzen und kommt locker und natürlich ins Gespräch ohne besondere Opener nutzen zu müssen. Ich werde weiter berichten!!!

Daygame Seducer

Daygame Seducer