• Einträge
    5
  • Kommentare
    16
  • Ansichten
    4.418

Am Boden zerstört

Eintrag erstellt von Citizen Dildo · - 2.108 Ansichten

Hi,

 

ich dachte mir zu diesem speziellen Anlass heute, schreibe ich mal wieder etwas in den Blog hier. Warum spezieller Anlass?! Ich denke, heute ist einer der schlimmsten Tage in meinem Leben. Meine Freundin hat keinen Bock mehr auf mich und ich muss aus "unserer" Wohnung ausziehen. Und das alles ohne Vorwarnung. Aber fangen wir doch lieber ganz von vorne an...

 

Vor ca. nem halben Jahr bin ich nach Berlin gezogen um die Vorzüge einer Großstadt zu genießen. Party wann man bock hat, Unmengen an Leuten, die man noch nie gesehen hat, und jede menge Mädels unter ihnen, die nur darauf warten kennengelernt zu werden. Möglichkeiten, die man in der Kleinstadt aus der ich komme nicht hat und die ich jetzt auch nicht mehr missen möchte. Viel Zeit diese Dinge auszunutzen hatte ich allerdings nie, da ich ziemlich schnell mit meine Freundin, ab heute Exfreundin zusammen kam. Ich fand sie von anfang an klasse und wir hatten ne Menge Spaß. Da die Entfernung innerhalb Berlins uns irgendwann auf den Sack ging und ich ein wenig Miete sparen wollte, schlug ich ihr schon nach kurzer Zeit vor, bei ihr mit einzuziehen (Ja, genau. Alleine hier sollte schon jedem klar sein, dass das nicht gut gehen kann.) Gesagt getan. Alles ging auch Anfangs gut. Klar man streitet sich ab und zu, aber diese Streitigkeiten waren eigentlich immer sehr schnell beigelegt. Irgendwann fing ich an, mich mehr und mehr meinen Hobbys zu widmen. Da ich diese zu einem großen Teil auch zuhause ausleben kann, hingen wir die letzte Zeit eigentlich nur noch aufeinander, ohne etwas miteinander zu unternehmen. Sie sagte mir, dass sie das stört und wieder ein bisschen mehr Zeit mit mir verbringen möchte. Ich hab das nicht wirklich eingesehen da ich dachte, die Zeit die wir hatten müsste reichen, schließlich wohnen wir ja zusammen. und so gab es immer wieder Streitereien deswegen. Insgesamt war ich ab und zu auch ziemlich needy, weil ich sie nicht verlieren wollte. Mal so, mal so. Je nach Tag und Laune war ich also mal mehr an ihr interessiert (Da hatte sie manchmal dann keine Lust drauf) und mal auch wieder weniger (Was sie manchmal dann auch nicht so toll fand) Da wir beide neu in Berlin waren, wollte sie natürlich auch neue Leute kennenlernen. Vorzugsweise Männer, weil sie mit denen einfach besser zurecht kommt. Ich sagte ihr immer wieder, dass ich das zwar nicht so cool finde, sie es aber machen kann, wenn sie es unbedingt will. Ich habe das Gefühl dass sie es manchmal nicht sonderlich anziehend fand, dass ich nicht so eifersüchtig war. Sie wollte wohl mehr, dass ich sie von dieser Idee abbringe. Vor einer Woche wollte sie sich dann wieder (das 2. Mal) mit einem Typen treffen, den sie im Bus kennengelernt hatte. Ich sagte ihr, dass ich das nicht so cool finden würde und sie darauf hin: bla ich muss aber mal neue Freunde finden bla. Also meinte ich wieder, dass es okay sei, wenn sie das unbedingt will und da nichts laufen würde. Also tat sie es. Letzte Woche kam sie dann nach einer Spätschicht nicht sofort nach Hause, sondern traf sich mit dem Typen. Man muss dazu sagen, dass wir uns die ganze woche so gut wie nie gesehen haben, da sie halt Spätschicht hatte. Ich fand das jetzt nicht soooo schlimm. Dass sie sich aber dann lieber mit irgendnem anderen Typen trifft als nach hause zu kommen schon! Ich sagte ihr, dass ich das nicht so cool fand und wir redeten noch kurz darüber. Gesten meinte sie dann aus heiterem Himmel, dass es ihr in der Wohnung zu eng sei und sie wieder ihre eigene Wohnung für sich haben will. Ich frage sie was das jetzt auf einmal soll und es kam heraus, dass sie sich eigentlich auch mit anderen Typen treffen will und sie nicht mehr weiß ob sie mich noch liebt. Wir redeten darüber und sind irgendwie im Bett gelandet. Dann ging das Thema Abends aber wieder los und kurz bevor sie zur Nachtschicht ging, sagte ich, dass mich das zu sehr verletzt und ich erst einmal zeit für mich brauche. Sie ging zur Nachtschicht und hat mich per Whatsapp und Anruf mehrfach gebeten zu bleiben. Sie entschuldigte sich sogar, meinte dass sie mich doch liebt, ich sollte einfach noch da sein, wenn sie nach hause kommt. Nach langem überlegen gab ich nach und blieb. Sie kam früh morgens nach hause und ich versuchte alles zu vergessen. Sie auch. Aber sie war einfach nicht mehr die Alte.Wir beide spürten, dass es so nicht funktioniert und Sie sagte, dass sie das so nicht mehr will und Zeit braucht. Wir sollen beide erstmal gucken was wir wollen und vielleicht in ein paar Monaten noch mal kontakt haben. Ich sagte ihr, dass ich das nicht möchte und lieber einen klaren cut will. Wir haben dann noch ein bisschen geredet (bisschen needy von mir), ich hab dann meine Sahen gepackt und bin gegangen. Ich sagte ihr noch, dass ich sie wirklich geliebt hab, und wünschte ihr alles Gute. Und das wars. Einfach aus. Von einem Tag auf den anderen. Klar gab es Anzeichen und letzen Endes kann man nicht ständig aufeinander hocken (Ich hätte einfach mehr von zuhause weg sein müssen, damit sie mehr freiraum hat), aber es hat mich schon sehr krass überrascht. Vorher konnten wir immer alles klären. Ich bin jetzt schon ziemlich fertig und merke dass  es nicht so sehr daran liegt, sie nicht wieder zu sehen (Unsere Bildung war stark, aber da gibt es bestimmt noch was besseres) Ich bin eher verletzt, weil ich am Ende einfach nicht mehr gereicht habe. Ich hätte einfach vieles besser machen können (nicht so needy sein, mich auf der anderen Seite mehr mit ihr beschäftigen, öfter mal unterwegs sein etc) Jetzt kann ich nichts mehr ändern und wünschte, ich hätte noch eine Chance. Schlussendlich ist zu sagen, dass ich DEFINITIV gestern Abend schon meine Sachen hätte packen soll. Dann hätte ich diese zweite Chance vielleicht gehabt, aber so gibt es da keine Hoffnung mehr...



7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Back to the basics! Konzentrier dich die nächste Zeit extrem auf dich selbst und schau, dass du dir nen gutes Fundament legst.
Eigene gute Wohnsituation, Karriere (verbringst viel Zeit zuhause?) und vielleicht nen Hobby, was dich unter Leute bringt - Gym wäre wohl hier im Forum verständlicherweise die Standardantwort. Kann nie schaden, den Körper gesund zu fordern und somit noch etwas zu haben, worauf man stolz sein kann.

Sieh es als Chance und Lektion an; "Miete sparen" steht in keinem Verhältnis zu dem Machtverlust, den du eingehst, wenn du eine Wohnung mit einer Frau teilst, wo du die Dauer der Beziehung überhaupt nicht einschätzen kannst.

https://therationalmale.com/2011/10/06/shacking-up/

Lies das! Viel Erfolg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank! Wir haben nochmal miteinander geredet und wollen es nochmal von vorne versuchen. Mit getrennten Wohnungen und "ohne, dass wir zusammen sind"

Irgendwelche Tipps, wie man das ganze Angeht? Auf der einen Seite könnte ich mich mit anderen (sollte ich) Frauen treffen. Will sie ja auch (bzw macht es sogar) aber sobald sie das raus bekommt, hat sie vllt. kein Interesse mehr an mir, weil ich sofort was mit der nächsten anfange. Bin da echt bisschen unsicher. Mal denke ich: Ist mir doch egal, was sie denkt. sie wollte das ja so. Und dann wieder: Hmm, hoffentlich denkt sie nicht, ich treff noch andere, sonst kann ich es ganz knicken....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 15. Juni 2016 um 22:31 schrieb Citizen Dildo:

Irgendwelche Tipps, wie man das ganze Angeht? Auf der einen Seite könnte ich mich mit anderen (sollte ich) Frauen treffen. Will sie ja auch (bzw macht es sogar) aber sobald sie das raus bekommt, hat sie vllt. kein Interesse mehr an mir, weil ich sofort was mit der nächsten anfange. Bin da echt bisschen unsicher. Mal denke ich: Ist mir doch egal, was sie denkt. sie wollte das ja so. 

Zitat

Iron Rule of Tomassi #7
It is always time and effort better spent developing new, fresh, prospective women than it will ever be in attempting to reconstruct a failed relationship. Never root through the trash once the garbage has been dragged to the curb. You get messy, your neighbors see you do it, and what you thought was worth digging for is never as valuable as you thought it was.



Gar nicht. Ich würde dir wirklich davon abraten; eine Frau, die dich einmal abgeschossen hat, wird es ohne mit der Wimper zu zucken erneut machen.
Dein Mindset ist von Mangel geprägt; du hast keine Alternativen - während sie sich nebenbei mit anderen trifft.
Wieso solltest du ihr das durchgehen lassen, während du selbst Angst hast, dass sie dich dann nicht mehr will, wenn du das tust?
Doppelstandard und totaler Käse. Wenn du sie weiterhin vögeln willst, tu das. Aber solange du emotional noch so an ihr klebst und ihr Macht über dich gibst, würde ich davon Abstand nehmen.

Verweise nochmal auf meinen letzten Beitrag - kümmer dich um dich selbst.
Bring dein Leben in Ordnung, triff mehrere Frauen und schau, dass du wieder in dir ruhst. Nur weil du gerade vielleicht keine Alternativen hast und das kurzfristig sinnvoll erscheint, schaufelst du dir damit nur weiter dein eigenes Grab, bis sie dich wieder abschießt, bzw. ne bessere Alternative hat.

Du kannst die Zeit nicht zurückdrehen "um von vorne anzufangen" - die Altlasten bleiben.
Zur Lektüre empfehle ich folgendes:

https://therationalmale.com/2011/09/08/rooting-through-garbage/  (siehe Zitat zu Anfang)

und damit du mal von deiner Fixierung loskommst: Plate Theory

https://therationalmale.com/2011/08/19/plate-theory-2/

Tu dir selbst den Gefallen nicht aus Bequemlichkeit an etwas festzuhalten, was dich langfristig bremst.

PS: Von einer Machtperspektive, hat sie übrigens die Oberhand. Soziologisch/sozialpsychologisch auch als "Principle of Least Interest" bekannt.
Solange Sie die Bedingungen aufdiktiert, weil du "sie mehr brauchst" (keine Alternativen präsent sind), hast du bezüglich Anziehung nen schweren Stand.

Arbeite am eigenen SMV, werd besser und geh den Weg, der dich langfristig voran bringt.

https://therationalmale.com/2011/08/19/the-cardinal-rule-of-relationships/

Alles Gute

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Du hast mit deinen Punkten schon recht, aber mit einem ganz besonders. Ich bin einfach viel zu bequem. Mir gibt dieses "Eine nach der anderen knallen" einfach nichts. Ich fühle mich einfach viel wohler, wenn ich eine Person habe,die mich liebt und die ich liebe. Bei der ich mich geborgen fühle und so sein kann "wie ich bin" Dass dieses "so sein kann wie ich bin" auf dauer uch nicht funktioniert, merke ich, aber ich habe keine Lust irgendwelche Frauen zu daten und außer Oberflächlichkeit nichts geboten zu bekommen. Ich brauche sehr lange, bis ich jemanden finde, bei der es passt. Und auf diese Sucherei habe ich halt gar keine Lust im Moment. Da würde ich halt schon gerne Versuchen etwas gutes zu retten, anstatt wieder auf die Suche zu gehen. Es sei denn, es hat absolut keinen Sinn...
Ich merke zum Beispiel, dass wir jetzt, nachdem wir nochmal "von vorne" begonnen haben alles ganz gut läuft, aber sie gefühlstechnisch mir nicht das geben kann, was sie mir gab und was ich haben will. Sie meinte, dss das bestimmt Zeit braucht, weil sie verletzt ist/war, aber ich habe halt keine Lust zu investieren, wenn das Kind schon längst in den Brunnen gefallen ist, ansonsten schon! Aber das kann ich halt z.Z nicht einschätzen...

Aber danke für dein Feedback!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Du weißt es ja eigentlich selbst. 
Der Rest deines Posts sind mMn Rationalisierungen "keine Lust", "ist zu oberflächlich" "nichts geboten bekommen"usw.

--> Was bietest du denn? Wert kannst du nur gegen Wert tauschen; und klar - der Spatz in der Hand ist nunmal die einfachste Lösung.
Ich halte das für nen Buffer deinerseits, um dir Ablehnung von besseren Frauen zu ersparen. Damit schießt du dir aber ein Eigentor.

Zeit ist deine wertvollste Ressource - verschwende sie nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 17.6.2016 um 13:29 , Zanto schrieb:

wird es ohne mit der Wimper zu zucken erneut machen.

Vor zwei Monaten war es dann soweit. So viel zum Thema "Etwas kaputtes reparieren wollen". Nachher ist man immer schlauer. Hoffe ich zumindest...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden