R.isk*

Banned
  • Inhalte

    117
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über R.isk*

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1203 Profilansichten
  1. Guten Tag, ich werde mir in nächster Zeit einen Anzug anlegen, nicht für einen bestimmten Anlass - er sollte jedoch relativ universal einsetzbar sein ( Hochzeiten, Abi Ball, Bewerbungsgespräche,.. ). Allzu oft wird der nicht gebraucht werden, daher will ich mir nur einen besseren zulegen. Preis max. 400- 500€, was mir jedoch ins Auge gefallen ist, sind die Sale Anzüge von P&C - Paul Rosen wäre für mich dort sehr interessant bei den stark reduzierten Preisen. Außerdem natürlich die Standard Empfehlung SS, wobei ich mich bzgl. der Passform im Laden sicherer fühlen würde. Ich bin schmal gebaut und 1,80, folgende Modelle habe ich mir bisher rausgesucht: http://www.peek-cloppenburg.de/shop/paul-rosen/anzug-aus-wolle-8557951_10/?v=38 http://www.peek-cloppenburg.de/shop/paul-rosen/anzug-mit-kaschmir-anteil-8631042_12/?v=40 http://www.peek-cloppenburg.de/shop/paul-rosen/anzug-mit-pattentaschen-8557957_12/?v=42 http://www.peek-cloppenburg.de/shop/tommy-hilfiger-tailored/anzug-aus-schurwolle-8481735_10/?v=44 Der letzte Hilfiger Sakko würde mir aufgrund der Sportlichkeit sehr zusagen, wobei die Qualität aber wohl nicht mit Paul Rosen oder SS mithalten könnte. Würde mich über Bewertung der Modelle/Farben und andere Anregungen sehr freuen.
  2. Es geht mehr um die Nebenkosten Jungs :) Und ich brauch zwar keine Penisverlängerung, aber wenn ich sehe, was fürn Stress Freunde mit solchen 1000€ Autos haben, würde ich schon lieber Ruhe haben nach dem Autokauf.
  3. Ich habe zz. schon kaum Zeit für irgendwas, wie das dann ohne Probleme in der Abi Vorbereitung klappen soll, frage ich mich auch - besonders wenn man auf einen 1,3 - 1,5 Schnitt hinarbeitet.
  4. G9, kein G8 - heißt 13. Klasse, heißt 1 1/2 Jahre.
  5. Dort habe ich allerdings das gleiche Problem, habe zz. schon kaum Zeit wegen Job, Sport, Schule und Freunden - in der 13. werde ich dann zugunsten der Schule mit Sicherheit nicht mehr arbeiten. Und die Wohnung wäre wohl noch ein ganzes Stück teurer als ein Auto, da meine Eltern mir wohl keine Unterstützung zukommen lassen würden, wenn ich als 18. Jähriger Schüler mal eben ausziehen will - das Studienkonto läuft auch noch über meine Eltern, würde wohl zu viel Stress geben.
  6. Nun, das Ding sind ja aber die großen Nebenkosten. Als Fahranfänger ist die Versicherung nicht gerade lustig und durch die großen Distanzen läge mein Spritverbrauch mit Sicherheit über 200€/Monat und dann würde jetzt mein gesamtes Geld vom arbeiten ins Auto fließen und dann müsste ich für ein Jahr eben das Studiengeld nutzen.
  7. Muss im Ort vom Kino arbeiten, nicht bei ihr, ansonsten wäre das alleine schon Grund genug gewesen :) Aber danke erstmal.
  8. Guten Tag, ich stehe zz. vor einem Problem was mich etwas hemmt: Ich ( 18 ) wohne bei meinen Eltern in einem kleinen Dorf, 30 min Autofahrt von den nächsten größeren Städten entfernt, wo ich auch zur Schule gehe. Da mein Freundeskreis mittlerweile größtenteils in diesen Städten liegt, ist spontanes Ausgehen schwer, genauso wie die Möglichkeit für LTR, FB, ONS nur bei Ihr. Bahnfahrt dorthin beträgt 1h, abends kaum möglich, daher bisher immer Übernachtungen nach Clubbesuchen bei Freunden dort. Ausziehen kaum möglich, bin in der 12. Klasse und will nach dem Abi fürs Studium sowieso wegziehen - in der Situation noch eine Wohnung zu nehmen, ist finanziell nicht wirklich lohnend. Daher die Überlegung zu einem Auto, meine finanzielle Situation: + 160€ monatlich von Eltern + 250 - 400€ vom festen Nebenjob + 2000€ Auf normalem Girokonto + 9000€ Studienkonto, nicht frei verfügbar. Sieht also eigentlich gut aus, habe aber auch wirklich hohe Lifestyle Kosten. Also zz. wäre es kein Problem mir bsp. ein Auto für 3000€ zu kaufen und Sprit/Versicherung wären auch möglich, jedoch würde mich das jetzt schon finanziell sehr einschränken. Hauptproblem wäre jedoch 13. Klasse, da ich mich dort auf die Schule konzentrieren will und nicht mehr arbeiten gehen kann. Die Kosten für das Auto würden in dem Jahr also komplett vom Studienkonto abgehen - was nicht gerade optimal wäre. Also wofür würdet ihr euch in meiner Situation entscheiden? Auf's Geld scheißen und Studium dann noch irgendwie schauen, wie ich das finanzieren soll, dafür aber jetzt ein freieres Leben haben - oder das beste aus der derzeitigen Situation machen und dafür im Studium finanziell sehr uneingeschränkt sein ( Auslandssemester würde mich z.B. sehr interessieren ). Würde mich über Tipps freuen.
  9. Hey Leute, ich habe heute Abend nen Treffen mit einem Mädel ( 18 ), Kino - nachts Horrorfilm. Da es ein Stück entfernt von mir liegt, müsste ich mit dem Auto fahren - sie auch. Würde jedoch ganz gerne bei ihr übernachten, müsste das jedoch vorher schon abklären, spontan nicht möglich, da ich morgen früh im gleichen Ort arbeiten muss und das Auto nicht stehen lassen kann. Wie leitet man das am besten ein, ohne needy zu wirken? Bisher nur KC, sie ist auf meiner Schule, eigentlich relativ offen - wie es mit Eltern aussieht weiß ich jedoch nicht ( 18 Jahre, kurz nach Beziehungsende Freund einladen, keine Ahnung wie offen diese da wären ). Will sie also nicht bedrängen, aber keine Lust nach dem Kino wieder heimzufahren. Wäre für Hilfestellung dankbar.
  10. Hey, Habe gestern im Club eine Bekannte getroffen, schön mit ihr getanzt - alles gut. Nur ist sie eine frühere "beste Freundin" meiner ex, woran sie dann im Club dank einem Typen erinnert wurde. Tanzen ging noch, aber ihr schlechtes Gewissen war klar zu erkennen, habe versucht, es einfach zu ignorieren und im Frame zu bleiben, aber die Stimmung war einfach vorbei und ich bin zu Anderen. Hab sie dann am nächsten Tag nach nem Treffen gefragt, Antwort: "war echt ein schöner Abend, aber du weißt, dass ich das (ex) zu Liebe nicht machen werde. Mir mangelts jetzt nicht gerade an Alternativen, aber mich würde generell interessieren, wie man sowas hinbekommen würde. Die Beziehung zu meiner Ex ist seit einem jahr vorbei, großer LSE Fall ( danke Pu-Forum ), habe keinen Kontakt mehr zu ihr - sie erzählt allerdings auch heute noch Lügengeschichten über mich. Würde mich über Tipps freuen.
  11. Kann mir einer sagen, wie das mit Bestellungen aus der USA bzgl. Steuern und Zöllen abläuft? Gerade bei KJP für 160€ bestellt und gar nicht auf mögliche Zollgebühren und Steuern geachtet, 200€+ will ich für Armbänder nicht bezahlen - also kommen die Kosten automatisch auf einen zu, oder nur wenn beim Zoll genau nachgeprüft wird?
  12. Suche ähnliche Schuhe, diese sind von H&M, hätte gerne Hochwertigeres.
  13. R.isk*

    Schuh-Megathread II

    Danke für die ausführliche Antwort. Mich würden jetzt noch Meinungen zu den von mir genannten Schuhen interessieren. Und nein, Stiefel gefallen mir wirklich überhaupt nicht, wirken für mich an mir einfach zu klobig.
  14. R.isk*

    Schuh-Megathread II

    http://www.redwinghe...on-boot-oxblood http://www.redwingheritage.eu/boots/#&m=/detail/8102-heritage-eu/8102-red-wing-lifestyle-mens-oxford-boot-dk-charcoal/ Irgendwelche Meinungen dazu? Brauche noch einen Winterschuh neben Chukkas und Boots/Stiefel gefallen mir absolut gar nicht. Was würde es noch so geben? Muss keine große Mengen an Schnee aushalten.
  15. Mein neues Tailorstore Hemd ist mir ein ganzes Stück zu lang, hat jemand Erfahrung mit dem Kürzen von Hemden beim Schneider? Fällt das nach dem Kürzen wirklich nicht auf? Und wie viel darf das kosten?