selfrevolution

Member
  • Inhalte

    314
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.663

Ansehen in der Community

139 Gut

2 Abonnenten

Über selfrevolution

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

2.258 Profilansichten
  1. Du magst wohl Superlative. Aber cool, dass dir so unglaublich konstruktiv extrem bei deinem MASSIVEN Problem gehoflen wurde. Sorry, musste mal reinstänkern.
  2. Eh. 🙂 Manchmal braucht man einfach mal Luft. Ihr scheint halt eine hitzige Beziehung zu haben. Aber wenn ich das richtig hör', dann steht ihr beide ja aufeinander, und dir scheint die Beziehung ja eh zu passen. Ich versteh' diesen Thread hier ehrlich gesagt nichtmal als einen Thread, indem du jetzt wirklich groß einen Ratschlag brauchst, sondern dich halt einfach mal auskotzen willst; und das find' ich auch voll okay. Mach' ich auch oft. Dass sie sich durch die Firme durchbumbst und 'ne Edelnutte wird, kommt mir so dahingeschmissen vor - kenn' sowas ähnliches von meiner Exfreundin, wenn sie etwas betrunken war und ich von 'ner Freundin in einen BDSM-Club eingeladen wurde und sie gefragt hab', ob sie mitkommen will (einfach nur zum Hinschauen). Erst ein schüchternes "okay" und dann hat sie sich in ihrem Kopf irgendwelche weirden Geschichten zusammengespinnt, warum ich mit ihr da hingehen will und was ich da mit ihr vorhabe und whatever. Also wenn ich dich richtig versteh', nimmst du diesen ehm,.. Plan, dass sie sich jetzt durch die Firma bumsen will, eh nicht so ernst. Aber mit dem Kommentar, dass du eh mein Mädel willst, dass Männer nicht scharf macht, hast du's auch irgendwie drauf angelegt. Das einzige, was mich etwas stutzig macht ist das hier: ...also, sie scheint ja erstmal eh recht locker zu sein. Aber offenbar willst du das der Arbeitskollegin so nicht schreiben. Wenn ich jetzt mal meiner eigenen Spinnerei freien Lauf lass', dann würd' ich drauf tippen, dass du halt nicht willst, dass deine Arbeitskollegin weiß, dass deine Freundin diese Fotos gesehen hat bzw. dass du in der Interaktion mit deiner Kollegin deine Freundin nicht zum Thema machen wilslt. Vielleicht mal kurz in einem Nebensatz erwähnen, dass man 'ne Freundin hat und dann nie wieder drüber reden, um einem harmlosen Flirt, der einem einwenig Bestätigung gibt (was ja voll okay ist), keine Steine in den Weg zu legen. Is' halt auch angenehm zu wissen, dass so 'n Hottes Mädel, wenn sie Single wäre und man selbst Single wäre, 'ne Option wäre. Also ... auch wenn man's eh weiß, is' es trotzdem schön, das immer wieder mal zu hören. ...aber ich würd' da personlich wahrscheinlich auch einwenig patzig reagieren, wenn ... meine Freundin mich aus so einer Interaktion ziemlich raushalten will. Ich würde also sagen, dass es, nach dem, was ich ier lese, gar nicht so sehr darum geht, dass dir deine Kollegin Fotos schickt, sondern dass du deine Freundin bei so einer heiklen Sache in gewisser Hinsicht hm,... nicht direkt "verleugnest" aber doch genau das tust, was du auch als Single tun würdest. So ähnlich (wenn auch harmloser) als würde sie beim Weggehen den Verlobungsring abnehmen und erst erwähnen, dass sie kein Single ist und nichts von ihm will, wenn er zum Kuss ansetzt. ...also: meine laienhaften, un-pickup-mäßigen Tipps sind: 1) einfach noch ein bisschen länger zusammen sein. Wenn man 2 Wochen zusammen is', weiß man nicht, ob das in einem Monat noch was is', wenn man 12 Monate zusammen is', weiß aber immerhin, dass man wohl nächsten Monat noch zusammen is', und bei fünf Jahren is' man sich dann doch recht sicher, dass es in 'nem halben Jahr auch noch läuft, wenn nicht gerade irgendwas grob schief läuft. Du sagst es ja selbst: einfach Schluss machen und weiterziehen is' leicht (für dich), bringt aber halt keine stabilen Beziehungen zusammen. Ich mein', in jeder Beziehung kracht's ihrendwie, irgendwo, irgendwann mal. 2) äh... eigentlich wollte ich sagen, dass du ihr vielleicht eher das Gefühl geben könntest/solltest, dass ihr auch wirklich gemeinsam in und durch die Welt geht. Ich versteh' persönlich nicht, was alle Leute mit ihrem Handy und ihrer Privatssphäre haben und was die da für schlimme Sachen machen. Ich hatte bisher nur eine Freundin, bei der ich nwas dagegen gehabt hätte, dass sie ALLE SMS-Verläufe sieht, und das nur deshalb, weil ich mit meiner Ex viel über sei geredet hab' und das mit meiner Ex nicht ganz so "never ever again, saubere Trennung, dass wir wieder zusammenkommen is' keine Option" war, wie ich's vielleicht dargestellt hab'; da gab's also einen guten Grund mir zu misstrauen. Aber ob dieses Vertrauen wirklich die Lösung is', weiß ich nicht. Eure Beziehung scheint ja interessant zu sein, also was weiß ich - vielleicht braucht ihr das ja (und das is' auch okay).
  3. Soweit ich weiß ist diese Alpha-Beta-Typologie veraltet und wird in der Soziolgie, die sich ja immerhin mit sozialen Dynamiken, Gruppenprozessen usw. beschäftigt, nicht genutzt. Wie's bei der Psychologie aussieht, weiß ich nicht, es würd emcih aber wundrn wenn hier wirklich damit gearbeitet wird. Die Theorie wird zumindest in Bezug auf Wölfe vom Erfinder der theorie selbst abgelehnt: https://sciencenorway.no/ulv/wolf-packs-dont-actually-have-alpha-males-and-alpha-females-the-idea-is-based-on-a-misunderstanding/1850514 (hab' jetzt mal nur über Google nach irgendeiner Quelle gesucht, die ich nur überflogen hab'). Offenbar wird das bei der Beobachtung von Wolfsrudel auch kaum mehr genutzt. However - einmal innerhalb dieses Paradigmas gesprochen: soweit ich das irgendwie, irgendwo, irgendwann mal gelesen hab' is' das mit den Hierarchien selbst auch eher so, dass es die gibt, die folgen (Beta), während diejenigen,die den Gegenpol darstellen, anders genannt werden und in der Hierarchie weiter unten stehen (sofern, wie gesagt, man dieser Theorie folgt). Wikipedia spuckt mir dazu den Begriff des Omega aus: Wenn ich also den TE richtig verstehe, dann steht er ja auch dem Interesse des Großteils der Gruppe entgegen und würde damit diese Rolle einnehmen, aus der heraus das Übernehmen der Führung keine Option ist, sondern der Ausschluss aus der Gruppe sogar wahrscheinlicher ist - und ein Ausschluss kann sich natürlich auch sehr subtil äußern (nicht mehr einladen, Sachen ohne die Person machen, ihr vor Ort kein Gehör schenken, absichtlich und demonstrativ gegen die Wünsche der Person vorgehen oder das für sie störende Verhalten besonders stark zu zeigen). Aber Achtung! Wie gesagt, das sind, soweit ich weiß, Modelle, die nichtmal mehr in der Beschreibung von Dynamiken in Wolfsrudel genutzt werden, in der Soiologie auch nicht, in der Erziehungswissenschaft definitiv nicht (ich bin Erziehungswissenschaftler) und auch wenn mir die Psychologie eher fremd is', ist mir das an den wenigen Begegnungspunkten, die ich mit der psychologischen Forschung hatte (also abseits von irgendwelchen Youtube-Videos, Ted Talks und Pick Up Kram) noch nie untergekommen. Man braucht aber diese Theorie eben gar nicht. Das Problem scheint ja zu sein, dass der TE einfach andere Interessen hat als die Gruppe, und das is' ja auch okay. Wie gesagt, ich find's auch nervig, auf Pärchenabenden zu sein. Aber es is' ja auch deine Familie, und sind nicht einfach nur deine Freunde; da übersteht der Familienzusammenhalt die Tatsache, dass man halt unterschiedliche Interessen hat in der Regel. Aber nicht um sonst sucht man sich reunde und hängt nicht immer mit der Familie herum. Und zu meinem Leidwesen verschwinden auch Freunde oder "Kumpels", "Bekannte" (oder wie auch immmer ihr diese unromantischen Freundschaften nennt, mit denen man eine super Zeit hat, aber nicht durch dick und dünn geht, für die man keine Niere geben würde und die man nicht in 50 Jahren noch am Sterbebett sehen wird) öfter mal in der Versenkung, sobald sie 'ne Freundin oder einen Freund haben (ich zieh' ja am liebsten mit Single-Mädels herum, da is' es natürlich noch deutlich krasser, dass die verschwinden, sobald sie wen haben).
  4. Geile und heftige Positionen: https://www.youtube.com/watch?v=vcrsBASM0Bg Minute 18:09 - (man kann aber schon ab Minute 16:49 reinschauen). Wichtig is' halt: einfach nur zum Zeitstempel gehen und dann auf Pause drücken.Es is' kein richtiges Puzzler, weil's wahrscheinlich nicht nur einen einzigen Zug gibt, der passt, aber trotzdem is' die Position ien Hammer! Selbst nachdem ich das Video schon kenn' hab' ich den Sieg nicht gesehen. Zu der Postion, die ich aber gesucht hab': man muss hier im Video aufpassen, weil Ben Finegold im Video den Zug leider "sofort" macht und dann erklärt/kommentiert. Also: Zeitstempel - 42:59, und dann stellt euch einfach vor, weiß hätte gxf4 gespielt oder schaut, dass ist exat bei Zeitstempel 43:03 Pause drückt. 'ne Sekunde später is' nämlich schon der geuchte Zug von Schwarz am Screen. Der Zug, den ich meine ist die Antwort von Schwarz. Der Zug is' geil! Wenn ihr das Viedo mutet, dann geht auch Zeitstempel 44:10. Da is' die Position lange am Screen, aber spricht ungefähr jede Sekunde den Zug aus, den ich meine. Und dann dasselbe Spiel: Zeitstempel 44:34, es wird wieder der Zug schon SChwarz gesucht.
  5. Is' 'n nettes Puzzle, aber ich find' es is' ein bisschen zu offensichtlich, dass der Turm schlagen muss. Der Klassiker von Puzzles halt. Richtig heftig sind Puzzles, bei denen nicht alle Züge Schach sind. Ich hab' da gerade 'n cooles Spiel in Erinnerung, von Dzinzi... wie auch immer. Mal gucken, ob ich die position find'...
  6. Qe6+ ... nach Kh8 folgt Bd5+, was das Matt androht. Rxd5, Qe8+ und dann einfach alles schlagen, was sich in den Weg stellt. Aber ich glaub', dass sich das nicht in 5 Zügen ausgeht, wen es einen Zug gibt, der nicht Schach is' und Schwarz die Zeit gibt, Züge wie Qxh2+ gefolgt von Rh4+ oder Be6+ zu ziehen, die das ganze hinauszögern. -- Blödsinn. Hab' zwei varianten verwechselt/vermischt. Nach Qe6+ folgt in dieser Variante Eq8+ und dann nimmt man immer auf f8. Nach Kf8 is' Bd5 ein Abzugsschach, das Qf7+# androht und dementsprechend is' Ke8 erzwungen und dann Qg8+ und wieder alles nehemn, was blockiert. ...sicher, dass es sich in 5 Zügen ausgeht?
  7. Die erste Taktik is' geil. Es war schon klar, dass das irgendwo ein forciertes Matt (ergo: eine Schach-Abfolge) her muss, nicht nur, weil man halt Erfahrung mit Taktikaufgaben hat, sondern halt auch, weil Schwarz zu mächtig steht. Aber auf Txe7 wär' ich nicht gekommen. Hab' dann irgendwie nach "was anderem" gesucht, einen Damenabtausch zu versuchen oder die schwarze Dame wo anders hinzulenken, hat aber halt alles nicht geklappt. Bei der zweiten Taktik check' ich nicht, was der Pfeil da soll (Nxe5). Ich dachte, das sollte den richtigen Zug anzeigen und hab' ewig herumgedacht, was der bringen soll. Exg2 ergibt Sinn, würde ich auch sagen.
  8. Ehm,... vergiss Billard. Das hat nichts mit Billard zu tun. Billard geh' ich mit einem von den beiden Mädels spielen, in ein paar Wochen mal. Das wird auch passieren; bin mir sicher, dass das auch wirklich ernst gemeint war. Heute haben die beiden Mädels mit ein paar Freundinnen eine Party bei ihnen daheim. Einen "Frauenabend daheim". Keine ahnung, wie viele Mädels das dann sein werden ... aber ich wurde eingeladen. Das klingt schon witzig, und ich versteh' mich sowieso besser mit Mädels als mit Kerlen. Aber normalerweise lädt man keine Typen zu Mädelsabenden ein ... außer man hält sie für schwul (die beiden wissen, dass ich hetero bin) oder man ist betrunken und meint's eigentlich nicht so. Und ein bissl schwul käm' ich mir schon vor auf einem mädelsabend. auf der anderen Seite ... klingt schon irgendwie auch witzig.
  9. Ahso, nah, die Frage is' mehr die, ob ich auf diesen "Mädelsabend" gehen soll. Da sollte ich ja hin, weil die das eine Mädel von gestern morgen wieder nach Bayern heim fährt. Ich weiß halt nciht so Recht, weil's a) ein Mädelsabend is', wo sie eigentlich urspr+nglich unte sich sein wollten und b) die beiden halt doch recht betrunken waren, als sie meinten, dass ich kommen sollte und sie sich freuen würden und so. Langsam wird's Zeit nachzufragen,...
  10. Hey! Bin gerade heim gekommen und es is' spät, aber gewissermaßen zeitlich relevant: Hab' heute in einer Bar zwei Mädel kennengelernt. Eine davon war super touchy - das war auch die, die mich angesprochen hat. Wir haben uns den Abend lang sehr gut zu dritt unterhalten, Nummern getauscht und sie hat tausen Pläne gemacht, was wir alles gemeinsam machen sollten. Aber ... sie war halt auch ein "bisschen mehr" betrunken. Also abgesehen von der Touchness und vielen Komplimenten gab' schon auch ein paar sexuell aufgeladene Scherze; aber am Ende des Abends meinte sie, dass sie sich schon voll freut, mit mit Billard zu spielen - so ohne sexuelle Spannung. Euh... *seufz* Wieso auf einmal ohne, aber gut. Verkackt halt. However: die haben heut eeigentlich einen Frauenabend, aber die Freundin (also das zweite Mädel) fährt am Donnerstag schon wieder, und darum wollen die irgendwie "unbedingt", dass ich bei dem Frauenabend dabei bin. Kommt mich schon ein bisschen komisch vor, und ich mein', die waren recht betrunken, da lädt man gern mal irgendwelche Leute zu irgendwas ein. ...k.A. ich werd' mir das im laufe des Tagen noch überlegen, aber denkt ihr, dass das eher was is', wo ich hingehen sollte (wenn die mich nicht im nüchternen Zustand eh wieder ausladen)?
  11. selfrevolution

    Revue der Woche.

    Mir is' einfach danach, die letzten Tage Review passieren zu lassen; nicht nur den heutigen Abend. Samstag - Neulingsparty bei der Schanze. Meine Freundin hab' ich daheim lassen und bin mal dort hin. In der S-Bahn seh' ich ein Mädel, das ich rein intuitiv dazu eingeordnet hätte, dass sie zu der Party geht. Amüsanter Zufall, dass ich da richtig geschätzt hab'. Durchaus hübsch, und nachdem ich von Grüppchen zu Grüppchen spaziert bin und mit den Leuten geplaudert hab', bin ich halt ... naja, beim hübschesten Mädel hängen geblieben; also dem Mädel aus der S-Bahn. Durchaus nett, und dann hat mir ein Mädel zugewunken, das ich schon von einer anderen Party kannte. Ich meinte, dass ich jetzt mal dort rüberschau', aber das wir doch mal Nummern tauschen könnten. "Was? Wieso?" Das hat mich ein bisschen überrascht. Normal frag' ich nur dann nach Numemrn, wenn ich mir irgendwie schon total sicher bin, dass ich die bekomm'. "Naja, einfach weil's praktisch und nett ist." - "Was hast du denn vor damit?" - "Ich ... habe vor sie zu benutzen." - "Aber zuwelchem Zeck? Worauf soll das hinauslaufen?" - "Nah, musst du jetzt auch nicht machen. Passt schon. Aber ich schau' jetzt trotzdem mal zu der Freundin rüber. Bis dann derweil mal!" Wahrscheinlich war das etwas plump, ich hab' das offenbar falsch eingeschätzt, keine Ahnung. Im Laufe des Abends bin ich dann wieder bei der Gruppe gelandet, bei der sie war. 3 Kerle, 2 Mädels - das andere Mädel is' später abgehau'n. Irgendwann meinte auch einer der beiden Typen, er würde gehen und sie ebenfalls. Dann hat sie sich, als er los ist, nochmal an mich gewandt und deutlich gemeint: "Also, wir gehen getrennt. Nicht gemeinsam ... dass du das nicht falsch verstehst." Wieso auch immer das netonenswert war. Sie meinte dann noch: "Du bist doch sicher auch dabei, wenn wir was trinken gehen, ja? Wir sehen uns dann dort!" Kann mich nimmer ganz erinnern, wie das Gespräch verlaufen is', nachdem ich meinte, dass ich nichts davon weiß, dass wir was trinken gehen, aber der andere Typ, der gerade gegangen is', der hat mich eh auf Facebook. Glaub' aber nicht, dass da je was zustande kommt. Hab' sie auf Facebook als Freundin vorgeschlagen bekommen und kurz überlegt, sie zu adden, aber nachdem sie schon bei der Nummer 'rumgedruckst hat, is' es wohl besser, das zu lassen. Obwohl ich halt schon den eindruck hatte, dass ich die Nummer bekommen hätte, wenn ich was gescheites gesagt hätte, und dass sie zumindest Interesse daran hat, irgendwie "Kontakt" zu mir zu haben. Aber ne,... Ich bin dann noch mit einem anderen Mädel und ein paar Leuten von der Party weiter gezogen, runter zur Reeperbahn. An sich super nette Leute. Das Mädel war halt optisch leider nicht mein Typ, weil ich schon denk', dass da was gegangen wär'. Hab' dann halt recht rasch - um an sich mal die Front zu klären - meine Freundin erwähnt. Ob ich erwähnt hab', dass die Beziehung offen is', das weiß ich nicht, aber für gewöhnlich spielt das keine Rolle. Freundin is' Freundin, ergo tabu. Heute I - Leider nur ein Kumpel-Treff. Hab' mich heute mit einem Mädel getroffen, das ich vor 'nem Monat kennengelernt hab'. Sie weiß, dass meine Beziehung offen is', und ich bin davon ausgegangen, dass ihre das auch ist; gefragt hab' ich dann aber nicht. Vielleicht hätte ich das sollen. Der Abend war halt irgendwie "nett". Wir woltlen auf ein Konzert gehen, aber das konzert hat irgendwie nicht existiert. Wir sind dann bloß 'rumgesessen und haben uns durchaus rege unterhalten, aber sie hat dann relativ früh gemeint, dass sie noch was arbeiten muss. Dürfte also eher nicht so doll gelaufen sein. Hm,... Heute II - Verloren in Barnbek Nach meinem offenbar nicht so gut gelaufenen Treffen, hab' ich noch in einer Bar in Barnbek vorbeigeschaut, die ich vor einer Weile mal entdeckt hab'. Die Bar lag zwar "am Heimweg", war aber an sich schon weit, weit weg von daheim. Der Barkeeper konnte sich an mich erinnern. Bin dann mit meinem Apfelsaft in der Bar herumgegeistert, verloren und verträumt. Ich dachte mir, dass ich den wohl flott austrink' und dann heim fahr'. Aber dann haben mich zwei Mädel eingeladen, dass ich mich zu ihnen setz'. Durchaus ansehnliche Mädel. Und BÄM waren die touchy, kuschelbedürftig und offen. Super cool. Ich war mir schon recht sicher, dass das nichts laufen wird ... vielleicht auch weil ich den eindruck hatte, dass das nicht so viel mit mir zu tun hat, sodnern damit, dass sie beiden halt so sind. Und damit, dass sie betrunken waren. Aber es war ein schöner Abend. Die eine scheint sich einen Narren an mir gefressen zu haben, wollte unbedingt mit mir Billard spielen gehen und die Leute wegfegen - "aber ohne sexuelle Spannung". Davor, als wir darüber geplauder thaben, wo man bei Leuten hinschaut (Augen, Brüste) meinte sie noch scherzhalber, dass sie mir schon auf den Schwanz geschaut hätte und wollte auch wissen, ob ich rassiert bin. Evtl. is' sie dann auch einfach wieder nüchtern geworden. Oder müde. Oder sonstwas. Aber die beiden wollen mich jedenfalls heute auf ihrem Mädelsabend dabei haben - gemeinsam mit einer Handvoll Freundinnen von ihnen. Eines von den beiden Mädels is' nämlich nur mehr heute hier in Hamburg, und fände es so schade, wenn es das war. Keine Ahnung, ob ich da zu einem Mädelsabend gehen soll. Irgendwie kommt mir das schon fehlt am Platz vor. *kopfkratz*
  12. Nah. Wiener. 😉 Aber nichtmal in diesem liebreizend höflichen Forum hier, in dem man mir schon sehr, sehr viele Beleidigungen entgegengeschleudert hat, war "dumm", soweit ich mich erinnern kann, bisher je ein Attribut, das mir meinem Schreibstil oder mit mir in eine sprachliche Verbindung gebracht wurde. Dürfte also nicht so schlimm sein.
  13. Jo, sehen werd' ich's dann eh. Ich bin halt einfach selbst gerade 'n bisschen neugierig; hatte schon sehr, sehr, sehr lange kein "erstes Date" mehr, das auch tatsächlich zustandegekommen ist, aber bei dem hier hab' ich schon den Eindruck, dass wir uns tatsächlich treffen werden. Sie war schon ziemlich deutlich und fix beim Ausmachen eines Termins. Mit anderen Mädels flirten is' mal leichter gesagt als getan. Wenn wir gemeinsam was trinken gehen, dann werd' ich beim Herumgehen nicht ständig irgendwie Mädels anquatschen, ergo wird's auch keine Gelegenheiten geben. Bei 'ner Party is' diese Lockerheit schon einfacher, aber mal schau'n. Mag jetzt auch keinen "Wettbewerb" mit ihr machen, wem das Treffen mehr egal is'. Weiß nicht so Recht, mir kommt das etwas zu sehr wie aus einem Pick-Up-Buch abgeschrieben vor, und da halt aus dem Nightgame-Kapitel. Aber danke dir mal für die Einschätzung. 🙂 Also echt jetzt. Btw., ich hab' meine Matura (=Abitur) damals (schon eine ganze Weile her) mit "Sehr gut" abgeschlossen (bei uns gibt's keine Komma-Stellen), arbeite als Geistes- und Sozialwissenschaftler und bin soweit im Reinen mit meiner allgemeinen sowie meiner sprachlichen Klugheit. Tippfehler, Schlampigkeitsfehler, Satzbaufehler, Grammatikfehler etc. kommen natürlich trotzdem vor, wenn man seine Texte nicht Korrektur ließt (und auch dann gibt's Zeug, das ich halt nicht weiß).
  14. Über FB bin ich bei 'ner Veranstaltung für Stadt-Neulinge gelandet. Dort war 'n Mädel, bei dem ich erst mal den Eindruck hatte, dass ich ihr gefall'. Gab aber noch einen anderen Typen, und wir sind noch überlang zu dritt 'rumgehockt. Bin mir recht sicher, dass sie ihn dann interessanter fand. Wir haben alle drei Nummer ausgetauscht, und das war's mal. Sie hat einen Freund, aber irgendwie hat es nicht so gewirkt, sie hat den auch erst sehr spät erwähnt und auch was davon geredet, dass sie eigentlich keine Schubladen mag, wenn's darum geht, Beziehungen zu definieren. Sie weiß, dass ich 'ne offene Beziehung hab'. Ich hab' mich dann nimmer gemeldet (hat sich nicht ergeben, ca. 'n Monat). Aber am Freitag war ich mit dem Kerl Billard spielen, und wir haben halt auch über sie gequatscht (die waren spazieren). Offenbar is' die Art, wie sie und ihr Freund die Beziehung gestalten „kompliziert“ (einfach nur 'ne offene Beziehung dürfte es also nicht sein; k.A.). Hab' ihr dann geschrieben, ob sie „Lust auf außerordentlich beeindruckend gutaussehende Gesellschaft“ hat, sie meinte, dass ich sie neugierig gemacht hätte, und wir haben uns für Mittwoch verabredet (was trinken gehen). Ein bisschen Smalltalk noch dazu. ...ich weiß, dass es nicht so einen großen Unterschied, aber ich bin gerade einfach recht neugierig, ob das eher in Richtung „Date“ oder eher in Richtung euh... „Kumpel-Treffen“ geht, bei dem Annäherungen schon vom Tisch sind. Grundsätzlich kann ich's schon verschmerzen, wenn sie nachher keinen Bock mehr auf mich hat, aber da ich echt noch nicht viele Leute hier kenn', mag ich nicht komplett unangebracht und aus der Luft gegriffen 'n Mädel angraben, das 'nen Freund hat und eigentlich auch nicht wirklich angedeutet hat, dass da mehr geht. Also, nicht nur weil's schade wär', gleich mal Leute zu vergraulen, sondern halt auch, weil's einfach keine leiwande Verhaltensweise is'.
  15. Jo, mir gehen diese Abende auch eher am Geist, und das sogar, wenn ich mit meiner Freundin dort bin. Die Lösung ist: einfach nicht älter werden. https://www.youtube.com/watch?v=DNOywL5bOzE ...nah, ich vermeide das halt einfach. Mit manchem Leuten trifft man sich lieber alleine - das gilt sowohl für die Kerle als auch für die Mädels.