PeterDerPan

User
  • Inhalte

    46
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über PeterDerPan

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

604 Profilansichten
  1. Hi nochmal, also da ich mich aufgrund meiner Unentschlossenheit etwas wiedersprüchlich ausgedrückt habe. Der Kuss war niemals Grund irgendwas zu beenden. Das Thema habe ich abgehakt. Der Grund war eher gewesen meine generelle Unzufriedenheit mit dem Sexleben und dass sich das auf alle anderen Bereiche in der Beziehung auswirkt und meine Stimmung entsprechend ist. Wenn auch der Eindruck entstand ich liebe Sie nicht wirklich, ist dies nicht ganz akkurat. Der Punkt ist nur das mir der Sex wichtig ist und ich weit weg davon bin mich sexuell ausgelebt zu haben während Sie da etwas weiter ist bzw. sie mehr Wert auf andere Dinge legt. Sexuell ausleben heißt nicht zwangsläufig mit vielen Frauen zu schlafen, auch monogam kann ich mich sexuell ausleben. Ich werde jetzt erstmal in den Kurzurlaub fahren mit ihr und dann weiter schauen. Wir haben ja viel geredet und vielleicht hat der Arbeitsstress wirklich so ne Auswirkung. Ich möchte nicht voreilig eine Entscheidung treffen die ich vielleicht bereue. PP
  2. Das Thema Kuss ist lange durch ;) Da denke ich gerade nicht mal mehr darüber nach. Es sind andere Dinge die hier relevant sind. Ja ic hhabe hier auch zig mal meine Sichtweise geändert weil ich ja nicht weiß was ich will. Wenn Sie mich sexuell befriedigen würde wäre echt alles Top. Seit Ewigkeiten habe ich mal ne funktionierende Beziehung an dir mir echt was liegt, es fällt mir schwer das Sex der Grund ist das es nichts wird... Beides ein wenig. Meine Verführung ist nicht so schlimm. Sie ist emotionstechnisch nur irgendwie echt abgehangen. Hat 0 Sinn für Romantik. Ich frage mich sehr oft wie ihr anderen Beziehungen wohl so waren... auch da wurde Sie allerdings betrogen, soweit ich weiß von 2 Exen und einer hat ihr ne Familie verschwiegen. .... Könnte irgendwie Stoff für ne Soap Opera sein. Falls ihr wen kennt der ein Drehbuch, braucht ich kanns liefern.
  3. Pro Ich liebe Sie (liebte) Wir wollen das gleiche Wir verstehen uns sehr gut Wir sind intellektuell auf einem Level Eine Beziehung führen ;) Contra Sie stand auf meinen Kumpel ==> ich nehme ihr das nicht so recht ab das sie auf mich steht ==> Sie hat mir soo oft gesagt wie sehr Sie mich liebt Der Stress mit dem Sex belastet jeden einzelnen Bereich zwischen uns @Nahilaa Ich stimme dir wohl zu in den meisten Punkten. Ich war auch schon echt n paar Mal davor es zu beenden, aber irgendwie gebe ich dem immer noch eine Chance weil ich will das es funktioniert.
  4. Ich bin noch hin- und her gerissen. Wir haben gestern halt auch geredet jedes Mal wenn wir reden fühlt es sich wieder gut an. Das Gespräch war in etwas so. Pretext: Am Mittwoch war ich bei ihr nachdem wir uns 3 Tage nicht gesehen hatten (eher ungewöhnlich), für mich ist dann eigentl. klar das man sich näher kommt. Wir hatte noch Freunde da bist ca. Mitternacht. Sie war fertig vom Tag. Sex lief dann nicht obwohl ich es versucht habe. Sie meinte es sei ihr zu spät, ich habe mich dann umgedreht und versucht zu schlafen. Aber mir gingen dann zig Dinge durch den Kopf. Dieses abgewiesen werden verunsichert mich. Sie sagte am nächsten Tag wieder es liegt wirklich am Stress. Es gab dann Drama weil ich innerlich eignetl. schon es beendet hatte. Ich habe dann die Beziehung in Frage gestellt. Sie wollte das nicht und wir haben uns wieder zusammen getan und sind gemeinsam eingeschlafen ebenso ohne Sex. Samstag waren wir den ganzen Tag unterwegs, später auf der Couch auch da gab es keinen Sex. Erst weil ich geschlafen habe, dann weil Sie geschlafen hat. Wir haben noch zusammen gekocht. Und ich bin dann iwann los zu besagtem Abend wo auch der Kussvorfall war. Sonntag war ich den ganzen Tag komplett verkatert bei ihr (war suboptimal, hätte ich nicht machen sollen), am Abend auch wieder zusammen ins Bett allerdings war da echt 0 Spannung. Gestern am Montag kam Sie zu mir. Nachdem hier jmd. was mit Verführung geschrieben hat etc. dachte ich mir ich koche schön und mache es etwas romantisch mit Kerzen etc. Sie kam wieder fertig und genervt von der Arbeit sodass die Spannung gleich draußen war. Das Setup hat Sie eigentl. auch kalt gelassen (s.o. Backstein). Dann die Unterhaltung: Sie: Sie sähe die Dinge etwas erwachsen und realistisch, das es nun mal andere Dinge gibt als Sex bzw. der ganze Stress bei ihr eine logische Auswirkung hat auf den Sex. Und das man nunmal nach ca. 9 Monaten nicht mehr wie wild Sex hat. Ich: Mag an sich schon stimmen, aber das bedeutet trotzdem das man Sex haben kann und auch ruhig etwas wilder (Spielzeuge sind nicht so ihrs, extravagante Stellungen auch nicht) [Ich erwähnte vorher mehrfach Sex sei bei ihr wie eine Pflichtaufgabe die Sie halt erledigen muss. Sie verneinte.] ... das Gespräch ging so weiter... Ich: Ich habe irgendwann zugegeben das es auch daran liegt das ich kaum Beziehungserfahrung habe. ... das Gespräch ging weiter und irgendwie fühlte es sich danach besser an. Wir sind irgendwann ins Bett. Sie war halt auch wieder wirklich fertig weil Sie einen 12h Tag hinter sich hatte. Ich wollte es eigentl. nicht nml versuchen aber meine Lust kam wieder hoch. Sie hat es mir dann Oral besorgt, weil Sie für mehr glaube ich wirklich keine Energie hatte. Warum schreibe ich so viel? 1. Tatsächlich tut es gut sich die Sachen von der Seele zu schreiben 2. Wie ist es denn eure Meinung zu dem Gespräch. Grundsätzlich das wir vielleicht nicht Kompatibel sind haben wir etabliert, auch das alles auf einer Sandburg aufgebaut ist. Aber kennt ihr das von Frauen das der SD so niedrig ist? Am Anfang war es schon noch öfter aber auch da schon nicht so spektakulär. Der Punkt ist ich muss wissen ob es an mir liegt oder Ihr naturell so ist. Anhand meiner Beschreibungen oder eurer Erfahrungen könnt ihr ja evtl. euren Eindruck geben. Besten Dank!!!
  5. So sehr ich hasse es zuzugeben. Aber du hast wohl recht. Wir fliegen über das Wochenende ein paar Tage nach Spanien. Das werde ich noch machen. Wenn sich nichts ändert womit ich rechne ists gelaufen. Ich hätte von Anfang an auf mein Gefühl hören sollen. Es waren andere Parameter die tatsächlich gestimmt haben bzw. stimmen, aber es soll nicht sein. Etwas schade da ich es tatsächlich versucht habe. Den Freunden und Familie vorgestellt... Ich feiere am Donnerstag Geburtstag und dann fliegen wir gemeinsam weg. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt es zu beenden. Werde wohl bis danach warten müssen.
  6. Ich habe den Text eben gelesen. Das wäre ja ein Traum das hinzukriegen bei ihr. Ich werde manchmal nicht schlau aus ihr. Sie hatte schon viele Sexpartner und erzählt mir aber auch immer Sie sei sehr prüde. Sie behauptet oft und überzeugt Sie habe noch nie einen Porno geschaut. Im Bett ist es auch so. Immer wenn ich was mache was nicht Missionar oder reiten ist z.B. doggy dann winkt Sie ab. Das killt natürlich die Stimmung. Es liegt mMn auch an ihrer Vergangenheit wo ich vermute das Sie sexuell ausgenutzt wurde und Sie das abgestumpft hat, zudem wurde Sie von 2 Exen betrogen. 2. Optionen 1. Es ist ein Hoffnungsloser Fall und ich beende es und lauf weiter. 2. Es gibt irgendwas das ich tun kann um sie zu öffnen. Nur 2. kommt vorerst in Frage. Ich liebe Sie wirklich und es ist halt sonst alles andere gut. Ideen?
  7. Danke für die Antworten. Ich behalte es für mich. Bin mit mir jetzt auch etwas im Reinen nachdem wir miteinander gesprochen haben. Es war zwar falsch aber wirklich nur ein Kuss. Wegen dem Sex meint Sie, Sie sei nur realistisch und dass Sie momentan wirklich gestresst ist in der Arbeit. Bei mir ist das Gegenteil der Fall. Ich bin aktuell sehr gelangweilt und Absolut nicht ausgelastet, das drückt zusätzlich auf die Stimmung. Sie bezeichnet sich selber gerne als Backstein weil sie so emotionslos sei bzw. 0 über hat für romantisch. Sehr pragmatisch etc. Da weiss ich nicht welche Verführungsmethoden funktionieren können. Sie ist sehr glücklich und plant fleißig unsere Zukunft. Ich bin ja nicht abgeneigt. Jetzt mal sehen was die Zukunft so bringt. 3 Wochen Urlaub in Asien sind auch schon geplant.
  8. Meine Beziehungsbiographie ist quasi non-existent. Ich arbeite auch an mir. Die letzte ernsthafte Beziehung ist 6 Jahre her. Dazwischen war viel enttäuschendes auf der einen Seite, auf der anderen war ich 4 Jahre kaums seßhaft und bin viel gereist sodass es keine konstante gab die eine Beziehung erlaubt hätte. Die Geschichte hier ist etwas komplexer. Da möchte auch nicht näher darauf eingehen. Aber irgendwann nach vielem hin und her wurde es eine Beziehung. Ich hatte gezögert weil die Umstände nicht gut waren und ich einen Kumpel verletzt habe damit mit ihr was lief (Sie stand auf ihn, er nicht auf Sie. Er hat es mir trotzdem übel genommen) Polygamie halte ich für schwierig. Mich würde es stören wenn Sie was mit anderen hätte. Ich halte mich auch daran (mit ausnahme der Kuss im Suff) Sie hat mir mehrfach versichert das Sie zufrieden ist. Ich habe halt oft das Gefühl das es an mir liegt auch wenn Sie das immer verneint und mir versichert es liegt am Stress in der Arbeit und das Sie dann auch einfach keine Lust hat. Wir hat auch schon überragenden Sex, aber jetzt kaum noch.
  9. Ich stimme dir ein Stückweit zu Nahilaa. Wenn man das separat betrachtet ist es vielleicht richtig es zu beenden. Wir reden auch darüber. Es ist ein schwieriges Thema weil halt sonst vieles stimmt. Vielleicht sehe ich das auch falsch. Ich hätte halt am liebesten jeden Tag Sex und dann auch wilden Sex. Sie ist halt zufrieden wenn ihr 1-2 mal die Woche miteinander schlafen und da auch immer das gleiche vom Ablauf her. Sie meint es läge teilweise am Stress in der Arbeit das Sie keine Lust hat und es sei nicht persönlich und dass Sie es halt nicht so oft braucht. Sie hatte schon viele längere Beziehungen früher und hatte auch deutlich mehr Partner als ich und ich kriege nicht so richtig raus wie es da so war. Wenn es ähnlich war und Sie einfach so ist dann ist das so. Wenn ihr aus anderen Gründen die Lust fehlt muss man rausfinden warum. Wenn wir es sexuell hinkriegen sind wir ein ziemlich gutes Paar und möchte das jetzt nicht aufs Spiel setzen. Zumindest noch den Kurzurlaub vll wird es da ja besser. Wenn ich jetzt noch das mit dem Kuss beichte stehen die Chancen hierfür ganz schlecht. Aber mein Gewissen macht mir ein Strich durch die Rechnung.
  10. Ja aktuell ist das Vertrauen schwierig. Auch weil ich meine Unzufriedenheit ausdrücke hier und da. Andererseits fehlt Sie mir halt gleich wenn wir uns mal länger nicht sehen. Und alles andere passt auch echt gut. Ich bin auch nicht immer ganz einfach und mir ihr stimmt auch einfach vieles. Wie verstehen uns auch mit dem jeweils anderen Umfeld etc. Der Punkt ist ich glaube das mit dem Fremdküssen war zwar im Suff und wäre nüchtern nicht passiert, aber ich kann nicht garantieren, dass es nicht nochmal passiert. Wir fliegen am Freitag in Kurzurlaub und auch weitere Urlaube haben wir geplant. Wobei aber eher auch auf ihr drängen und mein zögern schon etwas auffällig war. Ich will wirklich das es funktioniert und möchte es nicht gleich beenden sondern schauen was passiert. Wenn ich es ihr jetzt aber sage ist eigentl. klar das es nicht weiter gehen wird. Das Vertrauen werde ich nie wieder gewinnen können. Ich weiß schon das ich mich da echt scheiße anhöre. Und das ganze etwas assozial wirkt, aber ich meine es nicht so.
  11. Ich 29, Sie 28 Beziehung seit 3 Monaten, zuvor 6 Monate Affäre Hi zusammen, ich bin seit einiger Zeit mit nem Mädel zusammen wo es ehrlich gesagt ein auf und ab dafür dass wir erst "frisch" zusammen sind. Jetzt am WE war ich das erste Mal seit langem alleine Unterwegs auf der ner Party bei ner Freundin. Da waren ziemlich viele Mädels am Start und ich habe auch mehrfach erwähnt das ich in einer Beziehung bin nur um sicher zu gehen das ich nix mache. Hat auch erst super geklappt. Ich war irgendwann voll wie ein Eimer und bin dann los Richtung heim. Plötzlich stand unten auf der Straße das Mädel bei mir mit der ich lange geredet hatte vorher. Meine Erinnerung ist blass, aber ich kann erinnere mich das wir wie wild rumgeknutscht haben. Hätte Sie nicht eingelenkt wäre wohl auch noch mehr passiert. Jetzt quält mich mein Gewissen dermaßen. Aber ich weiß wenn ich es beichte wird das nicht wieder funktionieren. Es sind schon einige Sachen passiert weil ich irgendwie unzufrieden, v.a. sexuell. Da sind wir nicht ganz auf einer Welllenlänge. Aber ich liebe Sie und will unbedingt das es funktioniert. Nüchtern wäre es nicht passiert, aber das soll keine Entschuldigung sein. Was soll ich tun? Ich bin mir eigentlich sicher es nicht sagen zu wollen weil es so vieles kaputt macht, aber andererseits macht es mir echt zu schaffen. Habt ihr einen Rat? Besten Dank, PdP
  12. Sie hatte auch sehr den Eindruck gemacht das sie nicht auf was einmaliges aus ist, hatten auch n bissel über vergangene Beziehungen geredet. Connection war gut. Frage jetzt eher wie retten, Sie hatte ja für Do zugesagt ich musste nur leider absagen und konnte net anders. Hätte ich da net abgesagt hätten wir uns ja bereits ein zweites Mal getroffen.
  13. ernsthaft??? kein FC beim ersten Date und man ist raus? Wo kommt man denn da hin...
  14. Ja naja ich bin nicht sicher. Ich verstehe schon was ihr meint, aber kp ich bin schon hin mit dem festen Gedanken Sie nicht gleich mitzunehmen. Hatte das öfters in letzter Zeit ist natürlich auch gut, aber ich dachte halt ich mach bewusst langsam. Und ganz ehrlich wo kommen wir hin wenn der Anspruch jedes Mal ist beim ersten Date zu nageln? Anrufen wäre gut, ich habe ihre Nummer aber noch nicht, Sie wollte die eigentl. mal schicken. Reden über Facebook Messenger. Heute kriege ich eh keine Reaktion. Sie ist bei nem JGA und organisiert auch noch, die ist da gut im Stress. Morgen würde ich ihr schreiben wegen treffen. Was kann ich denn schreiben, damit es nicht needy aber bestimmt rüber kommt? Ich hätte eigentl. Bock ins Kino, aber kp ob Sie da lust drauf hat. Passt sowas? "Hey wie schauts aus die Woche? Dienstag 19:30? Passt das bei dir?" oder doch eher anders? Danke
  15. Hi Zusammen, Ich: 28 Sie: 26 1. Date Etappe: Sehr langer KC Ich hatte diese HB7 vor ca. 5 Wochen kennen gelernt, hat dann gedauert bis wir einen Termin für ein Date finden konnten. Hat dann geklappt letzten Samstag. Lange rede, kurz. Es lief einfach perferkt. Wir haben uns um 7 getroffen und waren bis 2 Uhr morgens in verschiedenen Bars. Super unterhalten, attraction war viel da. IWann auf dem Weg zur UBahn wo ich Sie hingebracht habe, sie geschnappt und geküsst. Wir waren vor meiner Haustüre weil ich nah wohnte und ich hätte Sie mitnehmen können denke ich, aber bewusst nicht getan, weil Sie mir wirklich taugt. Sind dann weiter, nochmal geküsst etc. Hatte dann gesagt Donnerstag treffen, sie hat zugesagt. Leider musste ich direkt am nächsten Tag als ich nüchtern war wieder absagen weil ich für Do unverrückbare Pläne hatte die ich zuvor vergessen hatte. Hatte dann dieses WE vorgeschlagen, konnte Sie nicht wegen JGA, aber SIe meinte dann die Woche drauf. Dann bis Do keinen Kontakt, ich Sie angeschrieben n bissel Smalltalk, gefragt wie es die Woche darauf ausschaut. Sie meinte eher schlecht da Sie arbeiten muss. Habe dann nachgehakt und Sie meinte evtl. Mo oder Di. Kann Sie aber nicht genau sagen. So allgemein war auch der Smalltalk im WA etwas kühl, aber vll. nicht weiter schlimm. Nachdem hier immer empfohlen wird zwischen Dates nicht zu viel zu chatten, halte ich mich daran und finde es auch besser. So nun wie soll ich verfahren? Soll ich Sonntag nochmal nachhaken wegen Mo oder Di? Wirkt das needy? Soll ich warten bis Sie sich meldet? Es war einfach richtig gut beim ersten Date, das sah Sie auch so, aber was wenn Sie trotzdem flaked? Mein Ziel ist es nicht mit ihr zu schlafen, das brauche ich gerade nicht. Die Gute hat potential für was ernsthaftes und ich will es nicht verbocken. Ich schreibe hier lieber jetzt als später wenn der Karren schon im Dreck ist. Ich danke für jegliche Tipps. Gruß, PP