Forehowt

Member
  • Inhalte

    389
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     139

Beiträge erstellt von Forehowt


  1. Das macht alles Sinn.

    Sie, Mathematikerin, theoretisch, verkopft. Du, verzweifelter Single auf der Suche mach was festem. Das liest sich alles so steif, unglaublich. Sie stellt Bedingungen bei Ihrer Telefonnummer, will sicher gehen, dass das alles klappt. Was bitte ist das? Das ist keine Gleichung, die am Ende nach Verschieben und Auflösen diverser Variablen aufgeht. Oder das „Durchsprechen“ der 36 Fragen deinerseits. Alter, dein fucking ernsthafter Ernst?? Euch beiden(!) fehlt jeglicher Ansatz von Empathie und Zwischenmenschlichkeit. Auch dein geschriebener Text liest sich ohne jegliche Emotion und basiert auf hart bewerteten Fakten. 

    Nix für ungut, aber ihr beide solltet euch - Stand jetzt - echt nicht vermehren. Erst mal cool werden.

    • LIKE 1
    • HAHA 3
    • TOP 1

  2. Für mich bist du weder in der Friendzone, noch im Ansatz einer Affäre oder etwas Vergleichbarem. Rede Dir das nicht schöner, als es ist. Du bist allerhöchstens in ihrem Orbit. Das merkst du daran, dass sie Dir dann schreibt, wenn sie Bedarf hat und auf deine Approaches nicht oder erst nach n paar Tagen reagiert. Sie schmeißt Dir nen alten abgelutschten Knochen hin und du wedelst schon hechelnd mit dem Schwanz. Das findet sie belustigend und sie spielt mit Dir, ihrem Hündchen.

    Treffen. Eskalieren. Flachlegen.

    Dennoch: ich würde den Kontakt auf privater Ebene auslaufen lassen; nur noch beruflich miteinander reden, dabei professionell bleiben.

    UND: Alternativen sind essentiell! Und bedenke immer: „Wer nicht eskaliert, masturbiert!“

    PS: Never fuck the Company ist Blödsinn. Die Firma ist die größte und beliebteste Beziehungsbörse. Empirisch erwiesen. Wenn schon innerhalb der Company, dann vermeide wenigstens dieselbe Kostenstelle. Also don’t fuck the Kostenstelle!

    • LIKE 1

  3. Nix für ungut.

    Aber das

    vor 36 Minuten, darthmonkey schrieb:

    weil mein Penis eingegangen ist

    im Zusammenhang mit der Überschrift würde unweigerlich meinen Chef auf den Plan rufen, der es tatsächlich mal fertig gebracht hat, folgendes zu sagen:

    „Keep it short and pregnant.“

    • HAHA 3

  4. Wegen ihrem inhaltlosen Karrieristinnen-Gehabe hat man sich die Frauenquote ausgedacht. Das würde ich direkt hinterher schieben. Mit Schleifchen.

    Für mich bist du auf dem richtigen Weg. Die Kette ist nur so stark wie das schwächste Glied. Also gehört der Sachverhalt adressiert und ist auszusortieren. Es geht hier um die Firma, nicht um ihren Lipgloss. Hat dir Dein Boss ja auch bestätigt. Also arschlecken und weiter machen. 

    • OH NEIN 1

  5. Ich finde es immer schön und begrüße es durchweg, wenn Menschen ficken, sie ihrer Sexualität frönen. Das ist wirklich toll. 

    Schön ist es auch, wenn aus etwas Unverfänglichem was Verfängliches wird. Natürlich nur, solange gebumst wird.

    In diesem Sinne: frohe Weihnachten. 

    • LIKE 1

  6. Erst mal stabil ficken. Dann laufen lassen. Sich auf keinen fall in eine Beziehung quatschen lassen. Sich auf keinen Fall auf eine weitere emotionale Antwort, wie du sie bereits gegeben hast, hinreißen lassen. Damit lieferst du dich selbst ans Messer. Immer das Gesicht wahren, locker bleiben, schulterzuckendes Zurkenntnisnehmen.

    Ganz wichtig: Die Schwester kennenlernen.

    • LIKE 2
    • HAHA 1

  7. Ich trinke kaum, unregelmäßig und in Maßen. Wenn überhaupt, dann auf Parties/Feierlichkeiten, aber meist nur 1 bis 2 Bier, da ich gerne wieder mit meiner Karre heim fahre. Gerne bleibe ich dann einfach bei Wasser, Cola oder Apfelschorle. Und jedes Mal, wirklich ohne Ausnahme werde ich gefragt, wieso ich nichts trinke. Oder eben, wieso ich Wasser oder Coke trinke. Die Antwort darauf ist für die Fragenden meist so derartig trivial, dass es ihnen schier die Sprache verschlägt.

    “Weil es mir schmeckt.”

    Dem ist dann auch idR nix hinzu zu fügen. Mit so einer Antwort rechnet keiner. Es kommt mir meistens auch so vor, als seien die dann bis zu einem gewissen Grad genervt. Wahrscheinlich weil diese Antwort für ihre betäubte Birne zu rational ist, um sie irgendwie einzuordnen, geschweige denn zu verarbeiten. 

    Klar, wenn wir daheim sind, ggf  Gäste haben, dann gerne auch noch ein drittes und viertes Glas Rotwein. Auf Rotwein ficke ich auch gut; meine Perle ist nach Rotwein auch kaum zu halten. 


  8. vor 19 Stunden, PaoloPinkel schrieb:

    Gab mal ne Doku über eine Selbsthilfegruppe von Kerlen die alle "Dieter" hießen und damit nicht klar kamen. Waren dann zusammen im Wald haben rumgeschrien, getanzt, geweint etc. - bißchen Fightclub mäßig.

    scheiß drauf, nenn Dich wie Du willst. Das manche Leute das komisch finden wird vorkommen, das liegt daran, dass es halt auch komisch ist, da muss man sich nichts vormachen. Aber mach halt - oder soll das hier nen Namens-Vorschlag-Threat werden?

    Pinkel, kennste den?

    Treffen sich zwei Schwule.

    „Mir ist gestern das Kondom geplatzt.“

    “Was, im Ernst?“

    “Ne, im Dieter.“

     

    @ TE: Heißt du Sabine?


  9. Die genannten Herren unterscheidet ein fundamentaler Faktor von dir: sie betreiben ihr Immobilien-Geschäft gewerblich und lassen ihr Kapital haften. Sicher reden die auf der Bühne auch geil daher; generell wird auf solchen Veranstaltungen aber auch mit viel Pathos jongliert und sich gegenseitig ordentlich in die Taschen gewichst. Und wenn man bspw einen Andreas Sell googelt, kommen so semi-professionelle Internetauftritte, auf denen man sich seinen Immobilien-Ratgeber zum Selbstkostenpreis sichern kann.

    Gelacht.

    Ganz im Ernst: ich finde deine Story hart lächerlich. Nicht falsch verstehen, ich bin kein hater - Jedem das Seine. Aber wenn ich auf Seite 10 dieses Threads lese, dass du deinen Porsche (Boxter GTS, so viel Zeit muss sein), nun in 10, anstatt in 4 Jahren abstotterst, weil dir die monatliche Belastung zu hoch war und das alles im Gesamtkontext mit deinen diversen 110%-Finanzierungen für „deine“ Ost-Immobilien und den dazugehörigen dilettantischen Milchmädchen-Cashflow-Rechnungen sehe, dann ist für mich alles gesagt.

    Nix für ungut, ist aber irgendwie nicht geil.

    In diesem Sinne, weitermachen.

    • LIKE 5

  10. Zunächst lässt Du dir im Sparring von ihr n Veilchen verpassen.

    Wenn sie kein völliger Sozialkrüppel ist, wird sie sich zumindest bei dir entschuldigen. 

    Du spielst das easy runter und verwickelst sie in ein unverfängliches Gespräch. Am Ende Nummer clearen und sich verabreden - allerdings nur unter der Voraussetzung , dass sie nen guten Abdeckstift für dein blaues Auge hat.

    Am Ende sagst du ihr noch, dass du ihre Nummer unter "Regina Halmich" eingespeichert hast.


  11. vor 13 Stunden, Nahilaa schrieb:

    Ich vermute, sie ist verunsichert, und reagiert deshalb so. 

    Kann dir ja aber egal sein, kümmer dich einfach um deinen eigenen Kram, und lass sie sich ausspinnen. 

    This. 

    Sie will aus eurem frischen, unverfänglichen Miteinander vor euren gemeinsamen Bekannten noch (!!) nichts Verfängliches machen. Ganz einfach. Sie scheint mir insofern auch diskret, was viele Gründe haben kann, wie bspw., dass sie dich wirklich gern hat, sich aber noch unwohl fühlt, das vor ihrer Freundin zu zeigen. 

    Ich meine, ihr habt ja auch im Urlaub gevögelt, als ihr alleine gewesen seid. Na, klingelt's? Sie ist definitiv attracted. Also male hier mal nicht den Teufel an die Wand. Versuche unter keinen Umständen, sie darauf (ihre Ernsthaftigkeit dir gegenüber) anzusprechen oder ihr ne Szene zu machen. Und schalte auf Durchzug, wenn deine Kumpels dir erzählen, sie wäre irgendwie ernst oder dergleichen. 

    Und das mit den Tinder-Mädels lässt du mal schön bleiben. So nen billigen und knabenhaften Shit-Test rieht die Dame nämlich 100m gegen die Meeresbrise. Also: Cool bleiben, sie nicht bloß stellen. Sie wird es dir danken - auf ihre Weise. Glaub mir einfach mal 😉

    • TOP 1

  12. vor 30 Minuten, Neice schrieb:

    Ich habe Bitcoins in einem Wallet auf dem Rechner und habe mit steigendem Kurs mir jetzt ein Ledger Nano S gekauft, aber es liegt noch eingepackt rum. Da sollen die dann auch drauf. Aber ich habe mich damals wirklich nicht intensiv mit beschäftigt. Neben Bitcoins war auch 2.000 EUR in einen Partyurlaub mit Mädels zu investieren. Aber ich hatte einfach keinen Bock auf Mädels und war auch zu fett um das sinnvoll umzusetzen. So sind es dann Bitcoins geworden. 

    Ansonsten habe ich momentan noch DE000VN5MJG9 und ziehe nen Trailing Stop hinterher. Und ich habe ne Weile überlegt, meine Bitcoins generell umzutauschen. Das geht nämlich langsam in Beträge, wo ich täglich rein schaue und sollte das weiter so gehen, wäre mir ein automatischer Trailing Stop ganz lieb. Aber Emittentenrisiko und steuerliche Betrachtung lassen mich davon etwas zurück weichen.

    Wie genau beschäftigst Du Dich denn damit? Ist Dir bewusst, dass Du die Herstellungskosten eines Bitcoins ausrechnen kannst? Ebenso der Preis sich aus Angebot / Nachfrage entwickelt und man da Sachen ins Verhältnis setzen kann? 

    Dass das Generieren von Bitcoins Geld kostet und die Party durch Angebot und Nachfrage am Laufen gehalten wird, ist mit natürlich klar. Auch, dass man "Sachen" ins Verhältnis (also in Relation zueinander) setzen kann, weiß ich als geneigter Beobachter der Finanzmärkte. Bspw. BTC/EUR, BTC/USD, BTC/XRP, BTC/Neymar. Und vice versa. 

    Worum es mir auch ging, war, ob und wenn ja, worin dann der genaue Unterschied beim Bitcoin-Trading besteht, wenn ich die Codes in nem wallet habe oder in meinem Online-Aktiendepot, über welches ich auch meine Aktien und ETFs verwalte, besteht. 

    Steuerliche Behandlung ist klar.

    Danke. 


  13. @Neice und @yeluojfolgende Frage:

    Habt ihr somit (1) tatsächlich "harte" Währung, also bitcoins in eurem e-wallet (oder wo auch immer) als kryptographischen Code 

    ODER

    (2) tradet ihr einfach Forex, sprich Fremdwährung über nen normalen Broker wie bspw flatex, oder eine Plattform wie bitstamp.com, ohne jedoch wirklich Codes einem wallet zu haben?

    Das sind - für mein Verständnis - nämlich zwei fundamental unterschiedliche Ansätze. Oder liege ich damit falsch?? Denke nicht, oder? 

    Beschäftige mich auch schon seit einigen Wochen damit und beiße mir nun in den Arsch, nicht eingestiegen zu sein. Aber nun gut, DEN richtigen Einstiegsmoment gibt es ohnehin nicht. 

    Würde mich daher sehr freuen, wenn ihr euch hierzu äußern könntet. Konkret zu eurer Herangehensweise, ggf. auch dazu, über welche Plattformen ihr drin seid und, sofern zutreffend, welche e-wallets ihr nutzt und welche Sicherheitsvorkehrungen ihr diesbzgl noch getroffen habt.

    Danke vorab. 


  14. Aussteigen, begrüßen (in welcher Form auch immer) und zum Auto begleiten. Dann - natürlich - die Beifahrertür aufhalten. Die Anmerkung "Wow, ein wahrer Gentleman!" abwarten (denn die kommt dann garantiert) und entgegen mit: "Bild dir da nichts drauf ein, mache ich nur bei nem neuen Auto oder ner neuen Frau." 

    Frau kichert sich einen. Abfahrt. 

    So läuft das. 

    EDIT: Verabschiedung so wie @Hexer sagt. 


  15. Nix für Ungut, Junge. Aber wer (1) einer Tinder-Bekanntschaft 500 km weit hinter fliegt, (2) sich versetzen lässt, (3) nicht sauber durcheskaliert (im Gegenteil, die Frau machen lässt, bis sie keinen Bock mehr hat, da sie merkt, dass von dir nix km), (4) dessen Kussversuchen ausgewichen wird und (5) dessen Einladungen stets abgewiesen werden, der muss sic nicht fragen wie er seinen Alpha-Frame zurück bekommen kann. Nein. Der muss sich eingestehen, dass er nie - auch nicht mal im aller Entferntesten - überhaupt ein Alpha war. 

    Ostblock-Frauen-Game ist darüber hinaus noch ne ganze andere Nummer, weil die Damen eben auf ganz andere Dinge als den "West-Standard" abfahren. 

    • TOP 2