Maverick1507

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     63

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Maverick1507

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

35 Profilansichten
  1. Also bei mir gibt's bis dato keine Bindungsangst trotz so mancher Enttäuschung, daher kann ich dieses Thema sowieso schlecht nachvollziehen ... sollte es daran liegen. Von meiner Seite aus entsteht der Kontakt erst wieder wenn's konkret zu einem Treffen kommt, bis dahin - oder eventuell gar nicht mehr - wird sich abgelenkt.
  2. Danke für eure Antworten! Ich werde dann zwei Gänge zurückschalten, abwarten und Tee trinken ;) ... und vor allem hier noch etwas lesen :)
  3. Also sollte ich mich eher öffnen anstatt nochmal Attraction aufzubauen? Natürlich habe ich ihr gesagt, dass ich sie gerne habe und sie fühlt sich bei mir auch nicht unwohl. Vielleicht habe ich die Frage etwas blöd gestellt: es ist so, dass ich von meiner Seite aus schon weiß, was ich will und wie's am besten mit ihr aussehen soll. Aber das habe ich so nicht kommuniziert um keinen Druck bzgl. ihrer Bindungsangst aufzubauen. Also frage ich besser so nach, wie man ihr am besten Vertrauen schenkt und das Gefühl von Comfort gibt ohne Druck in dieser Sache aufzubauen und needy zu sein. Als wir uns sahen, war alles ganz gut, aber die Kommunikation über's Handy ist halt etwas verhaltener geworden. Daher dachte ich eher an Attraktion-Verlust?!
  4. Bei unserem letzten Treffen hatte sie gesagt, dass sie am Wochenende sehr wahrscheinlich weg ist, wenn würde es dort nur spontan gehen. Alles gut, daher hatte ich nach morgen Abend gefragt, woraufhin sie schrieb, dass sie in den nächsten Tagen leider nicht kann, aber es kam halt kein Ausweichtermin. Die Frage ist eben, ob ich dahingehend gleich einfach nach einem Treffen für nächste Woche frage und dann schaue, ob wieder eine Absage ohne Vorschläge ihrerseits kommt und sie scheinbar doch an keinem Treffen mehr interessiert ist oder kommt das nicht needy rüber und ich sollte mich momentan eher zurückziehen? Vor dem Rückzieher war ja alles gut, daher ist diese Situation momentan etwas schwierig einzuschätzen ...
  5. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates: mehrere über knapp 3 Monate 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hallo zusammen, da ich neu hier bin, würde ich gerne mal eure Meinung zu meiner aktuellen Situation hören. Ich habe vor knapp 3 Monaten eine Frau kennengelernt und mich daraufhin mit ihr getroffen. Es lief alles soweit gut, mehrere Dates gehabt, sich öfters in der Woche gesehen, bei dem jeweils anderen übernachtet und auch mehrmals Sex gehabt. Es wurde von beiden Seiten nie über eine Beziehung oder irgendwelche Verbindlichkeiten gesprochen, sondern die Zeit genossen. Sie hatte vorgeschlagen mal wegzufahren und wir planten ein Wellness-Wochenende zusammen. 3 Tage vor Abfahrt hat sie urplötzlich "Kalte Füße" bekommen, sich entschuldigt, sie wollte die Kosten übernehmen und gesagt, dass sie Angst hat wieder verletzt zu werden, etc.. Ich dachte an Bindungsangst, stornierte die Buchung und habe sie erstmal in Ruhe gelassen. Nach knapp 1 1/2 Wochen haben wir uns mal getroffen und über die Situation gesprochen, auch etwas über vergangene Enttäuschungen, was wir vorher nicht angesprochen hatten als wir die Zweisamkeiten genossen. Da sie damals verletzt wurde, sagte sie mir, dass sie wohl Bindungsangst hätte und ich nahm das erstmal so auf. Die restliche Zeit quatschten wir normal und ich wollte schauen, was ihre Körpersprache denn sagt, wenn ich sie küssen würde. Sie hat nicht abgeblockt und hat sich zwischendurch mehrmals küssen lassen, zum Abschied von ihr selbst aus. Sie wollte noch ein paar Tage Abstand und dann weiter schauten. Den habe ich ihr gegeben und sie gestern gefragt, ob wir demnächst nicht mal wieder einen Film zusammen schauen wollen. Ich habe sie auch noch mit ein paar Anspielungen gelockt, die ich ihr nur beim nächsten Wiedersehen verraten würde. An den nächsten Tagen hätte sie keine Zeit, war aber die ganze Zeit am bohren und betteln, dass ich ihr's doch bitte jetzt sagen sollte. Ich bleibe bei meinem Standpunkt, aber ist das nun ein Shittest? Oder wie soll ich das ganze deuten? Wie gehe ich jetzt am besten vor, dass wir uns wieder treffen und Zeit verbringen? Ich mag sie und würde eben gerne noch Zeit mit ihr verbringen ...