vipimp

Member
  • Inhalte

    671
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.029

Ansehen in der Community

46 Neutral

Über vipimp

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

3.548 Profilansichten
  1. Habe mich vor ca. einem Jahr (Anfang 2023) bei einer HB wieder gemeldet, die ich Ende 2020 mal getroffen habe. - Ich hab sie damals, also 2020, abgeschossen, nachdem wir ein Date mit intensiven Körperkontakt hatten, weil mir irgendwas an ihrem Verhalten bei der Kommunikation danach nicht gepasst hat und dann eh die Pandemie war. Als ich mich Anfang 2023 wieder gemeldet habe, war sie interessiert daran, zu wissen, weshalb ich mich melde, hat aber dann für ein neues Treffen abgesagt. Ich bin dann kurze Zeit später auch weggezogen. im November 23 hat sie sich dann gemeldet, weil sie nochmal genau wissen wollte, weshalb ich mich nach Jahren wieder gemeldet habe und hat mir erzählt, dass sie in einer Beziehung war und auch noch gesagt „ich weiß gar nicht, warum ich dir wieder geschrieben habe, es ist gerade kompliziert bei mir“. Nach ein paar Tagen Kontakt hat sich das dann erstmal wieder erledigt. jetzt hat sie sich wieder gemeldet, erstmal so nach dem Motto, warum ich mich nicht mehr gemeldet hätte, seit Februar. - Innerhalb von Stunden und einem Telefonat, sie ist gerade im Ausland, ging es dann in Richtung „Ich will dich und weiß gar nicht wie ich das hier so lange noch aushalten soll“ und wir haben auch drüber geschrieben dass das ja eine coole Vorgeschichte ist, dass wir uns schon vor Jahren mal getroffen habe etc. Sie sagt aber auch Dinge wie, dass sie jetzt „mutiger“ im sexuellen Sinne sei, nachdem ich sie 2020/21 abgeschossen habe war sie auch relativ schnell in einer Beziehung und generell lässt mich das alles so ein bisschen zweifeln, so als hätte sie ihre großen Erfahrungen jetzt schon gemacht hat und sei damit quasi „verbrannt“, weil ich sie habe gehen lassen und bin skeptisch, ob sie jemand ist, der vielleicht einfach nicht alleine sein kann und von einer Beziehung/Date zum anderen springt. Sind diese Zweifel berechtigt oder soll ich hier weiter von einem Happy End mit einer gewissen gemeinsamen Vorgeschichte ausgehen?
  2. Gar nicht mehr geantwortet. Aber überall ihre Videos hochgeladen, wo sie eine Minute reinlabert, was sie für Müsli isst etc. und wo sie zeigt, wie toll sie arbeiten geht. - Habe die Nummer gelöscht und das Profil entfernt. Gestern hat mir für drei Minuten eine, der sie scheinbar auch folgt, also eine Freundin, gefolgt und dann wieder gelöscht.
  3. Moin, bin 26 und bereit für ein bisschen Nightgame in Hannover. Einfach Bescheid geben.
  4. Ja, habe ich auch so gesehen, wollte ihr dann am Ende scherzhaft sagen, „wie willst du das wieder gut machen?“ und habe ihr die Wange hingehalten, da hat sie gesagt „gar nicht, ich habe mich entschuldigt“. Bin dann vorher in der Zeit, wo sie telefoniert hat selbst ans Handy gegangen oder habe genervt aufs Wasser geguckt. Natürlich blöd gelaufen, dass ich 1-2 Sachen nicht abgesprochen/anders gemacht habe und dann auch noch direkt am nächsten Tag nach einem zweiten Treffen frage und sie nicht mal antwortet. Ich glaube, sie ist generell nicht „weiblich“ genug, den Frame aufzusetzen ist da bestimmt nicht möglich.
  5. Wohl war. Sonst hätte sie mir wohl nicht beim ersten Treffen die ganze Zeit klarmachen wollen, wie speziell sie ist. Es fing cool an, als sie sagte, ich solle sie einfach anrufen, das wäre ja immer zu stressig, ihren Freundinnen würde sie auch nicht antworten, hätte sie einfach keine Zeit für, eher telefonieren. und dann habe ich sie durch die paar Minuten Telefonat zwischen zwei „Terminen“ (Freundin nachts vom Bahnhof abholen etc.) zu einem spontanen ersten Date gebracht und auch fast noch dazu, mit zu mir zu kommen.
  6. Ist in dem Moment leider untergegangen, war an einer Stelle, wo wir uns akustisch nicht so gut verstanden haben. Also, kein guter Konter, soweit ich mich erinnere.
  7. Sauber, brauchte nur mal eine Einschätzung von außen. - Glaube das nämlich auch. Da wird die Frau gespielt, die so in sich ruht, so selbstbewusst und unfassbar beschäftigt ist aber als Mann kann man sich dann vielleicht auch gleich mit einem Kumpel treffen. Mir fehlt die Fantasie, wie so eine Frau den Frame annimmt, wobei meine Hoffnung war, dass das durch einen Lay passiert.
  8. Gestern erstes Date, spazieren, zu mehr hat sie sich nicht bringen lassen, was aber eigentlich eine willkommene Abwechslung war. Ich dachte also, eine etwas vernünftigere Frau erwischt zu haben. Attraction war eigentlich da, bis irgendeine ältere Arbeitskollegin anrief und sie mit der eine halbe Stunde über irgendwelche Probleme auf der Arbeit geredet hat, auch wenn sie zwischendurch gesagt hat, dass es gerade eigentlich schlecht sei, weil sie eine Verabredung mit einem „netten Mann“ habe. Sie war drauf bedacht, mir mitzuteilen, wie rigoros sie doch sei, ein Typ hätte gefragt, ob sie nicht mal einen Tag von fünf Tagen Sport pro Woche ausfallen lassen könnte, da hätte sie ihn natürlich direkt blockiert und sie sei generell eine Macherin. Ich hätte ja auch so ein Mindset, Führungsperson etc, das würde mich von den anderen Typen unterscheiden. Körperkontakt war immer wieder da, sie hat auch selbst Kino eingebaut. Zum Schluss im Auto haben wir noch unter Vorwand (Temperaturvergleich etc.) an unseren Händen rumgespielt. Ich wollte es heute mal anders machen als sonst und selbst die Initiative ergreifen, nachdem wir gestern eh schon drüber geredet haben, was wir noch so machen können, habe ihr nachmittags geschrieben „Heute abend wieder eine Runde um den See?“, sie lädt erst irgendwas hoch, wo sie sich selbst dafür hervorhebt, dass sie trotz ihres heutigen Umzugs noch beim Sport war und danach irgendeinen Spruch „Charakter kann man nicht mit Filtern überspielen“ Blabla und dazu ein Bild von sich und ihrem arsch im bikini, antwortet aber auch nach fünf Stunden nicht auf meinen Date-Vorschlag. Ist das ganze komplett durch? - dazu kommt noch, dass sie Osteuropäerin ist und wenn ich einen Spruch in Richtung „Du willst mich also dazu einladen“ gemacht habe, kam „ich als Frau einladen? Wo ist deine männliche Energie, du bist gerade in der weiblichen Energie“. Sie war einerseits entspannt, da „reifer wirkend“ als andere, andererseits durch solche Aussagen und Verhaltensweisen natürlich potentiell anstrengend und fordernd.
  9. Ehrlich gesagt ja.
  10. Wie damit, umgehen dass die Person die vorher ein Jahr lang absolut süchtig nach einem war und nie an wen anders gedacht hätte, jetzt in der Zeit, in der man das ganze für ca 2 Monate auf Eis gelegt hat aber wieder einen neuen Versuch startet, irgendwie das „Hobby“ angefangen hat, für irgendeinen Typen, der ein paar Jahre älter ist als ich und in der App Tiktok irgendwelche livestreams macht oder in grauer Jogginghose tanzt und seine Tattoos zeigt, bei der mein HB für ihn als eine von mehreren Frauen „Moderatorin“ während seiner streams ist? wenn ich irgendeinen Spruch dazu gebracht habe kam von meinem HB „ich habe zwar mit ihm geschrieben aber da ging es nur um tiktok und nicht jetzt irgendwie direkt „lass uns bei WhatsApp weiter schreiben“ oder „wir wollten zwar ein Fantreffen machen aber eher wegen der anderen/meiner Freundin und nicht wegen mir und auch nicht so nach dem Motto wir trinken was und schauen wie der Abend weiter geht“ Sie sagt ja damit schon fast dass sie grundsätzlich attracted ist und für mich ist es sehr ungewohnt und auch befremdlich
  11. Vor fast genau einem Jahr habe ich mich zum ersten Mal mit einer Frau getroffen, die sicherlich auch einige Redflags hatte, ebenso wie unser Verhältnis immer mal wieder in eine toxische Richtung, zumindest kurzfristig, ging, wir hatten aber auch sehr schöne Zeiten. Vor zwei Monaten habe ich vorerst den Kontakt abgebrochen. Sie war stets diejenige, die mich mehr geliebt hat, ich war ihre absolute Nummer 1 im Leben. Jetzt haben wir seit drei Tagen wieder Kontakt. Sie erzählt mir stolz, wie viel sich in ihrem Leben verändert habe, sie habe sich auf sich selbst fokussiert, etc. Ich hätte ihr Herz gebrochen. Dennoch wäre sie gerne bei mir. Auch sexuell hat sie große Lust auf mich. Gestern dann „ich würde jetzt schon gerne neben dir liegen (….) aber Gefühle will ich erstmal nicht mehr“ oder sowas in der Art. Wir haben uns beide in diesen zwei Monaten vermisst. Ich war selbst auch bis letzte Woche auf dem Weg, mich komplett auf mich zu fokussieren, allerdings wurde das Ganze jetzt nach wenigen Tagen ja durch den erneuten Kontakt ein bisschen auf Eis gelegt. Kurzum: ich bin jetzt, zumindest für mein Empfinden der, der emotional tiefer drin steckt, plötzlich will ich, dass sie genau so auf mich fokussiert ist, wie vorher und kann selbst fast den ganzen Tag an nichts anderes denken. Wir haben momentan immer nur spät abends Kontakt, telefonieren dann. Früher waren wir fast 24-Stunden in Kontakt. Ich komme nicht ganz damit klar, dass sie alles so viel lockerer sieht, vor allem, weil ich jetzt auch selbst Interesse habe, in eine noch festere Richtung zu gehen. Ihr Problem war ja vorher immer, dass ich das Ganze lockerer gesehen als sie. Wie kann man die Dynamik wieder geradebiegen? Selbstverständlich will ich sie nicht mental zurückreißen und ihr ihre Entwicklung gönnen und werde gleichzeitig auch selbst weiter an mir arbeiten bzw. Dinge für mich tun, mindestens alle zwei Tage. Auch, wenn diese in dieser Woche eher Ablenkung von diesem an sie Denken und Kribbeln, das ich dabei verspüre, sind. Ich merke, dass ich mir gebe als vorher. Was ich jedenfalls “geschafft” habe: sie hat mir erzählt sie würde heute definitiv auch nicht mehr so drauf sein, dass sie sich immer von selbst meldet. Dann hätten wir wohl wieder direkt keinen Kontakt, wenn ich das nicht auch machen würde. - bis jetzt hat sie sich aber die ganze Woche über abends immer selbst gemeldet. Eine Regel hat sie also für mich schon mal wieder fallen lassen. Auch wenn es innerlich umgekehrt war, da war ich derjenige, der den ganzen Tag an sie gedacht hat.
  12. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: extrem viele 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") alles. 5. Beschreibung des Problems Vor fast genau einem Jahr habe ich mich zum ersten Mal mit einer Frau getroffen, die sicherlich auch einige Redflags hatte, ebenso wie unser Verhältnis immer mal wieder in eine toxische Richtung, zumindest kurzfristig, ging, wir hatten aber auch sehr schöne Zeiten. Vor zwei Monaten habe ich vorerst den Kontakt abgebrochen. Sie war stets diejenige, die mich mehr geliebt hat, ich war ihre absolute Nummer 1 im Leben. Jetzt haben wir seit drei Tagen wieder Kontakt. Sie erzählt mir stolz, wie viel sich in ihrem Leben verändert habe, sie habe sich auf sich selbst fokussiert, etc. Ich hätte ihr Herz gebrochen. Dennoch wäre sie gerne bei mir. Auch sexuell hat sie große Lust auf mich. Gestern dann „ich würde jetzt schon gerne neben dir liegen (….) aber Gefühle will ich erstmal nicht mehr“ oder sowas in der Art. Wir haben uns beide in diesen zwei Monaten vermisst. Ich war selbst auch bis letzte Woche auf dem Weg, mich komplett auf mich zu fokussieren, allerdings wurde das Ganze jetzt nach wenigen Tagen ja durch den erneuten Kontakt ein bisschen auf Eis gelegt. Kurzum: ich bin jetzt, zumindest für mein Empfinden der, der emotional tiefer drin steckt, plötzlich will ich, dass sie genau so auf mich fokussiert ist, wie vorher und kann selbst fast den ganzen Tag an nichts anderes denken. Wir haben momentan immer nur spät abends Kontakt, telefonieren dann. Früher waren wir fast 24-Stunden in Kontakt. Ich komme nicht ganz damit klar, dass sie alles so viel lockerer sieht, vor allem, weil ich jetzt auch selbst Interesse habe, in eine noch festere Richtung zu gehen. Ihr Problem war ja vorher immer, dass ich das Ganze lockerer gesehen als sie. 6. Frage/n Wie kann man die Dynamik wieder geradebiegen? Selbstverständlich will ich sie nicht mental zurückreißen und ihr ihre Entwicklung gönnen und werde gleichzeitig auch selbst weiter an mir arbeiten bzw. Dinge für mich tun, mindestens alle zwei Tage. Auch, wenn diese in dieser Woche eher Ablenkung von diesem an sie Denken und Kribbeln, das ich dabei verspüre, sind.
  13. Wie soll ich es machen? Uns trennen jetzt erstmal wieder ein paar hundert Kilometer. meine Alternative habe ich zwei mal gefickt, dann hat sie mich heute auf einer anderen Plattform bei einer „Blinddate-Funktion“ angeschrieben ohne zu wissen, dass ich es bin, daraufhin war ich enttäuscht und habe ihr gesagt, das wäre ein Eigentor gewesen. ich bin also, unter anderem durch die beiden, der Ansicht dass Frauen heutzutage nur noch rumficken und ich nichtmal zwei Tage offline sein kann, ohne dass ich ersetzt werde bzw dass man sich kein bisschen gegen Parallelficks wehren kann. Die letztgenannte hat einen auf „No Ons/F+ und die Liebe finden“ gemacht, flirtet mich aber zwischen unseren Ficks an, ohne zu wissen, dass ich es bin.
  14. Mh, ich habe Abstand genommen und Sie kam von sich aus wieder auf mich zu, wir haben beide Anspielungen auf unseren letzten Sex gemacht, es kam aber dieses Mal nicht mehr dazu. Auch, weil Sie oft andere Typen/Frauen mit dazu geholt hat, weil sie, wie gesagt, everybodys darling ist oder sein will. - Das was du sagst "Isolation und Eskalation" hat also nicht in einem größeren Ausmaß stattgefunden. Mal sehen, wie es weitergeht. - Ob sie das, was ich von ihr habe, also den Gegenstand für unseren Sex-Vorwand, den wir dieses Mal mit einem Lächeln angesprochen aber nicht genutzt haben, trotz der Entfernung bei mir zu Hause abholt, wie in ihrer letzten Anspielung vor der Abreise erwähnt, etc.
  15. Hat zwar ganz in Ordnung funktioniert, sie war zumindest an einem Vierertisch mit mir und hat irgendwelche Sprüche gebracht aber sie behandelt einfach jeden verfickten Typen gleich, wie ich schon sagte „everybodys Darling“ der Typ den ich nicht als Konkurrenz sehe und zum Spaß damit in die Runde gebracht habe wird der, mit dem sie 1-2 Stunden intensiv vor mir redet, genau das Zeug erzählt, was sie mir erzählt und am Ende sagt „wir gehen ins Bett, kommst du mit?“ ich nur „nö“ und bin bei anderen sitzen geblieben. Frauen, die man fickt und die trotzdem 500 andere Typen genau gleich behandeln, sind uninteressant, oder? habe auch erfahren, dass sie das Zeug was sie mir heute während des Seminars geschickt hat genau so an einen anderen Vollpfosten geschickt hat weil sie zu ihm meinte, er solle sich ein Beispiel an mir nehmen, ich hätte darauf geantwortet. Obwohl er eigentlich der Vogel war, der sie eingeladen hat, während sie mich eingeladen hat und ich sie gelayed habe. Dann gibt es noch einen anderen, mit dem sie morgen zusammen Alkohol kaufen will und hat für morgen Abend auch schon wieder Pläne. Irgendwie komisch alles. Auch in Gesprächen kommt dann raus dass sie über Umwege den und den kennt, der den kennt und schickt dann Fotos an die entsprechenden Typen, dass sie ihren Kumpel jetzt kennen gelernt hat, obwohl sie nichtmal in Deutschland wohnt. Also, ich habe sie letztens zwar gelayed aber naja, mir fehlt die Fantasie für alles weitere.