vipimp

Member
  • Inhalte

    225
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.058

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über vipimp

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

889 Profilansichten
  1. Sagen wir es wie es ist: Ich habe Angst, sie in den sechs Monaten in denen wir maximal was am Wochenende machen werden, zu verlieren. Ich habe außerdem Angst, an einem Wochenende keine Zeit zu haben und von ihr betrunken betrogen zu werden. Natürlich stelle ich sie damit auf ein Podest. Anstatt davon auszugehen dass sie Angst um mich haben muss, bin ich’s momentan selber. Vielleicht fühlt sich das wieder anders an wenn ich sie morgen vermutlich wiedersehe und nach einer Woche wieder Sex mit ihr habe, werde die Zeit bis Sonntag genießen in der ich unter Anderen ihre Eltern kennelernen bevor wir uns dann im Idealfall mindestens jede Woche Freitags-Sonntags sehen.
  2. Das ist vollkommen richtig. Ich bin mir bewusst, dass es dieses Problem gibt und sehe mich da auch nicht mehr auf dem Stand wie vielleicht vor einigen Monaten, sondern etwas weiter, sodass ich mir denke “ich kann es ohnehin nicht beeinflussen, wenn sie sowas machen sollte, ist das nicht mehr mein Problem, weil ich dann weiß, dass ich mit ihr nichts zutun haben will.” Hier im konkreten Fall ist es aber so, dass sie persönlich sowas definitiv bereuen würde und ich weiß genauso, dass sie eine Frau ist, die sich meiner Meinung nach unter Alkohol weniger unter Kontrolle hat als Andere. aber wenn man jetzt mal nicht so ganz pessimistisch ist: 1. Hat sie mich trotzdem jedes Mal zugetextet wenn sie unterwegs war, 2. Hat sie selbst von sich aus eine LTR gewollt und will mich unbedingt ihren Eltern vorstellen 3. War sie seitdem wir das ganze “fest” gemacht haben ja auch nirgendwo wo das “Risiko” besteht. Ja genau. Dieses Podestdenken besteht weil ich mich und sie sowohl optisch als auch charakterlich so passend finde, dass ich auch bei der großen Auswahl an HBs nicht drüber nachdenken möchte, eine andere zu finden. Ich bin aber auch nicht auf den Kopf gefallen, sonst hätte ich vor der LTR ja nicht so eine gute freie Zeit mit anderen HBs gehabt, was heißen soll, dass ich mir erstens nicht alles gefallen lassen und zweitens Niemanden hinterherlaufe. Letztens schickte sie mir abends zB irgendein Foto wo irgendjemand eine Flasche auf eine besondere Weise öffnete und weil wir vorher schon mal drüber gesprochen haben, es quasi ein Insider war antworte ich “ich werde den Scheiß trotzdem nicht lernen, Öffner reicht” und sie meinte dann mit ungefähr 40 Lachsmileys “dann weiß ich nicht ob das mit uns noch Sinn macht” - für mich persönlich war das zB eine Grenze des Humors, sodass ich nicht drauf reagierte bis sie nach ner halben Stunde mit “oder ist sowas nicht mehr so passend in unserer Situation?” antwortete. Gestern kam von ihr sowas wie “jetzt sind wir wieder an dem Punkt wo uns nichts einfällt” und ich meinte nur “ich hätte Dir auch schreiben können dass es mich seit fünf Tagen nervt dass wir nichts machen anstatt nur “Okay” zu antworten” und sie fing daraufhin dann nochmal an zu erzählen, dass sie am Abend vorher ein Paar gesehen hätte und sich gewünscht hätte dass ich in dem Moment bei ihr sei usw. - Ausnahmsweise schrieben wir also mal etwas ernsthafter, auch wenn ich es hinterher bereut habe, mich so zu öffnen Dann ging’s auch um die Entfernung von 100 Kilometern, die dann demnächst zumindest von Montag-Freitag angesagt ist und nachdem wir geklärt haben dass das kein großes Hindernis ist kam von ihr, dass es ja gerade am Anfang schon schöner sei wenn es nicht so ist, dass es aber vielleicht auch Vorteile hat. Sehe mich jetzt nach diesem Invest aber erstmal wieder in der Rolle mich zurückzuhalten. P.S: nein, das wird jetzt nicht immer so weitergehen. Ich bin gerade am Anfang und höre mir gerne Meinungen zu grundlegenden Dingen an und irgendwann sollte das Ganze dann auch so geregelt sein, dass ich es eigenständig regeln kann ohne mir zwischendurch Meinungen von außen holen zu wollen.
  3. Bin halt einfach davon überzeugt dass sie die Richtige ist. Es fällt mir echt schwer an etwas Anderes zu denken als an sie. Ich lasse es mir aber nicht anmerken. Keine Ahnung ob sie genauso denkt und es sich ebenfalls nicht anmerken lässt oder ob so ein Auslandstrip einfach besser ablenkt als wie ich zu Hause bei den Eltern zu sitzen.
  4. Thema Alkohol: wie umgehen nach der kürzlich geschlossenen LTR? Priorität Nummer 1: nicht die ganze LTR durch irgendeinen Spruch gefährden Priorität Nummer 2: darüber sprechen, weil ich nicht das beste Gefühl habe. Wie gesagt sind wir jetzt mal eine Woche auseinander. Zum zweiten Mal überhaupt. Einmal war es direkt als sie mit den Prüfungen fertig war, da kann man vielleicht noch verstehen dass sie da in dieser Woche zu Hause 3-5 Mal abends was getrunken hat (oder eher 5-6 Mal?). Jedenfalls war mein Hirnfick da ja unbegründet weil ich hinterher erfahren hab dass sie nur bei Freundinnen oder in ner Bar war. Jetzt das zweite Mal. Sie besucht mit zwei Kumpels und ner Freundin ihren eigenen Cousin und schläft als einzige bei dem Cousin. Abends schreiben wir häufig intensiver, immer kommt dann auch ein Bild mit Alkohol. - vielleicht auch noch normal, wenn man mit jungen Leuten im Ausland ist. Aber insgesamt ist es ja dann schon so dass sie an 90% der Abende an denen sie was mit mir gemacht hat und ebenso an 90% der Abende wo wir bisher getrennt waren, Alkohol getrunken hat. Vielleicht kann man nicht erwarten, dass sie als einzige jetzt sagt “ich trinke jetzt nichts mit euch hier trotz dieser schönen Aussicht, weil ein Typ das nicht so gut findet” Schwierig würde es für mich ja auch (erst) werden wenn es in näherer Zukunft, wenn wir hauptsächlich die Wochenenden zusammen haben werden, dazu kommt dass sie an nem Wochenende lieber in nen Club geht (oder weil ich mal nicht kann). Ich sage es ganz deutlich: ich kann ihr betrunken in einem Club nicht vertrauen, das war mir schon am ersten Tag klar. Sie hat ja letztens selbst bevor wir die LTR quasi klargemacht haben gesagt “ich kann das nicht mehr so locker sehen. Wenn du was mit wem anders hättest wäre ich schon angepisst” wie kann ich ihr jetzt in einem Moment in dem ich das Gefühl habe “heute Abend könnte es eskalieren mit ihr im Club” oder vielleicht auch einfach mal so in nem ruhigen Gespräch sagen dass meine Erfahrungen mit ihr und ihre Vergangenheit mir sagen: HB betrunken -> Club -> nicht mehr klar denken -> Min. KC mit nem anderen? Letztens lag sie nachdem wir beide das Gleiche getrunken haben und ich noch fit im Kopf war, obwohl sie ja die Alkoholexpertin zu sein scheint, nackt so regungslos neben mir dass sie überhaupt nichts mehr gemerkt und geschlafen hat. Es war nacht aber es hat mir trotzdem mal wieder gezeigt wie schnell bei ihr alles aussetzt, konnte sie ja nichtmal wecken. Ich will ihr irgendwie klarmachen, dass sie sich im Klaren sein soll, dass sie betrunken alles kaputt machen kann, was wir aufgebaut haben und dass ich obwohl ich so sehr davon überzeugt bin dass sie die Richtige für mich ist nach irgendeiner Aktion a la “wurde geküsst und konnte mich nicht mehr wehren” enttäuscht wäre und das nicht mehr könnte. Allerdings reagiert sie allergisch, wenn das aus heiterem Himmel kommt und wie ein Vorwurf klingt. Bis jetzt hat sie ja auch (davon gehe ich jetzt mal aus) nichts Verwerfliches gemacht seit wir uns kennen. Und ob sie überhaupt Interesse hat weiterhin so viel Party zu machen wird sich erst zeigen. Wenn sie mir aktuell abends schreibt und ich erfahre dass sie trinkt gehe ich meistens nicht mehr groß drauf ein oder schreibe nur “sieht gut aus”, “bin stolz auf Dich” (Ironie) oder sowas.
  5. Von dem HB kam jetzt bevor wir seit gestern für eine Woche auseinander gingen nochmal die Frage: "was ist das jetzt?" und etwas später "ich bin bereit dafür dass wir es versuchen" ich hab das Ganze mit etwas Verzögerung erwidert. Abends bevor wir jeweils gefahren sind kam nochmal "meine Eltern werden gleich da sitzen und wieder fragen was jetzt mit uns ist aber was soll ich schon sagen wenn wir es selbst noch nichtmal wissen" ich entgegnete "ich dachte wir hätten das vorhin geklärt", von ihr kam dann dass es ja schon alles sagt wie lange ich gezögert habe um "ich auch" zu sagen. Ich habe gesagt, dass das nichts zu bedeuten habe. Sie meinte dann "Dann kann ich ja sagen, dass wir es probieren wollen." -> ich glaube ich bin jetzt in einer LTR? Was jetzt noch so die einzigen Dinge sind, über die man sich Gedanken machen kann sind 1. Dinge an ihr über die ich mir klarwerden muss -> Bleibt das mit dem Alkohol im Rahmen? wird sich zeigen. -> Kann ich ihr Vertrauen? Ja, sie meinte auch selbst schon vor einigen Tagen "Ich kann das nicht mehr so locker sehen. Wenn du jetzt was mit wem anders hättest würde mich das schon anpissen" an die Frage anknüpfend eher: stört es mich darüber nachzudenken was sie wohl schon mit wie vielen erlebt hat? mal denke ich sie ist angenehm unerfahren, mal denke ich sie ist abtörnend erfahren. Wenn so Dinge kommen wie "ich will dich in mir spüren", "ich will dass du in mir kommst", "ich will dass wir draußen Sex haben", da bin ich mir dann immer nicht sicher ob sie ne Frau mit nem hohen Sex Drive ist, die gerade zufrieden mit mir ist oder ob sie eine Frau ist die in mich verliebt ist und deswegen all das genau von mir haben will. Zur Erinnerung: am Anfang legte sie ja schon zunächst Wert aufs Kondom, dann wurde es aber schnell sehr vertraut zwischen uns. Also wird wohl zumindest die Aussage schon mal nicht ganz allgemein sein sondern eher auf mich persönlich bezogen. 2. Dinge an mir von denen ich denke dass sie zum Problem werden können -> Kann das ganze Gerüst wieder ineinander fallen wenn ich jetzt quasi immer verfügbar bin (und es ja aktuell auch sein will) oder ist das in einer LTR kein Problem? -> Sexuell: Einerseits scheint sie sehr zufrieden zu sein, ich glaube sie macht sich manchmal Gedanken darüber wenn sie sogar häufiger/schneller/öfter kommt als ich. Ich weiß nicht, ob das normal ist, aber wenn man so wie wir am Tag mehrere Runden Sex hat, dann ist es beim zweiten, dritten, vierten Mal wahrscheinlicher dass die Erektion irgendwann nachlässt, als dass ich komme. Dann sind wir mal nachts rausgegangen um draußen Sex zu haben, und es hat auch nicht funktioniert. Sie ist eng, ich breit, sie muss sehr feucht sein und ich sehr hart. Als dann noch irgendein Obdachloser auf einer Parkbank in unserer Nähe lag, war es dann sowieso vorbei. -> ich hab schon irgendwie das Gefühl dass sie mit mir ihre besten sexuellen Erfahrungen macht aber setze mich da manchmal unter Druck, das immer wieder zu beweisen.
  6. Bin gerade echt nicht sicher, was ich will. Mittwoch hauen wir beide hier ab. Sie fährt für ne Woche ins Ausland und ich nach Hause. Danach war ja ihr Plan dass ich zu ihr nach Hause komme (von meiner eigenen Heimat drei Stunden zu ihren Eltern), ein paar Tage da bleibe und danach hat sie die nächsten Monate nur noch am Wochenende Zeit. Ich kann mir vorstellen, dass ich wenn ich zu Hause bin denken werde “hättest du doch alles persönlich rechtzeitig klargemacht anstatt es so unsicher zu lassen” - und ich hab auch das Gefühl dass sie selbst jetzt richtig ernst macht. Wasser auf ihre Mühlen ist da, dass ich ihr dummerweise gezeigt habe, wie ich meine FB endgültig beendet haben indem ich schrieb “das geht nicht. Ich bin gerade kurz vor einer Beziehung” - eigentlich, weil ich ihr nicht weiterhin fünf Mal die Woche mit verschiedenen Gründen absagen wollte. Ich glaube, dass HB dadurch richtig Rückenwind bekommen hat, was das Binden angeht. „Am liebsten würde ich dich mit in den Urlaub nehmen“ - dabei hängen wir seit mehr als einer Woche aufeinander und sie fährt nur für vier Tage weg. Jetzt sind wir mal ein paar Stunden auseinander und es kam schon „ich freue mich auf heute Abend. Ich wette du bist jetzt geschockt 😂“ -> weil sie selbst weiß, dass sie ansonsten niemals freiwillig sowas raushaut. Ich glaube es sind jetzt sieben oder acht Wochen und ich genieße auch die Zeit mit ihr, es war vor allem sehr viel Zeit die wir miteinander verbracht haben. Ich habe ganz selten allein geschlafen und an ganz wenigen Tagen keinen Sex mit ihr gehabt. Aber wenn ich sehe wie ihre beste Freundin und anscheinend Seelenverwandte gerade den Urlaub mit ihrem Freund verbringt, HB zeigt mir die Fotos, da wird sich gegenseitig hin und hergeschickt was sie bei mir trinkt und was die Freundin im Urlaub trinkt. also ich finds auch geil wenn man ne Beziehung hat in der man sich im Urlaub ab und zu mal mehr gönnt als zu Hause aber HB macht’s ja sogar hier schon. Ich habe hier jetzt drei leere Vodka-Flaschen stehen und die vierte steht für heute Abend im Kühlschrank, wenn wir uns an den Fluss setzen. Ich bezweifle auch dass ich sie noch besser kennenlernen kann als jetzt, weil ja nun sieben, acht Wochen mit quasi täglichen Kontakt um sind und danach höchstens am Wochenende was möglich ist. - von daher kann es doch nicht in einigen Wochen klarer werden ob das passt, oder sehe ich das falsch? Oder ist es gerade wichtig, mal wieder ne Woche zu sehen wie es ohne sie ist? Oder ist das Vermissen dann doch nur ne Täuschung? Auf jeden Fall wird sie mich vor Mittwoch nochmal drauf ansprechen was das zwischen uns jetzt ist, da bin ich mir sicher. Andere Frage: gestern schreibt mich ein Typ der auch hier wohnt an, sie hat mir kurioserweise vor ein paar Tagen nachdem wir ihn gesehen haben gezeigt wie er sie mal fragte: „hast du dich gerade wegen dem Typen im weißen Tshirt umgedreht?“ sie hat nicht drauf geantwortet. Jetzt sieht er mich gestern mit ihr und schreibt „Hey vipimp, läuft da was? 😂“ ich schreibe nur „was meinst du?“ sodass er plötzlich sagt „egal passt schon“ wie umgehen mit komischen, neugierigen Kerlen? Kann ja schlecht schreiben „naja wir sind beide hier obwohl wir Ferien haben, haben in den letzten Monaten fünfzig Mal gevögelt und sehen und jeden Tag, also läuft wohl was“
  7. Mal könnte man meinen, man hat es hier mit einem kleinen schüchternen Mädchen zutun, dass Alkohol trinkt um sich zu öffnen und ja laut eigenen Aussagen „sowas emotional noch nie an so sich rangelassen hat“, also zum ersten Mal an etwas Langfristiges denkt. - von ihr kommen schon auch Vorschläge wie Essen gehen, abends irgendwo hinsetzen, wie schon gesagt, dass ich zu ihr komme und wir von dort einen Kurztrip machen, etc. Andererseits: betrunkene Aussagen wie: „du kannst dich mit meinen Eltern zusammentun, die haben mir verboten wen mit nach Hause zu bringen. Aber keine Angst ich war dann meistens sowieso zu betrunken um was zu haben“ -> hat also oft Leute mit nach Hause gebracht „Die Vergangenheit ist doch egal. Mir ist auch egal was du in der Vergangenheit gemacht hast“ gestern habe ich noch erfahren, dass sie mit der Pille danach auch schon Erfahrung gemacht hat. dann zeigt sie mir so Fotos die sie ihren Freundinnen schickt mit dem Motto, Alkohol um nicht mehr schüchtern zu sein, und sobald man betrunken sei dann “let’s get naked” Soll heißen sie hat sich irgendwie schon ziemlich ausgelebt und anscheinend sogar mehr als ich. Ich glaube es gibt Frauen die das in ihrem ganzen Leben nicht so gemacht haben wie sie. Weiß nicht genau, ob ich der Idiot sein will, der sich darauf einlässt. Frage mich manchmal ob sie das überhaupt verdient hat, dass da plötzlich Jemand wie ich ankommt und sie von ganz allein in ein anderes Leben führt. Ich meine es ist schon geil wenn man nach dem Schlaf morgens direkt wieder Jemanden hat der für 20 Min weg war um zu duschen und dann wenn man die Augen zum ersten Mal öffnet direkt die Nähe sucht und man gewöhnt sich dran aber sie hat(te) ja anscheinend eine andere Seite als die des süßen kleinen Mädchens das mir den Kopf streichelt und mich fragt ob sie heute Abend während ich Fußball gucke was zu Essen besorgen soll, von daher alles schwierig. Könnte man meinen, mittlerweile stehen hier nämlich drei leere Vodka-Flaschen rum aus den letzten Tagen. Und heute Abend geht’s ja auch dann wieder weiter. Ich weiß gar nicht genau, wie sich das so ergeben hat aber unsere Abende sehen seit 6-7 Wochen eigentlich fasst immer so aus dass wir bei mir im Bett liegen, irgendwas mit Vodka gemischt trinken, mal mehr mal weniger, dabei irgendwas gucken, Sex haben oder schlafen. Wenn wir tagsüber was Anderes machen als Sex haben oder rumliegen dann gehen wir schwimmen. Sie wünscht sich aber auch dass wir noch andere Freizeitmoglichkeiten für tagsüber finden
  8. 21. Ja, richtig. Sie wollte gerade kurz Haare Waschen und kam mit nem 0,5 Liter Sektglas zurück dass sie sich mit Obst angerichtet hat. Und zum Frühstück hat sie heute schon zwei Desperados weggezogen nur weil ich ihr die Sorte zeigen wollte 😂 der zweite Teil verwirrt mich, weil du letztens noch anfingst mit “Oh Boi, einfach Schnauze halten.....” und das Ganze so nicht zu Dir passt. Also wenn du das Ganze aufgrund meinem Gelaber über heute Nacht eben was dich daran erinnert hat loswerden wolltest, ist alles gut. Aber ich hab das Gefühl du willst mich damit irgendwie verarschen? 😂 klär mich auf
  9. Alles vollkommen richtig so. Haut immer mal wieder ab wenn sie nicht schlafen kann, sich die Haare wäscht, ihre Pille nimmt, sonst irgendwas holt, frühstückt. Das mit dem Alkohol stimmt so, sie braucht das anscheinend weil sie sonst nicht in der Lage ist, sich zu äußern. Gestern als wir zusammen getrunken haben, habe ich allerdings selbst mal wieder nen Ausfall gehabt, der mir bei einer anderen um die Ohren geflogen wäre. - bin um 2:30 nachts mitgekommen als sie rauchen war, hab dann als noch andere Leute ausm Club zurück kamen und sich eigentlich nur locker mit uns, hauptsächlich mit mir, unterhalten haben irgendwann keinen Bock mehr gehabt als sie dann noch mit nem anderen Weib rumgelabert hat und nicht reagierte hab ich gemeint “ich hab deinen und meinen Schlüssel, hast vier Sekunden Zeit jetzt mitzukommen” sie blieb noch ne halbe Stunde da sitzen und ich war so voll dass wir dann ne Diskussion hatten, hab sie gefragt ob das wirklich wichtiger ist da ner Alten irgendwelche Fotos zu zeigen und dass ich das nicht loyal finde, alles Bullshit ich weiß, sie hat dann kurz drüber nachgedacht abzureisen aber eigentlich hat das Ganze nur dazu geführt dass wir nachts endlich mal offen gesprochen haben. Hab gesagt dass sie doch froh sein kann, dass mir das Ganze so wichtig ist etc und sie erwiderte das Ganze. - Hab mich aber schon entschuldigt und gesagt dass ich nur übertrieben hab und provozieren wollte, dass sie endlich wieder reinkommt Bei ihren Mischen wo schnell mal ne Flasche Vodka für zwei Gläser drauf geht war ich halt auch so am Ende, dass mir beim Sex selbst am nächsten Morgen noch schwindlig wurde Und natürlich hab ich sie seitdem schon wieder ein paar Mal gelayt. Ich weiß, rückgängig machen kann ich es nicht, aber so wie sie gestrickt ist hat das wirklich nichtmal was Negatives hinterlassen. Sie hat auch eben ihrer Mutter am Telefon wieder erzählt dass es sein kann dass ich demnächst mitkomme und solche Dinge. Es ist eher so dass wir jetzt gerade wieder so eng aufeinander sind dass es schon fast wieder zu viel wird. Wie auch immer, hauptsächlich wollte ich nur zustimmen, dass sie Alkohol braucht um locker zu werden, jeden Tag welchen konsumiert und ich gerade eher keinen Hirnfick habe wegen irgendwas was mit wem anders und ihr passieren könnte, sondern mir eher die Frage stelle ob das für mich in der Form LTR-Potenzial hat.
  10. Naja, wenn man auf 20 Quadratmeter bei über 25 Grad 5-6 Mal Sex hat schon keine schlechte Idee.
  11. Kurzes Update weil ich eine Sache nicht ganz einschätzen kann. Sie ist ja jetzt seit Sonntag hier, hat immer noch ihre eigene Bude 20 Sekunden entfernt, die sie immer mal wieder aufsucht, um nachts mehrmals zu duschen wenn wir mal wieder Sex hatten und andere Dinge zu erledigen. Gestern morgen ist sie bei mir aufgewacht, ich hatte Nachmittags noch meine letzte Prüfung, weshalb sie dann auch irgendwann ging. Abends kam von ihr ein “wann hast du Zeit?” - und ich hatte direkt Zeit, bin davon ausgegangen dass sie zu mir kommt. Weil ich ohnehin schon davon genervt bin dass sie nachdem sie fragt oder wir was abmachen abends immer noch so lange braucht bis sie wirklich kommt, habe ich ihr auch vorgestern schon klargemacht dass ich dann nicht immer noch Lust auf hin und hergefrage habe, wenn sie schon ne halbe Stunde “zu spät” ist und deswegen nicht mehr auf sowas antworten werde. Gestern gab’s dann ein Missverständnis, sie dachte ich komme zu ihr (weil wir vor ner Woche mal drüber gesprochen haben) ich dachte sie kommt zu mir (weils jeden Abend so war), sodass sie irgendwann fragte ob ich eingeschlafen sei. Sie schrieb dann “okay, mir ist egal wo, meine Serie ist eh gleich vorbei.” Hab ihr dann geschrieben, dass es mich nervt wenn sie nachdem wir was abgemacht haben immer so lange braucht und es dann zwei Stunden dauert, bis ich wieder Lust habe sie zu berühren weil ich genervt bin (übertrieben und unnötig) sie schrieb nur „na dann“, ich bin davon ausgegangen dass sie sich dann langsam mal auf den Weg macht, stattdessen kam dann nach ner halben Stunde „da du ja nicht mehr antwortest hast du eh keinen Bock ist okay aber kannst du mir vielleicht wenigstens meine Kopfhörer geben leg sie zur Not vor die Tür oder in den Briefkasten. -> war wohl eher ein Bluff, ihr ganzes Anderes Zeug liegt ja auch heute noch bei mir dann kam noch sowas wie „ich meine wir haben nichtmal ne Beziehung aber stressen genauso unnötig 😂“ - hab etwas eingelenkt und erklärt was ich meine sie kam dann noch zu mir, es stellte sich raus, dass sie sich am Nachmittag/Abend mal wieder per Videochat mit ner Freundin betrunken hat und dann allein weitergemacht hat. So sprach sie dann auch mal wieder etwas offener als Sie hier war „ich hab noch nie so Gefühle zugelassen und das stresst mich und gleichzeitig ist es nicht meine Art wem hinterherzulaufen deshalb stresst es mich noch mehr“ und sie machte mir quasi den Vorwurf dass das Meiste von ihr ausgeht. Ich sagte dann nur meine Meinung zum Thema, dass es für mich nichts mit hinterherlaufen zutun hat weil ich ihr ja nicht das Gefühl gebe keinen Bock zu haben sondern es genauso will wie sie usw. Als ich dann zwischendurch nochmal wissen wollte ob alles wieder gut sei oder ob wir noch irgendwas klären können kam von ihr immer nur dass sie nicht mehr drüber sprechen will und „ich bin nicht gut in sowas“. Ich layte sie dann abends und morgen wieder mehrmals, weil dies betrunken war, war sie auch dort offener „ich will dass du kommst“ „also ich hab meinen Spaß ich bin schon lange gekommen“ und solche Aussagen. -> was das angeht mache ich also eher weniger falsch. Sie ging dann heute Nachmittag obwohl wir beide ja Freizeit haben auf ihr Zimmer, weil sie ja nicht so lange liegen könne und einkaufen und zum Sport müsse, verabschiedete sich mit „bis später“, besorgte auch Getränke für uns (natürlich Alkohol) von denen sie mir Fotos schickte. Trotzdem weiche ich nicht davon ab, den Invest soweit hochzuschrauben sie jetzt zu fragen, wann wir heute was starten, weil ich erstens noch was erledige und zweitens weiß, dass sie dann ohnehin wieder noch zwei Stunden braucht. Ach ja, sie hat vor zwei, drei Tagen damit angefangen dass ich ja in zwei Wochen zu ihr in die Heimat kommen könne, nachdem sie vier Tage im Ausland war und das würde ja perfekt passen weil ich ja dann auch mal ein paar Tage nach hause könne. Und plant dann von ihrem zu Hause auch noch irgendeinen Trip für uns, mit Hotel. Wie auch immer, wenn ich das jetzt so lese, hört es sich doch gar nicht an als müsste ich so pessimistisch sein, wie ich es bin. Trotzdem glaube ich dass man aus aus ihren Aussagen vielleicht noch Dinge erkennen kann, die für mich vielleicht von Bedeutung sein könnten. Vielleicht äußert sich doch noch mal wer.
  12. Mein Hirnfick war auch in diesem Fall wieder unbegründet, da sie an besagtem Abend sowieso lediglich in einer Bar war. - und auch wenn es anders wäre, muss ich damit leben können. Sie meinte übrigens: “auch wenn wir noch nicht so weit sind habe ich mich noch nie so emotional darauf eingelassen wie jetzt” Das könnte man meinen aber scheinbar ist sie doch harmloser als sie wirkt und erzählt. Sie ist 21 und als sie vorgestern zu mir kam und wir relativ betrunken in der Nacht noch eine Frage an ihrem Handy googelten waren da zB noch zwei Fenster offen mit Fragen die sie eingegeben hat, die sich auf Sex beziehen. “Wie mache ich am Besten ..”, so grundlegende Dinge halt. Nett von ihr, dass sie sich nochmal informiert bevor sie zu mir kommt 😂 Hab, ohne mir anmerken zu lassen es gesehen zu haben, am Tag darauf genau daran angeknüpft und sie quasi “geführt”, in den Bereichen in denen sie Unsicherheiten hat. Hier kommen wir wohl zum relevanten Punkt. Zunächst mal: ja, es ist nicht mein Job. Momentan halte ich mich eher komplett mit solchen Gesprächen zurück und kümmere mich ums layen. Ich weiß nichtmal wie lange sie bleibt und wie lange ich selbst bleibe, geschweige denn wie es danach weitergeht. Ihre Sicht auf das Thema Monogamie wird entscheiden, was passiert. Wird sie wenn sie mal über einen längeren Zeitraum weg ist und mal wirklich feiern geht, vor Ihren Party-Freundinnen stark bleiben? Man weiß es nicht. Andererseits: je mehr ich mit ihr zutun habe, desto lockerer sehe ich es wieder. Wenn sie nicht da ist mache ich mir schon Gedanken was passiert während wir nicht miteinander schreiben und jetzt wo ich bereits wieder 2,3 Tage mit ihr hinter mir habe denke ich mir: “sie wird eh ab und zu dafür sorgen, dass wir uns wieder sehen, was dazwischen passiert kann mir egal sein”. [Zusammenfassend kenne ich sie also 6 oder 7 Wochen, hab bestimmt 30-40 Tage neben ihr geschlafen, sie wahrscheinlich über 50 Mal gelayt]
  13. Netter Tag ist gut. Ich denke mal, sie wird eine Woche hier bleiben. -> Das mit der Anderen war eine dämliche Idee um Hirnfick vorzubeugen. Ich hab uns zu der Zeit noch in einem anderen Stand der Entwickung gesehen und hätte ihr im Gegenzug auch alles verziehen. Jetzt sehe ich uns weiter und ich selbst tue wie gesagt Vieles dafür, kein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Seitdem nichts mit einer Anderen gestartet, gestern meine FB, die seit sechs Wochen nach Treffen fragt endgültig abgesägt, etc.
  14. Das glaube ich mittlerweile auch. - einziges Problem aus meiner Sicht ist nach wie vor ihre Einstellung zum Feiern - das hat weder mit niedrigem Selbstwert noch mit ihrem grundsätzlichen nüchternen Verhalten zutun. Sie will mich, da hast du Recht. Dennoch ist es so wie ich schon mehrmals erwähnt habe der Fall, dass sie sich häufig abschießt und ich nicht darauf wetten würde, dass sie in einem solchen Fall KCs startet. Ich kann mir auch vorstellen, dass das mit einem Typen passiert, der eine Liga unter mir anzusiedeln ist. Und es kann auch gut sein, dass sie selbst das am nächsten Tag sehr schnell bereut. Worauf ich hinaus will: ich will hier nicht zum unbelehrbaren ewigen Hirnfick-Habenden werden. Soweit ist alles in Ordnung. Ich habe durch ihre Äußerungen mittlerweile das Gefühl, dass wir Beide da gleichermaßen an derselben Sache interessiert sind. Nur ist es jetzt wieder so, dass irgendwas in mir ein mulmiges Gefühl auslöst, dass ich nicht unterdrücken kann und was mir sagt "mach dich jetzt nicht zum Deppen, der sich verarschen lässt indem du sie komplett euphorisch begrüßt wenn sie heute kommt, du weißt nicht was gestern Abend passiert ist." Erklärung: Donnerstag hat sie bei sich zu Hause getrunken, für ihre Verhältnisse wahrscheinlich gemäßigt, weil man unter der Woche dort ja ohnehin nirgendwo hinkönne. Nichts Hochprozentiges, irgendwas, was sie mitbringt weil ich es probieren solle. Freitag hat sie in irgendeiner Wohnung getrunken, ich habe gelernt und da die Gespräche nicht komplett sinnlos waren, teilweise auf ihre Nachrichten geantwortet, kein schlechtes Gefühl dabei gehabt, sie hat anscheinend trotz der Leute um sie rum ständig am Handy gesessen um mir zu antworten. Teil des Gesprächs war auch, dass sie meinte "bei Dir habe ich mich gerafft" -> was so viel heißen soll wie, seitdem das mit mir läuft habe sie sich absturztechnisch im Griff. ABER: Samstag/Gestern: Wir haben noch kurz ein paar Sachen für heute (wenn sie zu mir kommt) geklärt, irgendwann wurde das Gespräch unwichtig, sie bestätigte meine Vermutung, dass sie schon wieder getrunken habe mit "Du Fuchs :-D", ich antworte irgendwann gegen 21:45 nicht mehr auf ein sinnloses "Okay" oder "Ja", weil ich mir gedacht habe, ich kann darauf verzichten, ihr Betreuer zu sein, wenn sie sich betrinkt und sie muss sich schon selbst unter Kontrolle haben. Wenn sie im weiteren Verlauf nochmal was schreibt, ist das kein schlechtes Zeichen. Als ich Whatsapp heute Mittag um 12:30 öffnete, - nein, kein Kontrollmove, der Chat war noch offen - wurde mir klar, dass sie seit 22 Uhr auch nicht mehr online war. Wahrscheinlich war sie gestern in nem Club, ich selbst denke dass ich von meiner Seite aus richtig gehandelt habe. Es ist nicht meine Aufgabe, am Handy den Begleiter zu spielen und sie so zuzutexten, dass sie nicht auf dumme Gedanken kommt. Der Vorfreude, die mich die letzten sechs Tage begleitet hat ist jetzt ein mulmiges Gefühl gewichen. Es wird sich wohl an ihrem Verhalten zeigen, ob alles in Ordnung ist. Bisher hatten wir seit gestern Abend keinen Kontakt mehr. -> klingt komplett bekloppt, direkt so zu denken aber ihr kennt sie halt auch nicht. Es ist ja nicht ohne Grund so, dass ich relativ am Anfang schon dachte, "mit der kann ich mir sogar Einiges vorstellen, aber das mit dem Feiern könnte zum Problem werden." Obwohl ich sie selbst beim Feiern kennengelernt habe. Und wenn man wie sie jahrelang auf Partys unterwegs war, immer nach dem gleichen Schema, vollaufen lassen und hinterher mit Freundinnen darüber reden was für "Kerle sie am Start" hatten, dann weiß ich jetzt nicht ob dieses Verhaltensmuster so schnell aus dem Kopf ist. Ich selbst, der von Freunden scherzhaft als "Fuckboy" bezeichnet wird und gemeinsam mit nem anderen Kumpel bei Partys in den vergangenen Monaten immer sehr erfolgreich war habe momentan ehrlich gesagt nichtmal richtig Bock drauf. Also wie gesagt: Hirnfick bezüglich des nüchternen Alltags gibt es von meiner Seite nicht mehr, bin mir da mittlerweile sicher genug. Das Problem besteht nur, wenn sie Alkohol zu sich nimmt und Clubs aufsucht. Und alles was ich hier geschrieben habe ist auch hinfällig, weil es sich nur in meinem Kopf abspielt und ich es nicht ansprechen werde. Würde mir ja alles zerstören. Frage bezieht sich dementsprechend auf den Umgang und ob es doch irgendeine Möglichkeit gibt, ohne nur abzuwarten, wie sie sich verhält, durch eigenes Verhalten Klarheit zu haben, ob sie Mist gebaut hat. Kann ich irgendwas sagen, dass meiner Attraction nicht schadet aber trotzdem dazu führt dass sie mir offen und ehrlich sagt, was passiert ist?
  15. Versuche das abzustellen. Fand’s auch ein bisschen scheiße das durchzuziehen, mit dem selbst komplett offline sein nur um ihr zu zeigen dass das auch geht, weil ich es lieber hätte wenn solche Spielchen gar nicht nötig sind ABER 1. Schreibe ich heute ne Prüfung, von daher muss ich nicht mal ein schlechtes Gewissen haben das zu machen 2. War meine Antwort nach 5-6 Stunden die gestern gegen 0 Uhr kam plötzlich direkt auf “gelesen” und ich glaube das war von ihr so mit Sicherheit nicht geplant und hat sie ziemlich angepisst, so kam sie auch rüber 3. Weiß ich dadurch jetzt dass es sie schon beschäftigt wenn ich nicht antworte und kann aufhören zu versuchen herauszufinden ob sie mir immer direkt antwortet wenn sie online ist oder überhaupt drüber nachzudenken warum sie nicht antwortet. Sie kommt ab Sonntagabend auch hierhin von daher alles im grünen Bereich und Hirnfick wird versucht abzustellen