Paladion

Member
  • Inhalte

    353
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.015

Ansehen in der Community

147 Gut

1 Abonnent

Über Paladion

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 13.08.1984

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    berlin

Letzte Besucher des Profils

2.083 Profilansichten
  1. Der Kopf schon wieder... hat dem Entzug nicht stand gehalten und nach einem Grashalm gegriffen. Du weisst selbst, Dass du mindestens 10 andere hättest fragen können nach dieser super spezifischen Meinung, sogar hier um Forum. Ich fahre übrigens auch Motorrad seitdem ich es darf und bei jedem Wetter, also, wie kann ich dir helfen?
  2. was heißt das genau "relativ"? Keiner hier kennt Dein Leben. Bindungsversuch Deinerseits? Und Ende Jänner wurde sich erst wieder gesehen. Du hast keine 6-moantige Beziehung, sondern maximal eine zweimonatige (Kennenlernphase in Betracht ziehend sogar noch weniger; wart ja wohl kaum seit dem 1sten date ein Paar) ❤️ Klassiker, so ein Urlaub zerschießt gerne mal eine beziehung, die nicht so gut läuft. Vor allem wenn sie als reisende Frau genug Schwanzmerksamkeit bekommen hat? Oder sie ist halt einfach mal rausgekommen, hat den Kopf frei gekriegt und für sich festgestellt, dass Typ der keine Zeit hat es einfach nicht ist? drei Monate wenig Kontakt lassen schnell mal die Attraction schwinden und die Verliebtheitsphase ist ferne Vergangenheit. Ihr hattet halt eher eine Kennenlernphase, eine F+ am laufen, auch wenn monogamie vereinbart wurde. Durch Urlaub, Bindungsverscuhe Deinerseits?, rumgeiere und weil es nach dem schönen Sommer einfach nur noch schleppend lief war dann die Luft für sie schneller raus als für dich würde ich sagen. Das würde ich ihr auch (in dem aktuellen moment) so abkaufen. Die viele Distanz und der aufregende Urlaub zwischendurch haben es wohl zerschossen. Da ja jetzt aber Deinerseits ziemlich viele Emotionen im Spiel sind, ihrerseits aber kaum, wirds schwierig. Also generell lagen die Fehler deutlich früher. Zwei Hinweise, warum das so sein könnte, hast Du erhalten.
  3. Und sie wird es wieder tun, wenn sie nicht das kriegt was sie will... Frauen, die wegen sowas Drama machen muss man einfach lieben. Ein tiefer schrei nach Schwanzmerksamkeit, einfach sweet. Taugt zwar für langfristige Beziehung wenig (wenn man mit sowas nicht umgehen kann, und das kannst du nicht), aber sie haben andere Vorteile. Wenn ich raten müsste, dann würde ich auf eine tendenziell toxische Drama-Beziehung mit etwas on-off potenzial tippen? Ja, viele Emotionen im Spiel, Sexuelle Energie riecht man bis hierher... Sehr viele. Ohjaaaa, sehr sehr viele.. Ihr beide, speziell sie, badet ja förmlich in Genitalsekreten 🙂 Nachricht ignorieren. Da kommt zu 100% noch was hinterher. Dann Treffen ausmachen, tollen emotionalen Versöhnungssex haben und wieder in die toxische Beziehung stürzen. PS: okay, war jetzt nur eine Kurzanalyse auf Basis der spärlichen Infos - schlag mich wenn ich falsch liege. Aber, wenn Du sie zurück haben willst (vor allem als was), dann musst mehr liefern wie eure allover Dynamik in der Beziehung so war. KEINE Frau macht mit einem Schluss, nur weil man ihr die Aufmerksamkeit für eine gewisse Zeit entzieht. Bzw. probieren sie es als letztes Mittel um dann doch wieder dort zu landen, wo sie anfangs gestartet sind.
  4. mhm, nimm das bite nicht persönlich. Hab vergessen, dass Du gerade sicher am Boden liegst, Bro. Es wird vorbei gehen und so wie du unterwegs bist kriegst Du das hin aus der Geschichte besser herauszukommen als Du in sie reingeschlittert bist 😉
  5. Dude! Comeon! NATÜRLICH sollte man das! Was Du da aber abgezogen hast, war nicht ihr Deine Hilfe anzubieten, sondern DICH zum gemeinsamem weimen als Taschentuch; und dann hast Du Dir gleich nochmal den 4ten Korb geholt. To be fair, ich weiß den genauen Wortlaut der Kommunikation natürlich nich, aber impliziere den gerade aufgrund der Vorgeschichte. Es ist ein großer Unterscheid zwischen "jemanden in schwere Zeiten zu supporten als Fels in der Brandung" oder sich anzubiedern, weil sie dann vielleicht erkennt was für ein tolles Taschentuch du bist. Unterscheid z.B. = "Du bist eine starke Person. Du kriegst das sicher hin!" ist nicht "Ich bin für jederzeit dich da, wenn du was brauchst". Wenn sie von Dir einen Support gebraucht und gewollt hätte... weisst schon. SIE hat sich gegen Dich entschieden, auf allen Ebenen. Hat auch keiner behauptet. Falsches Screening, gepaart mit deftigen und auch hier besprochenen Baustellen des TE´s haben das ganze einfach implodieren lassen. Yes-girls sind halt easy game, dazu brauchst du mist nichtmal pickup.
  6. Heyhey! Tut mir natürlich leid für dich, aber wenn Du dir den Thread nochmal durchliest, wirst Du merken, dass Du auf die "netten Worten und Tipps" leider einen Scheiß gegeben hast und dir am Ende die Sicherungen durchgeflogen sind. Sie bzw. diese Konstellation war definitiv eine Nummer zu groß für Dich. Selbst wenn Sie wieder ankommen wird nach ihrem Urlaub – ob mit einem "Hey wie gehts diaaa?" Orbiterping oder mit einem Strauß WD-40 um Dich zurückzugewinnen... Scheissegal, Du wirst es wieder versemmeln. WHY? Weil Du es nciht mehr ausgehalten hast. Instant nach deinem Opening Post hast Du alle wichtigen Tipps erhalten, später sogar noch eine tiefergehende Analyse Deiner "wahren" Probleme. Also: ... also konzentrier Dich auf deine Baustellen jetzt (Needyness, Verlustängste etc.) - Es ist ein riesengroßes Redflag für eine kürzlich getrennte Frau, dass Du versucht hast sie innerhalb von rd. 16 Wochen 3x zu Binden! Das heißt Du bist jeden Monat damit angekommen, alle 4 Wochen oder alle 5-6 "Treffen" und wolltest Sie in Dein Nest setzen, ihr das Mikro1987 Arschgeweih eintätowieren, sie besitzen, Deine Freundin nennen, auf Facebook "in a relationship sein", gemeinsame Social Media Postings erstellen, in den Urlaub fliegen, die Hochzeit planen und die Hochzeitsrede bist du wohl hier und da mal schon in der Dusche durchgegangen. Nein, sie handelt genau richtig nach 9 Jahren Beziehung und lässt sich nicht gleich von TraumtelefonMikro1987, die 5te gezogene Karte im Spiel, in eine Beziehung quatschen nach so kurzer Zeit - Wellenlänge und toller Sex hin und her. Lies den Beitrag hier im Forum zu "Rebound beziehung" oder "Rebound guy" oder so, und versetz dich mal in ihre Lage: Sie ist nach 9 Jahren endlich single, mit 27! also noch durchaus Markttauglich, hat dann 3-4 Abenteuer, die aber irgendwie "gehtso waren", dann kommst Du und bist halt von Anfang an irgendwie entspannt, es ist angenehm und der Sex passt. Klar, das nimmt sie mit, das ist super Balsam für die Seele (ohne Zwang und ohne Verbindlichkeit eine tolle Zeit haben und sich sortieren, dabei noch die alte Beziehung im Hinterkopf verarbeiten). Aber, was macht der coole Typ auf einmal? Verliert die Nerven und will sie wieder in das reinquatschen, was sie 9 Jahre lang hatte. Die macht das keinesfalls mit so schnell! 3/4 Jahr Beziehungsverarbeitung nach einer 9jährigen LTR ist nix. Da kannst nicht mithalten als "the new guy". In Summa: Du hast die Baustellen, und das ist auch Dein weg irgendeine zukünftige nicht gleich wieder zu vergraueln. Sie zurückzubekommen, Chancen sehe ich da wenige, da sie ja bereits genau weiß, dass Du ihr Deine Eier auch zu Ostern schenken würdest, wenn ihr langweilig ist und sie wieder ankommt. Also: Dich nach dem Schlag jetzt kurz schütteln, die Oneitis heilen, Dich intensiv aufarbeiten, verstehen warum du sie so erdrückt hast, warum du diesen Stempel unbedingt wolltest, warum es mit dir durchgegangen ist. Dann klappt es mit der nächsten und wenn du gut und schnell bist vllt sogar mit der hier. Aber HBs sollten gerade nicht Dein Fokus sein, sondern Du selbst.
  7. Vielen Dank für die nochmalige Beantwortung. Muss die Infos überlesen haben. In kurzfristiger Lustmaximierung sehe ich nicht einmal das Problem, das gab es auch schon seit Urzeiten. Viel eher ist man heute viel globaler unterwegs und auch für dementsprechende Einflüsse empfänglich. Wenn es einem "gefühlt" möglich ist nicht mehr aus rd. 100 Menschen aus der Umgebung auszuwählen, sondern aus 3,5 Mrd., dann wird man einfach austauschbarer. Die dazugehörigen Verwirrungen durch globale Einströmungen und "gefühlt" zahllosen Möglichkeiten ("was will ich eigentlich?Ich kann ja alles werden!") machen es dann noch um einiges komplizierter. Die Scheidungsraten haben sich seit den 60ern nicht grundlos verdrei- bis vervierfacht. Plus noch weitere Argumente, die hier den Rahmen sprengen würden... was ich sagen will: Man muss heute ggü. früher schon ein echt gutes Angebot haben, damit sich Menschen eine Fernbeziehung überhaupt antun. Schon mal probiert Dein Screening anzupassen? Ich würde tippen, dass deine optimale "Frau fürs Leben" zwischen 30 und 34 ist, bestenfalls Österreicherin, überdurchschnittlich gutaussehend, überdurchschnittlich intelligent, ohne heftige Altlasten oder Red Flags ist und ein starkes Interesse daran hat sich zu binden bzw. sich mit einem Partner etwas aufzubauen UND kein zu großes Problem damit hat 1-3 Jahre erstmal eine Fernbeziehung zu führen UND dazu auch DU noch halbwegs in ihr Screening-Raster fällst (meiner Erfahrung nach stehen Österreicherinnen eher seltener auf Deutsche). Hier kannst Du Dir die statistischen Tabellen vom Österreichischen Census hernehmen und das Number Game spielen. Schnell wirst merken, dass Du weniger als die Nadel im Heuhaufen suchst. Du suchst ein Einhorn; erst Recht wenn bei Ihr Kinder/Familie Thema sind (kritische Altersgruppe) und erst recht, wenn Du Dich schon bei der Frage nach Deinem Wohnort aus dem Game katapultieren lässt (nooffense). (Und ja, ich bin noch immer der Meinung, dass die Frage nach Wohnort etc. ein simpler Shittest ist. Frau guckt am Anfang ziemlich stark, ob Sie nur mal kurz die Beine breit machen darf für den Durchreisenden, oder ob das wo hinführen kann. Bevor du aber das Wohnort- / Fernbeziehungs-Problem lösen kannst, musst du erstmal das Beinebreitmach-Problem lösen.) Einzelfälle sagen nichts über die Statistik aus; und die spricht einfach hart gegen Deine Wünsche. Selektive Wahrnehmung ist da wsl auch ein Stichwort.
  8. Ganz ehrlich? LOSLASSEN ...und die anderen bisher genannten Tipps beherzigen. Wenn dieses Forum hier den 100% guaranteed Liebestrank erfunden hätte, dann würden sie ihn sehr teuer verkaufen, aber das git es nun mal nicht. Steigere einfach deine Chancen (für diese oder die bessere zukünftige), indem Du an Dir arbeitest (Verlustängste/Needyness in Griff kriegen) und bei dieser Frau das mitnimmst, was Du kriegst, ohne Dich selbst hinten anzustellen, weil sie dich ab und an mal drauf lässt. Genieß die Zeit mit ihr und verkopf dir nicht die schöne Zeit, denn Dein Kopf ist das, was hier das meiste verkackt hat, nicht sie. (Und mit Kopf meine ich nicht unbedingt dein Gesicht)
  9. Das sagt sich so easy. Gibts denn Deiner Meinung nach hierfür einen speziellen Zaubertrick oder so, den der TE jetzt mal schnell anwenden könnte? Ich bezweifle das leider, denn genau um dieses Problem in den Griff zu kriegen braucht man je nach Ausprägung sehr viel Zeit und intensive Auseinandersetzung mit sich selbst; damit meine ich im schlimmsten Fall Jahre, selbst mit professioneller Fremdhilfe.
  10. Glaube es war auch das Alter, beide 27... da macht es keinen Sinn es sich selbst komplizierter zu machen als es sein müsste; vor allem auch wenn weitere Familienplanung/zusammenziehen etc. zu dem Zeitpunkt/Alter in der LTR noch kein Thema war. Und tatsächlich, genau dieses eine Wochenende im Monat ist dann höchst unbefriedigend, wenn man sich davor jeden zweiten Tag aufgefressen hat vor Leidenschaft und man zudem auch vor Ort – zum Ende des Studiums – eine verhungernde Robbe im überfüllten Fischteich ist.
  11. NIEMALS! Ich komme aus dem Norden Deutschlands und Wohne in Wien seit einiger Zeit. Definitely not... sie sprechen ansatzweise die deutsche Sprache, aber das wars dann auch grob. Klar, im Kern sind sie genauso weibliche Wesen. Ja okay. Aber zu welchem Zeitpunkt? Beim ersten Bier? Stößt Du das Thema an? Fragst Du direkt nach einer möglichen fern LTR? ... mir haben Frauen auch öfter gesagt, dass zwischen uns nix laufen wird. Und ja, ich habe konkrete Erfahrungen gemacht. Meine 3jährige LTR (den Witz kannst behalten) ist weggezogen wegen Job, 500km. Haben uns dann noch 4 Monate lang "bemüht" bevor die Einsicht kam, dass das n Scheiß ist trotz Liebe und starker Anziehung zueinander. Und Du hast auch noch immer nichts über dein Alter verraten, oder was du KONKRET suchst. LTR ist für mich einfach nur ein girlfriend, das gibts als Stangenware. Eine Potenzielle Ehefrau würde ich nicht mit einer LTR gleichsetzen bzw. es dann etwas mehr ausführen, mit wem ich da meine Zeit verbringe und warum. Ist es das? Familie und Kinder? Sowas kriegst Du einfach nicht, wenn du auf Dauerreisen bist, von gesunden Frauen mit konkreten Zielen im Leben und einem guten Selbstwert. Werd halt sesshaft.
  12. Du bist das Kernproblem, Weil du selbst den Riegel vorschiebst, weil du ihn erwartest. Ganz ehrlich, ich sehe die denkblockade hier eher bei dir als bei den Mädels. Darfst nicht vergessen, dass jede LTR mit einem random fick, nein, eher Einer guten Vergührubg angefangen hat - du lässt dich aber (trotz massig Game wie du sagst) durch einen billo shittest Komplett aus dem Frame hauen („sie ging dann zu ihren Freunden weil ich nicht LTR tauglich bin und dann habe ich geweimt“). Ja, die meisten Einheimischen (egal wo), haben keinen Bock auf einen ONS mit einem Touristen, es sei denn seine attraction ist over9000. fall da einfach nicht mit der Kirche ins Dorf; also dass du gerade nur horny auf der Durchreise bist, und Bandel doch mal was an. Es dauert gute 3-9 Monate bis - aus egal was - ne LTR entsteht und die Frauen mit LTR Potenzial, die du kennenlernst - egal welche - haben zu 100% einen gesunden Social Circle, ein ausbalanciertes Leben oder gerade was am anbandeln (die sauberen Klos sind schnell besetzt). Da reinzukommen kostet nun mal Arbeit und dauert etwas, aber du fantasierst was von fernLTR schon vor dem ersten Kuss... allein die Idee ist absurd. Wenn sie wirklich into you ist und die Chance besteht in Zukunft lokal beieinander zu sein, dann wird sie auch mitspielen. Zudem, mir wäre es viel zu mühsam auf LTR zu gehen, wenn ich so viel auf reisen wäre. Hast du denn eine homebase überhaupt? Was ist für dich der Vorteil einer LTR? Ich sehe keinen? Needyness? 1. lernst du die potentielle LTR nur langsam und stotternd wirklich kennen (ernüchterung, wenn man dann plötzlich aufeinanderklebt), 2. potentielle LTR ist schnell distracted wenn mal ne bessere Option auftaucht. 3. du bist sexuell blockiert, wenn du Lust hast, aber LTR 1000km entfernt 4. in jedem Hafen tummeln sich genug Fische ...um mal nur ein paar KO-Kriterien für deine Situation zu nennen. PS: es ist völlig normal, dass Menschen einen beim kennenlernen fragen, wo man herkommt und wo man seinen lebensmittelpunkt hat. Bei Österreichern kommt das meist schneller, da die schon an der Sprache sofort merken, dass du kein Ösi bist und sich dann für diese scharfsinnige Beobachtung für besonders intelligent halten und es dir sofort zeigen wollen. Sieh es eher als Qualifikation.
  13. Finde ich jetzt nicht so doll. Kann auch wirken wie ein beleidigtes 38jähriges Kind, das die Pussy nicht kriegt. Darauf kommt zu 99% ein "Bist du jetzt sauaaaaa auf miiiich?!" zurück, falls die Katze noch etwas mit der halbtoten Maus spielen will (und das wollen sie meistens). Sie kann ja nachweislich Sprechen. Also anrufen und mit (gutem!) Telefongame könnte da noch was zu reissen sein (aber wirklich nur, wenn man es drauf hat; aber hier scheint schon die mauer weit oben zu sein). Sonst Sprachnachricht mit leichtem C&F zurück mit "Alles klar! Dann sei mal besser ein braves Mäuschen und vielleicht bringt die Tante dir sogar was zum naschen mit. Viel Spaß euch und byebyebye!" + vergiss die 21 bis sie von selbst wieder konkret andackelt.
  14. War nur eine allgemeine Feststellung, dass das nur ein (stark vereinfachtes) Modell ist und die meisten Texte zu dem Thema drumherum labern. Meinte das jetzt aber auch nicht abwertend. Aber ok, Handlungsempfehlung wäre mMn ziemlich obvious. Stay or go, je nachdem ob man halt hierbei der Hund oder der Baum ist, oder von mir aus Love it, leave it CHANGE IT - aber das ist bei einem so komplexen System extrem stark simplifiziert und halt schnell mal gesagt. Wann aber Zeitpunkt zu gehen oder zu bleiben ist, das haben eben viele Vorposter und ich mit meinem Zusatz versucht als Handlungsempfehlung zu umreissen. Wenn es einen (ständig!) wurmt, dass die Perle zu wenig schriebt/investiert/whatever, dann liegt es eben zu 99% nicht an dem Partner, sondern an einem selbst; weil man sich A: mit so einem Partner überhaupt abgibt und ihn nach seinem Gusto verändern will, oder B: eben gerade Issues mit sich selbst hat, bedürftig ist, Scheiß Tag, zu wenig Vitamin D, nach Aufmerksamkeit giert etc... Beides kriegt man halt in Griff, wenn man sich im Griff hat (CHANGE IT) bzw. um seiner eigenen Gedanken/Bedürfnisse Bescheid weiß (die sich auch noch ständig changen). Aber, was machen die meisten vor allem? Sie wollen den anderen Menschen verändern, damit sie ja in ihrer eigenen Comfort Zone bleiben können. Versteh mich nicht falsch, ich habe die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen hierbei und gibt noch immer "Momente", aber ich weiß, dass mir persönlich das sich selbst zuhören und sich selbst verstehen extrem viel gebracht hat, gerade in diesen Momenten. Also, schön dem eigenen Geist zuhören, damit arbeiten, ihn verstehen und sich nicht wegen ein paar aufkeimender Feels blind ins Verderben stürzen, weil man angeblich hilflos wäre in so einem Konstrukt bzw. "weil es halt so ist, dass man passiv Bindungsängstlich ist".