vipimp

Member
  • Inhalte

    537
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.437

Ansehen in der Community

34 Neutral

Über vipimp

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.852 Profilansichten
  1. Wie umgehen mit Frauen, die feiern gehen in der Kennenlernphase? ich kriege irgendwie den Gedanken nicht aus dem Kopf, dass sie gegen ihren eigentlichen Willen etwas macht und ich am Ende der Idiot bin, der nicht davon erfährt, auch wenn ich offensichtlich locker bleibe, ich denke bei jedem neuen Treffen “wer weiß, was sie dazwischen getan haben könnte” Wie bei einer anderen Frage angedeutet, musste ich eine Woche ins Krankenhaus, bin aktuell noch hier, erlebe gerade eine sehr gut laufende Kennenlernphase, sie hat mich hier mehrmals besucht, ihre Arbeit dafür verschoben, mir Klamotten besorgt, ihren Arbeitskolleginnen von mir erzählt, ich habe sie vorher schon gelayed, sie macht Andeutungen für “in 10 Jahren” und “du bist ja der letzte, den ich meiner Freundin vorstelle” etc. Wir sind gegenseitig ein bisschen voneinander geflasht. Trotzdem komme ich mit dieser Club-Situation nicht klar, auch, weil ich weiß dass sie nicht lange Single war, sie war am Wochenende schon mit ihren Freundinnen unterwegs, dann mitten in der Nacht eine lange Sprachnachricht, wie nervig doch die Typen gewesen seien und dass es ihr egal sei, wie sie nach einer Zeit bei der Hitze aussah, weil sie ja Niemanden kennenlernen wollte: “da bleibe ich lieber zu Hause mit dir und tanze in der Küche ❤️“ oder so ähnlich Jetzt war sie heute Nachmittag hier bei mir, und hatte heute Abend ein Fest von der Arbeit, sie war scheinbar scharf darauf, am Ende im Club zu landen, wollte auch von mir wieder wissen, was sie anziehen soll. Ich habe schon wieder eine Nachricht von 2:58 Uhr drauf, in welchem Club sie gelandet sei und von 3:15 Uhr “jetzt gehen wir wohl nach Hause, das Geld hätte ich mir auch sparen können” - jetzt bin ich wach geworden, habe das gelesen und stelle mir gedanklich vor, wie sie da trotzdem irgendwem zwischendurch so nahe gekommen ist, wie mir heute nachmittag, weil sie zu betrunken ist oder vorher nicht lange Single war, weil es sich so ergeben hat, wie auch immer. Ich wollte auch noch um 5 Uhr morgens einigermaßen lustig zurück schreiben aber ihr Handy ist aus und mein Hirnfick nicht zusammengefasst hat sie wohl ein Bindungsverhalten, das besser zu mir passt, als das mancher anderer Frauen, aber noch nicht genug, um alle negativen Gedanken beiseite zu schaffen Vielleicht habe ich auch einfach keine Ahnung davon, wie Frauen sich betrunken verhalten, wenn sie gedanklich wen am Start haben, da ich in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit einer gemacht habe, die alkoholtechnisch immer bis ans Limit gefangen ist
  2. Da du mir geantwortet hast gerne ein Zwischenstand: sie hat sich selbst trotz der vorherigen Situation noch gemeldet, ich habe zugesagt, musste dann aber spontan ins Krankenhaus, sie hat mich einen Tag später obwohl wir uns erst ein Mal getroffen haben besucht, dafür extra früher angefangen zu arbeiten, ist danach mit meinem Schlüssel zu meiner Wohnung, hat mir Sachen gebracht. Gegenseitiges Vertrauen für zwei Mal sehen könnte also schlechter sein. glaube bei dem Invest kann mir die App egal sein, auch wenn ich es kurz angesprochen habe aber das Thema ist weggebügelt, sie meint, bei mir wäre ihr egal, dass ich das angesprochen habe, weil ich ihr wichtig sei
  3. HB, scheinbar sehr frisch getrennt (nie erzählt aber durch die Blume erkennbar etc), schreibt mir erst 24 Stunden, plant schon die nächsten Monate, erzählt mir von ihren intimsten Dingen, gesundheitlich usw., kommt nach ein, zwei Tagen vorbei, ich laye sie nach ein paar Blocks. Sie erzählt ihren Freundinnen von mir, redet von Urlaubszielen, etc Wir haben morgen eigentlich Date 2, ich habe mich drauf eingelassen, dass wir uns auch sehen, obwohl sie scheinbar ihre Tage hat. Gestern schreibt sie bei einem bestimmten Thema irgendwas “ich weiß nur noch nicht ob ich mit deiner Art auf Dauer klar komme”, ich antworte nur mit “Na dann 😂” und danach passiert nichts mehr außer ein “Ja 😇”, ich verpasse den Absprung, sage nichts mehr dazu. 24 Stunden kein Kontakt, sie lädt den ganzen Tag über irgendwas hoch, beim Sport, mit Freunden, ich sehe gleichzeitig, durch irgendeinen Oneitis-Gedanken-Scheiss dass sie intensiv neue Leute hinzufügt, komme auf den Gedanken, eine Dating-App zu öffnen, es bestätigt sich, sie meldet sich mit fünf Fotos und der Kategorie “mal sehen was passiert” dort an. - Sie sieht auf Bildern übrigens aus wie ein internationales Model, in echt, fast schon zum Glück, nicht ganz so extrem Bin gerade durch diesen Hirnfick kurz davor, die Sache hinzuwerfen, weiß auch nicht, ob sie morgen kommt, Shittest hin oder her, nur weil ich auf so einen Satz nur “na dann” öffne von 100 auf 0 finde ich merkwürdig. - Habe absichtlich ihr Dating-Profil angeklickt, weiter nichts Was tun?
  4. Wenn dem so wäre, macht sie es aber unnötig kompliziert. Ihr hattet 2-3 Mal Sex und 2-3 Mal keinen, jetzt geht sie mit dir essen und muss danach los, könnte mir angenehmere Abende mit einer Frau vorstellen.
  5. Bei ner Frau würde man das, was hier bei mir passiert ist “sie hat die attraction verloren” nennen. Und ich habe nach dieser Aktion weniger Bock auf sie, als gestern, wo ich nach dem “schön” kurz aufgehört habe zu lesen und gedacht habe, “oh, sehr gut, ich sehe sie bald und sie hat Lust drauf” - sehe “Shittest” hier als Rechtfertigung für unreifes und/oder asoziales Verhalten. Sie soll mir sagen, ob sie Lust hat, mich zu sehen und nicht aus dem nichts mit einer Art “Fuckboy”- Gelaber um die Ecke kommen, ich bin doch keine Auffangstation für Personen mit Stimmungsschwankungen wenn ich ihr was im Briefumschlag schicke, dann die Zahnbürste, die hier noch liegt aber doch nicht meine Eier hätte ich sie bis jetzt noch nicht gesehen, könnte man das vielleicht anders bewerten
  6. Ich habe mir schon gedacht, dass hier durch meine vergangenen Antworten davon ausgegangen wird, dass ich das nicht lustig wegwische und so war es auch. Ich habe allerdings bis jetzt einfach erstmal gar nicht darauf geantwortet. einerseits war meine erste Reaktion: “wenn sie mich überhaupt nochmal sehen will, kann sie mich jetzt nochmal ohne irgendwelche ausgedachten Geschichten konkret danach fragen und zu Sex wird es nicht kommen, auch wenn sie wie beim ersten Treffen “fick mich endlich” sagt. - höchstens, wenn sie das übernächste Treffen initiiert ohne vorher nochmal so eine Scheiße zu schreiben.” Könnte mir vorstellen, dass das hier als übertrieben aufgefasst würde. Einfach als Shittest ohne sonstige Wertung will ich es aber auch nicht abtun, wenn ich schreibe “Hallo, ich habe Lust, dich am Wochenende zu sehen” und dann “Schön. Ich habe aber keine Lust mich nur fürs Ficken mit dir zu treffen” kommt: Erstens ist es nicht das, was ich von einer Person erwarte, mit der ich eine gute Zeit hatte und es ist auch einfach nicht nett, so lässt man doch auch andere Bekannte nicht mit sich umgehen. irgendwas an der Theorie wird aber wohl trotzdem dran sein, schließlich hätte sie auch einfach “ich habe dieses Wochenende keine Zeit”, “komm du zu mir”, “ich bringe eine Freundin mit”, “ich habe schon was vor” schreiben können. Ich bin ihr aber schon beim ersten Treffen hinterher gekrochen als sie anfing mit “Erzähl mir wenigstens was über dich, damit ich kein schlechtes Gewissen habe, ich ficke eigentlich nicht einfach so rum” und ich dann klarmachen wollte, dass ich mehr will.
  7. Ihre Antwort: “Schön”, zweite Nachricht “Ich habe aber keine Lust mich nur fürs Ficken mit (dir?) zu treffen” Edit: wir sind Freitag so weit gelaufen, dass sie schon nach fünf Minuten gefragt hat, wie weit es noch ist, Samstag saßen wir den halben Tag im Park, ansonsten hat sie den halben Tag in meinem Bett geschlafen und wir haben noch was zu Essen bestellt. Fällt mir nichts mehr zu ein. Finde die Nachricht an sich schon respektlos, dass sie das so aus dem Sperrbildschirm beantwortet hat und sich nichtmal die Mühe gemacht hat, die App zu öffnen, passt da gut ins Bild. Bei dem “schön” dachte ich noch, “oh, sehr gut, sie freut sich” und dann so eine Vollkatastrophe
  8. Nein, damit ich mich in der stärkeren Rolle sehe höchstens
  9. Du bekommst den Zuschlag, ich habe es nun hinter mich gebracht. Irgendwann lässt es sich nicht mehr hinauszögern
  10. Genau das ist quasi meine größte Eigenart im Umgang mit Frauen. Bei mir ist die Schwelle des „Hinterherlaufens“, da, wo andere sich noch selbst als „kalt und unfreundlich“ bezeichnen würden, glaube ich. ich habe das ja hier nach dem ersten Date geändert und dann wohl gedacht, „das muss reichen, damit die ab jetzt voll in meinem Bann ist, weiter muss und will ich sie nicht beeinflussen“ Aber ja, wahrscheinlich werde ich wieder/nochmal irgendwas in die Richtung machen, vielleicht auch wieder mit einem Foto
  11. Genau darauf wollte ich hinaus. Bisher ist sie ja auch sehr entspannt drauf und macht alles, um keinerlei Anhaltspunkte zu liefern, nicht absolut locker zu sein. - Meine Sorge bezog sich quasi darauf, dass das Ganze kippt, nicht, im Sinne von plötzliches Drama, sondern plötzlicher Interessenverlust durch Nichtkommunikation, Selbstschutz, was auch immer. Also das, was ich, wie eingangs erwähnt, immer nach einem Date hatte, nur jetzt halt nach zweien. Aber ja, ich glaube auch, so schnell geht die Sache nicht verloren und wenn, dann wäre es ja reine Routine, bin da sehr abgehärtet. Ich stelle mir die Frage auch weiterhin.
  12. Einverstanden. ich weiß noch nicht, ob ich mich überwinden kann und dem Verlangen, sie zu sehen, nachgebe. Es ist eigentlich doch wieder wie immer, durch Nichthandeln ist eine unklare Situation entstanden.
  13. Das will ich mir nicht ankreiden lassen, ich schreibe viel, schnell und gerne, wenn ich Lust habe, auch über unnötige Scheiße, da will ich jetzt hier nicht gegenrechnen, wie viel ich in diesem Thread geschrieben habe, um das auf irgendeine Art zu interpretieren. Bei dem Rest habe ich Verständnis: Es stimmt, das Verhalten ist in diesem Fall besser als die Worte. - So sollte es sein. Zumindest, wenn ich sie sehe, mache ich das (Verführen) auf eine gute Art und Weise. Es geht mir aber ja ein bisschen darum, dass ich bei den Treffen nicht ganz die gewohnte, dominante Position einnehme, sondern mich teilweise verhaspele, mich von ihr zu irgendwas überreden lasse, etc. das würde sich meiner Meinung nach weiter verschlimmern, bzw. muss sich erstmal ausgleichen, durch Invest ihrerseits. Selbst die Frage nach vergangenen Beziehungen begründet sie drei Minuten später damit, dass sie nur wissen wollte, ob ich eine Freundin hatte, um sicher zu sein, dass ich mit Blut umgehen könnte, falls es bei ihr an dem Tag (zweites Date) zu so etwas kommt. - Dieses ständige Relativieren oder in jeder Situation so tun, als wäre der Invest von meiner Seite gekommen finde ich nervig. Es könnte so einfach sein, ja, vielleicht, dann bin ich bei dem Treffen aber wieder in der Rolle, sie dazu gebracht zu haben, hierher zu kommen und womöglich wieder in der Ecke, dass ich sie dazu bringe, hier zu bleiben (in ihren Augen) "Zahnbürste, falls du wieder so drauf bist" (und mich nicht gehen lassen willst?) etc. und an der Dynamik ändert sich nie etwas. Ansonsten: ich war die Woche über drei Tage 250 Kilometer entfernt bei meiner Familie, da bin ich nicht auf die Idee gekommen, bereits irgendetwas fürs Wochenende zu initiieren. Jetzt gerade habe ich irgendetwas herpesähnliches an der Lippe, auch nichts, was zwingend dazu verleitet, sie um jeden Preis so früh wie möglich für morgen "einzuladen". Und wenn wir jetzt schon mal bei den ganzen Hintergrundstorys die zu solchen Entscheidungen führen sind: mir bleibt da auch ihr "brauchst du nicht, ich nehme die Spirale" im Kopf und der Gedanke, dass sie das beim ersten Date eventuell nicht nur zu mir gesagt hat. Die Frage bleibt quasi noch die gleiche, nämlich, ob ich es mir erlauben kann, das Wochenende auf mich zukommen zu lassen, sie ggf. dieses Wochenende nicht zu sehen, je nachdem, ob eine der beiden Seiten dies initiiert, ohne, dass die Situation sich verschlechtert.
  14. Ich schreibe eine Woche später, irgendwann nachts, wo ich gerade mal Zeit habe, einen Text, weil ich gerade an das Thema gedacht habe, interessante Interpretation. Sie ist momentan nicht so komplett devot unterwegs, neben dem, was sonst sehr gut läuft, diese Sprüche wie „warum muss ich jetzt deine Hand nehmen?“, „habe die Zahnbürste mit, falls du wieder so drauf bist, wie beim letzten Mal“, „immer wenn ich wach war, warst du auch wach“, „mir ist das komplett egal, ob ich heute Abend fahre oder morgen“, „du wolltest Stadtführer sein, überleg dir was“, sie hätte mich scheinbar gerne in dieser Position, an diese Sprüche denke ich, wenn ich will, dass sie klar und deutlich investiert, anstatt ich. ich war nie bei ihr. Ich habe sie zwei Mal getroffen, sie wollte zwei Mal zu mir und wohnt bei ihrer Mutter, was erwartest du? - beim letzten Mal wollte sie mich am Tag 2 überreden, mitzukommen, damit sie eine Ausrede für ihre Freunde hat, warum sie zu spät gekommen ist.
  15. Ja, irgendwas scheint da ab und zu in der letzten Stunde oder halben Stunde zu passieren, dass dann vorher irgendwelche Aussagen kommen wie “an dem und den Datum kannst du mir ein Kind machen” (😂) oder wie gesagt, diese Komplimente, meist im Hinblick auf verschiedene Kategorien und dann merke ich irgendwie schon bei der Verabschiedung, dass sich entweder die Tendenz verändert hat oder meistens liegt es vermutlich daran, dass ich mich selbst ja nicht mehr melde. - Hätte ich wohl anstatt nur bei der Letzten schon mal bei mehreren machen sollen, vielleicht wäre ich dann sehr zufrieden damit. ___________ Was das jetzige HB angeht, die Freitag zum zweiten Date kam: sie habe ja für den Fall, dass ich wieder so drauf sei, wie beim letzten Mal, vorsorglich Dinge für eine Übernachtung mitgenommen aber ihr sei das ja total egal, auch, wenn ich gesagt hätte, dass sie gehen soll. Am nächsten Morgen wollte sie eigentlich um spätestens 8 los, war dann bis 19 Uhr bei mir, hat alles mitgenommen außer Zahnbürste in einer Box und Zahnpasta. Wir waren auch viel draußen etc, einmal hat sie gesagt „warum muss ich deine Hand nehmen?“ - ansonsten sehr vertraut, zwei Tage sehr viel gute Zeit in der Öffentlichkeit und bei mir verbracht. Da ich kurz danach charakterlich bzw verhaltenstechnisch nicht so hundertprozentig überzeugt war, habe ich das Ganze auch mal offener gelassen, ihr erstmal nur “gute Fahrt” gewünscht und es gibt auch dieses Mal keine Anker, außer, wie angesprochen dass sie ihre Zahnbürste und Zahnpasta hier gelassen hat, da bin ich mir aber nicht sicher, ob Absicht oder nicht, und ein paar angesprochene Tätigkeiten bei weiteren Treffen und die Gespräche an sich. Jetzt ist es offiziell schon Donnerstag und morgen wäre das Ganze eine Woche her, die letzten zwei Wochenenden haben wir uns gesehen, es wäre also ein logischer Schritt, dass es da weitergeht. Anders als beim letzten Mal, wo ich ihr bereits nach zwei Tagen einen Aufhänger von Date 1 gesendet habe, sodass sie nach einem Gespräch darüber dann einen Tag später nochmal offiziell „wann kann ich das abholen?“ gefragt hat, wir das Wochenende abgemacht haben und ich dann zwei Tage vor dem Wochenende sogar nochmal „zufällig“ für ein gutes Gefühl ihrerseits ein Gespräch gestartet habe, gab es dieses Mal seit der Abreise Samstagabend gar keinen Kontakt. ich habe mich durch die Nachricht von Date 1 als Wegbereiter fürs zweite Treffen gesehen und dieses Mal, obwohl sie jedes Mal 80 Kilometer in Kauf nimmt, ihr Ticket für Date 2 schon Mitte der Woche mit einer Freundin gekauft hat etc. trotzdem erwartet, dass sie nach einem Treffen mal von sich aus das Gespräch startet. - Da gäbe es ihre „vergessene“ Zahnbürste, ein Foto von etwas, was fürs nächste Treffen von ihr mitgebracht werden sollte, etc. Wenn es weiter so unbeschwert läuft, wie bisher, passiert das auch noch heute, spätestens morgen, wenn nicht, habe ich aber den Gedanken, dass sie mein Nicht-Melden falsch deutet und dadurch ihr ständiges Bezahlen von Tickets, ihre kleinen Geschenke, ihr quasi nie online sein, außer, wenn ich ihr mal was geschrieben habe etc., sprich: ihr Interesse abnimmt/kaputt geht. kann ich es mir nach zwei sehr guten Treffen, in jeglicher Hinsicht, auch sexuell sehr, erlauben, auf sie zu warten und mache es dadurch vielleicht noch besser?