Forehowt

Member
  • Inhalte

    401
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     236

Ansehen in der Community

591 Sehr gut

1 Abonnent

Über Forehowt

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    mannigfaltig

Letzte Besucher des Profils

17.618 Profilansichten
  1. Danke Donnie für die letzten 4 Jahre bester Unterhaltung, bisweilen köstlichen Slapsticks, steigende Börsenkurse und nen kostenlosen Toilettengang in NYC 😄

    MAGA!

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  1 weitere
    2. spirou
    3. Nachtzug

      Nachtzug

      der kommt 2024 wieder... als unabhängiger Kandidat 😁

    4. Bonvi
  2. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Was aber sind “nicht verhandelbare Grundrechte”? Das Shopping-Wochenende mit abendlichem Musicalbesuch? Der Restaurantbesuch zur Gans- oder Wildsaison? Der Safari-Urlaub im Ketosha-Nationalpark oder eine Mittelmeer-Kreuzfahrt? Oder gar nur der Besuch bei Oma und Opa oder der Grillabend mit Nachbarn? Das ist halt der Punkt. Die Deutungshoheit darüber, was (nicht-)verhandelbar ist oder erscheint, liegt seit Beginn der Pandemie bei jedem/jeder Einzelnen. Mal mehr, mal weniger gemäß dem Motto “Jetzt erst recht!” oder “Passt schon.” Und wieso? Menschen sehnen sich nach der gewohnten Normalität. Und die schafft man sich mittels einer sich selbst zurecht gerückten Realität - und zwar in allen Lebenslagen, solange man selbst okay damit ist. Selbst “mit Freunden Glühwein schlürfen” wurde vor 4 Wochen in den Stand eines Grundrechts erhoben. Und wie sich alle echauffieren, wenn man jenen taktvoll die Meinung geigt, die sich trotz Kontaktrestriktionen zu acht aus fünf Hausständen zum Sekttrinken treffen, um 2020 zu verabschieden, das ihrer Ansicht nach “doch nicht so schlimm war, wie alle sagen“, sich aber im nächsten Halbsatz darüber beschweren, dass Oma mit ihren 84 Jahren a) keinen Impftermin bekommt, weil es b) keine Impfstoff gibt. Surreal. Von daher: Ja, es sollte dem Bürger zugemutet werden, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen. Wenn der Verstand aber aussetzt, wird der Mensch eben an die Kandarre genommen. Die daraus resultierende Kollektivstrafen namens Lockdown und Kontaktbeschränkungen ist dabei nur die Umkehrfunktion von „wenn jeder an sich denkt, ist an jeden gedacht.“
  3. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Der Aufschrei rund um die Impfung ist lachhaft. Habe mich selbst dabei ertappt, wie ich dem Ganzen zunächst äußerst skeptisch und kritisch gegenüber stand. Aber als ich an all meine exotischen Reisen zurückgedacht und mir vergegenwärtigt habe, dass ich völlig vorbehaltlos bereit war, mir jede vom Tropeninstitut empfohlene Impfung verabreichen zu lassen nur um des Urlaubs willen, musste ich dann doch über mich selbst schmunzeln und resümiere für mich persönlich: Wenn mir mein normales, prä-coronales Leben durch die Impfung wieder ermöglicht wird, bin ich absolut dabei.
  4. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Immer wieder empfehlenswert zu lesen: https://swprs.org/fakten-zu-covid-19/ So für zwischendurch.
  5. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Bei uns heute 3 neue Corona-Tote. Davon 3/3 im Altersheim, hiervon wiederum 2/3 auf Palliativ. Andere Frage: Wir waren gestern essen, zu zweit. Maske bis zum Tisch. Essen + Trinken ohne Maske. In der örtlichen Schule Maskenpflicht ab der 5. Klasse. Maskenpflicht durchgehend, also während des Unterrichts, Klassenzimmerwechsels, im Sport. Es wird seit drei Wochen durchgehend gelüftet, was dazu führt, dass viele Kinder ohnehin krank werden. Wenn die Kids ihr Pausenbrot essen wollen, dann Maske runter, abbeißen, Maske hoch und kauen. Geil. Weshalb dürfen wir Erwachsene wie zivilisierte Menschen im öffentlichen Raum unser Essen genießen, während man die Kinder so an die Kandare nimmt? Just askin’.
  6. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Das ist der Dreck, an dem unsere Gesellschaft irgendwann ersticken wird. Pauschalierende Diffamierung. Meine Fragen, die übrigens nicht rhetorischer Natur waren, bleiben indes unbeantwortet. Stattdessen Juden und Theresienstadt. Mehr hast du nicht drauf? Deswegen nochmal für unsere Demokraten: Wieso und seit wann können bitte Bürgermeister eine Ausgangssperre verhängen? Wo ist hierfür die gesetzliche Grundlage? Wo bitte leben wir denn?? Wo ist das Parlament? Ist das entmachtet worden?
  7. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Selbst Schäuble redet schon von tiefgreifenden Eingriffen in Freiheitsrechte. Tatsächlich erinnert mich das Ganze an die Notverordnungen im 3. Reich. Die Ähnlichkeit dieser Verordnungsfreude heute und damals ist frappierend. Wieso und seit wann können bitte Bürgermeister eine Ausgangssperre verhängen? Wo ist hierfür die gesetzliche Grundlage? Wo bitte leben wir denn?? Wo ist das Parlament? Ist das entmachtet worden?
  8. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Absolut. Irgendwelche Visitenkärtchen von irgendwelchen Independent Radiosendern (DDBRadio), die nur zwei Stunden am Tag Funken oder Flugblätter. Letztens meinte eine, jeder Arztbesuch sei tödlich, weil einem selbst schon beim Abstrich im Rahmen des Corona-Tests irgendwelche Substanzen über das Wattestäbchen verabreicht würden, die die DNA schädigen und zu Infertilität führen. Alter 😄 Ich selbst traue auch nicht allem, befürworte mitnichten alle Maßnahmen in Deutschland, sondern verbuche vieles unter Aktionismus. Vor ziemlich genau einem Jahr war ich geschäftlich 1 Woche ich China. Danach zwei Wochen Totalschaden. So zerlegt hat es mich noch nie. Arzt meinte, ich hätte ne Erkältung (Virusinfekt), gegen die es natürlich nix gäbe. Paracetamol bei Fieber, viel Trinken, das war’s. Ich hatte es safe. Nun denn. Mal sehen, was noch kommt. Lassen wir uns überraschen.
  9. An alle, die hier „Never fuck the company“ schreien. Das ist lachhaft. Unternehmen waren, sind und bleiben Partnerbörse No. 1. Empirisch erwiesen. Wenn überhaupt, dann „Never fuck the Kostenstelle“. Insofern: Feuer frei, Hans!
  10. Die Begriffe Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter oder Angestellte/r für erotische und sexuelle Dienstleistungen machen mich echt fertig. 
    Alter.
    Eben ist eine Sexarbeiterin in der WDR Lokalzeit im TV und berichtet, dass sie keinen Oralverkehr anbieten kann, nachdem die Moderatorin sie fragte, wie der Berufsalltag einer Sexarbeiterin dieser Zeit aussehe. 
    Da leck mich doch einer am Arsch.

    Wieso sind das plötzlich Sexarbeiterinnen und keine Nutten/Huren/Prostituierte mehr? Klingt das zu harsch in der (auf links) weich und politisch korrekt gespülten  deutschen Medienlandschaft?

    Junge, Junge... 

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  32 weitere
    2. spirou

      spirou

      vor 9 Minuten, zaotar schrieb:

      Was hält ein Zuhälter eigentlich zu?

      "„Zuhälter“ kommt von dem Ausdruck „(mit einem) zuhalten“. Gemeint ist damit seit dem 15. Jahrhundert, eine Beziehung „geschlossen halten“,[1] womit ursprünglich ein außereheliches Verhältnis zwischen Mann und Frau umschrieben wurde.[2] Im Gegensatz zur seit dem Ende des 15. Jahrhunderts belegten Bedeutung von „Zuhälterin“ als Dirne entstand erst im 19. Jahrhundert der (wohl von der Polizei geprägte) Begriff „Zuhälter“ im Sinne von „großstädtischer Dirnenbeschützer“.[3]

      Umgangssprachliche Bezeichnungen für Zuhälter sind Lude oder Loddel, ironisch wird die Bezeichnung Vollkaufmann verwendet.[4] Euphemistisch wird vom Beschützer der Prostituierten gesprochen. In Österreich bezeichnet man einen Zuhälter umgangssprachlich nach dem Wienerischen Dialekt als „Strizzi“ oder als bairisch „Peitscherlbua“. Weibliche Zuhälter werden als Puffmutter bezeichnet, oftmals handelt es sich dabei um ehemalige Prostituierte.[5][6] Im ausgehenden Mittelalter wurde der Zuhälter als Frauenwirt bezeichnet."

      https://de.wikipedia.org/wiki/Zuhälterei

      Aber dazu wird @Kaiserludi als Fachmann bestimmt noch so einiges ergänzen können :give_rose:

    3. pMaximus

      pMaximus

      Ihr habt echt Sorgen im Leben. Ich zitier mal an der Stelle Apache "der eine wollte nur bisschen und beklagt nichts, der andere hat doch alles und beklagt sich" 😄  

    4. wonz

      wonz

      Es gibt ja auch den TürZuhälter...

  11. Wie rentabel ist ein Firmenwagen? Hat jmd von euch damit Erfahrungswerte? Nehmen wir einen Geldwerten Vorteil von 450€ für den Wagen (1%-Regel) und Sprit für den Weg zwischen Wohnung und Büro (15 km einfach).

    Ist das tatsächlich eine attraktive Gehaltskomponente?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  2 weitere
    2. botte

      botte

      Musst halt ehrlich und mit allen Komponenten gegenrechnen, was Dich ein privat gehaltener Wagen gekostet hätte. Wesentliche Fragen noch:

      - Wagen auch zur Privatnutzung zugelassen und versichert?
      - Sprit für Privatnutzung inklusive, beispielsweise auch im Urlaub? 

      Da gibt's etwas Ausgestaltungsspielraum.

    3. Forehowt

      Forehowt

      Ja. Das klassische Modell würde ich sagen, also incl. Privatnutzung (auch Urlaubsfahrten!!)

      Wie verhält es sich mit Schadenfreiheitsklassen, wenn der Arbeitgeber Versicherungsnehmer ist? Zählen etwaige unfallfreie Jahre weiter, sodass ich, gesetzt den Fall, der Firmenwagen fällt irgendwann weg, entsprechend niedrig in den SF-Klassen eingestuft würde?

    4. Remo

      Remo

      @Forehowt Du kannst dir von der Versicherungsgesellschaft deines Arbeitgebers die Jahre bescheinigen lassen und dem neuem Versicherer vorlegen. Problematisch ist es nur wenn du ein "Fahrzeug Pool" hast. Dann ist ja nicht nachweisbar wann du wie oft gefahren bist. Wenn du aber klassisch ein "eigenes" Fahrzeug hast - absolut kein Problem.

  12. Wenn du nichts falsch machen willst, dann unverzüglich anrufen. Sofort! Ihr nicht stecken, dass solche Situationen bei dir die Ausnahmen sind. Im Gegenteil: sie hat investiert, du solltest auch Initiative zeigen, indem du für für morgen, 18 Uhr ein Date ausmachst. Und zwar in derselben Location. Wenn das alles nett läuft, gebt ihr beiden der Bedienung einen aus. Und jetzt ruf an! Husch husch! Nur Mut!
  13. Plot twist: sie initiiert gerade nen Dreier.
  14. Forehowt

    Coronavirus 2020

    Verfolgt einer von euch diesen Blog? https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/ Lesens- und bemerkenswert, was so abgeht, wie beispielsweise, dass in Sachsen Qurantäneverweigerer in eine Psychiatrische Anstalt gesperrt werden sollen oder dass gegen eine Rechtsanwältin ermittelt wird, die öffentlich vor einem Abdriften zum Polizeistaat warnte?! Das ist eine beispiellose Zäsur, welcher wir gerade Zeuge werden. Apple und Google haben auch angekündigt ein "Contact Tracing" in ihre Betriebssysteme zu programmieren, natürlich in Absprache mit nationalen Behörden. Wird Zeit für ein neues Nokia 5110 🤣 Wahnsinn. Einfach nur Wahnsinn.