• Einträge
    5
  • Kommentare
    8
  • Ansichten
    1.672

Der Approach in der Buchhandlung

Hey Leute,

 

lange ist es her seit meinem letzten Eintrag. Ich verspreche aber hiermit dieses Jahr noch mehr aus meinem Daygameleben zu erzählen. Vor allem möchte ich euch Anregungen mitgeben, die euch auf dem Weg zum Verführerdasein helfen können. Heute erzähle ich euch mal etwas aus meinem täglichen Alltag. Ja mein Berufsleben ist ein Teil davon, umso mehr genieße ich daher die kleinen Auszeiten, um das Leben ein wenig bunter und aufregender zu machen. Daher beschloss ich mal wieder ein wenig herumzuschlendern durch die Stadt. Was mich in letzter Zeit fasziniert, ist die Jagd an Orten, die mehr bieten als die normale Fußgängerzone. Ich versuche zm Beispiel die kleinen Läden und Geschäfte zu nutzen, welche mir ermöglichen mich von der Masse an "Ansprechern", die nur durch die Straße irren, abzuheben. Also betrat ich die nächstgelegene Buchhandlung. Mit erhobenem Haupt lief ich die Treppe hoch, bemerkte aber wie mich eine Lady mit ihrem Blick für einen kurzen Moment traf, als sie neben mir die Treppe passierte, um in den unteren Bereichen der Buchhandlung zu stöbern. Was soll ich sagen, Leute. Bei mir ist es so, dass ich mich nur von meinen Gefühlen leiten lasse, man könnte auch sagen von meiner Geilheit. Wenn ich dieses Wow-Gefühl spüre, dann heißt es für mich „Ran an die Braut!“. Also verweilte ich nicht lange und ging die Treppe wieder hinunter um nach dem interessanten Mädel zu suchen. Ich sah sie wie sie vor dem großen Buchregal stand und anstrengend auf die Bücher blickte. An dieser Stelle sei angemerkt, dass es sich immer lohnt genau hinzuschauen, um schon einen ersten Eindruck über das Wesen der konkreten Frau zu bekommen. Ich sah nach ihr, sie stand vor dem Regal für Bücher über "Wirtschaft". Jetzt machte es in meinem Brain "ratter, ratter" und ich versuchte schon erste Ideen zu entwickeln. Stichwort Cold Reads, die ich beim Gespräch verwenden kann. In ihrer Nähe standen noch ein paar ältere Leute. Ich zögerte nicht lange und ging hin und stellte mich links neben sie. Noch im Laufen ein kräftiges „Hi“, wobei ich mich danach dem ruhigen Ambiente anpasste und leise und ruhig sprach: „Du suchst also ein Buch über Wirtschaft“ Dieser kurze Satz hat gereicht, um das Schloss zur Konversation zu knacken. Natürlich und spontan knüpfte ich mit ein paar Cold-Reads an, ein kurzes Statement über mich und schon war ich mitten im Gespräch vertieft. Sie erzählte mir, dass sie Studentin war aber ihr langersehnter Traum war, sich selbständig zu machen und ein Restaurant zu eröffnen, da sie leidenschaftlich gerne kochte und ihr Studium nur "pro forma" machte, um ihre Eltern zu beruhigen. Voila das sind die ersten Informationen um in den Comfort zu kommen. Ich erzählte ihr davon, dass man seinen Traum verfolgen muss und dass es etwas unglaublich Kostbares ist, wenn man in seinem tiefsten Inneren ein Gefühl davon hat, was man machen will und worauf man hinarbeiten kann. Nach ein paar Minuten kamen dann die ersten Fragen von ihr: Wer bin ich, was mache ich hier, etc (Voila IOI, Attraction da hehe) Ja und dann habe ich mir selbstverständlich nach 10 Minuten die Nummer geholt. Die ganze Interaktion lief geschmeidig und schick.

Jetzt kommt der 2. Teil der Geschichte und wie in jeder Geschichte insbesondere in jedem guten Film gibt es Höhen und Tiefen. Anfangs haben wir gut geschrieben, am nächsten Tag blockierte mich die Lady in Whatsapp ohne Anlass und scheinbar ohne Grund. An meine geneigten Leser, die hier den Blog verfolgen, ich erzähle euch dies, weil ich euch aus dem echten Real-Life Daygame Leben berichten will. In diesem kann viel Action passieren, Instant Kiss-Closes, geile Outdoor-Lays und vieles mehr (wird dieses Jahr noch folgen), aber man erlebt auch manchmal nicht so gute Dinge und zu denen zählt ein plötzlicher Flake. Die Story geht aber noch weiter. Eine kurze SMS von mir folgte, Einzeiler von mir: Was ist los, wieso hast du mich blockiert? Auf mehr Invest hatte ich keinen Bock in diesem Moment. Erstaunlicherweise trudelte noch am selben Abend eine lange Nachricht von mir per WhatsApp ein und die Lady entblockierte mich wieder, es war eine lange Nachricht, in der sie sich dafür entschuldigte, mit dem Hinweis, dass sie in einer Beziehung sei, es aber nicht gut liefe und dass sie sich schlecht bei dem Gedanken gefühlt habe, mit mir zu schreiben. Jetzt sind wir erstmal wieder in Kontakt, das mit ihrem Boyfriend ist definitv ein Obstacle, schließt aber die Verführung noch nicht aus, ich muss erst noch schauen, ob ich bereit bin, in die Geschichte Zeit reinzuinvestieren, da ich auch noch genügend andere Mädels am Start habe und sie von ihrem Charakter her und auch vom Aussehen nur Durchschnitt ist. Allerdings könnte es spannend sein, herauszufinden, was bei ihrer derzeitigen Beziehung sozusagen die "Sollbruchstelle" ist, hehe.

Warum erzähle ich euch das? Aus der täglichen Praxis zeigt sich folgendes: Man wird immer wieder auf komische Ereignisse stoßen, aber in so vielen Fällen hat es nichts mit dir selbst zu tun. Bedenkt dies, wenn ihr raus ins Feld geht! Also macht euch nicht zu viele Gedanken, um manche Dinge, die passieren. Vieles sind Faktoren, auf die ihr keinen Einfluss habt und die ihr nicht mal erahnen könnt. Im Fall der Bücherlady war ich auch ziemlich überrascht, weil ich mir in dem Moment meiner Wirkung und meiner Attraction sicher war, aber auch hier hat es sich am Ende gezeigt, dass ganz andere Faktoren dahinterstehen können. Falls ich mit der Lady noch was starte, werde ich euch berichten.

Sonnige Grüße

 

Euer Daygame Seducer



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Gut dass du aktiv Frauen ansprichst. 

Aber dein Text ist kaum lesbar. Versuche Absätze einzubauen und dich etwas kürzer zu fassen, ich denke nicht dass wir absolut jedes kleinste Detail brauchen. 

bearbeitet von Fleet.Sergeant.Zim

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

wie du sehen müsstest, habe ich bereits Absätze eingearbeitet. Ich schreibe meine Blogeinträge bewusst in einem literarischen Stil, weil ich durchaus der Meinung bin, dass Einige hier davon inspiriert werden könnten abseits von abstrakten Messages wie "Arbeite an deinem Innergame, mach mehr Comfort, CF, etc. Mir ist durchaus bewusst, dass es in der heutigen Zeit nicht mehr Usus ist komplexe Texte zu lesen, aber soviel Lesevermögen darf man sicherlich auch in einem PU-Forum erwarten. Ansonsten zwingt dich auch niemand meinen Blog wahrzunehmen.

 

Sonnige Grüße

Daygame Seducer

  • LIKE 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden