isMo

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über isMo

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

740 Profilansichten
  1. Bin auf der Suche nach nem Wing in Galway, notfalls auch sonstwo in Irland. Joah ich bin 21 und gutaussehenden.
  2. isMo

    Wingbörse Sachsen

    Yo, Name: Kris Wing: Chemnitz/Umgebung Thema: Streetgame/Clubgame Me: Aufgewachsen in Berlin. Noch wenig aktiv PU betrieben Jungs was hält ihr davon mal unsere Nummern auszutauschen und die Umgebung unsicher zu machen. Meldet euch !
  3. "Es zählt nicht, wie Du Dich heute siehst, es zählt nur, wie Du Dich heute verhältst." Das bringt es ziemlich auf den PUNKT
  4. Hallo Leute, Hab die Letzte Zeit mich einige Zeit im Forum aufgehalten, darauf hin LdS gelesen und irgendwie schon zwischendrin die Lust bekommen mein Leben endlich zu "LEBEN". Aber erstmal kurz zu meiner Person: 19 Jahre jung Momentan bin ich Student in na kleinen Stadt in Sachsen. Ganzes Leben in Berlin verbracht und aufgrund der familiären Wurzeln wurde auch einige Zeit in Polen verbracht (spreche die Sprache fließend) . Charakterlich kann ich mich nur schwer einschätzen aber ma kucken : Zum einen Liebe ich den Kontakt mit Menschen und verbringe sehr gerne Zeit "draußen" . Alleine werde ich auf Zeit wahnsinnig und dann mach ich einfach was. Bin nicht verkrampft und offen für neues. Auch würde ich mich schon irgendwie als Überlebenskünstler bezeichnen, weil es mir bisher immer gelungen das beste aus meinem Leben zu machen. (Kurzes Bsp. um zu verdeutlichen was ich meine : Ich war ein dickliches Kind . Bis zur 7. Klasse wurde ich (ohne es wirklich bewusst zu verstehen) oft gemobbt , gehänselt bla bli.... auch kam ich mit sportlichen Aktivitäten nicht hinterher. Also sagte ihr mir ich muss was ändern und hab über den Sommer vorgenommen mal viel Sport zu machen und auf sämtliche Suesigkeiten zu verzichten. Und da kam es auch tatsächlich dazu das ich nach diesem Sommer sehr viel positives Feedback bekam und gehört von nun an zu den Mobbern und nicht mehr zu den gemobbt. (kp ob man auf das letztere wirklich Stolz sein "darf" ) Was ich damit sagen will, ist das ich immer es schaffe das zu erreichen was ich wirklich will und im nachhinein nie wirklich sagen kann das es ne krasse Hürde war. Wenn es bei mir Klick mach das passiert es einfach ... hab noch paar andere Beispiele aber naja das ist nicht der Punkt gerade. Nach all den Jahren von den mich-immer-besser-machenden Veränderung (hat noch öfter Klick gemacht ^^) würde ich mich schon als attraktiven jungen Mann bezeichnen. Nun die andere Seite: Ich kann mich nur schwer in neuen Gruppen zurecht finden weil ich Angst habe das jemanden mein Charakter nicht zusagt.Vor allem den Frauen. Will irgendwie immer der Sein, den man erstmal aus eigener Initiative kennen lernen muss bevor man sich wirklich ne Meinung machen kann. Kann aber nicht sagen ob das cool kommt oder nur schüchtern. UND VOR ALLEM denke ich wie Sau über alles nach. Echt .Ich weiß schon lange nicht wann das angefangen hat oder wie ich damit umgehen soll, weil egal was ich tue: ich bin am Grübeln, Denken , Zweifeln,Diskutieren ob es "richtig" ist oder "falsch" . Irgendwie macht mich das zu einem Perfektionisten. Wäre ja eigentlich nicht so schlimm, wäre ich nicht noch dazu einfach total faul. Keine Ahnung warum aber ich mach NIX ohne wirkliches Motiv (Zitat von meiner ehemaligen Klassenlehrerin zum Abschlusszeugniss: "Jesce nigdy nie widzialam takiego utalentowanego Leniwca" ("Noch nie soeien talentierten Faulpelz gesehen") ) Deshalb suche ich einfach oft nach der Gelegenheit um das Denken auszuschalten. Sowas wie Sport oder andere witzige Roll und Rauch - Aktivitäten ^^ Und das macht mich dann wieder rum zum Sucht-Menschen. Den ich genieße jeden Moment wenn ich mich in etwas Vertiefen kann und das rundherum ausschalten kann. Und ENDLICH KOMME ICH ZUM THEMA ^^ Denn ich habe das Schauspielern für mich schon lange entdeckt und mache jährlich bei einer Schulveranstaltung mit und habe da wirklich immer gute Resonanz bekommen. Kann wirklich nicht sagen warum ich das unbedingt machen wollte aber eines Tages habe ich mich unglaublich motiviert Gefühlt mich in einen Theater Kurs angemeldet und damit Jahr für Jahr viel gelernt. Irgendwie machen meine Stärken und Schwächen einen Typen aus mir der sich in Situationen und Charaktere gut rein findet und ehrlich reagiert.(Wie aber bereits erwähnt , ist dies aber nicht was mich wirklich Kraft kostet) So auch dieses Jahr bin ich im Hochschul-Theater und habe die Hauptrolle ergattert. (Darauf bin ich schon ein bissle stoltz) Kriege immer wieder mit, das ich wirklich gute Arbeit leiste und so langsam sind wir kurz vor der Aufführung. Sooooooo und jetzt kommen wa zu dem Problem. Es gibt seit na längeren Zeit ne flaute bei mir was Babe's angeht. Nicht weil ich nicht oft genug ausgehe oder weil es keine Auswahl gibt. Eigentlich müsste ich nur aussuchen und zugreifen denn diese Schauspiel Geschichte spricht sich rum und das gibt mir schon ein ehrlich geilen Value. Auch merke ich bei den Proben, das es jede Menge HB gibt die irgendwie peinlich berührt an mir vorbeilaufen und nur darauf hoffen bisschen Aufmerksam von mir zu ergattern. Als würden sie darum betteln das ich sie zu irgendwas anspreche. Klingt zwar jetzt sehr weit her geholt aber wenn ich nicht eine total verstrahlte Wahrnehmung habe ist das genau so wie ich das gerade schreibe. Problem ist das ich nicht weiß wie ich das am besten benutzte. HERGOTT ich bin bei weitem nicht der, der diese Mädchen ausnutzten will aber ehrlich gesagt will ich meine Chancen nutzten und solchen Mädchen das geben was sie doch wollen. Außerdem will ich Erfahrung sammeln den ich bin schon ziemlich Leidenschaftlich, leider konnte ich mein Sex-Leben schon lange nicht mehr richtig Ausleben. Zu oft lief mir mein persönliches Ziel weg und manches bereue ich einfach bis heute. Ich brauche Tipps ,Motivationen oder einfach ehrlichen Aussagen von Leuten die mit sowas umgehen können weil bald ist das Semester vorbei und ich geb wieder alles Weg was heute noch da ist. ACHSO UND DIE WOHL WICHTIGSTE INFO: Die Flaute hat begonnen als ich mit meiner Ex zusammenkommen bin und wie ich jetzt sagen kann war sie ein Eindeutiger Fall von Borderline ... ob HD oder LD kann ich nicht sagen . Kam nicht wirklich zum Zug da ich einfach zu sehr der AFC war und zu sehr ein Leben und eine Beziehung geführt habe die so gar nix mit einem starken Charakter zu tun hat. Und vor allem nichts mit dem als was ich mich heute sehen. Das war vor über einem Jahr und seither einen ONS gehabt. Hoffe es hat euch einen Einblick in das gegeben was ich mein Leben nenne und ich danke schon mal für Antworten