WreckLer

User
  • Inhalte

    18
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4

Ansehen in der Community

6 Neutral

Über WreckLer

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

699 Profilansichten
  1. "Auch hier wieder die Frage: Was hat das ganze mit Beschneidung zu tun? Wo sind deine Argumente und Belege?" hast du dich hier "eingelesen"? ne bin nicht religiös ganz im Gegenteil. Ich glaube nur an Darwin, Marx und daran, dass Jesus Christus der Gesalbte seine Vorhaut regeneriert und damit eine Massenbewegung ausgelöst hat. Klar vielleicht ist das verrückt aber in meiner Welt macht das am meisten Sinn. Also zumindest mehr Sinn, dass dieser Vorgang dann als Wiederauferstehung symbolisiert wird, als dass er von den Toten aufersteht. Klar ist das verrückt. Aber hey ich mag verrückte Theorien. Philipper 3 Übrigens, liebe Geschwister, freut euch am Herrn! Das zu schreiben ist mir keine Last, und euch macht es sicher. Doch nehmt euch in Acht vor diesen bösartigen Kötern, den falschen Missionaren, den Propheten der Verstümmelung! (Gott hatte die Beschneidung nur für die Israeliten angeordnet) Ich nenne sie so, weil wir die echten Beschnittenen sind, wir, die Gott durch den Geist anbeten. Wir verlassen uns nicht auf menschliche Anstrengungen, sondern sind stolz darauf, zu Jesus Christus zu gehören. [...] Ich wurde beschnitten, als ich acht Tage alt war. Von Geburt bin ich ein Israelit aus dem Stann Benjamin, ein Hebräer reinster Abstammung. Und was das Gesetz betrifft, gehörte ich zur strengen Richtung der Pharisäer. Dem Eifer nach war ich ein unerbittlicher Verfolger der Gemeinde. Und gemessen an der Gerechtigkeit, die aus der Befolgung des Gesetzes kommt, war ich ohne Tadel. (!) Früher hielt ich diese Dinge für außerordenltich wichtig, aber jetzt, wo ich Christus kenne, betrachte ich Sie als Verlust. Ja wirklich, alles andere erscheint mir wertlos, wenn ich es mit dem unschätzbarem Gewinn vergleiche, Jesus Christus als meinen Herrn kennen zu dürfen. Durch ihn habe ich alles andere verloren und betrachte es auch als Dreck. [...] Deshalb vertraue ich nicht mehr auf meine Gerechtigkeit, die aus dem Befolgen des Gesetzes kam, sondern auf die Gerechtigkeit, die ich durch den GLauben an Christus habe,[...], Ich möchte nichts anderes mehr kennen als Christus, und ich will die mächtige Kraft, die ih aus den Toten auferstehen ließ, an meinem eigenen Leib erfahren. (!) Ich möchte lernen, was es heißt, mit ihm zu leiden und in ihm zu sterben, um dann auch unter denen zu sein, die von den Toten auferstehen werden. Lauft wie ich auf das Ziel zu! Ich will nicht behaupten, das Ziel schon erreicht zu haben -- oder schon vollkommen zu sein -- doch ich strebe danach, das alles zu ergeifen, nachdem auch Christus von mir Besitz ergriffen hat. Nein, ich bilde mir nicht ein, es schon geschaftt zu haben, ,liebe Geschwister, aber eins steht fest: Ich vergesse das Vergangene und schaue auf das, was vor mir liegt. Ich laufe mit aller Kraft auf das Ziel zu, um den Siegespreis drobe zu gewinnen, für den Gott uns durch Jesus Christus bestimmt hat. Und zu allen "Volkommenen" sage ich: Lasst uns das bedenken! [...] Nehmt mich als Vorbilöd, Geschwister, und lernt auch von denen, die unserem Beispiel folgen. Denn es gibt viele, vor denen ich euch schon oft gewarnt habe und es jetzt unter Tränen wiederholen muss. [...] Thessalonicher 2,13 Immer wieder danken wir Gott dafür, dass ihr die Botschaft, die wir euch in seinem Auftrag gebracht haben, nicht als Lehre von Menschen aufgenommen habt, sondern als das, was sie tatsächlich ist: als Wort Gottes. Und weil ihr diesem Wort glaubt, erweist es seine Wirksamkeint an euch. Denn ihr, liebe Geschwister, seid dem Beispiel der Gemeinden Gottes in Judäa gefolgt, die mit Christus verbunden sind. Ihr habt von euren Landsleuten dasselbe erdulden müssen wie die Christen in Judäa von den Juden. Das sind die Juden, die unseren Herrn Jesus getötet und das Gleiche schon mit den Propheten gemacht haben und auch uns verfolgen. [...] Johannes 1,9 Denn wer nicht bei der Lehre vom -- menschgewordenen -- Christus (Christus = Gesalbte) bleibt, sondern darüber hinaus, wird keine Gemeinschaft mit Gott haben,[..] Ich hätte euch noch viel zu sagen, will das aber nicht mit Papier und Tinte tun. Ich hoffe vielmehr, dass ich zu euch kommen und persönlich mit euch sprechen kann. Dann wird nichts mehr unsere Freude trüben. [...] TABUTHEMA
  2. Ich verstehe. Ich find die Seite dazu echt ganz gut: http://www.circumsti...m/FGMvsMGM.html This page is not intended to deny or minimise in any way the shocking pain and harm of FGC. Es "wertet" nicht die Verstümmelung von Frauen ab meiner Meinung nach. Meiner Meinung nach führt es nur zu einer angemessenen "Aufwertung" der männlichen Verstümmelung. Ich meine auch beschnittene Frauen können ja noch Liebe machen und Kinder kriegen. Ist aber zu guter Recht eigentlich weltweit geächtet. Und dass es da ganz heftige Formen gibt, die nicht mehr mit einer männlichen Beschneidung gleichzusetzen sind gibt ist auch klar! Es ist mir nur unverständlich wie das Eine blankes Entsetzen und das Andere meist nur ein Schulterzucken auslöst. Das sind die blauen Pillen in der Atemluft oder was ach kein Plan.
  3. http://www.circinfo.org/Double_standard.html (British Medical Journal, 2011) http://www.circumstitions.com/FGMvsMGM.html Calara: http://en.wikipedia.org/wiki/Female_genital_mutilation (B.Type1 entspricht meiner Ansicht nach der Entfernung der Vorhaut mit/ohne Entfernung des Frenulums, wie sieht es da bei dir aus?) "Und wo steht bitte in der Bibel, dass man sich nicht beschneiden soll?" Ganz schön häufig, ich such dir mal paar Stellen raus aber nicht jetzt grad ich mach mir jetzt Kaffee. ES GEHT MIR NUR DARUM, DASS SICH WAHRSCHEINLICH NUR EIN WINZIGER PROZENTSATZ DER MAENNER FUER SO EINE OPERATION ENTSCHEIDEN WUERDEN, WENN DAS THEMA NICHT SO EIN TABUTHEMA WAERE. Ich wage zu behaupten, dass ein großer Teil der hier im "Sexologie"-Forum geposteten Fälle (teilweise!) auf die nicht mehr vorhandene Vorhaut zurückführbar sind. Und ist ja schoen wenn ihr so zufrieden seid mit eurer Beschneidung, war ich auch lange Zeit.... "Wieso kann man ohne Vorhaut keine "Liebe machen"?" Ich habe nicht gesagt dass es unmöglich ist, nur dass es schwerer ist. Weil man NICHT MEHR SO VIELE NERVENENDIGUNGEN BESITZT und es die ganze Prozedur automatisch härter macht! "Vielleicht wurde bei Herrn Wreckler was anderes amputiert als die Vorhaut." Ja, das stimmt, zusätzlich zur Vorhaut wurde bei mir auch das Frenulum fast ganz entfernt, was anscheinend nicht beabsichtigt, sondern eine Komplikation bei der OP war, was sogar relativ häufig vorkommt.
  4. Doppelpost. DONT GET CIRCUMCISED! Im Übrigen sind die Beschneidung der Kitzlervorhaut bei Mädchen und die Beschneidung der Vorhaut des Mannes ÄQUIVALENT. Was jedoch die unterschiedliche Betrachtungsweise dieser zwei Praktiken in der Öffentlichkeit angeht, kann jeder seine eigenen Schlüsse ziehen. WTF? Und ja: natürlich ist richtig guter, harter Sex auch ohne Vorhaut möglich und vielleciht (richtig harter) sogar einfacher, aber wisst Ihr was ohne Vorhaut echt schwerer ist? LIEBE machen. Also: Mehr LIEBE. Weniger MINDFUCK. Happy Jesus Days noch und an guadn Rutsch
  5. Die Praxis der Beschneidung zeigt, in was für einer männerfeindlichen Welt wir leben. Die anthropologischen Ursprünge dieser Praxis stehen zur Diskussion beispielsweise hier: http://www.ehbonline.org/article/S1090-5138%2807%2900134-1/abstract Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Nach einer erfolgten Beschneidung, für die man sich aus welchen Gründen auch immer entscheidet, überweigt natürlich subjektiv das positive Gefühl, da man isch selbst doch die Entscheidung gutreden muss. Das nennt man in psychologischen Kreisen dann wohl "Reduktion kognitiver Dissonanz". Ebenfalls aus eigener Erfahrung kann ich aber auch sagen, dass die psychologischen Probleme, die damit einhergehen, wenn man realisiert, was für eine Verstümmelung das eigentlich darstellt, richtig heftig sind. SAY NO TO CIRCUMCISION!!!!!! Das Problem ist, dass das ein absolutes Tabuthema ist. Zumindest meiner Erfahrung nach. Ich meine, ich habe mich damals dafür entschieden aber auf welcher Entscheidungsbasis? So gut wie KEINER. Die Ärzte: Konsultationstechnisch mal MEGA VERSAGT. Meine Mum: Hatte n schlechtes Gefühl dabei aber konsultationstechnisch VERSAGT. Mein Dad: Auch beschnitten seit seiner frühen Jugend, hat zu wenig ERfahrung gemacht in seinem Leben und zu wenig Selbstreflektion gezeigt um darauf zu kommen, seinen Sohn vor diesem Schicksal zu bewahren. Ich hatte damals noch einr echt heroisiertes Bild von meinem Dad und das hat wohl auch in die Entscheidung mit eingespielt. (Er is doch auch ebschnitte, ich muss das machen, bin halt einfach KRANK....was für ein Bullshit ich war nicht krank und das war KEINE medizinische Notwendigkeit sondern mein Problemd amals waren wohl eher Wachstumsschmerzen oder so was wurde mitten in meiner Pubertzät mit 17 beschnitten) Also auch mein Dad konsultationstechnisch: VERSAGT. Die OP ist damals nicht so gut gelaufen, was ich aber erst JETZT, fast 8 JAHRE später so richtig erkannt habe!!!! Stichwort: Verdrängung. Ihr glaubt nicht, wie viele Situationen und Blicke ich jetzt im Nachhinein erst richtig einordnen kann, und wie weh das tut. Jedem der über diesen Schritt nachdenkt muss ich sagen: NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN TUT ES NICHT!!!!!!!! Ich denke, ich hätte in meiner Jugend einfach mal öfter in der Bibel lesen sollen anstatt zu kiffen und mich in komischem pubertärem Selbstekel und Selbstzweifel zu solch einer Entscheidung hinreißen zu lassen, die mein komplettes Leben verändert hat. Wenn euch die Befriedigung eurer Partner wichtig sein sollte: DONT DO IT!! Die Natur hat dieses Stück Vorhaut nicht einfach so entwickelt. Die Vorhaut ist nicht "nur ein Stück Haut". Ihr werdet es schwer haben ehrliche Meinungen von Frauen hierzu einholen können, weil dieses Thema absolut TABU ist, Tatsache ist aber einfach, dass Frauen die viel Erfahrungen mit BEIDEN Versionen gemacht haben eindeutig zur UNBESCHNITTENEN Variante tendieren. Stay as you are! Vergesst die Botschaft der Bibel nicht: DONT GET CIRCUMCISED!! So, das musste ich mal loswerden. ABGEFUCKTE FUCKSCHEISSE. ICH MUSS MICH SO ZUSAMMENREISSEN KEINE AGGRESSIONEN ZU KRIEGEN WENN ICH UEBER DIESE SACHE NACHDENKE AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH. Am liebsten würde ich diesem Arzt der das getan hat so die Fresse einschlagen. Aber so RICHTIG. NOCHMAL: T U T E S N I C H T viele Grüße, ein Fan von Jesus.
  6. Dein einziges Problem ist, dass du keine Vorhaut mehr hast. Das was du beschreibst ist ein häufiges Problem beschnittener Männer. Werd jetzt nicht depri darüber, ich weiss das es richtig hart sein kann das zu realisieren. Auf lange Sicht wird es wahrscheinlich nur helfen, deine Vorhaut wiederherzustellen. Ist ein langwieriger Prozess, scheint sich aber echt zu lohnen. Viele Grüße und Alles Gute für dich! Edit: Lass mal Cialis und den Kram erstmal lieber bleiben ist total unnötig klar kann es kurzzeitig helfen aber dein Inner Game mag das gar nicht glaub mir, und kauf das vor allem nicht hier im Forum von irgendwelchen dahergelaufenen!!!
  7. - hast du sexuelle Treue von ihm erwartet? - ist er deine PP-itis?
  8. WreckLer

    Jubelthread

    Eine persönliche 10 von mir getroffen, sofort verliebt und verführt, verbringe seit 2 Monaten wunderbare Zeit mit Ihr aber bilde mir so gut es geht nichts darauf ein (Model das sie ist) und ersticke jegliche Besitzansprüche die sich in meinen Gedanken aufdrängen ziemlich erfolgreich im Keim. DANKE UNIVERSUM! Bin bald im Ausland für 6 Monate, aber ich habe das starke Gefühl, dass wird uns erhalten bleiben werden. ES IST WAHRE LIEBE LEUTE!
  9. Super Thread, Herrlich :D Kollegah ist super. Meinem Eindruck nach hat er gerade das Projekt, den Minderwertigkeitskomplex, den er und seine Rapkollegen den ganzen LSE-Kopfnickern eingepflanzt haben, mit seinem neuen Album wieder auszutreiben. Siehe "Boss" :) Ach ja, nochmal zum Thema: Du hast nen ganz kurzen Stengel, guck mein' an, Schlangn'gurkenlänge. --Favorite von Selfmade Records An der eigentlichen Frage des PO ist auf jeden Fall was dran glaube ich. Das Lustige ist, dass die versautesten Zeilen von den meisten HBs insgeheim gefeiert werden und die auch die Reaktionen der Männer analysieren auf solche Zeilen. Wenn du bei so ner Aussage wie oben Unsicherheiten offenbarst zeigt das ungefestigten Frame. Lachst du darüber und feierst es ab steigst du in Ihrer Gunst. So sieht es aus. Fieldtested. Und alle die Rap/HipHop hier so krass schlecht reden sind arme Dinger mit Scheuklappen, Sorry, aber Ihr verpasst einige der kulturellen Höhepunkte unseres Zeitalters. Das meine ich ernst.
  10. Perfekt! Vielen Dank für alle Antworten. Und ja, ich glaube auch, bei der Grundannahme war wohl eine gehörige Portion Reduktion kognitiver Dissonanz dabei... ;)
  11. Hallo verehrte Gemeinschaft, Nachdem ich nun ein wenig im Forum unterwegs war und festgestellt habe, dass es ja doch einige sehr erfahrene User hier gibt, zwei Gedankensanstöße zu denen mich eure Gedanken interessieren würden: Fakt ist: Frauen stehen in gewissem Maße darauf, wenn Männer Drogen nutzen. Habt Ihr hierfür eine andere Erklärung, außer dass sie unterbewusst wissen, dass die Erfahrungen durch Drogen sehr hilfreich und gut sein können und es in gewisser Weise ein Zeichen von Intelligenz sein könnte, diese neuen Wege und Erfahrungen zu suchen? Ich meine es zeigt irgendwie Eier und eine gewisse Stärke wenn man damit klarkommt und alles in seinem Leben auf die Reihe kriegt, oder? Oder ist es doch im Endeffekt nur die Verbindung von Drogen und der damit gesellschaftlich aufgeprägten Kriminalität, die die Kleinen anzieht? Fakt ist auch, dass unter Einfluss bestimmter Drogen (Methylphenidat: Top Game insgesamt, Amphetamine: Alles top bis auf den Abschluss ;), Cannabis: sehr stark dosisabhängig, MDMA: kann richtig schön sein) das wunderbare Spiel halt noch wunderbarer werden kann und teilweise (insbesondere bei Methylphenidat (Ritalin)) sich zumindest bei mir das Game stark verbessert und erfolgreicher wird. Dass dies an einem kurzfristig verbesserten inner Game liegt, diese Vermutung ist nicht von der Hand zu weisen. Dies bedeutet aber in der Folge eigentlich doch nur, dass mein "normales" inner Game nicht in Topform ist. Andererseits, auch wenn das inner Game in Topfporm ist, durch den richtigen "Puls" der richtigen Substanz wird es nochmal ein Stück besser, so meine These. Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr drängt sich mir aber der Gedanke auf, dass der Fakt, dass ich mir darüber so viele Gedanken mache, nur zeigt, dass ich mit meinem eigenen inner Game anscheinend nicht ganz zufrieden bin... Hm, Nekno.. Was denkt ihr dazu? Ich weiss ich weiss, NSA dies das Pustekuchen. Drogen zu konsumieren ist ein Menschenrecht. Deswegen muss man das auch als solches wahrnehmen. Kann mir ja keiner verbieten. Beste Grüße Wreckler