vipimp

Member
  • Inhalte

    124
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     633

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über vipimp

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

692 Profilansichten
  1. Hab es so ähnlich gemacht. Ihre Antwort: „dann war es das wohl“ „du tust so als könnte die Art wie ich bin einfach nicht sein“ „allein deshalb schon kein Beziehungspotential“ „vielleicht passt es besser zu Dir, unverbindlich ein Fuckboy zu sein?“
  2. Sie hat mir nun erklärt, dass sie seit drei bis vier Tagen wisse (finde ich lächerlich, aber soll angeblich alles zu ihrer Vergangenheit passen, habe sie zufällig online gefunden bei einer Werbeanzeige), dass sie eine sexuelle Orientierung habe, die bedeutet dass man nur sexuelles Interesse an einer Person hat, wenn man eine starke emotionale Bindung zu ihr hat. Und erst war es dann auch so, dass wir uns quasi insofern verstanden haben, als dass es ja bei uns vielleicht egal sein könnte, weil es bald soweit sein könnte(?) dann erzählte sie mir noch von anderen Dingen, dass es nicht so sei wie normalerweise, dass das Aussehen entscheidend sei (sie aber trotzdem oberflächlich sei und wisse wer hässlich und wer hübsch sei), sondern dass für Sie Lustigkeit etc attraktiver sei. Sie hat mich dann auch noch gefragt, ob es das jetzt war. Daraufhin habe ich gesagt, dass ich darüber nachdenken muss. Dass ich nicht damit klarkomme, dass sie andere Maßstäbe hat als ich. Dass mir die klassischen Dinge die entscheidend sind fehlen. Daraufhin sie „was meinst du, dass du willst dass ich dich hübsch finde?“ weil ich natürlich nicht um Komplimente betteln oder gegebenenfalls sogar enttäuscht werden wollte sagte ich „ich meine alles. Alles was normalerweise entscheidend ist.“ daraufhin gingen wir getrennte Wege, sie täuschte ein Telefonat vor(?), ich traf zwei Freunde.
  3. Ist jetzt vielleicht fies, aber so wie sie drauf ist, kann man sowieso davon ausgehen, dass sie mir hinterherläuft, sodass ich öfter klare Kante zeigen kann, oder?
  4. Habe ihr auf „ist Dir das so wichtig“ mit „Ja“ geantwortet. Dann meinte sie „was genau?“ und ich antwortete „einerseits dass ich über solche „Probleme“ bei Dir Bescheid weiß und andererseits ist mir Sex allgemein in Beziehungen und anderen Verhältnissen wichtig.“ Daraufhin schlug sie vor, uns heute Abend draußen zu treffen und sie erzählt mir von ihrem „Problem“ was ich bisher über das Problem gehört habe: - für sie ist es kein Problem - für mich wahrscheinlich auch nicht - ich mache die Sache größer als sie ist - kann sein dass es gar nicht auftritt, ich davon gar nichts merke - kein klares Dementi, ob es was mit ihrem Asexuality-Post den sie geliked hat zutun hat (anschließend übrigens wieder gelöscht, nachdem ich sie drauf ansprach) - vielleicht geht es wieder weg und sein iss nie Jemandem davon erzählen - es geht nicht wieder weg aber ist für sie auch kein Problem
  5. Ja Logo, das versuche ich ja gerade als Standpunkt durchzusetzen. Hab ihr ja gegen ihren Willen leicht scherzhaft diese Frist (weil sie Druck hasst) in Bezug auf Ihr “Problem” gesetzt. Sie fuhr weg meinte “wenn du mich unter Druck setzt, siehst du mich nie wieder” ich antwortete “okay”. Ca. 2 Stunden her. Sie hat schon geschrieben, nur meinen Namen mit nem Fragezeichen. Habe sie auch gestern drauf angesprochen, dass sie ein Foto über Asexualität liked. Sei ja “alles nicht so”. Und ich ein “Stalker”. Schon klar, dass man erstens nicht guckt was sie online macht und sie zweitens nicht drauf anspricht aber wenn man teilweise AFC zu ihr war und dann wissen will was es mit dem Asexualitäts-Beitrag auf sich hat ist das für mich eher positiv, dass ich ihr zeige dass ich wissen muss was bei ihr sexuell Sache ist.
  6. Weiter geht’s. Sie bringt weiter Dinge wie “du bist ein Stalker”, wenn ich durch Zufall etwas sehe, wobei sie selbst mich mit dem Fahrrad verfolgt, wenn ich mit meiner Familie unterwegs bin und dann noch beleidigt ist, “hättest mich wenigstens mal angucken können als ihr an mir vorbeigegangen seid.” - also es war schon Zufall, dass sie in der Nähe war aber als ich ihr sagte “hab dich gerade gesehen” wollte sie unbedingt wissen wo ich bin. Dann noch “du setzt mich unter Druck. Wenn man mich unter Druck setzt wird das nie was” wenn es ums Sexuelle geht, auch wenn sie merkt dass ich auch sexuelle Alternativen habe, wenn das mit ihr nicht geht. Gleichzeitig sagt sie aber dass sie in unserer aktuellen unverbindlichen Situation auch nicht von mir verlangen könnte dass ich nichts mit ner anderen habe. ”wenn du mich unter Druck setzt siehst du mich nie wieder” wenn sie anscheinend irgendein “Problem” hat, vermutlich was Sex angeht, was aber nicht so schlimm sei und vielleicht bei mir gar nicht zum Vorschein kommen würde “das sage ich Dir wenn das Ganze etwas stabiler ist, warte noch ein bisschen” und ich dann antworte “okay, in einer Woche will ich es wissen” Sie will von mir klare Ansagen, was Treffen angeht, seit sie hier wohne sei ja in dem halben Jahr alles so unkompliziert gewesen, mit ihren Kumpels etc., nur jetzt mit mir nicht. Und ich sei anscheinend so eitel, dass ich ihr immer wieder das Gefühl geben müsse, dass ich nicht auf sie angewiesen sei und keine Kompromisse für sie eingehe. Ansonsten erleben wir gute Tage zusammen, schlafen ab und zu beieinander und zwischendurch ist alles gut.
  7. Geht doch nochmal weiter.... 😂 Aus dem "vielleicht Monate bis zum Sex" ist ein "aber.. ich habe heute meine Tage, guck hier -> Blick auf die Handy-App". Das heißt, ich habe inzwischen bei ihr geschlafen und bin in Sachen Eskalation nochmal weitergekommen. Berührungen, die vorher ein "Hallooo" hervorriefen sind jetzt selbstverständlich und der Sex blieb anscheinend nur aus Gründen der Periode aus und steht wohl nicht mehr all zu lange aus. Was man allerdings sagen muss, wir haben Kommunikationsprobleme. Vor allem online. Meine Art lässt bei ihr häufig den Schluss zu, dass ich genervt sei oder sonst irgendwie ein Problem hätte. Ein "okay" als Antwort meinerseits wird dann gleich zum Drama. Wie schon bei der oben angesprochenen Phase ist dann der Kontakt auch mal ganz weg. Außerdem hat sie mir offenbart "ich habe dich schon halb abgeschrieben". Gemeint war die Zeit in der sie Besuch hatte, wir entgegen unserer Gespräche nichts unternommen haben und ich mich logischerweise nicht gemeldet habe. Wenn man es runter bricht ist der Kontakt ganz gut. Ich habe von vorgestern auf gestern bei ihr geschlafen, heute kommt sie schon wieder zu mir. Dennoch verläuft das Ganze für mich irgendwie schleppend, keiner macht die großen Schritte. Was dazu kommt: Gestern, nachdem ich bei ihr geschlafen habe, hatte sie dann wieder ein anderes "Date", was angeblich schon zwei Wochen lang vereinbart war. Schreibt mir vor ihrem Date noch "ist zwar erst fünf Stunden her aber ich vermisse dich." ich antworte "du wirst es schon ohne mich aushalten", sie löscht ihre Nachricht, weil sie sich vermutlich was Anderes erhofft hat. Schickt mir dann noch ein Video von der Abendsonne (während des Dates?) und als ich daraufhin nur Frage, ob das Wetter draußen denn gut sei, kann ich mir kurz vor Mitternacht nur die Frage gefallen lassen "was ist denn los" "habe das Gefühl du bist genervt". Wenn sie mich heute nochmal drauf ansprechen sollte und ich ehrlich antworten wollte könnte ich nur sagen "stand Abends vorm Spiegel und habe mir gedacht dass ich es nicht verdient habe, dass ne Frau die mit mir zutun hat noch Andere trifft. Habe deshalb gedacht ich rufe mal wieder die nette J. (FB) an. Dann habe ich mir gedacht "hör auf und geh zurück an den Schreibtisch um zu lernen"." - Eigentlich habe ich die FB tatsächlich nur nicht gelayt weil sie krank ist. Allgemein merkwürdig. Spreche ich davon, dass ich noch nicht weiß ob ich abends Zeit habe, weil ich ja wenn sie ein Date hat nicht darauf warte dass ihr Date vorbei ist, sondern auch Andere Frauen treffen kann, dreht sie ab. Sieht sie ne Dateapp auf meinem Handy ebenfalls. Selbst hält sie sich ne ganze Hand voll Kerlen warm, schreibt denen sogar um 4 Uhr in der Nacht während ich neben ihr liege, aber das sei "ja alles nicht so". Sie selbst mache ja nichts und könne was mich angeht einfach nur "vertrauen, dass du das genauso machst". Dass sie bevor sie zu mir kommt zum Sport geht ist die eine Sache, warum sie erwähnen muss, dass ein Kumpel dabei ist, ich weiß es nicht.
  8. Doch, schon. Ist jetzt etwas anders gekommen. Sie hat mich beim letzten zufälligen Aufeinandertreffen angesprochen und gesagt, dass sie nun eine Pause macht. Ich habe daraufhin gefragt ob sie mir damit irgendwas sagen will und dass ich es sehr begrüßen würde wenn sie mir einfach sagt, was sie denkt, mir also einfach sagt wenn sie Bock auf ne Pause mit mir hat. Daraufhin hat sie gesagt, dass sie sich das Gleiche von mir wünscht. Ich hab dann ein bisschen mit diesem AFC-Gelaber was hier im Thread schon angeklungen ist, angefangen und gesagt, dass ich das Gefühl habe, sie hat keinen Bock mehr etc., dass ich wissen will wie das Ganze aus ihrer Sicht weitergehen soll, dass mir die Phase in der ich nicht weiß ob ich was mit anderen Frauen unternehmen kann mich gefällt. Sie war sehr empfänglich für das Ganze, meinte sie hat ähnlich gedacht (dass ich mich nicht mehr melde), geglaubt dass Männer in der Kennenlernphase das Unverbindliche noch gerne genießen, deswegen nicht damit gerechnet dass ich sowas sage. Waren dann noch den ganzen Tag zusammen draußen unterwegs. Heißt für mich: HB investiert seitdem stark, bringt mir heute Essen mit, lädt mich heute Abend zu sich zum Essen ein, etc. Seitdem das Ganze raus ist, ist dieser Hirnfick auch vorbei. Ich werde sie weiter treffen, sie hat nochmal betont dass die „eine Sache“ (Sex) für sie wichtig ist, wenn sie dort nichts unter Druck gesetzt wird, sei alles gut. Ich habe ihr gesagt, dass ich nichts mit ihr mache, was sie nicht will. Aber auch nie weniger, sondern immer bis zur obersten Grenze. Eigentlich ist das etwas was man sich denkt, nicht sagt. Warum auch immer, sie fand diese Aussage gut. Ich werde also auch meine FB wieder treffen, so lange mit dem HB nichts lief und die Ganze Sache etwas gelassener sehen. Sie weiß jetzt, dass ich mal so Oneitis-like über sie gedacht habe, jetzt liegt’s an ihr, dass ich das Interesse nicht verliere.
  9. Schon klar, aber im Ernst: sie weiß nicht, dass ich so denke. Und meine FB würde nichtmal glauben, dass ich so denken kann. Was soll ich sagen, da sind wohl Gefühle im Spiel bei mir, was dieses HB angeht.
  10. Okay aber selbst ohne jetzt auf Oneitis/AFC und das Thema mögliche LTR einzugehen muss es ja in diesem Fall noch Ansätze für das normale Game mit offenem Ende geben. Situation wie gesagt: Mittwoch letztes Treffen draußen auf einer Plattform, danach zu mir, gegessen, Makeout, Verbal-Block "fühle mich unter Druck gesetzt", "zu früh", "du hast mal was von Beziehung gesagt", danach weiter bis zum Trockenfick eskaliert, sie mitgemacht. Keine negative Stimmung, weiter Film geguckt, sie irgendwann gefahren. Donnerstag: Nur beim Lernen gesehen, sie hat mir geschrieben, als sie abgehauen ist, abends kein Kontakt mehr. Freitag: wie schon gesagt das dämliche "bist du in der Bib?" meine Antwort "nein", ihre Antwort "ok". Seitdem 0,0 Kontakt. Dann hatte sie über das Wochenende ja nen Kumpel zu Besuch. Eigentlich ist es für mich wirklich eine Option, der Situation bewusst aus dem Weg zu gehen und zum Beispiel Morgen zu Hause zu lernen, weil ich nicht möchte, dass wir nur deswegen wieder in Kontakt kommen, weil man sich halt zufällig sieht. -> wenn aber ich mir doch schon häufig Gedanken über sie mache, dann kann es doch nicht wirklich sein, dass gerade eine Frau wie sie, die bisher eine einzige feste Beziehung in ihrer Zeit im Ausland hatte, ansonsten ja beim Thema Sex vorsichtig ist, diese Beziehungsthematik anfängt, mich fragt "warum gerade ich?" usw, sich weniger Gedanken um mich macht, oder? Ich meine, sie hat viele Kumpels, was sie auch ohne Beziehung glücklich macht und an diesem Wochenende ja mit ihrem Besuch Gras zu sich genommen, was die Gedanken vielleicht vernebelt aber irgendwie muss ein so seltenes Ereignis wie ein möglicher neuer Partner in ihrem Leben doch eine Rolle in ihrem Kopf spielen? Die Frage stellt sich mehr aus dem Grund, den ich oben schon angedeutet habe. Angenommen sie nimmt das Ganze jetzt gerade wirklich etwas lockerer als ich (was ja für ihr Leben sprechen könnte) und macht sich nicht die großen Gedanken wenn wir keinen Kontakt haben, dann würde ich erst Recht versuchen, nicht durch Zufall wieder in Kontakt zu kommen. Ich denke mir, in dem Fall möchte ich schon das Gefühl haben, dass es von Anfang an etwas Besonderes für sie ist, um mich wirklich auf sowas einzulassen. Was ja noch beachtet werden sollte, bei einer Reaktion meinerseits, sollten wir uns über den Weg laufen: - das Treffen am Mittwoch war eigentlich für Donnerstag geplant, da sie am Donnerstag aber erst spät Abends Zeit hatte etwas zu machen, haben wir es vorverlegt. Donnerstag kam dann aber nichts mehr, obwohl das Ganze eigentlich nach dem Motto "Donnerstag machen wir dann was Anderes" rübergebracht wurde. Und am Wochenende war eigentlich geplant, an einem der Abende mit ihrem Besuch zusammen einen Club zu besuchen, da sehe ich es nicht unbedingt als meine Aufgabe nachzufragen wann es losgeht, wenn der Besuch da ist. Edit: gerade hat sie sich dann gemeldet. Ein weiteres tolles Gespräch. HB: Na du, alles ok? - ja, bei Dir auch? HB: Ja - Gut HB: Hm
  11. Auf die Gefahr hin, hier zum größten AFC oder Oneitis-Geplagten zu werden. Ich muss hier dranbleiben. -> bitte keine neuen Antworten a la, ihr habt nicht gefickt. Fick sie sofort oder vergiss sie ganz schnell. Nochmal: letzter Stand: ein eigentlich für Donnerstag geplanter Abend wird auf Mittwoch verschoben, weil sie Donnerstag erst nach dem Sport, somit spät Zeit hätte. Der Mittwoch verläuft wie bereits erwähnt. Date draußen, danach zu mir. Eskaliert, ihre Rede "fühle mich unter Druck gesetzt, es dauert, brauche Vertrauensbasis, damit es etwas ganz Besonderes wird. Danach eskaliere ich noch deutlich weiter, sie lässt sich beinahe unter den BH-fassen, ich nehme sie quasi trocken in Missionar durch. Anschließend liegen wir zusammen und gucken nen Film, bevor der überhaupt zu Ende ist will sie schon wieder los, sucht sich nen Bus raus. Aber keine schlechte Stimmung oder Ähnliches, rumgemacht wurde trotzdem. Am nächsten Tag sehen wir uns dann beim Lernen. Nachdem ich in den Raum komme, Sachen ablege und ihn direkt wieder verlasse um zu Essen geht sie "zufällig" den Umweg zur Toilette, der an mir vorbeiführt, anstatt direkt neben dem Raum. Wir reden kurz, sie kuschelt sich an mich, dann "muss" sie natürlich direkt wieder rein. Keine drei Minuten gesprochen. Hinterher im Raum bemerke ich im Spiegelbild wie sich mich ständig beobachtet. Sie schreibt mir kurze, unwichtige Nachrichten, ich sehe wie sie trotz nüchterner Antwort meinerseits anfängt stark zu grinsen. - Sie weiß nicht, dass ich sie sehen kann. Im Hinterkopf hatte ich selbstverständlich, dass ja für den Tag dann eigentlich auch etwas geplant war. Stattdessen schreibt sie mir allerdings schon nach 2 Stunden "ich gehe jetzt", ich antworte noch "na gut", lerne weiter und wir haben den Tag über keinen Kontakt mehr. -> kein "spätes" Date wie vorher ja angesprochen. Der nächste Tag. Heute. Ich nehme mir vor, zu Hause zu lernen, um sicherzustellen, dass sie nicht nur mit mir in Kontakt tritt, weil wir uns "zufällig" über den Weg laufen. Erst am späten Nachmittag fragt sie mich, ob ich denn vor Ort sei. Ich schreibe "nein", sie antwortet "ok". Ansonsten auch heute kein weiterer Kontakt. Sie hat heute und morgen Besuch von einem Kumpel aus einer anderen Stadt. Nachdem sie sich davon überzeugen konnte, dass ich von illegalen Substanzen nichts halte, war geplant, dass sie sich das Zeug an einem Tag mit ihrem Kumpel reinzieht, eben weil sie mich "nirgendwo reinziehen" möchte und wir am anderen Tag zusammen feiern gehen. Ob dann wohl heute der Tag ist und sie sich morgen bei mir melden wird oder ein weiteres Mal eine lockere Abmachung nicht ganz eingehalten wird, weil ich nicht hinterherlaufe(?) bleibt fraglich. Geht man jetzt weiter davon aus, dass ich aus irgendeinem Grund, der tief in meinem inneren sitzt das Bedürfnis habe diese Frau dazu zu bringen mich an sie binden zu wollen, es somit aktuell keine Option für mich ist, einen Haken an die Sache zu machen, frage ich mich wie die Situation momentan aussieht. -> ob wir uns morgen sehen oder nicht wird davon abhängen ob sie sich erneut bei mir meldet. Ihre Nachfrage heute gepaart mit dem "Ok" kann aber ja auch irgendwie schon der Anfang vom Ende sein? Ein, ich habe kein großes Interesse mehr aber frage nochmal nach, anstatt mich einfach nicht mehr zu melden. Vieles was sich so nach "nexten" ließt hat sie aber irgendwie auch im Vorhinein schon mal relativiert. Hätte ich Interesse ebenfalls illegales Zeug zu rauchen, hätte ich nach ihrer Frage vor drei bis vier Tagen dabei sein können. Außerdem kam die Frage, ob das denn so für mich okay sei, mit der Wochenendplanung und zusätzlich wollte sie von mir wissen, welcher Tag mir denn lieber für das gemeinsame Feiern wäre und wo wir hingehen wollen. -> da ich zu dem Zeitpunkt hier keine klare Antwort parat hatte (ohne unsouverän zu wirken), ist es so wie oben erwähnt. Es kann sein, dass es so läuft wie Donnerstag und heute, also anders als locker vereinbart. Ich weiß ganz genau, dass viele meiner Sätze hier mich ebenfalls dazu bringen würden, andere Leute hier im Forum darauf aufmerksam zu machen, dass sie sich nicht von der einen Frau abhängig machen sollen aber es ist wohl wirklich so, dass ich momentan dermaßen darauf fixiert bin, diese Frau zu meiner ersten LTR zu machen, dass ich mich nicht daran halten werde meiner FB bis zum Mittag zuzusagen, um den Abend freizuhalten, sollte etwas aus dem gemeinsamen Feiern mit dem HB werden. Es ist viel einfacher, wenn man es schafft, bei jeder Frau das selbe Mindset zu haben wie bei meiner FB oder anderen Dates aber ich glaube umso schöner, wenn man tatsächlich eine LTR mit einer Frau beginnen könnte, bei der man es innerlich nicht schafft, die klassische Souveränität an den Tag zu legen, weil sie etwas Besonderes für einen zu sein scheint. Es ist auch nicht so, dass es oft vorkommt, es handelt sich hier um eine Ausnahme.
  12. Vielleicht sollte ich doch mal die FB am Samstag hier schlafen lassen, wie sie es angeboten hat.
  13. Ja, ganz gesund ist das Ganze wohl wirklich nicht. Ich hoffe aber, dass man irgendwie verstehen kann dass ich charakterlich von ihr überzeugt bin, sodass ich das Ganze nicht so schnell aufs Spiel setzen will. Es hat halt einfach alles schnell gepasst bei uns. Da konnte auch die HB 8,5 nichts mehr dran ändern, die ich zwischendurch nochmal kurz gedatet habe. Aktueller Stand: vorgestern Abend gemeinsam draußen gewesen, danach bei mir gegessen und Film geguckt, dann die Eskalation wie oben beschrieben, dann ihr ernstes Gespräch „fühle mich unter Druck gesetzt“ „dann musst du dir halt eine Andere suchen“ -> höre sowas ungern wenn mir was an der Person liegt. dann weitere Eskalation und Trockenfick auch mit ihrer Initiative. Sie haut dann irgendwie immer relativ früh ab, mal ist’s die Müdigkeit, mal irgendwelche Leute die ihr noch schreiben, finde das auch nicht so gut. Gestern, am Tag danach dann nur wieder quasi gezwungenermaßen beim Lernen gesehen. Bin rein in den Saal ohne sie zu beachten und habe mir nen Platz gesucht, dann erstmal wieder raus und was gegessen. Sie kam 5 Minuten später komischerweise raus um genau auf die Toilette draußen zu gehen. Auf dem Rückweg kam sie dann zu mir, kurz umarmt, geredet und dann „musste“ sie natürlich weiter machen. Ich konnte hinterher sehen dass sie mich die Ganze Zeit beobachtet, ohne dass sie das sieht. Ihre große Mittagspause hat sie dann aber lieber mit irgendwem Freund (vergeben) gemacht. Irgendwann schrieb sie mir dann, dass sie jetzt geht (nach Hause?) ich schrieb nur “na gut”. Ich habe auch das Gefühl, dass sie nicht damit klarkommt, dass ich so reagiere wie ich es eben tue. Wenn sie will dass ich mit runterkomme und sie verabschiede oder sonst irgendwas, kann Sie das ja äußern oder einfach mal zu mir kommen. Wie auch immer, seit meinem “Na gut” gestern keinen Kontakt. Überlege, heute zu Hause zu lernen um diesen zufälligen Kontakt gar nicht herbeizuzwingen. Wenn sie mich heute Abend beim Feiern dabei haben will, wie vor ein paar Tagen besprochen wird sie sich wohl melden.
  14. Dass sie einen Sexdrive hat, würde ich schon sagen, ich bekomme sie ja schon auch in der Öffentlichkeit dazu dass sie die Augen schließt, beginnt laut zu atmen und dann nach ein paar Minuten sagt “hör mal auf damit”. Sie selbst schiebt höchstens mal mein Oberteil ein kleines Stück hoch, geht aber nicht weiter. Was aber dazu kommt ist, dass sie viel testet. Bei ihr kann es dann auch schnell umschlagen von: eine halbe Stunde auf irgendeiner Aussichtsplattform küssen zu auf den Rückweg Dinge sagen wie: “warum sollte ich dir denn sagen wo ich wohne, ich glaube du bist voll der Stalker, letztens hast du doch auch....” über “als ich dich gefragt habe ob du heute Abend zu mir kommen willst hast du nur geschrieben “okay gut” deswegen dachte ich du willst nicht” und dann gehts hin und her, ob wir nun zu mir, zu ihr oder an einen neutralen Platz fahren. Als wir dann beim letzten Mal fast schon vor meiner Tür standen fing sie plötzlich an irgendwelche Super-Angebote in der Innenstadt rauszusuchen, damit wir lieber dorthin gehen, obwohl wir natürlich extra zu mir gefahren sind, weil wir das vor Fahrtbeginn so festgelegt haben. ich habe mich dann aber durchgesetzt und wir sind zu mir. Sie überlässt mir ziemlich gerne die Entscheidungen, fragt häufig bei Dingen die ihr Leben betreffen “ist das okay für dich?”
  15. Heißt? Ich soll ihr sagen “ja, eigentlich will ich dich nur einmal ficken” auch wenn es nicht so ist? Glaube nicht dass es sich da um einen Shittest halten sondern um ihre persönliche und kulturell geprägte Einstellung.