darklife

Member
  • Inhalte

    1.060
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.131

Ansehen in der Community

567 Sehr gut

Über darklife

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 25.06.1966

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Freiburg
  • Interessen
    Schnelle Bikes, hübsche Frauen, gutes Essen

Letzte Besucher des Profils

6.278 Profilansichten
  1. Dann behalte das bei. Flirten ist nichts verwerfliches und gerade bei einem Barkeeper gehört es mit zum Geschäft. Bei eindeutigen Angeboten sage ich dann gerne, dass ich das Angebot zu schätzen weiß, aber eine Partnerin habe und der auch treu bin. Gefolgt von einem verschmitzten Lächeln und einem "Sorry". Ich habe mich für diese Frau entschieden. Bei Dir ist das nicht so. Du bist "irgendwie" in eine Beziehung "gerutscht" weil es bequem für dich ist. Du solltest entscheiden, ob Du diese Bequemlichkeit weiter genießen willst, oder doch wieder auf die Jagd gehen willst. Wenn Dir die letzten 5 Jahre als Single mehr geben als diese Frau, dann trenn dich und leb Dein Leben.
  2. Du hast vergessen danach zu fragen, wie man einen warmen Wechsel zweier Menschen aus zwei Beziehungen heraus zueinander hinbekommt, ohne Gefahr zu laufen der Rebound zu werden. Bitte schön, gern geschehen. Gerne! Schon mal drüber nachgedacht, dass es hierfür schon zu spät ist? Es WIRD jemand verletzt werden. Und die Dame scheint warme Wechsel zu kennen. Fragt sich, ob man so jemanden wirklich in einer Beziehung haben möchte. Wobei sie zu DIR ja ganz gut passen könnte.
  3. darklife

    Sorge um Freundin

    Und das dürfte auch der Grund für deine Ängste sein. Du hast eine negative Erfahrung gemacht und projezierst die jetzt auf deine Freundin. Wie eine gute Mutter, die dich jedes mal ermahnt bloß vorsichtig zu fahren, weil der Sohn ihrer besten Freundin kürzlich einen schweren Autounfall hatte. Hast Du deswegen auch einen schweren Unfall? Nein. Werden ALLE jetzt nachts verfolgt, geschlagen, beraubt etc. ? Nein. Versuche dir klar zu machen, dass trotz aller Hiobsbotschaften in diversen Blättern, die Welt nicht ganz so grau ist, wie Du befürchtest.
  4. Grundsätzlich stimme ich zu, habe aber auch da schon ganz andere Erfahrungen gemacht. @TE: Wenn Du auf die Freundin der Sekretärin stehst, dann musst Du dir eben auch mal ihre Nummer holen. Also entweder bei einer der nächsten Gelegenheiten isolieren und NC abholen oder auf anderem Weg den Kontakt zu ihr direkt finden. Das sind allerdings die Basics, die man in 8 Jahren PU kennen gelernt haben sollte. Was bedeutet eigentlich, dass Du dich schon 8 Jahre mit PU beschäftigst? Eingelesen scheinst Du dich nicht zu haben.
  5. Dafür lieber jeden Tag ein paar Stunden ergebnislos "tindern"? Wenn Du einen Abend in der Woche raus gehst, und dabei am Ende auch nur ein Date rausspringt, hast Du nicht nur ein Date sondern auch ne Menge Erfahrung gesammelt. Das sollte es Dir schon wert sein.
  6. Das ist verständlich und nachvollziehbar FÜR UNS, denn wir haben eine langatmige Erklärung erhalten. Aus seiner Sicht hast Du dich nach seiner Frage einfach nicht mehr gemeldet. Und bei der ganzen Vorgeschichte, tippe ich tatsächlich darauf, dass er beleidigt ist. Versetz dich doch mal in seine Lage. Erst sagt Dir jemand, es wäre anstrengend mit Dir zu reden. Du schlägst daraufhin vor, nochmal von vorne anzufangen. Bietest also an, an Dir arbeiten zu wollen und Dich ändern zu wollen. Und dann kommt wochenlang nix. Der Gedanke hinter der Frage ist für mich nachvollziehbar. Wieso Du aber hier einen Thread aufmachst, statt einfach zu antworten, dass Du nachgedacht hast, aber leider aus verschiedenen Gründen noch nicht dazu gekommen bist auf sein Angebot einzugehen, das aber jetzt gerne nachholen möchtest, ist für mich nicht nachvollziehbar.
  7. Es spielt keine Rolle, was Du machst. Du solltest dich aber damit wohlfühlen und es sollte dir entsprechen. Was die Dame Dir gesagt hat war, dass Du bei der Verabschiedung unsicher rübergekommen bist (Händedruck wie ein toter Fisch) und die Umarmung hat wohl auch aus Deiner Unsicherheit resultiert, wie Du dich verabschieden sollst. Es gibt keine Regeln und Du musst auch nicht immer das selbe machen. Mach das, wie Du gerade Lust hast, was sich in der Situation am besten für dich anfühlt. Es sollte kalibriert sein. Aber das machst Du dann mit genau dem Selbstbewusstsein und vor allem Selbstverständnis, das Du auch vorher schon im Gespräch ausgestrahlt hast. Es gehört für dich dazu, es ist Standard, keine große Sache.
  8. Nicht um @XOR2 Lügen zu strafen, aber um auch mal eine andere Sichtweise hinein zu bringen. Basierend auf dem, was Du uns bisher überhaupt mitgeteilt hast. Ein Typ schlägt dir einen Neuanfang vor. Warum macht er sowas? Da muss doch etwas vorgefallen sein, was ihm oder euch beiden eher negativ im Hinterkopf bleiben dürfte. Du hattest bisher nicht geantwortet. Gründe hierfür sind erstmal egal. Typ denkst sich: "Ok, keine Antwort ist dann auch eine Antwort" Dann, nach einer Weile, schreibst Du ihn einfach wieder an, für ihn quasi aus dem Nichts. Seine Frage kann durchaus verschiedene Gründe haben. Wäre sicher im Zusammenhang eben auch nicht ganz unwichtig, was zwischen euch wirklich war, was er sich vielleicht vorgestellt hat, wieso er einen Neuanfang vorgeschlagen hat. Es ist durchaus möglich, dass er grollt und sich nun fragt: "Wieso schreibt die mich jetzt an? Ich hab letztens bei meiner (für mich wichtigen Frage) keine Antwort erhalten." Kann auch sein, dass er eher belustigt denkt "Ach da schau her, jetzt kommt sie wieder an." - und Dich mit der Frage necken möchte. Und ganz auszuschließen ist am Ende auch nicht, dass es ganz abweisend gemeint sein könnte, im Sinne von "Was willst Du, ich dachte wir sind durch" Dir scheinen die Antworten von @XOR2 ganz gut zu passen, Du erwähntest, Du magst den Typen. Aber es kann schon ganz gut sein, dass das nicht mehr auf Gegenseitigkeit beruht. Insgesamt ist das eine Frage, die zu beurteilen ohne die Geschichte dazu und ohne den Typen zu kennen, eigentlich nicht möglich ist. Frag dich eher, wieso Du dir um so eine Rückfrage so einen Kopf machst, statt es einfach bei einem Vorschlag zu einem Treffen herauszufinden. Das hier ist klar äquivalent zum PDM, den die Männer eigentlich nicht betreiben sollen, weil es nichts bringt.
  9. Steilvorlage! "Das sollten wir mal testen. Am Freitag um xx:xx zu yyyyyyyy? Mal sehen wer zuverlässiger ist."
  10. Hallo Paul, Du scheinst sehr wenig Selbstbewusstsein zu haben und sehr unsicher zu sein. Auch Dein anderer Thread beschäftigt sich ja mit Deinen Ängsten bzw. Befürchtungen. Bitte versuche nicht im Voraus schon Ausreden zu finden Frauen gar nicht erst anzusprechen. Versuche Dir nicht einzureden, dass Du schlecht aussiehst und Du alleine deswegen ohnehin keine Chancen hättest. Selbst WENN eine Frau so etwas denken WÜRDE, wie von Dir oben beschrieben, was dann? Dann hätte SIE einfach eine Chance verpasst, einen netten Menschen kennen zu lernen. Wäre das dann eher Dein oder ihr Problem? Und es wäre auch kein Verlust, denn das wäre ja auch echt oberflächlich. Versuche einfach Schritt für Schritt die Kommunikation zu üben und zu festigen. Es ist anfangs sicher schwer und kostet Überwindung. Mit der Zeit wirst Du allerdings erleben, dass Frauen auch nur Menschen sind
  11. Bei dem Threadtitel verbunden mit deiner Frage an die Damenwelt drängt sich mir der Gedanke auf, dass Du möglicherweise auch recht needy rüberkommst. Das nimmt die ganze Lockerheit. Das spielerische Kennenlernen. Stell dir vor, Du hättest ein großes "Ich suche dringend eine Freundin" auf der Stirn stehen. Direkt darunter: "irgendeine" Geh das mal lockerer an. Lern die Damen kennen und dann geht es erst mal um ein erstes Date um sie besser kennen zu lernen. Ob sie einen Freund hat, oder nicht, ist da erst mal egal.
  12. Fang doch mal ganz pragmatisch an. Mach eine Aufstellung für dich, was Du gerne behalten möchtest. Ist nicht verkehrt, eine klare Vorstellung zu haben. Was will ich unbedingt haben, was wäre "nice to have", worauf kann ich gut verzichten. Räum ihren Kram zusammen und stell den bereit. Dann dauert es auch nicht so lange, bis sie wieder weg ist. Bei der Gelegenheit freundet sich Dein Hirn auch schon weiter mit dem Gedanken an, bereitet ihren endgültigen Auszug schon mal vor. Ist dann nicht so ein Schlag, wenn es passiert. Es wird emotional werden, mach dich darauf gefasst. Ich finde es gut, wie Du versuchst mit der Situation umzugehen, dich abzulenken, das neue Leben anzunehmen. nach 9 Jahren wird es etwas länger dauern, bis Du das verarbeitet hast. Deshalb macht es auch nichts, wenn Du nach knapp 3 Wochen noch kein neues Mädel flach gelegt hast. Lass Dir Zeit. Das ist nämlich etwas, von dem Du wirklich im Überfluss hast.
  13. Witzig, wie Du nach wie vor gar nicht lernen möchtest. Es ist an sich völlig egal, wie Dir eine Frau sagt, dass sie keinen weiterführenden Kontakt möchte. Wichtig wäre eigentlich für dich, die Lehre daraus zu ziehen, dass Du mit deinen "stumpfen" Aktionen einfach aneckst und nicht weiter kommst. Das scheint Dich aber gar nicht zu interessieren. Du weißt es und es ist halt so. Wie in einem anderen Thread schon bemerkt, bist Du ziemlich beratungsresistent. Ja, Du machst etwas falsch. Und ja, für DICH wird es wohl nicht so leicht sein, Frauen auf der Straße kennen zu lernen. Und wenn Du überall so empathielos und stumpf auftrittst, wundert einen die immer gleiche Reaktion der Frauen nicht. An sich schade, denn Eier dazu hast Du ja. Keine AA, keine Hemmungen. Nur halt eben auch kein Gefühl für Situationen.
  14. Wozu? Hätte, hätte, Fahrradkette. Du hast das Maximum für diesen Kontakt bis jetzt rausgeholt. Jetzt kommt der Terminvorschlag und dann geht es Schritt für Schritt. Im persönlichen Gespräch, das Du ja bald haben wirst, kannst Du viel mehr einbauen als jetzt noch lange getippert zu haben.