matt28081990

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     12

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über matt28081990

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

362 Profilansichten
  1. Danke für die Hinweise.
  2. Jungs. Ich weiss das ist für einige hier ein moralisch und ethisches No-Go aber scheisst auf eure Ex! Seid doch mal ehrlich zu euch. Warum habt ihr die Gute wohl vernachlässigt? Ganz einfach: Weil sie euch shitegal war. Ganz tief drinnen wisst ihr das genau! Denkt euch einfach: Will ich dieser Frau wirklich meine Kinder schenken? Kann ich mit ihr wirklich alles machen was MIR in den Sinn kommt oder gibt es da immer wieder differenzen? Hat sie genug Eier um an eurer Seite zu gehen? Hat sie es verdient von euch ein rotes BMW Cabrio gesponsort zu bekommen? Nein verdammt. IHR habt alle Schluss gemacht! Habt keinen Schiss vor eurer Großartigkeit! AB JETZT! Nadine und Jessica, Ti-Ha klar machen und ab in den Club verdammt!
  3. Ein Danke geht raus an Mary-J 😂 ich berichte sobald es was zu berichten gibt.
  4. Sie macht mich richtig happy muss ich sagen 😁 Nunja...ich weiß nicht recht. Wenn das der Grund sein sollte dann ist das aber ein mieses Missverständnis. So hatte ich das nicht gemeint. Ich habe ihr die F+ aus needyness angeboten weil sie da schon meinte ne Beziehung ist so absehbar zum scheitern verurteilt. Damit wusste ich nicht umzugehen und es schien mir der einzige Weg zu sein wenigstens noch ein paar schöne Momente zu genießen. Auf der anderen Seite denke ich nicht das es irgendwas geändert hätte, sie hat so oft gesagt eine Beziehung geht nicht dies und das. Ach kein Plan. Jetzt überlege ich tatsächlich ob ich den Kontakt nochmal herstellen sollte. Grml.
  5. Jo, dass jemand der nach nicht einmal einem Monat alles beenden will und so viel Sicherheit braucht wie sie es mir dargestellt hat irgendwie ein Problem mit sich selbst hat. Dazu kam es schon. Zu früh für meinen Geschmack, aber von ihrer Seite aus. Wie gesagt die Zweifel hatte sie mir nicht das erste Mal vorgetragen. Daraufhin ja dann der Vorschlag mit F+. Nun weiß ich das ich mir das hin und her nicht mehr geben werde, weshalb ich ihr wackeliges Nein auch als nein deute, auf die Frage ob sie eine Beziehung mit mir will. Habe ich sie auch gefragt. Die Antwort ist aber auch schon etwas älter. In den Urlaub fahren, Umziehen. Kinder kriegen will sie wohl so schnell es geht und ich habe ihr gesagt ich weiß nicht was in den nächsten 5 Jahren passiert, jedenfalls nicht in Bezug auf Kinderwunsch. Wenn ich eine Frau treffe mit der es für mich Sinn macht, dann schon innerhalb dieser Zeit. Wenn nicht, dann nicht. Hab ja keinen Druck. Das du die Zweite bist die sich daran aufgeilt würde mich darauf schließen lassen, dass wir in Deutschland noch weit davon entfernt sind, dass Kiffen salonfähig wird. Muss ich erst nach Washington ziehen? Ich nehme dir diesen Satz nicht übel einfach aus dem Grund weil ich denke du hast dazu einen sehr negativen Bezug. Hätte ich wahrscheinlich unerwähnt lassen sollen um als gesellschaftlich akzeptierter und verantwortungsbewusster Mensch zu gelten. Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn ich so darüber nachdenke, dass ich ihr gegenüber eindeutig gehandelt habe. Taten sind mehr Wert als Worte, dass wusste ich schon vor PU :D! Wie ich meine Zeit mit ihr verbracht habe, wie ich mit ihr umgegangen bin war doch schon ziemlich LTR. Inkongruent könnte ich mich da Verhalten haben, als ich mit meinen Worten mehr offen gelassen habe (F+) als das was ich zugelassen hätte. Also wäre da jemand in ihr Leben spaziert wäre ich doch schon ziemlich mopsig geworden. Die Wahrscheinlichkeit war allerdings sehr gering weshalb ich das Risiko gerne auf mich genommen habe. Richtig, dann hätte ich im Endeffekt einfach nur einen Monat früher hier geschrieben. Es gab nur diese Option oder direkt Feierabend. Wollte ich nicht.
  6. Wow also meine Fragen gingen in eine komplett andere Richtung aber gut ich freue mich natürlich über deine Beteiligung. Ein, zwei Dinge will ich hier nicht unkommentiert lassen. Es fehlt halt einiges an Informationen, ich denke einfach mal daher kommt dein Unverständnis und auch deine forsche Ausdrucksweise. Mein Leben sehe ich nicht Lax, nicht mehr seit ich meine Berufsausbildung abgeschlossen habe, schon gar nicht mehr seit der Geburt meines Sohnes. Ich würde mich sehr gern binden und sesshaft werden, siehe meinen Post im Vorstellungsthread. Die Freundschaft+ Aktion mit ihr war ein Vorschlag von mir auf ihre ersten Bedenken zu einer Beziehung mit mir. Ich wollte an dieser Stelle unserer Bekanntschaft nicht sagen, tut mir leid, auf wiedersehen. Ich möchte die Frau mit der eine Möglichkeit sesshaft zu werden besteht, kennen lernen bevor ich ihr irgendwas in diese Richtung verspreche oder zusichere. Die gescheiterte Beziehung aus der mein Sohn hervorgegangen ist war eine bittere Pille und eine solch unüberlegte Handlung will ich eigentlich nicht noch einmal machen. Jedoch hat sie ihre Bedenken schon so früh geäußert das für mich eine Freundschaft+ die einzige Möglichkeit dargestellt hat, wie wir uns weiterhin kennen lernen können und gleichzeitig Platz für Intimitäten ist. Und wenn ihr in der Zeit jemand über den Weg läuft der besser passt als ich, werde ich einen Teufel tun sie davon abzuhalten. Und: Sie hat zugestimmt.
  7. Kannst du da n bisschen konkreter werden? Das hab ich so schon mal lesen dürfen.
  8. Mein Alter: 26 Ihr Alter: 31 Affäre langsam Richtung LTR. Moin Leude, wollte mal mein letztes Abenteuer mit euch teilen. Bisschen schwebt auch noch "Hoffnung" alles könnte nochmal anders werden (ich weiß ich weiß..:D) mit aber ich poste eher aus Selbstreflexionsgründen, Anregungen von euch und um mal eine andere Sichtweise auf mein kleines Abenteuer zu bekommen. Ist natürlich schwierig das hier so objektiv wie möglich zu gestalten, da es ja durch meinen persönlichen Filter geht - aber: ich bemühe mich. Da ist also 2013 neben meinem Dad eine Familie eingezogen, dazu gehörte auch die Frau um die es geht. Fand ich recht attraktiv hab zu dem Zeitpunkt aber in einer LTR gesteckt von der ich mich hab ziemlich beschäftigen lassen. Nun jut, wir schreiben das Jahr 2016, besagte Frau kommt an einem Sommerabend nach Hause und ich stand grad zufällig vor der Tür von meinem Dad. Ich hab ihr dann zugerufen das der Vorgarten bei ihr ganz schön struppig aussieht und sie das mal in Angriff nehmen könnten, bemühen sich doch alle Nachbarn das immer akkurat aussehen zu lassen. Ist bei uns halt gleichzeitig auch der normale Bürgersteig. Daraufhin meinte sie völlig baff das ich ganz schön frech sei. Hab mir einen weggegrinst und das wars dann erst mal für geraume Zeit. Wie der Kontakt danach zu stande kam kann ich gar nicht so genau sagen, sie schrieb mir irgendwann auf Facebook zum Jahreswechsel. Nunja hab dann irgendwann angefangen sie ein bisschen zu necken, dass ich ihren Job kacke finde und hab ihr dann ne Stelle als schlecht bezahlte Putzkraft auf Abruf für meine Bude angeboten. Danach hat sie mir wirklich angeboten bei mir aufzuräumen was deshalb nicht zu Stande kam weil ich ihr gesagt habe sie soll ne Flasche Wein mitbringen, ich hab sowas nicht am Start. Dann kam erst wieder am 1.2. etwas von ihr, n Vorwand von wegen ob ich ein Paket von ihr am Start hätte was der Postbote abgeliefert hat. Bla bla bla, hab mich dann irgendwann bei ihr eingeladen, wir haben geredet und ich bin wieder nach Hause. Wohne mittlerweile gegenüber von ihr. Gut, kam wie es kommen musste, ich lud sie zu netflix&chill ein und wir landeten auf meiner Klappcouch. Ach ehe ich es vergesse, sie war zu diesem Zeitpunkt 30 und ich nach wie vor 26. Wir hatten beim ersten mal keinen Sex aber alles andere was nicht mit reinstecken zu tun hatte. Danach haben wir uns öfter getroffen und beim dritten Date gabs dann auch körperliche Befriedigung. Haben dann ab und an was zusammen unternommen, abends meist ne Tüte zusammen geraucht und so weiter. Sie hatte mir vom Charakter echt ganz gut gefallen muss ich sagen, die Chemie war ziemlich gut, wenns nach Lob des Sexismus gehen würde, hätte ich sie zu diesem Zeitpunkt als HSE HD submissive eingestuft. Sie war echt hart darauf bedacht mir gutes zu tun. Seltsam war ab und an ihr Verhalten auf männlich dominantes Verhalten, ein Beispiel wäre als ich ihr gesagt habe das sie sich mal bisschen mehr untenrum stehen lassen kann - danach kam dann was von wegen sie würde das gerne selbst bestimmen, bla keks. Habe darauf gesagt okay mach wie du denkst. Als ich ihr den Schlüpfer dann ne Woche später entrissen habe, fand ich das vor was ich sehen wollte. Also erst einen auf ich will unabhängig sein und dann doch durchziehen. Nunja das ist öfters passiert aber bitte seid mir nicht böse wenns bei diesem einen Beispiel bleibt, wir haben echt viel geraucht. Jut, lief also eigentlich ganz passabel. Ab und an gabs dann allerdings seltsame Verhaltensweisen ihrerseits: immer wieder hat sie mir gesagt das eine Beziehung zwischen uns keinen Sinn ergäbe, weil sie langsam mal ne Familie gründen möchte und es mit mir so absehbar sei, dass sie mit mir auf so vieles Verzichten müsse. Daraufhin gabs freezeouts von ihrer Seite, die vielleicht 3 Tage angehalten haben (ist 2-3 mal passiert in der gesamten Zeit). Ich hab ihr nie irgendwelche Hoffnungen oder Versprechungen gemacht - von mir kam dann einfach der Vorschlag: Pass auf Mädel, wir machen alles so weiter wie bisher, wenn du jemanden kennen lernst dann geh bitte und werde mit diesem jemanden glücklich(er). Ich habe mich daran gehalten und auch fleißig weiter Frauen angeflirtet. Das lief dann auch erstmal alles ganz passabel weiter. Bin dann irgendwann ziehmlich krank geworden, da mein Sohnemann aus seinem Kindergarten Magendarmgrippe mitgebracht hatte. War dann ne Woche völlig im Eimer. Ein paar Tage davon habe ich bei ihr daheim verbracht und mich richtig umsorgen lassen. War schön auch mal in ein anderes Klo zu kotzen und zu sch.... gleichzeitig. Nachdem ich dann halbwegs genesen war bin ich mit ihr zusammen zu ihrem Vater gefahren weil sie ne Motorradtour mit ihm machen wollte und ich habe quasi ihr Auto wieder nach Hause bringen wollen. Die ersten beiden Tage bei ihrem Dad waren sehr angenehm, ihr Dad ist ein sehr netter Mensch, hab mich gefreut seine Bekanntschaft machen zu können. Am zweiten Tag haben wir dann ne Tour mit den Mopeds gemacht und Abends gabs dann ne wilde körperliche Reibung zwischen uns. Nunja was soll ich sagen war alles bisschen knapp zwecks verhütung - ende vom lied war die Pille danach am nächsten Tag. Nochmal Schwein gehabt. Passiert mir nicht nochmal (versprechen an mich selbst). So nachdem wir ihr das Teil besorgt hatten, sind wir wieder zu ihrem Dad gefahren. In der Nacht hatte sie sich noch mega die Platte gemacht weil sie dachte sie wär jetzt schwanger und es gäbe kein zurück mehr. Bei ihrem Dad meinte sie dann zu mir es kann so nicht weiter gehen, die Pille danach sei für Mädchen mit 20, sie hat doch aber ganz andere Pläne und will das mit mir nicht. Ich würde sie aufhalten. Nunja hab dann gesagt ich werde dich mit Sicherheit nicht aufhalten, hab meine Sachen gepackt bin in ihr Auto gestiegen und nach Hause gefahren. Dort angekommen hab ich nochmal, mit etwas weniger Enttäuschung, nochmal per Whatsapp gefragt was denn eigentlich ihr Problem sei, dass wir uns auf ne Freundschaft+ Beziehung geeinigt hätten und sie doch jederzeit gehen kann wenn sie jemanden gefunden hat - genau wie ich auch. Das gehe nicht schrieb sie, ihre Gefühle zu mir wären zu ernsthaft aber ich würde sie ja abhalten. Gut dachte ich mir, hat sie sich wohl entschieden. Danach war erstmal ne Woche Funkstille, sie war ja mit ihrem Dad aufm Moppet unterwegs. Nun vor ein paar Tagen kam sie wieder hier an und schrieb mir dann auf allen Plattformen irgendwelchen Mist, mein Weichspüler wäre noch bei ihr, ich hätte sie beim Facebookmessenger per Video Chat kontaktieren wollen (bin versehentlich auf das Symbol gekommen...) usw. Hab ihr dann irgendwann geantwortet und gefragt warum ihr das so wichtig sei. Nunja dann gings los: Ja so komplett Funkstille findet sie doof sie hätte gern noch ne Freundschaft zu mir. Das hatte ich ihr bereits vorher schon einmal versucht verständlich zu machen das ich keine Freundschaften zu Frauen pflege die sich gegen mehr mit mir sträuben. Hab sie dann gefragt, was ich denn für ein Mann wäre, wenn ich die Dinge die ihr nicht passen unterdrücken würde. Sie hat dann alles versucht mich von ner Freundschaft zu überzeugen. Ich hab sie dann nochmal gefragt ob es ihr ernsthaft nicht möglich sei, mit mir ne Beziehung einzugehen - hat sie dann kacken dreist abgeschmettert mit den Worten "ich dachte das thema ist schon durch". Sie wurde in dieser Konversation auch ziehmlich persönlich und frech muss ich sagen. Nun gut, sie wollte auch immer noch wissen was mit meinem Weichspüler passieren soll - hab ihr dann gesagt den kann sie mit der vorstellung mit mir in irgendeiner art und weise nochmal kontakt zu haben ins Klo kippen. Ende vom Lied. Was ich mich frage ist: Habe ich sie als Frauentyp falsch eingeordnet? Ihre letzten Texte und Aussagen wirkten auf mich eher LSE und sehr sehr manipulativ. Ganz anders als das was ich vorher kennen lernen durfte. Die Zweite Frage: Kam dieses seltsame Verhalten aufgrund der Tatsache zu Stande das ich ihr nicht Alpha genug war? Muss dazu sagen, ich habe sie in einer sehr schweren Lebensphase für mich kennen gelernt: ständig Krank, Zoff mit der Ex wegen meinem Sohn, Studium bisschen am wanken, mein Fundament war ziemlich rissig zu der Zeit. Sie hat mich daran erinnert was ich will und wo ich hin will, hat also paar gute Dinge bei mir angestoßen, sodass ich wieder losgelaufen bin. Hätte natürlich auch alles von alleine kommen können aber hab in ihr einen guten Grund gesehen den Kampf wieder aufzunehmen. Hatte mich bis zu dem Zeitpunkt ein bisschen bedeckt gehalten, viel Zeit mit meinem Nebenjob verbracht und bin halt auch umgezogen. Nächste Frage: Sie will ja tatsächlich ne Familie gründen, grundsätzlich hab ich damit kein Problem - wollte von mir aus erst mal wissen mit wem ich es zu tun habe, weshalb ich meinte für mich kommt es vorerst nicht in Frage Vater zu werden oder ne Hochzeit zu feiern, vor allem weil mein Studium noch läuft. Hätte sie darauf geschi.... wenn ich mehr Alpha gewesen wäre? Sie meinte meine Lebenssituation und ihre könnten nicht unterschiedlicher sein. Klang für mich recht plausibel, war mir aber auch ziemlich Wurst, weil ich auf mich und meine super Persönlichkeit vertraut habe. Hatte ja auch ganz gut geklappt, sie war wirklich vernarrt in mich - oder es war einfach verdammt gut inszeniert. Seitdem ist wieder Funkstille, diesmal aber auch von meiner Seite aus weil ich mir da keine Hoffnungen mehr machen will. Wollte aus der kleinen Liebschaft ne LTR werden lassen, sie war auch emotional schon recht verstrickt gewesen, laut ihrer Aussage - mit Intensivierung der Gefühle ist sie dann meiner Meinung nach zittrig geworden und springt lieber ab bevor sie mir komplett verfällt. Ich weiß nicht mehr was ich jetzt noch schreiben sollte, fragt bitte einfach nach, die Details kommen dann - im Grunde ist das hier der grobe Ablauf aus meiner Sicht! Vielen Dank schon mal fürs lesen!
  9. Ja Moin meine Freunde wie gehts euch? Bin der Matze, 26, komme aus einem bescheidenen Ort nördlich von Berlin bin ausgebildeter Mechatroniker für Automatisierungstechnik, hinterher noch Fachabitur gemacht und die Wirtschafts/Politik Richtung eingeschlagen. Studiere diese Fachrichtung auch seit 2014. Bin seit 2014 auch Vater eines Sohnes aus einer Oneitis Beziehung in der ich ne Menge gelernt habe und auch erstmalig mit den Gesetzen und Regeln der weiblichen Sexualität in Kontakt gekommen bin mithilfe dieses Forums und dem glorreichen Lob des Sexismus. Die Beziehung war mit meinem Erfahrungslevel nicht mehr zu retten weshalb ich mit der Kindsmutti nicht mehr zusammen bin. War aber auch n richtiger Besen. Seitdem bin ich bestrebt mein Leben aktiv zu gestalten gerate aber immer wieder schnell an meine Grenzen. Wähle mir momentan immer Nebenjobs die mir helfen besser mit Menschen in Kontakt zu kommen. Momentan erledige ich Krankenfahrten und gelegentlich gewöhnliche Taxijobs. Lerne ne Menge Leute kennen aus unterschiedlichsten Schichten, mit den unterschiedlichsten Geschichten. War vor ein paar Jahren unvorstellbar für mich, mittlerweile find ichs schon fast richtig gut 😂 Mein Wunsch ist es Frau und Kinder daheim zu haben, jedoch scheiterts bei mir daran das ich schnell gefühlsduselig werde und meinen Frame nicht richtig halten kann. Momentan hab ich eine Frau am Start die gegen ihre Biologische Uhr kämpft und mir unwahrscheinlich schnell deutlich macht wenn ich aus der Spur gerate. Das ist ne gute Übung auf der einen Seite. Nervig ist es nur das ich mir scheinbar schon wieder ne neue suchen darf weil dit Mädel schnell die Rote Karte zückt. Momentan beschwichtige ich nicht, sondern lass sie machen und flirte mit anderen Frauen die ich in der Stadt, Bahn, beim Kacken auf Lovoo finde. Mein Ziel ist es nicht der grosse Aufreisser zu werden. Ich will mir das nehmen was mir gefällt und zwar was mir so gut gefällt das es meine Kinder zur Welt bringen darf. Ach und optimalerweise will ich diese Frau natürlich so lange wie möglich halten. Eingangs habe ich mich gefragt wie andere hier so ellenlange Texte verfassen können - jetzt weiss ichs 😂 So viel zu mir, habt n schönen Tag - Grüße aus der S1.