teamFS

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über teamFS

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

71 Profilansichten
  1. Danke! Prinzipiell weiß ich das auch, nur falle ich immer wieder in solche Denkweisen zurück, was ich umso weniger verstehe weil es mir ja eigentlich egal sein kann. Man weiß natürlich nie wie jemand im Falle des Falles reagiert, aber wegen meiner Arbeit würde ich mir jetzt weniger Sorgen machen, dort verhalte ich mich ja nicht unangemessen :) Allerdings wäre Drama ihrerseits natürlich schon schlimm genug und auf jeden Fall ein Dämpfer fürs Arbeitsklima, weshalb ich auch im Startpost geschrieben habe, dass es vermutlich keine gute Idee war auf ihre Whatsapp einzugehen. Ich habe bisher eigentlich stets die Finger von Frauen aus meinem Umfeld gelassen. Wenn man eine HB im Club kennen lernt ist es ja kein großes Ding, das von Anfang an offen zu kommunizieren oder C&F zu antworten. Auf der Arbeit gehe ich mit unserem Beziehungsmodell diskreter um, das weiß hier eigentlich nur ein guter Arbeitskollege mit dem ich auch privat viel unterwegs bin. Das mit meiner Arbeitskollegin war nicht geplant, sonst hätte ich natürlich von Anfang an so einiges anders gemacht. Mir war auch an dem Abend im Club bewusst, dass das ein Problem sein könnte, war mir aber dann doch relativ sicher, dass sie nicht blocken würde, aber das war offensichtlich eine Fehleinschätzung.
  2. 1. Mein Alter 32 2. Alter der Frau 22 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) noch gar nichts 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Ich vergeben, offen / sie single 7. Beschreibung des Problems? Vor ca. einem halben Jahr hat bei uns in der Firma besagte 22 jährige Frau angefangen. Wir haben uns von Anfang an super verstanden und vor einem Monat sind wir nach der Arbeit etwas trinken gegangen. Der Abend verlief gut und das WE darauf sind wir zusammen in die Disco. Auch der Abend war super. C&F, massig Körperkontakt von beiden Seiten, sie hat dann allerdings meinen KC geblockt. Sie wusste, dass ich eine Freundin habe, aber nicht, dass es eine offene Beziehung ist. Der Block hat mich zwar zugegeben etwas überrascht, war/ist für mich aber auch kein großes Ding. Einen Tag später hat sie mich gefragt was das war und ich habe ihr gesagt, dass ich eine offene Beziehung führte. Sie meinte dann gut, ich sei für sie aber nur ein Freund und dass sie nicht mit dem KC gerechnet hat und ein großes Drama im Kopf hatte und mit „sowas“ nicht umgehen kann. Bin darauf nicht eingegangen und habe eigentlich damit abgeschlossen. Seitdem haben wir ganz normalen Kontakt auf der Arbeit, wie vorher auch und ich bin weiterhin flirty, was auch erwidert wird. Vorgestern Abend kam dann ganz unerwartet eine Nachricht, dass sie selber nicht weiß was los ist und es seitdem komisch ist und es ihr leid tut. (Was auch immer) Wie gesagt, meiner Meinung war danach gar nichts komisch, ich habe mich verhalten wie vorher auch und bei ihr hätte ich zumindest nach außen hin auch keinen Unterschied bemerkt. Habe zurückgeschrieben, dass wir uns gerne demnächst treffen können, da ich sowas nicht per Whatsapp bespreche. Das war wohl ein Fehler, aber gut. Nunja, kommenden Donnerstag sind wir nach der Arbeit verabredet. 8. Frage/n Ich bin nicht wirklich tief im PU-Thema drinnen und würde gerne wissen, wie ich ihr verhalten deuten sollte? Für mich war das Thema nach dem geblockten KC durch. Will sie doch mehr? Hat sie eventuell sogar Gefühle für mich oder hat sie nur Angst, dass ich nicht in ihre Friendzone komme/bleibe?