32 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ist relativ normal, dass man sich Fragen stellt wenn eine scheinbar gut funktionierende Geschichte kippt und sie auf Abstand geht.

Ich würde das entspannt abhaken, da sie Dir ja garnicht die Möglichkeit gegeben hat Dich zu erklären... Das Thema nie richtig angesprochen hat und das Gespräch gesucht hat, sondern es einfach nur unter diesem Vorwand beendet hat.

Hätte sie ernsthaft Interesse gehabt, hätte sie das ganz anders gespielt. Deswegen ist meine Vermutung wirklich die, dass das Thema ein Vorwand war und ihr tatsächlich einfach nicht auf einer Wellenlänge gewesen seid.

--> Lächeln und weiter machen ;-)

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

+1 für Marcel. She was just not that into you. Alles Weitere ist Rationalisierung.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Faustregel: wenn Frau einen Schritt zurück macht, machst du zwei. Hinterher rennen macht alles nur schlimmer.

Analysiere nicht ihre Schritte, was sie damit gegebenfalls aussagen wollte. Sowas kann nämlich Manipulation sein. Wenn Frau Interesse hat, wird sie Zeit finden und dementsprechend investieren.

bearbeitet von TimComeOn
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.2.2020 um 15:03 , Marcel Herzog schrieb:

Ist relativ normal, dass man sich Fragen stellt wenn eine scheinbar gut funktionierende Geschichte kippt und sie auf Abstand geht.

Ich würde das entspannt abhaken, da sie Dir ja garnicht die Möglichkeit gegeben hat Dich zu erklären... Das Thema nie richtig angesprochen hat und das Gespräch gesucht hat, sondern es einfach nur unter diesem Vorwand beendet hat.

Hätte sie ernsthaft Interesse gehabt, hätte sie das ganz anders gespielt. Deswegen ist meine Vermutung wirklich die, dass das Thema ein Vorwand war und ihr tatsächlich einfach nicht auf einer Wellenlänge gewesen seid.

--> Lächeln und weiter machen ;-)

 

Am 4.2.2020 um 15:23 , botte schrieb:

+1 für Marcel. She was just not that into you. Alles Weitere ist Rationalisierung.

Danke! 🙂 Ja ich glaube es mittlerweile auch. Möglicherweise hatte sie auch einfach gespürt, dass ich selbst nicht zu 100% überzeugt war und das hat ihr Gefühl für mich verändert. Hab ich selbst bestimmt nicht so wahrgenommen aber Frauen haben ja bessere Antennen für sowas. Waren sicher viele kleine Dinge am Ende, die ihr nicht das richtige Gefühl gegeben haben, dass es sich lohnt weiter Zeit zu investieren. Aber ich wusste es ja eigtl auch nicht sicher. Marcel, hast recht, heute ist schönes Wetter, gleich bessere Laune und weiter nach vorne schauen! 🙂 Nächstes mal besser machen und v.a. besser in sich selbst hinein schauen, ob man wirklich etwas verfolgen will oder nicht und sich dann aus dem besten Licht zeigen

 

vor 2 Minuten, TimComeOn schrieb:

Faustregel: wenn Frau einen Schritt zurück macht, machst du zwei. Hinterher rennen macht alles nur schlimmer.

I know. Das ist nur relativ hart für mich hab ich festgestellt. Bin ein sehr logisch, geordnet denkender Mensch (vll auch von Jobwegen her) und will daher immer wissen was es nun war um es besser zu machen. Aber ich habe selbst oft genug miterlebt, wie man sich dann nur noch weiter entfernt und Frau nur noch in ihrer Entscheidung bestärkt.

Wie würdet ihr konkret auf einen Text/Anruf mit dem Motto "sorry, habe mir Gedanken gemacht, aber für mehr reicht es nicht/glaube es passt nicht/geht nicht weiter" reagieren? Was antwortet man, um sie "zu verunsichern" oder halt nochmal zum Nachdenken zu bringen, wenn man sich selbst unabhängig zeigt? Einfach nur sowas wie "ok wenn du meinst, dann alles Gute" und seinen eigenen Shit durchziehen? Einfach, dass sie ins Grübeln kommt, ob ihre Entscheidung richtig war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, VinceVega28 schrieb:

 

Danke! 🙂 Ja ich glaube es mittlerweile auch. Möglicherweise hatte sie auch einfach gespürt, dass ich selbst nicht zu 100% überzeugt war und das hat ihr Gefühl für mich verändert. Hab ich selbst bestimmt nicht so wahrgenommen aber Frauen haben ja bessere Antennen für sowas. Waren sicher viele kleine Dinge am Ende, die ihr nicht das richtige Gefühl gegeben haben, dass es sich lohnt weiter Zeit zu investieren. Aber ich wusste es ja eigtl auch nicht sicher. Marcel, hast recht, heute ist schönes Wetter, gleich bessere Laune und weiter nach vorne schauen! 🙂 Nächstes mal besser machen und v.a. besser in sich selbst hinein schauen, ob man wirklich etwas verfolgen will oder nicht und sich dann aus dem besten Licht zeigen

 

I know. Das ist nur relativ hart für mich hab ich festgestellt. Bin ein sehr logisch, geordnet denkender Mensch (vll auch von Jobwegen her) und will daher immer wissen was es nun war um es besser zu machen. Aber ich habe selbst oft genug miterlebt, wie man sich dann nur noch weiter entfernt und Frau nur noch in ihrer Entscheidung bestärkt.

Wie würdet ihr konkret auf einen Text/Anruf mit dem Motto "sorry, habe mir Gedanken gemacht, aber für mehr reicht es nicht/glaube es passt nicht/geht nicht weiter" reagieren? Was antwortet man, um sie "zu verunsichern" oder halt nochmal zum Nachdenken zu bringen, wenn man sich selbst unabhängig zeigt? Einfach nur sowas wie "ok wenn du meinst, dann alles Gute" und seinen eigenen Shit durchziehen? Einfach, dass sie ins Grübeln kommt, ob ihre Entscheidung richtig war

Du stimmst zu, dass man den Frauen nicht hinterher laufen muss, machst aber gleich im nächsten Absatz und fragst nach dem Rat.

Mit " für mehr Recht nicht aus" hat sie einen fetten Rückschritt gemacht. Das ist eher ein Spagat nach hinten als ein Rückschritt. Was machst du? Du machst 2x Spagate nach hinten. Das heißt du antwortest mit "OK" und investierst nicht mehr. Keine Nachrichten, keine Anrufe, keine "Wie geht's" Nachrichten. Von deiner Seite absolute Funkstille. Du suchst Alternativen.

Die Rückschritte machst du nicht für sie, sondern für dich selbst. Du fängst sie zu vergessen, weil sie kein Interesse an dir hat. Du konzentrierst dich auf andere Frauen. Weil halt sinnlos ist die Zeit an Frauen zu verschwenden, die kein Interesse an einem haben.

Klar, es gibt eine Chance, dass sie wieder durch so ein Verhalten einen anziehend finden wird. Aber man soll sich nicht darauf fokussieren. Wenn's passiert, schön. Wenn nicht, dann auch egal.

 

bearbeitet von TimComeOn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, TimComeOn schrieb:

Du stimmst zu, dass man den Frauen nicht hinterher laufen muss, machst aber gleich im nächsten Absatz und fragst nach dem Rat.

Mit " für mehr Recht nicht aus" hat sie einen fetten Rückschritt gemacht. Das ist eher ein Spagat nach hinten als ein Rückschritt. Was machst du? Du machst 2x Spagate nach hinten. Das heißt du antwortest mit "OK" und investierst nicht mehr. Keine Nachrichten, keine Anrufe, keine "Wie geht's" Nachrichten. Von deiner Seite absolute Funkstille. Du suchst Alternativen.

Die Rückschritte machst du nicht für sie, sondern für dich selbst. Du fängst sie zu vergessen, weil sie kein Interesse an dir hat. Du konzentrierst dich auf andere Frauen. Weil halt sinnlos ist die Zeit an Frauen zu verschwenden, die kein Interesse an einem haben.

Klar, es gibt eine Chance, dass sie wieder durch so ein Verhalten einen anziehend finden wird. Aber man soll sich nicht darauf fokussieren. Wenn's passiert, schön. Wenn nicht, dann auch egal.

 

Meinte eher für's nächste mal. Jetzt ist's grad eh schon zu spät. In diesem Bereich bin ich einfach naiv/dumm/grün - hab ich noch nie hin bekommen. Wollte einfach mal hören, was ihr empfehlt. Klar, dass sie deswegen aber nicht zwingend zurück rudern muss, nur weil man sich unbeeindruckt zeigt. 

Mein Selbsverbesserungsziel ist schon seit längerem, in der ganzen Frauen-Beziehungskiste irgendwie die "Oberhand" zu behalten. Also der zu sein, der entscheidet, ob man etwas weiter verfolgt oder nicht. Klar, manchmal flasht einen die Alte einfach direkt vom Start völlig weg - da ist dann wenig zu machen. Aber hatte es auch schon ein paar mal, dass ich Dinge einfach laufen lies, weil es bequem war und ich annahm, dass es mich eh relativ kalt lässt, egal was passiert. Das führt dann aber dazu, dass man sich eben nicht immer von seiner allerbesten Seite zeigt und früher oder später eine Frau (zumindest wenn sie auf Beziehung aus ist) sich fragt, ob es das noch bringt. So verliere ich dann die Kontrolle an sie und werde "überrascht". Urplötzlich realisiere ich dann, dass es eig doch gar nicht so schlecht war und ich das was man hatte eig nicht hergeben wollte. Zu dem Zeitpunkt fehlen dann natürlich die Alternativen und irgendwie gewöhnt man sich halt auch an den anderen. Not good. 

Denke ich sollte einfach selbst bewusster mit all dem umgehen und mich fragen, was ich eig von der Frau will und mich entsprechend einstellen. Also wenn Zweifel bestehen, Alternativen behalten und sich bewusst machen, dass es vielleicht nicht das Richtige ist.

Und deine Faustregel beachten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, VinceVega28 schrieb:

 

Danke! 🙂 Ja ich glaube es mittlerweile auch. Möglicherweise hatte sie auch einfach gespürt, dass ich selbst nicht zu 100% überzeugt war und das hat ihr Gefühl für mich verändert. Hab ich selbst bestimmt nicht so wahrgenommen aber Frauen haben ja bessere Antennen für sowas. Waren sicher viele kleine Dinge am Ende, die ihr nicht das richtige Gefühl gegeben haben, dass es sich lohnt weiter Zeit zu investieren. Aber ich wusste es ja eigtl auch nicht sicher. Marcel, hast recht, heute ist schönes Wetter, gleich bessere Laune und weiter nach vorne schauen! 🙂 Nächstes mal besser machen und v.a. besser in sich selbst hinein schauen, ob man wirklich etwas verfolgen will oder nicht und sich dann aus dem besten Licht zeigen

 

I know. Das ist nur relativ hart für mich hab ich festgestellt. Bin ein sehr logisch, geordnet denkender Mensch (vll auch von Jobwegen her) und will daher immer wissen was es nun war um es besser zu machen. Aber ich habe selbst oft genug miterlebt, wie man sich dann nur noch weiter entfernt und Frau nur noch in ihrer Entscheidung bestärkt.

Wie würdet ihr konkret auf einen Text/Anruf mit dem Motto "sorry, habe mir Gedanken gemacht, aber für mehr reicht es nicht/glaube es passt nicht/geht nicht weiter" reagieren? Was antwortet man, um sie "zu verunsichern" oder halt nochmal zum Nachdenken zu bringen, wenn man sich selbst unabhängig zeigt? Einfach nur sowas wie "ok wenn du meinst, dann alles Gute" und seinen eigenen Shit durchziehen? Einfach, dass sie ins Grübeln kommt, ob ihre Entscheidung richtig war

👍

Wenn Du oder ein Leser hier Bock hat sich mal unverbindlich beraten zu lassen bez. der oder einer ähnlichen Situation dann gerne mal anschreiben 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.