RaXaZ's Blog

  • Einträge
    23
  • Kommentare
    11
  • Ansichten
    5.771

TRIUMPH, durch AUSZIEHEN und WG LEBEN

Eintrag erstellt von RaXaZ · - 885 Ansichten

Fragen:

Wieso der Auszug ab einem gewissen Alter unvermeidlich wird?

Welche Erwartungen gehen mit dem Auszug einher?

WG oder nicht

 

 

Hallo Freunde,

wenn ihr jung seid so um die 18-23 und immernoch zuhause wohnt. Ist dieser Post genau der richtige für dich um dich von dein tiefschlaf aufzuwecken.

Draußen, wenn du deine Vorhänge abziehst und die Augen öffnest, geschehen ein haufen toller Aktivitäten – jeden Tag, du kannst ein haufen coole neue Leute kennenlernen – jeden Tag,

kurzum hast du interessante Möglichkeiten in diesem Leben. Babykatzen streicheln gehört dazu.

Stellen wir uns die Welt leicht, mit reichlich Fläche und Platz zum entfalten vor ist sie das auch.

Doch bei vielen schaltet sich dieser Schalter erst nach einer Menge Erlebnisse, Meditation, Frauen und Erfahrung um.

Und um diesen Schritt zu beschleunigen, das die Welt mehr bietet als den morgendlichen Kaffee und die 4 Sekunden Höhepunkt wenn du abspritzst, solltest du deine Freundinn ausziehen... ähm.. natürlich du selbst ziehst in ne Stadt und Wohnung!

Denn, schau nach jeder Veränderung im Leben, vergeht ne Menge Zeit bis die nächste Veränderung stattfindet und in der Zwischenzeit möchten wir uns oft gehen lassen und guess what...

die Umstände bei deinen Eltern begünstigen diese „Tatsache“ Pimps zuzugucken, das sie sich in ihrem Leben einfach gönnen, während bei dir vllt nur der Rechner läuft.

Auszug hat super viele Vorteile und kaum Nachteile!

  • Verantwortung für dein Leben und auf eigenen Beinen stehen, wo auch immer, gehen in vollen Umfang in deine Hände über.

  • Du hast Platz zum entfalten

  • Du bist Stolz auf dich selbst, was wiederum dein Glauben verstärkt, weiter Ideen zu verwirklichen und an Projekten zu arbeiten

  • Nur die Nachbarn hören dich beim Sex

  • Meiner Erfahrung nach werden die Beziehungen in deiner Familie besser

  • Kochen wird ne Leidenschaft, doch Pizza bestellen auch

  • Freunden gefällt deine Art, Taten sprechen zu lassen und nehmen sich ein Beispiel an dir

 

Nun geschehen dir die seltsamsten Überraschungen und immer wenn du denkst es geht nicht mehr besser, geht’s dahinten doch noch ein Stück aufwärts.

 

Welche Erwartungen gehen mit den Auszug einher?

 

Du hast keine Probleme mehr. Das stimmt nicht, und das brauchst du nicht erst von mir hören. Doch was ganz eindeutig stimmt ist, dass bessere Probleme kommen, die weniger dich zum Hände übern Kopf zusammenschlagen bringen und auf´s Neue wieder deine Nervenenden verbinden.

Jedenfalls munkelt man das...

und wenn Mal was nicht nach Plan läuft, kühlen Kopf bewahren und mit ner Lösung kommen.

Ganz nebenbei, sinken auch deine Erwartungen an dich selbst das du keine Fehler machen darfst, denn jetzt weißt du ja, wenn was schief geht, du mit ner Lösung kommst und die Lage schon wieder gerade biegst.

 

 

WG oder nicht?

 

Die Frage ist natürlich auch so´n Zwischending, weil dir die Antwort niemand geben kann. Aber um dir deine Entscheidung zu erleichtern, liest du nochmal die Vorteile gegen. Alle diese Vorteile bleiben weiterhin bestehen und noch bekommst ein WG Partner dazu. Ein schönes Girl oder mit nem lässigen Dude hängen, der nebenan wohnt, ist schon ganz geil und alle die ich kenn, würden sich auch wieder für ne WG aussprechen. Hab persönlich nur inner 2er WG gewohnt, aber das ist schon sehr entspannt und ging 90% gut und die restlichen 10% werden unvergessliche Erinnerungen.

 

Als Abschluss meine eigene Geschichte des zweiten Tages in meiner WG:

Als ich schon in meiner WG gewohnt habe, hatte ich meinen WG Partner noch gar nicht kennengelernt, hatte einfach den Vertrag unterschrieben, weil ich es zuhause nicht mehr aushielt. Gesagt, getan. Am zweiten Tag an Küchentisch sehen wir uns also und irgendwann nach den ersten 10 Minuten, mit einander vorstellen usw. und so fort. Fragt der Typ mich allen ernstes, warum ich nicht zuhause wohnen geblieben bin. Meint ja seiner Meinung nach wär das voll unötig, da ich nur 16 km jetzt von zuhause entfernt wohnen würde und gar nicht ausziehen bräuchte. Alter, mir wär fast das Essen im Hals stecken geblieben. Nee Wichser, jetzt erst recht ging´s gefühlt 10.000x in mein Kopf mit mir durch. Mein Auszug hatte begonnen und ein neues Kapitel wollte geschrieben werden. Die Weichen waren gestellt und die Steine aus dem Weg geschafft. Los ging´s.

 

 

RaXaZ

 



0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden