Desk1

Rookie
  • Inhalte

    1
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     40

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Desk1

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

161 Profilansichten
  1. Hallo, ich habe letzten Sommer Abitur gemacht, hatte allerdings mit einem Schnitt von 3,3 natürlich ein relativ schlechtes Abitur. Hatte danach ein Studium angefangen, allerdings bekomme ich nun immer mehr den Eindruck, dass der Studiengang eher doch nichts für mich ist. Zudem habe ich leider im Nachhinein erfahren, dass man mit dem Studiengang anscheinend wirklich nur sehr schlechte Chancen hat, nach dem Studium etwas in dem Bereich zu finden. Daher bin ich derzeit am Nachdenken, ob es nicht sinnvoller wäre, das Studium abzubrechen und stattdessen eine Ausbildung anzufangen...Unglücklicherweise bin ich da für dieses Jahr nun natürlich etwas spät dran, denn nun bis zum 1.8, bzw. 1.9 etwas passendes für mich zu finden, ist natürlich nicht mehr so leicht... Mal abgesehen davon würde ich mir bei euch aber gerne Vorschläge holen, was man mit einem relativ schlechten Abitur so für Ausbildungsberufe einschlagen könnte. Muss dazu sagen, dass ich eigentlich gerne im Büro arbeiten würde und könnte mir z.B. gut vorstellen, als Bürokaufmann zu arbeiten, allerdings waren meine Mathenoten fast immer im 4er-Bereich, weshalb es ja nicht so leicht sein dürfte, da etwas zu finden... Zudem bin ich handwerklich nicht sonderlich begabt, weshalb solche Berufe eher nichts für mich wären. Auch Einzelhandelskaufmann würde mir eher weniger zusagen... Wäre euch daher nun wie gesagt sehr dankbar, wenn ihr Vorschläge parat haben solltet, welche Ausbildungsberufe gut zu mir passen könnten.