Paladion

Member
  • Inhalte

    273
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     624

Ansehen in der Community

96 Neutral

1 Abonnent

Über Paladion

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    berlin

Letzte Besucher des Profils

1.771 Profilansichten
  1. + + Aufstand? Naja, hier in dem Unterforum geht es doch um Persönlichkeitsentwicklung. Ich hatte das Gefühl einfach genauso überfordert zu sein, wie jeder andere Otto auch, darum der Thread. What´s the problem? Verstehe nicht, warum ich hier so angegangen werde 🙂 Habe ich auch nach dem ersten Mal. Dass ich ein paar Jahre später eine fast 1:1 Situation eben hatte, dachte ich ich frage mal nach den Erfahrungen von anderen. Habe mich gestern auch nochmal mit dem Chef von dem Café unterhalten wegen der. Nachdem ich dann weggegangen bin ging ihre show noch weiter, bis alles dann irgendwann auch eskaliert ist, so dass der Barman die rausbitten musste und darauf die "sie tut doch nichts" Tante dann den ganzen Laden durchbeleidigt hat und zwangsrausbegleitet wurde. Bullet dodged 😉 Keine Sorge, ich hatte nicht geplant deswegen eine Therapie zu beginnen. Aber in der Situation fiel es eben schwer gelassen zu bleiben, da diese Person für mich einfach unberechenbar war. Keine Lust spontan eine Kaffeetasse an die Birne geworfen zu kriegen o.Ä., weil ich so super entspannt und cool bin. Ne, war nicht bissig. Irgendwie dichtest Du dir da viele Zusatzinformationen dazu bzw. hast eine verkehrte Vorstellung von der Situation. Ich habe es auch bewusst nicht bis ins kleinste Detail erzählt wegen walloftext und weil es ja nix damit zu tun hat, dass sie einen an der Waffel hatte. Habe auf ihr Ansprechen ganz normal und freundlich reagiert, bis sich für mich nach ein paar Sätzen rauskristallisiert hat, dass da schwer was im Argen liegt. Daraufhin habe ich das dann unterbrochen, weil ich dachte ich mache ihr bestimmt und unmittelbar klar, dass ich nicht ihr Laberfreund bin, mit dem die jetzt ihren wirren Kram weiterspinnen kann nach Belieben. Ich weiß, dass das nichts mit mir zu tun hat. Ich fragte hier deswegen, weil ich wie oben beschrieben habe, mich da irgendwie genauso ratlos wie jeder andere in der bar gefühlt habe. Geht mir auch gar nicht darum hier Alpha mäßig für Ruhe im Stall zu sorgen, aber eben sich durch meine Problemlösungskompetenz von den anderen abzuheben bzw. eben souveräner zu wirken als jeder andere, der hier wohl auch überfordert gewesen wäre. Fazit für mich: Weggehen ist wohl die beste Lösung. Mit allem anderen macht man fremde Probleme einfach nur zu seinen eigenen. Wenn es dann eskaliert, dann kann man noch immer aus der Ferne die Situation beobachten und bei Bedarf einschreiten.
  2. Mhm, ich bin über 30, hab durch meinen Beruf ständig mit Menschen zu tun, egal welcher coleur und bin durchaus sozial sehr kompetent. Du kannst mir das schon glauben, dass mit diesen beiden Frauen etwas grundlegend nicht in Ordnung war und deutlich über "nicht sozial intelligent" hinausging. Ich bin aber kein Arzt, um hier konkrete Diagnosen zu stellen. Selbstgespräche in den Raum hinein, irgendwelche wirren aussagen von Schwarzafrikanern, vor denen sie angst hat im park oder iregendwelchen Vögeln, die zu viel Krach machen sowie Beleidigungen aus dem Nichts, ggü mir und auch ggü anderen... das alles ohne Bezug zu dem was gerade um sie herum passiert und auch ohne eine Interaktion durch mich oder sonstwen: das ist einfach nicht menschlicher Industriestandard. Das habe ich mir auch nicht eingeredet, das haben auch alle Menschen drumherum wahrgenommen und nicht gewusst, wie man das am besten handhabt. Bullshit. Wenn ich mich in der Öffentlichkeit wohin setze und eine mir fremde Person rückt mir direkt auf die Pelle, redet wirres und zusammenhangsloses Zeug inkl. Selbstgesprächen und fängt dann auch noch an mich direkt vor anderen zu beleidigen, dann ist das sowas von legitim.
  3. Wenn Du mit allen drei gut leben kannst, dann mach das so. Aber ich vermute ganz ganz ganz ganz stark, dass Du hier Nr.1 sehen willst... Sie wird es möglicherweise wohl auch machen, dir zu liebe, aber das lässt ja die großen Differenzen zwischen euren Leben / Vorstellungen ja nicht einfach so verschwinden. Darum musst Du für Dich klären, was Du wirklich von ihr willst. Und ich glaube das ist Nr.1 aber nur nach Deinen Vorstellungen.
  4. Was Du in deinem Leben so machst wegen ein paar Internet Trolls, die sich gegenseitig digitale Vielfickerabzeichen auf die Schultern kleben... das ist nun wirklich allein Dein Problem 🙂 Okay, das war jetzt gemein, aber was ich sagen will: Nur Du weisst die Antwort zu dem ganzen. Willst Du mit einer 18jährigen wohl eher instabilen Person, deren Lebensinhalt momentan darin besteht, sich von irgendwelchen AFCs das Leben sponsorn zu lassen? Nur weil sie seit ein paar Wochen mit dir gut fickt und Dich verehrt? Das kann von heute auf morgen vorbei sein, wenn ihr was nicht passt, oder ihr sonst ein Furz in den Kopf schießt, glaubs mir, fieldtested und gehört zu 18jährigen dazu - erst recht bei welchen, die ihren Selbstwert gerade noch so ausgiebig testen und sich selbst kennenlernen. Das andere: Reden < Taten. Sag ihr was Du willst, wenn Du nicht danach handelst, dann ist es nix wert. Vor 8h hast du gemeint Du hättest es beendet. Was jetzt?
  5. Du kennst sie seit ein paar Wochen und sie vernebelt mit ihrem 18jährigen Körper Dein Gehirn genauso wie sie ihres ständig mit Gras vernebelt. Ich weiß ja nicht wie Du so drauf bist, aber bedürftig wirkst Du eher durch dieses Helfersyndrom und diesen Drang sie mit psychischer Gewalt (Ich oder Deine Freunde! NOW!!!!) in Dein System pressen zu wollen, was in einem riesen Haufen Probleme enden wird. Das ist keine Ansage oder kante zeigen ihr dann später via Whatsapp irgendwelche Ansagen unter die Nase zu reiben, das ist Druck. Und der erzeugt was? Ich würde empfehlen Dich mal kurz zu schütteln, aus dem ganzen Ding etwas Tempo rauszunehmen, trotz Verliebtheit, und ihr mal die Chance zu geben von selbst auf die Idee zu kommen, dass sie mit ihrer Art bei Dir nicht weiterkommt (was sie momentan ja sehr gut tut, wie @Deborah da so gut resümierte :)). Warst ja eigentlich ganz entspannt bisher, aber das hat sich innerhalb von 24h irgendwie zu einem nervösen irgendetwas verändert.
  6. naja, nein nicht wirklich. Ich hab gefragt ob da frei ist, was sie bejahte und da hab ich mich nicht "zu ihr" gesetzt, sondern mit an einen Tisch für alle. Das als Kontaktaufnahme in diesen Räumen zu werten ist etwas übertrieben (auch wenn das per Definitionem natürlich stimmt). genauso eben im Café. Die saß halt am Nebentisch, aber halt in Greifweite (ist eng da), ich habe sie nicht angesprochen. Unfreundlich war ich nicht. Aber so eine Ansage wie "Kein Interesse an einem Gespräch" kommt halt kaum freundlich rüber, egal wie lieb man guckt ;). Glaub du schätzt die Situation nicht ganz korrekt ein. Mit random Small Talk Unterhaltung habe ich niemals ein Problem und mag sie sogar. Wenn da aber nur wirres Zug kommt und man dann merkt, dass da irgendwas echt nicht stimmt, dann wird es aber kompliziert. Ich habe dann einfach gesagt, dass ich mich gerade nicht unterhalten möchte, da ich viel zu tun habe und mich abgewendet. Ja, fühlt man ich vielleicht auf den Slips getreten, war mir in dem Fall aber auch egal. Die hat ja danach, also beide in beiden fällen, dann den Raum mit Selbstgesprächen weiter erfüllt und eben mich dann auch nochmal angesprochen mit irgendeinem Mist, der keinen Sinn machte, weil ich eben in der Nähe war und wohl aufgrund mangelnden Widerstandes weiter zum Anlabern eingeladen habe (zumindest kam mir das so vor, weiss aber nicht ob es nicht doch nur an der Logistik lag, da ich einfach der Nächste war). Um das mal vielleicht etwas zu visualisieren habe ich mal nach Beispielen gesucht. Die beiden von mir waren nicht ganz so extrem, aber auf jeden Fall haben sie auch im gesamten Raum durch Verhalten und das Gebrabbel eine awkward Situation herbeigeführt.
  7. Ja das weiß ich ja gerade nicht, bzw will ich mich nicht drauf verlassen. Wer weiß ob die Geschlossene gerade ein Problem mit dem neuen Airkey System hatte. Eine Person, die eben nicht in der gewohnten Art und Weise funktioniert ist nun mal ein potentielles Risiko, erst recht, wenn diese Person sich eben mich als "Target" ausgesucht hat in diesem Moment. Sei es ein Sturzbetrunkener, ein Druffi oder eben ein Psycho. Das zu ignorieren ist glaub ich auch nicht sehr gut. Ja, da hast Du wohl recht. Also ich bin jetzt nicht vollkommen entrüstet, dass ich das so gelöst habe; denke auch, dass es da nicht zuuu viele Handlungsmöglichekiten gibt, aber habe eben auf Erfahrungen oder Tipps gehofft. Wer weiß, ich weiß nicht alles, vielleicht gibt es ja den Psycho Zaubertrick. She eich genauso, ist wie einen Hund dafür zu bestrafen, weil er ein Hund ist. Ausserdem steht man dann glaube ich wirklich wie ein Depp da, der mit der Situation nicht umgehen konnte und vollkommen überfordert war. Das geht natürlich, musste auch innerlich ziemlich Schmunzeln wegen der Absurdität der ganzen Situation. Ging mir aber wohl mehr auf den Sack, weil ich gerade etwas gestresst war und keinen bock hatte den Platz zu räumen, das Café zu wechseln, weil irgendwer mit irgendwelchen Drogenerfahrungen sein Hirn zu Brei verwandelt hat oder wasauchimmer.
  8. Da es mir bereits zum wiederholten Mal passiert ist und ich mich hierbei sehr unwohl gefühlt habe möchte ich einen Thread zu dem Thema eröffnen. Konkret gefragt: Wie geht man am besten/souveränsten mit Menschen um, die eindeutig psychisch nicht ganz beisammen sind. Ich schildere kurz die beiden Fälle, damit ihr eher versteht, was ich meine. Fall 1: Universität, ein lauer Sommernachmittag in den Semesterferien. Unser Institut hat in den Fluren so etwas wie Gruppenarbeitsplätze, 4er-6er Tische mit Bänken und Steckdosen. Ich war in der Zeit dabei meine Masterthesis fertig zu schrieben und arbeitete gern im Institut. Die Tische sind natürlich begehrt, selten sitzt man alleine. Ich war noch später mit einer Kommilitonin verabredet, war aber schon früher da und habe mich also an einen Tisch gesetzt, an dem eine Frau gesessen ist (kein HB, einfach irgendwer, keine Hintergedanken, außer meinen Schiess fertig zu machen und da war halt Platz). Kaum habe ich mich ausgebreitet hat die angefangen mich mit irgendeinem Scheiß vollzubrezzeln aus ihrem Leben. In der Art "Gestern lief ich durch den Park, da waren schöne Vögel. Weisst Du wie schön Vögel sein können im Sommer? Nur manchmal, da singen diese Fotzen so laut, ich könnt einen nach dem anderen zertrampeln..." etc. pp, wirres Zeug, irgendwelche Stories, kein Zusammenhang, keine Interaktion, aber sie labert mich halt voll damit. Ich habe aufgeschaut zuerst, mir das angehört, dachte "WTF is going on" und habe ihr freundlich gesagt, dass ich sehr viel zu tun habe und mit meinem Kram weiterkommen muss. War dann 1min lang Ruhe, bevor irgendeine andere verwirrte Kackstory ausgepackt hat. Ich habs ignoriert, weiter in meinen Schirm gestarrt, aber ihr könnt euch vorstellen, dass Ein Teil meines Hirns das nicht wirklich ausblenden konnte. Egal, ignore, wird schon Ruhe geben, passierte aber nicht. Dann später kam meine Kommilitonin dazu, wollte sich auch hinsetzen; ich meinte "nein, komm, wir gehen woanders hin" und hab angefangen mein Zug zusammenzuräumen. Die Psychotante fängt an mich zu beleidigen, dass ich ein Arschloch bin, hat auf einmal eine Aggression im Gesicht. Ich merke wir mein Körper in Alarmbereitschaft gerät, schon mit dem Äußersten bei dem unberechenbaren Psycho rechnet etc... Meinte dann nur zu meiner Kommilitonin: "komm, die schein verwirrt zu sein, kenne die Person nicht". Habs dann unten dem Portier gesagt, dass da irgendeine Psychotante grundlos die Leute beleidigt. Aber da wars dann. Fall 2: Jetzt gerade vor kurzem im Café. Setze mich hin auf ein Feierabendbier und ich hatte noch ein Haufen Arbeit im Gepäck. Dacht das wird eine entspannte Session. Setze mich hin, bestelle mir ein Bier, klappe mein Laptop auf und fange an meine Tabellen zu sortieren und zu verstehen. Links neben mir sitz eine einzelne Frau, ähnliches Kaliber, brezelt mich direkt voll, dass sie irgendwelche Schwarzafrikaner belästigt hätten, sie sich nicht mehr raus traut, und "solche" hier dringend wegmüssen. Besoffen wirkt sie nicht. Ich sage ihr dass ich dringend Arbeit zu erledigen habe und momentan leider nicht an einer Unterhaltung interessiert bin. Tut mir leid." Eigentlich nett, aber schon sehr direkt. Die Psychotante 2 kommt mit "oh, ja, sorry, sorry. Wollt dich nicht stören, hast da sicher wichtiges Zeug zu erledigen..." (Ja, es war wirklich ziemlich dinigend, wollt es noch abschicken heute.).. und der Spastiszirkus geht keine 3min später von vorne los, immer wieder, ich reagiere nicht drauf, es sei denn sie ist besonders laut. Andere Gäste (darunter auch ein echt süßes HB, whatever) schauen schon voller Mitleid zu mir rüber; beobachten wie ich reagiere auf das Gelaber, können sich selbst nicht mehr auf "deren Situation" konzentrieren. Ich ignoriere es, versuche mich auf meinen Schirm zu konzentrieren, bin aber durch die Situation eindeutig der Mittelpunkt in dem Laden, fuck. Brauche ich gerade so zero... Es wird das gefühlt längste Bier meines Lebens. Am liebsten hätte ich die aus dem Laden geworfen. Zahle mein Bier, gehe in ein anderes Café, mach mein Scheiss fertig und verfasse diesen Thread. Sicher, Gewalt ist hier keine Lösung, aber fuck das hat Energie gekostet sich hier zusammenzureissen (also innerlich, nicht weil ich einen Drang zu Gewaltanwendung hätte). Hat jemand Tipps / Erfahrungen, wie man diese Situation souverän meistern könnte? Wie man damit umgeht? Wie man das löst, ohne wie ein Depp zu wirken? Ich habe das gefühlt einfach nicht in den Griff gekriegt und bin da wie ein Lappen vor geflohen jeweils.
  9. + Würde ich echt aufpassen an Deiner Stelle... hier im Forum weiß Mann, dass Mann mit ständigen kleinen Geschenken, Anhänglichkeit / Verfügbarkeit und stundenlangen Gesprächen über Gott und die Welt jede Pussy auf Betriebstemperatur bringt: 100% Layquote garantiert. Haha, geiler Typ, er reibt Dir Deine eignen Minderwertigkeitskomplexe (Eifersucht) direkt in die Fresse. Gute Aktion! Du hast sicher innerlich gekocht. Das ist Frust. Nicht gut. Definier mal "ausgerastet". Kann hier in dem Kontext und anhand Deines Schreibstils irgendwie alles bedeuten. Muss mich da Soulmates77 Meinung leider anschließen. Du bist eifersüchtig, ängstlich und läufst unrund bei etwas Konkurrenz. Sie hat dir den Dude inkl, seiner Ehefrau sogar vorgestellt und Du phantasierst da Dreiecksbeziehungen und wilde After Work Sexparties im Auto rein. Weil Du diesmal der gefickte bist vllt? Weil Du merkst, dass Du Deine Freundin nicht unter Kontrolle hast, wie es sonst immer der fall war? Es verstärkt Deine Eifersucht, weil sie einfach ein selbständiger Mensch ist, der macht was er will? Wenn du die Fragen als unangenehm empfindest: Das sind sie auch, aber finde mal die Antwort. Mulmig war dir deswegen, weil Du hier taktiert und gepokert hast. Du versuchst sie zu manipulieren mit einem Spielchen, statt wirklich aktiv das Problem, was du hier irgendwie selbst herbeigezaubert hast anzugehen. deine Freundin weiß jetzt ganz ganz ganz genau, was Deine Schwäche ist und wie sie dich damit auf die Palme bringt, gratuliere, Du hast dieses Level unlocked. Denk dran: Was machen wir mit Konkurrenz? Ignorieren! Und in Deinem Fall würde sogar befrienden Sinn machen, scheint doch ein netter Typ zu sein, bastelt doch mal zusammen was für Deine Freundin. Was ist mit seiner Ehefrau? Ist die langweilig? Häng doch mal mit der ab (ICH MEINE JETZT NICHT ZUM TAKTIEREN!) Konstruktiv war darum an dem Gespräch nichts, weil du hier etwas ausverhandeln wolltest. Du wolltest von ihr die Zusage für Sicherheit haben, weil Du gerade 100% unsicher bist, statt selbstbewusst zu sein. Grenzen abstecken fällt unter verhandeln. Eine Beziehung wird nicht am Küchentisch verhandelt. Man lässt es laufen, lernt sich kennen, und sieht für sich selbst, ob man mit den Macken des anderen gut leben kann in der nächsten Zeit (guter Richtwert: Maximal die halbe Beziehungsdauer in die Zukunft planen / als Endzeitpunkt ansehen, in deinem Fall also 2 Monate stand jetzt). Wenn Du mit den Macken des anderen nicht klarkommst, dann ist die Beziehung hinfällig. Ändern wirst du die Person kaum, früher oder später kommt ein anderer bastelnder Peter Lustig, bei dem Du an die Decke gehen wirst. Versuch das doch mal etwas aus der Vogelperspektive anzuschauen: Sie hat einen "guten Freund", der ihr schmeichelt, sie umwirbt (ob sexuell oder einfach so ist jetzt vollkommen egal), du rennst wie ein aufgescheuchtes Huhn umher und zündelst ichpackemeinesachen Drama + brauchezeiutfürmich Drama, statt sie einfach nur zu ficken und Dein leben zu chillen. Wärst Du eine Frau, die hier um Rat sucht, dann hätten hier auch die meisten "deinen Freund" gefeiert und dich als Dramaqueen bezeichnet, die mal ihren scheiss sortieren soll.
  10. Dude! Die ist 18!!! Für sie ist "Getippe" ganz normale Standardkommunikation, wie bei der ganzen Generation #problemundtalentbefreit. Und eben weil sie 18 ist eiert die auch rum, wie zuvor schon auch die ganze Zeit. Wieviele 18er kennst Du, die wissen was sie wollen? TE muss wissen, ob er da bock drauf hat. Eine Frau auf Augenhöhe ist sie definitiv nicht. Kann er mitnehmen und das Spiel mit guter Führung noch etwas weitertreiben, aber es wird für ihn in einer Oneitis enden bei der aktuellen Gefühlslage. Wenn er da selber genauso rumeiert, wird das ein richtig schönes emotionales On/Off Spektakel vom feinsten. Und vor allem, wenn TE dann 33+ wird und seine "Freundin" mit ihrem SC von Club zu Club bis in die Morgenstunden zieht, während er daheim lieber gemütlich Serien schauen will oder sich seinen Bausparvertrag auszahlen lässt, dann wird das ein richtiger Spaß für ihn 🙂
  11. Richtig Alpha weggenuked! So geht das!!!!!111 Respekt und Anerkennung sind dir von den "behinderten Idioten" sicher! Mal ehrlich, es gibt da so einen Spruch, nicht von ungefähr: "Gehst Du durch den Tag und triffst ein Arschloch, dann wars halt ein Arschloch - who cares. Triffst Du aber den ganzen Tag lang nur Arschlöcher, dann bist ziemlich wahrscheinlich DU das Arschloch." Lass den mal sacken. Ich weiss ja nicht wie es so bei euch zugeht, aber welche Branche ist das denn? Klingt etwas nach Transport & Logistik ^^ Und in stressigen Zeiten herrscht halt mal ein rauer Ton, manche vergreifen sich hart darin oder klopfen eben den Neuen mal ab. So wie du reagierst wird das aber nix nachhaltiges. Du solltest den klaren Kopf bewahren, wenn alle anderen ihn verlieren.
  12. Wenn Dich schon irgendwelche anonymen Internet-Trolls fertig machen können... was meinst Du dann, was eine HB9 mit dir so alles anstellen kann? 🙂 - viel Erfolg, halt uns auf dem Laufenden!
  13. Ich hoffe dein und ihr leben haben mehr zu bieten als irgendwelche Verflossenen? Bei der Verführung, erst recht beim 1. Date, geht es für mich immer um die aktuelle Frau und um mich, genau in diesem Moment. Wir führen da doch kein Bewerbungsgespräch... Man begibt sich da auf ein Glatteis, denn 90% der Beziehungen, die ich so aus dem Freundeskreis kenne, endeten in einem negativen Haufen Scheisse. Willst Du beim ersten Date über Negatives reden? Warum es nicht geklappt hat? Warum Du es nicht gebracht hast? Warum Du vielleicht verlassen wurdest oder warum dir letzte dir nicht gereicht hat oder dich sogar "betrogen" hat? Oder willst Du ihr Bilder zeigen, damit sie sieht, dass Du auch mal gevögelt hast und die war nicht vom Schrottplatz? Congratulations btw. Nein, willst Du nicht, du willst die Frau ggü on fire und nicht in ihrem eigenen negativen Kopfkino versinken sehen. Wer will beim ersten Date schon ein potenzielles Beziehungsende auf den Tisch holen? Aber dennoch: Klar kann man darüber reden, ist irgendwoe auch eine Frage der kalibrierung was man von der Frau will und wie sie so tickt... aber generell gilt erstmal für mich: für ein erstes Date geht fremde Menschen (ist sie zu dem Zeitpunkt, ist ein Fakt) mein Liebesleben erstmal nichts an bzw. finde ich solche Gespräche selbst auch irgendwie abtörnend: "Mein haus mein Auto meine ex mein block". Dass ich schon mal in einer LTR war die nciht gleich im Rosenkrieg geendet is, okay, geschenkt, darf sie wissen.... aber was interessiert mich wieviele oder wie große Schlongs schon in ihr versenkt wurden oder welche Tragik ihr oder auch mein Leben so zu bieten haben, wenn ich ganz genau weiß, dass ihr möglicherweise letzter und bester Schlong und die time of her life wahrscheinlich gerade vor ihr sitzen 😉 ... Red einfach nur über Sachen, auf die Du auch die Antwort haben willst und die einen guten Vibe versprechen. Nach dem lay können gerne die Karten auf den Tisch gelegt werden und soch über hard facts unterhalten werden... vorher wird sie verführt und da sind andere Themen nun mal zielführender. Wenn Du es ausstrahlst, dann weiß sie ohnehin, dass das Wort "Frau" in Deinem Leben kein Fremdwort ist. okay, das wurde jetzt länger als es egtl sein sollte... Wenn du konkrete Hilfe erwartest musst Du lernen auch konkreter in Deinen Ausführungen zu werden. Das was Du da schriebst ist Deine eigene Einschätzung, aber der Thread und auch ihr Verhalten zeigen, dass diese Einschätzung nicht so treffend sein kann. Das Rezept ist ja an sich simpel: Attraction + comfort + rapport = FC - je nach HB und ihrem aktuellen Mindset ist ihre Prio auf die jeweiligen Variablen sowie deren Ausprägung anders. Werd ruhig ausführlicher/detaillierter.
  14. Sie war einfach nicht on. Hast Du in dem 4h Date denn etwas dafür getan, um deine Attraction zu pushen? Wie kamst Du auf den Abschiedskuss? Einfach Augen zu und drück ihr einen rein, weil macht man so? Oder gabs irgendwelche IOIs? Musst da schon mehr Infos geben. Arbeite unbedingt daran, denn der Fehler lag bei dir, nicht bei ihr. Schätze fast, dass Du dich ins LJBF-Land befördert hast aufgrund Game inkl. Themenwahl (Ex-Beziehungen etc.) und deS vorhergehenden "Kontaktes seit Längerem".. wie kam der zustande? Online Game? Viel Texten? Facebook angeschrieben? Irgendwie hast Du ihr ja bereits Deine Eier geschenkt. Aber zu wenig Infos, um zu sagen, wann das genau passiert ist und dementsprechend auch zu wenig Infos, um zu sagen ob Next oder weitergamen. Führung abgegeben, statt ne Ansage zu machen. Sie zieht sich langsam zurück, da keine Attraction vorhanden. Mag auch sein, dass sie irgendeinen Stress hat, keiner weiss es. Kann es sein, dass immer Du derjenige bist, der sie anschreibt, sich meldet, schrieben will etc.? 🙂 klar doch...