*L*

User
  • Inhalte

    13
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     63

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über *L*

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

72 Profilansichten
  1. Seit mir mal nicht böse, aber wie ich jetzt weiter komme, da bringts nichts auf mich drauf zu hauen xD Ich bin eigentlich jetzt nach dem ganzen Imput hier soweit klar mit mir um dann am Wochenende nochmal anzugreifen, bzw mich auch hinzustellen und zu sagen, das Freundschaftsding läuft für mich nicht. Wenns dann in die Hose geht, ist es halt so. Etwas vernünftige Hilfe wäre wirklich nett. Aber mit den üblichen Ideen komm ich einfach nicht weit. Zumal mit Corona usw mehr wie irgendwo ruhig spazieren gehen eh nicht drin sein wird. Das mit dem Selbstsicher auftretten, hinstellen und klar zeigen und kommunizieren was ich will, ist bei mir angekommen😎
  2. Kann gut sein. Wir wohnen doch ein paar Kilometer mehr auseinander. Die Aussage war, ich muss nicht in der Nacht nach Hause fahren^^ was weiß ich. Sie wusste, das ich mich eigentlich schon vor langer Zeit dazu entschieden habe, alleine zu bleiben Ne hab ich nicht
  3. dem würde ich zumindest mit dem letzten wiedersprechen. Sie ist mir teilweise nachgelaufen und hat mir auch stellenweise ziemlich dummes verhalten verziehen Kann natürlich gut sein ersteres ja hat sie. Und ob ich das darstelle? Im Grunde schon. Zumindest hat sie das immer gesagt. Sagt sie im übrigen immer noch
  4. Hmmmm könnte genauso sein. Aber wenn ich jetzt ein weiteres Detail einwerfe, werden wahrscheinlich wieder 5 neue Theorien kommen. Ihre letzte Beziehung endete vor gut 1 1/2 Jahren und in den letzten 4 Jahren der Beziehung ging im Bett komplett gar nichts mehr. Danach hatte sie einmal kurz was mit einem, aber das wars
  5. Gut Möglich. Aber außer das ich ziemlich viel falsch gemacht habt, seid ihr euch auch nicht einig xD
  6. Hab ich alles längst, hilft mir in der aktuellen Situation auch nicht. genauso wenig wie ein Buch
  7. Nein bin ich nicht. Ich hab extra auf die Problematik hingewiesen und mir nützliche Ratschläge hingewiesen. Ich bin genauso Schwanzgesteurt. Aber ohne Erfahrungen ist das eben nicht so einfach
  8. Ich bin gerne alleine und auch gerne so wie ich nunmal bin. Die scheißegal Einstellung hab ich nunmal nicht. Ich hätte wie gesagt mit dem Feundschaftsding an sich kein Problem. Daher arbeitet das in mir, ob ich das für die Wage Möglichkeit auf mehr aufgeben möchte. Und was ihr nicht versteht. Um das scheiß geficke gehts mir gar nicht
  9. Um mal bei der Die Dicarlo Escalation Ladder von H54 zu bleiben, ich war bei Punkt 7. Warum nicht mehr? keine Ahnung. Sie hat danach aber auch klar gesagt, küssen und darüber hinaus hätte sie auch nicht gewollt. Das mit dem Fähnchen im Wind versteh ich, da hast du Recht. Und es ist ja nicht so, als ob ich das mit dem Freunde sein einfach so akzeptiert habe. In der Woche davor, als es von ihr aus hin und her ging hab ich ja ein Zurück nicht akzeptiert. Erst hat sie eingelenkt, dann wieder nicht, dann doch wieder, dann wieder nicht. Glaube ich brauch nen Coach😅
  10. Nein ich hab damit wirklich kein Problem. Genau aus diesem Grund ist es ja schwierig das nicht einfach zu machen. Es ist ja nicht so wie bei dir oder den meisten. Klappt es halt einfach nicht, zack weg ab zur nächsten. Unter normalen Vorraussetzungen hättest du vielleicht recht, vieilleicht hast du auch trotzdem recht. Die Einsiedler Krücke hat da leider kaum bis gar keine Erfahrung
  11. soweit ja, sie wusste ja aber wie ich aussehe und wir haben auch vorher teilweise ewig telefoniert ^^
  12. Mein Alter: 31 ihr Alter: 27 Dates: 2 Guten Abend an alle. Ich bin neu hier, sollte der Thread im falschen Bereich sein, bitte verschieben, danke Vorweg ein paar Worte zu mir. Ich bin ein typischer Dauersingle(freiwillig) der nicht viel auf soziale Kontakte gibt, größtenteils alleine durchs Leben geht und damit auch sehr zufrieden ist. Stehe mit beiden Beinen im Leben, verdiene gutes Geld, bin aber natürlich nicht unbedingt ein Schönling (falls diese Infos wichtig sind) wie das aber ab und an so ist, bringt Frau einem das Leben gerne mal durcheinander Mir ist bewusst ich bin in einem Pickup Forum. Es wäre aber nett, wenn ihr es ein wenig beachten würdet, das ich einfach nicht der Standard Typ bin und mir daher die Standard Sprüche auch nicht wirklich helfen. Folgende Ausgangslage Ich hab schon letztes Jahr mehr oder weniger durch Zufall (gemeinsame Interessen) eine HB7 übers Internet kennen gelernt, deren Situation ähnlich ist. Wir haben uns gut verstanden, über Monate hinweg jeden Tag geschrieben (wie das halt mit dem Geschreibsel immer so ist). Sie wusste dann auch um meine Lage und wie speziell ich bin. Hat sie alles nie groß interessiert und sie hat in der ganzen Phase, extrem viel Zeit, Verständnis und Geduld investiert. Damit bei mir dann auch ziemlich viel Vertrauen aufgebaut. Das ganze ging dann auch soweit, dass es im Grunde ne Online Beziehung war (ja, wie zwei so verliebte 15 Jährige ), die aber von ihr Ausging und ich mich da hab mehr oder weniger mitziehen lassen. Vor ein paar Wochen haben wir uns dann gesehen, wir waren uns auch einige, haben es beide nicht eilig, müssen nichts überstürzen. Ich war bei ihr und hab auch da gepennt(im gleichen Bett, was auch im Vorfeld schon ihr Vorschlag war) Außer dauerkuscheln ist da aber nichts gelaufen. Zwei Wochen später das gleiche. Ja ich weiß, ihr werdet da jetzt ansetzten und den Fehler suchen. Wäre ich da aber voll ran gegangen, hätte ich mich 100% sofort ins Aus geschossen. Ist ja nicht so, als ob ich es nicht versucht hätte. Paar Tage danach gab es ein paar Reibereien (ihr ist es auch aufs Gemüt geschlagen, das sie wegen Corona nicht arbeiten konnte/kann), alles nichts schlimmes. Aber dann kamen halt so Sachen wie: sie hat über die ganze Situation nachgedacht, ihr geht das alles zu schnell mit dem übernachten. Würde gerne ein paar Schritte zurück, das wir mehr unternehmen (nach der Corona Sache) und sie weiß nicht mal ob sie überhaupt ne Beziehung will, blabla usw. Letzten Endes ist es dann nach tagelangem hin und her (ist doch wieder alles gut, dann wieder nicht usw) darauf hinaus gelaufen, das sie das Liebesgedingsbums nicht möchte, aber weiterhin Kontakt möchte und mich nicht verlieren. Ich bin jetzt offiziell ein guter Freund. Womit ich grundsätzlich kein Probleme habe. Wir sehen uns am Wochenende auch wieder. Ich weiß nur nicht so recht wie ich das einordnen soll. Ich hab wie gesagt kein Problem damit wenn wir nur Freunde sind. In meinem Kopf geht aber eben nur vor, wenn ich mein Einsiedlerleben nochmal aufgebe, dann mit ihr. Daher bin ich mir unschlüssig wie ich damit umgehen soll. Gerade weil davor alles von ihr ausging und sie unnormal viel Investiert hat. Ob es halt einfach nicht gepasst hat, ich halt einfach hätte doch ran gehen sollen bei den zwei Treffen oder sie wirklich einfach nur unschlüssig ist und das ganze nur Zeit braucht. Über Meinungen und Vorschläge wie ich da vielleicht weiter machen könnte, wäre ich sehr Dankbar und ps, ich weiß, im Grunde ist es Kasperles Theater, aber nicht jeder Mensch endspricht der Standard Norm