Loyalität

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     204

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Loyalität

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

475 Profilansichten
  1. Aufpassen mit der Steuer! Würde ich nicht machen, da du bei einem Verkauf innerhalb der 10 Jahresfrist (Spekulationssteuer) auch den der Untervermietung entsprechenden Anteil vom Gewinn versteuern musst. Würde daher eher ein kleines Studio für den alleinigen Eigennutzen kaufen. Ist aber sowieso erst Schritt 2. Wie rustar gesagt hat, der Hauptgewinn liegt im Einkauf. Alles andere wäre sonst nur Spekulation (auf Wertzuwachs).
  2. Frag mal bei SuSu an, bei dem Budget könntest du dir einen aus der MTM Linie machen lassen, da hast du dann auch Einfluss auf den Stoff. http://eu.suitsupply.com/de/content-page-tailoring-made-to-measure.html Mäntel beginnen bei 529,-
  3. Hier wird schon wieder ziemlich viel Halbwissen verbreitet. Ist an niemanden ein persönlicher Angriff. Was mal wieder komplett außer Acht gelassen wird ist der Leverage Effekt. Bei vernünftig ausgewählten Immobilien sollte der Investor bereits während der Tilgung einen positiven Cashflow erzielen. Außerdem geht es dem TE nicht um eine Immobilie als Kapitalanlage, sondern um selbstgenutztes Eigentum. Ich wollte ohnehin demnächst einen Imme Thread erstellen, um sich zu dem Thema auszutauschen, deshalb gehe ich darauf vorerst nicht weiter ein. Zuerst einmal eine Antwort auf deine Frage: ein sehr gutes Buch, das sich u.a. genau mit deiner Thematik beschäftigt ist folgendes: https://www.amazon.de/Einmaleins-Immobilien-Investition-verständlichste-Anlageimmobilien-Wohnimmobilien/dp/3000433902 Beinhaltet auch Kalkulationen bzw. Beispielsrechnungen und nimmt den Leser gut nachvollziehbar an die Hand. Zum Thema Fremdkapitaleinsatz: Je höher dieser ist bzw. je geringer dein Eigenkapitaleinsatz, desto höher ist deine Eigenkapitalrendite. Vorausgesetzt, dass deine Fremdkapitalkosten niedriger als die Gesamtkapitalrendite sind. Vereinfacht gesagt lohnt sich ein Kauf dann für dich, wenn deine monatliche Belastung zzgl. nicht-umlegbarer Betriebswirtschaftskosten geringer ist als die zu zahlende Vergleichsmiete für eine ähnliche Wohnung.