8 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Kann mir jemand erklären, warum man gegen jemandes Meinung sein kann, aber nicht gegen die Person an sich?

Ist eine Meinung nicht einfach nur ein verbaler Ausdruck des Denkens und Handelns eines Menschens?

Und ist es denn noch die Meinung eines Menschens, wenn er sich selbst nicht an seine Ideale hält?

Sind relativ ernstgemeinte Fragen und soll kein Trollen sein.

Vielleicht hat jemand Literatur zu diesen Thema, die er mir empfehlen kann.

Danke.

EDIT: Nicht verbaler, sondern viel mehr, ein in Worte gefasster Ausdruck.

bearbeitet von Max--Power--

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir jemand erklären, warum man gegen jemandes Meinung sein kann, aber nicht gegen die Person an sich? => (1)

Ist eine Meinung nicht einfach nur ein verbaler Ausdruck des Denkens und Handelns eines Menschens? => (2)

Und ist es denn noch die Meinung eines Menschens, wenn er sich selbst nicht an seine Ideale hält? => (3)

Hi,

(1) Weil man sich nur in diesem EINEN PUNKT nicht mit dem anderen einig ist. Je mehr Übereinstimmungen sonst bestehen, desto eher kannst du über eine kleine Unstimmigkeit hinweg sehen. Je mehr Meinungsverschiedenheiten vorhanden sind, desto mehr wirst du die Person im großen und ganzen ablehnen

(2) Klar, was denn sonst?

(3) Nur sehr wenige haben überhaupt Ideale, die meisten beugen sich dem Opportunismus und drehen ihr Fähnlein nach dem Winde. Eine Meinung ist kein Fakt, sondern nur eine Sichtweise. Etwas meinen heißt, glauben und hoffen, dass etwas richtig ist. Eine Meinung ist ein Standpunkt, der diskutiert werden kann, ein Fakt ist etwas allgemein akzeptiertes, bewiesenes und gütiges an dem es keinen Zweifel gibt. Eine Meinung kann auch geändert werden, ich sehe das zB als große Stärke an, wenn es AKTIV und BEWUSST passiert. Klar kann man Ideal haben, aber eine andere Meinung vertreten, wenn man selbst die Ideale als unrealistisch betrachtet. Beispiel: Ich kann an das (utopische) Ideal des Weltfriedens glauben, habe aber die reale Meinung, dass sie Menschen einfach zu doof sind, dies auch jemals hinzukriegen.

:-) Cowboy

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Freundin meint du bist gerstern fremdgegangen und du meinst du bist es nicht - trotzdem könnt ihr euch doch leiben?

Du meinst der HSV ist scheisse, dein Kumpel nicht. Geht ihr euch jetzt aus den Weg?

Ich schätze du sprichst eher von Grundwerten, Leitlinien, fundamentalen Anschauungen und nicht von "Wissens"-Meinungen und temporären Ansichten.

Jeder Mensch ist zuvorderst das Produkt seiner Umwelt (wenn er an sich arbeitet - hatte er gute Ratgeber oder zumindest Menschen die ihm zum Eigendenken ermutigten). Sofern jemand nicht kolossal meine Grundwerten torpediert, gar physisch oder psychisch bedroht, kann ich ihn trotzdem respektieren, achten gar mögen oder lieben. Das nennt man Toleranz.

Ferner glaube ich das jeder Mensch veränderungsfähig ist (von den 1-2% Psychopathen, deren Spiegelneurone kein Mitempfinden funken und anderen pathologischen Fällen mal abgesehen). Allerdings will niemand von irgendwas überzeigt gar wegdiskutiert oder anderweitig dressiert/manipuliert werden.

Damit sich jemand ändert musss er den Wunsch dazu verspüren und diesen erweckst du nur wenn du via Vorlebe-Funktion zeigst, das es auch anders, uU besser geht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cowboys Post kann ich in Punkt 1 nicht ganz zustimmen.

Ich vertrete beispielsweise immer sehr vehement meine Meinung und habe insbesondere mit diversen HB's stets Reibungspunkte gehabt.
Gerade diese Reibungspunkte führten in der Vergangenheit dann aber meist dazu, dass die HB's mich interessant fanden und meine Nähe suchen.
Seine Meinung - gerade wenn sie unpopulär ist - offen zu vertreten zeugt von innerer Stärke, Selbstbewusstsein und Mut.

Es mag einige Leute geben, die damit nicht klar kommen und sich von dir abwenden.
Meist sind es aber die intelligenten HB's die sich umso stärker für deine gegensätzliche Meinung interessieren.
Deine Meinung darf natürlich nicht plump sein. Denn eine Meinung muss man sich bilden aufgrund von Kenntnissen, Überlegungen und Logik.
Einfach etwas zu sagen ohne zu denken ist keine Meinung, sondern eine Beliebigkeit.

Oft habe und hatte ich das Gefühl, dass intelligente HBS gerade jemanden suchen an dem sie "sich reiben" können, der sie in Frage stellt, der nicht bei jeder noch so plumpen Aussage von ihnen versucht auf einen Nenner zu kommen.

Wenn die HB erkennt, dass du zwar eine gegensätzliche Meinung vertrittst, die man aber mit Fug und Recht vertreten kann und die nicht die Grenzen der Logik und Realität spricht, dann glaubt sie an dir wachsen zu können. Das führt bei mir soweit, dass HB's sagen, sie müssten mal etwas für ihr Allgemeinwissen tun, um mit mir mitzuhalten.

Ein größeres Kompliment kannst du als Verführer kaum bekommen, denn du hast einen extrem starken kultivierten Value dadurch erlangt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vertrete beispielsweise immer sehr vehement meine Meinung und habe insbesondere mit diversen HB's stets Reibungspunkte gehabt.

Es mag einige Leute geben, die damit nicht klar kommen und sich von dir abwenden.

Meist sind es aber die intelligenten HB's die sich umso stärker für deine gegensätzliche Meinung interessieren.

Oft sind das aber dann Leute, die gar keine andere Meinung zulassen und immer recht haben wollen/müssen. Die

Wenn mir da ein Pegida Anhänger 1000 Mal erklärt, dass wir kurz vor der Übernahme des Islam stehen wird es auch nicht wahrer. Und klar wende ich mich dann von ihm ab, aber nicht, weil er intelligenter ist, sondern weil er ein Spinner ist, mit dem man nicht reden/diskutieren kann und meist auch nicht will.

@TE

Komische Frage... sollte doch nicht so schwer sein sich die selber zu beantworten oder? Sag mir jemand er ist Vegetarier und ist der Meinung das Fleisch doof ist dann ist das okay. Solange er mich nicht nervt und bekehren will habe ich nichts gegen ihn. Erzählt mir aber jemand, dass er Ausländer doof findet, dann ist das auch seine Meinung, die kann er auch haben, aber ich möchte mich dann nicht mit ihm abgeben. Dann bin ich also sowohl gegen die Meinung und auch gegen die Person.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, danke für eure Meinungen.

Bin zwar noch nicht ganz befriedigt, aber den Rest muss ich wohl alleine schaffen, wie RG schon sagte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.