5 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Bin 23 und werde in ein Paar Tagen 24

Ich studiere seit 2017 Bwl. 

Bis 2019 (also 2 Jahre) habe ich nichts gemacht, nur gechillt und keine einzige Klausur geschrieben. 

Letztes Jahr um diese Zeit hat es dann Klick gemacht, damals war ich Ende 22 und dachte mir das es nicht so weitergehen kann. 

Habe mir Ritalin besorgt und dieses Jahr im (Januar, Juli und Oktober also heute) insgesamt 24 Klausuren geschrieben.  8 Klausuren pro Phase also. 

Momentan geht's mir psychisch garnicht gut... Lerne jeden Tag Konstant 10 Stunden, habe kaum noch Freunde, wenig Soziale Kontakte. 

Nehme mittlerweile 80 mg Ritalin pro Tag, was ich ohne Adhs Diagnose verschrieben bekomme da mein Arzt macht was ich ihm sage. 

Wog letztes Jahr 100 kg auf 1.90 jetzt wieg ich 84.

 

Aber,  Schnitt - - - - > 1.5  

Muss jetzt noch 2 semester machen, also am Ende 8 statt 6 Semester. 

Habe allerdings kein Auslandssemester, keine Praktikas gemacht.... 

Will einfach nur nen guten Job, was ratet ihr mir jetzt? 

bearbeitet von Srbadija

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In welchem Bereich willst du einsteigen?
In welcher Region?

Meine Erfahrung: Praxis, Praxis, Praxis

P.S. 24 Klausuren mit diesem Schnitt in zehn Monaten sind heftig.
Einerseits Respekt dafür, aber andererseits: warum chillst du vier Semester und machst gar nichts?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Srbadija schrieb:

Momentan geht's mir psychisch garnicht gut... Lerne jeden Tag Konstant 10 Stunden, habe kaum noch Freunde, wenig Soziale Kontakte. 

Am besten deinen Hausarzt aufsuchen, oder einen Psychologen.

Selbstverschriebene Medikation, wenig soziale Kontakte, schlechter psychischer Zustand und abbauender körperlicher Zustand sind eher nichts, was wie ein kleiner Schnupfen von alleine wieder weggeht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Srbadija schrieb:

Nehme mittlerweile 80 mg Ritalin pro Tag, was ich ohne Adhs Diagnose verschrieben bekomme da mein Arzt macht was ich ihm sage. 

Wog letztes Jahr 100 kg auf 1.90 jetzt wieg ich 84.

Ließt sich für mich wie eine starke Abhängigkeit
Hier mal was ne schnelle Googlesuche dazu meint: https://medlexi.de/Ritalinabhängigkeit

Zitat

Aber,  Schnitt - - - - > 1.5  

Muss jetzt noch 2 semester machen, also am Ende 8 statt 6 Semester. 

Habe allerdings kein Auslandssemester, keine Praktikas gemacht.... 

Will einfach nur nen guten Job, was ratet ihr mir jetzt? 

Soweit ich das mitbekommen habe, ist das BWL Studium nur die Vorbereitung für einen Job der ebenfalls sehr stressig ist.
Es kann sein das du direkt vom Regen in die Traufe kommst. Und das auch nur wenn dein Körper noch die beiden Semester durchhält.

Was ich dir dringend empfehlen möchte:
Mach dir bitte mal klar das du hunderte Jobs machen kannst, solange du gesund bist.
Du hast nur diese eine Gesundheit.

Und 23 zu sein bedeutet nicht aus Stahl zu sein, auch wenn es sich manchmal so anfühlt ;-)

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.10.2020 um 13:50 , Srbadija schrieb:

Habe mir Ritalin besorgt und dieses Jahr im (Januar, Juli und Oktober also heute) insgesamt 24 Klausuren geschrieben.  8 Klausuren pro Phase also. 

Das ist echt hart. Hast du auch ADS oder nur so Ritalin vom Schwarzmarkt. Darknet was weiß ich.

Am 23.10.2020 um 13:50 , Srbadija schrieb:

Momentan geht's mir psychisch garnicht gut... Lerne jeden Tag Konstant 10 Stunden, habe kaum noch Freunde, wenig Soziale Kontakte. 

Ritalin macht einen kaputt. Hals trocken,, du nimmst ab, dein Schwanz hat Probleme hoch zu kommen ohne Viagra, du fühlst dich komplett ausgelaugt, Depressionen sind die Nebenwirkung.

Hast Schmerzen am Körper. Bist wackelig auf den Beinen. Weil du nichts isst. Kein hunger mehr hast. Alles schmeckt einfach gleich. Du verlierst den Geschmack. Es schmeckt nicht mehr. Es ist schrecklich. Dieser Moment wenn du merkst es setzt ein. Dieser kurze Herzraser.

Sind deine Leberwerte okay? EKG EEG gemacht regelmäßig zur Kontrolle? Ist alles wichtig. Welche Dosierung? Welches Präparat? Bei Erwachsenen wir ja eher Amphitamin verschrieben und kein Ritalin mehr. Wenn Leute ohne AD(H)S Ritalin nehmen kann das sehr schwere Folgen haben. Bei einem gesunden Gehirn kann das echt blöd sein.

Am 23.10.2020 um 13:50 , Srbadija schrieb:

80 mg Ritalin pro Tag

Normal maximal 1 mg pro Kg Körpergewicht wobei 80 mg viel zu viel ist. Wie nimmst du es. 40 Morgens 20 Mittags 20 Nachmittags? Hast du 10er, 20er, 30er?

Der Wirkungsverlauf von Ritalin ist blöd. Nach 2 Stunden hast du den Peak erreicht. Dann flacht es ab. Die Rebound Phase ist so ekelig. Depressiv. Du hast keine Lust auf irgendetwas. Meist nach 5 bis 7 Stunden das Down. Dies kannst du abfedern in dem du Spoiler nochmal Ritalin nimmst bevor dies Eintritt.

Deahalb verschreibt man Erwachsenen Amphitamin. Das wirkt 12 bid 14 Stunden konstant und wird meist etwas besser vertragen. Es sprechen auch fast 10% mehr drauf an als bei Ritalin.

Stratera, Medikinet was es da nicht alles gibt. Retadiert nicht Retadiert.

Am 23.10.2020 um 13:50 , Srbadija schrieb:

was ich ohne Adhs Diagnose verschrieben bekomme da mein Arzt macht was ich ihm sage. 

Gefährlich. Kein Blutbild oder so.

Am 23.10.2020 um 13:50 , Srbadija schrieb:

Wog letztes Jahr 100 kg auf 1.90 jetzt wieg ich 84.

Das geht so weiter. Es wird dir nichts mehr schmecken und dir immer schlechter gehen.

Spoiler. Setzt du das Ritalin ab bist du 2 3 Wochen komplett müde. Es geht nichts mehr. Du schläfst 10 11 Stunden am Tag. Bekommst die einfachsten Dinge nicht mehr hin. Nach dem Abitur habe ich 3 4 Monate gebraucht bis mein Gehirn wieder halbwegs gut ohne funktionierte. Aber da ich ADS habe läuft es ohne sehr schlecht. Ich habe immerhin Mathe 1 und 2 und Informatik 1 und 2 ohne Ritalin geschafft. Info 1.0, 4.0, Mathe 2,3, 2.0.

Ohne Ritalin. War stolz auf mich. Info die 4.0 hatte ich nur eine Woche unkonzentriert gelernt. Im ersten Semester hatte man noch so Energie im zweiten wurde es weniger.

Am 23.10.2020 um 13:50 , Srbadija schrieb:

Aber,  Schnitt - - - - > 1.5  

Digga. Irgendwann nimmst du dir ein Strick wenn das so weiter geht. Neues Semester setz es ab. Dann bist du bis zur Klausurphase davon runter. Aber setz es langsam ab und mit ärztlicher Begleitung.

Du hattest deinen Boost. Mach die letzten Dinge ohne Ritalin. Zeit aufgeholt. Alles super.

Am 23.10.2020 um 17:33 , Sam Stage schrieb:

Und 23 zu sein bedeutet nicht aus Stahl zu sein, auch wenn es sich manchmal so anfühlt ;-)

Ey ich studiere seit 6 Jahren. Habe noch 2 Klausuren jetzt sofern ich die 3 bestanden habe die ich geschrieben habe letzte Woche. Wovon ich nicht ausgehe.

Aber 2 habe ich schon bestanden im Sommersemester vor den Ferien. Dadurch das ich vor und nach den Ferien Klausuren schreiben kann also 4 mal im Jahr ist es etwas einfacher.

Ritalin ist ein Gift. Damit kannst du nicht leben. Das wirst du irgendwann einsehen. Ich habe es 12 Jahre genommen.

Derzeit nehme ich es nicht.

Schlafe andauernd bin müde unkonzentriert.

 

Falls du davon nicht los kommst.

Besorg dir Vitamin D auf Kokosölbasis von Amazon. Und Vitamin K2. Bitte tu dir den gefallen.

Nimm jeden Tag 20.000 I.E. und 200 mükrogramm K2 für 2 3 Wochen bis dein Spiegel oben ist. Dann nur noch 5000 am Tag. Kontrollier dein Wert beim Blutbild. Nicht das die Aterien verstopfen. Dafür das Vitamin K2. Generell kann Ritalin die Aterien verstopfen.

Dann kauf dir 5 HTP. Vorstufe von Serotonin. Nimm das mal 2 3 Wochen. Pass auf es kann sein das du die ersten paar Tage sehr emotional und weinerlich wirst. Aushalten. Guckst du halt Liebesfilme.

5 HTP kickt dich echt.

Damit sollten nach 2 3 Wochen die Einsamkeit und die ekeligen Nebenwirkungen des Ritalins weg sein teilweise. Du solltest Glückshormone haben ohne Ende und die Depressive Nebenwirkung sollte verschwunden sein.

Wie schaffst du es vor 7 Uhr morgens zu schlafen bei 80 mg. Ich hatte bei bis zu 50 mg in Stresszeiten und 20 mg generell, Schlafprobleme. Aber durch mein ADS und meine Schlafstörung mit einer Angststörung die als Kind diagnostiziert wurde, ist einschlafen immer schlecht.

Gut wer kein Geld hat und finanzielle Probleme der kann nicht einschlafen oder durchschlafen. Mit Rücklagen schläft es sich gut.

Arbeitest du wie finanzierst du dein Studium?

Also:

Vitamin D

Vitamin K2

5 HTP

40€ die sinnvoll sind.

Trink bitte mindestens 2 Liter pro Tag. Das Gift muss aus deinem Körper raus.

Willst du die Wirkung des Ritalins abfederb empfiehlt es sich, Flohsamen einzunehmen. Dm 5€ in Wasser auflösen. Trinken. Danach 1 Glas trinken.

2 Stunden nach einer Mahlzeit oder 45 min vor einer Mahlzeit, Medikamenteneinnahme.

Ist deine Verdauung in Ordnung bei soviel Ritalin? Es ist ein BTM Rezept. Stress mit der Polizei beim Auto fahren? Ich weiß es ist nicht positiv beim Drogentest aber du müsstest bei 80 mg so kleine Pupillen haben oder große, wie andere nach 500 mg Amphitamin. Also paar gute Näschen.

Ich denke da seit 2019 Amphitamin für Erwachsene zugelassen ist solltest du das versuchen. Habe mich dazu eingelesen vor ein paar Tagen. Soll echt gut sein.

Zurück zum Thema:

Nach den Flohsamen Ritalin nehmen 1 Stunde später. Das verzögert die Medikamentenwirkung extrem. Dämpft das ganze ab.

Fettiges Essen auch sowohl bei Ritalin und Amphitamin aber das macht andere Nebenwirkungen wie man fühlt sich schlapp. Ernähre dich gesund. Auch bei Ritalin Einnahme. Du brauchst Vitamine.

Zur Not eine Dose Ananas ohne Zuckerzusatz gibt es bei Edeka.

Langkettige Kohlenhydrate zum lernen. Kartoffeln. Alle sowas. Versuche morgens gut zu Essen. Und nach 8 Stunden wenn der Rebound kommt. Esse genau dann.

 

Grobes Vorgehen:

 

1. Trinkmenge auf 2 Liter erhöhen

2. Großes Blutbild machen, Leberwerte, Schilddrüsenwerte ganz wichtig beides + 20€ zahlen für Vitamin D Wert. Den musst du meistens selber zahlen.

3. Vitamin D, K2 und 5 HTP kaufen <40€

4. Langkettige Kohlenhydrate und Vitamine zu sich nehmen

5. Eier Essen, 2 Stück am Tag, Vitamin C dosieren 100 Mükrogramm pro Tag (Apothekenqualität aus dem DM oder von Rossmann, Dose 1,99€)

6. EEG

7. EKG

Du solltest dir einen Bescheid von deinem Arzt geben lassen über deine aktuelle Dosierung. Diese immer bei dir führen. Es ist schließlich BTM.

Das EEG und EKG sichert dir das deine Aterien nicht verstopfen. Das K2 macht den Rest. Bisschen Brokoli gerne auch essen. Jeden Tag Gemüse. 1 Schüssel. Karotten sind gut reinigen das Blut. Und machen einen schönen Hautton.

Generell: Spuck mal morgens auf nüchternen magen in ein Glas Leitungswasser und beobachte deine Spuke. Schwimmt die nach 1 Stunde noch oben drauf oder kommen ganz viele Pfäden nach unten?

Könnte mir vorstellen das viele nach unten gehen.

 

Sin

 

Du darfst es gerne weiterhin nehmen. Nur beachte meine Tipps. Ich bin kein Arzt. Aber ein selbsternannter Ritalin Experte.

Alle 6 Monate ein Blutbild ist eigentlich vorgeschrieben. Und alle 1 2 Jahre EEG und EKG.

Befolge meine Tipps und dir wird es wieder gut gehen.

Normalerweise sollte man Ritalin nicht einfach so absetzen. Bei meiner geringen Dosierung konnte ich mir das Wochenende frei nehmen. Manchmal nur Sonntag. Je nachdem ob es was zu lernen gab. In der Schule.

So ein freier Ritalin Tag tut gut. Zum wixxen und Pornos schauen.

Hast du eine Freundin? Hast du was zum ficken?

Oder seit du Ritalin nimmst bist du nur am lernen?

Digga du brauchst Sex. Spritz in ein paar Pussys rein. Gibt nichts besseres wenn dein Sperma rausläuft und die schön vollgepumpt sind.

Bisschen Ablenkung vom lernen.

bearbeitet von DerjuteSin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.