Rudelfuchs

Advanced Member
  • Gesamte Inhalte

    8.971
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    77

Rudelfuchs gewann den letzten Tagessieg am Juni 27

Rudelfuchs hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

8.891 Außergewöhnlich

Über Rudelfuchs

  • Rang
    Ziegenbock und Gärtner

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Rheinland
  • Interessen
    I´m looking for the kind of problems you can solve with sex

Letzte Besucher des Profils

84.767 Profilansichten
  1. Sex-Börsen und die Krankheiten

    Mein Urologe meinte es wäre ein unding, dass nur Frauen in jungen Jahren gegen hpv geimpft würden. In Australien gäbe es die impfe für mann und Frau und die Durchseuchung ist dank allgemein besserem Herdenschutz deutlich geringer. Die entsprechenden Krebsraten bei Mann und Frau gleichfalls. Steht auch bei mir noch auf der liste die privat nachzuholen.
  2. Wie frägt man nach der Figur/Ganzkörperfoto?

    Die dicken löschen einen wenn man dickenwitze macht.
  3. Kupferkette etc pp setzen fä auch kinderlosen frauen ein. Ist n bisschen risiko, gibt frauen die vertragen das nicht, bzw spüren sie immer. Andere haben damit keine probleme. Wäre ich ne frau ich würde das dennoch machen lassen. Ist so mit das nebenwirkungsärmste und sicherste. Ansonsten kommt für uns kerls bald vasagel. Also hoffentlich. Dann erledigt sich der fortplanzungsstress auch für uns.
  4. Gegner des Analen e.V.

    Deshalb lädt man neue Bekannte auf einen hochprozentigen ein. Und wettet um drei weitere. Mal so nebenbei könnte man das Thema triggerpunkte der weiblichen libido mal ansprechen. Also ich meine die über die man nicht so gerne redet, weil die dunkle seite. Z.b. dieses "es macht mich geil den ex meiner besten freundin zu ficken, weil ich sie eigentlich hasse" Oder "es macht mich geil mit dem typen hier rumzulecken, weil ich dem davor gerade einen auf dem klo einen geblasen habe" aka "komm in meinem mund, ich hab gleich noch n date mit meinem ex" Halt diese Geschichten, die sich augenscheinlich hauptsächlich aus erniedrigung und verachtung für andere menschen speisen. Wo anal dann auch recht bald ne abgedrehte rolle spielt. Das...also....was ist kaputt mit denen?
  5. Eure Life Hacks

    Macht es wie der typ damals schräg gegenüber im Innenhof. Tür ein mal eintreten und danach mit dem aktuellen müllsack versperren. Es hilft darüber hinaus das richtige Maß an asozialität. Da wollte keiner einbrechen. Gut, er war eh immer zu Hause, es sei denn er musste im Park arbeiten. Was nicht hilft, ist den briefträger mit sektflaschen zu bewerfen, dann kommen nämlich die bullen und nehmen einen mit. Alternativ kann man natürlich die tür auch von den bullen eintreten lassen. Das haben sie den monat danach gemacht. Wie er seine aktuelle tür verperrt weiß ich nicht, aber ich denke er hat für diese eh keinen schlüssel mehr.
  6. Gegner des Analen e.V.

    Eine Frau, die nicht darauf steht, wäre recht bald raus. Isso. Iat so der Einstieg in alles was sonst noch Spaß macht. Ach so. Ja. Also ekelt mich null. Kacke ist jetzt nicht unbedingt geil, aber eben auch kein drama. Lässt sich aber alles kontrollieren. Also man kommt mehr oder weniger kotfrei aus der sache raus.
  7. high heels im Bett

    ACHSO!
  8. high heels im Bett

    Reverse cowgirl ist es zumindest in meinem kopf. Die gehockte Variante dürfte auf hohen schuhen und weichem Untergrund zu instabil sein, gekniet aber machbar, wobei mich der Anblick von schuhsohlen eher irritieren würde. In der Richtung sieht man da ohnehin interessanteres. Stichwort schuhe kaufen. Its a trap! Habe mir das auch gut vorgestellt mit einkaufen gehen und verschiedene modelle angucken und ka bisschen verrucht, weil hey 13cm sind schon n gutes Argument. Fucking fünf stunden durch jeden abgefuckten schuhladen gelaufen, klaglos den Gestank von einer halben Million Arschlöchern beim Konsum ertragen und dann am Ende das paar zu nehmen, das sie in ihrer ersten solo-Tour bereits favorisiert hatte und zu dem ich sofort mein ja gegeben habe. Aber nein es müssen ja noch alle alternativen ausprobiert werden. 14km sagt mein schrittzähler. Vierzehn. Ergebnis stimmt zwar, gucke da auch echt gerne hin, weil sie kann da auch anständig drauf laufen, aber scheisse war das ein irrsinniger akt.
  9. #me too und die Folgen für pick up

    Meiner Information nach handelte es sich in angesprochenen Fall der “schlafenden Frauen“ um offenkundig dermaßen besoffene Frauen dass man hier wohl eher von besinnungslosen Frauen sprechen muss. Sollte klar sein warum das rechtlich und moralisch nicht ganz sauber ist. Aus persönlicher Erfahrung reagieren Frauen auch nüchtern eher angepisst als freudig wenn sie von nem schwanz im schritt aufwachen. Ja es gab auch Situationen in denen die gleiche Frau das ziemlich scharf fand. Die Beurteilung davon, ob es jetzt ok ist so geweckt zu werden, wird aber in jedem Fall nicht von dem getroffen der ficken möchte, sondern von dem der gefickt wird. Egal ob mann oder Frau. Sollte gleichfalls klar sein.
  10. #me too und die Folgen für pick up

    Nein. Die Frage war warum Leute so lange schweigen nachdem so etwas passiert ist. Wann so etwas passiert ist dabei mehr oder weniger irrelevant. Die Mechanismen sind gleich, auch wenn Kinder natürlich wehrloser sind. Das hat nichts mit “miteinander aufwiegen“ oder gleichsetzen zu tun. Das ding ist, du sprichst Erwachsenen ab sich für sowas zu schämen, schockiert oder im schlimmsten Fall traumatisiert zu sein. Und ganz deutlich solche Ereignisse benennen zu dürfen. Das Muster “die sollen sich nicht anstellen, anderen geht es schlechter“ bedienst du nicht nur, du steigerst es auch noch. “ein haufen kuhscheisse“ als niveauloser tritt hinterher. Ist halt Bullshit. Aber ja, du verstehst weder warum du in der Situation das gleiche machst wie die Frauen, noch dass du quasi dich selbst verurteilst. Aber ja man kann natürlich alle gegenteiligen Meinungen als scheisse betiteln und sich jeder reflektion verweigern.
  11. #me too und die Folgen für pick up

    ja. Du bist im Status einvernehmlich gleich übergriffig. Was will man da groß zu sagen. Ist ein Strohmann, inhaltsleer. ja. Das eigentliche Opfer hier bist du. Weil du wahr sprichst. Bzw Frauen erklärst wie sie handeln und fühlen sollten. Und dafür nicht gelobt, sondern kritisiert wirst. sich da rüber aufregen ist falsch. Und dieter anzeigen weil er den unterschied nicht kennt, weil er als mann zu dumm dafür ist, ist auch falsch. Ist halt quark die schiene. das ging an easy peasy. Aber ja. Opfer werden hier im thread ganz klar klein geredet. Soll ich echt zitieren oder liest du das selbst raus. Opfer bedeutet übrigens nicht schwach minderwertig etc pp was du da sonst noch andichtest. Also nein keine scham, warum auch immer die da sein sollte. Liest sich was wirr. Eh. Ja. Also da musste wirklich mal anders argumentierten, formulieren, wiederholen. Das kommt nämlich so gar nicht rüber. Lässt sich auch beim dritten mal nicht raus lesen. Nein aber man kann ein Bewusstsein dafür schaffen das Schweine als Schweine angezeigt werden und nicht jahrelang geduldet und als normal gesehen werden.
  12. #me too und die Folgen für pick up

    Mal als Ansatz. Google mal nach anderen größeren Missbrauchsgeschichten. Katholische Kirche, Kinderheime, Internate, Zahnärzte, Sportvereine, Pflegefamilien. Da lagen zwischen Vorfällen und Anklage aka Öffentlichkeit teils mehrere Jahrzehnte. Warum? Scham, victimblaming (die haben doch auch davon profitiert, manche frauen finden das auch geil, aha da hat wohl jemand nicht genug verdient und was man in diesem thread sonst noch findet), still halten, bloß nicht negativ auffallen (wenn du klappe hältst winkt dir viel geld, wenn du redest bist du out. die Argumentation hast du ja bereits als lediglich lohnabhängiger, körperlich überlegener mann in deinem Beispiel benutzt. Von daher frag ich mich wie dir da die Motivation der Betroffenen zu schweigen so unklar ist. Hast doch exakt gleich gehandelt.) teils institutioneller Schutz für Täter. Der gute ruf der Firma/kirche/internat und so. Und natürlich wussten das auch viele und viele werden es gedeckt haben. Warum? Die Argumente kamen doch hier im Thread bereits. “weil es eben so ist!“ (ist es tatsächlich. Alltäglich. Passiert in jedem Zusammenhang, in jeder Ausprägung, teils mehrmals täglich. Einer Frau x jetzt. Je betrunkener die Stimmung, desto mehr wird dann auch gegrabscht. Wird ignoriert. Sonst kommst du aus dem aufregen nicht mehr raus und naja so ist es halt hihi) “es gibt andere sachen die wichtiger wären“ (atomkrieg z.b. überhaupt, damals im schützengraben....) “der unterschied ist für ihn zu schwer zu erkennen, man sollte ihn dafür nicht verurteilen“ (jap. Also....jap. bemühe mich hart darum kein creep zu sein. Jeden tag. Ist echt schwer. Fast so wie wenn der russe kommt, dann muss ich ja auch ran!) “andere werden auch missbraucht und denen hilft schließlich auch keiner“ (probs an diese Logik) Gefolgt von “wer sich beschwert ist mimimi“ “bald dürfen wir wegen diesen femnazis gar nichts mehr!“ (ja, männer sind als erstes bedroht wenn Frauen nicht übergriffig behandelt werden wollen. Weil wir zu dumm und stumpf sind den unterschied zu raffen. Weil Emanzen alle sex hassen. Ohnehin hat die schwarzer sexmangel. Und hässlich ist se. Deshalb darf die auch keine Meinung haben.) “das ist doch eh gelogen! Wie hier damals die lügnerin mit der Matratze oder meine ex die mir n kind angehängt hat oder da wo der wettermann....!“ (Ja. Das ist alles nur ein Traum. Das können gar nicht so viele Übergriffe sein. So was ist total selten. Aber wer nicht jahrelang regelmäßig kampfsport trainiert muss sich nicht wundern wenn mal was passiert!) “wieso haben die Frauen keinen Selbstverteidigungskurs gemacht? Wer sich nicht wappnet ist mindestens Mitschuld.“ (ohnehin sollten wenn dann die Frauen ihr verhalten ändern anstatt sich zu beschweren. immerhin haben die ja das Problem. Also ich hab zumindest noch keinen vergewaltiger über Vergewaltigungen klagen hören!) “jaha, es gibt ja nun auch Frauen die da mitmachen und reich werden!“ (der berühmte kronzeuge. Ja. Gibt es. Und? Müssen deshalb alle anderen mitziehen oder zumindest aus dem weg gehen?) “was mischt du dich da ein? Als mann musst du zu uns männern halten/für männer sprechen. Oder bist du etwa parteiisch?“ (mein persönlicher Favorit. Diese logische Vollkatastrophe, voller Überzeugung vorgetragen. Herrlich.) Aber ja. Ich frag mich echt auch manchmal warum man zögert mit sowas an die Öffentlichkeit zu gehen. Oder ob manche Leute n Baum vorm kopf haben.
  13. #me too und die Folgen für pick up

    Gegen keinen einzigen. Übergriffig ungleich einvernehmlich. Ganz objektiv und rational betrachtet. grundverschieden. Auch und erst recht nach dem stgb. Das zwecks Argumentation zu vermischen bleibt quatsch. Stimme zu. Benennen von scheiss Verhalten gehört dazu. Wo da der eigene wert gemindert wird erschließt sich mir nicht. Muss ich mich zu Kartoffeln äußern, wenn das Thema Äpfel lautet? Ist eine "ja, aber die anderen ja auch (aber im Krieg....)!" Benennung sinnvoll? Wiegt ein Unrecht ein anderes Unrecht auf? Ist zwei mal Scheisse Gold? Ansonsten kannst du ja die geschlechtsspezifischen Anteile in meinen Beiträgen mit genderneutralem freundX, GrabscherX @Easy Peasy Ich steh auf dem schlauch. War beim Bargrabscher. Das Verhalten vom Chefx wird natürlich .... richtiger je mehr Geld x einem gibt. Oder was ist die Botschaft? Gesellschaftlichen harakiri betreiben um ne unangebrachte Bemerkung zu sanktionieren? Ne. Arschloch kann man auch nett sagen. Antizipieren halt.
  14. #me too und die Folgen für pick up

    Ich finde es wird im Alltag viel zu wenig geflucht. Aber zur Sache: Genau. Sie (die Frauen) sollen die Schnauze halten und bloß nicht zicken. So wie sie es immer schon gemacht haben. Zumindestens da sind sich viele einig. Im Club einfach weiter gehen wenn gegrabscht wurde. Evtl nett lächeln und danke sagen, damit ja niemand unflätig beschimpft wird. Etikette. Gehört sich für Frauen so. "Änder dich!" v "reflektier dein verhalten" aka "nimm eine andere perspektive als die deine zur Kenntnis" Um eine Position zu verstehen, hilft es sie zu kennen. Kleiner Unterschied. "Buh!" Und "schnauze" sind da die mit die unreflektiertesten reaktionsmöglichkeiten. Eh. Was? Brexit? Nicht gemeint, aber betroffen, was? Muss man sich jetzt komplett doof stellen, um als Adressat auch noch den Papst (ok evtl schlechtes beispiel) mit rein zu nehmen? Stichwort erwachsen werden. Shortcut: Ich bin für mein Verhalten verantwortlich. Ich respektiere und erkenne Bedürfnisse meiner Mitmenschen. Ich bin nicht für das Verhalten von Anderen verantwortlich. Ich kann meine Bedürfnisse kommunizieren. Etc pp. Leute die sich echt immer von allem angesprochen fühlen sind paranoid oder schizophren. Man sollte irgendwann antizipieren können. Ok, die 60 Autisten von 10.000 Menschen habe ich wohl vergessen. Wahrscheinlich grabschen auch nur die. Natürlich nur wenn sie nafris sind. Btw, gerade für Autisten wäre ein klar und eindeutig kommunizierte regelstruktur mit "nein, das darfst du nicht" hilfreich. Wenn man schön die schnauze hält, sind das die letzten die es raffen. Also egtl mehr ein Argument für meine Position, benennen von Missständen wichtig und richtig - Totschweigen doof? Btw, ich spende z.b. nicht für Tiere oder den Regenwald, mein strom besteht dazu noch zu 60% aus carbonaten. Also falls das dir hilft bei deiner Frage ob ich mich auch für männer einsetze. Und ob ich deshalb was zu dem thema hier sagen darf. Denke das ist ähnlich naheliegend bedeutsam dafür.
  15. #me too und die Folgen für pick up

    Die erste Alternative war, dass man Vergewaltigung in der Ehe als das genommen hat was es ist. Vergewaltigung. Davor war es das natürliche recht des mannes. Eine oder zwei eskalationsstufen weiter unten ist man beim griff an den arsch im vorbeigehen. Wird von einigen hier als normales männliches flirtverhalten gesehen, genau wie ein kommentar des Personalers über die titten der Bewerberin, weil es ja immer schon so war und frauen dahingehend gefälligst die schnauze zu halten haben und verdammt noch mal aufhören sollen sich ständig zu beklagen. Achja, oder pfefferspray mitnehmen, aber haha dafür sind die mädels ja eh zu doof. Denkt man sich nicht aus, steht hier überall im forum, auch in diesem Thread. Die Alternative? Scheiss verhalten als scheiss verhalten betiteln. Leuten zugestehen, dass sie etwas stören darf. (Wahnsinn was einem da abverlangt wird, wa) Auch wenn man selbst den griff an den (eigenen/fremden) Arsch für nett hält oder es richtig findet dass auf professioneller ebene titten wichtiger sind als Qualifikation. Fehler erkennen und korrigieren. Oh man, ernsthaft? Der gleiche shamingshrott ala "hört auf euch zu beschweren" der männer trifft soll jetzt als grund dafür herhalten, dass man bei frauen genau so inkompetent knebel verteilt? Und noch mal, weil du zu meiner Überraschung anscheinend echt nicht raffst wo der unterschied ist: sexuelle übergriffe sind scheisse. Erwünschte sexuelle Handlungen sind geil. Du wirfst in einen topf was nicht in einen topf gehört. Und wtf, NATÜRLICH wird die gleiche Handlung (griff an den Arsch) je nach Ausführenden unterschiedlich gewertet. Ob ich meiner freundin über den Hals lecke oder der Bahnhofspenner mit fünf promille und entfallener quartalsdusche, ist bei gleicher handlung etwas vollkommen anderes. Und wenn mein mädel keinen bock hat, dass ich ihr über den hals lecke obwohl sie es gestern noch geil fand, gibt es mir trotzdem nicht das recht heute noch mal zu lecken. Wenn ich meiner freundin(ons, tinderdate etc pp kurz alle die das von mir toll finden) sage dass sie einen geilen arsch hat, ist das etwas anderes als wenn ich es zu meiner Angestellten sage, die in erster linie lohn gegen arbeit tauscht und mich für einen fetten, haarigen Alkoholiker hält (oder einfach nur als chef bei dem sie geld gegen arbeit tauscht) . Und NATÜRLICH kann ich von jedem Menschen erwarten, dass er diesen Unterschied erkennt und einhält. Und wenn er das nicht rafft, sagt man ihm dass er ein arschloch ist. Gehört zum erwachsen werden dazu. Der arme Gustav, weiß nicht was mein und dein ist, ist aber auch schwierig, so hört doch bitte auf ihm zu sagen dass er ein Dieb ist. Ernsthaft? Gustav klaut übrigens locker so lange weiter wie niemand ihn darauf hinweist, dass man im supermarkt bezahlen muss. Sagt man es ihm und erklärt ihm wie das so abläuft mit dem bezahlen, zeigt er sich entweder einsichtig oder klaut halt im vollen bewusstsein seines unrechts weiter. Dann ist er halt auch ein Arschloch.