Erfahrung mit Jochen Schweizer Erlebnis Boxen? Gut fürs Personal Development?

2 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Jochen Schweizer verkauft ja diese Erlebnisboxen für unter 100€. Für Menschen, die nicht so viele Freunde haben und deshalb auch nie was interessantes erleben, ist es ja, so denke ich, die perfekte Lösung. Ich meine, Esel/Lama-Trekkingtour, Jodelkurs oder Weinprobe im Dunkeln, halte ich persönlich schon für interessante Sachen, die man jedes Wochenende erleben kann. Dann habe ich auch mal was spannendes zu erzählen, wenn ich ein HB anspreche oder neue Menschen kennen lerne. So jetzt erst mal Schluss mit dem Werbetext. Hier die Fragen:

1. Habt ihr Erfahrung mit den Erlebnisboxen gemacht? Sind die Erlebnis Orte weit weg oder findet ihr alles in eurem Bundesland?

2. Ist es ok, wenn man da alleine hingeht? Habe gerade keine Freunde, die für alles offen sind. Eher welche, die lieber zu Hause chillen.

3. Statt Freitag Abend awkwardmäßig irgendwo auf einer Party rumzustehen, würde ich lieber jeden Samstag sowas erleben. Was haltet ihr davon? Das hilft doch sicher beim Personal Development, oder?!

Erst mal vielen Dank für eure Antwort

mfg

verwirrter User, der verzweifelt versucht irgendwas interessantes in seinem Leben zu tun!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Kai,

klar, solche Aktiviäten helfen auf jeden Fall den eigenen Horizont zu erweitern und das Leben abwechslungsreicher zu machen.
Ich würde dir jedoch davon abraten die Kurse dergestalt auszusuchen, weil du etwas darstellen möchtest.
Mach einfach das was dich persönlich interessiert.
Generell verstehe ich die Frage auch nicht, ob es okay wäre, dass man dort alleine hingeht.
Natürlich kannst du da alleine hingehen! Wenn du immer jemanden bräuchtest der dich an die Hand nimmt, wäre das doch viel schrecklicher.
Noch ein kleiner Hinweis: Es muss nicht unbedingt Jochen Schweizer sein. Ich wette 10 Euro gegen 1 Euro, dass es in deiner Stadt bestimmt ein dutzend interessanter Angebote gibt, die du ausprobieren kannst.
Sei es ein Probetraining in einem Kampfsportverein, Bogenschießen, Bungeejump, Parcourslehrgang, Dinner in the dark, Paintball, Lasertag etc etc.
Versuch nicht verzweifelt interessant zu sein.
Frag dich: Was interessiert mich? Wofür könnte ich mich begeistern, was wollte ich eigentlich schon immer einmal machen hatte aber nie die Zeit, Kraft, den Mut dazu und tu es einfach, und zwar noch an diesem Wochenende!
Und vielleicht bleibst du ja dabei und trittst einem Verein bei. Dort lernst du dann auch wiederum Leute kennen und entwickelst eine Identität. Sport ist allgemein ein wichtiger Baustein zur Identitätsbildung.
Probier's mal.

Gruß,
Kip

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.